Springe zu den Kommentaren

Notizen eines Jägers

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
14 Fragen - Erstellt von: - Entwickelt am: - 593 mal aufgerufen

Dies hier ist eine Informations-Seite zum RPG: Bloodborne: Own Story.
Ich habe größtenteils die Informationen von der Seite: http://de.bloodborne.wikia.com/wiki/Kategorie: Gegner

    1
    Dorfjäger (so nannten die Nonnen sie) sind Menschen, die sich mit der Plage der Bestien infiziert haben. Bei ihnen ist die Krankheit noch nicht sehr
    Dorfjäger (so nannten die Nonnen sie) sind Menschen, die sich mit der Plage der Bestien infiziert haben. Bei ihnen ist die Krankheit noch nicht sehr fortgeschritten, da sie noch über eine menschliche Form verfügen und sprechen können. Jedoch ist ihre Haut bereits von etwas Fell-artigem überdeckt und man kann sie wirre Sätze sprechen hören, wenn man sich ihnen nähert. Zudem scheinen die Dorfjäger über ein verdrehtes Weltbild zu verfügen. Sie unterstützen sich gegenseitig, um fremde, bzw. Gesunde Menschen, die sie als Bestie wahrnehmen, zu besiegen.

    Dorfjäger greifen im Kampf auf handelsübliche Waffen zurück und kämpfen bevorzugt in Gruppen. Die Nahkämpfer versuchen die gesunden zu überwältigen, während die Fernkämpfer aus einer erhöhten Position Unterstützung liefern. Alle Dorfjäger verfügen über keine direkten Stärken und nur wenig Energie.

    2
    Großer Dorfjäger: Diese ehemals menschlichen Dorfjäger sind Opfer der Plage der Bestien, welche sich zu einem Fortgeschritten Stadium ausgebreitet
    Großer Dorfjäger:
    Diese ehemals menschlichen Dorfjäger sind Opfer der Plage der Bestien, welche sich zu einem Fortgeschritten Stadium ausgebreitet hat. Obwohl sie noch auf zwei Beinen laufen und Waffen benutzen, sind ihre Körper komplett von Fell umgeben und sie sind nicht mehr in der Lage zu sprechen. Obwohl die Verwandlung ihnen die Eigenschaften einer Bestie und eine größere Kraft gibt, sind sie noch nicht weit genug verwandelt, um eine Schwäche für Feuer oder sägeartige Waffen zu entwickeln.

    3
    Die Seuchenbestien waren Menschen, bei denen die Infizierung durch die Plage der Bestien weit vorangeschritten ist. Dabei haben sie sich in einen Wolf
    Die Seuchenbestien waren Menschen, bei denen die Infizierung durch die Plage der Bestien weit vorangeschritten ist. Dabei haben sie sich in einen Wolf mit schwarzem Fell verwandelt, deren Körperbau jedoch sehr an einen Menschen, der auf allen Vieren geht, erinnert.

    Sie haben ihre Schnelligkeit behalten und sind enorm stark, wodurch sie durch ihre Bewegungen einen Jäger leicht überrumpeln können. Besonders in Paaren sind diese Gegner gefährlich.

    Eine andere Variante gibt es im Unsichtbaren Dorf Yahar'gul zu treffen, bei der Haut und Fleisch von den Knochen gerissen wurde. Die dritte Variante sind stärkere Seuchenbestien mit blauen Augen, die sich im Oberen Kathedralenbezirk aufhalten.

    Aus irgendeinem Grund haben sie eine extreme Empfindlichkeit gegen Feuer entwickelt und Sägeartige Waffen durchschneiden ihre Haut wie durch ein Blatt Papier.

    4
    Die Aaskrähen sind große, pechschwarze Vögel, die auf dem Boden herumkriechen. Sie sind nur bedingt in der Lage zu fliegen. Die Aaskrähen findet m
    Die Aaskrähen sind große, pechschwarze Vögel, die auf dem Boden herumkriechen. Sie sind nur bedingt in der Lage zu fliegen. Die Aaskrähen findet man häufig in Gruppen um Objekte herum, sie können aber auch auf erhöhten Positionen lauern und einen von Oben überraschen. Aufgrund ihrer geringen Höhe sind die Krähen zudem in der Lage sich im Schatten oder hohem Gras zu verstecken und Überraschungsangriffe durchzuführen.

    Diese Drecksviecher haben mir mal das Gesicht verkratzt.

    5
    Henker sind große, stämmige Gegner, welche ihren kompletten Körper in eine Rüstung und einen Umhang gehüllt haben.Sie tragen zudem eine große Ax
    Henker sind große, stämmige Gegner, welche ihren kompletten Körper in eine Rüstung und einen Umhang gehüllt haben.Sie tragen zudem eine große Axt als Waffe. Die Blutflecken, die auf der Rüstung und Axt zu sehen sind, lassen erkennen, dass sie ihren Job nicht zum ersten Mal machen.

    Henker sind durch ihre Rüstung in ihrer Bewegung beeinträchtigt, aber sie können mit ihrer Axt zu schnellen Schwüngen ausholen und viel Schaden austeilen. Eine Sprungattacke erlaubt es ihnen zudem auf dem Boden liegenden Feinden den Garaus zu machen. Sobald sie angegriffen werden, nutzen sie ihre Axt um Angriffe von vorne abzublocken.

    Ich bin einmal knapp mit meinen Leben von so einen Monstrum entkommen.

    6
    Die Kirchendiener sind, wie ihr Name bereits erahnen lässt, der Kirche unterstellt und damit beauftragt, jeden zu töten, den sie als Bedrohung für
    Die Kirchendiener sind, wie ihr Name bereits erahnen lässt, der Kirche unterstellt und damit beauftragt, jeden zu töten, den sie als Bedrohung für die Kirche ansehen. Sie tragen weiße Masken, die ihre Gesichter verbergen, sowie weiße und manchmal auch schwarze Kirchengewänder. Obwohl sie menschlich sind, sprechen die Kirchendiener nicht. Es ist nicht bekannt, ob sie mit der Plage der Bestien infiziert wurden, allerdings kann dies als unwahrscheinlich angesehen werden, da die Kirche jedes potenzielle Opfer der Plage entweder meidet oder eliminiert.

    Die Kirchendiener tragen oft einen Gehstock oder ein zweihändiges Objekt, wie eine Sense oder ein Kruzifix, welche sie als Waffe benutzen. Zusätzlich können die Kirchendiener mit Gehstöcken auf eine Zweitwaffe, so etwa eine Repetierpistole, einen Flammensprüher oder eine Laterne, welche für magische Angriffe benutzt wird, zurückgreifen.

    Manche von denen tragen sogar hübsche Hüte.

    7
    Tollwütige Hunde (so wie ich sie nenne) sind durch die Seuche auch etwas mutiert, man kann nicht mehr erkennen was diese mal für eine Rasse waren. D
    Tollwütige Hunde (so wie ich sie nenne) sind durch die Seuche auch etwas mutiert, man kann nicht mehr erkennen was diese mal für eine Rasse waren. Die Dorfjäger halten sie oft als Wachhunde, durch ihr lautes Gebell locken sie einfach alles in der nähe an. Man sollte sie deshalb immer direkt eliminieren oder direkt meiden.

    8
    Ist es nicht schon genug das fast alle der Einwohner Yharnam's durch eine Seuche zu Bestien werden? Nein jetzt tauchen aus dem nichts große Gest
    Ist es nicht schon genug das fast alle der Einwohner Yharnam's durch eine Seuche zu Bestien werden? Nein jetzt tauchen aus dem nichts große Gestalten auf, die schwarz gekleidet sind und Säcke mit sich tragen, mit denen sie die restlichen Einwohner einfach mit sich nehmen. Man sollte diese nicht ohne Erfahrung angreifen, weil ein Schlag oder Tritt so einiges Kaputt macht und wenn du diese sogar verärgerst, stärken sie sich mit einen dunklen Zauber und werden sogar noch stärker und schneller. Sie haben's Besonders auf Nonnen abgesehen. Eine Nonne ist denen entkommen, sie hat erzählt das sie zuerst in irgendwelchen Zellen gebraucht werden und nacheinander dann weggebracht werden und nie wieder gesehen werden. In der Nähe gibt es einige Menschenfresser-Eber, man kann sich also denken was mit ihnen passiert...

    9
    Wie soll ich Anfangen? Es sind ekelhafte Kreaturen. Riesige Schweine die es besonders auf Menschenfleisch abgesehen haben, diese Viecher nennen wir J
    Wie soll ich Anfangen? Es sind ekelhafte Kreaturen. Riesige Schweine die es besonders auf Menschenfleisch abgesehen haben, diese Viecher nennen wir Jäger Menschenfresser-Eber.
    Menschenfresser-Eber sind große Schweine, die es auf menschliches Fleisch abgesehen haben. An einigen Stellen kann bei den Schweinen eine Art Ausschlag zu sehen sein, was auf eine Erkrankung hindeuten könnte. Es ist allerdings nicht bekannt, ob, oder an was die Schweine erkrankt sind.

    Die Schweine benutzen ihren Körper als Waffe und versuchen mit Ansturm-Angriffen oder Körperquetschern ihre Beute zu erledigen. Selten benutzen sie auch eine Rülps-Attacke, bei der sie den Bereich vor sich mit einer Giftwolke überziehen.

    Eine zweite Variante der Menschenfresser-Eber taucht im Mensis-Albtraum auf, welche mit mehreren Augen übersät ist. Allerdings verfügt diese Variante neben ihrem Aussehen über keine Besonderheiten.

    Am besten man schleicht sich von hinten an ihnen an und steckt die Hand in ihren Darm rein und nehmt ihnen was du Fassen kannst raus, dass bringt sie oftmals um, vorausgesetzt es ist keine Schei$$e die du dort raus holst. Hehe...

    10
    Hexen, so nennt man diese komische Alte Damen mit extremen Buckel, sind für ihre dunkle Magie bekannt, allerdings sind diese oftmals gegen uns Jäger
    Hexen, so nennt man diese komische Alte Damen mit extremen Buckel, sind für ihre dunkle Magie bekannt, allerdings sind diese oftmals gegen uns Jäger nutzlos, manche von denen packen deshalb einfach einen uns versuchen einen die Kehle aufzuschneiden. Manche von denen hängen die Augen ihrer Opfer an ihre Mäntel.

    11
    In Alt-Yharnam soll es kleinere Werwolf-Artige Monster geben, sie haben besonders Angst wenn du mit eine große Waffe auf sie zu läufst. Aber sind sind auch extrem Flink und springen nach hinten wenn du nach ihnen schlägst. Außerdem existieren auch mit Kapuzen vermummte Kreaturen dort, deren Krallen anscheinend mit einer Art Gift überzogen ist, sie sind zudem extrem Langsam können aber sowohl nach vorne als auch nach hinten springen.

    12
    Die Kleriker-Bestien sollen nach einen gerücht, wie der Name verrät, angeblich Kleriker gewesen sein, die durch qualen zu so einer großen Bestie ve
    Die Kleriker-Bestien sollen nach einen gerücht, wie der Name verrät, angeblich Kleriker gewesen sein, die durch qualen zu so einer großen Bestie verwandelt haben. Sie wurden mit Hörner verziert und geben Schreie die sich wie Höllenqualen anhören von sich. Auch wenn das Monster auf den ersten Blick eher statisch und Skelett-artig wirkt, ist es doch sehr agil und unglaublich stark.

    13
    Die Großartigen sind Wesen die von Laurence und Willem erforscht wurden. Nur wenig ist über ihre Natur, Motive und ihre Anzahl bekannt. Sie sollen anscheinend eine Art Götter sein, man weiß so ziemlich gar nichts über sie, nur das man diese falls man sie begegnet auf keinen Fall begegnen soll.

    14
    Was gibt es denn jetzt was gefährlicher ist als alles andere? Eine Bestie die ziemlich groß ist, dazu auch noch ziemlich schnell und stark? Nein. Di
    Was gibt es denn jetzt was gefährlicher ist als alles andere?
    Eine Bestie die ziemlich groß ist, dazu auch noch ziemlich schnell und stark? Nein.
    Die gefährlichsten Kreaturen dieser Welt sind nichts anderes als andere Jäger. Jäger die durch der Plage zu Blutdurstigen Bestien geworden sind, Jäger die einfach so Blutdurstig sind und Jäger die anfangen solche zu Jagen und dich auch noch angreifen würden. Jetzt mal ehrlich, lohnt es sich in dieser Welt zu töten, wenn man später dann doch einfach so von seinen Artgenossen umgebracht wird?

    Jäger der dies liest, ich rate dir stets Gefühle zu zeigen, Angst zu haben.. Ach vergiss es.. Selbst wenn man sich nicht wirklich wie ein Tier verhält, ist und bleibt der Mensch auf seine eigene Art und Weise ein Monster...

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (0)

autorenew