Springe zu den Kommentaren

Maze Runner (2.) Lovestory

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.391 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 1.144 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit - 2 Personen gefällt es

Die Geschichte von Lena auf der Lichtung geht weiter

1
Ich verließ das Fest als Newt wieder zu den anderen ging. Ich lag in meiner Hängematte und dachte nach über die Lichtung, über das Labyrinth aber vor allem darüber was vor all dem hier war. War ich glücklich? Hatte ich eine Familie gehabt? Wo und wie habe ich vorher gelebt? Und wie konnte ich hier bloß landen? Ich hatte auf diese Fragen weder eine Antwort noch irgendeine Vermutung. Es war alles weg. Mit der Zeit kamen immer mehr zu ihren Schlafplätzen und hier und da hörte ich ein Schnarchen. Ich tat so als ob ich auch schlafen würde, in der Hoffnung wirklich einzuschlafen, aber es gelang mir nicht. Auf einmal hörte ich Schritte und jemanden sprechen. Leise, aber ich konnte es noch verstehen. Es waren Gally und Alby. Gally sagte:,, Was hat es mit ihr auf sich? Das kann nichts Gutes bedeuten. Sie haben drei Jahre lang Jungs hochgeschickt und jetzt auf einmal ein Mädchen. Ich denke das ist ein Zeichen. Sie wollen uns damit irgendetwas sagen.“,, Gally legt dich schlafen und zerbrich dir darüber nicht den Kopf. Wenn sie uns wirklich etwas sagen wollen mit ihr, dann hätten sie eine Nachricht mithochgeschickt.“,, Aber was wenn sie etwas schlimmes im Schilde führt und…“, Alby unterbricht Gally.,, Es reicht für heute Abend legt dich endlich schlafen." Damit war es ruhig und die Schritte wurden immer leiser bis sie nicht mehr zu hören waren. Was will Gally damit sagen? Er wirft mir doch nicht etwa vor böse zu sein! Er kennt mich doch gerade mal einen Tag lang. Und wer ist überhaupt,, Sie“? Was soll das alles bedeuten? Ich lag noch lange wach, weil mir das was Gally behauptet hat nicht mehr aus dem Kopf ging…

,, Wach auf! Frischling, wach auf!“, sagte eine Stimme immer wieder, während sie an mir rüttelte. Ich öffnete die Augen und sah Chuck.,, Was ist los?“, fragte ich noch im Halbschlaf.,, Heute ist dein erster Arbeitstag.“, sagte er. Arbeitstag? Als was soll man hier denn arbeiten. Davon hat mir weder Newt noch Alby was erzählt. Ich stand auf und lief neben Chuck her, wir liefen gefühlt quer über die Lichtung. Zuerst gingen wir zu Clint und Jeff.,, Das sind unsere beiden Sanitäter, hier könntest du arbeiten“, erklärte mir Chuck. Ich lehnte dankend ab, weil ich erstmal sehen wollte was es noch so gab. Als nächstes gab es noch die Schlitzer sie kümmern sich um die Tiere. Erst dachte ich dass dies eine gute Arbeit wäre aber dann erwähnte Chuck das sie auch die Tiere schlachten, was mich dann doch nicht so begeisterte. Er erzählte mir ich könnte auch auf dem Feld arbeiten stimmte ich zu. Es gab noch andere Arbeiten hier auf der Lichtung aber ich hatte mich bereits für die Fedarbeit entschieden. Er brachte mich zum Feld und erzählte mir noch kurz das Newt meist auch auf dem Feld arbeitet wenn er nicht gerade mit Alby spricht, weil er der Stellvertretende Anführer ist was mich beeindruckte. Am Feld angekommen geht Chuck wieder und lässt mich mit Newt und den anderen zurück. Als Newt mich sah lächelt er mich breit an. Ich liebte das irgendwie an ihm.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (4)

autorenew

vor 196 Tagen flag
Das war Mega coole Story mach weiter so👏
vor 321 Tagen flag
Ja schreib weiter es macht sehr Spaß
vor 582 Tagen flag
Schreib auf jeden Fall weiter. Du schreibst zwar ein paar Fehler aber dafür ist die Story bisher ganz gut
vor 582 Tagen flag
Also ich finde deinen schreib Style wirklich gut und würde mich freuen wenn du weiter schreibst 😊