Springe zu den Kommentaren

The Maze Runner- A new Story

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 1.238 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 844 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

1

Die Sonne stand schon an Ihrem tiefsten Punkt, Als ich den großen Felsen erreichte. Ich liebte diese Aussicht da oben, Man konnte alles sehen, endlose weiten ein Gefühl von Freiheit breitete sich in mir aus. Ich sah hinunter zum Lager, alles sah so friedlich aus und ich wünschte, Die Zeit für dich anhalten und wir könnten für immer so sicher und geborgen sein. Ich dachte über mein Leben nach, das sind so kurzer Zeit eine so große Wendung genommen hatte. Ich verarbeitete alle Eindrücke, Alle Erlebnisse, all die Angst und den Mut, die ich in letzter Zeit gespürt hatte und ich wusste, dass ich das Richtige getan hatte und das ich hier meinen Platz gefunden hatte, meine Familie. Plötzlich hörte ich ein Knacksen hinter mir. Ich drehte mich so schnell um, dass ich mein Gleichgewicht verlor und fast vom Felsen stürzte, ich schaute erschrocken in die Tiefe. Wenn es etwas gab wovor ich Angst hatte, dann vor Höhe, aber nicht vor der Höhe von der aus man alles sehen konnte und in den Horizont blickte, sondern von dieser wo es nach unten ging und dort unten nichts anderes wartete außer schwarze Nebelschwaden und Kälte und Finsternis. Wo man endlos fiel und trotzdem nicht aufprallte, wo man allein war.,, Man kannst du nicht aufpassen!“, rief ich wütend und atmete schwer von dem Schock.,,‘tschuldige. Ich wollte dir nur etwas Gesellschaft leisten, aber wenn ich wieder gehen soll dann...“, es war Newt. Na toll . Ich robbte vom Abgrund weg und antwortete:,, Schon gut, aber erschreck mich das nächste Mal nicht so. Bleib ruhig hier wenn du willst.“ Er kam auf mich zu und setzte sich neben mich. Allerdings noch mit etwas Abstand, doch ich wünschte er wäre näher gekommen. Ich konnte seine Wärme von da drüben selbst spüren.,, Also was gibts?“, fragte ich nach ein paar Minuten des Schweigens.,, Ach nichts weiter. Da ist nur eine Sache. Woher kanntest du Thomas und mich?“.,, Habe ich doch gesagt, aus dem Wicked Lager.“, sagte ich etwas genervt, weil das Thema für mich vom Tisch war.,, Ja aber, ich meine wir waren Freunde . Kannten wir uns davor schon?“,, Ich denke nicht, wieso fragst du mich sowas?“.,, Keine Ahnung, es kam mur nur so vor als würde ich dich ewig kennen, seitdem ich dich das erste Mal gesehen habe, ist da so ein warmes Gefühl in mir, wie schon lange nicht mehr.“ Was sollte das denn jetzt bedeuten? Ich blickte wieder in die endlosen Weiten. Und dann wieder zu Newt. Sein Blick war immer noch auf mich gerichtet, dann lachte er.,, Und du warst wirklich in mich verknallt?“. Ich konnte mir ein Lachen nicht verkneifen.,, Jup. Das war ich haha. Ich hatte mir immer gewünscht, dass du mich eines Tages auch einmal so ansehen würdest, wie du dieses eine Mädchen aus deiner Gruppe angesehen hattes, als du jünger warst, aber das ist nie passiert. Ich war für dich nur eine Kumpeline. Und dann wurdest du ins Labyrinth gesteckt und naja.“ Ich wollte nicht weiter erzählen, das war ja jetzt schon ganz schön peinlich.,, Ich kann gar nicht glauben, dass ich dich damals nicht gesehen habe, ich meine, ich kann mich nicht mehr dran erinnern aber.“,, Ja und das ist auch gut so, dass hat mir Herzschmerz erspart glaube mir.“ Ich fing wieder an zu Lachen. Ich wusste gar nicht mehr, wann ich zuletzt ein richtiges Mal gelacht hatte.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (0)

autorenew