Springe zu den Kommentaren

Steckbriefe zum RPG "Dangerous Family - Play Or Die"

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
100 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 11.490 mal aufgerufen

    1
    ((navy))((bold))Gespielt von Rabenpfote((ebold))((enavy)) Name: Levi Lucien Ackerman *Spitzname: Levi oder Lu(wobei er Lu nun wirklich nicht leiden ka
    Gespielt von Rabenpfote

    Name: Levi Lucien Ackerman
    *Spitzname: Levi oder Lu(wobei er Lu nun wirklich nicht leiden kann)
    *Mafia-Name: Der Bluthund, Köter, Schoßhund, Eisklotz...
    Alter: vermutlich um die 20
    Geschlecht: männlich
    Charakter: Levi ist eine verschlossene, arrogante und kalte Person. Er wirkt auf andere einschüchternd und mysteriös vielleicht auch interessant, gibt nie viel von sich Preis deswegen ist es schwer ihn ein zu schätzen, aber auch die Tatsache, dass niemand je wirklich seine Hintergedanken kennt/kennen wird macht ihn so gefährlich. Seine Aura weist andere oft ab und man kann nicht immer mit seiner „juckt-mich-nicht“ Einstellung klar kommen, kurz gesagt ist er zu anderen recht unfreundlich. Dies beweist auch seine Art zu sprechen die eher stumpf, sogar beleidigend ist und seine Kommentare sind oft verdammt grob, unsittlich oder unpassend. Sein Sinn für Humor neigt dazu vulgär wie seine Art zu sprechen, beleidigend und sehr dunkel zu sein. Zudem provoziert er andere sehr, sehr gern, es fällt ihm durch seine Art auch nicht schwer Streit anzufangen. Von Rang-ordnung etc. hält er so gut wie gar nichts, und so behandelt er andere wie er denkt sie behandeln zu müssen, also meist ziemlich respektlos, nur beim Chef ist es anders. Levi kann in manchen Situationen durchaus gnadenlos, brutal, rachsüchtig, gefährlich und sadistisch sein und genießt das Leiden einer Person stumm, manchmal kann er wie ein Monster wirken oder ein Wesen ohne auch nur ein Stückchen schlechtes Gewissen oder Emotionen.
    Levi ist außerordentlich beherrscht, weil er keine Emotionen zeigt, wirklich nahezu NIE bezeichnen ihn manche als „Eisklotz“. Er ist mit einer nicht zu über treffenden Gleichgültigkeit unterwegs, außerdem hat er Schwierigkeiten seine Gefühle richtig zu zeigen. Doch genauso wie er gruselig ruhig ist, kann er gruselig wütend werden. Macht man Levi wütend oder legt ihn rein, da gräbt man sich lieber sofort ein Grab oder er tut es für denjenigen. Levi ist ein sehr geschickter, intelligenter, junger Mann der schnell und doch durchdacht handeln kann, tut es aber nicht immer. Leider auch recht hinterlistig, eigentlich sehr ehrlich und viel zu direkt, aber ebenso ein täuschend guter Lügner und überraschend weise.
    Er a.naly.siert seine Umgebung und Mitmenschen ständig und kann sie auch sehr schnell einschätzen, was dazu führt, dass er ihr Handeln und Gedanken vorhersagen kann, aber auch nicht immer. Diese Gewohnheit von ihm zeigt auch sein großes Misstrauen gegenüber jedem, er hat immer mehr als einen Notfall Plan sollte etwas schief gehen. Man kann sich denken, dass er kein Teamplayer ist und tendiert zum „einsamen Wolf“, erledigt Sachen lieber allein, schnell und sauber. Er ist ein Perfektionist der nie halbe Sachen macht, manchmal wird ihm dies zum Verhängnis wie auch sein Tick zur Sauberkeit.
    Neben all diesen Eigenschaften ist Levi nicht nur gleichgültig und kaltherzig unterwegs, sondern ist auch für seine schlechte Laune bekannt. Er ist ziemlich ernst wenn es sein muss und ebenso grimmig und der vermutlich größte Pessimist. Nun wie erwähnt, hat er Probleme sich auszudrücken und so kann so mancher Versuch von ihm jemanden auf zu heitern mächtig in die Hose gehen. Worte sind nicht seine Stärke, da sprechen eher Taten. Eine besondere Eigenschaft ist sein Durchhaltevermögen, sowohl psychisch als auch physisch überhaupt nicht leicht zu brechen und sehr, sehr stur. Aber: er ist schlussendlich auch nur ein Mensch.
    Es würde manche überraschen oder na gut alle, aber er kann auch anders. Sein Sinn für Gerechtigkeit ist eigentlich sehr ausgeprägt, ebenso seine hilfsbereite, sanfte und sehr selbstlose Art, zeigen tut er sie nur nicht. Besonders zu Freunden entwickelt er mit der zeit einen sehr starken Beschützerinstinkt, was ihn auch etwas zu aufdringlich machen kann. Auch sonst ein perfekter Bodyguard. Im Mittelpunkt steht er nur ungern, er ist eher der unauffällige Schatten welcher im richtigen Moment zuschnappt. Es gibt natürlich noch mehr über Levi heraus zu finden, wie jeder Mensch besitzt auch der Eisklotz hier viele Ecken und Kanten.

    Aussehen: Levi hat ein markant und symmetrisch geschnittenes Gesicht, wessen Form zu herzförmig tendiert. Seine Wangenknochen sind markant wie sein Kinn. Die symmetrischen, markanten Gesichtszüge verleihen ihm nicht nur ein attraktives Aussehen sonder er wirkt auch täuschend jung, wahrscheinlich jünger als er ist. Trotz dieser Tatsache schafft er es grimmig und eiskalt aus zu sehen und nicht so unschuldig wie vielleicht erwartet. Seine dunklen, überraschend feinen Augenbrauen(für einen Mann) hat er nicht selten etwas missmutig zusammen gezogen. Seine nahezu immer weichen, blassrosa Lippen sind etwas 'voller' und geschwungen, eine Schande, dass sie so selten Lächeln wie Regen in der Wüste. Über ihnen befindet sich eine gerade, schmale Nase mit einer eher spitzen Nasenspitze. Levi schneidet sich die Haare selbst, umso erstaunlicher ist der Undercut welchen er hinkriegt. Seine Haare sind oben dafür recht lang und hängen locker nach unten. Er besitzt einen Mittelscheitel, seine Haare bilden an seiner Stirn eine V-Ausrichtung. Das Haar hängt ihm locker in Stirn und Augen, behindert etwas seine Sicht und reicht ihm bis zu seinen Wangenknochen, vorne sind seine Strähnen dezent kürzer als die hinten. Die Haarfarbe ist ein kräftiges Rabenschwarz, das Haar an sich ist aalglatt und weich, immer gekämmt und man hat nicht selten das Bedürfnis hindurch zu wuscheln. Man merkt ihm an, dass er auf seine Pflege sehr achtet, so riechen auch seine Haare immer frisch und angenehm, kein schwerer oder süßlicher Geruch, einfach nur eine sanfte Frische. Seine Augen sind recht schmal, hier die ersten Anzeichen auf japanische Wurzeln. Die Augenfarbe ist ein Sturm-grau gemischt mit Türkis/Metallbau. Je nach Lichtverhältnissen wirken sie mehr grau oder blau und manchmal sind sie wachsam, manchmal einfach nur müde. Umrundet werden sie von dunklen, dichten Wimpern. Leichte Augenringe sind immer unter diesen kalten, emotionslosen Augen zu sehen und verstärken seinen müden Ausdruck. Die Haut von Levi ist recht blass, vielleicht etwas zu blass und sowohl rein als auch glatt und überraschend weich, hat hier und da nicht ganz so hübsche Narben.
    Statur: Sein Körper wirkt doch recht grazil und fein, vielleicht etwas zu grazil für einen Mann. Aber er ist eigentlich durch und durch sportlich und muskulös gebaut, nur nicht besonders breit. Seine Muskeln wirken sehr präzise, sehnig und geschmeidig unter der straffen Haut. Die Schultern sind eher schmal, die Brust wie der Rest vom Körper durchtrainiert und die Hüften sind ebenfalls schmal mit einem doch recht süßen Hintern könnte man sagen. x3
    Gewicht: ca. 49kg
    Größe: tatsächlich nur ungefähr 1,60m, ist nicht besonders froh über seine Größe
    Kleidung: Kommt auf die Situation an. Er hat eine Vorliebe für italienische Anzüge, sie sind immer schwarz und dazu noch ein weißes Hemd. Eine Krawatte ist ihm dann aber auch zu viel, und so ist er ohne Krawatte unterwegs, die ersten Knöpfe vom Hemd sind immer offen. Das Hemd steckt nie in der Hose und das Jackett hat er meistens einfach offen. Er trägt auch noch einen schwarzen Ledergürtel und normale, schwarze Schuhe. Doch man kann Levi auch entweder mit Hoodie oder weißes T-Shirt, Jeans und Lederjacke treffen. An seinem Handgelenk hat er immer eine Armbanduhr.

    Mag: Ruhe, Sauberkeit, Zigaretten, Tee und dessen Geruch, Kälte, Spaß im Bett(x3), italienische Anzüge, anderes wird sich zeigen...
    Mag nicht: Schmutz, Unordnung, anhängliche Menschen, Befehle befolgen, Verräter, heiße Temperaturen, Kaffee und noch so einiges, er hat zu vielen Dingen eine Abneigung
    Hobbys: Sport treiben, Teetrinken und Putzen. Mehr scheint er nicht zu machen...oder doch? Wer weiß, eigentlich nicht nur diese drei Sachen. Wird man schon herausfinden, ziemlich vielfältig was man kaum glaubt.
    Stärken: Levi ist ein sehr guter und flinker Kämpfer, er beherrscht sehr viele Kampfkünste. Wie jeder andere in der Mafia oder zumindest die meisten kennt er sich gut mit Waffen aus und ist ein gefährlicher Schütze, aber mit einem Messer ist er noch besser. Auch die Technik versteht er aber wer tut dies heutzutage nicht? Seine größten Stärken sind seine Schnelligkeit, Geschick im Kampf, Ausdauer, Wachsamkeit und strategisches Denken, er schätzt eine Situation meist richtig ein und handelt schnell. Andere durchschauen oder reinlegen liegt ihm auch, er kann jemanden nicht nur körperlich fertig machen auch psychisch. Ebenso kann er sich gut anpassen, nahezu unsichtbar werden. Aber im Voraus ist er für seine überaus gefährliche Denkweise, Ausdauer, Schnelligkeit und kämpferisches Geschick bekannt. Aber vielleicht gibt es da auch noch andere Sachen, bestimmt gibt es die schließlich lernt er schnell, ein recht talentierter und gefährlicher Mann….[weitere Hobbys und Stärken erfährt man schon]
    Schwächen: Levi kann seine Gefühle nicht richtig ausdrücken und somit ist er eher einsam. Befehle befolgen ist nicht so sein Ding und auch er kann Drogen leider nicht widerstehen. Levi ist nicht aus Stahl, er kann nicht alles abwehren oder gut verkraften auch wenn die oben genannten Sachen ihn recht stark erscheinen lass, nein, er ist nicht unbesiegbar und auch er macht Fehler oder verliert. Außerdem nutzen ihm seine Stärken und Talente wenig, schließlich wird er nur von anderen eingesetzt wie eine Maschine...Er hat auch hier noch einige andere Schwächen die man schon herausfinden wird...
    Sexualität: Wer hätte das gedacht, Homosexuell aber er schläft auch mit Frauen, macht sich eher einen Spaß daraus.
    Beziehung: Er ist Single und eine Beziehung mit ihm könnte sich als sehr schwer erweisen.
    Verliebt in: Niemanden.

    Familie: Über diese ist nichts bekannt. Er wurde vom Boss praktisch adoptiert, wuchs mit dessen Kindern auf.
    Vergangenheit: Wie bereits erwähnt weiß man kaum was über ihn. Levi wurde als Sohn einer Prostituierte in sehr schlechten Verhältnissen geboren. Sein Vater ist unbekannt, ein Klient seiner Mutter. Doch Christian weiß als einziger, dass der Vater des Jungen ein sehr wichtiges Gesicht in Japan ist. Neben seiner Mutter hatte Levi seine Zwillingsschwester. Er wohnte mit ihnen in einer engen zwei Zimmerwohnung über dem Bordell in welchem ihre Mutter arbeitete. Mit ungefähr 4 Jahren fing Levi an zu begreifen, was der Unterschied zwischen arm und reich ist. Er prügelte sich nicht selten mit Kindern auf der Straße, war immer in der Unterzahl. Mal war es um seine Schwester zu beschützen, mal wegen einer Kleinigkeit da er einfach oft dazu neigte gewalttätig zu werden und mal war es, weil er verspottet wurde. Ebenso stahl Levi. Immer wenn sich die Möglichkeit bot, um seiner Familie zu helfen. Er sah sich schon früh als deren Beschützer. Auch, weil seine Mutter ihn gern "mein kleiner Ritter in glänzender Rüstung" nannte. Am Anfang wurde Levi oft erwischt, verprügelt oder gar missbraucht. Davon erzählte er aber seiner Mutter nichts, zumindest vom letzten Teil. Seine Schwester hatte er jedoch immer erfolgreich von den hässlichen Seiten der Straße bewahren können.
    Bis zum heutigen Tag bewundert Levi seine Mutter. Von ihr hat er viele seiner 'Weisheiten' und die ein oder andere Geschichte. Obwohl es mit ihrem Job unmöglich klingt, zog sie zwei Kinder auf. Levi ist sich bewusst, dass sie sie damals hätte weg geben können was sie aber nicht tat. Diese Frau gab ihm so viel Liebe, Zuneigung und Schutz, dass es bis heute reicht und nur durch sie hat Levi auch seine guten Seiten. Seine Lebensgeschichte wurde noch hässlicher an dem Tag, an dem seine Mutter verstarb. Männer brachen in der Wohnung ein. Levi konnte beobachten, wie seiner Mutter die Kehle aufgeschlitzt wurde.
    Traumatisiert tat Levi das einzig richtige: Er lief mit seiner Schwester weg. Da waren beide gerade mal 8-9. Es herrschte zu dieser Zeit Winter und es war hart, aber sie konnten sich auf der Straße durchschlagen. Von den meisten Grausamkeiten konnte Levi seine Schwester mal wieder bewahren. Von der Mafia wurde er gefunden, als er sich das falsche Opfer für einen Taschendiebstahl aus suchte. Der Mann gehörte zur Mafia und war auch noch ein sehr hohes Tier, entpuppte sich später als sein Onkel welcher kaum Kontakt zu seiner Mutter hatte. Der Mann wollte Levi zwar eigentlich für seine Frechheit bezahlen lassen, entdeckte aber in den Augen des Jungen etwas 'Besonderes' und verschonte ihn. Lange Rede kurzer Sinn: Levi wurde zur Mafia gebracht, seine Schwester wurde von ihm getrennt, da sie das 'schwächere Glied' sei. Mit seinen jungen Jahren schloss Levi einen 'Deal'. Er bleibt bei der Mafia und seine Schwester erhält vollen Schutz und Immunität. Tatsächlich hielt Christian sein Versprechen an dem kleinen Mann. Ab diesem Zeitpunkt begann für Levi ein neuer Lebensabschnitt. Er wurde einem sehr harten, gnadenlosem Training unterzogen. Christian's Motto war dabei:"Erst den Jungen brechen, um ihn dann wie man will formen zu können." In dieser Zeit war Levi's Onkel eine Art Stütze, auch wenn dieser sein teilweise brutales Training leitete und es öfters zu üblen Handgriffen kam, wenn der Alte zu viel getrunken hatte. Damals wusste er nicht, dass er sein Onkel war, spürte aber eine Bindung zu ihm. Nebenbei verbrachte Levi sehr viel Zeit mit den Kindern vom Boss um seine Schützlinge gut kennen zu lernen, dabei solle eine Art Band zwischen sie entsteht. Dies alles wurde von Christian geplant der selbst kaum Zeit hatte für seine Kinder. Levi wurde zu eine Art Bruder, ein Teil der Familie. Doch verlor man nicht das Wesentliche aus den Augen: Er ist der Diener. So muss er bis heute mit Erniedrigung und Unterdrückung rechnen. Levi's Onkel verschwand aus seinem Leben als er 13 wurde. Ab seinem 14/15 Lebensjahr wurde Levi nicht nur verspottet sondern auch gefürchtet. Da fing die wirkliche Zeit des Bluthunds an. Levi mag nur eine Spielfigur sein, doch kennt er mehr Geheimnisse über die Famiglia als gut für ihn wäre. Jeden Tod, denn er begann tat er um seine Schwester zu beschützen und den Deal aufrecht zu halten. Die Mafia selbst verabscheut er.
    Vor nicht allzu langer Zeit verliebte sich Levi sogar, obwohl Christian ihn zu seiner perfekten, emotionslosen Puppe geformt hatte. Folglich nahm ihm sein Boss seine Liebe ziemlich schnell wieder.
    Er ist "Besitz" der Mafia, alles was man über ihn wurde vom Boss bestimmt. Es gibt keine Akten, keine Papiere etc. Die etwas mehr über ihn verraten. Man vermutet vieles über den Bluthund, manche sagen:"Der Bluthund ist der größte Bastard, den der Untergrund hervorbringen kann."
    Sonstiges: Eigentlich gibt es da nichts, oder doch...wer weiß?
    Rang: Bluthund
    Ruf in der Mafia: Viele fürchten sich davor, dass man mal den Köter auf sie hetzt. Das will keiner, denn hetzt man den Bluthund erstmal auf jemanden kann er sich genauso gut ein Grab graben. Er hat einen gefährlichen Ruf aber gleichzeitig wird er gern mal geärgert und besonders von den Kindern des Chefs ausgenutzt. Aber er selbst lässt sich auch nicht Alles gefallen. Unschöne Gerüchte werden hinter seinem Rücken verbreitet, doch er weiß Bescheid.
    Wohnort: Er wohnte in der Villa und hat dort nach wie vor ein Zimmer, doch er bekam vom Boss eine hübsche Wohnung direkt neben den Central Park.
    Einstellung zur Mafia: Er ist hier, weil er keine Wahl hatte, die hatte er nie.

    2
    .

    3
    ((olive))((bold))Gespielt von Genetikkfehler((ebold))((eolive)) Name: Azusa Lancaster *Spitzname: Spielkind *Mafia-Name: Golden Boy Alter: 16 Geschlec
    Gespielt von Genetikkfehler

    Name: Azusa Lancaster
    *Spitzname: Spielkind
    *Mafia-Name: Golden Boy
    Alter: 16
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Azusa ist ein arrogantes, sadistisches, unanständiges, naives..Kind. Auch wenn er mit 16 – Jahren schon etwas Verantwortung tragen sollte, so tut er dies nicht. Er kann weder auf sich, noch auf andere aufpassen. Er ist auf gar keinen Fall wehrlos..Nur ist es meistens schon zu spät, für das Wehren. Jegliche Bedrohungen schätzt er nämlich viel zu spät ein. Das rührt daher, dass er stets von anderen beschützt wird und natürlich in der Familie Schutz findet. Was er in der Familie allerdings nie gefunden hat..oder zumindest nicht genug, war Aufmerksamkeit und Bestätigung, welche er sich vorallem von seinem Vater wünschte. Man könnte also meinen, dass er krampfhaft nach Aufmerksamkeit sucht, was teils auch stimmt. Die Bestätigung bekommt er dann von den Menschen, mit denen er ein Bett teilt. Auch viele „Angestellte“ seines Vaters wurden quasi zu solchen Opfern für Azusa. Was viele denken aber niemand ausspricht, aus Angst, ist wohl klar..Ja, der kleine Azusa ist ein ziemliches Flittchen. Dies scheint ihn jedoch wenig zu missfallen, sondern eher im Gegenteil: Es gefällt ihm sehr gut. Er liebt es im Mittelpunkt zu stehen und wenn er Gesprächsthema Nummer 1 ist.
    Wer in seinen Augen Mist baut, kann sich auch schon einmal seine ungefragte, oftmals verletzende und lieblose Meinung anhören. Wenn er eines wirklich, wirklich gut kann, dann ist es Menschen verbal fertig zu machen. Er schmeißt mit Worten nicht um sich, sondern wählt diese gezielt. Durch solche „Konflikte“ hat sich sein Wortschatz radikal vergrößert, also ist Vorsichtig geboten. Er gibt zwar konstruktive Kritik von sich, kann allerdings nicht mit Kritik von anderen umgehen. Wenn er sich diese anhört, was schon relativ selten vorkommt, reagiert eher anschließend mit Wut oder eben gereizt. Meistens aber, hört er sich diese gar nicht erst an, verschwindet und taucht für den Rest des Tages auch nicht mehr auf.
    Obwohl er solch ein sadistisches Arrschloch ist, so ist er keinesfalls dominant oder manipulativ. Er sieht leidenden Menschen gerne beim Leiden zu, fügt ihnen jedoch nur bedingt gerne selber Schmerzen zu. Er würde Menschen jedoch nie physisch wehtun, dieses Minimum an Anstand besitzt er noch. Nebenbei bemerkt, erfährt er selber viel lieber Dominanz, als sie aus zu üben.
    Hinter all diesem unsympathischen Ranz, versteckt sich ein verletzter, lebloser Junge. Demnach ist seine einzige Schwäche, er ganz allein. Er nutzt diese Fassade um zu verbergen, wie armselig seine Lebensweise eigentlich ist und rüstet sich deswegen damit. Damit, dass er ein begehrter Junge ist. Das er wichtig ist, weil er der Sohn eines Mafia Boss‘ ist. Damit, dass er Aufmerksamkeit bekommt und eben Gesprächsthema ist. Man würde ihm keinen Glauben schenken, wenn er die drei womöglich wichtigsten Worte, mal nicht an sich, sondern an einen anderen Menschen richtet. Man würde aber auch nicht glauben, dass man diesen Jungen brechen kann. Was man noch viel weniger glauben würde ist, dass dies sogar ganz einfach ist, sowohl psychisch als auch physisch. Denn von beidem hält er nicht sehr viel aus.

    Aussehen: Azusa hat cremefarbenes, etwas längeres Haar, welches er stets aufwendig pflegt. Dies macht sich jedoch bezahlt, da sein Haar dadurch wirklich „weich“ wirkt. Zart gebräunt ist seine Haut, ebenfalls makellos und gepflegt. Seine Augen werden von schwarzen, langen und dichten Wimpern umrahmt und schmeicheln seinen nahezu goldenen Augen. Unter seinem rechten Augen befindet sich zudem ein Schönheitsfleck. Seine Gesichtszüge sind weder sanft, noch markant. Sie sind viel eher..“scharf“ und unterstreichen seine arrogante Persönlichkeit. Die Lippen des jungen Herren sind etwas „gefüllter“ als der Norm und zeigen sich in einem dunkleren, rosaton. Hinter diesen Lippen befinden sich seine weißen Zähne, wessen Eckzähne so spitz sind, dass sie denen eines Vampirs gleichen. Außerdem hat er eine gespaltene Zunge und zwei Tattoos: Eines befindet sich auf der Lendenwirbelsäule in Form einer gewirbelten, schwarzen Schlange. Das andere befindet sich in seinem Gesicht in Form einer schwarzen Träne unter seinem rechten Auge.
    Statur: Er ist schlank und eher weiblich gebaut. Er weißt keine sonderlich imposanten Muskeln auf, nur leicht sichtbare am Bauch. Ansonsten hat er sowohl kleinere Hände als auch Füße. Nicht geeignet für jeden Mann, für ihn jedoch überaus nützlich, hat er einen etwas..“fülligeren“ Hintern, als so mancher Kerl.
    Gewicht: Er wiegt 58kg.
    Größe: Erreicht eine knappe Größe von 1,70m
    Kleidung: Azusa trägt gerne dunklere Farben, wie zum Beispiel schwarz...Also eigentlich, trägt er nur schwarz. Selten Farben wie weiß oder grau, aber auch das kommt vor. Bunte Kleidung ist ein absolutes Tabu. Man findet ihn also oft mit einem schwarzen, engen Shirt vor. Darüber seine geliebte Bomberjacke, welche er meistens nicht einmal komplett hochzieht, sondern lässig von seinen Armbeugen fallen lässt, in einem knalligen camouflage. Auf der Rückseite der Jacke steht in weißer Schrift „Alpha“. Seine skinny Jeans ist ebenfalls schwarz und wird von einigen Rissen geziert. An den Füßen trägt er schwarze - goldene Haifischnikes.

    Mag: guten Sex, seine Schlange, Spiele, shoppen, Blut, Brutalität, Deutschrap
    Mag nicht: Spielverderber, Kälte, kleine Kinder, Stille
    Hobbys: Shoppen, spielen, Fußball
    Stärken: Azusa ist in der Lage, wegzusehen. Egal wie grausam etwas ist, er kann so tun, als würde es ihn nicht interessieren oder zumindest erreichen. Eifersüchtig machen oder ähnliches funkt bei ihm also nicht. Bei Ratespielen ist er außerdem ein halber Gott, wenn man so möchte. Bei Glücksspielen hat er generell ziemlich..Glück? Aber er hat auch für‘s Poker spielen und ähnliches ein gutes Händchen. Zuzüglich hat er ein Faible für Sprachen. Er spricht demnach mehrere Sprachen, kann schreiben und hat Spaß daran, neue zu lernen.
    Schwächen: Azusa lebt, wenn man es so sagen möchte, gefährlich. Er schmeißt sich jetzt nicht Hals über Kopf in Schwierigkeiten, ist jedoch überaus unvorsichtig und nimmt Bedrohungen nicht deutlich genug wahr. Nebenbei bemerkt, hat er vor „höheren Tieren“, auch vor seinem Vater, nicht den meisten Respekt. Weshalb es mit ihm auch mal ordentlich knallen kann.
    Sexualität: Er ist homosexuell.
    Beziehung: Singööööl. Wer sich das antun möchte, darf es gerne versuchen. ;3
    Verliebt in:..verdammt, in sich selbst.

    Familie: Da ist sein uns allen bekannter Daddy, seine Mutti und seine Geschwister.
    Vergangenheit: Schon sehr früh zeigte sich bei Azusa seine Begeisterung für Fußball. Schon damals hatte er großes Potenzial und wollte natürlich, dass sein Vater sich all seine Spiele ansieht, ihn ordentlich anfeuert und stolz auf ihn ist. Allerdings ist weder das eine, noch das andere aufgetreten. Diese fehlende Aufmerksamkeit hat dafür gesorgt, dass er diese heute sucht. Mit seiner Body – Modification möchte er sich interessant machen und Aufmerksamkeit erregen. Inzwischen bekommt er diese zwar überwiegend im negativen Sinne, aber...Aufmerksamkeit ist eben Aufmerksamkeit.
    Sonstiges: Er hält eine schwarze Zornnatter mit dem Namen „Severus“ als Haustier. Unter anderem ist Azusa abhängig von Crack, versteckt es bislang aber wirklich gut.
    Rang: Kiddo vom Boss.
    Ruf in der Mafia: Seinem Spitznamen innerhalb der Familie macht er alle Ehre und spielt hin und wieder auch mit den „Angestellten“ seines Vaters.Allerdings hat er auch mit so manchen das Bett geteilt. Wie seine Geschwister wird auch er wie ein Prinz (bzw. eine Prinzessin) behandelt.
    Wohnort: Selbstverständlich in der Villa.
    Einstellung zur Mafia: Er wurde in dieses Leben hinein geboren. Manchmal könnte man denken, er nutzt all dies aus..: Das viele Geld, die Kontakte und Ähnliches. Allerdings schätzt er all das sehr und nutzen.., natürlich nutzt er dies aus, wäre ja auch dumm wenn nicht?

    4
    .

    5
    ((teal))((bold))Gespielt von Monster...((ebold))((eteal)) Name: Coraline Lelia Seraphina Wasznic *Spitzname: - *Mafia-Name: Perle, oder aber auch mal
    Gespielt von Monster...

    Name: Coraline Lelia Seraphina Wasznic
    *Spitzname: -
    *Mafia-Name: Perle, oder aber auch mal Lichtlein.
    Alter: Sie scheint einerseits nicht äußerlich nicht älter als 20, wobei sie dann doch meist mit einem großen Maß an Reife überzeugt und dies sich mit ihrem Aussehen vermischt, andererseits besitzt sie noch diese kindliche Unschuld.
    Geschlecht: weiblich
    Charakter: Coraline ist die Art Mensch, die gerne über vieles die Kontrolle haben, zumindest über sich selbst und das, was um sie herum geschieht. Sie ist vorausschauend und zumeist durchdringend, aber ebenso sanft und behutsam im Umgang mit Menschen. Im allgemeinen macht sie immer einen sehr gefassten Eindruck auf andere und doch kann sie manchmal ganz schön neben der Spur sein. Coraline ist vorsichtig und tastet sich zumeist langsamer an Menschen ran. Sie ist eine Künstlerin, wenn es um das bekommen vom Vertrauen anderer geht und ebenso gut darin Lügen zu verstecken, obwohl sie eigentlich erstaunlich stark gegen Unwahrheiten ist und somit eine Lüge genauso selten, wie eine Umarmung ist. Coraline hat ihre eigene Art in Sachen Denken und Machen, aber auch Reden. Sie hat durchaus verschiedenste, hörenswerte Ansätze in ihren Gedanken, die sie jedoch meist auch darin lässt. Coraline ist ansonsten ziemlich ehrlich und auch irgendwie direkt. Sie hat ein relativ großes Herz, indem jedoch nur selten jemand Platz findet. Ihre Art mit anderen umzugehen kann in manchen Fällen schon faszinierend sein, gerade wie sie sich Zugang zu anderen verschafft. Sie ist manchmal Feuer und manchmal Wasser, vielleicht sogar beides zur selben Zeit. Sie kann dich trinken lassen aber auch ertrinken lassen. Wärmen und doch verbrennen. Zucker und Salz zur gleichen Zeit. Sie ist relativ authentisch und hat durchaus auch mal Zeiten in denen sie zu wenig zu gebrauchen ist. Eins jedoch kann man kaum bei je finden und das ist die Reizbarkeit. Coraline ist fast immer die Ruhe selbst, obwohl sie doch schon mal ziemlich provozieren kann würde sie nie absichtlich einen Streit anfangen. Eine besonderere Sache an ihr ist wohl, dass sie ein Tier der menschlichen Gesellschaft vorzieht und dadurch wohl etwas eigen wird.
    Führt man jedoch mal längere Gespräche mit ihr, so gewährt sie einem immer mal Einblicke in ihre Welt.
    Die wichtigsten Punkte bei ihrem Charakter sind aber wohl ihre authentische Person, die man jedoch doch nie ganz kennenlernen wird, da sie doch irgendwie alles versteckt und ihr Umgang mit anderen, sowie ihr schnelles durchblicken von Menschen und die kindliche Unschuld, die sie kein Wässerchen trüben lässt.

    Aussehen: Sie ist eine engelsgleiche Erscheinung. Wenn man sie das erste Mal sieht fällt einem wohl sofort das äußerst filigran gezeichnete Gesicht mit den hohen Wangenknochen, den veilchenblauen, großen, mit langen schwarzen Wimpern umrandeten, treu und sanft blickenden Augen, die einen doch so durchdringend mustern können, den blassen, vollen und leicht geschwungenen Lippen, die schon so oft aufgeplatzt sind und der feinen Nase auf, aus der nicht selten etwas Blut fließt. Sieht man genauer hin, so erkennt man die feine Narbe am Kinn und eine an der linken Seite ihrer Schläfe, oder gar die nicht selten dunklen Augenringen.
    Coraline hat zu ihrer eigentlich engelsgleichen Erscheinung relativ passende Haare, welche nämlich lang und manchmal seicht gewellt sind. Ihre Haare sind nicht ganz dick, aber auch nicht dünn; wenn man durch sie, oder über sie streicht so sind sie steht's seidig und weich. Ihre Haare sind ziemlich hellblond, fast oder sogar platinblond, wobei man über ihre richtige Haarfarbe diskutieren kann.
    Sie ist stolze Besitzerin von einem tätowierten Fallschirm auf ihrem Schlüsselbein (links) und besitzt einen tätowierten Kompass auf der linken Hand, sowie einige Runen auf den Fingern der Rechten. Auf ihrem rechten Knie lässt sich ein nicht ganz so künstlerisches Tattoo in Form des krageligen Schriftzuges "Fuk yall" finden.
    Coraline hat eine relativ blasse, aber reine und weiche Haut die jedoch anfällig für Sonnenbrände und Narben ist.
    Letztere lassen sich nicht nur im Gesicht, sondern auch auf ihrer rechten Armbeugen in Form von Einstichstellen und auf ihrer rechten Armunterseite in Form von einigen Strichen finden.
    Statur: Man könnte sie wohl glatt als menschliche Version einer (Raub-)Katze beschreiben; Coraline ist schmal und grazil, jedoch nicht zerbrechlich, sondern viel mehr drahtig gebaut. Sie hat lange, dünne, aber leicht bemuskelte Beine, die sich gut zum Sprinten und Springen eignen. Ihre Arme sind nicht minder lang, aber besser bemuskelt als ihre Beine, außerdem hat sie ein schmales Kreuz mit ebenso schmalen Schultern. Auf ihrem Bauch zeichnet sich ein leichtes Sixpack ab und allem in allem ist sie trotz diesem filigran gezeichnetem Körper nicht wehrlos.
    Gewicht: Unbekannt.
    Größe: ca. 165 cm
    Kleidung: Coraline hat irgendwann ein Faible für alte Klamotten aus den 80/90er Jahren und für Sonnenbrillen aller Art entwickelt. Zumeist trägt sie ein viel zu großes T-Shirt mit einem Logo einer alten Band, oder dergleichen, über das sie entweder eine zerrissene Jeansjacke aus fast schwarzem Jeansstoff mit einem aufgenähten Stofffetzen auf der Rückseite, welcher ein Graffiti darstellt trägt, oder einen einfachen Windbreaker. Dazu trägt sie zumeist weitere Hosen (mit den typischen Mom-Jeans vergleichbar), oder eine einfache, schwarze zerrissene Jeanshose. Für ihre Füße benutzt sie meist einfache, schwarze Converse oder ausgelatschten weiße Sneaker.

    Mag: Coraline mag Postkarten und handgeschriebene Briefe, sowie Sonnenuntergänge und Wassermelone. Sie trinkt gerne schwarzen Tee und beschäftigt sich gerne mit Astronomie, hauptsächlich mit den Sternen. Sie liebt die Mathematik und die Logik, aber auch die verschiedensten Glaubensrichtungen der Welt. Coraline mag Persönlichkeiten und kalten Sommerregen, sowie das belanglose, einfache Rennen und Sonnenbrillen -und alten Rock.
    Mag nicht: Die Liste ist eigentlich viel zu lang, somit werde ich nur die am bedeutendsten Dinge auflisten. Wo wir einmal zu viel zu heißem Tee kämen und schwarzem Kaffee. Coraline hat aber auch eine sehr große Abneigung gegenüber (viel) Wasser und keine gute Einstellung gegenüber Menschenmassen, sowie schnellen Bewegungen. Sie selbst mag laute Geräusche weniger, genauso wie sie etwas dagegen hat, wenn man sie berührt, oder bedrängt, ansonsten wäre da wohl nur noch ein Sonnenbrand, den sie bei ihrer empfindlichen Haut sehr schnell bekommt und übersüßte Getränke.
    Hobbys: Sie hat schon allerlei gemacht, von Reiten, bis hin zu Tanzen. Singen, Zeichnen, Klavier, Geige, Gitarre und Panflöte spielen, sowie allerlei anderes, wie Parcours und Bogenschießen, auch Fallschirmspringen und vieles weiteres; Kampfsport und das Tanzen hat sie dabei nie zu kurz kommen lassen und dank ihres Vaters kann sie sogar schießen.
    Stärken: Die Stärken von Coraline liegen auf jeden Fall in ihrer Schnelligkeit, die sie beim Denken, Rechnen und Rennen besitzt, aber auch in ihrer Ausdauer, die ihr beim langen Laufen und dem dranbleiben an schwierigen Aufgaben hilft, außerdem kann Coraline sich unglaublich gut lautlos und schnell bewegen, wodurch es manchmal scheint, als würde sie aus dem Nichts auftauchen, auch zu erwähnen wäre ihre überdurchschnittliche Intelligenz.
    Schwächen: Coraline hat unglaubliche Probleme mit Menschenmassen und engen Räumen, oder auch gefüllten Räumen. Sie hat zumeist einen ziemlichen Schlafmangel und ist dadurch nicht selten etwas verplant. Allgemein können einige Dinge bei ihr Flashbacks, oder Panickattacken auslösen.
    Sexualität: Sie ist asexuell, könnte sich aber, sofern ein romantisches Interesse da ist, eine Beziehung mit jedem Geschlecht vorstellen. Somit wäre sie auch pansexuell.
    Beziehung: -
    Verliebt in: -

    Familie: Ihre Mutter kennt sie nicht, denn sie ist damals als kleines Baby einfach vor der Tür ihres augenscheinlichen Vaters, einem Prostituierten, gelandet, der sich dann nach einem langen hin und her ihrer angenommen hatte, sich jedoch nicht wirklich ausreichend um sie gekümmert hatte, sodass sie mit zehn Jahren das erste mal einfach gerannt ist, bis sie nicht mehr konnte und dann doch wieder eingesammelt wurde. Dieses wiederholte sich bis zu ihrem vierzehnten Lebensjahr, an dem sich der Vater nicht mehr um das Wegbleiben seiner Tochter gekümmert hat.
    Vergangenheit: Wie schon oben zu lesen war es nicht das gut behütete und liebevoll verhätschelte, sorglose Aufwachsen bei ihr. Viel ist über ihr Leben davor nicht bekannt, aber irgendwann ist sie wohl hier aufgetaucht.
    Sonstiges: Sie scheint ansonsten auch dann und wann selbst irgendwelche Geschäfte zu treiben von denen andere herzlich wenige mitbekommen sollten, außerdem hat sie vor einiger Zeit zwei Straßenhunde angefüttert, sodass diese nun ein fester Bestandteil in den wenigen Punkten Routine in ihrem Tag sind; Coraline ist eine überzeugte Veganerin und scheint bezüglich dem auch feste Denkansätze zu haben, die sie zum Glück anderer vermutlich für sich behält.
    Rang: Informantin.
    Ruf in der Mafia: Nicht gut, aber auch nicht schlecht. Einige Misstrauen ihr und andere halten sie wohl nur für ein naives Mädchen dass völlig fehl am Platz ist. Dennoch weiß auch jeder, dass sie ihre Augen und Ohren tatsächlich fast überall hat.
    Wohnort: Sie hat eine kleine Wohnung in irgendeiner dunkleren Gasse, schläft aber meist woanders.
    Einstellung zur Mafia: Eine Einstellung hat so, ka, aber keine allzu gute, jedoch eine an der sie nicht viele teilhaben lässt. Zumeist scheint sie sogar recht loyale.

    6
    .

    7
    ((purple))((bold))Gespielt von Sombra((ebold))((epurple)) Name: Valerij Dmitrijewitsch Stepanow *Spitzname: Val – Prinzipiell stellt er sich, seit e
    Gespielt von Sombra

    Name: Valerij Dmitrijewitsch Stepanow
    *Spitzname: Val – Prinzipiell stellt er sich, seit er nicht mehr von seinen Eltern vorgestellt wird, jedem mit „Val“ vor. In der Vergangenheit musste er oft feststellen, dass -zumindest in den USA- sein Name „Valerij“ falsch, nämlich als „Valerie“, aufgeschnappt und er deshalb oft für ein Mädchen gehalten wurde. Bei „Val“ besteht immerhin noch die Chance dazu, dass man es als eine Abkürzung von Valentin oder Valerian nimmt bzw. sieht.
    *Mafia-Name: Er hat keinen. [Dafür ist er weitaus nicht präsent genug.]
    Alter: 20 Jahre und 7 Monate
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Val ist ein schwieriger junger Mann.
    Viele nennen ihn privat einen „Qäulgeist“ - Er ist dafür bekannt viele Fragen zu stellen -woraus sich ableiten lässt, dass er wohl sehr neugierig und wissensdurstig sein muss- wie er dafür bekannt ist aufgrund seiner großen Kreativität immer wieder ganz originelle und unkonventionelle Ideen und Vorschläge zu haben; nicht selten bringt er die Pläne anderer damit durcheinander. Nicht alle jedoch verteufeln ihn dafür, einige sind ihm sogar dankbar dafür. Selten war es bisher nicht vorgekommen, dass seine Ideen und Vorschläge „besser“ bzw. sinniger, logischer und zeitsparender waren als die ursprünglichen. Viele, selbst die die ihn einen „Qäulgeist“ nennen, können nicht leugnen, dass er überragende an.a.lythische Fähigkeiten, eine beachtliche Beobachtungsgabe und große Kreativität besitzt.
    In seinem Einsatzbereich scheint für gewöhnlich alles -da dieser nichts mit Kommunikation zu tun hat und dort keiner ausgezeichnete soziale Kompetenzen erwartet- nahezu reibungslos abzulaufen. Anders sieht es da in seinem Privatleben aus. Seine..naja..sozialen Kompetenzen lassen zu wünschen übrig. Für gewöhnlich weiß er nicht wie er mit Menschen umzugehen hat, kann nicht einschätzen, was diese verletzten würde bzw. könnte und versteht auch nicht wieso einige manchmal so und so reagieren. Sein Schamgefühl, seine Manieren und seine Hemmungen lassen durchaus zu wünschen übrig. Selten kann er einschätzen was in welcher Situation als angemessen gesehen wird und was nicht. -Mit seiner Art kann er vielen schon mal vor den Kopf stoßen, wobei er danach niemals auf den Gedanken kommt sich zu entschuldigen, und viele würden daher von ihm behaupten, dass er arrogant ist; was er jedoch nicht ist.
    Viele verstehen nicht wie er tickt, viele schätzen ihn falsch ein [Behaupten er wäre ängstlich und ungeschickt bloß, weil er Gefahren dank seiner kognitiven Fähigkeiten, einfach schneller erblickt, man nennt ihn sozial unreif, es scheint als wäre er unmotiviert, weil er Aufgaben, von welchen er weiß, dass er sie aufgrund fehlender motorischer Fähigkeiten niemals so umsetzten können wird wie er es sich vorstellt und daher die Tätigkeit verweigert, Val wird als wenig durchsetzungsfähig bezeichnet, weil er sich für gewöhnlich sobald er die Konfliktspirale bereits durchschaut hat zurückzieht bevor er zu einer körperlichen Auseinanderersetzung kommt.], viele wollen nicht wirklich etwas mit ihm zu tun haben, weshalb er sich oft einsam und alleine fühlt. Er hat das Gefühl irgendwie nirgends hineinzupassen und zieht sich daher größtenteils vom sozialen Leben zurück. Nur selten versucht er an diesem teilzunehmen.. Für gewöhnlich läuft es gut AM ANFANG. Solange er es wirklich noch versucht kann er durchaus noch als sehr charmant, intellektuell, aber vorlaut und neunmalklug, humorvoll aber unreif, gesehen werden. – Erst später zeigen sich seine eher..unangenehmen Charakterzüge; besonders seine Überheblichkeit bzw. angebliche Arroganz wird einem zu Erst auffallen. Vielleicht sogar noch bevor man ihn angesprochen hat. Auch seine Sensibilität zeigt sich erst später.
    Öfter hatte ich hier schon stehen „es wird von ihm behauptet“..aber was ist dann der echte Val? Ganz einfach. Val ist ein Mensch, welcher zwar nicht sadistisch aber absolut emphatielos ist. Val ist ein Mensch, welcher zwar nicht bösartig aber unsensibel gegenüber anderen ist. Val ist ein Mensch, welcher zwar nicht herzlos aber zu rational ist. Val ist ein Mensch, welcher zwar intelligent aber nicht fleißig ist. Val ist ein Mensch, welcher zwar illoyal aber ehrlich ist.
    Val ist schwierig.

    Aussehen: Regelmäßig wird das dunkelbraune Haar Val's -zugegeben etwas unordentlich- von seiner Selbst auf 'Feuerzeug-Länge' gekürzt. Vermieden soll dadurch werden, dass diese dunkelbraunen, weichen Strähnen sich zu Locken formen. In Summen fällt dem jungen Mann seine gesunde Haarpracht in die niedrige, im Sommer leicht gerötete, Stirn; nur gelegentlich werden die getrimmten Löckchen mit Haarwachs oder -gel von ihm aus der Stirn gestrichen. Tiefe schwarze Augenschatten, welche von Müdigkeit und Überarbeitung zeugen, formen sich unter den schmalen mandelförmigen Augen, welche der einsamen Seele -mithilfe einer dicken, schwarzen Brille- das Sehen in dieser Welt ermöglichen. Kühles aber lebendiges grün blitzt unter den pechschwarzen weiblichen Wimpern hervor und lenkt von den markant-männlichen Wangen ab. Jeglicher Ausdruck liegt ihnen.. Schauspieler träumen von solch ausdrucksstarken Augen wie Frauen von solch vollen, geschwungenen Lippen träumen.. Den hohen Nasenrücken seiner relativ schmalen Nase erbte er von seinem Vater so wie er die buschigen, geraden Augenbrauen von seiner Mutter erbte. Dünne blaue Adern zieren seinen leichenblassen, schlanken Körper - wie seine bunten Tattoos seine Arme - vom Hals aus bis in die Zehen. Seine langen, dünnen Finger sind lang und dünn und eigen sich so großartig für das Spielen meister Musikinstrumente und das Tippen am Rechner.
    Statur: Er achtet nicht auf seine Ernährung und auch nicht darauf sich ausreichend zu Bewegen. – Dennoch ist er schlank, dünn sogar. Er ist so einer dieser Menschen, welche selbst nach 12 Litern Eis keinen einzigen Kilo zugenommen haben. Muskelmasse wurde er wohl aufbauen können.. Hatte aber schlichtweg keine Lust dazu. Die Faulheit siegte hier.
    Gewicht: 62kg
    Größe: 1. 70 Meter
    Kleidung: Die meiste Zeit über hockt er sowieso nur Zuhause oder vor irgendeinem Rechner herum.. Höchstens zum Einkaufen oder zum Standort wechseln verließ er das Haus. Demgemäß ist seine Garderobe. Hauptsächlich aus Trainingsanzügen, bequemen Jogginghosen und Hoodies scheint sich diese zusammenzusetzten.
    Sonderlich viel Wert legt er auf sein Aussehen nicht. Nicht selten trägt er zum Beispiel eine Jogginghose von Nike, einen Adidas Pullover und Schuhe von Puma zusammen. Vielleicht lässt sich unter dem Pulli sogar noch ein Coca-Cola-T-Shirt erblicken.
    Es gibt aber auch Tage an welchen man ihn tatsächlich gut angezogen antrifft. Für gewöhnlich sind das die Tage an welchen seine Brüder ihn in einen der Clubs ihres Vaters schleifen oder Tage, an welchen ihm nach Sex ist. Man darf hier allerdings nichts extravagantes erwarten.
    Er hat sogar einen Anzug im Schrank hängen. Aber.. Auch wirklich nur einen.

    Mag: Herje.. Was mag Val denn? Essen? Schlafen? Zocken? Musik? – Er ist langweilig.. Die Dinge die er am meisten mag sind jedem Menschen von Natur aus so auferlegt geworden, dass man sie mag. Essen, Trinken, Schlafen, Sex; eben. Naja.. Dann wäre da noch seine Arbeit, Geld, seine Familie, Musik [hören und machen xD] und Zocken aber sonst? Nichts erwähnenswertes eigentlich.
    Mag nicht: Sport, Sport, Sport und..schlechte Internetverbindung.
    Hobbys: Zocken, keinen Sport machen, Essen, Rauchen – Zeugs eben xD
    Stärken: Val ist im mathematischen und musikalischen Bereich besonders hochbegabt. [Hätte man sicher rauslesen können `xD]
    Schwächen: Seinen Stärken entsprechend ist er sozial nicht kompetent.
    [Unter anderen Punkten habe ich bereits weitere Schwächen seinerseits beiläufig erwähnt.]
    Sexualität: Er ist homosexuell.
    Beziehung: Single.
    Wie bereits erwähnt fehlt es ihm sehr an sozialen Kompetenzen und einem intakten Sozialleben. Demgemäß ist es nicht unbedingt leicht für ihn eine intakte, langfristige Beziehung aufrechtzuerhalten. Dafür müsste man viel mit ihm zu tun haben - anders als bei seinen ONS - und demgegenüber würde man wohl zu viele, teils inkompatible, Seiten von ihm kennenlernen.
    Einer Beziehung wäre er allerdings nicht abgeneigt. Er muss bloß mit ihm klarkommen können.
    Verliebt in: ..in seine Arbeit.

    Familie: Val ist das jüngste Kind seiner beiden glücklich verheirateten Eltern, Dmitri, welcher dank Val und seinen Kontakten seit einer Weile Besitzer mehrerer Clubs in New York ist, und seiner Mutter, Sonja. Zudem hat er noch vier ältere Brüder mit jenen er allesamt ein gutes Verhältnis pflegt. Auch zu seinen Eltern hat der junge Mann ein gutes Verhältnis.
    Vergangenheit: Am 6. Januar 1998 erblickte Val als ungeplantes und letztes Kind seiner beiden Eltern in der Hauptstadt Kasachstans, Astana, das Licht der Welt. Schon von Anfang an verlief nicht alles..reibungslos. Bereits bei ihrem ersten Kind gab es finanzielle Probleme, bei ihrem zweiten Kind verschlechterten sich die ohnehin schlechten Zustände zunehmend, so auch bei ihrem dritten und vierten Kind. Alles in allem: Val wuchs in..naja..Armut auf. Sechs Leute mussten sich damals, bis Val 14 Jahre alt war, eine 2-Zimmer-Wohnung teilen. Ach.. Wäre Val doch wenigstens ein so einfaches, pflegeleichtes Kind gewesen wie seine Brüder..
    Leider war er das komplette Gegenteil davon.. Er stellte unzählige Fragen, quengelte ständig, war viel zu sensibel und konnte bereits im 6. Monat laufen, mir drei Jahren lesen und rechnen, und langweilte sich dermaßen in der Schule, dass er sogar einige Klassen überspringen musste.
    2004 hatten die Zustände der Familie nun eine Chance darauf sich drastisch zu verbessern. Val’s Vater erhielt ein vielversprechendes Jobangebot in New York City, USA. Lange wurde darüber nicht diskutiert, die Familie zog nach New York. Val hatte keine Probleme mit der Sprache und machte daher bereits im Alter von 15 Jahren seinen High-School-Abschluss und mit 18 Jahren seinen Abschluss in CS (Informatik) am College. Abgesehen davon war seine Vergangenheit ziemlich normal.
    Sonstiges: Über alles verabscheut er Alkohol und andere Drogen.
    Ihm reicht es schon, dass er von den Zigaretten nicht mehr wegkommt.
    Rang: Hacker – Von Anfang an war ihm klar, dass er mir seinem Können illegal viel mehr Profit rausschlagen konnte als legal. So ist es kein Wunder, dass er sich der Mafia zuschrieb.
    Ruf in der Mafia: Um einen Ruf zu haben muss man präsent sein.
    Val ist nicht präsent. Weniger als die Hälfte der Mitglieder wissen überhaupt, dass er der Mafia angehört. Über die meisten weiß er alles aber über ihn oder von ihm weiß beinahe niemand etwas.
    Wohnort: Er hat ein nettes Apartment auf Staten Island.
    Einstellung zur Mafia: Es ist für ihn bloß eine reine Zweck-bzw. Geschäftsbeziehung.
    Die Mafia bekommt von ihm was sie brauchen, er bekommt von ihnen was er braucht.

    8
    .

    9
    Gespielt von X

    Name: Jack Lancaster
    *Spitzname: Jacky, so dürfen ihn aber nur wenige Personen nennen
    *Mafia-Name: Demon
    Alter: 19
    Geschlecht: männlich
    Charakter: Jack ist ein Sadist, er liebt es einfach Leute beim Leiden zuzusehen oder ihnen selbst Leid zuzufügen sowohl psychisch als auch physisch. Er ist sehr leicht reizbar und wird schnell aggressiv. Er ist relativ respektlos gegenüber anderen und hat eine große Klappe. Wenn er will kann er auch anders sein. Dann ist er freundlich, charmant und hilfsbereit. Er ist ein sehr guter Zuhörer und besitzt sehr gute analytische Fähigkeiten.

    Aussehen: Jack hat dunkelbraune Haare die er nach hinten gestylt hat. Er hat grau-blaue Augen. Er hat eine gerade Nase und ein symmetrisches Gesicht.
    Statur: Schlank und etwas muskulös
    Gewicht: 75kg
    Größe: 1,78m
    Kleidung: Er trägt nur teure Markenkleidung

    Mag: schöne Frauen, seine Familie, Alkohol, Partys, Sport, Zigaretten
    Mag nicht: Langeweile, die Polizei
    Hobbys: Boxen, zeichnen, lesen
    Stärken: andere Leute fertig machen, er besitzt gute analytische Fähigkeiten, er kann gut mit Schusswaffen umgehen
    Schwächen: schöne Frauen, Alkohol, er ist leicht reizbar
    Sexualität: hetero
    Beziehung: Single. Er hätte aber gern eine
    Verliebt in: noch nicht

    Familie: Die Lancaster's
    Vergangenheit: Er hat es schon als Kind geliebt andere Leute leiden zu sehen oder ihnen selbst leid zuzufügen. Dadurch das er schnell aggressiv wird hat er sich oft mit anderen Kindern oder Jugendlichen geprügelt. Sonst eigentlich nichts wildes. In der Schule hat er immer gute Leistungen gebracht. Mit 15 Jahren ist der dann auf das Familiengeschäft gekommen. Und er genießt nun die Macht die er hat.
    Sonstiges: Er ist Raucher
    Rang: Sohn vom Boss
    Ruf in der Mafia: Er ist vielleicht nicht der beliebteste aber genießt trotzdem einen gewissen Grad an Respekt
    Wohnort: Sein Zimmer in der Villa
    Einstellung zur Mafia: Ist halt das Familiengeschäft und er genießt die Macht

    10
    Gespielt von Jeffy Sexy

    Name: Snowy Åkesson
    *Spitzname: Sno-Sno, Snow
    *Mafia-Name: Bunny
    Alter: 16
    Geschlecht: W
    Charakter: Snowy ist ein sehr Ruhiger und unauffälliger Mensch. Sie redet kaum. Sie ist selbst in Körperlichen Bewegungen sehr leise schon fast wie ein hase. Sie kann aber auch freundlich sein. Sie ist auch zuvorkommend. Sie wird sehr selten Aggressiv nur wenn man sie Richtung reizt

    Aussehen: Sie hat lange Weiße haare, die zu zwei Pigtails gemacht sind. Die zwei Pigtails gehen ihr bis zu Hüfte und haben einen Blauen Ombré am ende. Sie ist sehr bleich, kommt davon das sie ein Albino ist. Sie hat rote Augen, was bei Albino Menschen sehr selten ist. Sie hat etwas große Augen, eine kleine Stupsnase und schmale Lippen
    Statur: Klein, dünn und zierlich
    Gewicht: nur ca. 40 kg
    Größe: 1.50
    Kleidung: sie trägt meist farbenfrohe kleider oder Kleider im Lolita style

    Mag: Hasen, ruhige Menschen, nicht zu aufdringliche Leute, ihre Ruhe
    Mag nicht: Kleine laute kinder, Aufdringliche Menschen, Lügner und Betrüger
    Hobbys: Bücher lesen, Musik hören und ihre leisen Fähigkeiten aus bauen
    Stärken: Ihre leise Art
    Schwächen: Sie redet nicht
    Sexualität: Bisexuell (sie tendiert manchmal mehr zu Frauen kommt nur auf den Charakter an)
    Beziehung: Single, sie hätte gerne eine wird aber schwer
    Verliebt in: /

    Familie: alle tot. Durch einen Amoklauf gestorben
    Vergangenheit: sie hatte eigentlich eine ruhige Zeit. Abgesehen davon das ihre Eltern und ihre ungeborene Schwester bei dem Amoklauf um kamen als sie 12 war.
    Sonstiges: Sie ist Schwedin, sie ist stumm bzw. Redet sie sehr selten weshalb sich sich in.Gebärdensprache verständigt oder leise und selten in schwedisch Deutsch/Englisch kann sie auch nur spricht sie noch seltener damit als mit Schwedisch, sie hat immer ein weißen Stoff-Hasen dabei, Sie besitzt außerdem dazu Einen Do Khyi.
    Rang: sie persönlich ist nicht in der Mafia aber sie erledigt hin und ein paar Aufträge für sie, man kann sie fast als alles betiteln nur nicht als Prostituierte sowas macht sie nicht.
    Ruf in der Mafia: naja, von Mensch zu Mensch anders
    Wohnort: hat ne eigene kleine Wohnung
    Einstellung zur Mafia: Sie sieht sie schon als hilfreiche stütze und darauf bedacht das sie ne Freundin (JoJo) dort hat ist die Mafia für sie auch "Freund"

    11
    Gespielt von Jey8022

    Name: Taogutchi Ciel Middelton(der Nachnamen seiner Mutter trägt er erst seit er in New York ist)
    *Spitzname: Tao (bei diesem Namen wird er auch immer gerufen)
    *Mafia-Name: er hat noch keinen offiziellen er ist immerhin erst 14, hat man ihn aber mal beim Spielen beobachtet kommt Dämon wohl ganz hin oder wie ihn Yumiko nennt Akuma-sama
    Alter: er erreicht gerade einmal das zarte Alter von 14 Jahren
    Geschlecht: männlich
    Charakter: Tao wirkt in seinem Denken und Handeln noch sehr kindlich und verspielt, er ist immer hin auch erst 14. Mit seinem Bruder zusammen oder auch wenn man ihn kennen lernt könnte man denken er wäre eine reine Seele die nie einer Fliege etwas zu Leide tun könnte. Und genau da täuscht man sich, Tao ist den meisten Menschen gegenüber völlig Empathie los eingestellt hält aber seine Schauspiel aufrecht um unschuldig und unwissend zu wirken. Er weiß sehr genau mit was der Mann seiner Tante, und auch sein Vater ihr Geld verdienen bzw. verdient haben. Er scheut nicht davor zurück sich selbst die Hände schmutzig zu machen, erst recht nicht wenn es darum geht seinen Bruder zu schützen. Er ist der der beiden Zwillinge der einen größeren Knacks weg hat. Tao ist sehr selbstbewusst aber auch verwöhnt und kann es nicht leiden wenn etwas nicht so läuft wie er will, er geht auf die Menschen zu und hat eine sehr tiefreichende Verbindung zu seinem Zwilling, denn er weiß, ihm kann er immer vertrauen. Er ist schnell beleidigt und wird dann öfters einmal schnippisch

    Aussehen: Tao hat kurze dichte schwarze Haar die bei starkem Licht Einfall blau schimmern, seine Augen sind zwar mandelförmig, aber nicht so krass wie bei einem "Vollblut" Asiaten, und so tiefbraun das es manchmal schon schwarz wirkt. Er hat helle Haut und rosige schmale Lippen, sein Gesicht wirkt mit der Stupsnase noch sehr kindlich, er hat schlanke lange Finger
    Statur: Er ist schmal und zierlich gebaut, so dass er sich leicht hinter Yumiko verstecken kann
    Gewicht: 37 kg
    Größe: 1,44
    Kleidung: Tao hat einen sehr speziellen Kleidungsgeschmack, so trägt er gerne übergroße Oberteile mit kurzen Hosen, Kniestrümpfen und Stiefeln, oder ein Hemd mit kurzer Latzhose und Stiefeln die bis zur Mitte der Wade gehen

    Mag: Tao mag vor allem seinen Bruder, Musik zu der er tanzen kann und Sushi (er liebt Sushi), er mag Regen und große Pfützen
    Mag nicht: Missachtung seiner Anweisungen, wenn jemand seinen Bruder etwas androht oder diesen verletzt, Brokkoli
    Hobbys: Schwertkampf so wie Karate und Judo, tanzen so wie singen
    Stärken: Tao ist kräftiger als er aussieht und ein guter Schauspieler, er kennt den menschlichen Körper ziemlich gut und weiß wo was weh tut
    Schwächen: seine doch etwas verzogene Art, sein Bruder, er hat Angst davor alleine zu sein
    Sexualität: pansexuell
    Beziehung: Single und er ist wohl noch etwas jung für eine Beziehung
    Verliebt in: /

    Familie:
    Vater: Fumihaya Shika (verstorben/ehemaliges Mitglied der Yakuza-Familie Shika, sein Bruder ist das Oberhaupt)
    Mutter: Ayleen Middelton/Shika (befindet sich zur Zeit in China um Geschäfte zu führen)
    Bruder: Akutori Chris Middelton
    Tante&Onkel: Katharine und Christian Lancaster
    Vergangenheit: Tao wuchs zusammen mit seinem Bruder bis zu seinem 12 Lebensjahr in Japan auf- Ihr Vater verstarb als sie 6 Jahre alt waren, da das Oberhaupt bis zu diesem Zeitpunkt noch keinen leiblichen Nachfolger hatte kamen die beiden in frage allerdings bekam seine Frau schließlich einen Jungen so das Ayleen es für sicherer für ihre Söhne hielt diese nach New York und zu ihrer Schwester zu bringen da sie dieser vertraute. Sie schickte die beiden zusammen mit Yumiko (einem guten Freund von Fumihaya) nach New York. Ebenso nahmen Tao und Aku den Nachnamen ihrer Mutter an um in Amerika leichter Zugang zu finden
    Sonstiges: Er spricht fließend Japanisch und English so wie gebrochen Chinesisch
    Rang: Neffe der "Mutter"
    Ruf in der Mafia: noch keiner außer vielleicht als verspieltes Kind
    Wohnort: Villa
    Einstellung zur Mafia: er sieht es als Absprungs Brett um in ein paar Jahren die Shika-Familie zu übernehmen

    12
    Gespielt von Jey8022

    Name: Akutori Chris Middelton
    *Spitzname: Aku, bei diesem Namen wird er auch eigentlich immer gerufen
    *Mafia-Name: er hat keinen
    Alter: er erreicht das zarte Alter von 14 Jahren
    Geschlecht: männlich
    Charakter: Aku ist um eines ruhiger und in sich selbst zurück gezogen als sein Bruder und sieht meistens so aus als müsste er gleich weinen auch wenn dies nie der Fall ist, denn man hat ihn noch nie weinen sehen. Auch reden tut er nur sehr leise und ist immer darauf bedacht höflich und respektvoll mit jedem umzugehen. Was er denkt sieht man ihm nicht an und der Spruch Stille Wasser sind tief trifft auf ihn wohl sehr gut zu. Er vertraut seinem Bruder da er weiß, dass dieser ihn immer beschützen wird. Er hält sich meistens im Hintergrund oder versteckt und wirkt auf Fremde erst einmal schüchtern und ängstlich. Er hat eine sehr gute Beziehung zu Yumiko, und lächelt meistens nur sehr schwach, er weiß recht viel, dass er immer gut zuhört und seine eigenen Wege kennt um an Informationen zu kommen

    Aussehen: Aku hat helle Haut und immer rosige Wangen, seine Augen sind mandelförmig allerdings nicht so stark wie bei einem "Vollblut" Japaner, seine Augen sind hellbraun mit einem leichten Grün-Stich in der Nähe der Pupille, seine Lippen sind schmal und blass, er hat rabenschwarze Haare die ihm leicht in die Stirn fallen
    Statur: ebenso wie sein Bruder ist er schlank gebaut. Er wirkt sehr gebrechlich und schwach
    Gewicht: 38 kg
    Größe: 1,44 m
    Kleidung: Im Gegensatz zu seinem Bruder ist seine Kleidung recht normal, so liebt er Pullis mit Kapuze über alle Maße und trägt diese auch zum schlafen

    Mag: Kapuzenpullis und Jacken, sein Handy und seinen Computer, programmieren und hacken
    Mag nicht: grelles Sonnenlicht, grob behandelt zu werden, zu viele Menschen die auf einmal mit ihm reden, allgemein zu viele Menschen
    Hobbys: hacken, mit Computern oder seinem Handy hantieren, sich in einem selbstgebauten Schloss aus Decken und Kissen verstecken
    Stärken: Aku hat einen hohen IQ was aber durch seine ruhige Art kaum auffällt und man nur bemerkt, wenn man wirklich darauf achtet, er hat ein sehr feines Gehör
    Schwächen: er kommt nur sehr schwer mit anderen klar und findet so gut wie keine Freunde, nicht sonderlich stark
    Sexualität: unbekannt, er hat sich damit noch nicht auseinander gesetzt
    Beziehung: nein und er will auch keine
    Verliebt in: nein

    Familie:
    Vater: Fumihaya Shika (verstorben/ehemaliges Mitglied der Yakuza-Familie Shika, sein Bruder ist das Oberhaupt)
    Mutter: Ayleen Middelton/Shika (befindet sich zur Zeit in China um Geschäfte zu führen)
    Bruder: Taogutchi Ciel Middelton
    Tante&Onkel: Katharine und Christian Lancaster
    Vergangenheit: Aku wuchs zusammen mit seinem Bruder bis zu seinem 12 Lebensjahr in Japan auf- Ihr Vater verstarb als sie 6 Jahre alt waren, da das Oberhaupt bis zu diesem Zeitpunkt noch keinen leiblichen Nachfolger hatte kamen die beiden in frage allerdings bekam seine Frau schließlich einen Jungen, so, dass Ayleen es für sicherer für ihre Söhne hielt diese nach New York und zu ihrer Schwester zu bringen da sie dieser vertraute. Sie schickte die beiden zusammen mit Yumiko (einem guten Freund von Fumihaya) nach New York. Ebenso nahmen Tao und Aku den Nachnamen ihrer Mutter an um in Amerika leichter Zugang zu finden
    Sonstiges: er spricht fließend Japanisch, Englisch, Chinesisch und gebrochen Russisch, er spricht jeden mit, für in Japan typische, Anhängsel an
    Rang: Neffe der "Mutter"
    Ruf in der Mafia: seltsames Kind/ eignet sich auch als Hacker nur hat er das noch niemandem gesagt
    Wohnort: Villa
    Einstellung zur Mafia: er steht neutral zu ihr

    13
    Gespielt von Jey8022
    Name: Yumiko Nanase
    *Spitzname: Yu-chan(von Aku)
    *Mafia-Name: Dragonslayer
    Alter: 34
    Geschlecht: unbekannt/ Non-Binary (geboren als Mädchen, wird meistens mit "er" angesprochen)
    Charakter: Yumiko ist bekannt für seine Freundlichkeit, seinen respektvollen Umgang und Loyalität, er lächelt meistens wenn man ihn sieht und kümmert sich gut um Tao und Aku und geht gewissenhaft seinen Aufgaben als Wache nach. Er tötet zwar kaltblütig verliert aber auch dabei niemals sein Lächeln, er ist sehr diszipliniert und es scheint so als würde er niemals die Fassung verlieren(was auch gruselig sein kann wenn man von jemanden gefoltert, getötet oder bedroht wird der dich durchgehend freundlich anlächelt)

    Aussehen: Seine eigentlichen dunkelbraunen Haare sind in einem Blutrot gefärbt und fallen ihm in die Stirn, von seinem Rücken aus über die Arme erstreckt sich ein Tattoo mit zwei Drachen, deren Köpfe sich auf seinen Handrücken befinden, er hat einen schwarz metallenen Helix im rechten Ohr, auf der Brust hat er Narben die von seiner Operation stammen bei der sich Yumiko die Brüste entfernen ließ, mandelförmige braune Augen trägt aber immer blaue Kontaklinsen
    Statur: er ist von normaler androgyner Statur man kann Yumiko also weder eindeutig weiblich noch männlich zuordnen
    Gewicht: 60kg
    Größe: 1,69 m
    Kleidung: Yumiko trägt meistens bequeme Sachen die ihm gefallen, sei es nun ein Hemd mit offener Weste oder ein Pulli.

    Mag: Schwerter(Zwillingsschwester, Katana), Nudelsuppe, ein gutes Gespräch den Regen und Tao und Aku
    Mag nicht: Spot, immer wieder das Selbe gefragt zu werden, Rollenbilder von Mann und Frau
    Hobbys: Trainieren im Schwertkampf, kochen
    Stärken: sehr geschickt im Umgang mit Schusswaffen so wie Schwertern, einen kühlen Kopf bewahren
    Schwächen: allergisch auf Lavendel, Schnecken sind Yumiko zu wieder und er mag kein rohes Fleisch
    Sexualität: Asexuel, Panromantisch
    Beziehung: er hat keine aber wenn jemand will

    Familie: unbekannt
    Vergangenheit: Yumiko wuchs zusammen mit Fumihaya auf und sah diesen als Älteren Bruder, da seine Eltern schon teil der Shika-Familie war kam er auch nicht darum herum der Yakuza bei zu treten. Nach dem Tod seines besten Freundes bildet sich eine Starke Loyalität zu dessen Frau und Kindern. Als Ayleen Yumiko darum bat ihre Kinder zu schützen willigte er ein und ging mit den beiden nach New York
    Sonstiges: er spricht fließend Japanisch und recht gut Englisch
    Rang: Beschützer von Aku und Tao, steht aber auch als Wache zur Verfügung
    Ruf in der Mafia: der lächelnde Killer oder einfach der Asiate
    Wohnort: Villa
    Einstellung zur Mafia: steht loyal zu ihr, so lange sich Tao und Aku dort befinden

    14
    Gespielt von Jey8022

    Name: Hanji Zoe
    *Spitzname: four eye´s, shitty glasses (beide meistens von Levi, bzw. ausschließlich von Levi), Han
    *Mafia-Name: Doktor
    Alter: wohl so um die Mitte bis Ende zwanzig herum, genaueres ist allerdings nicht darüber bekannt
    Geschlecht: weiblich (weil ich mal sie als Pronom nutzen will XD)
    Charakter: Hanji ist kein Charakter mit einer soliden Persönlichkeit; alle ihre Emotionen zeigt sie in der Regel vollkommen ehrlich und ausdrucksstark. Ursprünglich erschien sie für die meisten Menschen als energische und schrullige Wissenschaftlerin mit einer sehr einzigartigen Art und Weise, gegenüber sich selbst und ihrer Arbeit. Sie hat einen leidenschaftlichen Ansatz für ihre Forschung und Arbeit. Allerdings ist Hanji's energetische Haltung nur die Hälfte ihrer eigentlichen Persönlichkeit. Hanji oft spielt die Rolle eines exzentrischen Freidenkers, aber sie verbirgt tatsächlich eine dunkle Haltung unter ihrem üblichen Selbst. Hanji ist exzentrisch in allem, was sie tut, und besonders dann, wenn sie wütend ist(dann zieht sie ihre Brille ab und der auf den sie wütend ist sollte um seine Sicherheit fürchten). Sie wirkt etwas abgedreht und experimentiert, ohne auf ihre eigene Sicherheit zu achten (achtet aber darauf andere nicht in Gefahr zu bringen!). Hanji ist in der Lage, leicht herauszufinden wie sie komplexe Probleme lösen kann und erstellt Pläne. Allerdings verwendet sie ihr Genie auf jede mögliche Art und Weise und für verschiedenste Zwecke. Sie manipuliert Menschen leicht, um das zu tun, was sie will.

    Jedoch zeigt Hanji auch große Sympathie für die Toten und das Leid der betroffenen Menschen. Hanji besitzt nicht nur eine Seite der Vernunft oder Loyalität, sondern auch die Eigenschaft wahrer Meinungskraft.

    Aussehen: Hanji hat lange braune Haare die sie größtenteils zurück bindet, ein paar Strähnen umrunden in einem Mittelscheitel allerdings ihr Gesicht, sie hat braune Augen und dichte Wimpern, leichte Augenringe schimmern häufig unter eben jenen Augen. Auf ihrem Rücken befindet sich ein riesiges Tattoo von zwei Flügeln einer blau und der andere weiß. Ebenso ist ihr ganzer linker Arm tätowiert mit unterschiedlichen Symbolen und Motiven. Auf ihrer Brust befindet sich ein großflächige Narbe ähnlich einer Brandnarbe
    Statur: Hanji hat einen sehr androgynen Körperbau vor allem stechen aber ihre nicht vorhandenen Brüste ins Auge(wenn man sie danach fragt erzählt sie auch jedes Mal eine andere Geschichte), sie ist zwar schlank aber ebenso muskulös und trainiert
    Gewicht: Hanji ist 60 kg schwer
    Größe: sie erreicht eine Größe von 1,70m
    Kleidung: Hanji trägt eine gelblichbeige Bluse und eine schwarze Hose (manchmal auch andere Oberteile) die meistens zerknittert sind da sie nicht bügelt und manchmal einfach noch das vom Vortag trägt, unverkennbar ist ihr Arztkittel den sie immer trägt, so wie ihre Brille sind ein Erkennungszeichen ihrerseits, ebenso trägt sie flache bequeme Schuhe. Mit so etwas wie einem Kleid oder hohen Schuhen hat sie noch niemand gesehen, wenn sie sich mal .... "schicker" anzieht enden es eigentlich immer mit einer weinroten Bluse, einer schwarzen Hose, Anzugschuhen und ihrem Arztkittel (ob sie den jemals ablegt? Na wer weiß das schon)

    Mag: Kaffee (sehr viel Kaffee), Experimente, Wissenschaft und den menschlichen Körper, ihre Arbeit allgemein, Ehrlichkeit, neues Lernen, Unbekanntes, ihre Labore
    Mag nicht: Vorurteile, wenn jemand andere opfert nur um sich selbst zu retten weil er feige ist, aufräumen (ihr Labor ist ein einziger Saustall aber sie weiß wo alles ist), unsauberes Arbeiten (wenn es um das entnehmen von Organ oder foltern von Menschen oder Drogen herstellen geht, da ist sie erstaunlich strukturiert)
    Hobbys: ihre Hobbys sind weitergehend auch ihr Job, den wenn man klug ist macht man sein Hobby zum Beruf, sonst liest sie noch gerne und genießt die ein oder andere Tasse Kaffee (Ihr Haupt Nahrungsmittel)
    Stärken: Hanji hat einen Hohen IQ, sie kennt den menschlichen Körper wie ihre Westentasche, Chemie und Biologie, Wissenschaft allgemein, eine ehrlich Haut
    Schwächen: sie denkt nicht über Gefahren nach in die sie sich selbst bringt, denn es kümmert sie nicht, ist meistens eher ungepflegt weil sie es vergisst
    Sexualität: Pansexuel (das Geschlecht einer Person spielt für sie keine Rolle)
    Beziehung: Single und das wird sie wohl auch nicht sonderlich schnell ändern wird, da wenn dann muss es jemand sein, den es nicht stört wenn sie ihm keine Beachtung schenkt
    Verliebt in: nein

    Familie: über ihre Familie ist ebenso wenig etwas bekannt wie über ihre Vergangenheit vor der Mafia. Das einzige was sie hat sind ein paar vereinzelte Freunde
    Vergangenheit: über Hanji´s Vergangenheit ist kaum etwas bekannt, jedenfalls bevor sie anfing mit der Mafia Geschäfte zu machen und ihren Organhändlerring aufbaute, es scheint fast so als wäre sie aus dem Nichts einfach aufgetaucht. Als sie auftauchte war sie wohl mindestens 17 Jahre alt und brauchte nicht Lange um im New Yorker Untergrund Fuß zu fassen und sich zu etablieren. Auch der Eintritt in die Mafia schien ihr keine wirklich Probleme zu bereiten, da sie ja selbst schon ein großes Unternehmen hinter sich stehen hatte. Levi lernte sie kennen als dieser um die 15 oder 16 Jahre alt war. Wie zu jedem Menschen war sie auch zu ihm freundlich, da sie keinen Unterschied sieht woher man kommt oder wer man für andere ist oder tut, sie macht sich selbst ein Bild von jemanden und selbst wenn die meisten sie eher mit abwertenden Blicken straften so traf das bei Levi nicht zu was sie ihm hoch anrechnete. Sie vertraut Levi so weit man jemandem in diesem Geschäft vertrauen kann und hält viel auf seine Meinung, Denkanstöße und Ideen. Sie respektiert ihn als Mensch und Freund. Bis zum heutige Tag ist schon einiges zwischen den beiden vorgekommen, so schlug Levi Hanji des Öfteren mal bewusstlos weil sie Tage ihn ihrem Labor verbracht hatte und er sie als nicht hygienisch genug sah.
    Sonstiges: Hanji geht nie wirklich schlafen, sie bricht eher förmlich über ihrer Arbeit zusammen da sie das Schlafen gehen und essen einfach vergisst vor allem wenn sie sich intensiv mit etwas beschäftigt, erstaunlich das sie noch nicht gestorben ist...was man wohl ihren Mitarbeitern zu gute schreiben kann vor allem ihrer rechten Hand
    Rang: Chemiker und ebenso der Kopf des ansässigen Organhändlerringes
    Ruf in der Mafia: Verrückte Ärztin
    Wohnort: Sie hat ein eigenes Haus, dort hält sie sich nur kaum auf sondern eher in ihren Laboren, von denen sie gleich mehr als eines besitzt
    Einstellung zur Mafia: Gute Geschäftspartner

    15
    Gespielt von Daisuke [T]/

    Name: Amadeus Logarius Theodore Sanguis
    *Spitzname: ALTS (Buchstaben einzeln ausgesprochen), Prince of Smile
    *Mafia-Name: ///
    Alter: 24
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Amadeus macht auf vielen den Eindruck eines verwirrten, aggressiven Verrückten, der nicht zur Gesellschaft passe und in die Klapse gehört. Es mag zwar sein dass er etwas eingeschränkt ist Gefühle anderer zu verstehen, er versucht allerdings so gut wie möglich solches zu können, was ihm durch sein Beobachten der Gestik, des Gesichtsausdruckes und das gute zuhören letzter Zeit ziemlich gelungen ist, hindert aber keinen ihm trotzdem zu verurteilen. Amadeus hat sich letzter Zeit von der Persönlichkeit ein wenig verändert, vom verschlossen, unfreundlichen, arroganten Typen, wurde er zu einen der gerne Gespräche führt und mehr oder weniger freundlich ist. Etwas was ihm nicht verlassen wollte war die große Wut auf alles mögliche, die kann aber durch ruhige Musik wieder vertreibt werden. Seine Wut kann durch Sachen die ihm nicht passen leicht rausgelockt werden. So zum Beispiel kann er mit Ablehnungen überhaupt nicht umgehen, er rastet aus und seine Wut bleiben im späteren Laufe weiterhin sichtbar. Ein weiterer Merkmal ist wie schnell nervös er werden kann, er kann mit verschiedenen Dingen nicht gut umgehen, weshalb er oft am schwitzen ist. Er neigt dazu, seine Worte mit ausladenden Gesten und unheimlichem Kichern zu unterstreichen, dies zeigt seine verrückte Seite. Er hat sich mit dem vulgären Humor angefreundet und versucht Witze in allen möglichen Situationen zu machen, allerdings braucht er manchmal lange, weil er dabei nervös wird, einmal hat ihm jemand dabei dauernd unterbrochen, was ihm sehr wütend machte, dies zeigt auch seinen Hass gegenüber Unterbrechungen. Er hat eine Naive Ader, so hat ihm jemand gesagt er würde irgendwann fliegen können, was er bis heute noch glaubt. Seine Meinung spricht er offen aus, auch wenn diese so manchen nicht passt. Er kann auch durch seine intelligente Seite überraschen, so hat er ein strategisches Denken und lernt sehr schnell. Er ist ein wenig sensibel, nach den Tode seines besten Freundes, was ihm schnell traurig machen kann, er hat ein wenig Angst vor der Einsamkeit. Er wirkt öfters ungewollt provokant, weil er durch seine offene Meinung öfters provozieren kann.

    Aussehen&Statur: Amadeus kann man, wenn man nicht genau hinsieht mit einem kleinen Mädchen verwechseln. Er hat kinn- bis schulterlange, gewellte Haare, die von einem feurigen rot, zu einem dunklen grün gefärbt sind. Er hat einen Mittelscheitel, seine Haare hängen ihm ein wenig ins Gesicht. Er bindet sein Haar auch des öfteren zu einem Dutt. Er besitzt zwei große Augen, die Iriden haben eine helle, grüne Farbe; seine Augen werden von dunklen, voluminösen Wimpern umrahmt und er besitzt lange, etwas breite Augenbrauen;er hat hohe Wangenknochen; mittelgroße Ohren, wovon der rechte ein großes Loch am Ohrläppchen hat; eine kleine Stupsnase; schmale Lippen, großen Mund, auf der sich fast immer ein riesiges Grinsen ziert, seine Zähne sind leicht vergelbt, aber allesamt gerade; er hat ein spitzes Kinn; sein Hals ist etwas lang; seine Schultern, sowie der Rest vom Körper sind ziemlich schmal/zierlich, obwohl er erstaunlicherweise, eine große Kraft mit sich bringt; er hat kleine Hände, mit langen, schmalen Fingern, auf denen sich viele Narben befinden, sein rechter Mittelfinger ist sogar zur Hälfte weg; er hat lange Beine; seine Füße sind ziemlich klein und er hat elf Zehen, elf Zehen? Ja, er hat nämlich an seinen linken Fuß 6 Zehen und am rechten 5. Er hat kaum Körperbehaarung; er hat einen blassen Teint, seine Haut ist eher rau als weich. Man würde ihn als ein zierliches Mädchen beschreiben, obwohl er eigentlich gut trainiert ist, doch kann er nicht wirklich zunehmen, weil er an einer Schilddrüsenüberfunktion leidet.
    Gewicht: 39,16kg
    Größe: 1,62m
    Kleidung: Amadeus trägt alles mögliche mindestens drei Kleidunggrößen größer als er benötigt. Seine Jacke, sowie sein Kapuzenpullover und sein T-Shirt hängen ihm bis zu seinen Knien. Seine Kampfhose wird von einen selbstgestrickten Wollgürtel gehalten und die Enden wurden hochgekrempelt. Seine Schuhe sind die einzigen Kleidungsstücke die in seiner Größe sind. Er trägt seine Kleidung immer in einen schwarz-lila Mix. Auf seiner Nase hat er manchmal eine Brille auf, weil er ein bisschen kurzsichtig ist, eigentlich muss er die immer anziehen, er hat allerdings nicht wirklich Bock.

    Mag: Bücher sind seine Leibspeise, obwohl er nicht so wirkt, liest er sehr viel. Musik von Klavier und Geige beruhigt seine aggressive Ader, egal wie er drauf ist, er hat wenn er Kopfhörer anhat oder privat bei sich Zuhause ist, nur solche Musik an. Heißer Tee ist sein lieblings Getränk, er mag am liebsten gesüßten Apfeltee. Seine Lieblingsbeschäftigung sind unangebrachte Witze zu bringen - und allgemein selber zu kichern und zu lachen. Er mag Katzen und Hunde. Außerdem hat er eine große Messer Sammlung die er mag und gerne vergrößert.
    Mag nicht: Er hat einen abgrundtiefen Hass gegenüber arroganten Personen, die sich wichtiger als er fühlen. Er hasst es auch wenn man ihn beim Witze machen unterbricht oder wenn man ihn ablehnt, wenn er irgendwo mitmachen will, oder er nur quatschen möchte. Er hat einen Hass auf den Geruch von Rauch aus der Zigarette entwickelt, er hat die Zigaretten seines besten Freundes immer weggeworfen, wenn er welche gefunden hat. Er kann Franzosen nicht leiden.
    Hobbys: Malen, Geige spielen, Figuren schnitzen, Witze ausdenken und wieder vergessen, verschiedene Messer sammeln, lesen, mit den Hunden spazieren gehen, Fingerroulette.
    Stärken: Amadeus ist für seine Form relativ stark, er hat ein Strategisches Denken und ist auch ziemlich schlau, ist im Umgang mit dem Messer während eines Kampfes sehr geübt, er ist ein guter Beobachter, ist ein wenig schmerzresisdent und kann Schmerzen auch gut ignorieren.
    Schwächen: Er wird sehr schnell nervös und schwitzt auch schnell, sein aggressives Verhalten ist stärker als sein Denken, kann nicht schwimmen.
    Sexualität: Bisexuell
    Beziehung: Er kann nicht wirklich damit umgehen, weshalb er lieber Single bleiben möchte, er muss aber gestehen, dass er eine Zeit lang nach einen Geistigbehinderten verrückt war, der allerdings nicht verstand was er von ihm wollte.
    Verliebt in: ///

    Familie: Amadeus weiß nicht wer seine Eltern sind, ehrlich gesagt glaubt er auch er wäre einfach da gewesen, er wäre aus dem nichts in die Existenz aufgetaucht. Er hat sich auch nie wirklich Gedanken gemacht, von wo er kommt, allerdings sah er eine Art Vaterfigur, in seinen 40 Jahre älteren verstorbenen besten Freund.
    Vergangenheit: Amadeus war in seinen 14. Lebensjahr (so alt hat man ihn geschätzt) in einem Heim, für Kinder die niemand wollte. Er war einfach dar, niemand wusste wer er war oder wie er hieß. Zuerst wurde er John Doe genannt, aufgrund seiner fehlenden Identität, später gab ihm sein bester Freund den Namen Amadeus Logarius Theodore Sanguis. Aufgrund seines erhöhten aggressiven Verhalten holte man einen Psychologen, der Amadeus helfen sollte sich zu beherrschen. Er wurde zu seinen besten Freund und fing an mit ihm viel zu unternehmen. Er war wie eine Art Vater. Amadeus wurde mit 18 entlassen, sein bester Freund war zu diesem Zeitpunkt schwerkrank. Amadeus war sich nicht bewusst was das zu bedeuten hatte, er war öfters zu Besuch, hatte aber keine Ahnung wie er sich fühlt. Der Psychologe war nach einem Jahr tot, Amadeus fühlte zum ersten Mal Trauer, nach dem er bemerkt hatte, dass er nie wieder zurückkehren wird. Das Vermächtnis des Psychologen wurde auf Amadeus gutgeschrieben, aufgrund dessen, dass er als Adoptivsohn angemeldet ist und er alleine in seinen Testament stand.
    Sonstiges: Amadeus hat fünf Hunde: einen männlichen Westsibirischen Laika, einen weiblichen Dobermann (unkupiert), einen männlichen deutschen Schäferhund, einen männlichen Windhund und einen weiblichen Akita. Der Laika hat den Namen Ice, der Dobermann Gwynevere, der Schäferhund Rex, der Windhund Fast Dude und der Akita Sylvia.
    Rang: ///
    Ruf in der Mafia: ///
    Wohnort: In einen großen Appartement, in Brooklyn
    Einstellung zur Mafia: Er findet den Namen dieser "Familie" extrem witzig/unkreativ und glaubt das ihr Dasein einfach nur Satire ist.

    16
    Gespielt von Vanillemonster

    Name: Alice Brown
    Alter: 23
    Geschlecht: weiblich
    Charakter: Alice hat zwei Gesichter. Auf einer Seite ist sie freundlich, ruhig und hilfsbereit, allerdings ist sie sehr nachtragend und wenn sie einmal eine schlechte Meinung von jemanden hat, dann bleibt das auch so. Sie kann auch sehr blutrünstig werden und würde jeden töten, der ihr im Weg ist. Ist auch sehr sadistisch

    Aussehen: Sie hat weiß gefärbte, glatte Haare, die einen leichten hell blau Stich haben und dazu blaue Augen. Ihre Haare trägt sie fast immer offen und die gehen bis zur Brust.
    Statur: schlank mit ordentlichen rundungen xD
    Gewicht: 64kg
    Größe: 1,75
    Kleidung: Sie trägt eine schwarze, enge Hose und ein dunkel blaues, bauchfreies Top. Über dem Top trägt sie eine schwarze Kapuzenjacke die sie ungefähr bis zu Brust zu macht. Sie hat noch weiße Sneakers.

    Mag: wenn andere leiden
    Mag nicht: Spielverderber
    Stärken: töten
    Schwächen: Höhenangst
    Sexualität: hetero
    Beziehung: Single
    Verliebt in: kommt vielleicht noch

    Familie: tot
    Vergangenheit: redet nicht darüber
    Rang: Auftragskiller
    Ruf in der Mafia: viele halten sie für ein psycho
    Wohnort: hat ein Zimmer in der Villa
    Einstellung zur Mafia: findet die Mafia toll

    17
    Gespielt von Daisuke [T]/

    Name: Juliet Eileen Lancaster
    *Spitzname: ///
    *Mafia-Name:
    Alter: 25
    Geschlecht: Weiblich
    Charakter: Juliet ist eine geborene Anführerin. Ein Merkmal ist ihre disziplinierte Verhaltensweise, sie ist gegenüber höheren Fischen (in diesem Falle ihr Vater) sehr gehorsam und nimmt Befehle ohne zu hinterfragen entgegen (als sie den Praedo Klan anführen sollte, hat sie doch ein wenig gezögert), außerdem steht sie immer gerade und beherrscht ihre Gefühle einwandfrei. Sie ist ein Mensch ohne Gnade, missachtet jemand unter ihr, ihre Befehle, so kann es schnell dazu kommen, dass diese Person exekutiert wird, nur in sehr wenigen Fällen zeigt sie Gnade, wie zum Beispiel wenn jemand mit dem missachten, etwas besseres, zu gunsten von ihr tut. Sie weiß wie man mit anderen zu reden hat, um diese auf ihre Seite zu ziehen und zu manipulieren, sie zeigt so ihre enthusiastische und besonnene Seite, natürlich zeigt sie aber auch ihre harte und strenge Seite, für Leute die eher darauf stehen. Sie verliert nur selten die Beherrschung, bei Fehlern von anderen zeigt sie mehr Verständnis, natürlich wie oben erwähnt, kann sie das missachten ihrer Befehle nicht leiden. Sie ist ein sehr guter Zuhörer und mag es wenn von anderen eigene Ideen kommen, die sich gut machen lassen können, bzw. einfach gute Ideen.
    Juliet ist privat sehr verschlossen, sie interessiert nur die Arbeit, eine platonische oder romantische Beziehung zu ihr aufzubauen ist also sehr schwierig. Sie lächelt wenig bis gar nicht, ihr Blick wandert zwischen ernst und wütend, Humor scheint sie auch nicht zu genießen. Sie scheint eine kleine sadistische Ader zu haben, weil sie kalt, brutal und rücksichtslos gegenüber ihren Feinden ist, da sie selber durchaus bereit war, diese eigenhändig zu foltern und schließlich kaltblütig umzubringen (das gleiche gilt auch für Untertanen, die ihre Befehle missachten). Einen weichen Kern, wie bei vielen anderen gibt es bei ihr nicht, sie ist komplett kalt, ohne Widerrede. Sie mag ein paar Sachen, aber wirklich erfreuen tut sie sich bei nichts. Sie ist ziemlich intelligent und kompetent, was man merkt, wenn man ihr beim reden zuhört, sie hat fast immer eine logische und nachvollziehbare Antwort parat, man kann mit ihr auch immer reden.

    Aussehen: Juliet hat schulterlange, kastanien-braune Haare. Diese sind immer nach hinten zusammengebunden, egal in welcher Form, ihr fällt keine Strähne ins Gesicht. Sie hat eine etwas größere Stirn. Sie hat etwas buschige, aber feine Augenbrauen, die etwas dunkler als ihre Haarfarbe sind. Unter diesen Augenbrauen, sind ihre großen Augen, die braune Iriden haben und von langen Wimpern umrahmt sind. Sie hat eine etwas markante, große Hakennase, die allerdings sehr zu ihr steht. Sie hat einen etwas großen Mund, mit ziemlich gefüllten Lippen. Ihre Wangenknochen sind nach oben gerichtet, allerdings nicht sehr erkennbar. Sie hat etwas größere Ohren. Ihr Kinn ist ein wenig spitzförmig. Sie hat fast immer den gleichen, ernsten Blick auf ihren Gesicht. Sie mag keine Schminke, weshalb sie immer naturell rumläuft. Ihr Teint ist ein wenig dunkler.
    (Kein Bock mehr..)
    Statur: Sie hat eine schmalen, etwas muskulösen Körperbau. Ihre Schulter sind feminin schmal und ihre Hüften etwas breiter. Auf ihren Körper zieren sich Muskeln, die übersehbar sind, wenn sie nicht nackt rumläuft. Ansonsten hat sie feine Rundungen.
    Gewicht: 68kg
    Größe: 1,77m
    Kleidung: Sie tendiert von einen schwarzen Kleid zu einen schwarzen Anzug.

    Mag: Gute Ideen, Gehorsamkeit, Bücher, ihre Familie.
    Mag nicht: Ungehorsamkeit, Missachtung ihrer Befehle, der Praedo-Klan.
    Hobbys: In ihrer Freizeit liest sie gerne Bücher.
    Stärken: Sie ist ein wenig stark, ist im defensiven Karate eingeschult, ist sehr Intelligent, für weiteres sehe Charakter, weil ich ultra, mega faul bin und natürlich die größte Stärke! Sie ist die Tochter, vom größten Mafiosi New Yorks.
    Schwächen: Hat nicht sehr viele Freunde, vor allem der Klan, bei der sie Oberhaupt ist, kann sie nicht leiden.
    Sexualität: Heterosexuell
    Beziehung: Sie möchte einen Mann haben, der die gleichen Charaktereigenschaften wie sie teilt und sie respektiert.
    Verliebt in: ///

    Familie: Lancaster.
    Vergangenheit: Juliet hatte eine normale Kindheit, im Leben der Lancaster. Sie zeigte früher Anzeichen einer Anführerin, wurde aber nicht ernst genommen, weil sie ein Mädchen ist, bis sie aufeinmal etwas ernster geworden ist.
    Sonstiges: ///
    Rang: Kind vom Boss.
    Anführerin von Praedo.
    Ruf in der Mafia: Sie wird von vielen respektiert, aber vom Praedo-Klan gehasst.
    Wohnort: In der Villa.
    Einstellung zur Mafia: Sie ist ein ziemlich treues Mitglied, als Soldat, sowie als Anführerin. Sie würde ihren Vater niemals hintergehen.

    18
    ((bold))((maroon))Gespielt von BLUTELFE((emaroon))((ebold)) Name: Xenis Bolewegjio Spitzname: Blacki Mafia-Name: Blacksheep Alter: 21 Geschlecht: weib
    Gespielt von BLUTELFE

    Name: Xenis Bolewegjio
    Spitzname: Blacki
    Mafia-Name: Blacksheep
    Alter: 21
    Geschlecht: weiblich
    Charakter: Xenis hat sozusagen zwei Seiten auf der eine Seite ist sie eine recht schüchterne aber nette junge Frau die, wenn man sie besser kennt, sich als es ein recht verrücktes, aufgedrehtes Etwas verwandelt und auf der anderen Seite ist Xenis eigentlich ein blutrünstiges Monster (xD) das vor nichts Halt macht und das nette Mädchen in ihr verschlingt.

    Aussehen:(Bild) Xenis hat lange Haare die oben rot sind und unten weiß werden und trägt einen Pony. Sie hat eine Stupsnase, ein recht schmales Gesicht und rote Augen die perfekt zu ihren rosa-roten Lippen passen.
    Statur: Sie ist sportlich, dünn und hat Rundungen an den richtigen Stellen (xD)
    Gewicht: 63kg
    Größe: 1,74
    Kleidung: Sie trägt die Kleidung immer den Anlässen unterschiedlich aber meist eine weiße Bluse und eine rote Lederjacke drüber und dabei eine schwarze Lederhose und rote Highheels oder rote Boots

    Mag: wenn andere Leiden, gute Musik, Schokolade bzw. Süßigkeiten generell ^^
    Mag nicht: Schlangen, Angeber, Schleimer& Spinnen
    Hobbys: Sie Singt gerne, Turnt, Klettert (Sport generell), ist Hobby mäßig DJ
    Stärken: Töten, Musik bzw. Singen, Sport
    Schwächen: Süßes, Spinnen&Schlangen
    Sexualität: Hetero
    Beziehung: Single ( Gerne eine Beziehung)
    Verliebt in: Bisher niemanden

    Familie: Tot aber sie war schon immer das schwarze Schaf
    Vergangenheit: Sie lebte lange allein (Ihre Eltern sind Tod) Hatte sich das Geld mit Musik verdient und ging dan zur Mafia
    Sonstiges:-----
    Rang: Auftragskiller
    Ruf in der Mafia: Manche bezeichnen sie als Psycho manche auch einfach als kaltes schwarzes Schaf deshalb der Mafia-Name
    Wohnort: Villa hat aber noch eine kleine Wohnung in der Innenstadt
    Einstellung zur Mafia: Sie ist wie eine neue Familie ^^

    19
    Gespielt von Holly

    Name: Mistel Boutique
    *Spitzname: Misty, Missy
    *Mafia-Name: (könnt ihr gerne im Verlauf des rp’s machen lolol:3 )
    Alter: 26
    Geschlecht: Weiblich
    Charakter: Misty scheint ein Nihilistischer Optimist zu sein, das heißt sie glaubt daran dass alles wertlos ist weil alles eh bald untergehen wird, sie aber dadurch alles machen kann was sie will und für sich das beste draus machen möchte. Sie ist sehr perfektionistisch, wenn ihr etwas nicht Spaß macht wird das Endprodukt höchstwahrscheinlich auch schlecht sein und wenn es ihr nicht gefällt, wird sie von vorne anfangen um es besser zu machen, oder aufgeben und etwas anderes machen. Sie achtet sehr auf ihre Emotionen ebenfalls auch auf andere und scheint eine ungewöhnlich hohe Empathie zu besitzen. Sie ist also etwas wie das Gegenteil von einem Psychopathen oder einem Narzissten, dennoch scheint sie in der Lage zu sein Menschen abzulesen und diese auch mit der Zeit zu Manipulieren. Sie nutzt aus dass man sie unterschätzt da sie sich oft absichtlich nach unten stellt um es später zu ihren Willen auszunutzen. Sie macht Dinge nicht einfach so und es wäre das beste wenn man ihr einen Grund gibt um diese zu tun, die Gründe müssen entweder emotional oder moralisch sein, mit dem emotionalen heißt es dass es sie emotional anregen soll, dies ist meistens sehr einfach, sie soll Infos über jmd aufnehmen, sag ihr dass er unter Verdacht steht ein Kinder-Missbraucher zu sein und sie wird den Job annehmen. Moralische Gründe sind allerdings etwas schwieriger, besonders wenn man betrachtet dass sie eigentlich sehr feste und starke Morale hat und der sie sich halten will, würde man sie beauftragen jemanden umzubringen, könnte sie es einfach so (merke das “einfach so”) nicht tun, sie würde diese Morale höchstens brechen wenn es darum geht sich selbst oder andere zu schützen. Es gibt noch einen dritten Grund, aber diesen kann man nicht auslösen wenn man sie nicht genug kennt, zumindest nicht absichtlich. Dieser Grund ist wenn sie alles wie eine Art Spiel sieht wo sie die Kontrolle hat, da wird sie meistens rücksichtslos und wenn sie darunter noch wütend oder rachsüchtig ist kann es oft schlimmer werden. Der einzige Grund für sie die Person nicht zu verletzen ist dass diese zu dieser Zeit ein gutes Bündnis mit ihr hat, auch wenn es eigentlich sehr bewusst ist dass sie sich oft emotional getrennt von anderen fühlt und sie meist nie starke Gefühle für andere hat. Trotz all dem ist sie nicht Naiv genug um für jeden Grund reinzufallen, sie weiß höchstwahrscheinlich dass man mit ihr spielt und spielt dann zurück, sie sieht aus wie eine Marionette, aber ist eigentlich der Puppenspieler.

    Aussehen: Missy besitzt kurzes schwarzes Haar, das in einer Bob Frisur geschnitten worden ist und in einem sauberen Seitenscheitel geteilt, meiste Zeit bindet sie den oberen Teil des Haares zu einem kleinen Pferdeschwanz, damit es ihr nicht die ganze Zeit ins Gesicht fällt. Sie besitzt noch große mandelförmige Augen mit dunkler brauner Iris, ihre Haut ist bräunlich und Mit dem freundlich aussehenden Gesicht sieht sie aus als ob sie niemanden zuleide tun könnte, im Gegensatz dazu ist ihr Körper aber etwas trainiert, nicht stark genug um große Muskeln zu sehen, aber stark genug um einen athletischen Bau zu haben, der meist aber hinter weiter Kleidung verdeckt wird.
    Statur: sie hält ihren Kopf meist immer gesenkt, der leicht athletische Körperbau versteckt sie hinter ihrer zweiten Kleidung und sie wirkt damit eher wie eine kurze, sehr dünne Person
    Gewicht: 72kg
    Größe: 1,69
    Kleidung: sie trägt oft eine warme Leggings mit weiten Rock darüber und einem roten Pulli, manchmal mit einer großen Jacke, bei wärmeren Wetter trägt sie eine Leggings mit Rock und eine weiße saubere Bluse.

    Mag: Sie mag kluge Leute, Neue interessante Sachen! Gefühle, Softies, Herausforderungen, Kunst
    Mag nicht: Ignoranz, Leute die sie langweilen, Leute die sich für was besonderes haben
    Hobbys: sie schnitzt gerne Holzfiguren oder formt sie aus Ton, damit kreiert sie oft Charaktere die sie für kleine Videos dann benutzt
    Stärken: Emotionale Intelligenz, Manipulativ, klug, wird leicht von ihr ausgenutzt,
    Schwächen: Hesitant, wenn es um Morale geht ist sie stur, ein bissel Naiv, zu Hohe Standards, Vertrauens-Issues, etwas paranoid manchmal, leicht auszunutzen
    Sexualität: Asexuell
    Beziehung: Single, Romantisch gesehen ist sie offen, Sexuell muss man mit ihr wahrscheinlich besprechen
    Verliebt in: noch niemand

    Familie: Eltern sind Gerad Boutique und Max William, beide verstorben. Sie hat noch eine Schwester namens Laura, aber sie sprechen kaum miteinander
    Vergangenheit: Oof, also Kurzfassung ist: als Akins hatte sie schnell ihre ersten Kontakte mit Manipulation und Narzissten gehabt, einer ihrer Väter war früher gewalttätig und sie würde oft ausgenutzt und verlassen, war damit die meiste Zeit alleine.
    Sonstiges: Der Grund warum sie überhaupt daran dachte der Mafia beizutreten liegt daran weil der narzisstische Kumpel es ihr gesagt hatte
    Rang: Informant
    Ruf in der Mafia: kein besonderer, sie ist eher im Hintergrund
    Wohnort: Sie lebt an der Grenze der Stadt, etwas weiter weg von Menschen
    Einstellung zur Mafia: überraschenderweise besitzt sie keine große Meinung zu Ihnen. “Sie existieren und sie wissen was sie sind, solange sie mir nicht den “Ich hab keine Ahnung was ich tue” Mist geben.”

    20
    Gespielt von Fee

    Name: Vadim Nikolja Wlassow
    *Spitzname: Vad, Kolja
    *Mafia-Name: Der Musiker
    Alter: 21
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Eigentlich ist er ein sehr herzensguter Mensch, der unabsichtlich in die ganze Sache hereingerutscht ist. Er hat gelernt, anderen zu misstrauen, aber eigentlich ist er ziemlich menschenfreundlich und das steckt in ihm. Er ist äußerst hilfsbereit, hat aber eine gute Anpassungsgabe, weswegen er das zu verstecken weiß.

    Aussehen: Er hat lange, feuerrote Haare, die er meistens zum Zopf bindet. Seine Augen sind dunkelblau, aber das eine wirkt leicht getrübt. Seine Fingernägel und Zähne sind spitz gefeilt. Er hat lange finger und eine relativ kleine Handfläche. Hier und da hat er kleinere Narben. Er hat ein Septum-Piering und links drei Augenbrauenpiercings.
    Statur: er hat schmale Schultern und schmale Hüften. Er ist eher sehnig gebaut als muskulös und eher ausdauernd als stark. Er ist ein bisschen mager, aber es ist nicht beunruhigend
    Gewicht: 85kg
    Größe: 190cm
    Kle idung: Sehr einfach und unauffällig. Große Hoodies, Metalband-Merch, viel schwarz, grau und manchmal weiß. Er trägt immer eine Kette, an der ein silberner Rabenschädel hängt.

    Mag: Menschen, Raben, die Natur, Musik, Sport, insbesondere Rooftopping
    Mag nicht: Die verlogene Mafia, Lügner, zu viele Menschen auf einmal
    Hobbys: Rooftopping, in die Natur gehen, was mit Menschen machen
    Stärken: Klettern, gute Ausdauer, kann sich gut an Veränderung anpassen, schauspielern, schleichen. (Wär eigentlich lieber Spitzel)
    Schwächen: Mit Autoritäten umgehen, seine Gefühle verbergen, schwimmen, Lügen
    Sexualität: Homo
    Beziehung: Single, mit Beziehungswunsch
    Verliebt in:  Noch niemanden

    Familie: Er hat eine Schwester in New Jersey, allerdings haben sie kaum Kontakt (wer sie erstellen will, bitte gerne)
    Vergangenheit: Seine Eltern trennten sich früh. Die Mutter haute nach Kuba ab, der Vater brachte sich um, als er 18 war. Mit seiner Schwester hat er sich zerstritten
    Sonstiges: Kommt mit seiner Sexualität noch nicht so gut klar
    Rang: Bediensteter und Prostituierter
    Ruf in der Mafia: nicht sonderlich gut. Die meisten wissen, dass er eigentlich gerne wo anders arbeiten würde, aber Geld brauchte und jetzt nicht mehr austreten kann.
    Wohnort: (Gibt's in der Villa einen Bedienstetentrakt? Wenn ja, dann wohnt er da)
    Einstellung zur Mafia: Er muss dort arbeiten, aber wie gesagt. Nicht freiwillig.

    21
    ((bold))((green))Gespielt von Kuli((egreen))((ebold)) Name: Aley West *Spitzname: denkt euch was aus, Glückwunsch wenn jemandem was einfällt xD *Gan
    Gespielt von Kuli

    Name: Aley West
    *Spitzname: denkt euch was aus, Glückwunsch wenn jemandem was einfällt xD
    *Gang-Name: Snake
    Alter: 22
    Geschlecht: M
    Charakter: Aley ist sehr ruhig und strahlt diese Ruhe auch aus. Er ist selbstbeherrscht und hat sich fast ausnahmslos immer unter Kontrolle. Das verleiht ihm natürlich auch eine gewisse Kälte und er wirkt häufig abweisend auf andere. Wenn man ihn aber kennt und es Vertrauen auf beiden Seiten gibt ist er sehr aufgeschlossen, verteidigt die andere Person wenn nötig mit seinem Leben und baut eine starke emotionale Bindung zu der Person auf. Falls man also sein Vertrauen bricht ist er völlig am Boden zerstört. Er wird das auch nie verzeihen können, denn in dieser Hinsicht ist er enorm nachtragend. Dann verliert er auch teilweise die Kontrolle über sich selbst, merkt fast gar nicht mehr was er tut und kann der Person, die sein Vertrauen missbraucht hat ohne Probleme Leid zufügen. Jedoch ist das selten der Fall, denn eine solch starke freundschaftliche Bindung baut er selten auf, da er genau das vermeiden will. Er ist sehr entschlossen und kaum von einer Sache abzubringen, die er sich in den Kopf gesetzt hat. Missachtet häufig den Rat von Außenstehenden, aber befolgt immer die Vorschläge von seinen Freunden. Er handelt selten bis nie aus einer Gefühlsregung heraus, denn alles was er plant durchdenkt er lange und realistisch. Trifft meistens gute und verlässliche Entscheidungen und ist ein ausgezeichneter Stratege

    Aussehen: Aley hat etwas länger als schulterlanges dunkelblondes gewelltes Haar, dass er sich aber häufig zurückbindet. Seine Augen sind grau-grün. Er hat ziemlich dichte dunkle Augenbrauen und eine gerade Nase. Seine Lippen sind ziemlich blass, auch seine Haut ist nur leicht gebräunt. Er ist nicht so muskulös aber auch nicht schmächtig. Um seinen linken Arm windet sich das Tattoo einer Schlange, Narben hat er viele, aber keine besonderen, außer eine, die sich seit einem Unfall quer über seinen Rücken zieht
    Statur: schmal gebaut, athletisch
    Gewicht: 63 kg
    Größe: 1,78m
    Kleidung: trägt sehr viele dunkle Farben, dunkelblau am liebsten. Er ist immer schlicht und praktisch angezogen und trägt auch im Sommer Schnürstiefel

    Mag: Ruhe um sich zu konzentrieren, draußen sein, Sport jeder Art außer Skifahren
    Mag nicht: die Mafia, wenn seine Freunde leiden oder in Problemen stecken
    Hobbys: schwimmen, Klavier spielen, irgendwelche Pläne verfassen die nie ausgeführt werden
    Stärken: Strategie, ruhig bleiben und vernünftig entscheiden, ist extrem zielsicher mit Schusswaffen
    Schwächen: Skifahren, nachtragend, ist nicht sonderlich kräftig
    Sexualität: hetero
    Beziehung: Single, offen für Beziehung
    Verliebt in: noch niemanden

    Familie: er ist Einzelkind, seinen Vater kennt er kaum, laut dem was er weiß war er bei der Mafia und wurde durch sie getötet, aber er weiß es nicht sicher, da seine Mutter ihm darüber nichts erzählt. Seine Mutter lebt mittlerweile in Kanada und hat erneut geheiratet, seit dem hat sich Aley von ihr abgewandt
    Vergangenheit: wuchs bei seiner Mutter ohne seinen Vater auf, der früh gestorben ist. Er verstand sich bis vor kurzem gut mit seiner Mutter, hat aber immer den Freund seiner Mutter gehasst und als sie dann heirateten ist er nach New York gezogen um, studiert dort Physik. Hatte vor drei Jahren beim Skifahren einen schweren Unfall und hat daher immer noch Probleme mit dem Rücken und er Ausdauer
    Sonstiges: Raucher, arbeitet in einem Restaurant, hat normalerweise ein Messer in seinem rechten Stiefel und trägt die Pistole von seinem Vater bei sich
    Rang: er ist Mitglied in einer Gang, gut mit dem Ganganführer befreundet, berät diesen oft
    Ruf in der Mafia: noch relativ unbekannt
    Wohnort: wohnt in einer WG
    Einstellung zur Mafia: er hasst sie, da sie höchstwahrscheinlich seinen Vater getötet hat, außerdem findet er ihr ganzes Handeln grausam, machtgierig und unmenschlich

    22
    Gespielt von RainbowCookie

    Name: Ava Nae
    *Spitzname: Nope.
    *Mafia-Name: Psycho, Aggressive Rabbit
    Alter: 19
    Geschlecht: Weiblich

    Charakter: Puh. Also: Ava ist normalerweise eine sehr temperamentvolle, sture, hinterlistige, etwas egoistische, in manchen Augen respektlose, aber doch oft fröhliche, neugierige, "verspielte", mutige, keinesfalls zurückhaltende, selbstbewusste junge Frau mit Stimmungsschwankungen. Auch wenn sie nicht ihre Tage hat, hehe. Sie lässt sich schnell provozieren und ist selten diejenige, die einen Streit beendet, für sie ist jeder Kampf ein kleines Abenteuer. Die scheint auch keine Angst vor dem Boss zu haben, zwar gehorcht sie ihm, aber Angst? Ne. Genauso wenig fürchtet sie den Tod, weil...Irgendwann wird sowieso jeder sterben, oder nicht?
    Fremden/Feinden/Leuten die sie nicht leiden kann gegenüber verhält sie sich verschlossener und kühler, sie traut ihnen nicht, wieso sollte sie auch.. Dafür ist sie bei ihren engen Freunden fast schon..sanft und liebevoll, obwohl sie bei anderen oft ein "Ist-Mir-Doch-Egal-Wenn-Du-Ver.reck.st-Gesicht" macht. Ja, sie würde ihre Freunde beschützen, vielleicht sogar für sie sterben..Vielleicht. Kommt natürlich drauf an.
    Uuuund, dann wäre da noch ihre "leicht" gestörte Persönlichkeit, die wir doch alle so lieben (Oder auch nicht). Meistens ist sie so wie oben beschrieben, doch manchmal, wenn sie sich zum Beispiel besonders aufregt, kommt ihre psychopathische Seite zum Vorschein, die übrigens NICHT durch irgendwas ausgelöst wurde, sie war einfach schon immer so. Sie wird dann sehr schnell sehr aggressiv, sadistisch und gleichzeitig masochistisch. Sie nimmt dann keine Rücksicht mehr auf andere, wer sie stört..hat halt gelitten. Das wären so die.. Grundeigenschaften, ob sie dann anfängt herum zu schreien, zu weinen, ohne Grund zu kichern oder was weiß ich, kommt immer auf die Situation und ihre Gefühlslage an. Das hält dann mehrere Stunden bis Tage an.

    Aussehen: Ava besitzt etwa rückenlange, weiche indigioblaue bis blauviolette Haare, die sie meistens offen und mit einem Pony trägt. Im Mondschein bekommen sie einen silber-blauen Schimmer. Zu ihrem Gesicht: Ihre Gesichtsform ist herzförmig, das heißt oben eher rundlich aber mit einem etwas spitz zulaufendem Kinn. Ihr Gesicht zieren große, verschiedenfarbige Augen, die von dunklen Wimpern umrahmt werden. Ihr linkes Auge weist eine gelbliche Farbe auf, fast schon Gold. Beim genauerem Hinsehen erkennt man, dass die Farbe zum Rand hin immer dunkler wird, wenn auch nur minimal. Ein paar einzelne Sprenkel sind zu erkennen, allerdings auch nur ganz schwach. Ihr rechtes Auge ist violett. Auch hier wird die Farbe zum Rand einen Ticken dunkler und man sieht ein paar Sprenkel.
    Über ihren Augen befinden sich dunkle, eher schmale, aber dichte, recht gerade Augenbrauen. Sie besitzt eine Stupsnase, einen eher kleinen Mund und volle Lippen, welche einen rosa bis peachfarbenen Farbton aufweisen.
    Zudem hat sie zwei Tattoos:
    Einmal an der rechten Schulter ein etwa faustgroßer, schwarzer Schmetterling und am linken Schlüsselbein fünf Silhouetten von kleinen Vögeln, die entlang des Schlüssbeins "fliegen".
    Statur: Ava hat insgesamt eine schlanke Figur. Ihre Schultern sind recht schmal, die besitzt eine passend große Oberweite, nicht so klein, nicht zu groß, eine etwas breitere Hüfte, einen guten Hintern und etwas längere Beine. An ihrem Körper sieht man nicht sonderlich viele Muskeln, vielleicht nur so ganz leichte am Bauch und in den Beinen, was den Eindruck erweckt, dass sie nicht viel Kraft besitzt. Was natürlich nicht der Fall ist.
    Gewicht: Die wiegt etwa 56kg
    Größe: Sie ist mit ihren 1,68m eigentlich zufrieden, obwohl sie meisten immer behauptet, sie sei 1,70m groß. Sind ja nur 2cm c:
    Kleidung: Allgemein trägt sie so gut wie nur Sachen in dunklen Farben. An wärmeren Tagen meistens irgendwelche Kleider und dunkle Schuhe mit Absatz, wenn es kälter wird dann unauffällige Pelzjacken oder einen Mantel. Dazu dann noch eine schwarze Leggings/Skinny Jeans und dunkle Stiefeletten.

    Mag: Musik, "Spaß" haben, sie fühlt sich bei Männern wohler
    Mag nicht: Spaßverderber, Feiglinge, Lügner
    Hobbys: Singen, wobei sie es nur tut wenn sie alleine ist, ab und zu mal zeichnen, shoppen
    Stärken: Ava kann relativ gut singen, die trifft die Töne und ihre Stimme ist beim Singen sehr..klar, ob man es glaubt oder nicht. In Zeichnen ist sie jetzt vielleicht nicht die Beste, aber auch nicht die schlechteste..Sie hat das Wissen, kennt die Anatomie, wo die Schatten liegen und alles, aber als ein wirkliches Naturtalent kann man sie nicht bezeichnen. Außerdem ist sie eine recht gute Kämpferin, zumindest im Nahkampf. Die kann gut mit Messern und Dolchen umgehen, auch kann sie sehr gut..treten? Also..ja, halt mit den Beinen kämpfen ;-;
    Schwächen: Ava ist ziemlich unvorsichtig und traut sich vieles zu, naja, manchmal zu viel. So gerät sie oft in Schwierigkeiten. Außerdem hat sie sich nicht wirklich unter Kontrolle, wenn sie zum Psycho wird.
    Sexualität: Bisexuell
    Beziehung: Single.
    Verliebt in: Niemanden.

    Familie: Über ihre Eltern ist nicht wirklich etwas bekannt. Sie leben in Milan, einer kleinen Stadt weit entfernt. Geschwister hat sie keine.
    Vergangenheit: Ava wuchs eigentlich glücklich und in einem guten Haushalt auf. Schon als Kleinkind hatte sie manchmal diese Wutausbrüche und war ziemlich "schwierig", wobei man als Kleindkind natürlich nicht daran denkt jemanden zu töten oder so. Damals waren es einfach Wutausbrüche, sie hat vielleicht mit Sache um sich geschmissen, aber ein Psycho war sie lange noch nicht. Zwar hatten sie und ihre Eltern öfters Streit, aber sie wurde trotzdem von ihnen geliebt, zumindest damals. Ihre Eltern gingen sehr geduldig mit ihr um, vielleicht etwas zu geduldig. Als sie dann in die Schule kam (Wo sie sogar besser als der Durchschnitt war), lernte sie auch das Internet und alles drum und dran kennen. Also begann sie irgendwann heimlich Horrorfilme zu schauen, wo natürlich auch viel getötet wurde und man viel Blut sah. Das wirkte sich auf die damals 7 Jährige Ava schlecht aus, nicht weil sie Angst bekam sondern weil sie ja jetzt wusste, was man mit Messern so alles Tolles machen konnte *^*. So wurden diese Ausbrüche immer gefährlicher, könnte man sagen. Mit 13 hat sich dann zu einer eigenen, zweiten Persönlichkeit von ihr entwickelt. Es waren nicht nur die eine Stunde, in der sie verrückt wurde, sondern ganze Tage. Während dieser Tage wurde sie dann in ihrem Zimmer eingesperrt, bis sie sich wieder beruhigt hatte. Ging ja nicht anders. Im Laufe der nächsten Jahre hatte sie gelernt, es etwas zu kontrollieren, sodass diese Persönlichkeit nicht einfach so plötzlich zum Vorschein kommt. Wenn in ihr jedoch ein Gefühlschaos herrscht, sie sich (sehr) aufregt, kann sie es allerdings nicht zurück halten.
    Mit 17 hatte sie dann versucht ihren Vater umzubringen, da er ihr so auf den Keks ging, es jedoch nicht geschafft. #MissionFailed
    Mit 18 verbrachte sie dann einen Monat in New York und verliebte sich sozusagen in diese Stadt. Sie möchte die Kriminalität, den Stress, die Gefahr.. ohne dem wäre es doch langweilig. So beschloss sie also einige Monate später, nach New York zu ziehen, was für ihren Vater auch voll okay war..
    Vermissen tut Ava ihre Mutter, auch wenn sie es niemals zugeben würde.
    Sonstiges: Trägt so gut wie immer irgendwelche Messer und/oder Dolche mit sich.
    Rang: Drogendealer, obwohl Auftragskiller wohl besser gepasst hätte.
    Ruf in der Mafia: Man weiß sie als Drogendealer zu schätzen. Ihre gestörte Persönlichkeit ist jedoch auch bekannt, sodass man sie auch mehr oder weniger mit Respekt behandelt.
    Wohnort: In der Villa
    Einstellung zur Mafia: Die Mafia ist sozusagen ihre Familie geworden, auch wenn sie manche nicht leiden kann.

    23
    ((bold))((maroon))Gespielt von MiyuJigoku((emaroon))((ebold)) Name: Solar Lee *Spitzname: - *Mafia-Name: Poison Ivy (aufgrund ihrer Vorliebe mit Gift
    Gespielt von MiyuJigoku

    Name: Solar Lee
    *Spitzname: -
    *Mafia-Name: Poison Ivy (aufgrund ihrer Vorliebe mit Gift zu töten)
    Alter: 20 Jahre
    Geschlecht: weiblich
    Charakter: Solar ist eine sehr egozentrische und arrogante Person. Sie denkt viel über sich selbst nach und stellt sich über andere, die ihrer Meinung nach, ihr Niveau nicht erreichen. Durch ihre leichte Reizbarkeit gerät sie oft in schwierige Situationen und verbessert diese mit ihren Charakterzügen nicht gerade vorteilhaft. Solar lässt sich nichts sagen und legt sich lieber mit anderen an, als auf Befehle zu hören. Wird sie, ihrer Meinung nach, ungerecht behandelt, nimmt sie auch kein Blatt vor den Mund und sagt das offen heraus. Solar ist keine Teamplayerin und würde eher einen Verbündeten zurücklassen, als das Scheitern der Mission zuzulassen. Sie hasst es, wenn andere Personen dominanter als sie sein wollen und eckt deswegen mit ihrem Temperament oft an. Manchmal kann sie auch etwas Naivität aufweisen, was ebenfalls nicht zu den guten Zügen ihres Charakters zählt. Gegenüber anderen verhält sie sich oft kalt und abweisend, aber eigentlich nur aus der Angst heraus, eventuell noch einmal verletzt zu werden. Sie denkt, dass, wenn sie niemanden liebt, Enttäuschungen vermieden werden können, immerhin hat die Liebe zu ihren Eltern auch nur für Schmerz gesorgt. Öffnet sie sich dann aber doch einmal einer Person und vertraut ihr voll und ganz, dann kann Solar auch sehr mitfühlend, ruhig und loyal sein

    Aussehen: Solar hat brustlange pechschwarze Haare und einen unordentlichen Pony, der eigentlich mal wieder geschnitten werden müsste und ihr somit immer in die Augen fällt. Ihre Augen, welche von langen und vollen Wimpern umrahmt sind, sind dunkelbraun und wirken in manch einem Licht sogar nachtschwarz. Im Kontrast dazu steht ihre helle und blasse Haut, die allerdings noch nicht kränklich wirkt. Ihre Lippen sind voll und blassrosa, allerdings schminkt Solar sie meist knallrot
    Statur: Solar hat schöne Kurven und somit eine sehr feminine und schlanke Figur. Ihre Muskeln mag man vielleicht nicht sehen, doch in ihrem Körper steckt eine enorme Kraft
    Gewicht: 50kg
    Größe: 1,64m
    Kleidung: Wenn sie nicht gerade als Prostituierte unterwegs ist, trägt sie meistens ein enges Top und darüber eine weite Kapuzenjacke. Als Hose wählt sie eigentlich immer enge Löcherjeans und als Schuhe dunkle Nikes. Als Prostituierte natürlich eher kurze und aufreizende Klamotten, wie zum Beispiel Miniröcke und Tops mit großem Ausschnitt

    Mag: Solar mag die ruhige und kühle Nacht, der Mond hatte sie schon immer fasziniert- so mysteriös und unnahbar. Auch Ruhe ist für sie sehr wichtig, da sie unter Druck oder in zu lauten Umgebungen kaum einen klaren Gedanken fassen kann. Sie liebt Waffen und kümmert sich vorsichtig, ja fast schon liebevoll um diese. Ebenso gerne hat sie Tiere, vor allem Katzen. Eine weitere ihrer Vorlieben, wäre wohl das verführen und anschließende berauben von Männern
    Mag nicht: Solar hasst, aufgrund ihrer Klaustrophobie, enge Räume. Ebenso hat sie Höhenangst und versucht Stress zu vermeiden. Sie mag keine Hitze, und Druck von anderen Personen potentiell auch nicht
    Hobbys: Abgesehen vom Töten anderer Leute, trainiert Solar gerne verschiedene Kampfsportarten und eignet sich alles mögliche Wissen an. Des weiteren lernt sie gerne Sprachen und zeichnet für ihr Leben gerne, auch wenn sie das nicht sonderlich gut kann
    Stärken: Kampfsport, mit Waffen umgehen, Lügen, Schauspielern, Männer verführen
    Schwächen: Klaustrophobie, Höhenangst, geringe Ausdauer, kann nicht schwimmen
    Sexualität: Heterosexuell
    Beziehung: Single, sucht aber nach einem Partner, auch wenn sie das nie zugeben würde ^^
    Verliebt in: noch niemanden

    Familie: stammte aus einer „normalen“ Familien, die allerdings bei einem Schiffunglück ums Leben gekommen ist
    Vergangenheit: Solar lebte, als sie noch jung war, ein relativ bescheidenes Leben mit ihren Eltern. Sie waren nicht sonderlich reich, aber von einer Armut konnte man auch nicht sprechen. Sie trafen eben die goldene Mitte. Doch im Alter von 16 Jahre verstarben ihre Eltern bei einem schrecklichen Schiffsunglück. Solar viel in eine Trauerphase. Sie versuchte sich durch Diebstahl besser zu fühlen, es gab ihr ein Gefühl von Macht. Eine Macht, die ihr gefehlt hatte, um ihre Eltern zu retten. Doch ein Diebstahl ging schief und bedeutete für Solar eine komplette Veränderung ihres Lebens. Bei einer Auseinandersetzung, nach dem sie den Portemonnaie eines älteren Herren geklaut hatte, tötete sie diesen aus Wut, da er sie provoziert hatte. Erst erschrocken über ihre Tat, realisierte sie doch nach und nach, dass ihr das Morden Spaß machte, diese Macht über das Leben und den Tod eines Menschen zu entscheiden. Sie begann Aufträge anzunehmen und Menschen zum Schweigen zu bringen, konnte sie sich bis vor kurzem nur knapp mit Diebstählen über Wasser halten, so hatte sie auf einmal eine sichere Einkommensquelle, die ihr viel mehr Geld erbrachte. Solar wurde immer besser und besser, sie lernte mit Schusswaffen umzugehen, wobei sie die Methode des Giftes oder der Messer bevorzugt. Nebenbei arbeitet sie teilweise als Prostituierte, um Männern das Geld abzuknüpfen und leichter an Zielpersonen heran zu kommen. Durch ihre Vorgehensweise, wurde bald die Mafia auf sie aufmerksam und seitdem erledigt sie auch Jobs für diese
    Sonstiges: trägt immer eine silberne Kreuzkette, die sie niemals ablegen würde, hat ein Tattoo eines chinesischen Drachens auf dem rechten Oberarm
    Rang: Auftragskillerin/ Prostituierte
    Ruf in der Mafia: Sie gilt als eine sehr gute Killerin, die allerdings meist abweisend rüberkommt
    Wohnort: hat eine eigene Wohnung, besucht die Villa allerdings oft
    Einstellung zur Mafia: sieht sie als gute Einkommensquelle, aber auch als familiäre Unterstützung

    24
    Gespielt von Devil666

    Name: Frederick von Rotschild
    *Spitzname: /
    *Mafia Name:/
    Alter: 19
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Frederick ist ein äußerlich ruhiger, charmanter, freundlicher und höflicher Junge Mann, doch innerlich ist er ein äußert leicht reizbarer, aggressiver, kaltherziger, Junge der nicht zurückschreckt mit seinem großen Vermögen Chaos in der Welt anzustellen.

    Aussehen: Frederick hat braune, immer gut gepflegte und gegeelte Haare, die perfekt zu seinen blauen kristallblauen Augen und seiner erstaunlich weichen Haut.
    Statur: Er ist leicht muskulös und schlank
    Gewicht: Er wiegt 67 Kilogramm
    Größe: Er ist 1.83 meter groß
    Kleidung: Er trägt immer ziemlich elegante und teure Kleidung

    Mag: Frederick mag sein Geld, Alkohol und illegale Wetten
    Mag nicht: Frederick mag nicht: Polizisten, arme Leute und Leute die seine Lebensweise kritisieren.
    Hobbys: Er hat viele Hobbys: Schwimmen, Zocken(Videospiele und in Kasinos) und weiteres
    Stärken: Er kann gut mit Geld umgehen, er ist ziemlich intelligent und kann sich vieles merken
    Schwächen: Er ist körperlich nicht sehr stark
    Sexualität: Heterosexuell
    Beziehung: Single und wenn die richtige kommt, dann vielleicht
    Verliebt in: /

    Familie: Seine Familie sind die berühmte Rothschild Familie, die reichste Familie der Welt
    Vergangenheit: Er wurde in New York geboren, seine Eltern hatten schon immer Kontakte zur Famiglia und so kam er auch auf diese Bahn, er eignete sich keinen Namen an, doch er wurde ein Partner der Mafia.
    Sonstiges: Befreundet mit James und der Alleinerbe der Rothschilds
    Rang: Partner der Mafia
    Wohnort: Er wohnt in einem großen Palast.
    Einstellung zur Mafia: Er kümmert sich nicht um sie, solange sie weiter mit ihm Geschäfte machen.

    25
    Gespielt von Devil Dog

    Name: Boris Nikolajewitsch Tankov
    *Spitzname: Boris
    *Mafia-Name: Sensenmann (In Russland nannte man ihn "Смерть")
    Alter: 26
    Geschlecht: Männlich
    Charakter:
    Boris hat eine warme Persönlichkeit, lächelt oft, ist humorvoll und sehr kommunikativ. Er wirkt nicht wie der kaltblütige Killer der er ist. Er versteht sich gut mit Kindern, will irgendwann eine glückliche Familie gründen und seinen Job als Auftragskiller an den Nagel hängen. Macht seine Jobs immer gut, gründlich und professionell. Er ist die Loyalität in Person und würde für seine Freunde sterben. Boris kann aber auch ganz anders. Im Kampf ist er aggressiv und unberechenbar. Hinzukommend spricht er mit Menschen die er nicht mag eher wenig, wenn er sie nicht ganz vermeidet.

    Aussehen:
    Boris hat einen Millitär Haarschnitt, also sehr kurz und einen braunen Dreitagebart. Sein Gesicht ist slawisch, seine Augen (Farbe: Mischung aus Grau und Grün) etwas schmaler mit Augenringen, die Nase groß und das Kinn kantig. Er besitzt ein großes Tattoo aus dem Knast auf dem Rücken, das die Worte "до конца" (Bis zum Ende) darstellt. Außerdem sind auf seinen Armen Ketten tätowiert, die symbolisieren sollen dass er in der Kriminalität gefangen ist.
    Statur: Muskulös, durchtrainiert.
    Gewicht: 85kg
    Größe: 1, 80m
    Kleidung:
    - Eine schwere Gold Kette
    - Schwarze Jacke mit Kapuze und darunter ein Hawaiihemd mit Blumenmuster
    - Schwarze Adidas Jogginghose
    - Lackschuhe

    Mag: hübsche Frauen, Zigaretten, russisches Essen, Tee trinken und sich unterhalten, klassische russische Musik, Sauna
    Mag nicht: Homosexualität, Gewalt gegen Unschuldige, Alkoholmissbrauch
    Hobbys: Sport, Videospiele, Zeichnen
    Stärken: Präzisionsschießen, Charismatisch, Wiederstandsfähig, Faustkampf
    Schwächen: Raucht, nicht sehr viel Geld, gestörter Schlafrythmus, weil man ihm jederzeit einen Auftrag geben kann
    Sexualität: Hetero
    Beziehung: Single, aber sucht nach einer Partnerin ;)
    Verliebt in: ×

    Familie: Sohn eines Sowjetischen Scharfschützen (Vater ist tot) und einer Krankenschwester.
    Vergangenheit:
    Boris Nikolajewitsch Tankov wurde in Nowosibirsk (UDSSR/Russland) geboren und war das einzige Kind von Nikolai Nikolajewitsch Tankov und Anastasia Sergejewna Tankov.
    Schon als Kind lehrte Boris Vater ihm das Präzisionsschießen aus großer bis kleiner Distanz, das Schleichen/ Verstecken und das Überleben im kalten Sibirischen Winter.
    Er sollte in die Fußstapfen des Vaters eintreten und in der Armee als Scharfschütze dienen. Er besuchte eine sehr gute Schule und erhielt einen sehr guten Abschluss. Nach dem erreichen der Volljährigkeit wurde Boris in den Militärdienst eingezogen.
    Während er dort zu einem exzellentem Kämpfer und Schützen ausgebildet wurde, erkrankte Boris Vater an Krebs. Um seinem Vater eine Behandlung zu finanzieren, verließ Boris kurzerhand das Militär und versuchte Geld aufzutreiben. Leider war die benötigte Summe zu hoch als, dass er diese rechtzeitig auf ehrliche Weise auftreiben konnte. Sich seinem Talent als Scharfschütze bewusst tauchte Boris in die kriminelle Unterwelt ein und verdiente mit Kopfgeldjagd oder Auftragsmorden das Geld das er brauchte, was jedoch viel zu lange dauerte. Nikolai Nikolajewitsch Tankov starb an Blutkrebs und Boris beschämt von seinen Versagen konnte seiner eigenen Mutter nicht mehr in die Augen sehen. Leider bekam die Polizei Wind von den Attentaten und Boris wurde zu 6 Jahren Gefängnis verurteilt. Dort sympathisierte er mit einigen Mitgliedern der Russischen Mafia, wodurch er viele Kontakte knüpfte. Nach seiner Freilassung entschloss sich Boris nach Amerika auszuwandern, da es dort viel mehr Aufträge und viel höhere Kopfgelder gibt. Sein Ziel? Ein besserer Lebensstandard und seine Mutter mit monatlichen Überweisungen unterstützen zu können. Nun sucht er nach einem neuen Auftraggeber in New York City.
    Sonstiges: -Kann als Personenschutz oder als Auftragsmörder eingesetzt werden.
    -Beherrscht verschiedene Fremdsprachen
    Rang: "Geben Sie mir einen Boss."
    Ruf in der Mafia: "Wird anhand meiner Taten festgelegt."
    Wohnort: Bis jetzt Obdachlos (sucht nach einem Wohnort)
    Einstellung zur Mafia:
    "So etwas wie eine Familie und natürlich eine gute Einnahmequelle."

    26
    Gespielt von Monster...

    Name: Maxim Keno Lucian Edwards
    *Spitzname: Es gibt durchaus ein paar Menschen, die ihn Maxi nennen, aber bei dem Namen kommt er sich vor wie ein kleiner Hund.
    *Mafia-Name: -
    Alter: 22
    Geschlecht: männlich
    Charakter: Maxim ist jemand, der eigentlich sehr charismatisch veranlagt und aufmerksam, sowie augenscheinlich aufgeschlossen ist. Er hat ein Talent dafür abends Frauen ins Bett zu bekommen und morgens schon wieder verschwunden zu sein, mit all seinen Spuren. Er scheint durchaus selbstbewusst und arrogant, wobei er sich durch sein wildes Sexualleben nur Bestätigung ersehnt. Bestätigung, dass er gut aussieht und das er es immer noch draufhat. Hinter seiner hauchdünnen Glaswand von Arroganz und Selbstvertrauen kauert eigentlich ein Mensch mit unglaublichen Selbstzweifeln, der es nicht schafft sich von etwas loszulösen, an dass er sich emotional bindet und sich nach endlicher Anerkennung sehnt. Er könnte sogar schwach wirken, wenn man nur einmal kurz einen Blick in sein Inneres wirft, doch keine Frage, Maxim ist ein brillianter Kopf mit brillianten Ideen, die nur endlich einen Abschluss benötigen. Er beginnt häufig viele Dinge und bringt dann doch meistens keines zu einem Ende. Maxim hat ein Faible für die menschliche Psyche und Spiele mit ihr, sodass sich bei den meisten, die zu diesem markanten Detail durchblicken die Frage stellt, ob denn dieser Mensch hinter der Glaswand überhaupt der Echte ist?
    Maxim kann sich gut anpassen und schnell in andere Rollen schlüpfen, was er wohl seinem Talent als ehemaliger Schauspieler in einem Theater zu verdanken hat. Er versetzt sich schnell in Personen hinein und kann ebenso schnell Sachen und Ereignisse aus ihrer Sicht nachempfinden. Er kann knallhart werden und hat sich doch zumeist unter Kontrolle.
    Er bemüht sich darum genug Gefühle zu zeigen, wobei man sagen könnte, dass er erschreckend wenige wirklich hat.
    Psychopathische Züge? - Das kann keiner so genau sagen. Maxim ist ein Perfektionist durch und durch und bringt Aufgaben, die er bekommt sehr schnell zu einem Ende, sofern er sich die Aufgaben nicht selbst stellt.
    Er hat dann und wann einen Hang zur Brutalität, sollte man ihn mit den richtigen Dingen reizen, jedoch weiß er, wie er sich unter Kontrolle hält und wie er seinen Job gut macht.
    Viele Kollegen sind wohl vorallem von seiner Distanz und seiner präzisen Arbeit, sowie seiner Intelligenz beeindruckt, aber auch von seiner psychischen Stärke und von der Rolle, die er draußen spielt.

    Aussehen: Kommt, wenn ich sein Bild habe.^^"
    Statur: Von der Statur her ist Maxim nicht wirklich breitschultrig, sondern eher schmal gebaut und dennoch besitzt er eine beachtliche Muskulatur am ganzen Körper.
    Gewicht: -
    Größe: 193 cm
    Kleidung: Sollte er nicht im Dienst sein, so trägt er meist lässige Flanellhemden und einfache Jeanshosen, wobei er auch gerne mal Jogginghosen, oder karierte Slacks anzieht. Ansonsten trägt zumeist einfache, alte Sneaker. Nichts zu auffälliges, aber sehr an ältere Zeiten orientiertes.

    Mag: Maxim mag Challanges und Schach, aber auch andere Spiele; er ist ein großer Fan von Logik und der Poesie, aber auch von der höheren Mathematik, sowie anderen Naturwissenschaften. Er liebt die Sterne und das lernen von neuen Sprachen. Eine Vorliebe hat er für einen Sojalatte und eine Kugel Mangosorbet. Er liebt zartbitter Schokolade über alles und mag es mit warmen Farben zu zeichnen.
    Mag nicht: Er ist kein Freund von Theorien, die nichtmal einen wissenschaftlichen Ansatz haben und verabscheut Menschen, die für ihn selbst keine Challenge darstellen, aber ebenso kann er es nicht leiden, wenn er mal einen Menschen gar nicht verstehen sollte. Zu heißes Wetter bereitet ihm Kopfschmerzen und bei zu kaltem Wetter erkältet er sich ganz schön schnell, wenn er nicht aufpasst.
    Hobbys: Ein Hobby hat er solange, bis es für ihn keine Herausforderung mehr ist, oder zumindest nicht mehr interessant genug. Somit wechseln diese zumeist wöchentlich.
    Stärken: Maxim hat seine Stärken in seinem Kopf und in seinem Körper. Er kann sich Sachen unglaublich gut merken und erkennt schnell allgemeine Zusammenhänge, außerdem ist er ein ziemlich hervorragender Denker und beglückt seine Kollegen immer mal wieder mit guten Ansätzen (welche jedoch leider auch zumeist Ansätze bleiben); seine Aufgaben erledigt er meist vorbildlich und bemüht perfekt. Seine Stärken liegen auch in dem Durchschauen von Menschen und dem hereinbersetzen in diese, aber ebenso in seiner Kunst für Manipulation. Dank eines guten Trainings ist er auch ein erfahrener und gut bemuskelter Kampfsportler.
    Schwächen: Schwächen hat er definitiv in seiner Persönlichkeit. Wäre da zum einen das fast nie zu Ende bringen von seinen eigenen Ideen, oder eben seine Schwäche für das Zeigen, oder einordnen seiner Gefühle. Ebenso hat er ein Problem damit Thesen zu akzeptieren, die ganz ohne die Wissenschaft oder Logik aufgestellt worden. Ebenfalls eine Schwäche ist Sein wohl eher schwaches Immunsystem, mit dem er sich fast jeden Winter eine saftige Erkältung, oder gar Grippe einfängt und sein Kontrollzwang.
    Sexualität: Er ist asexuell.
    Beziehung: -
    Verliebt in: -

    Familie: Maxim hatte zum Vater einen sehr hoch aufgestiegenen Polizisten, der leider schon verstarb, bevor er noch höheres erreichen konnte, jedoch seinem Sohn den Weg ebnete, um in seine Fußstapfen zu treten. Seine Mutter war und ist ein Mathegenie und arbeitete auch bei der Polizei, wobei sie sich hauptsächlich um die Arbeit hinter dem PC gekümmert hatte. Brüder, oder Schwestern hat weder er, noch seine Eltern. Seine Oma mütterlicherseits lebt noch und zwar in einem Altersheim in Brooklyn, wobei seine Oma väterlicherseits schon verstorben ist. Seine beiden Opas leben jedoch noch. Der eine mütterlicherseits bei seiner Frau in Brooklyn und der andere in einem Altersheim in Florida.
    Vergangenheit: Seine Vergangenheit ist äußerst einfach, oder gar zu erwartend. Hat bereits im frühen Alter eine Klasse übersprungen und dann noch einmal eine in der Highschool. Ziemlich früh hätte er auch seinen Abschluss und könnte somit zum NYPD, wo er ziemlich schnell zu einem Detective aufstieg, da man sein Potenzial sah.
    Sonstiges: Er will unbedingt hinter die Mafia kommen.
    Rang: Detektive beim NYPD
    Ruf in der Mafia: -
    Wohnort: Er wohnt in einer sehr offen gestalteten Loft, nahe dem NYPD.
    Einstellung zur Mafia: Ratet mal...

    27
    ((bold))((maroon))Gespielt von Coffeecup((emaroon))((ebold)) Name: Skyler Jeramiah White *Spitzname: Sky, Jam, Bunter Vogel *Mafia-Name: Rainbowbird A
    Gespielt von Coffeecup

    Name: Skyler Jeramiah White
    *Spitzname: Sky, Jam, Bunter Vogel
    *Mafia-Name: Rainbowbird
    Alter: 18
    Geschlecht: männlich
    Charakter: Vor ein paar Jahren hätte jeder, der Skyler kennt noch gesagt, er sei ein „normaler“, freundlicher und aktiver Junge, ohne Probleme. Dies zu sagen, ist auch berechtigt, denn das war die einzige Seite, die er seiner Außenwelt zeigte. Sein Inneres hat und musste er immer unterdrücken, weil er immer Angst hatte, nicht dazu zu gehören. Keine gute Entscheidung -obwohl ihm Entscheidungen auch noch nie leicht gefallen sind-
    bei einem eigentlich so rebellischem und fantasievollen, träumerischen Herz, er leidete sehr darunter. Vor allen Dingen als er sich das erste Mal verliebte, ausgerechnet in einen Jungen. Für ihn kein Problem, doch für seine Familie schon; sie kehrten Skyler den Rücken zu und sagten immer wieder er sei eine bloße Schande. Das kränkte ihn sehr und er fiel in eine tiefe Depression. Dazu wurde er von seiner ersten Schwärmerei auch noch zu tiefst enttäuscht, als diese ihn einfach abservierte, nachdem Skyler seine Liebe gestand. Man machte sich Zuhause, wie auch in der Schule nur noch über ihn lustig.
    Gebrochen fiel er in ein immer größeres Loch. Mit der Zeit jedoch wurde ihm vieles so gut wie egal, Alltag eben, seine Schulnoten schon lange ganz unten, dabei ist er eigentlich ein Genie, leider nützt ihm das nichts, denn Kunst interessiert kaum noch jemanden. Er erfand für sich imaginäre Freunde und veränderte sich sehr, äußerlich, wie auch innerlich, der Grund dafür: anders sein, bloß nicht, wie die sein, die ihn verletzten. An manchen Tagen scheint es so, als wäre nichts dergleichen geschehen, dann ist er einfach wieder das unbeschwerte Kind von früher, das seine Träume leben will.
    Nun ist er aber chaotisch, anscheinend verrückt geworden und hat sich nicht unter Kontrolle.
    Aber die will er eigentlich auch gar nicht....oder doch?
    Skyler hat oft emotionale Ausbrüche, sei es eine depressive Phase, komisches Gelächter, eine Glücksepisode oder er führt Selbstgespräche. Mit ihm zusammen hat man wahrscheinlich keine Langeweile und falls es jemand schafft, ihn für sich zu gewinnen, könnte er, trotz all dem, ein echt liebevoller und treuer Freund sein.

    Aussehen:
    https://goo.gl/images/6TrHZ3
    Skyler hat ein herzförmiges Gesicht mit einem eher sanftem Kinn. Er hat nur leicht ausgeprägte Wangenknochen, dafür ist sein Kieferknochen etwas betonter. Sein Gesicht wird von einer schön geformten Stupsnase, normalgroßen, manchmal mit Lipgloss versehenen Lippen, geraden und dünnen, dunkelblonden Augenbrauen und hellen, haselnussfarbenen Augen geschmückt. Seine Stirn wird von einem in Regenbogenfarben gefärbten Pony verdeckt, der eher unregelmäßig ist. Skyler hat allerdings von Natur aus hellblonde, weiß aussehende Haare, diese sind trotz des ganzen Färbens dick und weich. Er besitzt eine sehr helle Haut und hat zwei Piercings am linken Ohr. In diesen Löchern trägt er zwei größere Büroklammern, zusätzlich hat er zwei Piercings am der linken, unteren Seite seiner Lippen.
    Statur: Skyler hat eine schmale, eher in Richtung dünn gehende Statur und nur ein paar sichtbare Muskeln, allerdings sind diese weit entfernt davon durchtrainiert zu sein.
    Gewicht: 67,5kg
    Größe: 1,76m
    Kleidung: Auffällig und Bunt.
    Von Jogginghosen mit Glitzersteifen an den Seiten und zu großen Hoodies mit Galaxiemuster ist alles zu finden, was sich vom Mainstream unterscheidet.
    Gelegentlich zeigt er sich auch in Kleidern.

    Mag: Abenddämmerung, die Galaxie; verrückte Dinge; Kunst, Theater und Musik, er mag Electro Swing besonders gerne und shuffled dazu gelegentlich auch, aber Alternative Songs sind auch nach seinem Geschmack; Drogen, am häufigsten in Form von Alkohol; Bunte und leuchtende Dinge.
    Mag nicht: seine Familie, außer seine Schwester; Schubladendenken; Schifffahrten, da ihm meistens übel davon wird
    Hobbys: Er ist durch und durch ein wirklich großer, fantasievoller Künstler, aber nicht auf einem langweiligen Blatt Papier, seine Leinwand sind alle möglichen Gebäude, Straßen und Ecken von New York, er liebt es, jeden Bereich auszunutzen, um sich richtig auszutoben. Zudem nutzt er nicht nur normales Graffiti, sondern auch fluoreszierende Farben, damit „kennzeichnet“ er sozusagen seine Werke. Auch mag er es ziemlich gerne zu tanzen, besonders zu shufflen und in den Himmel zu schauen, um die Sterne, aber auch Vögel zu beobachten.
    Stärken: Er ist ziemlich schnell unterwegs, auf jedem Gelände und hat so etwas wie ein geographisches, wie auch fotografisches Gedächtnis; außerdem ist er ein ziemlich offener Mensch, gegenüber vielen Dingen.
    Schwächen: Er hat eine bipolare Störung und leidet schon darunter, außerdem kann er nicht wirklich mit Menschen umgehen und traut sich nicht, sich zu binden. Auch hat er keinen Respekt gegenüber Autoritätspersonen und macht, wonach ihm der Sinn steht.
    Sexualität: bisexuell, tendiert allerdings deutlich mehr zu Männern
    Beziehung: Single, aber für alles offen, er zweifelt daran, dass überhaupt jemand mit ihm zusammen sein möchte.
    Verliebt in: Zurzeit in niemanden.

    Familie: Wie schon bei seinem Charakter beschrieben, hat er eine ziemlich miese Beziehung zu seinen Eltern, er verabscheut sie mittlerweile. Er hat zwar eine große Schwester (22), die ist aber auch mit 18 ausgezogen, weil sie die Welt sehen will, sie war die einzige, die ihm etwas halt gegeben hatte.
    Vergangenheit: Joa, viel mehr ist nicht mehr dazu zu sagen, bis zu seinem Teenie-Alter war ja alles okay. Da war er auch noch so, wie alle es von ihm erwartet haben.
    Sonstiges:
    - wünscht sich oft ein Vogel zu sein oder fliegen zu können
    Rang: Kleinkrimineller und Drogendealer
    Ruf in der Mafia: Die Mafia hält ihn für einen komischen, bunten Vogel, den man gut für Geschäfte benutzen kann, da er nicht wirklich eine andere Wahl hat.
    Wohnort: Wandert eher in den Straßen umher und raubt gerne mal Sachen aus, die er gerade so benötigt; ab und zu auch in der Villa
    Einstellung zur Mafia: Ihm ist es sowas von egal, was sie machen oder wie gefährlich sie sind.
    Er wird sie nicht aufhalten und „hilft“ ihnen nur, um sich selber über Wasser zu halten.

    28
    ((gray))((bold))Gespielt von Rabenpfote((ebold))((egray)) Name: Hagen Lancaster *Spitzname: Eigentlich einfach nur Hagen. *Mafia-Name: - Alter: 43 Ges
    Gespielt von Rabenpfote

    Name: Hagen Lancaster
    *Spitzname: Eigentlich einfach nur Hagen.
    *Mafia-Name: -
    Alter: 43
    Geschlecht: männlich
    Charakter: Hagen ist ein ruhiger, entspannter Mann, so kommt es einem immer vor, wenn man ihn sieht. Er hat definitiv Humor, vielleicht auch etwas zu viel und er ist manchmal recht sarkastisch, wenn nicht sogar arrogant. In fast jeder erdenklichen Situation macht er einen seiner Scherze oder ähnliches. Er ist begabt darin, eine gefährliche Situation zu seinen Gunsten in die Länge zu ziehen. Er ist aber nicht nur ein lustiger und entspannter Vogel in seiner Freizeit. Er würde zwar fast jeden Scheiiß mitmachen und benimmt sich recht kindisch, ist jedoch ebenso ernst, wenn es sein muss, und kann eine Situation richtig einschätzen. Er handelt oft nach seinen Gefühlen was nicht unbedingt schlecht ist. Hagens Beobachtungsgabe und Bauchgefühl sind zuverlässig. Er hat einen ausgeprägten Sinn was Moral und Gleichberechtigung angeht und vertritt seine Meinung eisern. Auch sonst kann man ihn von seiner Meinung zu etwas nicht abbringen, er ist ein sehr, sehr großer Sturkopf, oft will er mit dem Kopf durch die Wand und seine spontanen Entscheidung wirken für andere waghalsig. Lügen durchschaut er recht schnell und man kann ihn nicht leicht hinters Licht führen. Was er überhaupt nicht leiden kann sind Heuchler, auch wenn er manchmal selbst teilweise einer ist, jedoch hat er dann seine Gründe. An seiner Loyalität kann man gar nicht zweifeln und sein Wort hält er immer. Unschuldige die getötet werden oder unnötige Opfer kann er gar nicht leiden, allgemein kommt er mit der Kriminalität in New York nicht klar, also ist sein Beruf mehr als passend zu ihm. Denn er kann auch sehr verantwortungsvoll sein und eben ernst, seinen Humor behält er aber ebenfalls immer. Für eine Beziehung ist der Gute jedoch nicht geeignet, die Gründe sind einfach: Er steigert sich zu sehr in seine Arbeit rein. Sein Privatleben und seine Arbeit kann er gar nicht auseinander halten. Er hat öfters schlaflose Nächte erlebt, weil er sich einfach zu sehr in einem Fall rein steigert. Jedoch regelt er seine Aufgaben immer allein, er ist ein grottenschlechter Teamplayer oder Anführer, dazu ist er dann dich wieder zu chaotisch und unorganisiert. Hagen wirkt einfach gestrickt und vielleicht ist er dies auch, aber er kann auch interessant sein und man sollte ihn nicht unterschätzen, auf keinen Fall. Als ehemaliger Soldat in Afghanistan hat er nicht nur Albträume, er hat auch wertvolle Erfahrungen gesammelt und ist sehr scharfsinnig wie gefährlich, wenn er will. Er spielt meist den "guten Bullen" oder den typischen, weisen "Sheriff" in der Stadt(auch wenn er ebenso albern sein kann xD) und zeigt Verständnis, aber nur, weil man ihn lieber nicht wütend sehen will. Sein Herz ist sogar recht groß aber ebenso bekommt nicht jeder ein Platz in dieses.


    Aussehen: Hagen ist zwar älter und sieht sogar noch etwas älter aus, da er sich sehr in seine Arbeit vertieft. Seine Frisur ist zwar kurz aber nicht zu kurz. So, dass man erkennen kann, dass sein Haar recht dicht ist und ein kräftiges Braun besitzt, an den Schläfen ist sein Haar jedoch eher gräulich was ihm aber gut steht und dieses gewisse "Etwas" verleiht.(xD) Die Frisur ist nicht gerade ordentlich und man sieht ihm einige, snafte Locken im Haar an. Er hat zwar tiefe, dunkle Augenringe unter den Augen und sieht älter aus, hat aber durchaus Charme mit seinen markanten Gesichtszügen und den Dreitagebart, der eine Mischung aus Braun und Grau ist. Wie sein Bruder sieht er nicht nur recht gut aus, sondern wirkt auch auf eine ganz eigene Weise sympathisch und attraktiv. Er hatte eigentlich schon einige Freundinnen gehabt. x3 Seine Augen sind dunkelbraun, wo ei eine Prise Orange dabei ist und die Farbe wie Caramel wirkt, die Form ist nicht besonders klein oder groß, mandelförmig passt wohl gut, die Augen werden von dunklen Wimpern umrundet. Seine Lippen sind etwas spröde und eher schmal, haben eine sanft rosa Farbe. Die Nase ist gerade, hat jedoch einen leichten Höcker der aber recht unauffällig ist und gut zu seinem restlichen Aussehen passt. Die Spitze ist rundlich geformt. Seine Haut ist ganz leicht gebräunt und sonst recht rein, hier und da hat er Lachfältchen die gut zu seinem freundlichen Wesen passen.
    Statur: Hagen ist durch seinen Job gut in Form. Er hat breitere Schultern, eine schmale Hüfte und ist recht muskulös, aber auch nicht zu sehr. Er hat sich nach dem Krieg definitiv nicht gehen lassen.
    Gewicht: Er ist gute 90kg schwer.
    Größe: 1,88m
    Kleidung: Als Cop sollte er eigentlich einen Anzug tragen...aber bei Hagen passiert dies sehr selten. Er kommt öfters in Hoodie's oder T-Shirts und einer Lederjacke bekleidet zur Arbeit. Ab und zu nimmt er sich die Zeit, ein Hemd und Krawatte an zu ziehen. Seine Schuhe sind meistens normale Sportschuhe oder Sneaker, entweder braun oder schwarz.

    Mag: Nun...er mag Alkohol, einen geklärten Fall, ein anständiges Fußballspiel und guten Sex. cx
    Mag nicht: Leute die ohne nach zu denken töten, seine Ex-Frau, Reporter, große Hitze, die heutige Technik und er verstehen sich nicht so gut...
    Hobbys: Hobbys...ob Hagen überhaupt Hobbys hat? Meistens ist er in seiner Arbeit vertieft, verlässt tagelang das Gebäude des NYPD nicht, aber hat er mal Zeit treibt er sich in Bars rum, guckt Fußball oder...beschäftigt sich mit dies und das.
    Stärken: Hagen hat einen guten Spürsinn und macht einem Wolf oder Hund Konkurrenz. Er ist sehr begabt im Umgang mit Waffen, Kämpfen und ist ein recht guter Schütze und Stratege. Diese und andere Fähigkeiten hat er von seiner Zeit im Krieg sehr ausgebessert oder verschärft.
    Schwächen: Seine Schwächen sind seine Gefühle, er lässt sich zu leicht von ihnen leiten was sowohl Stärke als auch Schwäche sein kann. Er steigert sich zu sehr in etwas rein, übermüdet sich und seinen Sinn für Moral vertritt er manchmal zu sehr. Auch hier, kann es Stärke wie Schwäche sein.
    Sexualität: Heterosexuell
    Beziehung: Er war verheiratet aber nun ist er Single. Eine Beziehung hält nicht lange bei ihm.
    Verliebt in: -

    Familie: Er ist der Bruder von Christian Eliot Lancaster, hat noch eine Tochter und eine Ex-Frau.
    Vergangenheit: Hagen wuchs mit seinem Bruder Christian in etwas ärmeren Verhältnissen auf, seine Eltern starben früh, zu früh seiner Meinung nach. Es gab immer wieder Auseinandersetzungen zwischen den Brüdern, da Hagen's Bruder eine Neigung zur Kriminalität hatte. Hagen folgte jedoch seinem großen Bruder eine recht lange Zeit. Doch als er merkte, was für Kontakte sein Bruder hat und wie weit das Ganze geht, im Ausland, in der Regierung...diese Macht der Kriminalität konnte er sich nicht rein ziehen...und so trennten sich ihre Wege nach einem sehr heftigen Streit. Im Grunde halten sie bis heute einen eher schlechten Kontakt(haben aber einen), aber Hagen traut sich nicht seinem Bruder in die Quere zu kommen. Nicht aus Angst, er möchte es einfach nicht...Familien Sache. Hagen heiratete eine sehr hübsche Frau...die in Wirklichkeit eine echte Schlange ist. So beschreibt er sie. Hagen war als Soldat tätig, in Afghanistan. Dort er erlebte er so viele(grausame) Ereignisse, dass er sie nicht aufzählen kann. Als er wieder Heim kam eskalierte Alles. Hagen trat der Polizei bei, viele sagten er sei verrückt, da er nach seiner Zeit als Soldat weiter macht. Familie und Arbeit konnte er nicht trennen. Seine Frau trennte sich und nahm ihm seine Tochter, hetzte sie mehr oder weniger gegen ihn auf. Hagen lebt inzwischen damit, dass er es verbockt hat. Deswegen hat Hagen heute nichts außer seine Arbeit...die er liebt und hasst. Was seinen Bruder angeht...naja, über genauere Beschreibung an Herr Hagen wenden. x3
    Sonstiges: Seine Fälle hat er immer erfolgreich abgeschlossen. Bei der Polizei wird er hoch geschätzt, arbeitet jedoch meistens allein. Man murmelt, dass man ihn bald zum Leiter des NYPD ernennen würde aber dann glaubt dies doch keiner.
    Rang: Detektiv beim NYPD
    Ruf in der Mafia: -
    Wohnort: Er hat eine recht normale Wohnung am Rand der Stadt in einer stinknormalen Gegend.
    Einstellung zur Mafia: Sehr zwiespältig...das was sie tun akzeptiert er aber auf keine Weise.

    29
    .

    30
    Gespielt von Yoh

    Name: Rin Hinako Takahashi
    *Spitzname: Sie wird von den meisten einfach Rin oder Taka genannt
    *Mafia-Name: /
    Alter: 19
    Geschlecht: weiblich
    Charakter: Rin ist introvertiert. Sie hat scheinbar kein Interesse daran, Freundschaften zu schließen. Sie wirkt oft gelangweilt und nimmt ihrer Ansicht nach, nie an sinnfreien Tätigkeiten teil. Es gibt Leute die sie als einen einsamen Wolf bezeichnen. Obwohl Rin ein kühles und ruhiges Verhalten an den Tag legt, wird sie manchmal emotional. Als Kind war Rin so gut wie immer verängstigt und besorgt allerdings merkt man davon nichts mehr. Sie scheint eine ehrliche Person zu sein und zudem scheint sie immer ernst zu sein. Meist bewahrt sie auch in misslichen Lagen einen kühlen Kopf. So gut wie alle Situation geht sie ruhig, strategisch und realistisch an.

    Aussehen: Sie hat brustlange asch-graue Haare, welche sie zu einem Zopf zusammen bindet. Manchmal macht sie ihren Pony zur Seite, damit sie besser sehen kann. Obwohl sie große runde blaue Augen hat, wirken sie mürrisch und abwesend. Ihre Wimpern sind recht hell und lang. Ihre Lippen sind schmal und hell rosa farbend. Die Haut von Rin ist hell. An ihrer rechten Hand hat sie zwei kleine schnitt Narben.
    Statur: Rin ist ein kleines und zierlich gebautes Mädchen.
    Gewicht: 48kg
    Größe: 158 cm
    Kleidung: Ihre Kleidung besteht oft aus einem weißen Sweatshirt und einer schwarzen Hose. Es kommt auch sehr oft vor, dass sie einen rosafarbenen Kimono trägt oder eine Art fliederfarbenes, horizontal gestreiftes Top, mit einem breiten Band um die Hüfte, und dunkelblauen Shorts darunter. Außerdem kniehohe, schwarze Stiefel und eine dünne, dunkle Strumpfhose. Es kommt auch durchaus oft vor, dass Rin ein Sailor fuku trägt. (Das ist eine japanische Schuluniform)

    Mag: das Meer, Katzen, den Winter, Regen
    Mag nicht: Lärm, Insekten und so, den Sommer, Zigaretten
    Hobbys: Boxen, Schwimmen
    Stärken: Boxen und Kämpfen
    Schwächen: handelt manchmal sehr über stürzt, ist oft unpünktlich
    Sexualität: bisexuell
    Beziehung: Single
    Verliebt in: /

    Familie: hat einen Bruder und einen Adoptivbruder (Mutter, Vater, anderer Bruder und Halbschwester sind tot)
    Vergangenheit: Als Kind wurde Rin von ihrer älteren Halbschwester überschattet, weil sie ein Genie und Wunderkind war, nach dem ihr Vater suchte; Daher wurde Rin nie von ihrem Vater zusammen mit dem Großteil ihrer Familie anerkannt und lebte sogar alleine in ihrer eigenen Wohnung. Die einzige Person, die sie hatte, war ihre Halbschwester, die sie oft besuchte und gut behandelte.
    Sonstiges: /
    Rang: Ist eigentlich Informant aber bekommt manchmal auch Aufträge jemanden zu beobachten oder irgendwo einzubrechen.
    Ruf in der Mafia: Wie schon am Anfang erwähnt bezeichnen ein paar sie als einsamer Wolf.
    Wohnort: Rin verbringt die meiste Zeit in der Villa und hat dort auch ein Zimmer, aber sie hat auch eine kleine Wohnung. Sagen wir so, sie wechselt zwischen diesen beiden Orten.
    Einstellung zur Mafia: Sie macht das damit sie eines Tages ihren Adoptivbruder wieder sehen kann.

    31
    Gespielt von Yoh

    Name: Finn Ardian Holland
    *Spitzname: wird von fast allen einfach nur Finn genannt
    *Mafia-Name: /
    Alter: 23
    Geschlecht: männlich
    Charakter: Im Kampf ist Finn sehr kalt und taktisch. Trotz seiner kalten, berechnenden Haltung und seiner Rücksichtslosigkeit im Kampf kann er für seine Freunde und seine Liebsten eine ziemlich mitfühlende Person sein. Finn ist ein sanfter und kühler Mann. Ein Merkmal, das Finn besitzt, ist, dass er sehr aufmerksam und scharfsinnig ist. Er ist höflich, ruhig, fröhlich und meistens auch faul. Er gilt als eine geduldige Person. Er behält Geheimnisse für sich und hat keine Schwierigkeiten, Stillschweigen darüber zu bewahren. Er ist eine Person die sehr hartnäckig ist. In einer Art Ausbildungslager/Trainingslager wurde vom Leiter in dessen Bericht besonders seine Fähigkeit gelobt mit seinen Kameraden zu kommunizieren, wodurch er Streitigkeiten schlichtet und Missverständnisse ausräumt.

    Aussehen: Finn besitzt ein rundes Gesicht, das von seinen kinnlangen (die an der Seite und hinten kürzer sind, also undercut) schwarzen Haaren umrahmt ist. Seine Haselnuss braunen Augen hat er von seiner Mutter geerbt, sowie seine schmalen, blassen Lippen. Auch sein helle Haut hat er von seiner Mutter geerbt. Auf seinem Rücken hat er ein Tattoo von einem Dämon. Aufgrund dieses Tattoo gab es früher einige die ihn einen Dämonenkönig/Halb-Dämon nannten.
    Statur: Finn ist ein großer, schlanker, aber dennoch muskulöser, junger Mann.
    Gewicht: 60kg
    Größe: 178 cm
    Kleidung: Oft trägt er ein blaues Oberteil mit hohem Kragen und einem Wappen auf dem Rücken und einer helle Hose. Er trägt ab und zu ein weißes weites Hemd, das ständig offen ist, sodass man seinen nackten Oberkörper sehen kann. Dazu trägt er eine dunkelbaue weite Hose, die aber an dem Schienbein eng anliegt. Oder es kleidet ihn ein dunkelblau bis schwarzer, langer Mantel mit elegantem Kragen. Darunter trägt er eine dunkle Hose, welche in schwarzen Stiefeln steckt. Passend zur Innenseite des Mantels ist sein Oberteil lila, dieses wird jedoch von einer weißen Weste verdeckt.

    Mag: Bücher, singt/rappt extrem gerne, trinkt gerne guten Wein, den Herbst
    Mag nicht: Süßigkeiten, Zwiebeln, Kaffee,
    Hobbys: lesen, Musik hören/machen, Tennis
    Stärken: analytischen Fähigkeiten und sein schnelles Urteilsvermögen, ist ein sehr guter Schwert Kämpfer
    Schwächen: eine seiner größten Schwächen ist, dass er früher nur Schwertkampf trainiert hat und jetzt nicht so gut mit Schusswaffen umgehen kann, manisch depressiv ( aber er hat Tabletten dagegen)
    Sexualität: bisexuell
    Beziehung: Single
    Verliebt in: /

    Familie: Er hat zwar noch lebende Familienmitglieder aber mit diesen hat er keinen Kontakt mehr.
    Vergangenheit: Der Tod seiner Mutter und der offensichtliche Unwille seines Vaters ihn loszuwerden waren für Finn ein schwerer Schlag.
    Sonstiges: /
    Rang: Wache/Informant
    Entführt manchmal auch Leute.
    Ruf in der Mafia: /
    Wohnort: In der Villa. Aber wenn er Frei hat ist er meistens seine Freunde besuchen und kommt dann bei denen unter
    Einstellung zur Mafia: In seiner Anfangszeit dort wünschte er sich oft es hätte einen anderen Weg gegeben. Diesen Weg gab es aber nun mal nicht.

    32
    Gespielt von MiyuJigoku

    Name: Chae-Linh Lee
    *Spitzname: CL
    *Mafia-Name: hat keinen wirklichen, da sie ja nur Bedienstete ist
    Alter: 18 Jahre
    Geschlecht: weiblich
    Charakter: CL ist sehr trotzig und lässt sich nichts gerne befehlen. Sie ist aufsässig und extrovertiert, weiß aber auch um ihre Stellung. Für sie sind regeln da, um gebrochen zu werden, allerdings tut sie dies dann meistens heimlich, und setzt dafür ihren Job nicht aufs Spiel. Sie ist nicht sehr loyal und plaudert auch gerne mal das ein oder andere Geheimnis aus. Manchmal ist sie auch etwas pervers und liebt es sich, an andere ranzumachen, aber nur, wenn sie in Stimmung dafür ist. Sollte Cl mal schlechte Laune haben, sollte man sie meiden, denn sie reagiert dann schnell über und gereizt und kommt arrogant rüber. Zu Ihrer Familie dagegen ist sie sehr nett und aufgeschlossen, hilfsbereit und steht immer hinter ihnen

    Aussehen: CL hat lange, bis zur Brust gehende, leicht gewellte, glänzend Silber gefärbte Haare, auf die sie sehr stolz ist. Sie hat eisblaue stechende Augen und volle, lange schwarze Wimpern. Ihre Haut ist rein und blass, nicht kränklich. Auf ihrem rechten Schlüsselbein prangt das Tattoo von drei fliegenden schwarzen Raben. Ihre Gesichtszüge wirken weich und fast elfenhaft
    Statur: CL hat schöne, sehr feminine und große Kurven. Sie ist sehr schlank und sportlich
    Gewicht: 54kg
    Größe: 1,68m
    Kleidung: CL trägt meistens eine enge Hose mit Löchern und ein enges Top. Um den Hals hat sie immer eine silberne Kreuzkette hängen, die sie nie ablegt. Als Schuhe trägt sie schwarze Nikes und um das rechte Handgelenk trägt sie ein silbernes Armband, welches ebenfalls eine große Bedeutung für sie hat

    Mag: ihre Ruhe, Männer, zeichnen, ihre Familie, Messer, Alkohol
    Mag nicht: Hitze, enge Räume, hohe Lautstärken, Schusswaffen
    Hobbys: zeichnen, Regeln brechen, mit ihren Messern trainieren
    Stärken: ihre hohe Ausdauer, die Kraft, welche man ihr nicht ansieht, ihr Durchsetzungsvermögen
    Schwächen: ihre Klaustrophobie, kann weder schwimmen noch tauchen, da sie die Luft nicht lange anhalten kann, hat Angst vor Schusswaffen und deren Lautstärke
    Sexualität: Heterosexuell
    Beziehung: Single, ist sich nicht sicher, ob sie jemanden will
    Verliebt in: noch niemanden

    Familie: ihre Familie lebt zwar noch, allerdings nicht hier, sondern in Südkorea in armen Verhältnissen
    Vergangenheit: CLs Familie besaß nie Geld. Früher lebte sie bei Ihnen in Seoul, doch da sie die älteste war, musste sie zusehen, wie sie Geld zum Lebensunterhalt beitrug. Sie entschied sich Südkorea zu verlassen und nach Möglichkeiten zum Geld verdienen zu suchen. Eine Zeit lang schlug sie sich als einfache Verkäuferin in einem Laden durch, doch auch hier konnte sie sich nur knapp über Wasser halten und ihre ehemalige Wohnung musste sie verlassen. Irgendwann erfuhr sie von der Mafia und entschied sich, dort als Bedienstete anzufangen, um wenigstens ein Dach über dem Kopf zu haben.
    Sonstiges: sie versucht den Kontakt mit Mafia-Mitgliedern meist gehend zu meiden
    Rang: Bedienstete auf dem Anwesen
    Ruf in der Mafia: sie ist sehr aufmüpfig
    Wohnort: in einem kleinen Zimmer in der Villa
    Einstellung zur Mafia: neutral, sie arbeitet nur des Geldes wegen für sie

    33
    Gespielt von Domi Lucky

    Name: Arian Albert von und zu Edelstein der 3.
    *Spitzname: Rio
    *Mafia-Name: Myster X
    Alter: 37
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Freundlich, wahnsinnig, sehr wechselhaft, gestört und clever. Neigt schnell zu Ausbrüchen die dann in absoluter Gelassenheit enden. Schreckt nicht davor zurück zu morden.

    Aussehen: Kurzes struppiges rotes Haar. Eine Sonnenbrille. Sehr sehr weiße Haut. Hat eine Narbe über sein Auge. Hat an seiner rechten Hand nur 4 Finger. Hat eine etwas gebogene Nase. Lächelt fast immer mit seinen perlweißen Zähnen. Drachen Tataoo auf den Rücken.
    Statur: sehr schmächtig
    Gewicht: 51 Kg
    Größe: 1,97
    Kleidung: Ein schwarzer Anzug mit roter Krawatte. Schwarze Schuhe. Sehr simpel.

    Mag: Tot Gewalt und Kuchen
    Mag nicht: Moralen und Gesetze
    Hobbys: Lesen und Morden
    Stärken: Alle Spuren vom Tatort verschwinden lassen und das Element der Überaschung
    Schwächen: Sehr eingebildet und auch körperlich sehr schwach
    Sexualität: Steht auf beides
    Beziehung: Nein. Könnte aber haben.
    Verliebt in: Niemanden

    Familie: Nein(verleugnet jede Aussage darüber)
    Vergangenheit: Er wurde in eine sehr reiche Familie hineingeboren und erkannte schnell das es nur um Macht geht. Er beschloss um die Herschaft über die Firma seiner Eltern zu übernehmen diese töten zu lassen. Das flog bald auf und er wurde in eine Psychiatrie geschickt und wurde da wahnsinnig. Er kam erst vor wenigen Wochen wieder raus und plant die Mafia zu unterstützen.
    Sonstiges: Ist auf seinem rechten Auge fast blind und er hat ständig schrekliche Albträume.
    Rang: Auftragskiller
    Ruf in der Mafia: Unbekannt
    Wohnort: ständig wechselnd
    Einstellung zur Mafia: Ist extrem dafür

    34
    Gespielt von elle126

    Name: Tara Jefferson
    *Spitzname: T
    *Mafia-Name: /
    Alter: 22
    Geschlecht: weiblich
    Charakter: kann komplett gefühlskalt sein, wenn es nötig ist, nachdenklich, vorsichtig, wirkt of gelangweilt, ist aber relativ aufmerksam, humorvoll, etwas sarkastisch

    Aussehen: dunkelbraune, leicht wellige Haare, die ihr bis zu den Schultern gehen, grünbraune Augen mit dichten, dunklen Wimpern, dunkle Augenbrauen, schmale Nase, volle Lippen, kleine Narbe an der Oberlippe und eine etwas größere an der Stirn, leichte Grübchen
    Statur: schlank, etwas breitere Hüfte, schmalere Taille,
    Gewicht: 50kg
    Größe: 1,65m
    Kleidung: trägt meistens entweder bauchfreie T-Shirts oder Hoodies, eher dunkle Klamotten, häufig zerrissene Boyfriend-Jeans oder Shorts, als Schuhe meistens Sneaker

    Mag: Alkohol, Zigaretten, Kaffee, Sonnenaufgänge, verlassene Gebäude
    Mag nicht: Stress, Kälte, Gesetze
    Hobbys: Musik hören, joggen, spazieren gehen, fotografieren
    Stärken: ist nicht leicht zu beeinflussen
    Schwächen: überschätzt sich öfters mal, tut so, als wenn sie niemanden braucht
    Sexualität: bi
    Beziehung: Single, hätte aber kein Problem mit einer Beziehung
    Verliebt in: /

    Familie: hat keinen Kontakt mehr zu ihren Eltern, hat einen älteren Bruder (25), versteht sich sehr gut mit ihm
    Vergangenheit: ist in einer relativ wohlhabenden Familie groß geworden, hatte immer ein sehr gutes Verhältnis zu ihrem Bruder, fühlte sich jedoch von den vielen strengen Regeln der Eltern unterdrückt und lief deshalb mit 16 von zuhause davon
    Sonstiges: hat häufig wenig Geld und muss deshalb ab und zu klauen, hatte deshalb schon öfter Probleme mit der Polizei
    Rang: kein Mitglied der Mafia
    Ruf in der Mafia: /
    Wohnort: kleine bescheidene Wohnung im ärmeren Teil New Yorks
    Einstellung zur Mafia: beschäftigt sich nicht viel mit der Mafia, findet sie aber durchaus interessant

    35
    Domi Lucky

    Name: Don Vendetti
    *Spitzname: Vendetti
    *Mafia-Name: Der Manipulator
    Alter: 79
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Verbittert, böse, gierig, intelligent kontrollsüchtig und neidisch. Wirkt selbst wenn er wütend ist ruhig und gelassen. Leichter Wahnsinn durch sein Exil.

    Aussehen: Schwarzer Schnauzer. Ein blaues Auge und ein komplett weißes Auge. Kurzes schwarzes Haar. Narben am Ganzen Körper. Tattoo auf der Brust.
    Statur: dünn aber eigentlich sehr kräftig
    Gewicht: 167
    Größe: 2,01
    Kleidung: Roter Anzug mit Weisser Krawatte und Schwarzer Hut. Schwarze Leder Schuhe.

    Mag: Macht, Mafia und Geld
    Mag nicht: Freien Willen, Leute die ihn widersprechen und Lakaien
    Hobbys: Das Schicksal von Menschen beeinflussen und seine Macht ausbauen
    Stärken: Perfekte Kampfkünste und ein sehr guter Manipulator
    Schwächen: Unangenehmes Auftreten und Gesprächigkeit
    Sexualität: keine(Asexualität)
    Beziehung: Nein will auch keine
    Verliebt in: niemanden

    Familie: Sein Vater war Mitbegründer der Mafia und über seine Mutter ist nichts bekannt
    Vergangenheit: Er wuchs in Italien auf und zog als er 14 war mit seiner Familie nach Amerika damit sein Vater da wichtige Geschäfte machen konnte. Später übernahm er den Job seines Vaters und wurde bald ein wichtiges und geschätztes Mafia Mitglied. Bis er eines Tages geschnappt wurden ist und ihn die Regierung nach Sibirien verbannte. Allerdings hat er all die Jahre seine Flucht geplant und ist jetzt wieder in Amerika. In New York ist er so etwas wie eine Legende gewurden.
    Sonstiges: Viele Leute wissen nicht, dass es ihn wirklich gibt aber er hat heimlich die komplette Polizei unter Kontrolle.
    Rang: Selbsternannte Rechte Hand (Okay, eigentlich Bediensteter)
    Ruf in der Mafia: Sehr sehr guter Ruf
    Wohnort: Die Villa
    Einstellung zur Mafia: Sehr grosse Zustimmung

    36
    Name: James Lancaster
    Spitzname: /
    Mafia-Name: Prince
    Alter: 18
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Er ist eine ruhige Person, die auch mal gut zuhören kann, dies ist er jedoch nur bei den wenigsten, da er nicht nur den wenigsten Vertraut, sondern auch paranoid ist. Bei den meisten ist er arrogant, kommandiert die meisten herum und wird sehr schnell aggressiv und reizbar. Er empfindet wenig Mitgefühl oder Empathie und ist meist sarkastisch. Er kann jedoch auch charmant und freundlich werden.

    Aussehen: Er hat blonde zu einem linken Scheitel gekämmte Haare und blaue Augen. Er hat leicht gebräunte Haut und eine gerade Nase. Er besitzt weder Narben noch Tattoos.
    Statur: Er ist leicht muskulös und schlank
    Gewicht: Er wiegt 71 kg
    Größe: 1,78 m
    Kleidung: Er trägt immer teure und schicke Kleidung.

    Mag: Er mag das Feuer, seine Familie und auch das Lesen ist ihm nicht zuwider.
    Mag nicht: Betrug ihm gegenüber, er findet das das Leben und alles was dazugehört ein einziges Spiel ist, deshalb hasst er es zu verlieren, egal wo und was es war.
    Hobbys: Das Lesen zählt zu seinen Hobbys, auch trainiert er seit kurzer Zeit Boxen. Das Schwimmen und sogar Schach gehören zu seinen Hobbys.
    Stärken: Lesen, Schach, Schwimmen und es zu schaffen die perfekte Arroganz zu vermitteln
    Schwächen: Ungeduld, leicht reizbar, seine Paranoia.
    Sexualität: Hetero
    Beziehung: Single
    Verliebt in: /

    Familie: Lancaster
    Vergangenheit: Er war bis er 15 war, der nette Junge, der sich in nichts einmischte, still und brav lernte. Mit 15 hat er erkannt was für Macht er hatte, da sein Vater, der war, der er war und begann seine nette Schale abzuschweifen und wurde immer arroganter, kommandierte alle herum, dennoch lernte er weiterhin in der Schule. Mit 16 begann seine Paranoia, wann weiß nicht wieso aber er wurde mit der Zeit nervöser, leicht reizbarer und blieb sogar in der Nacht mehrere Minuten lang wach und schaute sich um, bis er einschlafen konnte.
    Rang: Sohn vom Boss
    Ruf in der Mafia: Er ist zwar bei einigen ziemlich unbeliebt, doch würde es niemand wagen, seine Wünsche abzulehnen, allein deswegen, da er der Sohn des Bosses ist.
    Wohnort: In der Villa
    Einstellung zur Mafia: Er weiß falls die Polizei die Mafia Mitglieder verhaften würde, wäre er ebenfalls dran, deshalb hat er keine Wahl.

    37
    Gespielt von MiyuJigoku

    Name: Evie Darkwood
    *Spitzname: Ev
    *Gang-Name: Kage (=Schatten)
    Alter: 20
    Geschlecht: weiblich
    Charakter: Evie ist eine sehr leicht reizbare Person. Sie ist innerhalb von Sekunden auf 180 und lässt sich leicht provozieren. Sie unterschätzt ihr gegenüber oftmals ein wenig, da sie eine hohe Meinung von sich selbst hat, man könnte es auch Arroganz nennen. Des weiteren handelt sie in manchen Situationen auch vorschnell und unüberlegt aus einem Gefühl heraus, was für sie schnell zum Nachteil werden kann, aber meistens schafft sie es, sich aus solch komplexen Situationen wieder zu befreien. Sie kommt meist ein wenig naiv rüber, was ihr auch zum Nachteil werden kann. Evie würde lieber ein Gang-Mitglied zurücklassen, als eine Mission scheitern zu sehen, was an ihrem Fokus auf das gewinnen liegt. Ihre guten Charaktereigenschaften dagegen sind ihre Loyalität, ihre Offenheit und ihr Mut, der sie oftmals weiter bringt. Sie ist eine hervorragende Lügnerin und Schauspielerin und versteht es, mit den Schatten eins zu werden. Das ist der Grund, aus dem sie oftmals als Spitzel/ Spionin eingesetzt wird

    Aussehen: Evie hat ozeanblaue Haare, die ihr in sanften Wellen, bis zur Brust gehen. Ihre Augen haben die Farbe von zwei Smaragden und sind somit stechend grün. Ihre Haut ist ein Mischmasch aus blass und leicht sonnengebräunt und sehr rein. Das kommt daher, dass Evie sehr auf die Pflege ihrer Haut achtet. Sie hat ein Tattoo in Form eines kleinen Schlosses (das Schloss zum aufschließen, nicht das zum drin wohnen) auf dem linken Schlüsselbein und die verschiedenen Mondphasen ziehen sich als Tattoo von ihrer linken Brust, über die Seite bis zu ihrer Hüfte
    Statur: Evie hat eine schöne feminine Figur mit schönen Rundungen und ist schlank, aber keinesfalls untergewichtig
    Gewicht: 55 kg
    Größe: 1,70m
    Kleidung: Meistens trägt sie eine einfache enge Jeans, vorzugsweise mit Löchern und entweder einen weiten Hoddie darüber, der bis zur Mitte der Oberschenkel geht oder ein enges Top/ T-Shirt. Als Schuhe trägt sie meistens einfach Sneakers. An ihrem rechten Handgelenk befindet sich ein etwas breiteres Lederarmband

    Mag: Evie die Dunkelheit, da sie sich besonders gut in ihr verstecken kann und ihr somit hilft. Sie mag aber auch Sport sehr gerne und zeichnet für ihr Leben gerne, ob sie das gut oder schlecht macht, darüber lässt sich wohl streiten.
    Mag nicht: Evie mag keine Zigaretten, da sie findet, dass der Rauch stinkt und natürlich, wer hätte es gedacht, hegt sie auch einen Hass gegenüber der Mafia. Des Weiteren mag sie keine Spinnen, zu viele Menschen an einem Ort und hat Höhenangst
    Hobbys: Sport machen, zeichnen, andere beschatten
    Stärken: Evie ist eine sehr gute Strategin und versteht es, mit den Schatten zu verschmelzen, weswegen sie oftmals als Spitzel eingesetzt wird. Sie ist eine hervorragende Schauspielerin und kennt sich mit Waffen aller Art aus
    Schwächen: Evie hat starke Höhenangst, was ihr oftmals im Weg steht. Trotz ihrer großen Leidenschaft, Sport, ist ihre Ausdauer überschaubar und sie kann manchmal etwas naiv sein
    Sexualität: Heterosexuell
    Beziehung: Single, sie sucht zwar nicht aktiv nach einer Beziehung, aber ist auch nicht abgeneigt
    Verliebt in: noch niemanden

    Familie:
    - Theodore Darkwood (tot)
    - Amalia Darkwood (tot)
    Vergangenheit: Evie lebte mit ihrer Familie in einem kleinen Einfamilienhaus. Den Hass auf die Mafia, gaben sie ihr schon früh mit auf den Weg, da sie deren werte und Aktionen oft kritisierten und sie auch geschäftliche Probleme mit ihr hatten. Dann, eines Tages, fand Evie, mit 17 Jahren, ihre Familie ermordet in dem Haus auf. Für sie war klar, dass es nur die Mafia nach einer erneuten Auseinandersetzung gewesen sein konnte. Ob das stimmte oder nicht war ihr egal. Sie schwor sich Rache zu nehmen und um ihre Vendetta zu besiegeln, trat sie der Gang bei, welche die gleichen Ziele wie sie verfolgte
    Sonstiges: wird sehr schnell gereizt, wenn man sie auf ihre Familie anspricht
    Rang: ist ein Mitglied in einer Gang
    Ruf in der Mafia: ist eigentlich noch relativ unbekannt
    Wohnort: in einer kleinen Wohnung, die aber für Ihre Verhältnisse total ausreicht
    Einstellung zur Mafia: hasst sie und ihre Werte

    38
    Gespielt von Geisterkralle

    Name: Vayne McClain
    *Spitzname: /
    *Mafia-Name: Mamba
    Alter: 25
    Geschlecht: Weiblich (habe ich jetzt das Gleichgewicht zerstört? XD)
    Charakter: Sie ist halt so ”Harte Schale, weicher Kern ". Nach außen hin ist sie kühl und selbstsicher. Wenn man ihre Fassade überwunden hat (was sehr schwer ist), ist sie aber lustig, verrückt, denkt immer zweideutig und kann auch sehr romantisch sein. Aber sie vertraut Leuten nicht sehr schnell und hat schon manche Männer mit unechter Liebe um ihr Leben gebracht.

    Aussehen: Sie ist regelrecht blass und hat ein schmales Gesicht. Ihre (echten) Haare sind hellbraun aber das ändert sich wegen ihres (Neben-) Berufes ständig. Ihre Augen sind grau-blau aber sie trägt gerne Kontaklinsen. Sie schminkt sich viel und gerne auch bunt.
    Statur: Sie ist zwar dünn aber hat viel Oberweite (nicht alles echt)
    Gewicht: 61 kg
    Größe: 1,72m
    Kleidung: Sie trägt bunte Klamotten, am liebsten Kleider, und hohe Schuhe.

    Mag: Männer ;), Klamotten
    Mag nicht: Regen, Ihren Job bei der Mafia, Schwarze Kleidung
    Hobbys: Shoppen (xD), Modeln
    Stärken: Lügen, ”Verführen“ (wie auch immer man das nennt), ihr steht fast alles
    Schwächen: ihr Ruf als Prostituierte (ist sie ja auch), sie ist auffällig, jedenfalls viele Frauen (außerhalb der Mafia) kennen ihr Gesicht aus Zeitschriften etc..
    Sexualität: Hetero
    Beziehung: Sie glaubt das wäre wegen ihrem Job nicht möglich
    Verliebt in: /

    Familie: Sie waren entfernt mit den Lancaster‘s verwandt. Ihre Eltern sind nicht stolz auf sie und sie sind relativ zerstritten.
    Vergangenheit: Als (Unterwäschen-) Model ist sie sehr schnell sehr berühmt geworden. Das verschafft ihr auch Nachteile falls sie mal Anonym bleiben muss. In der Mafia waren schon ihre Eltern.
    Sonstiges: /
    Rang: Prostituierte aber außerhalb der Mafia bekannt als Model
    Ruf in der Mafia: Sie ist bekannt dafür, dass sie halt Prostituierte ist und einen schnell um den Finger wickelt. Aber niemand kennt sie so richtig.
    Wohnort: Sie hat zwei große Zimmer
    Einstellung zur Mafia: Sie ist loyal. Sie kann ihren Job zwar nicht leiden aber hat keinen Gedanken an einen ”Austritt“ verschwendet. Sie kennt kein anderes Leben.

    39
    ((navy))((bold))Gespielt von Rabenpfote((ebold))((enavy)) Name: Quentin Roy *Spitzname: Que *Mafia-Name: Anonym Alter: 16 Geschlecht: männlich Charak
    Gespielt von Rabenpfote

    Name: Quentin Roy
    *Spitzname: Que
    *Mafia-Name: Anonym
    Alter: 16
    Geschlecht: männlich
    Charakter: Que ist ein freundlicher aber ungeduldiger Junge. Ja, Geduld ist nicht seine Stärke. Aber was ihn wirklich ausmacht ist seine kindische, neugierige und verpeilte Art. Die Tollpatschigkeit in Person könnte man sagen. Sehr verstreut der Junge und vergesslich. Aber er ist auch sehr scharfsinnig. Hochbegabt würde passen, mit seinem Verstand ist er in der Lage komplexe Gleichung in wenigen Sekunden zu lösen und seine Beobachtungsgabe ist für so einen chaotischen Kerl sehr gut. Neben seiner Tollpatschigkeit ist er auch recht...ängstlich. In gefährlichen Situationen neigt er dazu in völliger Panik zu geraten und ist erstmal wie gelähmt[er leidet unter einer Panikstörung, manchmal flippt er ohne großen Grund aus]. Obwohl er in der Regel unsicher ist, verhärtet sich sein Wille in schwierigen Situationen, und er wird standhaft und zuverlässig. Er ist selbstlos und tut alles mögliche um seine Freunde/Familie zu beschützen. Leider ist er einer dieser Typen, die zwar in der virtuellen Welt die "Könige" sind, aber in der Realität sollte man ihn nicht frei laufen lassen. Que hat einfach noch nicht genug von der Welt gesehen. Wer weiß wo der Kerl noch landet. Aber naiv...nein, naiv ist er nicht unbedingt. Er hinterfragt sehr wohl Aktionen anderer, sollten ihm diese nicht geheuer vorkommen aber ihn manipulieren geht dann doch sehr leicht ebenso erpressen. Aber im Netz...ist er fast schon eine andere Person. Eine gnadenlose Persönlichkeit die überall rein kommt, seine Informationen sind zuverlässig.
    Zudem hat er einen amüsanten, leicht bissigen Humor der andere meist immer zum Lachen bringt[bzw. seine tollpatschige Art bringt andere zum Lachen] aber ebenso kann er einen provozieren. Dies passiert dann aber mit Sicherheit immer unabsichtlich, denn eigentlich beleidigt Que andere nur sehr sehr ungern und jemanden weh tun würde er nur, wenn es keine andere Wahl gibt. Also eine eigentlich noch ziemlich 'reine', unsichere Seele. Es kommt nicht selten vor, da kontert er auf einen Scherz oder Beleidigung schlagfertig und korrekt, aber ebenso kann es manchmal ganz schön in die Hosen gehen[seine Schüchternheit ist nämlich manchmal enorm, besonders gegenüber dem weiblichen Geschlecht]. Man kann ihn schnell in Verlegenheit bringen, dann passieren dem Pechvogel erst recht peinliche Dinge. Er kann sehr philosophisch werden aber den Klugscheiißer zu spielen traut er sich nicht, dafür besitzt er viel zu wenig Selbstbewusstsein. Que hat zu vielen Dingen eine "reife" Meinung, bedenkt man dass er sich sonst sehr kindisch und albern benimmt. Hat tatsächlich noch so andere Seiten, manche sehr überraschend andere weniger, eins ist aber sicher: Dieser Kerl wird niemals erwachsen. Seine Gefühle zeigt er stets sehr ausdrucksstark und ehrlich, sie verbergen geht dafür umso schlechter. Ein grottenschlechter Lügner.



    Aussehen: Que hat ein eher rundes Gesicht. Es ist sympathisch geschnitten und hat mehr weiche als wirklich markante und männliche Gesichtszüge. Es verleiht ihm die nötige Unschuld, auch wenn seine Wangenknochen etwas hervor stechen, aber dies passt zum restlichen dazu. Seine Lippen sind eher schmal und blass-rosa, über ihnen befindet sich eine gerade Stupsnase. Lächelt er, so zeigen sich weiße Zähne, wo nur die Eckzähne nur etwas aus der Reihe tanzen und sonst gerade sind. Die Iris seiner Augen ist grün/türkis und wirkt je nach Lichtverhältnissen mehr blau oder mehr grün. Die Augen haben eine mandelförmige Form über ihnen befinden sich recht buschige, aber nicht wirklich dicke oder markante, Augenbrauen. Seine Frisur ist das vermutlich pure Chaos für manche, für andere nicht. Er hat sich die Haare platingrau bis weiß gefärbt. Sie sind zwar kurz, trotzdem fallen ihm besonders in die Augen und Stirn viele Strähnen und wirken recht struppig aber auch weich. Sie bedecken seine Stirn fast ganz und geben seinem kindlichen, chaotischen Wesen die perfekte Note. Die echte, dunklere Farbe seiner Haare schimmert am Ansatz deutlich
    hindurch. Seine Haut ist von einer fast schon ungesunden Blässe und abgesehen von den tiefen Augenringen unter seinen Augen sieht sie makellos aus.
    Statur: Que ist nicht wirklich muskulös, mehr dünn, schwächlich würde dazu passen. Aber er hat doch an den Armen etwas mehr als man erwarten würde, seine Beine sind sehnig durch das viele Treten in die Pedale.
    Gewicht: um die 45kg
    Größe: 1,65m
    Kleidung: Was Kleidung angeht macht er sich nicht so viele Gedanken. Er hat immer irgendein T-Shirt an mit einem lustigen oder doch recht zum Nachdenken bringenden Spruch. Darüber meistens immer sein graues Sweatshirt mit Kapuze welches als Aufdruck vorne ein Auge hat, welches an Illuminati erinnert. Oder hat einfach einen Hoodie an. Seine Beine stecken immer in Jeans, meistens schwarze oder dunkelblaue. Als Schuhe dienen ihm seine guten, alten, schwarzen Sneaker die er nie zu wechseln scheint.

    Mag: Was Que mag ist definitiv Computer, ja die heutige Technologie ist sein Element. Ebenso mag er aber hohe Geschwindigkeiten, dunkle Räume, Energy Drinks, Chips und Hunde
    Mag nicht: Ohne Netz sein, das ist wohl sein größter Albtraum. Er mag Katzen nicht und ist auch gegen sie allergisch, er hasst stressige Situationen da er da die Kontrolle verliert und große Menschenmengen.
    Hobbys: Nun...Computerspiele spielen neben das Hacken. Er hockt fast dauerhaft am Computer, was soll man da sagen? Naja, er ist auch mit dem Mountainbike sehr begabt und ist ein exzellenter Koch, nur ist er zu faul sich was zu machen.
    Stärken: Hacken, Computer reparieren(oder etwas anderes was mit Technologie zu tun hat), guter Orientierungssinnn, Ausdauer, Mountainbike fahren, sich etwas merken,...naja, er ist hochbegabt und hat einige Klassen übersprungen, was soll man da sagen?
    Schwächen: Seine Stärke, er ist nicht besonders stark. Er ist nicht gut im Lügen, hält stressigen Situationen kaum Stand und ist zwar hochbegabt und doch manchmal ungeschickt, ungeschickt im Leben.
    Sexualität: Bisexuell
    Beziehung: Er ist Single, eine Beziehung wäre möglich...wenn er sich mal für eine interessieren würde.
    Verliebt in: -

    Familie: Sein Vater; Corvin Roy ist ein unterbezahlter Mechaniker, Seine Mutter; Marie Roy ist eine Putzfrau. Sie haben nicht viel Geld, in der Tat. Kommen ursprünglich aus Kanada.
    Vergangenheit: Quentin wurde in Kanada geboren und lebte dort bis zu seinem 8 Lebensjahr. Dann zog seine Familie nach Amerika um, New York. Es war für ihn schwer sich hier zurecht zu finden, aber es wurde besser. Das Geld war für die Familie nicht selten ein Problem und so lernte Quentin zu sparen und richtig mit Geld um zu gehen. Seine Hochbegabung sorgte dafür, dass er extra Klassen urspringen musste und manchmal extra Unterricht bekommt. Dies sorgt für mehr Geldkosten, aber seine Eltern sind stolz auf ihren Sohn und geben das nötige Geld,...Quentin wird die Lage bewusst und nimmt immer wieder kleine Jobs an um aus zu helfen. Dies ist der Grund, wieso er ab und zu sein Zimmer verlässt. Die virtuelle Welt entdeckte er mit 10 und konnte sich gar nicht mehr von ihr los reißen, wie man sieht. Mit seinem Hacker-Dasein hat er nur eins im Kopf: seiner Familie helfen. Denn wie es aussieht wird Quentin schon mit 17 eine Uni besuchen müssen. Er fühlt sich oft wie eine unnötige Last, deswegen sein geringes Selbstvertrauen.
    Sonstiges: Quentin hat eine besondere Software entwickelt. Diese Software ist deswegen so besonders, weil sie ein wahres Kunstwerk in der virtuellen Welt ist. Sie verschafft einem mit dem richtigen Können ein Weg in jedes erdenkliche System und verwischt alle Spuren wieder. Er kann sich wie ein Geist in der virtuellen Welt bewegen, was durchaus gefährlich werden kann. Die Software nennt er "Entry Code" und hat sie auf seinem Handy[der für ihn sicherste Ort].
    Rang: Hacker, er arbeitet nebenbei als Fahrradkurier und erledigt seine beiden Arbeiten fast immer zuverlässig.
    Ruf in der Mafia: Er ist nur als der bekannt, bei dem man die Infos bekommt. Man kennt ihn nicht[denkt er, denn bei der Mafia kennen sie jeden, so gut man sich auch verstecken mag. Zumindest höhere Mitglieder wissen, wer er ist], er will nicht gekannt werden.
    Wohnort: Que wohnt mit seinen Eltern in einer recht kleinen Drei-Zimmer-Wohnung in Queens.
    Einstellung zur Mafia: Er arbeitet für diese, weil er hier Geld bekommt, wenn er seine Aufträge gut erledigt. Für ihn ist es nur....normale Arbeit. Treu ist er nicht unbedingt, aber er würde sich nicht trauen was zu verraten.

    40
    Gespielt von Jeffy Sexy

    Name: Seelia Sartorius
    *Spitzname: See, Lia
    *Mafia-Name: Kommt noch und später dann "Seehexe"
    Alter: 15
    Geschlecht: W
    Charakter: Seelia Ist außen hin ein sehr ruhiger Mensch. Sie benimmt sich bei Fremden oder Bekannten. Manche meinen sie käme nach ihrem Vater. Die Ruhe in Person. Nur da muss ich die meisten enttäuschen. Seelia ist wenn man sie richtig kennt ein frohes, nettes und liebevolles Mädchen. Sie lacht sehr viel und vor allem grinst sie ständig. Sie hat wirklich Spaß. Es sei denn ihr Bruder mobbt sie regelrecht wieder. Dann ist sie einfach nicht mehr sie selbst. Sie ist traurig. Versucht zu lächeln was meist scheitert. Wenn sie allein ist fängt sie einfach an zu weinen. Aber dies zeigt sie nicht. Sie frisst es in sich rein.

    Aussehen: Seelia hat ein rundlich, herzförmiges Gesicht. Sie hat relativ kleine Augen die durch ihre schwarze Brille größer aussehen. Sie ist allgemein sehr blass. Wenn man ihr direkt ins Gesicht guckt sieht man leichte Sommersprossen. Ihre Augen sind blau-grau. Im Schatten sehen sie mehr grau aus und im Licht sind sie blau. Wenn man ihr direkt in die Augen sieht, sieht es aus als wäre ihre Pupille explodiert Farbfäden ziehen sich bis zum äußeren Ende der Iris. Sie hat eine kleine Stupsnase. Sie hat steißbein lange Haare als Stufen-schnitt. Am Anfang sind ihre Haare ein relativ dunkles Braun, dann werden sie heller und erst richtig in den Spitzen sieht man das Blond. Sie hat einen dünnen Mund und wenn sie grinst sieht man deutlich ihre Zahnspange. Sie ist von Natur aus sehr klein und blass, weshalb man die Narben auf ihren Armen nicht sieht. Sie ritzt/e sich, denn auf dem einen Arm kann man wenn man sich anstrengt deutlich "💗" lesen. Sie ging früher mit Hohlkreuz weswegen sie einen kleinen rundlichen brauch hat. Ihre Oberschenkel sind auch etwas dicker durch das Fußball spielen früher.
    Statur: klein, trotz des kleinen Schwimmring zierlich
    Gewicht: ca. 50 kg
    Größe: 1.59m
    Kleidung: Sie trägt Großteils nur Schwarz. Wenn Farbe kommt dann nur Rot. Sonst auch nur Grau und weiß. Sie trägt sehr selten Röcke und Kleider.

    Mag: Sie liebt Katzen, süßes, ihr Handy und Fledermäuse
    Mag nicht: Ihren bruder. Menschen (es gibt selten Menschen die sie mag)
    Hobbys: schlafen (im ernst eigentlich hat sie keine sie ist wortwörtlich hobbylos)
    Stärken: leise sein, aus der Haut fahren
    Schwächen: Gefühle, über sich selbst reden
    Sexualität: Bi
    Beziehung: Single like a Pringle. Gern wenn jmd es schafft
    Verliebt in: /

    Familie: Mutter, Vater, Bruder, halb Schwester
    Vergangenheit: Eigentlich war ihre Kindheit schön. Bis ihr Bruder anfing sie regelrecht zu mobben. Er nannte sie "Mist, geburt", "ungewolltes Kind, "fett" und noch vieles mehr. Mit 13/12 fing sie an sich zu ritzen. Seitdem sind ihre Arme voll mit hellen Narben.
    Sonstiges: Sie hat Epilepsie (diese wird bereits mit Medikamenten behandelt)
    Rang: kommt noch und wenn dann Kleinkriminelle
    Ruf in der Mafia: /
    Wohnort: In einer Wohnung mit ihrer Mutter, ihrem Vater und Bruder
    Einstellung zur Mafia: sie hat sehr viel Respekt

    41
    ((bold))((fuchsia))Gespielt von WasteItOnMe((efuchsia))((ebold)) Name: Sayo Min *Spitzname: Yami (so nennt sie sich eigentlich immer und ihren richtig
    Gespielt von WasteItOnMe

    Name: Sayo Min
    *Spitzname: Yami (so nennt sie sich eigentlich immer und ihren richtigen Namen weiß außer ihr keiner mehr)
    *Mafia-Name: Widowmaker
    Alter: 19
    Ges chlecht: weiblich
    Charakter: Wenn man sie trifft ist sie eine sehr höfliche Person die auch meist wirklich freundlich wirkt, aber ob sie das wirklich so meint oder ob sie gerade überlegt die Person abzuknallen das weiß nur sie. In einem Gespräch gibt sie immer nur so viel von sich Preis, dass man nicht das Gefühl hat sie sei verschlossen, jedoch hat man danach, wenn man darüber nachdenkt, immer noch die gleichen Informationen wie vorher. Wenn sie kritisiert macht sie es so sachlich und konstruktiv wie möglich, um Streitereien aus dem Weg zu gehen. Sie ist eigentlich sehr vertrauenswürdig, vertraut aber selber keinem. Eigentlich sind alle Emotionen die sie zeigt, gespielt. Selbst wenn eine Person sie innerlich zur Weißglut bringt, was äußerst selten ist, da schon einiges passieren muss um sie so weit zu bringen, kann sie, von außen gesehen, genauso gut mit der Person reden wie vorher (obwohl die Person dann höchstwahrscheinlich nicht mehr so lange lebt). Trotz ihrer höflichen und freundlichen Art ist sie gerne sarkastisch und ironisch. Sie erwartet keine Höflich- oder Ehrlichkeit von ihrem Gegenüber und ist deswegen immer sehr vorrausschauend. Auch wenn sie wie eine Person wirkt mit der man gut Zeit verbringen kann, scheut sie nicht davor eiskalt zu töten. Sie tötet zwar nicht nur aus Spaß, hat aber dann trotzdem Spaß am Leiden anderer. Sie ist äußerst stark, wenn es um's psychisches Durchhalten geht, da sie schon viel durch machen musste. So kann sie beispielsweise auch viel Schmerz ertragen. Sie hat natürlich viele Seiten aber, versucht diese immer hinter ihrer höflichen und freundlichen Fassade zu verstecken. Verständlicherweise kann sie das nicht die ganze Zeit. Sie hat zu meist eine Strategie, an die sie sich auch hält. Diese Disziplin hat sie von klein auf gelernt und deswegen ist sie auch sehr strikt, selbstkritisch und streng, was jedoch nicht heißt, dass sie kein Spaß versteht. Sie hat sehr viel Fingerspitzengefühl, was sich auch in ihrer Kunst auszeichnet. Wie jeder Mensch ist sie nicht perfekt und deswegen flüchtet sie sich in schwierigen Zeiten gerne in die Kunst. Sie hatte schon mit den verschiedensten Menschen zu tun und weiß daher wie sie sich perfekt verstellt und kann auch den Charakter einer Person gut einschätzen. Aufgrund der Tatsache, dass sie sich in der Anwesenheit anderer oft verstellt, fühlt sie sich allein wohler.

    Aussehen: Sie hat einen hellen karamellfarbigen Hautton und eher weiche Gesichtszüge. Ihre Lippen sind nicht so breit aber oval und voll. Ihre typisch asiatischen dunklen Augen sind von langen Wimpern umrahmt und meistens ist etwas dunkeler Lidschatten aufgetragen. Sie hat eine Stupsnase und ihr Nasenrücken ist mittelgroß. Ihre brustlangen, dunklen Haare fallen ihr gewellt über die linke Schulter, glänzen rot im Licht und riechen immer ein wenig nach Kaffee. Zumeist hängen ihr ein paar kürzere Haare im Gesicht und stören.
    Statur: Sie ist sehr schlank und beweglich. Zudem ist sie ein wenig muskulös. Ihre Kurven sind nicht besonders ausgeprägt, jedoch kann man sie auch nicht als klein bezeichnen. Wenn man sie sieht kommt sie schlank, aber keineswegs zerbrechlich rüber.
    Gewicht: 50kg
    Größe: Sie ist nur knapp 1.57m und ist nicht besonders froh darüber.
    Kleidung: sie trägt am liebsten schwarze, praktische Sachen, wie Hosen mit mehreren Gürteln, an denen man etwas befestigen kann, und Hoodies. Andererseits kommt es auf die Situation an.. aber die Farben sind meistens dunkle Farben, wie schwarz und dunkelrot. Außerdem trägt sie, wenn sie raus geht immer eine schwarze Mundschutz Maske und ein schwarzes Tuch, dass sie um ihre Hüfte bindet.

    Mag: Kaffee; Cafés xD; allein sein; Schatten; Musik, am Besten wenn sonst keine Geräusche da sind
    Mag nicht: Menschen (Das heißt nicht dass sie überhaupt keine Anderen mag, aber eine algemeine Abneigung ist da.); zu grelles Licht; wenn andere die einfachsten Sachen falsch machen; sich selbst nicht treu zu sein, weil andere das so bestimmen; Lärm; Druck; Stress
    Hobbys: Zeichnen; Musik machen... nicht viel mehr
    Stärken: Sowohl im Nahkampf als auch im Schießen ist sie sehr gut. Im Nahkampf beherrscht sie vor allem Taekwondo und weiß somit ihre Gegner zu entwaffnen und auch unbewaffnet die Oberhand zu behalten. Sie ist sehr wendig und schnell, was auch ein Vorteil ist. Im Umgang mit Waffen liegt ihr vor allem der Kampf mit einem Stock oder Doppelmesser, da sie auch Wing Chun gelernt hat. Wenn es um Feuerwaffen geht, gelingt ihr das snipen besonders gut. Psychische Strapazen sind keine große Schwierigkeit für sie und auch logisches Denken fällt ihr sehr leicht, was eine große Hilfe beim Erlernen neuer Fähigkeiten ist. Auch wenn sie es eher selten tut, im Kochen ist sie auch ganz gut.
    Schwächen: Wenn es auf rohe Kraft ankommt ist sie wirklich eher schwach. Zudem ist sie aufgrund von Geldmangel und den Geschäften die man nur dort machen kann an die Stadt gebunden, will aber in eine sicherere Stadt in der sie endlich wieder vertrauen kann. Sie hat Angst davor schwerwiegende Fehler zu machen und ist deshalb nicht sehr entscheidungsfreudig. Wenn sie unter zu großem Druck steht ist es noch schlimmer und da schaltet ihr Verstand auch mal ab. Wenn jemand absichtlich Druck aufbauen will lässt sie sich zwar selten davon beeindrucken, aber wenn der Druck sozusagen 'echt' ist, dann passiert das häufiger. Ihre Kampffertigkeiten sind zwar sehr gut, jedoch befindet sie sich in einer Zwickmühle in der ihr das auch nicht so viel bringt. Sie hat außerdem Klaustrophobie (platzangst) und hasst es wenn alle Augen auf sie gerichtet sind, da sie so unter Druck gesetzt wird.
    Sexualität: Sie macht sich keine Gedanken über ihre Sexualität da sie in anderen Menschen eher potentielle Feinde als irgendetwas anderes sieht aber wahrscheinlich eher bi.
    Beziehung: Single
    Verliebt in: /

     Familie: Ihr Vater stammte aus Korea und ihre Mutter aus Japan. Sie hatte einen großen Bruder.
    Vergangenheit: Bis zum ihrem 4. Lebensjahr wuchs sie in Korea auf und lernte dort schon Taekwondo und auch Wing Chun, jedoch zogen sie dann nach New York um ein kleines eigenes Restaurant zu eröffnen. Anfangs lief alles gut. Sie waren nie besonders reich aber immer finanziell relativ stabil. Ihr Vater seinen Kindern weiterhin Taekwondo bei und bis sie 8 war, konnten sie sich auch Wing Chun Unterricht für die schon immer sehr Kampfsport interessierte Sayo leisten. Dann hat das mit der Mafia angefangen. Die verlangten Steuern waren einfach zu viel. Das Restaurant ging pleite und sie hatten kein Geld mehr. Kein Geld um es der Mafia zu bezahlen. Irgendwann war es dann soweit: Sayo's Eltern weigerten sich die Steuern zu bezahlen, da sie sonst hätten alles verkaufen müssen was sie noch hatten. Das hatte zur Folge, dass ihre Eltern und ihr Bruder ermordet wurden. Zu ihrem Glück hatte Sayo Wing Chun, als ihre Eltern und ihr Bruder getötet wurden. Sie fand ihre Familie tot auf. Anfangs konnte sie zwar noch bei ihrem überaus freundlichen Wing Chun Meister leben, lernen und auch weniger fortgeschrittenen Schülern etwas beibringen, bis der leider an Altersschwäche starb. Von da an ging es Berg ab. Sie lernte auf der Straße zu überleben, zu schießen, ihre Kampftechniken wirklich einzusetzen. Da sie kein zu Hause hatte musste sie sich immer wieder einen anderen Ort zum Schlafen suchen. Mit 14 beschloss sie, zur Mafia zu gehen. Es war ihr bewusst, dass sie wahrscheinlich nicht wieder da raus kommen würde, jedoch sah sie auch keine Möglichkeit, dem Leben auf der Straße zu entkommen und außerdem hatte sie schon alles probiert: von Diebstahl über irgendwelche kriminellen Geschäften bishin zu ehrlichen Arten, wie Jobs, jedoch war alles hoffnungslos, deshalb hat sie diesen Entschluss, wohlüberlegt, getroffen. Zu erst war es hart ernst genommen zu werden, jedoch blieb sie trotz allem in ihrer Rolle und ist so nur noch besser geworden.
    Sonstiges: In ihren Adern fließt japanisches Blut... vlt. wird das ja noch wichtig..
    Rang: Sie macht sehr viel.. Das geht von Diebstählen über kleinere Spionageaktionen bis hin zu Auftragsmord. (Kp wie man das formulieren soll)
    Ruf in der Mafia: Sie ist nicht wirklich 'angesehen'. Sie gehört zu diesen Personen dessen Gesicht man schon einmal gesehen hat und die man eigentlich ganz nett findet, aber die sonst nicht auffällig sind.
    Wohnort: In der Villa
    Einstellung zur Mafia: Eigentlich hasst sie die Mafia für das was sie ihrer Familie angetan hat, jedoch ist sie irgendwie nach all den Jahren im Kampf ums Überleben, so gefühllos geworden, dass sie selbst über diesen Hass hinwegsieht.

    42
    Gespielt von Devil666

    Name: Mephisto Arthur von Rothschild
    *Spitzname: /
    Alter: 21
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Mephisto ist ein kalter und abweisender junger Mann, der jedoch auch voller Hass ist und auch nichts anderes kennt und kennenlernen wird. Er ist wie schon erwähnt kalt, doch das ist noch lange nicht alles, er ist nicht nur kalt, er ist auch gewissenlos und skrupellos. Mephisto ist ein Mann voller Hass, das hat ihm seine Kindheit beigebracht, sie hat ihm beigebracht Hass zu lernen, zu verstehen und damit umzugehen, denn Hass ist gut auf seine Weise, dies ist Mephisto klar, denn ohne Hass, gäbe es auch keine Freundschaft. Er ist jedoch auch wie manche ihn beschreiben würden ein Psychopath, das stimmt nämlich nur zur Hälfte, er ist kein vollkommener Psychopath, bloß hat er die Charakterzüge von Psychopathen übernommen und verfeinert. Mephisto hat viele Feinde und auch eine Todesliste die er selbst geschrieben hat, nach dieser Todesliste geht er auch vor, mit seiner Schutztruppe jagt er jeden seiner Feinde, doch das sind nicht alles nur Feinde, doch auch Freunde und Leuten von denen er was erbt, sie alle stehen auf seiner Liste, denn es ist eine niemals endende Liste. Er hat zu diesem Zweck mit seinem Wissen und Können, seine eigene Schutztruppe gebildet, aus Teilen der abtrünnigen Männer der Famiglia, Mördern und sogar hat er Teile von Armeen aufgekauft von verschiedenen Länern, inoffiziell ist sie seinem Vater unterstellt, praktisch aber erfüllt diese Truppe die Befehle von Mephisto. Er ist jedoch kein Mann der sich nur hinter seiner Schutztruppe oder seinem Namen versteckt, er wohnt zwar noch im Palast der Rothschilds hat sich jedoch einen ganzen Viertel in New York, welcher voller Villen und Hochhäuser war aufgekauft, alles niedergerissen und seinen riesigen Palast gebaut. Mephisto hat auch eine sanfte und fürsorgliche Seite, die er jedoch fast komplett verdrängt hat, denn Gnade und Sänfte sind für ihn ein Zeichen der Schwäche falls es nicht den Personen selbst nützlich ist, so ist jeder in seinen Augen sogar seinen eigenen Bruder wenn er einmal Gnade oder Sänfte gezeigt hat, schwache Wesen die man erziehen muss und seine Erziehung beruht auf befolgen der Befehle und Macht. Macht ist das einzige für ihn das zählt Macht und Geld, dies prägt auch einen großen Teil seines Charakters, denn Macht und Geld sind sehr wichtig, ohne Macht kann man nichts beeinflussen und ohne Geld sich nichts kaufen. Diese beiden essenziellen Dinge sind für Mephisto wie Elixier, wer Macht und Geld zugleich hat, hat sich Mephistos Respekt verdient, so auch sein Vater, den vordem hat er Respekt, doch anders als die meisten hat er keine Angst vor seinem Vater, denn dieser liegt im Sterbebett. Er manipuliert auch gerne und sorgt für Verwirrung, dabei geht er schon soweit, dass durch ihn sich viele . Den Rest seines Charakters werde ihr noch herausfinden.

    Aussehen: Er hat schwarze gut gepflegte zu einem Rechtsscheitel gekämmte Haare, die perfekt zu seinen eiskalten blauen Augen, seinen kalten und ernsten Gesichtszügen, die von einer überraschend weichen Haut geprägt ist welche den Anschein hat noch nie Narben oder Pickel gesehen zu haben.
    Statur: Er ist leicht muskulös, wobei jedoch seine Bauchmuskeln gut hervorstechen.
    Gewicht: Er ist 73 kg schwer
    Größe: Er ist 1,80 meter groß
    Kleidung: Mephisto trägt oft maßgeschneiderte, sehr teure Anzüge, doch auch Hemden allein kann er tragen.

    Mag: Mephisto mag Vieles, aber als Beispiele wären da aufzuführen: Geld, Macht und natürlich auch guten Sxx bevorzugt er.
    Mag nicht: Mephisto mag ebenso vieles nicht, doch als Beispiel wären da mal: Sonnenlicht das in seine Augen scheint, schlechtgeschriebene Bücher und auch kleine nervige Kinder.
    Hobbys: Mephisto hat viele Hobbys: Er liest gerne Bücher, treibt manchmal Sport, doch auch dass jede Woche ein neues Mädchen kommt, wäre als Hobby von ihm zu bezeichnen, jedoch sind sie nach eigenen und fremden Angaben nie bezahlt worden von ihm.
    Stärken: Mephisto ist sehr intelligent und verstand die Welt schon von klein auf, wie sie funktioniert und wer eigentlich den Ton angibt, doch auch ist er ein guter Verhandler. Mephisto ist ein Fanatiker wenn er etwas gefunden hat, was zu seinem Vorteil ist, lässt es aber auch sofort wieder fallen, wenn es sich herausstellt dass es ihm schadet.
    Schwächen: Mephisto ist kein guter Faustkämpfer, doch was ihm an der Kenntnis mit der Faust fehlt gleicht er mit seiner Schutztruppe aus, die seine Befehle blind befolgen, wie Köter die einen Knochen wollen
    Sexualität: Heterosexuelll
    Beziehung: Single
    Verliebt in: Da gibt es ein Mädchen namens ...

    Familie: Rothschilds(siehe Frederick)
    Vergangenheit: Mephisto war schon immer ein sehr spezielles Kind, denn schon früh konnte er lesen und schreiben, als er dann in die erste Klasse kam, war sein Wissen schon ausgeprägt wie der eines 4 Jahre älteren, das führte sich dann natürlich fort, doch das Interessante begann erst als Mephisto 11 war, denn ab diesem Zeitpunkt an begann er langsam die Welt zu verstehen wie sie wirklich ist und wie wichtig Macht und Geld und wie unwichtig bei Wahlen die Stimme einer einzelnen Person ist. Er begann auf seine Mitschüler herabzusehen, sie fertig zu machen und zu spielen, erfolgreich manipulierte er sie brachte sie gegeneinander auf und unterwarf sie, dies ging gut, bis die Lehrer davon Wind bekommen haben und oftmals deswegen seine Eltern angerufen wurden, doch sein Verhalten besserte sich nicht, er sah sogar auf andere Lehrer herab, sah sie als schwach an und schrieb Namen für Namen in seine Todesliste die er seit seinem 14. Lebensjahr angefertigt hatte. Mit 16 begann die Phase in welcher er erstmals seine Schutztruppe formte welche aus 10 Jungen bestand die ungefähr in seinem Alter waren, mit 18 wurden aus den 10, 200 und mit jedem Jahr verzehnfacht sich die Zahl dieser Truppe, so strebte er auch nach seinen Erfolgen den Plan etwas eigenes zu gründen, doch dies scheiterte als er dann doch für 3 Tage im Knast saß und er beschloss seinen Brüder aus dem Weg zu räumen, wenn sein Vater stirbt und ihn mit einem Schlag zu exekutieren um die Macht der Rothschilds zentral auf ihn auszuüben.
    Sonstiges: Seine Schutztruppe stellt nun mittlerweile Generäle und höhere politische Ämter, sodass Mephisto indirekt einer der mächtigsten Männer weltweit ist
    Wohnort: Er wohnt offiziell in der Villa, doch inoffiziell in seinem großen Schloss oder in einem seiner Penthäuser
    Einstellung zur Mafia: Wenn sie für ihn nützlich ist, hat er kein Problem mit ihr.

    43
    Gespielt von MiyuJigoku

    Name: Alea Winter
    *Spitzname: findet einen
    *Mafia-Name: Black Widow
    Alter: 20 Jahre
    Geschlecht: weiblich
    Charakter: Genauso wie die schwarze Witwe, ihre Namensvetterin in der Natur, gehört auch Alea zu den tödlichsten ihrer Art. Vor allem aber ist sie eine Frau, die man niemals unterschätzen oder auch nur vergessen sollte. Sie kann etwas sadistisch sein und schreckt auch nicht davor zurück, Männer schamlos zu verführen, um an Infos heran zu kommen, dementsprechend hat sie gerne Sxx. Alea ist oftmals kalt und abweisend, was man auch mit Arroganz verwechseln könnte, doch gibt es da einen hauchdünnen Unterschied. Sie hat bei vielen Männern und Bösewichten gleichermaßen Eindruck hinterlassen, doch bis heute bleibt sie eine geheimnisvolle Erscheinung mit einer dunklen Vergangenheit und mitunter noch dunkleren Angewohnheiten. Man hat vielleicht das Gefühl sie zu kennen, doch vielleicht ist das ganze nur Fassade...Hinter dieser verbirgt sich eine emotionsvolle und sanfte Alea, die auch mal weinen kann und nicht immer so stark ist, wie sie es vorgibt zu sein. Man kann Alea als nicht wirklich loyal bezeichnen. Sie dient eben denen, die am meisten Geld bieten, scheut aber auch nicht davor zurück, eben diesen Leuten in den Rücken zu fallen

    Aussehen: Alea hat weißblonde, brustlange, leicht gelockte Haare, die sie meistens in komplizierten und aufwendigen Flechtfrisuren trägt. Ihre Iris hat eine smaragdgrüne Farbe, was ihre Augen stechend und durchdringend wirken lässt. Ihre Augen werden von langen und vollen Wimpern umrahmt. Aleas Körperbau ist schlank und sportlich und man sieht ihr ihre Muskeln nicht an, was oft ein großer Vorteil für sie sein kann, welcher ihre geringe Körpergröße von 1,58m wieder ausgleicht. Sie hat des Weiteren eine sehr feminine Figur und eine große Oberweite. Ihre hellen Haare lassen ihre sowieso schon blasse Haut noch heller wirken, es scheint fast so, als hätte ihr Körper noch nie das Sonnenlicht berührt. Ihre Lippen sind voll und blassrosa
    Statur: Sie hat eine sehr feminine und schlanke Figur, mit großer Oberweite
    Gewicht: 48 kg
    Größe: 1,58m
    Kleidung: Meistens trägt Alea hautenge schwarze Ganzkörperanzüge, dunkle Nikes und einen Waffengürtel um die Taille. Diese Klamotten erscheinen ihr als die praktischsten zum erfüllen ihrer Aufträge

    Mag: Alea mag ruhige Plätze und die Dunkelheit, da man in ihr am besten agieren kann. Sie liebt die Kälte, ebenso sehr, wie das Pflegen ihrer Waffen, was ihr sehr wichtig ist. Außerdem mag sie noch Männer und Sxx
    Mag nicht: Alea mag keine engen Räume, sowie überfüllte Plätze. Ebenso wenig mag sie Spinnen, Stress und Hitze
    Hobbys: Richtige Hobbys hat Alea eigentlich nicht. Durch ihre strenge Ausbildung nie kennengelernt, vertreibt sie sich die Freizeit mit Übungen im Nahkampf oder Schießen oder hat Sxx mit irgendwelchen Männern, die sie meistens danach umbringt
    Stärken: Alea ist eine gute Nahkämpferin und eine hervorragende Spionin. Sie kann perfekt in andere Rollen schlüpfen und ist somit für ihren Job bestens geeignet. Des Weiteren ist sie eine sehr gute Schützin und verfehlt ihr Ziel eigentlich nie
    Schwächen: Alea ist stark klaustrophobisch und kann ebenfalls nicht schwimmen. Zu viele Menschen an einem Ort sind ihr unangenehm und eine gewisse Naivität ist ebenfalls eine ihrer Schwächen
    Sexualität: Heterosexuell
    Beziehung: Single, mal sehen, ob sie sich auf jemanden einlässt
    Verliebt in: noch niemanden, mal sehen, was passiert

    Familie: an ihre Familie erinnert sie sich nicht mehr, aber sie denkt, dass sie tot sind
    Vergangenheit: Schon mit jungen Jahren wurde Alea von ihren Eltern an die Regierung gegeben, damit diese aus ihr etwas machen würden. Ihre Eltern hatten es satt, eine Versagerin als Kind zu haben, die in der Schule nur schlechte Noten schrieb, so kam es ihnen sehr gelegen, dass die Regierung nach jungen Leuten suchte, um diese mittels eines angeblichen Projekts zu Agenten auszubilden. Die Ausbildung war hart und zum psychischen Schutz baute Alea ihre kalte und emotionslose Fassade um sich auf. Durch nicht zeigen ihrer Schwäche, meisterte sie die Ausbildung mit Bravour und arbeitete eine lange Zeit mit der Regierung zusammen. Doch irgendwann wurde ihr langweilig. Sie wollte etwas erleben, auf eigene Faust handeln, keinen Befehlen der Regierung mehr folgen. Also tauchte sie unter, machte im geheimen Aufträge von allen möglichen Leuten, die das Geld dazu hatten und machte sich so einen Namen. Mit 18 Jahren wurde die Mafia dann aufmerksam auf sie und boten ihr viel Geld im Ausgleich zu Erfüllung einiger Aufträge. Bis heute arbeitet Alea mit ihnen zusammen, was aber nicht heißt, dass sie der Mafia zu 100% treu ergeben ist
    Sonstiges: sie hat das Tattoo von 3 fliegenden Raben auf dem rechten Schlüsselbein
    Rang: Attentäterin/ Auftragskillerin
    Ruf in der Mafia: sie gilt als eine der gefährlichsten Frauen in der Mafia
    Wohnort: eigentlich in einer eigenen kleinen Wohnung, aber hin und wieder auch mal in der Villa
    Einstellung zur Mafia: sie arbeitet für die Mafia, allerdings nur solange diese den richtigen Preis bieten

    44
    Gespielt von Devil Dog

    Name: Eugene Evans
    *Spitzname: Eugene
    *Mafia/ Künstler-Name: "Big Brother"
    Alter: 23
    Geschlecht: Männlich
    Charakter:
    Eugene ist ein kompletter Außenseiter, schon immer. Ihm fehlt jegliche Sozialkompetenz und das nötige Selbstbewusstsein für eine reale Unterhaltung, weshalb er sich meistens nur hinter dem Nutzernamen "Big Brother" im Internet versteckt. Als Hacker findet er es lustig die Reaktionen auf seine Ergebnisse anzusehen. Er geht sogar so weit dass er wild Fremde Leute dazu erpresst für ihn Einkaufen zu gehen, wenn sie nicht wollen dass sämtliche ihrer Daten öffentlich ins Netz gestellt werden sollen. Aber er ist nicht Herzlos, deshalb bekommen nur seine Feinde die wirklich harten Sachen ab (Wie zum Beispiel Explodierende Handys während eines Telefonates xD Und ja Handys kann man explodieren lassen)

    Aussehen:
    Seine Haare sind dunkel braun und hängen ihm bis zu den Augen als Seitenscheitel. Er trägt eine Brille und hat braune Augen die schon ein wenig Asiatisch aussehen. Seine Nase ist normalgroß und sein Mund etwas kleiner. Insgesamt sieht sein Gesicht ziemlich müde aus.
    Statur: Normal, nicht sehr muskulös (nicht Fett und nicht Dünn)
    Gewicht: 75kg
    Größe: 1,78m
    Kleidung:
    - Blauer Hoodie mit Kapuze ( Man sieht ihn Meistens mit Kapuze)
    - Stinknormale Jeans
    - alte Sportschuhe

    Mag: Sein HQ, Fast Food, Videospiele, Reaktionen seiner Hackopfer,
    Mag nicht: Sich mit Menschen im Real Life zu unterhalten, Die Mafia und die Regierung, jegliche Drogen,
    Hobbys: Menschen mit kleinen Hacks ihrer Telefone nerven, seine Videospiele, Schlafen
    Stärken: Eugene ist ein Professioneller Hacker (Kann alles von Kamera bis Codes für Raketensysteme des US Militärs hacken), Durchlöchert Firewalls wie eine 9mm Kugel ein Blatt,
    Schwächen: Konversation führen, Sein Potenzial ausschöpfen wodurch er meistens keine Großen Projekte anstrebt (Wie zum Beispiel Codes für das US Waffensystem), kann keinen Nahkampf und oder Fernkampf
    Sexualität: Hetero
    Beziehung: Hätte gerne eine, jedoch ist es schwer für ihn Freundschaften oder Beziehungen zu führen/ einzugehen, weil er Sozial inkompetent ist und sich nie in der Öffentlichkeit aufhält.
    Verliebt in: ×

    Familie:
    Er hat im Falle seiner Entdeckung alle Daten über seine Familie in relation zu ihm gelöscht. Aber er ist in einer wohlhabenderen Familie aufgewachsen.
    Vergangenheit:
    Als Außenseiter hat man es nicht leicht.
    Ständig würde er gemobbt und gehänselt, egal ob Schule, Uni oder Straße. Jedoch interessierte er sich schon früh für Cyberkriminalität und eignete sich seine Hackkünste schon früh an, wodurch er es schaffte seine Mobber in dem Netzwerk der Polizei als Kriminell einzutragen. Seine Eltern waren politisch engagiert und so entstand auch Eugenes Gefühl von Richtig oder falsch. Er will mit seinen Hacks den Menschen helfen, sie befreien.
    Seine weitere Vergangenheit löschte er aus sodass niemand irgendwas über ihn herausfinden kann.
    Sonstiges: Das einzige was er von sich öffentlich präsentiert ist eine kleine Animationsfigur:
    Ein Kleines pixel Skelett mit leuchtenden, roten Augen. Vorsicht wenn das Ding über deinen Bildschirm tanzt hackt Eugene gerade dein Gerät.
    Falls Eugene auf die Straße geht ist er nicht ganz unbewaffnet. Er hat es geschafft seine ganzen Hacks auf sein Handy zu transferieren.
    Rang: Ist kein Mitglied der Mafia.
    Ruf in der Mafia: ×
    Wohnort: In einem New Yorker Penthouse arbeitet aber in seinen HQ (Sein HQ befindet sich irgendwo in der New Yorker Kanalisation.)
    Einstellung zur Mafia:
    Diese Organisation muss genauso wie die derzeitige Regierung abgeschafft und niedergestreckt werden. Chaos und Anarchie wird der einzige Weg zur amerikanischen Freiheit.

    45
    Gespielt von Monster...

    Name: Delilah Elodie Philine Lancaster
    *Spitzname: -
    *Mafia-Name: -
    Alte r: 15 Jahre.
    Geschlecht: weiblich
    Charakter: Delilah ist eher ein stiller Mensch, der lieber Taten für sich sprechen lässt, als Worte. Aber wenn sie spricht, spricht sie meist etwas schwierig. Sie liebt Metaphern und benutzt diese verhältnismäßig oft, was andere vielleicht auch mal länger an ihren Worten knobeln lässt. Bittet man sie um Hilfe bei etwas, so mag sie es in Rätseln zu sprechen, denn ihrer Meinung von Moral, so kostet Hilfe auch etwas Intelligenz. Sie hat mit ihren 15 Jahren schon eine ziemliche Ladung an Reife und hat sich auch eine gewaltige Menge an Wissen angelesen. Auch für ihr Alter beachtlich hat sie ein sehr umgreifendes Menschenkenntnis. Des weiteren ist sie aber in einigen Situationen recht provokant und testet gerne mal aus, wo die psychische Grenze ihres Gegenübers liegt. Sie neigt gelegentlich zum ausüben von psychischer Manipulation, um ein Ziel zu erreichen und ist doch nicht ganz stolz darauf. Delilah ist zwar wie schon erwähnt still, aber eben nicht unterwürfig, oder dergleichen. Sie rebelliert gerne und geht am liebsten ihren eigenen Weg (zumeist mit dem Kopf durch die Wand). Manche würden ihr Handeln als sehr undurchdacht und unberechenbar betiteln. Ersteres ist dann jedoch sehr, sehr selten, wobei letzteres tatsächlich zutrifft.
    Zusätzlich zu ihrer dominierenden Stille könnte man dann jedoch auch noch ihre Distanz zählen, die ihr nicht selten ein etwas arrogantes Wirken verleiht. Sie neigt nämlich dazu jeden wie einen Fremden zu behandeln, sofern sie ihn nicht zu 100 Prozent kennt und jegliche Handlungen erahnen kann. Wobei uns das auch zu einer weiteren Charaktereigenschaft führt, denn Delilah ist es wichtig anderen immer etwas voraus zu sein, sie mag es alles unter einer Art Kontrolle zu haben, wozu eben auch Handlungen anderer zählen. Ihre Ansicht diesbezüglich scheint komisch, aber es ist mehr ein psychischer Zwang ihrerseits, den sie selbst meist versucht zu unterdrücken, denn wenn doch einmal etwas anders läuft, als sie es sich ausgedacht, oder ausgerechnet hat, so kann sie ziemlich schnell in ein nervöses, fast kindlich ängstliches Verhalten übergehen und alle Reife scheint wie weggeblasen. Ansonsten ist ihre Psyche jedoch stahlhart und kaum zu brechen. Das macht sie auch zu einer sehr guten Zuhörerin und zu einer helfenden Hand bei Problemen, da sie selbst wenig wirklich an sich nahe heran lässt und ganz sachlich bleiben kann. Sollte jemand jedoch mehr Emotionale Unterstützung gebrauchen, so ist man bei ihr für's Erste falsch, es sei denn, man ist ein sehr, sehr guter Freund. Einfühlsam kann sie nämlich sein, ist es jedoch nur ungern. Jetzt müsste man noch ihr Talent für das öffentliche Reden und allgemeine Reden erwähnen. Delilah kann es immer wieder schaffen die meisten Menschen zu stundenlangen Gesprächen rumzubekommen und dabei kann sie tatsächlich alles - von belanglos zu überaus wichtig, ansprechen. Aber sie ist ebenfalls sehr gut darin, durch belanglose Fragen für sich persönlich ungemein viel über den Menschen herauszufinden. Zum nahen Ende sollte man wohl noch ihren wirklich großen Ehrgeiz und Kampfgeist auflisten, sowie ihre Selbstständigkeit, ihren Mut und ihre uneingeschränkte Treue der Wahrheit.
    Jetzt zu guter letzt gehören nicht ihre Vorlieben für das brechen von Regeln und das infrage stellen von Autoritätspersonen. Sie ist erstaunlich unabhängig und vielleicht etwas feministisch, wobei sie allgemein etwas andere Ansätze in ihrem Denken hat, was sie manche als verwirrt abstempeln lassen, doch meist sind es tatsächlich grandiose Dinge, die dort vor sich gehen. Delilah würde von sich selbst nicht wirklich behaupten, dass sie irgendwas mit Kunst am Hit hat, aber man könnte sie als Person schon in irgendeiner Hinsicht als Künstlerin bezeichnen. Im Gegensatz zu allerlei grauer Menschen strahlt sie zumeist wie ein Regenbogen und dank ihrem sowieso immer authentischen Auftreten, dass hinter der stillen Fassade liegt, welche nur zur Abschreckung von viel zu ungeduldigen Personen dient, sieht man das auch sehr schnell. Jetzt könnte ich noch einiges weiteres aufzählen, aber ich lasse es mal.

    Aussehen: Delilah ist ein fast schon hart gezeichnetes Mädchen. Sie hat ein zerbrechliches Äußeres und wirkt etwas elfenhaft. Ihr Gesicht ist recht schmal und ihre Wangenknochen stehen ganz, ganz leicht hervor. Ihre Lippen haben eine zarte rosane Färbung und sind sachte geschwungen. Ihre Augen scheinen wie die Augen eines Rehs und haben eine Farbe, die aus grün und braun zu bestehen scheint. Ihre Nase ist recht schmal und nicht ganz spitz. Delilah hat braune, bist rostbraune Augenbrauen, die zu ihrer Haarfarbe zu passen scheinen. Ihre Haare sind recht lang und von ihrer Struktur her nicht ganz glatt, aber dennoch ziemlich weich, wenn man sie anfassen sollte. Merkmale an ihrem Aussehen wären ihre sehr geschickt aussehenden, langen Finger, deren Nägel häufig nicht allzu lang und etwas abgekaut sind, was an einem weiteren kleinen Tick liegt. Ansonsten hat sie eine sehr reine, nicht ganz blasse, weiche Haut, die nirgends eine Narbe aufweist. Sollte sie ihre Haare mal zu einem Zopf, oder dergleichen tragen, so können einem ihre kleinen, schwarzen Ohrringe auffallen, die sie meistens trägt.
    Statur: Delilah hat eine sehr zerbrechliche und schmale, fast elfenhafte Figur, wobei sie dennoch einige, leichte Muskeln aufweist, die von härterem Training kommen, dem sie sich selbst unterzieht, um nicht mehr allzu näher auszusehen. Ihre Rippen kann man jedoch immer noch sehen und ihren spitzen Ellenbogen bekommt man auch noch ziemlich zu spüren.
    Gewicht: Ihr Gewicht scheint tatsächlich in einem gewissen Rahmen zu schwanken.
    Größe: 160 cm.
    Kleidung: Sie trägt ihren ganz eigenen Stil. Zumeist sind das weitere, ausgewaschene Hosen, oder auch weitere Cordhosen. Nicht selten sieht man sie aber auch nur in einer weiten Jogginghose. Ansonsten hat Delilah meist weite T-Shirts mit diversen Aufdrücken von irgendwelchen Sätzen, oder Zitaten, oder komplett bunten Galaxien an, aber man sieht sie auch mit älteren Hoodies/Sweatshirts von irgendeiner Marke. Sie trägt dazu meist ihre einfachen, schwarzen Converse, oder schwarze DocMartens. Aber Delilah hat auch ganz andere Klamotten im petto, dazu zählen kurze Röcke, Shirts mit einem weiten Ausschnitt oder kurze Kleider, wobei sie diese nur selten trägt.
    Ein markantes Detail ist der Siegelring, den sie immer an dem linken Ringfinger trägt.

    Mag: Sie mag Geschichten und alte Bücher, aber auch Gespräche, sowohl tiefgründig, als auch belanglos. Delilah selbst mag Poesie und Märchen. Sie beobachtet gerne die Sterne und kennt sich da auch etwas aus. Allerlei Tiere scheint sie fast schon zu lieben, genauso Bananeneis und Mandelmilch. Sie hat ein Faible für Nervenkitzel und gelegentliche Spiele mit der menschlichen Psyche. Sie vergöttert die Musik und davon allerlei Richtungen. Eigentlich hört sie alles meist bunt gemischt und will sich da auch nicht festlegen. Zu guter letzt sollte man wohl noch Kunst erwähnen. Sie liebt Kunst in jedem Sinne.
    Mag nicht: Delilah selbst ist eine sehr faire und gerechte Person, was jeden, der eine ungerechte/unfaire Handlung abschließt Vergeltung ihrerseits bringt. Sie mag kein Geschrei und eigentlich mag sie Streit auch nicht besonders, genauso wenig wie sie das Schwimmen mag, sie hat regelrecht Angst davor.
    Hobbys: Zu ihren Hobbys gehört das musizieren, am Flügel, an der Violine und am Cello, aber auch das Zeichnen und Skizzieren. Sie treibt allgemein sehr viel Sport, liebt es aber auch zu lernen. Delilah ist außerdem sehr talentiert im Turnen und Eiskunstlauf.
    Stärken: Ihre Stärken lassen sich in ihrer Reife, aber auch in ihrem Wissenspektrum finden, sowie in ihrem Kennen der menschlichen Psyche und ihrem Händchen für Tiere. Ebenfalls eine erwähnenswerte Stärke wären ihre flinken Finger und das Planen, sowie vorausahnen von Handlungen. Sie durchschaut ebenfalls sehr schnell. Ansonsten wäre da noch ihr Talent für das Erklettern von allerlei Bäumen und Häusern.
    Schwächen: Eine ihrer größten Schwäche ist wohl die Tatsache, dass sie nicht Schwimmen kann und sowieso eine bestimmte Angst vor Wasser hat, aber ebenso erwähnenswert wäre da ihre Experimentirfreude auf Drogen bezogen und auch ihre kleineren Macken, die sie tatsächlich hat
    Sexualität: Delilah ist pansexuell.
    Beziehung: Nein, noch nicht, aber sie hatte tatsächlich schon einige wenige Nächte mit diversen Typen aus ihrem Umfeld.
    Verliebt in: Niemanden.

    Familie: Der Lancaster Clan x3.
    Vergangenheit: Ihre Vergangenheit war ganz normal. Sie wuchs unter anderem, als eine der Jüngeren auf, wodurch sie ziemlich schnell den Älteren in wenig nachstehen wollte und so würde sie ziemlich schnell Selbstständig, auch wenn sie es nicht gemusst hätte. Irgendwann, als sie näheres von all dem Kram mitbekam, der zu Hause und in der Stadt abging kapselte sie sich mehr und mehr ab und entwickelte ihre eigenen Ansichten und Gedanken zu dieser Sache.
    Sonstiges: Delilah selbst ist nicht ganz die Unschuld und auch wenn sie kriminelles nicht sehr zu mögen scheint, so hat sie ein kleines Talent für Diebstähle und ein Faible für Drogen.
    Rang: Sie ist eine der Tochtern von
    Ruf in der Mafia: Sie hat sich noch nicht wirklich einen Ruf gemacht, nur ein paar reden darüber, dass sie schon ein paar Mitglieder zur nahen Weißglut getrieben haben soll.
    Wohnort: In der Villa.
    Einstellung zur Mafia: Eigentlich hält sie auf die Famiglia erstaunlich wenig und das lässt sie auch einige Wissen.

    46
    Gespielt von Ylvalie

    Name: Selest Elnbrew
    *Spitzname: Skye (stellt sich immer mit Sky vor und hasst den Namen Selest)
    *Mafia-Name: (Phoenix)
    Alter: 16
    Geschlecht: Weiblich
    Charakter: Skye ist immer auf der Hut, auf alles vorbereitet und scheint etwas ängstlich, unnahbar und manchmal auch kalt und blutrünstig. Eigentlich ist sie eine selbstbewusste, mutige Person die alles wagt und nichts zu verlieren hat. Sie zeigt niemanden wer sie wirklich ist und wo sie verletzlich ist, ist meistens allein und schenkt niemandem so schnell ihr Vertrauen. Skye beobachtet alles und merkt sich jedes wichtige Detail und plant immer voraus. Sie findet in fast jeder Situation einen Ausweg und nützt ihr schauspielerisches Talent nicht selten.

    Aussehen: Skye hat platinblonde, lange, etwas gelockte Haare, blau-grüne Augen und ein Tattoo auf ihrem Schwertarm, das einen Drachen darstellen soll. Sie hat etliche Narben, die meisten sind auf ihren Armen und am Rücken, die man aber erst auf den dritten Blick bemerkt. Ihre langen Haare hat sie meistends zu einem Französischenzopf geflochten.
    Statur: Skye ist eher schlank und ist etwas klein für ihr Alter, man übersieht sie leicht und sie wird auch oft unterschätzt, was sie als Vorteil nutzt. Ihre Arm- und Beinmuskeln sind kräftig, da sie regelmäßig renntt und ein hartes Trainig durchlaufen hat.
    Gewicht: 50kg
    Größe: 160cm
    Kleidung: Skye trägt meisten bewegliche Jeans und einen bequemen Hoodie und hat immer eine Waffe dabei. (meistens Messer oder (eher seltener) ein Schwert)

    Mag: ihren Hund Ginger, alleine sein, den Regen und Musik
    Mag nicht: stickige Zimmer, überfüllte Orte, unberechenbares
    Hobbys: Singen, Klavierspielen, Musik schrieben, Hunde trainieren und kämpfen
    Stärken: Schwertkampf, über lange Strecken rennen, klettern
    Schwächen: ihre Liebe zu Ginger hat sie mehrmals in Gefahr gebracht, kann sich manchmal nicht zurück halten und wird dann laut, hat etwas Höhenangst
    Sexualität: wer weiß...
    Beziehung: noch keine
    Verliebt in: noch niemanden

    Familie: tot
    Vergangenheit: Skyes Elten starben als sie 4 Jahre alt war, danach wurde sie von Grander aufgenommen und ohne Rücksicht trainiert. Grander wollte Skye zu einer Kampfmaschine machen, was ihm nicht gelang. Skye riss aus, als sie 13 Jare alt war. Danach verdiente sie ihr Geld mit Aufträgen von Verbrechern und Banden und geht gleichzeitig in die Schule.
    Sonstiges: ihr Goldenredtriver Ginger ist immer mit ihr unterwegs, sie hat Ginger trainiert, so das Ginger ihr bei verschiedenen Dingen helfen kann.
    Rang: (Auftragskiller oder Spitzel)
    Ruf in der Mafia: wird oft unterschätzt und wird manchmal auch als die kleine Diebin bezeichnet
    Wohnort: in der Nähe der Villa
    Einstellung zur Mafia: weiß keiner so genau. Das liegt daran, dass sie es selber noch nicht herausgefunden hat

    47
    Gespielt von Ylvalie

    Name: Blacender Elnbrew
    *Spitzname: Night oder Blace
    *Mafia-Name: (Seeker)
    Alter: 18 Jahre
    Geschlecht: männlich
    Charakter: Blace ist eigentlich ein ganz lockerer Typ, der zu (fast) allen freundlich ist und alles beobachtet. Er ist nicht so misstrauisch und argwöhnisch wie seine Schwester, aber er achtet immer auf aufällige Personen oder Begebenheiten und geht allem nach. Er will Skye unbedingt fassen, warum erzählt er niemanden. Blace wirkt manchmal kalt und so, als würde er über Leichen gehen.

    Aussehen: Im Gegensatz zu Skye ist er groß, hat braune Haare und ist muskulös. Er hat auch ein Tattoo, das aber mehr versteckt auf der Schulter ist und einen Drachen darstellen soll. (Es ist der Zwilling von Skyes) Auch er hat einige Narben, die man kaum noch sieht. Seine Haare sind kurz und sind an den Spitzen leicht ausgeblichen. (von Natur aus)
    Statur: Ist eher muskulös und groß
    Gewicht: 60kg
    Größe: 176cm
    Kleidung: trägt meistens einen schwarzen Hoodie und Jeans und Schuhe, in denen er bequem laufen kann

    Mag: seinen Hund Claw und Essen^^
    Mag nicht: seine Schwester und Pilze, unwissendheit
    Hobbys: viel Sport, seinen Hund trainieren, Essen ^^
    Stärken: rennen, kämpfen,
    Schwächen: wenn er was von seiner Schwester hört, will er gleich los und er kann tiefes Wasser nicht leiden
    Sexualität: ... weiß er nicht bzw hat er nicht herausgefunden
    Beziehung: Noch single
    Verliebt in: Niemanden, kann sich aber ändern

    Familie: Ist der Bruder von Skye (Selest)
    Vergangenheit: Wurde zusammen mit Skye trainiert und riss zusammen mit ihr aus, trennte sich aber von ihr, da sie einen Streit hatten. Danach hörte er von ihren Verbrechen und versucht sie mit allen Mitteln zu fangen
    Sonstiges: hat Claw immer dabei
    Rang: (spizel oder so) Polizist in der Ausbildung
    Ruf in der Mafia: (noch keinen?)
    Wohnort: etwas entfernt von der Villa und in der nähe von Skye, auch wenn sie es nicht wissen
    Einstellung zur Mafia: Würde für sie arbeiten, wenn er einen Nutzen sieht oder sie etwas über Skye weiß und ihm helfen kann. Also hoch bestechlich ^^

    48
    Gespielt von Devil Dog

    Name: JB Markowicz
    *Spitzname: JB
    *Künstler-Name: D efalt
    Alter: 25
    Geschlecht: Männlich
    Charakter:
    Markowicz ist ein arroganter junger Mann welcher sich oft über alle anderen stellt. Zusätzlich ist er in einigen Punkten auch kindisch, da er oft eigentlich ernste Botschaften mit Smileys und Internet-Slang-Botschaften versieht.
    JB hat sich mit seinem Hacker-Namen "Defalt" sehr großen Respekt in Chicago und San Francisco gemacht indem er seine Dienste gegen eine Menge Geld angeboten hatte, welche oft von großen Unternehmen aber auch Politikern und Mafiosis gebraucht wurden. Seine Kunden, die ihn anstellten beschrieben ihn oft als brillianten Hacker, welcher kaum zu stoppen ist.
    Es zeigt sich jedoch auch, dass er fortgeschrittene Psychopathien aufweist, zum Beispiel kichert er wahnsinnig, wenn seine Pläne so aufgehen wie geplant.
    Er liebt es wenn seine Opfer emotional verstört werden und unterstützt dies mit "Kunstobjekten" wie Videos, Skulpturen und Bildern, welche er selbst bearbeitet.

    Aussehen: JB ist meistens mit seiner LED Maske unterwegs doch wenn er sie mal absetzt sieht man ein ungepflegtes Gesicht, welches mit dunklen Augenringen und Bartstopeln bestückt ist. JB hat eine blasse Hautfarbe und grüne Augen, welche von seinen schwarz gefärbten Haaren zur Hälfte bedeckt werden. Er hat kein Gesicht welches man sich normalerweise merken würde, jedoch ist sein psychotisches Lächeln schon ein weniger schöner Anblick.
    Statur: Eine gesunde normale Statur
    Gewicht: 75kg
    Größe: 1, 77m
    Kleidung: Defalt hat sehr interessante Kleidung, vor allem seine hellblaue Neonrattenmaske. Er trägt einen dunkelgrauen Hoodie mit einem verpixelten "Defalt" Schriftzug in der Mitte, graue Jogginghosen und Turnschuhe. Aus seiner Gesäßtasche hängt ein blau-schwarzes USB-Kabel, das sein "Schwanz" für die Rattenmaske sein soll.

    Mag: Seine Musik, Kunst, seine Gegner mental fertig zu machen,
    Mag nicht: Andere Hacker darunter Eugene Evans,
    Hobbys: Arbeitet an seiner Musik, Hackt für seine Kunden
    Stärken: Seine Hacker-Fähigkeiten, Psychologische Kriegsführung, Seine enormen Geld-Ressourcen und seine strategischen Fähigkeiten
    Schwächen: Sein Gottkomplex, im Nahkampf und in Schießereien ist er eine Niete, Seine Arroganz und Überheblichkeit.
    Sexualität: Hetero
    Beziehung: Könnte schwierig werden, aber hätte nichts gegen.
    Verliebt in: ×

    Familie:
    Eltern: Verstorben
    Bruder: Verstorben
    Vergangenheit:
    JB Markowicz war in der Schule ein regelrechtes Wunderkind und als Kind von polnischen Einwanderern sogar mehrsprachig aufgewachsen. Er und sein Bruder waren unzertrennlich bis zu dem Moment als sein Bruder sich das erste mal das Leben nehmen wollte, weshalb er auch in eine Nervenanstalt eingewiesen wurde. 2003 ereignete sich ein großer Stromausfall bei dem JBs Bruder aus der Anstalt entkommen konnte und sich erhangen hatte. Dieses Ereignis verfolgt Markowicz bis heute und brachte ihn dazu den Verantwortlichen Eugene Evans zu verfolgen. Seine "Jagd" führte ihn durch Chicago, San Francisco und jetzt New York.
    Sonstiges: Arbeitet als DJ in verschiedenen Clubs und Diskotheken in New York ( macht Elekto/ Dupstep Musik ), Als "Emperor Rat" programmiert Defalt sogenannte "Digital Trips", welche durch spezielle Töne aus den Kopfhörern, bei dem Anwender Halluzinationen auslöst. Diese Mode-Droge ist sehr teuer und kann einfach auf einer Website bestellt werden.
    Rang: ×
    Ruf in der Mafia: x
    Wohnort: Ein Apartament, welches sich in der Nähe eines Clubs befindet in welchem Defalt als DJ regelmäßig auftritt.
    Einstellung zur Mafia: Sie ist ihm eigendlich egal, doch falls sie seine Dienste beanspruchen will, muss sie schon viel Cash hinblättern. Außerdem würde er gegen angemessene Bezahlung ebenfalls gegen die Mafia arbeiten.

    49
    Gespielt von MiyuJigoku

    Name: Evelyn von Rothschild
    *Spitzname: Eve
    *Mafia-Name: /
    A lter: 15 Jahre
    Geschlecht: weiblich
    Charakter: Evelyn ist ein sehr rebellisches Mädchen, was sich oft gegen ihre Eltern und deren Regeln auflehnt. Sie zeigt selten ihre Liebe zu ihren Eltern, einfach nur wegen ihres Stolzes, den sie selten überwinden kann. Evelyn ist eine sehr egozentrische Person. Sie denkt viel über sich selbst nach und stellt sich über andere, die ihrer Meinung nach, ihr Niveau nicht erreichen. Durch ihre leichte Reizbarkeit gerät sie oft in schwierige Situationen und verbessert diese mit ihren Charakterzügen nicht gerade vorteilhaft. Trotz ihrer scharfen Krallen, hat sie auch eine emotionale Seite und ist oft nicht so stark wie ihre Fassade es rüberbringen möchte. Wird sie, ihrer Meinung nach, ungerecht behandelt, nimmt sie auch kein Blatt vor den Mund und sagt das offen heraus. Manchmal kann sie auch etwas Naivität aufweisen, was ebenfalls nicht zu den guten Zügen ihres Charakters zählt. Anderen gegenüber kann sie aber auch sehr aufgeschlossen sein

    Aussehen: Evelyn hat hellblonde, fast hüftlange glatte Haare, die sie oft in einem hohen Pferdeschwanz trägt und einen Pony, der eigentlich mal wieder geschnitten werden müsste und ihr dementsprechend oft in die Augen fällt. Sie hat smaragdgrüne Augen, welche von langen, vollen und dunklen Wimpern umrahmt sind. Genauso, wie ihre Mutter, hat sie eine sehr blasse, aber gepflegte Haut und blassrosa Lippen
    Statur: Evelyn hat, wie ihre Mutter, eine sehr feminine Figur mit schöner Oberweite. Sie ist schlank und sportlich, man sieht allerdings keine zu extremen Muskeln
    Gewicht: 42 kg
    Größe: 1,54m
    Kleidung: Evelyn trägt oft kurze Klamotten, wie zum Beispiel kurze Röcke und enge Tops, oder auch das komplette Gegenteil, enge Löcherjeans und dazu lange, weite Hoodies und Nikes

    Mag: Evelyn mag das Training mit ihren Eltern, Tiere (vor allem Ice), Reiten und lesen. Außerdem mag sie Zeichnen, worüber sich streiten lässt, ob sie es gut oder nicht gut beherrscht
    Mag nicht: Evelyn hasst Regeln, vor allem die ihrer Eltern, weswegen sie oft, oder eigentlich immer, dagegen verstößt, sie hasst es auch, wenn ihre Eltern sich irgendwo einmischen
    Hobbys: Reiten, zeichnen, trainieren
    Stärken: Nahkampf, Reiten, genervt sein und andere nerven, Regeln verletzen
    Schwächen: kann ihren Mund nicht halten, etwas naiv, kann Höhe nicht an
    Sexualität: Heterosexuell
    Beziehung: Single, natürlich will sie eine
    Verliebt in: noch niemanden

    Familie:
    - Vater: Mephisto von Rothschild
    - Mutter: Alea Winter
    Vergangenheit: Evelyn wuchs behütet von ihren Eltern im Palast auf. Sie liebt ihre Eltern über alles, obwohl sie das nicht immer zeigen kann und trainierte oft mit ihrer Mutter, um eines Tages so gut wie sie zu werden
    Sonstiges: trägt immer eine silberne Kreuzkette, die sie zu einem Geburtstag geschenkt bekommen hat
    Rang: keinen
    Ruf in der Mafia: nur als das Kind von Alea und Mephisto
    Wohnort: in Mephistos Palast
    Einstellung zur Mafia: hat noch keine wirkliche Einstellung dazu

    50
    Gespielt von MiyuJigoku

    Name: Annika Morningstar
    *Spitzname: Anni
    *Mafia-Name: /
    Alter: 16 Jahre
    Geschlecht: weiblich
    Charakter: Annika scheint freundlich und hilfsbereit, allerdings täuscht das, denn sie ist oft skrupellos und greift auch Leute an, mit denen sie mal zusammengearbeitet hat, wenn es zu ihrem Vorteil ist. Vorteile sind für sie alles, sollte sie zum Beispiel einen Vorteil für sich sehen, wenn sie jemanden zurücklässt, dann tut sie das auch. Ihre Gefühle zeigt sie keinem, da sie niemandem Schwäche zeigen will und immer als die starke Frau, die sie gerne sein will, auftritt. Insgeheim sehnt sie sich allerdings nach einer Person, der sie bedingungslos vertrauen und sich öffnen kann, ohne Angst haben zu müssen, hintergangen zu werden. Loyalität bedeutet Annika zwar eigentlich nichts, doch würde sie diese in einer Beziehung verlangen und wer weiß, vielleicht zeigt sie dann auch welche. Sie erfreut sich an den einfachen Dingen des Lebens, wobei zum Beispiel einfach ein schöner Tag ihre Laune schon sehr aufhellen kann, während ein verregneter Tag sie sehr nachdenklich und melancholisch stimmt. Allerdings liebt sie ihre melancholischen Phasen, da sie in diesen besonders gut nachdenken kann

    Aussehen: Annika hat schulterlange glatte, nachtschwarze Haare, welche sie gerade noch so in einen Pferdeschwanz bekommt und ein wirres Pony. Ihre Haut ist hell, mit einem leicht bräunlichen Stich, so als wäre sie zwar draußen, aber nur hin und wieder mal in der Sonne, unterwegs. Ihre Augen sind zweifarbig, das rechte grün und das linke gelblich, ihre Wimpern sind dunkel, lang und voll. Annika hat eine kleine Narbe, die ihre Rechte Augenbraue teilt. Sie hat allerdings keine Ahnung mehr, woher diese kommt
    Statur: Annika hat eine sehr feminine Figur mit schönen Kurven
    Gewicht: 50 kg
    Größe: 1,62m
    Kleidung: Normalerweise trägt Annika enge Löcherjeans und weite Hoodies oder kurze Röcke und enge Tops mit Turnschuhen. Manchmal aber, wenn sie in der Stimmung dafür ist, trägt sie auch Kleider, allerdings nur selten

    Mag: Annika mag es, ihre Ruhe zu haben und Spaziergänge durch die Stadt zu machen, wobei sie immer Angst vor den Spionen hat, auch mag sie das reiten und schwimmen
    Mag nicht: Annika hasst ihren Vater und seine Spione, vor denen sie sich versteckt um nicht zu ihm zurückkehren zu müssen, sie hasst es, in Gesellschaft von Hyperaktiven Menschen zu sein, des weiteren hasst sie es, wenn zu viele Männer in ihrer Gegenwart sind, da sie Angst vor weiteren Misshandlungen hat
    Hobbys: Reiten, schwimmen, Nahkampf
    Stärken: Nahkampf, reiten, schwimmen
    Schwächen: Fernkampf, mit anderen Menschen umgehen, Naivität, Arroganz
    Sexualität: Heterosexuell
    Beziehung: Single, wenn sie jemandem vertraut...
    Verliebt in: noch niemanden

    Familie:
    - Vater: Frederick Morningstar (lebend)
    - Mutter: Sheya Morningstar (tot)
    Vergangenheit: Annika stammt aus reichen Verhältnissen und musste sich nie sorgen um irgendetwas machen. Doch nachdem ihre Mutter starb, bröckelte ihr Glück und sie musste der harten Realität in die Augen sehen. Ihr Vater misshandelte und vergewaltigte sie mehrmals, von Reichtum war nichts mehr zu spüren. Im Alter von 15 Jahren entschied sie sich, wegzulaufen. Sie nahm sich das nötigste an Geld und Klamotten, sowie Verpflegung mit und zog in eine andere Stadt, tauchte unter, damit ihr Vater und seine Spione sie nicht finden würden. Sie kaufte sich ein Haus und schnitt sich die Haare ab, wohl ein Zeichen der Veränderung
    Sonstiges: sie hat ein Tattoo in Form eines chinesischen Drachens auf dem rechten Oberarm
    Rang: keinen
    Ruf in der Mafia: eigentlich gar keinen
    Wohnort: in einem kleinen Haus im Zentrum der Stadt
    Einstellung zur Mafia: findet sie eigentlich unnötig, würde das aber beibogen sagen

    51
    Gespielt von Devil666

    Name: Julian Konzern
    Alter: 17
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Julian ist ein von Grund her ziemlich sensibler junge der durch seine Kindheit und die mangelnde Beachtung seines Vaters, sowie das Erzielen von Pokalen und Wettbewerben, immer kälter und arroganter geworden ist und so auch nun andere unter sich sieht, besonders arme Menschen sind für ihn unwürdig, aber auch jene die nicht so intelligent sind wie er. Julian hat einen Grundsatz "Gewinnen ist für mich, wie atmen", dies wird auch noch unterstützt, dass seine Familie eben jene ist, die er angehört und somit versucht er in vielen Sachen der Beste zu sein, vielleicht aber nur um seinen Vater zu beeindrucken.

    Aussehen: Julian hat lange Blonde Haare, die ihm bis zu den Schultern gehen. Seine wunderschönen, blauen Augen erinnern an einen offenen Ozean und sie bilden einen tollen Kontrast zu seiner hellen Haut
    Statur: Julian ist leicht muskulös und schlank
    Gewicht: Er wiegt 72 kg
    Größe: 1,78 meter
    Kleidung: Julian bekleidet sich sehr vornehm: So trägt er eine einfache, weinrote Jeans und kombiniert diese mit einem blauen Hemd. Darüber trägt er ein roten Blazer, der an den Ärmeln von schwarzem Muster geziert wird.

    Mag: Julian mag das Reiten, welches er praktiziert hat, seit er 6 Jahre alt war. Er mag ebenfalls das Fechten, auch dies hat er mit jungen Jahren praktiziert und gemeistert.
    Mag nicht: Julian mag vieles nicht, so auch arme Menschen und Versager
    Hobbys: Das Reiten und Fechten kann man schon als sein Hobby zählen, auch fährt er gerne Autorennen, mit einem seiner verschiedenen Sportwagen.
    Stärken: Siehe Mag und Hobbys
    Schwächen: Seine Schwäche ist wohl sein Bruder, mit dem er sich die ganze Zeit messen will, um die Anerkennung seines Vaters zu erhalten.
    Sexualität: Heterosexuell
    Beziehung: Single und wenn die richtige kommt
    Verliebt in: /

    Familie: Die Konzern Familie ist eine sehr sehr reiche und auch sehr erfolgreiche Familie, dessen Oberhaupt der Vater lulius Augustin Konzern, danach kommt in der Familienhierarchie sein älterer Bruder Finnigan Hasso Konzern und an dritter Stelle ist dann Julian Konzern
    Vergangenheit: Julian wuchs als Kind reicher Eltern auf und bekam was er wollte, er fing früh mit reiten und fechten an, gewann in diesen beiden Sportarten auch häufig Pokale. Seine Familie hatte schon immer einen guten Namen und ist die wohlhabendste Familie in ganz Europa, mit vielen verschiedenen Firmen, Banken und sogar Stahlwerken auf der ganzen Welt, sogar Kriegsschiffe und Waffen werden durch die Familie Konzern hergestellt. Den Reichtum genossen die beiden Brüder sehr, nutzten die Kontakte des Vaters auch sehr oft, Finnigan mehr als Julian, denn die Familie Konzern, hatte schon öfters Geschäfte mit der Mafia und der Familie Rothschild abgeschlossen. Julian bekam immer sehr gute Noten in der Schule und beendete diese auch früher als sein Bruder dies tat, um 2 Jahre, denn manche Klassen übersprang er durch sein Wissen und seine Intelligenz einfach.
    Sonstiges:/
    Wohnort: Julian wohnt in einem Palast der Familie nicht sehr weit entfernt von der Villa und den Rohtschilds.
    Einstellung zur Mafia: Er hat nichts gegen diese, solange sie seiner Familie nicht im Wege stehen

    52
    .
    .

    53
    ((blue))((bold))Gespielt von Rabenpfote((ebold))((eblue)) Name: Ricardo Garcia *Spitzname: Rico, Ricky *Mafia-Name: Diablo niño oder Phantom Alter: 1
    Gespielt von Rabenpfote

    Name: Ricardo Garcia
    *Spitzname: Rico, Ricky
    *Mafia-Name: Diablo niño oder Phantom
    Alter: 19
    Geschlecht: männlich
    Charakter: Rico ist wohl ein sehr exzentrischer und verrückter Typ wessen Art entweder als abstoßend oder auch interessant angesehen wird[nicht selten gehen ihm Leute deswegen aus dem Weg], für Adrenalin würde er alles tun, er ist süchtig danach und macht dafür alles[ihm ist die Meinung anderer egal]. Setz dadurch nicht selten zu viel auf eine Karte und riskiert einiges, was ihm aber recht gut gefällt. Noch dazu ist er arrogant, selbstverliebt und egoistisch. So sagen zumindest die, die ihn nicht so gut kennen. Doch er hat nicht nur eine verdammt spitze Zunge die so manche zum Verzweifeln gebracht hat, er hat auch einen amüsanten, verrückten und nicht zu vergessen perversen Humor, also eigentlich passt er perfekt zu seiner restlichen Persönlichkeit. Unsittliche Sachen zu tun und sagen gehört praktisch zu seinem Leben dazu. Ihm ist praktisch nichts mehr peinlich. Sein Party und Playboy Leben würde er außerdem nur ungern verlieren, was man vielleicht nicht weiß: Er hat furchtbare Angst vor dem allein sein.
    Noch dazu ist Rico ein Kind im Körper eines Erwachsenen. Er ist nicht nur verdammt frech, sondern voller Fantasie, sehr kindisch und albern. Es ist sicher: Dieser Kerl wird nie erwachsen. Für seine kindisch Ader ist er bekannt, ebenso für seine bissige Zunge. Seine Kommentare kommen nicht selten schlagfertig und wie aus dem Nichts. Durch seine alberne, exzentrische Art wirkt er nicht wie der Hellste aber dies stimmt nicht. Rico versteht eigentlich viel mehr als er sagt, wahrscheinlich versteht/weiß er "zu viel", nicht selten hat er so manche überrascht. Er ist ein cleverer Kopf, hat Scharfsinn aber handelt nicht selten aus dem Gefühl heraus, was nicht immer was schlechtes bedeutet. Allgemein zeigt er seine Gefühle und Emotionen sehr ausdruckstark und ehrlich, vielleicht zu ausdrucksstark und aufdringlich. Seine Begeisterung ist leicht zu wecken, wie seine Neugier. Er ist der geborene Optimist, ist man schlecht drauf oder verzweifelt, geht man einfach zu diesem Kerl. Beim Thema Gewalt hat er eine gespaltene Meinung, wendet sie aber nicht selten ein wenn er mal in seinen Aggressionen verfällt. Auch er hat so seine dunklen Momente, wo man sich fragt, wer nun der echte Rico ist. Allgemein zeigt er sich manchmal von zwei vollkommen verschiedenen Seiten, da er eine eigentlich sehr gespaltene Persönlichkeit entwickelt hat. Ein hervorragender Betrüger und Lügner, provoziert andere nicht nur verdammt gern und gut, sondern legt sie auch rein.
    Sein Mitleid zu erwecken geht sehr leicht, Rico hat ein großes Herz was ihn aber keines Falls naiv macht, okay, wahrscheinlich etwas. Er ist den meisten gegenüber freundlich gestimmt, es sei denn er weiß etwas über sie, dass ihm nicht gefällt. Zu Freunden ist er sehr ehrlich und loyal. Ebenso wird er ihnen gegenüber sehr fürsorglich, zu fürsorglich und hat manchmal Angst, ihnen weh zu tun. Stellt sich deswegen öfters ungeschickt an. Rico sollte man nicht unterschätzen, er kann sehr wohl brutal, rachsüchtig handeln. Ebenso ist er wirklich zäh wenn es drauf ankommt und hat einen starken und vor allem wilden Kampfgeist wie der eines Löwen, vielleicht zu wild. Aber starker Kampfgeist hin oder her, seine Faulheit ist enorm in manchen Situationen und Geduld ist für ihn ein Fremdwort. Durch seine geringe Geduld ist er sehr aufdringlich und nervig. Was seine "zweite Persönlichkeit" angeht, so steht fest: seine fröhliche hat man bestimmt lieber als die andere...

    Aussehen: Viele denken sie sind gefärbt, aber Rico hat von Natur aus knallrot, auffällig glänzende Haare[es passiert aber nicht selten, dass er sie färbt]. Sie sind glatt und sehr dicht, aber nicht besonders weich, eher strähnig. Seine Frisur ist...recht interessant. Vorne hat er sich seine Haare lang gelassen, so dass sie ihm in die Augen und Stirn fallen, bis zur Nase. An der linken Seite sind sie dafür etwas kürzer geschnitten während sie am Hinterkopf wieder etwas länger werden. Er besitzt ein ovales und jung geschnittenes Gesicht. Die Gesichtszüge sind allgemein nicht besonders markant [keine hervor stechende Wangenknochen] und sein Kinn ist noch recht kindlich und die Wangen noch so weich wie Butter und leicht rundlich wie bei einem Kind. Wenn er grinst, hat er leichte Grübchen. Seine Gesichtszüge verleihen ihm aber trotzdem ein sehr charmantes und irgendwie recht arrogantes/hinterlistiges Aussehen, hat jedoch auch etwas ziemlich feminines, weiches das beinahe die Arroganz mit Unschuld ersetzt. Es ist eine unmögliche Kombination, die er aber hinkriegt. Seine Augen sind schon etwas größer, mandelförmig, werden von dunklen, dichten Wimpern umrundet und haben eigentlich eine kräftig grüne, schöne Farbe die aber durch Kontaktlinsen rot wirkt. Er trägt eine dünne Schicht von schwarzer Schminke um seine Augen, scheint wohl von Jack Sparrow inspiriert zu sein. Seine Nase ist gerade und schmal, am Ende eher rundlich. Rico's Haut besitzt einen ganz leicht gebräunten Ton und wirkt nicht ungesund blass sondern hat viel mehr was Sommerliches, hier und da würde man vielleicht einige Narben entdecken. Seine Augenbraue sind eher dünn und fein, jedoch macht er da nicht groß was. Seine Lippen tendieren zu schmal haben aber trotzdem etwas als wären sie immer geschwollen und sind immer weich und geschmeidig, hinter ihnen hat er strahlend weiße Zähne, ein paar sind kaum merklich schief. Sein linkes Ohr ist von zahlreichen Piercings geziert, ebenso hat er eins an seiner Unterlippe und an seinem Rücken wie Brust besitzt er Tattoos. Ebenso an seinem linken Unterarm.
    Statur: Er hat recht lange Beine und einen leicht muskulösen jedoch nicht besonders breiten Körper, auch wenn seine Schultern etwas breiter sind. Er ist/wirkt überhaupt nicht kräftig aber sportlich und nicht zierlich aber schmal, manchmal, wenn er müde oder schlecht drauf ist, scheint er doch gebrechlich wie Glas zu wirken. Besonders stolz ist er auf seinen flachen, mit einem leichten Sixpack bestückten Bauch und seinem knackigen Hintern.
    Gewicht: 51kg
    Größe: 1,73m
    Kleidung: Wie man sich vielleicht denken kann, zieht sich Rico gern extravagant und sehr auffällig an, hat aber auch ein Auge für Mode. Nicht selten zieht er sich im Grufti-Stil an. Passend zu seinem Stil, der sich gefüllt immer etwas ändert, trägt er meistens die passende Schminke dazu. Was bei ihm aber auch nicht fehlen darf sind Hosenträger und Sneaker mit Zeichentrickfiguren.

    Mag: Drogen, Alkohol, guten Sex, Süßigkeiten, Nervenkitzel, große Höhen, wenn etwas schnell geht, Partys, extravagante Kleidung, schminken sowohl sich als auch andere
    Mag nicht: Langeweile, Spaßbremsen, Bullen, wenn etwas langsam passiert, unterdrückt zu werden, schwere Verluste, Befehle, als H.u.r.e beleidigt zu werden
    Hobbys: Er spielt gern Glücksspiele und hat auch ein Händchen für diese, genauso wie für Maskenbildnerei. Andere rein zu legen, zu nerven und Streiche zu spielen ist wohl sein Talent schon seit seiner Kindheit. Eine seiner größten Leidenschaften ist ebenso das Betreiben von Parcours über den Dächern von New York. Was man vielleicht nicht erwartet hätte: er beschäftigt sich gern mit Mode und versucht sich in seiner Freizeit als Schneider. Außerdem, und das ist wohl recht wunderlich aber bei diesem Kerl sollte es einen nicht ganz so groß wundern, kann er Geige spielen.
    Stärken: Parcour, folglich ist er sehr sportlich und geschickt, lange Ausdauer, lügen und schauspielern, Mitgefühl zeigen, Kartenspiele, sich Sachen merken[tut aber auf blöd], einen verschiedenen Blickwinkel auf vieles haben und unauffällig sein, wenn er will stehlen oder wo einbrechen[im Einbrechen und beschaffen von Informationen ist er Meister], guter Maskenbildner, er kann andere schnell zum Lachen bringen
    Schwächen: Befehle befolgen, still sitzen, die Klappe halten, töten, ein grottenschlechter Koch, hat Angst vor Wasser in großen Mengen[trotzdem kann er schwimmen] und vor dem Alleinsein
    Sexualität: Pansexuell
    Beziehung: Zahlreiche One-Night-Stands und kurze Beziehungen, im Moment Single
    Verliebt in: -

    Familie: Ricardo's Mutter ist aus Spanien sein Vater aus Russland, leben momentan in Kalifornien. Er hat noch fünf weitere Geschwister: vier ältere Brüder und eine kleine Schwester. Zuhause hat man öfters neben Englisch Spanisch gesprochen, so hat er einen merklichen Akzent entwickelt.
    Vergangenheit: Aufgewachsen ist er in recht einfachen Verhältnissen. Ging normal zur Schule aber als er Bekanntschaft mit Drogen und Alkohol gemacht hat ging es schnell bergab, er trieb sich an den falschen Orten rum mit den falschen Leuten, da war er gerade mal 14. Mit 15 verließ er sein Zuhause, seine Eltern möchten ihn nicht wieder sehen nach 1 Jahr anstrengender Erziehung mit diesem Kind, sein Vater hat ihn dabei öfters geschlagen.
    Irgendwie hat Rico dies wenig gejuckt, denn auch er konnte seine Eltern nicht leiden. In Las Vegas lernte er einen älteren Mann kennen, der im Geld anbot für den Verkauf seines Körpers. Naiv und pleite ging Rico auf den Deal ein. Und so hüpfte er mit fast jedem erdenklichen Mann aus Las Vegas in die Kiste und finanzierte so sein Leben. Wie sich dies auf seinen Charakter ausgewirkt...naja, seht ihn euch mal an. Er geht inzwischen recht "locker" damit um. Sein "Auftraggeber" der für die Famiglia arbeitet schickte ihn schließlich nach New York, um dort für die Famiglia zu arbeiten.
    Er lernte dabei auch Levi kennen und steht mit ihm als auch den Lancasters in relativ "engen" Kontakt. Mit seinen Geschwistern hat er tatsächlich einen einigermaßen guten Kontakt, trotz dem Drama mit seinen Eltern. Für nicht wenige ist Rico ein Mysterium, auf irgendeiner Weise. Eigentlich ist er wie aus dem Nichts gekommen, war plötzlich da und zeigte schnell wie gut er auf der Straße klar kommt, wie viel er weiß und wie schnell er andere betrügt.
    Sonstiges: Er kann fließend Spanisch und noch so ein paar andere Sprachen, hat einen starken, spanischen Akzent. Er besitzt eine Maus als Haustier, Sie Lancelot, und auch eine Katze, Simba....keine gute Kombination.
    Rang: Prostituierte und Informant, nebenbei jobbt er in einem Nachtclub wo man sich auch Nächte mit ihm "borgen" kann.
    Ruf in der Mafia: Er ist tatsächlich recht bekannt, dafür hat er gesorgt, nicht wenige Mitglieder der Mafia haben mit ihm geschlafen oder aber er hat sie zu Tode genervt. Aber auch weiß man, dass er sehr leicht an allein möglichen Informationen kommt. Manche nennen ihn manchmal auch Phantom, da er nahezu wie unsichtbar wo rein und raus geht.
    Wohnort: Eigentlich wäre die Straße sein Wohnort. Entweder pennt er bei seinen One-Night-Stands oder in irgendeinem Hotelzimmer, vielleicht ist es auch mal eine Parkbank.
    Einstellung zur Mafia: Er sagt immer er findet sie "lustig" und "interessant", gibt den Anschein als wäre er nicht besonders loyal. Aber ihm ist klar, dass diese Mafia sehr viel Macht hat und ist in Wirklichkeit treu.

    54
    Gespielt von Vanillemonster

    Name: Leiko Shina (Nachname unbekannt)
    *Spitzname: Shina (mag ihren anderen Namen nicht)
    Alter: 18
    Geschlecht: weiblich
    Charakter: Shina ist Masochistin. Sie mag es einfach, wenn andere Leute ihr Schmerzen zufügen. Ausserdem ist sie sehr gefügig und macht alles was man ihr sagt, solange sie dafür niemanden verletzen muss. Wenn man sie kennen lernt kommt sie vielleicht etwas emotionslos rüber aber eigentlich ist sie überhaupt nicht so. Sie zeigt ihre Gefühle nur einfach nicht und hält sich eher zurück

    Aussehen: Shina hat schwarze, lange Haare die ihr bis zu den Hüften gehen, die sie fast immer offen trägt und ozean-blaue Augen. Sie hat eher blasse Haut.
    Statur: Sie ist sehr dünn, hat aber eine große Oberseite.
    Gewicht: 43 kg
    Größe: 1,66
    Kleidung: sie hat ein rotes, bauchfreies Oberteil an, dass einen sehr tiefen Ausschnitt hat. Ausserdem hat sie noch eine schwarze, zerlöcherte Hose an. Dazu trägt sie schwarze Schuhe die etwas Absatz haben

    Mag: Schmerzen aller Art
    Mag nicht: beleidigt werden
    Hobbys: sie lebt für ihren Beruf
    Stärken: kann gut lügen
    Schwächen: kann nicht gut ihre Gefühle zeigen
    Sexualität: bi
    Beziehung: Single, will aber auch nicht unbedingt jemanden
    Verliebt in: /

    Familie: unbekannt
    Vergangenheit: wurde als sie klein war zur Adoption frei gegeben und ist immer von der einen Pflegefamilie zur anderen gegangen.
    Sonstiges: ist in Japan geboren und mit 11 Jahren nach New York gekommen
    Rang: Prostituierte
    Wohnort: hat ein Zimmer in der Villa
    Einstellung zur Mafia: hat keine Meinung zur Mafia

    55

    Gespielt von Luca07


    Name: Mantai Dawn
    *Spitzname: Tai
    *Mafia-Name:
    Alter: 19
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Er ist verschlossen und misstrauisch. Er kann nicht gut mit anderen Menschen umgehen und ist sehr leicht reizbar. Auf Kritik reagiert er aggressiv und nicht immer vertrauenswürdig. Wenn man ihn beleidigt rastet er einfach aus und kann sich nicht zügeln.

    Aussehen: Er ist ziemlich blass, circa 1,78 groß und schmal gebaut. Seine Haare sind tiefschwarz und zerzaust. Seine Augen sind hellblau, bis auf eine Hälfte des rechten Auges, welche Nussbraun ist. Er hat eine feine Narbe auf der Unterlippe, einige sehr große auf dem Rücken und zwei an dem rechten Handgelenk
    Statur: Eher schmal
    Gewicht: circa 59-64 kg
    Größe: circa 1,78 cm
    Kleidung: Er trägt eine Jeans, einen knielangen schwarzen Ledermantel mit hochgekrempelten Ärmeln und schwarze, fingerfreie Lederhandschuhe. Er trägt schwarze Stiefel und ein schwarzes Shirt

    Mag: Boxen; wenn die Sonne über den Hochhäusern der Stadt verschwindet
    Mag nicht: private Gespräche
    Hobbys: Straßenkämpfe
    Stärken: Unbemerkt bleiben; Boxen; Kämpfen
    Schwächen: Der Umgang mit anderen Menschen
    Sexualität: Schwul, verfängt es aber noch
    Beziehung: Single; joa
    Verliebt in: Noch in keinen

    Familie: Mutter verstorben, Vater ist Drogendealer und selbst abhängig; hat eine kleine Schwester mit der er zusammenlebt
    Vergangenheit: Sein Vater war schon lange vor dem Tod seiner Mutter Dealer, so ist er zur Mafia gekommen. Als seine Mutter starb zog er mit seine kleine Schwester in eine sehr kleine Wohnung. Er nahm einen Job als Auftragskiller an um die Miete zu zahlen und seine Schwester zur Schule schicken zu können.
    Sonstiges: Verträgt nur sehr wenig Alkohol, hat Angst vor engen Räumen und Krankenhäusern
    Rang: Auftragskiller
    Ruf in der Mafia: Erledigt jeden Job, da er das Geld unbedingt braucht. Gilt als aggressiv und jähzornig
    Wohnort: Kleine Wohung am Stadtrand
    Einstellung zur Mafia: Ein Mittel zum Zweck

    56
    Gespielt von Devil666

    Name: Zolomon von Schwarzenberg-Wildenstein
    *Spitzname: Zol
    *Mafia-Name: nicht mehr vorhanden
    Alter: 23
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Zolomon war einst ein ruhiger, kalter, manipulativer Mann, der alles tat um mehr Macht zu erlangen, dies wurde ihm zum Verhängnis, denn er verriet die Mafia deswegen und dies verränderte sein Leben. Zolomon ist nun ein anderer Mensch, er hat seine Kälte behalten, doch seine ruhige Art hat er ausgetauscht, er bekommt nun viel schneller Wutausbrüche, aber auch kann er gute Reden halten. Die Fähigkeit Empathie zu fühlen, besitzt er nicht, auch hat er andere psychopathische und soziopathische Charakterzüge, die er auch oftmals aufleben lässt, wenn er andere bezahlt, dass sie vor seinen Augen jemanden ermorden sollen, aber auch Todesgeld bezahlt er Menschen, damit er alles mit denen machen kann, was er will, schließlich kann er sich das Leisten. Zolomon ist kein guter Vater, er hat sein Kind von dessen Geburt an vernachlässigt und so auch seine Frau, der Tod seiner Frau war ihm ziemlich egal und so blieb er in Deutschland, da er nicht nach New York konnte.

    Aussehen: Zolomon besitzt blonde Haare und blaue Augen, das linke Auge jedoch durchzieht eine Narbe, auch ist seine linke Gesichtshälfte rot und trägt noch immer die Wunden des Feuers und der Explosion
    Statur: Leicht muskulös und schlank
    Gewicht: 71 kg
    Größe: 1.80 meter
    Kleidung: Er trägt meist teure italienische Anzüge

    Mag: guten Sxx
    Mag nicht: James Lancaster, die Mafia, Prostituierte
    Hobbys: Alkohol trinken, zocken, Sxx
    Stärken: Sxx, mit Hetzreden eine Masse beeinflu-ss-en
    Schwächen: Seine Verletzungen
    Sexualität: Heterosexuell
    Beziehung: Single
    Verliebt in: schwedische blonde Supermodels

    Familie: Sein Vater war Wilhelm von Schwarzenberg-Wildenstein I. Seine Mutter war Sophie(Ass:3 wieso hast du mich nur rejected: c*heul* ) von Schwarzenberg-Wildenstein
    Vergangenheit: Er wurde in Deutschland geboren, als der Erbe der reichen Adelsfamilien, er bekam alles was er wollte in seiner Kindheit, doch mit 8 Jahren starb seine Mutter. Zol und sein Vater zogen nach New York, mit 17 tötete er seinen Vater und brannte das Penthouse nieder in welchem sie sich befanden. Mit 21 stieg er in die Mafia ein, welche er wenige Monate später verriet. Er täuschte seinen Tod vor und floh nach Deutschland, in welchem er sich erstmal erholte, dann stieg er in die Politik ein und wurde der Vorstand einer eigentlich liberalen Partei, die jedoch zunehmender monarchistischer und rechtsradikaler wurde.
    Sonstiges: /
    Rang: Früher Auftragskiller, jetzt gar nichts
    Ruf in der Mafia: Er ist als der Hauptverantwortliche der versuchten Übernahme der Villa bekannt.
    Wohnort: Zol wohnt in einer riesigen Villa, die er nun neugekauft hat, nachdem James seine alte Villa hat überfallen und sprengen lassen
    Einstellung zur Mafia: Nicht gut xD

    57
    Gespielt von Sai

    Name: Chrollo MOROW
    *Spitzname: der ruhige
    *Mafia-Name: /
    Alter: 21
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: versucht ruhig zu beobachten, ist nett und höflich zu Frauen, zu Männer eher abweisend( obwohl er bi ist tendiert er mehr zu Frauen ), er zeichnet meistens wenn er nicht gerade schießt oder versucht Nahkampf zu lernen/trainieren, wenn er provoziert wird geht er meistens zu weit und erschießt seinen Gegner schnell, er liebt es andere zu quälen ist aber schon ein Weichei was Schmerzen angeht, im Bett ist er zärtlich und lieblich außer sie will es hart

    Aussehen: kurze schwarze Haare die ihm ungekämmt über auf links liegen, seine Augen sind grün grau mit einem Stich gelb am rechten Auge, er hat eine Schuss Narbe an der rechten Brust, hat Narben von Peitschen auf dem Rücken und noch mehr Narben auf dem ganzen Körper verteilt
    Statur: muskulös, groß aber trotzdem, ziemlich dünn, man könnte ihn als Lauch bezeichnen aber er hat doch sehr viele Muskeln
    Gewicht: 72kg
    Größe: 177cm
    Kleidung: meistens ein blauer Anzug mit weißem Hemd, außer wenn er auf einen schwierigen Auftrag geht dann hat er unauffällig schwarze Kleidung an also sprich schwarze kurze Hose und Schwarzes T-Shirt mit, bei beiden Outfits hat er einen Waffengürtel um wo ein neumodischer Revolver mit langem Lauf drin ist

    Mag: töten, Kartenspiele, zeichnen, Stille vor dem Schuss, Waffen( am liebsten Schuss Waffen ), foltern
    Mag nicht: Leute die ihn stören oder nerven, Explosionen, Frauen die zu aufdringlich sind
    Hobbys: töten, zeichnen, schießen, foltern
    Stärken: Zielen ( beim schießen), Sport, jemanden zu brechen, Kartentricks
    Schwächen: leicht zu verführen, leicht zu provozieren, nicht der Stärkste im Nahkampf
    Sexualität: bisexuell
    Beziehung: Single
    Verliebt in: noch keinen

    Familie: Tot
    Vergangenheit: die Daniele ist gestorben als er 14 war und wurde dann in die Mafia aufgenommen und lernt seit dann schießen und alles, er wurde auch gefoltert was ihn weiter abschreckt und ihn härter machte
    Sonstiges: /
    Rang: auftragskiller
    Ruf in der Mafia: ein Killer der vor nichts zurückschreckt
    Wohnort: In der Villa ist aber nicht oft da
    Einstellung zur Mafia: sie haben ihn aufgenommen er wurde sein Leben für sie geben

    58
    .
    .

    59
    .

    60
    .
    .

    61
    .

    62
    Gespielt von Genetikkfehler

    Name: Alec Collister
    *Spitzname: Löckchen
    *Mafia-Name: //
    Alter: 27
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Eigentlich ist Alec ein stiller und ruhiger Typ. Er redet jetzt nicht auffällig wenig, doch wenn man ihn anblickt, scheint er entspannende Ruhe auszustrahlen. Dieser Eindruck täuscht. Er täuscht gewaltig. Denn Alec wird von Aggressionen und Ängsten geleitet. Die sieben Jahre die er hinter feindlichen Linien verbracht hat, haben ihn gänzlich zerstört. Bei ihm wurde eine PTBS diagnostiziert. Dies ist nichts ungewöhnliches für Soldaten. Jedenfalls können alltägliche Dinge bei ihm eine Reihe an Kettenreaktionen auslösen welche schließlich dazu führen, dass er aggressiv wird und zu Gewalt neigt. Neben der Gewalt sind auch noch erschreckend große Ängste zu vernehmen. Er hat Angst vor der Dunkelheit, vor plötzlichen Berührungen und davor, seine Waffe zu benutzen. Wenn es ihm zu viel wird, bekommt er entweder eine Panikattacke oder einen Tobsuchtsanfall. Doch er ist eigentlich ziemlich gut darin, einen kühlen Kopf zu bewahren. Doch Erinnerungen an vergangene Geschehnisse tauchen täglich auf. Manchmal sind es nur Bruchstücke, hin und wieder aber auch mal ganze Geschehnisse. Es kommt ihm dann oft sehr real vor, weshalb es vorkommen kann, dass er sich nicht nur schmerzhaft daran erinnert sondern manchmal das Gefühl hat, dass er es wieder erleben würde. Es könnte sein, dass er die selben Gedanken und Gefühle hat und auch die selben Körperempfindungen, welche er während des Traumas erlitt. Er hat also hin und wieder Flashbacks wie er bestimme Dinge riecht, hört oder sieht. Sogar bestimmte Lichtverhältnisse können zu einer Erinnerungsattacke führen. Es fällt ihm jedoch schwer wiederzugeben, was genau er gesehen hat oder passiert ist, damit er ruhig bleibt, missbraucht er Tabletten oder konsumiert Drogen jeglicher Art. Vorzugsweise Gras und Alkohol. Der Alec von früher, der humorvolle und stets strahlende junge Mann ist längst verschwunden und vernichtet. Er ist natürlich noch in der Lage, zu lachen und Spaß zu haben. Doch glücklich ist er schon lange nicht mehr und ein ehrliches Lächeln, oder überhaupt ein Lächeln kann man von ihm nicht erwarten. Wegen all den Verlusten die er erlitt ist es sehr schwer, eine Verbindung zu ihm aufzubauen. Auch Personen, wie Freunde und Familie sind für ihn nicht mehr das, was sie einmal waren. Zwar ist von seiner Familie nichts mehr übrig, aber enge Freunde hatte er durchaus. Doch zwischen diese hat er unbewusst eine unsichtbare Kluft geschaffen. Er öffnet sich anderen Menschen nicht mehr. Unter anderem aus dem Grund, da sie nicht das erlebt haben, was er erlebt hat. Dabei genießt er schon einfache Gespräche und die belanglosesten Dinge. Er genießt es generell, ruhige und tiefgründige Gespräche zu führen. Ansonsten ist vielleicht klar, dass er kein großer Romantiker ist, er ist aber durchaus einfühlsam und kann sich in andere Menschen hinein versetzen. Heute noch, macht er sich viele Vorwürfe. Zum einen, weil er das Gefühl hat, das er sich damals nicht genug um seine Mutter gekümmert hat, nach dem Tod seines Vaters. Wenn er darüber nachdenkt fallen oftmals typische Sätze wie,, Wenn ich das nicht getan hätte, dann..“ oder,,...dann wäre alles ganz anders.“ Das gleiche verspürt er auch gegenüber seines verstorbenen, großen Bruders. Dafür ist er allein verantwortlich, dass weiß er. Deswegen macht er sich im stillen Kämmerlein auch ziemlich fertig.

    Aussehen: Alec wurde mit kupferfarbenen, gelockten Haaren in die Welt gesetzt. Eine Last, die er seitdem tragen muss. Doch es sieht tatsächlich nicht ganz so schlecht aus, wie er manchmal behauptet. Es steht ihm sogar ausgezeichnet. Im farbigen Kontrast zu seinem Haar, haben seine Augen sehr intensive Farbe..auch noch zwei verschiedene. Das rechte Auge, ist dunkelgrün und wird hier und da von einigen schwarzen Sprenkeln geschmückt. Das linke Auge ist in Nähe der Pupille hellblau, wird zum Rand der Iris dunkler und schließlich schwarz umrandet. Seine ausdrucksvollen Augen werden zusätzlich von langen, schwarzen Wimpern eingerahmt und seine markanten, vom Friseur gestylten Augenbrauen sind dunkelbraun. Sein Gesicht ist gesegnet mit hohen Wangenknochen und einem ausdrucksstarken Kiefer, wie auch mit einer schmalen, kleinen Nase. Seine Lippen haben einen knalligen, pinken Farbton, welchem man mit dem von Kaugummi vergleichen kann. Sie sind zudem leicht gefüllt und schauen weich aus. Auf der linken Seite seiner Unterlippe hat er zudem einen schwarzen Piercing. Außerdem zeigen sich kleine Hinweise auf einen schnuckeligen Bubble Butt. Nun zum Großen und Ganzen..Alec's Haut ist blass. Sie ist nicht hell oder gar weiß, sie ist blass. Ungesund blass. Grund dafür ist sein gesundheitlicher Zustand: Drogen, Depressionen. - Das volle Programm eben. Es befinden sich außerdem eine ganze Reihe an Tattoos auf seinem ansehnlichen Körper. Die betroffenen Stellen wie die linke Schulter und der dazugehörige Arm wie auch die linke Seite seiner Brust sind voll von bunten wie auch schwarzen Tattoos. Sein rechter Arm wurde zwar von Tattoos freigehalten, jedoch nicht von Narben. Sein ganzer Arm ist völlig entstellt. Es sind Narben, die er sich selbst zugefügt hat. Einige sind verdammt tief. Wirklich tief. Andere schneiden unmittelbar aneinander an.. Es ist ein Massaker auf einigen Zentimeter Hautfläche. Kein ansehnliches Bild.
    Statur: Alec hat das Glück, wie ein Mann gebaut zu sein, nicht wie ein Junge. Er hat breite, muskulöse Schultern und kräftige Oberarme, detaillierte Rücken,- Bauch - und Brustmuskulatur sowie sportlich geformte Waden. Alles in einem ist sein Körper in einem athletischen Zustand.
    Gewicht: Ca. 78kg.
    Größe: Schmackhafte 1,80m.
    Kleidung: Sein Oberkörper wird entweder von einem weißen, eng anliegendem Shirt oder einem gleichfarbigen Tanktop verdeckt. Manchmal trägt er darüber eine schwarze oder weiße, dünne Jacke von Nike. Als Hose dient eine khakifarbene Cargo Jogginghose, welche seitlich der Knie' jeweils eine Tasche hat. Passend zu seiner Jacke trägt er meistens schwarze, graue oder weiße Nikes. An den Händen befinden sich außerdem schwarze Handschuhe welche sowohl die Knöchel aus auch Finger auslassen. - Er ist womöglich einer der einigen Wachen, der keinen Wert auf einen teuren Anzug legt. Zusätzlich hat er natürlich noch das "Ding" im Ohr, um mit seinen Kollegen zu plaudern. Außerdem trägt er stets seine schwarze FN five - seven bei sich.

    Mag: Starken Alkohol, gutes Gras, Stille und Disneyfilme
    Mag nicht: Dunkelheit, laute Geräusche, Hunde und Menschen die reden, gleichzeitig aber keine Ahnung haben
    Hobbys: //
    Sexualität: Demisexuell.
    Beziehung: Er ist single und nicht sonderlich an einem Partner interessiert. Sollte jedoch jemand sein Interesse wecken.. Mal schauen was passiert.
    Verliebt in: //

    Familie/ Vergangenheit: Früher lebte er zufrieden und teils glücklich mit seinen Eltern und seinem älteren Bruder ein einfaches Leben. Sie waren weder reich noch arm. Es war ein einfaches Leben, bis ein Schicksalsschlag nach dem anderen die Familie Collister heimsuchte. Zuerst fiel der Vater im Krieg. Diese Zeit war für den Rest der Familie schon grausam genug. Dann verstarb die Mutter an einer Überdosis. Die zwei Brüder waren von nun an allein. Sie hatten sich nur noch gegenseitig und waren glücklicherweise alt genug, um arbeiten zu können und für sich zu sorgen. Doch das Unglück lies nicht von dem Jungen ab.. Eines Nachts, als beide bereits ordentlich etwas getrunken hatten, fuhr Alec mit seinem Bruder von einer Party nach Hause. Doch die beiden sind dort nie angekommen.. Sie bauten einen Unfall, indem Alec einem LKW die Vorfahrt nahm. Es kam wie es kommen musste.. Der große Lastwagen konnte nicht bremsen und fuhr direkt in die Beifahrerseite des Autos. Sein Bruder starb. Alec konnte noch am Ort des Geschehens wiederbelebt werden. Ab diesem Zeitpunkt viel er in ein großes, endloses Loch. In diesem Loch hatte er mit Drogen zu kämpfen, mit Magersucht, Zweifel, Schmerz und Trauer. Man kann nicht behaupten, dass er es geschafft hat, aus diesem Loch heraus zu klettern. Aber er ist dem Ende sehr nahe. Sowohl was das Ende dieses schwarzen Lochs angeht, als auch seinem eigenen. Während dieser Zeit, als er sein neunzehntes Lebensjahr erreichte, war er bereits bei den Special Forces tätig und blieb dort sieben Jahre. Auch diese Zeit hat natürlich Spuren hinterlassen. Allerdings hat sie auch als Ablenkung gedient. Nun ist er schon seit einem Jahr wieder zu Haus und erst seit einiger Zeit im aktiven Dienst der Mafia.
    Sonstiges: Er besucht zyklisch einen Psychiater.
    Rang: Wache
    Ruf in der Mafia: Er ist der Neue. Jedoch verlässt man sich auf ihn und wird nicht enttäuscht.
    Wohnort: Er hat ein Zimmer in der Villa. Gleichzeitig aber noch eine Wohnung außerhalb. Diese dient aber eher als Rückzugsort.
    Einstellung zur Mafia: Er regt sich manchmal darüber auf, wie es dazu kommen konnte, dass er vom Militär zur Mafia wechselte. Demnach ist er noch etwas gespalten, doch ist den Menschen dort loyal gegenüber und sehr zuverlässig.

    63
    .
    .

    64
    .
    .

    65
    .

    66
    .

    67
    Gespielt von Kuli

    Name: Jake Treet
    *Spitzname: Flash
    *Mafia-Name: -
    Alter: 20
    Geschlecht: M
    Charakter: Jake ist ein sehr offener und humorvoller Typ, er nimmt alles nicht so schwer und schließt gerne Freundschaften. Seine Hilfsbereitschaft kennt so gut wie keine Grenzen und er ist die Treue in Person, was ihm jedoch alles gleichzeitig zum Verhängnis werden könnte. Jedoch weiß er auch, wann jemand die Freundlichkeit und Offenheit seinerseits nicht verdient und wird dann durchaus sehr ernst und vorsichtig. Er kann Personen sehr gut einschätzen und vertraut oft nur auf sein Gefühl, was nicht so schlecht ist, wie es klingt, da er einen gut ausgeprägten Instinkt gegenüber Menschen hat. Allerdings ist er ziemlich ehrgeizig und nicht selten besserwisserisch, was andere echt nerven kann. In seltenen Fällen ist er schüchtern und zurückhalten, wenn er das Gefühl hat, das ihm eine weitaus wichtigere, bedeutende Person gegenübersteht. Allgemein ist er jedoch aufgeweckt und fröhlich und wirkt manchmal etwas jünger, als er eigentlich ist

    Aussehen: Jake hat verwuschelte, kastanienbraune Haare, die ihm so gut wie immer in die Augen fallen. Seine Augen sind etwas dunkler als seine Haare, aber von identischer Farbe, sie strahlen Wärme und Vertrauen aus und werden nur selten getrübt. Seine Haut ist etwas gebräunt, aber nicht zu sehr, einfach nur soweit, dass er nicht wie ein Gespenst aussieht. Besonders sein Oberkörper ist sehr trainiert, aber auch wieder nicht zu übertrieben
    Statur: relativ schmal aber doch muskulös, etwas breitere Schultern
    Gewicht: 71 kg
    Größe: 1,79 m
    Kleidung: schlicht und leger, normalerweise helle Jeans, dunkleres T-Shirt, oder dunkle Jeans und helles T-Shirt, hat jedoch immer eine Armbanduhr am linken Handgelenk und dunkle Lederarmbänder am rechten Handgelenk

    Mag: nette Menschen, Kontakte knüpfen, schwimmen, allgemein Sport, besonders Fußball, Menschen helfen und ihnen zuhören
    Mag nicht: die Mafia; Menschen, die komplett grundlos Verbrechen begehen, Uneinsicht, Alleinsein
    Hobbys: Fußball, Gitarre spielen, Freunde treffen
    Stärken: anderen zuhören und ihnen gute Ratschläge geben, Kontakte knüpfen, andere durchschauen, ist pfeilschnell
    Schwächen: manchmal einfach zu nett, Taktiken, Geduld
    Sexualität: homosexuell
    Beziehung: hätte schon gerne eine Beziehung, aber wenn dann fest
    Verliebt in: -

    Familie:
    Vater: Tristan Treet
    Mutter: Amy Treet
    große Brüder: Jess (27) und Jack (29)
    kleine, unbekannte Schwester: Ray
    Vergangenheit: ist der jüngste von drei Söhnen und hatte ein gutes Verhältnis zu seinen Eltern, bis er von seinem 7 Jahre älterem Bruder erfahren hat, dass sie eine kleine Schwester (Ray) gehabt hätten, die seine Eltern jedoch weggeben hatten, da sie meinten, dass sie sich noch ein Kind nicht leisten könnten und außerdem kein Mädchen haben wollten. Ist seitdem mit seinen Eltern zerstritten und will Ray finden
    Sonstiges: sucht nach Ray, aber hat nur ihren Namen, weiß nicht, wie sie aussieht und wo sie ist
    Rang: er ist Polizist
    Ruf in der Mafia:?
    Wohnort: hat eine Wohnung in einem Hochhaus in der Innenstadt, will aber eigentlich ein eigenes Haus, am besten auf dem Land, kann sich das aber nicht leisten
    Einstellung zur Mafia: man muss die Bevölkerung vor ihnen beschützen

    68
    Gespielt von Kuli

    Name: Ray (Treet) (sie besteht darauf, dass sie keinen Nachnamen hat)
    *Spitzname: -
    *Mafia-Name: -
    Alter: 15
    Gesc hlecht: W
    Charakter: Ray ist furchtbar misstrauisch und verschlossen und spricht selten bis gar nicht. Sie ist durch und durch ein Einzelgänger und will sich anderen gar nicht erst anschließen, was natürlich zur Folge hat, dass sie schon immer alleine war und alles in sich versperrt und verschlossen hat. Das alles bedeutet aber nicht, dass es ihr an Mut fehlt. Sie zeigt niemals Emotionen und wirkt dadurch kalt und unnahbar. Allerdings ist sie gleichzeitig komplett selbstlos und würde für jeden, selbst wenn sie ihn nicht wirklich kennt ihr Leben geben, solange er Opfer und nicht Angreifer ist. Ihr Gerechtigkeitssinn ist sehr ausgeprägt, weshalb sie Menschen nicht sofort verurteilen will, aber trotzdem lieber auf Abstand bleibt. Zudem ist sie klug und intelligent und hat einen hohen Bildungsstand, den sie sich selbst angeeignet hat, indem sie schon als kleines Kind sehr viel gelesen hat. Allerdings neigt sie auch zu Depressionen. Generell behält sie jedoch in allen Situationen kühlen Kopf und ist ruhig und selbstbeherrscht.

    Aussehen: sie hat stechende, dunkelgrüne Augen, die zur Pupille hin noch dunkler werden. Sie hat ungefähr brustlange, gewellte, dunkelbraune Haare, die beinahe ins Schwarze gehen. Ihr Haut ist ziemlich bleich, jedoch hat sie einige Sommersprossen auf der Nase und den Wangen. Man sieht sie eigentlich nie ohne dunkle Augenringe, die durch ihre blasse Haut deutlich hervorstechen. Auf ihrer linken Wange zieht sich eine etwas längere Narbe, auch ihre Hände sind vernarbt. Sie ist sehr schmal und wirkt dadurch auch zerbrechlich, ist allerdings drahtig und enorm sportlich veranlagt
    Statur: sehr schmal und wenig muskulös, trotzdem sportlich, dazu klein für ihr Alter
    Gewicht: 41 kg
    Größe: 1, 52 m
    Kleidung: ist wirklich immer komplett schwarz angezogen, schwarze Jeans, schwarzer, zu großer Pulli mit Kapuze, die sie auch so gut wie immer auf hat

    Mag: Ruhe, Bücher, Alleinsein, Stille, die Nacht
    Mag nicht: die Mafia, arrogante Menschen, aufdringliche Menschen, viele Menschen
    Hobbys: lesen, rennen, irgendwo einfach rumsitzen und nachdenken
    Stärken: Strategie, in schwierigen Situationen ruhig bleiben, mit Tieren umgehen
    Schwächen: fremde Menschen, hat Angst, ihre Gefühle irgendwann nicht mehr verstecken zu können und dadurch die Kontrolle über sich selbst zu verlieren
    Sexualität: hetero
    Beziehung: so gut wie ausgeschlossen
    Verliebt in: -

    Familie: kennt sie nicht, man hat sie nach ihrer Geburt in ein Waisenhaus gesteckt, hat auch nicht vor sie kennenzulernen
    Vergangenheit: sie ist in einen Waisenhaus aufgewachsen und wurde ein mal adoptiert, als sie sieben war. Die Familie war sehr reich und bildeten sich alles mögliche ein. Als Ray nicht „mitspielte" und ihre Erwartungen wohl nicht erfüllte, hätte sie für die Familie arbeiten sollen, doch sie war widerspenstig und wehrte sich dagegen. Sie versuchte mehrmals wegzulaufen, bis es ihr einmal gelang. Allerdings wurde sie wenig später von der Polizei aufgegriffen und wieder in ein Waisenhaus gebracht, bis sie dieses mit 14 verließ. Lebt seitdem häufig in leerstehenden Häusern und versucht nicht wieder in ein Waisenhaus gesteckt zu werden
    Sonstiges: sie klaut ab und zu, aber nur um zu überleben, versucht einen Job zu bekommen, würde zur Polizei gehen, wenn sie sich nicht sicher wäre, dass man sie dort entweder wieder in ein Waisenhaus stecken würde, oder wegen der Diebstähle überführt werden würde
    Rang:
    Ruf in der Mafia: ist der Mafia unbekannt
    Wohnort: mal da, mal dort
    Einstellung zur Mafia: verabscheut sie

    69
    .
    .

    70
    Gespielt von Devil Dog

    Name: Pedro Sánchez
    *Spitzname: Pedro
    *Mafia-Name: El Muerto
    Alter: 30
    Geschlecht: Männlich
    Charakter:
    Pedro ist ein Elite-Killer. Seine Befehle sind ihm wichtiger als sein eigenes Leben und deshalb führt er sie dementsprechend immer mit Erfolg aus, ohne Rücksicht auf eigene Verluste. Er ist nicht sehr gesprächig. Sonst ist Pedro sehr emotionslos, dies wird durch seine Maske noch verstärkt. Seine kalte und beinahe gruselige Art wirkt als ob hinter der Maske ein Toter wäre, aber es ist auf keinen Fall so dass er kein Mitgefühl hätte. Er versucht oft Hilfsbedürftigen zu helfen. Zb. Straßenkindern, alten Menschen usw.
    Mit seinem Namen Pedro Sánchez verbindet er seine Zeit als schwaches Straßenkind, deshalb sagt er immer dass er Pedro( Seine Schwäche ) umgebracht hat.

    Aussehen:
    Unter der Maske sieht man ein Gesicht komplett tätowiert mit einem Schädel vergleichbar mit El Diablo von Suicide Squad oder Zombie Boy. Seine Hautfarbe ist typisch für Mexikaner etwas gebräunt. Sein Gesicht ist kantig und seine Augen sind dunkelbraun. Außerdem sind seine Haare geschoren. Jedoch trägt er meistens seine Maske, er zeigt sein Gesicht nur Leuten denen er 100% Vertrauen kann und dazu zählt bis jetzt nur sein früherer Boss "El Sueño".
    Statur: Muskelbepackt.
    Gewicht: 90 kg
    Größe: 1,90m
    Kleidung:
    - Eine ballistische Maske
    - unter den Klamotten trägt er immer schusssichere Panzerung ( bedeckt nicht den kompletten Körper )
    - variiert je nach Situation Anzüge oder eine Volle Kampfmontur.

    Mag: Schwere Waffen, Mit Jason Vorhees verglichen zu werden, "El Sueño", Mexiko
    Mag nicht: Sprechen, Zivilisten in Gefahr bringen
    Hobbys: Kochen, Kämpfen, Trainieren
    Stärken: Nahkampf, Kurzer Fernkampf
    Schwächen: Das Sprechen, Vertrauen aufbauen, Gefühle zeigen
    Sexualität: Hetero
    Beziehung: Single, man könnte es versuchen.
    Verliebt in: ×

    Familie: Seine Einzige richtige Familie ist das Mexikanische Drogenkartell von "El Sueño". Über seine Leiblichen Eltern ist nichts bekannt.
    Vergangenheit: Wuchs als Straßenkind in Mexiko auf. Wurde dann von " El Sueño" aufgenommen und arbeitete als Drogenkurier. Sueño sah in ihm mehr als nur einen Straßenjungen, deshalb war er mit seinen Kindern immer gleichgestellt. Später genoss er dann eine komplette Elite Ausbildung und wurde der beste Mann des Kartells. Jedes andere Kartell in Südamerika hatte Angst Sueños besten Sicario an den Hals zu bekommen. Jedoch wurde er oft auch als Leibwache eingesetzt wobei er mit den Kindern Sueños immer eine Gesunde Freundschaft pflegte. Sueño ist wie ein Vater den er nie hatte und würde für den alten Mann sterben. Aber ein besonderes Ereignis prägte ihn bis heute:
    Beim Kartellkrieg wurde er und einige seiner Männer in einen Hinterhalt gelockt. Es war ein Massaker dass nur er überlebte aber nicht verhindert hatte. Daraufhin sprach er immer weniger und ungern. Heute wurde er als Zeichen des Friedens der Famiglia zur Verfügung gestellt.
    Sonstiges: Revalisiert mit dem Bluthund.
    Rang: Wache
    Ruf in der Mafia: Die mexikanische Leihgabe.
    Wohnort: Villa
    Einstellung zur Mafia:
    Ihm ist die Mafia eigentlich ziemlich egal. Jedoch war es ein direkter Befehl von "El Sueño" ihn dort als Leihgabe der Famiglia zur Verfügung zu stellen, Also wird er die Famiglia nicht enttäuschen.

    71
    Gespielt von Kuli

    Name: David Hall
    *Mafia-Name: Shy deer
    Alter: 16
    Geschlecht: M
    Charakter: David ist, wie sein Mafia Name bereits sagt, ein enorm schüchterner und zurückhaltender junger Mann. Er hat die Angewohnheit niemals aufzuschauen, wenn ihm jemand gegenübersteht und sieht dadurch unterwürfig und gehorsam aus. Zudem ist er ängstlich und schreckhaft, zuckt bei jeder Kleinigkeit zusammen und wirkt auf andere gehetzt und ruhelos. Sein Verhalten wäre wirklich bedenklich, wenn das nicht einfach eine sehr gute Fassade vor seinem eigentlichen Charakter wäre. In Wirklichkeit ist er ziemlich rebellisch und traut sich selbst viel zu. Er ist mutig und ausdauernd, er scheut sich nicht davor Regeln zu brechen, um seine Ziele, aber auch die anderer zu verfolgen. Das könnte ihn wirklich in Probleme bringen, was es früher auch getan hat, weshalb er sich diese Fassade aufgebaut hat. Da man ihm wenig bis gar nichts zutraut, überrascht er viele Leute mit seiner Intelligenz, aber er setzt seine Maske niemals vor Mitgliedern der Mafia ab, weshalb man ihn dort nur als scheuen und gehorsamen Bediensteten kennt.

    Aussehen: er hat glatte, rabenschwarze Haare, die bis zu den Schultern reichen und bei bestimmten Licht bläulich schimmern können. Seine Augen sind ebenfalls sehr dunkel, fast schon schwarz und können wirklich beunruhigend wirken. Die Haut ist etwas gebräunt, aber nicht zu sehr. Er hat eine kleine Narbe am rechten Auge.
    Statur: schmächtig, kaum Muskeln
    Gewicht: 51 kg
    Größe: 1,76 m
    Kleidung: schlicht, trägt dunkle, lange Kleidung, meistens zu groß

    Mag: Ruhe, lesen, Schauspielen
    Mag nicht: die Mafia, was er natürlich nicht sagt; herumkommandiert werden
    Hobbys: lesen, rennen, geht gerne spazieren
    Stärken: andere täusche, seine Ziele erreichen, andere unterstützen (wenn er sie mag), rennen
    Schwächen: Freunde finden, seine Maske ablegen, Entscheidungen treffen
    Sexualität: bisexuell
    Beziehung: Single, offen für Beziehung
    Verliebt in: -

    Familie: seine Eltern sind abgehauen als er vier war, niemand weiß wohin, David ist bei seinem Bruder aufgewachsen der 16 Jahre älter ist als er
    Vergangenheit: wuchs bei seinem Bruder auf, hatte ein sehr gutes Verhältnis zu ihm. Er hatte immer Probleme in der Schule und war nicht selten in Schlägereien verwickelt, die nur selten zu seinem Gunsten ausgingen. Später hat sein Bruder ihn zu Diebstählen mitgenommen, wovon David bisher noch nichts wusste. Er hat zwar mitgemacht, war aber eigentlich dagegen. Beim letzten Diebstahl ging eine Alarmanlage los und die Polizei war sehr schnell vor Ort. David konnte bei der Verfolgungsjagd entkommen, sein Bruder aber nicht, der jetzt im Gefängnis sitzt. Kurz darauf ist David von der Mafia aufgegriffen worden und ist jetzt bei ihnen, was nicht heißt, dass er gerne da ist.
    Sonstiges: trägt eine Halskette, die er nie ablegt und er würde jeden zusammenschlagen (was nicht heißt dass er es schafft), der auch nur versucht sie ihm wegzunehmen
    Rang: Bediensteter
    Ruf in der Mafia:?
    Wohnort: hat ein Zimmer in der Villa
    Einstellung zur Mafia: ist nicht einverstanden mit ihnen, sagt aber lieber nichts gegen sie

    72
    .

    73
    .

    74
    .

    75
    .

    76
    Gespielt von Silverlight

    Name: Joshua Chaplin
    *Spitzname: Josh, Joshi
    *Mafia-Name: „Joker“ - Tatsächlich kennen nur sehr wenige Menschen seinen richtigen Namen. Daher wird dieser Name sehr häufig verwendet, wenn man über ihn spricht.
    Alter: 24
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Der Rat eines Jeden wäre womöglich, sich von ihm fernzuhalten. Das lässt sich damit begründen, dass Joshua nicht nur gänzlich unsympathisch ist, sondern teilweise auch sehr gefährlich. Schon im frühen Kindesalter konnte man bei ihm völlige Gefühlskälte und den Mangel an Empathie beobachten. Wenn sich Menschen mit dem Bedürfnis nach Trost an ihn wenden würden, würde er diese schlichtweg ignorieren oder aber mit offenen Armen und einem hinterlistigen Plan begrüßen. Führt er diesen verlogenen Plan aus, so wird er anschließend nicht von Gewissensbissen geplagt. Denn Joshua fehlt zusätzlich jedes Schuldbewusstsein. Sollte sein Plan nicht aufgegangen sein, so reagiert er hochgradig aggressiv. So ist seine Impulsivität ein weiterer schwarzer Fleck seines Wesens. Das Problem bei seinem Toleranz- und Geduldslevel ist, dass beide Grenzen sehr schnell und ohne Aufwand überschritten werden können. Er reagiert also nicht nur auf eigene Fehlschläge aggressiv, sondern schon auf störende Kleinigkeiten. Wird er von seiner Wut kontrolliert, so kann ihn womöglich nur der Tod stoppen. Er hat währenddessen genug Kraft, um mehrere Menschen schwer zu verletzen und jegliches Objekt, welches er in die Finger oder ins Auge bekommt zu zerstören. Sollte jemand versuchen ihn aufzuhalten, verschlimmert sich die Situation meist noch. Das bedeutet, dass man ihm seine Zeit lassen sollte und am besten aus seiner Sicht verschwindet. Allein dieses zerstörerische Verhalten beweist, wie verantwortungslos er ist. Joshuas persönliches Verlangen nach fließendem Blut ist manchmal kaum zu stoppen. Er liebt es, andere Menschen vernichtend zu verletzen und ist dabei teilweise so grausam und sadistisch, dass sich so etwas in den Kopf aller Anwesenden brennt. Wenn er wieder dieser blutdürstigen Laune nachgeht denkt er gar nicht daran, was er in den Leben anderer Menschen anstellt. Er interessiert sich schlichtweg nur für sich selbst. So ist er auch, wenn er mit einem Menschen eine engere Beziehung eingegangen ist. Liebe spielt für ihn in einer Beziehung gar keine Rolle, sondern mehr seine eigenen Bedürfnisse. Sollte er das Verlangen nach Sex haben, so stillt er dieses Verlangen. Dabei ist es ihm egal, ob die andere Person es möchte, oder nicht. Seinen Beziehungspartner behandelt er mehr wie einen Diener und verbietet diesem gleichzeitig jegliche Interaktionen mit anderen Menschen. Er nimmt diese Person völlig ein. Man könnte sogar meinen, dass er versucht, Besitz von dieser Person zu ergreifen. Aufgrund seiner manipulativen Art, hatte er damit schon einige Male Erfolg. So etwas wie Liebe kennt Joshua nicht und ist auch nicht in der Lage, so etwas zu verspüren..oder vielleicht doch?

    Aussehen: Im Vergleich zu damals hat sich nicht nur sein Verhalten verändert, sondern auch seine Erscheinung. Vor allem die Züge seines Gesichtes sind deutlich erwachsener geworden. Damals hatte er sanfte Züge und ein allgemein freundliches Gesicht. Heute erkennt man die hoch positionierten Wangenknochen und den starken Kiefer in einem reiferen Gesicht. Ein Lächeln schleicht sich zwar nie auf seine roten und vollen Lippen, dennoch steht Joshua der stetig genervte Gesichtsausdruck. Unter all den vielen schwarzen, wie auch bunten Tattoos auf seinem Körper, erkennt man die bräunliche, reine Haut. Viele seiner Tattoos schauen wie die „typischen Gefängnistattoos“ aus. Wie zum Beispiel die verschiedenen Buchstaben und Zahlen auf seinen Fingern oder das umgedrehte Kruzifix auf seinem Nacken. Das Tattoo mit der im Abstand tiefsten Bedeutung befindet sich jedoch auf seinem Hals. Links und eher seitlich seines Halses befinden sich die groß tätowierten Zahlen 11 – 3 – 11. Wer sich traut, Blickkontakt mit ihm aufzubauen, wird vermutlich von seinen smaragdgrünen Augen geblendet. Denn obwohl er so ist, wie er ist, funkeln seine Augen als gäbe es keinen Morgen. Teilweise kann man sogar die Spieglung seiner langen Wimpern in seinen Augen erblicken. Die schwarzen Wimpern, welche dicht aneinander gereiht sind, rahmen seine misstrauisch zusammengekniffenen Augen völlig ein. Wer sich nicht in seine Augen verliebt, der verfällt seinen Haaren. Es gibt nur einen Friseur in ganz New York City, welchem er voll und ganz vertraut. Wen man sich seine Haarpracht anschaut, ist dies gut nachvollziehbar. Seine braunen Haare wurden an den „Seiten“ etwas abrasiert um einen Undercut zustande zu bringen. So haben seine unberührten Locken das ganze Rampenlicht für sich allein.
    Statur: Joshuas Körper hat eine sichtbare 180 Grad Drehung hinter sich. Damals war er dünn gebaut, nicht sonderlich muskulös und eher eine Lachnummer. Doch das Gefängnis verändert einen. Nicht nur vom Wesen her, auch der Körper gewinnt an Stärke. Nun, nach 8 Jahren Haft, flößt sein verblüffend muskulöser Körper durchaus Respekt ein. Ein besonderer Hingucker ist natürlich sein Oberkörper. Dort kann man einen Blick auf seine breiten Schultern, die gewaltigen Oberarme und trainierte Brust erhaschen. Seinen durchtrainierten Bauch und die schmale Taille kann man leider nur bestaunen, wenn sein Oberkörper nicht von diesem unnötigen Stoff bedeckt wird.
    Gewicht: Ungefähr 75 – 77kg.
    Größe: Er erreicht eine Durchschnittsgröße von 1,76m.
    Kleidung: Farbenfrohe Hoodies und graue Adidas Jogginghosen trägt er nur zu Hause. Wenn er unterwegs ist, trägt er stets ein weißes Hemd, reingesteckt in die schwarze Anzughose. Zu dem Hemd natürlich eine dunkle Krawatte und schwarze, polierte Schuhe.

    Mag: Es ist vermutlich keine Überraschung, dass er sich an Gewalt und Blut, wie auch eigenen Schmerzen erfreut. Deswegen ist die Überraschung über seine Vorliebe für Fische umso größer. Er findet gefallen daran, ihnen beim umher schwimmen zu zuschauen. Doch noch viel lieber als nur schauen, füttert er sie. Glücklicherweise weist Joshua auch normale Vorlieben wie starken Alkohol und guten Sex auf.
    Mag nicht: Neben den vielen Abneigungen gegenüber alles und jedem, scheint er vor allem Schwäche und auch Frauen zu verachten. Über beides lacht er und keinem von beidem, schenkt er Respekt.
    Hobbys: Er beobachtet sehr gerne Fische. Er beobachtet sie vor allem nach einem Triumph gerne, als wäre ihr Anblick sein Preis.
    Stärken: Das er gut mit Waffen umgehen kann und weiß, wie das Geschäft auf der Straße funktioniert ist nicht einmal seine größte Stärke. Sein Ass im Ärmel ist womöglich das Fehlen seiner Menschlichkeit. Das ist vielleicht ein wenig übertrieben formuliert, jedoch trifft diese Bezeichnung am besten zu. Denn ohne Reue, Schuld, Angst und einem erheblich übersteigertem Selbstwertgefühl ist es einfacher, schwere Entscheidungen zu treffen.
    Schwächen: Seine einzige Schwäche ist die Angst vor dem Versagen. Er verspürt diese Angst nicht immer, doch sie versteckt sich irgendwo im Hinterkopf und meldet sich notfalls. Wer also vor hat, diesen Jungen zu brechen, sorgt einfach dafür, dass er versagt. Vielleicht muss man noch ein paar mal zu treten, wenn er schon am Boden liegt, aber danach sollte er wirklich handzahm sein.
    Sexualität: Er ist zwar bisexuell, zieht jedoch das männliche Geschlecht vor.
    Beziehung: Das Risiko verletzt zu werden, wenn man eine engere Beziehung mit ihm eingeht ist sehr hoch. Ein Mauerblümchen sollte sich also von ihm fernhalten und Platz für jemanden machen, der auch auf sich selbst aufpassen kann und sich Joshua voll und ganz hingibt.
    Verliebt in: //

    Familie & Vergangenheit: Viele wären an dem zerbrochen, was Joshua im so frühem Kindesalter erleiden musste. Doch da Joshua nicht wie jeder andere ist, hielt er diesem mit Leichtigkeit stand. Joshua sah die Härte, das geflossene Blut und die Leichen im Keller als eine Art Lehre an: Geboren wurde er damals in der verdreckten Wohnung einer Prostituierten. Sein Vater, welcher sich als ein gewöhnlicher Freier identifizieren lässt, verschwand schon beim ersten Zeichen einer Schwangerschaft. Deshalb zog seine Mutter ihn die ersten Jahre alleine auf. Doch lange sollte Joshi nicht vaterlos bleiben. Seine Mutter began, diesen seltsamen Typen mehrmals mit nach Hause zu bringen. Schnell stellte sich heraus, dass es sich dabei um diesen typischen, erfolglosen Trinker handelte. Es geschah doch relativ oft, dass dieser Mann gegen einen der beiden seine Hand erhob. Manchmal wurde sogar von den Nachbarn die Polizei oder ein Krankenwagen gerufen. Als es kam, wie es kommen musste und Joshuas Mutter schließlich ihren Verletzungen im Krankenhaus erlag, musste er sich die kleine Wohnung allein mit seinem „Vater“ teilen. Den Tod seiner Mutter nahm er nicht wie einen herzzerbrechenden Verlust. Immerhin hatte er nie einen engen Draht zu ihr, sondern hielt sie immer auf Abstand. Auch nach dem Tod seiner Mutter, ließ ihr Freund seine schlechte Laune an ihm aus. Es ging schließlich soweit, dass er Joshua mit einer Bierflasche auf den Kopf schlug und dieser anschließend das Bewusstsein verlor. Zu dem Zeitpunkt war er gerade einmal 13 Jahre alt und hätte sich niemals vorstellen können, was die nahe Zukunft für ihn bereit hielt. Als er nach diesem Unfall seine Augen zum ersten Mal öffnete, war all das Böse gewachsen, was sich bereits in ihm versteckte. Er fing sogar an, sich gegen den gewalttätigen Herr im Haus zu wehren und selber auszuteilen. Viele Menschen in den New Yorker Slums werden bereits im Alter von 14 und / oder 15 in Dinge wie Drogen, Alkohol und dunkle Geschäften hineingezogen. Bei Joshua war es natürlich nicht anders. So hatte er bereits im Alter von 15 Jahren Anzeigen wegen Körperverletzung, Diebstahl, Raub, Hausfriedensbruch und anderen Straftaten am Hals. Aufgrund der Umstände drückte der Richter jedes Mal ein Auge zu, doch um die letzten Verbrechen kam er nicht umher. Nach dem plötzlichen, tragischen „Unfall“ seines „Vaters“, wurden ihm sowohl sein Tod als auch die nächste Körperverletzung und der sexuelle Übergriff zur Last gelegt. Zur Strafe wurde er im Alter von 15 für 8 Jahre lang weggesperrt. Während seiner Inhaftierung beschaffte er sich den Zugang zu der ein oder anderen Gang. Von der Mafia hielt er sich stets fern, da er sich dafür noch nicht bereit fühlte. Allerdings wurde das ein oder andere Mitglied dort bereits auf ihn aufmerksam. Nachdem er dort die volle Zeit brav absaß, baute er aus einem grauen, alten Schuppen einen erfolgreichen Strip Club - „Joker“ - auf. Doch verdient er soviel Geld, dass viele Leute bereits misstrauisch werden..Das können doch nicht nur die Einnahmen des Lokals sein, oder?
    Sonstiges: Er fährt einen Mercedes – Benz AMG GT Coupé in goldgelb.
    Rang: Auftragskiller
    Ruf in der Mafia: Aufgrund seines Gefängnisaufenthaltes, hat man bereits vieles über ihn gehört. Deshalb haben viele Respekt, ja manchmal sogar Angst vor ihm. Einige erzählen, was gemunkelt wird. Doch die, die es hautnah miterlebt haben, schweigen. Selten, hat man einen so grausamen und verrückten Menschen gesehen.
    Wohnort: Er wohnt in der Wohnung, über seinem Strip Club, inoffiziell. Offiziell hat er eine Wohnung mitten in der Stadt.
    Einstellung zur Mafia: Er sieht die Mafia als eine Art Herausforderung. Damit sie den Platz einer Familie einnehmen, fehlt Joshua das soziale Verständnis.

    77
    .

    78
    .

    79
    .

    80
    Gespielt von Lamea/Rynu

    Name: Luna Walker
    *Spitzname: Denkt euch was aus
    *Mafia-Name: Noch keinen
    Alter: 16 Jahre
    Geschlecht: Weiblich
    Charakter: Luna kann manchmal kompliziert sein, denn im Grunde ist sie eigentlich ein nettes Mädchen, ist aber schnell gereizt und generell sehr stur. Sie hat nahezu gar kein Interesse darin, sich Freunde zu machen, da sie Vertrauensprobleme hat. Aber wie erwähnt, kann sie auch ziemlich freundlich sein, wenn man langsam auf sie zukommt und und mit ihr ganz entspannt redet. Am besten auch noch, wenn man mit ihr ganz alleine ist, da ist sie nicht so nervös und ist auch sehr lässig, was sie schon mal viel lieber macht. In Menschenmengen fühlt sie sich extrem unwohl und angespannt, was sie dazu bringt, gemein zu anderen zu sein. Sie ist ein großer Naturfreund und genießt es, alleine, oder auch mit ihrer Eule zu sein. Sie hat auch oft eine streitsüchtige und zickige Seite, wenn man zu lange bei ihr bleibt und generell scheint sie oft nach Streit zu suchen, wenn sie gerade nichts zu tun hat. Wenn man mit ihr befreundet ist, kann sie auch sehr verspielt sein und liebt es, einen zu necken. Dennoch ist Luna gegenüber ihren Geschwistern liebevoll und beschützerisch und liebt es, über sie zu sprechen.

    Aussehen: Luna hat dunkelbraune Haare, die in Wellen bis zu den Rippen reichen und oft etwas wilder aussehen. Ihre Haare haben einen Seitenscheitel nach rechts und sie hat ihren Pony lang wachsen lassen. Sie hat ein herzförmiges Gesicht und sehr blasse Haut. Die Augen von ihr sind in einen Himmelblauton, die mit schwarzen und kurzen Wimpern umrandet sind, wobei sie ihr rechtes Auge oft mit den Haaren verdeckt. Ihre Lippen, die oft kaputt sind, sind eher schmal und haben einen hellen Rosaton. Um und auf ihrer Nase herum sind einige Sommersprossen, die nur leicht zu sehen sind.
    Statur: Sie hat einen kleineren, aber dennoch kräftigen Körper, der ziemlich gelenkig ist, oben hat sie schon was ordentliches dran, dabei hat sie nicht gerade viel Hintern. Auch ihre Beine sind nicht gerade lang, dafür aber halt kräftig und schnell
    Gewicht: 57 kg
    Größe: 165cm
    Kleidung: In ihrer Freizeit trägt sie gerne Pullover, die meist Tierohren haben, sie hat darunter immer ein T-Shirt, welches meist eintönig und oft entweder schwarz, weiß oder blau ist. Sie trägt niemals kurze Hosen, weil sie diese zu freizügig findet. Sie trägt gerne Röcke, aber niemals ohne Strümpfe

    Mag: Die Natur und Tiere, alleine sein, Zeit mit ihren Geschwistern verbringen, andere nerven, manipulieren, fesseln, Gebettel
    Mag nicht: Zigaretten, Alkohol, Menschenmengen oder einfach andere Menschen allgemein, zu süßes Essen wie Zuckerwatte oder Honig, genauso wie bitteres Zeug wie Kaffee, heißes Wetter
    Hobbys: Hat eine seltsame Zuneigung dafür, andere zu fesseln und mit ihnen Dingen zu machen, Musik hören oder auch einfach singen
    Stärken: Sie ist eine exzellente Kletterin und kann gut andere ausspionieren, genauso wie tarnen und manipulieren, kann ziemlich gut fechten und gut Dinge wie ein Unfall aussehen lassen
    Schwächen: Sie scheint sofort gezähmt zu sein, wenn man ihre Geschwister bedroht, außerdem kann sie nicht wirklich gut lügen, dasselbe mit schwimmen, außerdem ist sie beim Thema schauspielern eine totale Versagerin
    Sexualität: Bisexuell
    Beziehung: Single, ganz vielleicht offen für eine Beziehung. Denn eigentlich, tief im Herzen sehnt sie sich nach jemandem, mit dem sie für immer zusammen sein kann. Sie zweifelt aber dran, jemanden zu finden.
    Verliebt in: ----

    Familie: Ihre Mutter starb vor einigen Jahren, während sie nicht die reinste Ahnung hat, wo ihr Vater denn mittlerweile ist. Ansonsten hat sie noch 11 Geschwister, die ihr alles bedeuten
    Vergangenheit: Fragt sie einfach und lernt sie selbst kennen:3
    Sonstiges: Hat eine kleine Eule mit dem Namen Noc die sie gut als,,Überwachungskamera'' benutzen kann, indem sie einfach eine kleine Kamera an ihn befestigt, ist Vegetarierin
    Rang: Informant
    Ruf in der Mafia: Kommt noch:3
    Wohnort: Hat eine kleinere Villa in der Nähe des Central Parks, wo sie gemeinsam mit ihren Geschwistern lebt
    Einstellung zur Mafia: Ist nur da, weil sie sich so sicherer fühlt und weil sie dann eine,, Gemeinschaft'' hat

    81
    Gespielt von Lamea/Rynu

    Name: Annika Lily Walker (alles englisch ausgesprochen)
    *Spitzname: Annie (auch englische Aussprache)
    *Mafia-Name: Priya
    Alter: 15 Jahre
    Geschlecht: Weiblich
    Charakter: Annie ist ein sehr fröhliches und hilfsbereites Mädchen, welches aber auch mal gerne provoziert. Sie liebt ihre Freiheiten und ist trotz ihrer Statur sehr sportlich und aktiv. Annie ist sehr selbstbewusst und bereit, alles für ihre Freunde zu tun. Außerdem hat sie eine große Loyalität und kann auch ein wenig besitzergreifend werden. Sie fühlt sich schnell ausgeschlossen und braucht viel Aufmerksamkeit, denn sonst wird sie auf alles mögliche eifersüchtig. Annie ist ziemlich ruhelos und braucht immer etwas zu tun, denn sie wird verdammt schnell gelangweilt und ist dann nur noch am nerven. Zudem ist sie sehr verfressen und würde auch Gras essen, wenn es nichts anderes gerade gibt. Annie hat aber auch eine ziemlich schadenfreudige und sadistische Seite. Es ist immer ein Lächeln in ihrem Gesicht.

    Aussehen: Sie hat einen blutroten Bob der stufig geschnitten wurde und auch immer schön glatt und gepflegt ist. Ihre Haare haben 2 lange Strähnen vorne und sie hat einen geraden Pony, der knapp ihre Augen verdeckt. Ihr Gesicht ist ziemlich rund und ihre Haut ein wenig gebräunt. Die großen Augen von ihr haben einen matten, grau-silbernen Ton und sind von einigen, langen Wimpern umrahmt. Ihre Lippen sind in Blütenform und eher weich, auch wenn sie oft an ihnen rumkaut. Ihre Nägel sind immer zerkaut und eingerissen, dennoch etwas länger.
    Statur: Sie hat einen schlanken und zierlichen Körper, der etwas mager ist und kaum Kurven oder sonst weibliche Reize besitzt
    Gewicht: 46 kg
    Größe: 158cm
    Kleidung: Ziemlich süß, bunt oder auch oft im Pastel Gothic Style, trägt immer bunte Röcke und schwarze Stiefel. Hat immer einen schwarzen Choker mit kleiner Glocke an, auf der Kitten steht

    Mag: Nerven, bedrängen, Wälder, Blumen, Süßes, für Streit sorgen, andere rumschubsen oder auch wehtun, erpressen
    Mag nicht: Drogen, Stille, Bücher, Regen, Trauer, faule und ruhige Menschen, die Freunde ihrer Freunde
    Hobbys: Laut sein, Sport machen, gefährliche Dinge tun
    Stärken: Klettern, Geräte hacken, anderen Angst einjagen, aufmuntern, schnell rennen, turnen, allgemein einfach sportliche Dinge, nerven
    Schwächen: Still sitzen, die Klappe halten, mit Schusswaffen umgehen, tut die Dinge zuerst bevor sie nachdenkt
    Sexualität: Bisexuell
    Beziehung: Single, ist für eine offen
    Verliebt in: ----

    Familie: Ihre Mutter starb vor einigen Jahren, während sie nicht die reinste Ahnung hat, wo ihr Vater denn mittlerweile ist. Ansonsten hat sie noch 11 Geschwister, die sie gerne nervt
    Vergangenheit: Fragt sie doch einfach selber und lernt sie kennen xD
    Sonstiges: Versucht niemals, euch mit der anzufreunden. Es ist die Hölle
    Rang: Hacker
    Ruf in der Mafia: Kommt noch c:
    Wohnort: Hat eine kleinere Villa in der Nähe des Central Parks, wo sie mit Luna und den anderen wohnt
    Einstellung zur Mafia: Findet sie ziemlich interessant

    82
    ((bold))((green))Gespielt von Devil666((egreen))((ebold)) Name: Natural Harmonia Lancaster *Spitzname: / *Mafia-Name: N (Kreativität xD) Alter: 17 Ge
    Gespielt von Devil666

    Name: Natural Harmonia Lancaster
    *Spitzname: /
    *Mafia-Name: N (Kreativität xD)
    Alter: 17
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: N ist ein charmanter, intelligenter junger Mann, welcher sehr auf seine Ausbildung achtet, was man auch sehen kann, da er nur 1er Noten schreibt. N ist meist ruhig, höflich, man könnte ihn als reinen Charakter bezeichnen, was jedoch nicht stimmt, N hat psychopathische Verhaltensweisen, die er jedoch zu verdrängen versucht, er kann nicht wirklich Skrupel empfinden jemanden zu töten, würde es dennoch nicht tun, nur schon aus Prinzip nicht, anders als die meisten anderen Mitglieder der Familie ist er jedoch sehr unbeholfen und unwissend, wenn es um die Welt der sexuellen Vorzüge geht xD

    Aussehen: N hat lange grüne Haare, die perfekt zu seinen grünen Augen passen, seiner geraden Nase und seiner Haut, die narbenlos ist.
    Statur: Er ist schlank, jedoch nicht muskulös
    Gewicht: Er wiegt 62.2 kg
    Größe: Er ist 1.78 Meter groß
    Kleidung: Er trägt ein schwarzes Unterhemd, ein weißes Hemd mit einer schwarzen Krawatte und einer beigen Hose, sowie grünen Schuhen

    Mag: Seine Geschwister, seine Eltern, Helligkeit und Erfolg
    Mag nicht: Alkohol, Drogen und Zigaretten, Menschen die jemanden hintergehen
    Hobbys: Er hat nicht viele Hobbys, doch das Lesen, Videospiele und sogar das Lernen zählen zu seinen Hobbys
    Stärken: Er ist sehr gut in der Schule, er kann mit der Pistole schießen und auch die Grundlagen der Schwertkunst
    Schwächen: seine Naivität und er tötet niemand hilfloses
    Sexualität: Bisexuell
    Beziehung: Single
    Verliebt in: /

    Familie: The Lancaster
    Vergangenheit: Er wurde als Sohn von Christian Lancaster und dessen Frau geboren( wer hätte das gedacht xD) N zeigte schon in seinen jungen Jahren eine Begabung, er konnte mit 3 Jahren Lesen und Schreiben und mit 7 Jahren schon ausgezeichnete Ergebnisse in der Schule vorlegen, die jedoch auch mit zunehmenden Alter besser wurden
    Sonstiges: /
    Rang: Sohn des Bosses
    Ruf in der Mafia: Er ist als der bekannt, der in der Mafia keine große Zukunft hat, doch das täuscht, in der Öffentlichkeit der Mafia hält sich N zwar in Grenzen, doch er führt seine Aufträge immer so gut aus wie er kann
    Wohnort: In der Villa
    Einstellung zur Mafia: Er ist der Mafia schon aus Prinzip treu, das sein Vater der Anführer ist, ändert daran nur minimal etwas

    83
    .

    84
    Gespielt von Kuli

    Name: Jurien van der Laan
    *Spitzname: Juri
    *Mafia-Name: Dr. McCoy
    Alter: 18
    Geschlecht: m
    Charakter: er ist sehr vielseitig. mal ist er total aufgedreht und verrückt, wirkt schon fast kindisch. Und dann ist er wieder verschlossen, gereizt und etwas kühl. Sein Charakter ist vielleicht etwas verwirrend, aber wenn man ihn gut kennt und er mit dir befreundet ist, wird von seiner Seite aus die Freundschaft ewig halten. Er ist absolut treu, aber steht auch zu seiner Meinung. Wenn ihm etwas nicht passt wird er schnell vorlaut in der Art, wie er seine Meinung vertritt. Er versucht häufig die Geduld von anderen zu strapazieren und weiß leider nur selten wann Schluss ist. Er überschreitet gerne Grenzen und testet vieles aus, aber das bedeutet nicht, dass andere und ihre Gefühle ihm egal sind. Er kann sogar sehr einfühlsam und verständnisvoll sein, aber diese Seite zeigt er leider nur selten, außer, man stößt ihn mit der Nase darauf, dass es der anderen Person nicht gut geht. Seine eigenen, wahren Gefühle zeigt er selten. Wenn es ihm schlecht geht zeigt er seine aufgedrehte und verrückte Seite und wenn es ihm gut geht, ist er plötzlich nachdenklich und verschlossen. Seine Probleme will er unbedingt immer allein lösen und spricht mit anderen, auch mit seinen Freunden nicht darüber. Außerdem ist zu sagen, dass er ziemlich ehrgeizig und vor allem zielstrebig ist, doch seine eigentliche Haupteigenschaft ist, dass er enorm stur und dickköpfig ist. Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat bringt ihn nichts und niemand davon ab

    Aussehen: er hat sehr dichtes, kurzgeschnittenes Haar, welches von Natur aus rot ist, aber etwas kräftiger gefärbt wurde. Seine Augen sind ziemlich schmal und hellbraun, sie liegen etwas dichter beieinander. An sich ist sein Gesicht sehr schmal, aber mit weichen Zügen. Die Lippen sind eher gerade und die Nase zwar klein aber etwas schief. Hat viele Sommersprossen, auch auf den Armen. Um den linken Arm windet sich ein dunkles Tattoo von einem Drachen, das ist auch sein einziges Tattoo
    Statur: ziemlich schlacksig und hochgewachsen, schmal, ist nicht sonderlich kräftig, aber sehr gelenkig
    Gewicht: 72kg
    Größe: 1,89m
    Kleidun g: trägt normalerweise ein schwarzes, kurzärmliges Hemd und eine schwarze Jeans mit Gürtel. Man sieht ihn normalerweise mit weißem Kittel rumlaufen, aber nicht auf der Straße

    Mag: Experimente, Grenzen austesten, Regen, neue Dinge entdecken und erfinden
    Mag nicht: er mag trotz seines Jobs keine Drogen, Sommer, Kritik, Tierversuche
    Hobbys: im Regen spazieren gehen, neue Dinge erfinden, Geige spielen und Fallschirmspringen
    Stärken: Ausdauer, Ziele erreichen
    Schwächen: er ist kaum kritikfähig, ist immer am Boden zerstört wenn etwas, was er sich in den Kopf gesetzt hat nicht funktioniert
    Sexualität: er weiß es nicht, er hat wirklich keine Ahnung, nimmt deswegen an, dass er bisexuell ist
    Beziehung: Single, ist sich auch nicht sicher ob er eine Beziehung will
    Verliebt in: niemanden

    Familie: ursprünglich stammt er aus den Niederlanden, seine Familie lebt auch dort. Allerdings ist er in New York auf ein Internat gegangen seit er zehn ist, sein Vater hat ihn dort hingeschickt. Er hält noch Kontakt zu seiner Familie, aber nicht so sehr, besucht sie auch nie. er ruft halt Weihnachten immer an und selten auch mal während des Jahres
    Vergangenheit: er wurde mit zehn Jahren auf ein Internat in New York geschickt, hatte nie wirkliche Freunde, aber auch keine wirklichen Feinde. Er war Streber in Person und hat deswegen nicht viel mit anderen zu tun gehabt. Aber er hatte mal einen einzigen Freund, welcher drei Jahre älter war als er. An diesem hing er, als währe es sein Leben, doch dieser ist vor einem Jahr bei einem tragischen Autounfall ums Leben gekommen
    Sonstiges: er hat eine kleine Farbmaus, welche er aus dem Labor gerettet hat. er hasst die Tierversuche
    Rang: Chemiker
    Ruf in der Mafia: der unterscheidet sich von Person zu Person
    Wohnort: wohnt nicht weit weg von der Villa in einer kleinen, eigentlich praktisch eingerichteten Wohnung, die aber enorm chaotisch aussieht
    Einstellung zur Mafia: er hat eine gute Anstellung dort, aber menschlich gesehen ist er nicht gerade begeistert

    85
    Gespielt von Lamea/Rynu

    Name: Manoka Walker
    *Spitzname: Oka
    *Mafia-Name: Black
    Alter: 20 Jahre
    Geschlecht: Weiblich
    Charakter: Oka ist eine sehr, sehr entspannte Person und kann auch mit mit Konflikten sehr gut umgehen, da sie so gut wie nichts aus der Ruhe bringen kann. Sie ist zudem ziemlich freundlich und achtet sehr auf Körpersprache. Sie sagt gerne ihre eigene Meinung, ist sehr selbstbewusst und vor allem fair. Sie teilt sehr gerne mit anderen und ist dabei auch sehr stur, wenn man etwas von ihr nicht annimmt. Die Gesundheit anderer ist immer höchste Priorität und sie ist auch so ziemlich mütterlich, denn sie kocht, strickt, wäscht und putzt gerne für die, die sie liebt oder einfach nur gerne hat. Loyalität und Vertrauen ist für sie extrem wichtig, und wenn man sie belügt, kann sie eine Zeit lang diese Person ignorieren und ihr aus dem Weg gehen. Wenn sie alleine ist, verhält sie sich eher traurig. Trotz ihrer Freundlichkeit ist sie aber abgesehen von ihrer Familie lieber alleine und genießt die Ruhe. Wenn ihr aber etwas nicht gerade passt, äußert sie sich und beleidigt auch, während sie immer noch ruhig und entspannt ist. Falls sie doch mal angespannt sein sollte, geht sie anderen Menschen lieber aus dem Weg. Hält man sie trotzdem die ganze Zeit lang auf, könnte sie schon etwas aggressiver und handgreiflicher werden, aber auch nur wenn es gerade nicht einen anderen Ausweg gibt. Dennoch ist sie nicht gerade nachtragend und vergibt anderen auch schnell.

    Aussehen: Ihre pechschwarzen, glatten Haare gehen bis zur Mitte ihres Rückens und sind an den Spitzen perfekt gerade geschnitten. Ihr Pony geht nur knapp über die Augen, ist aber genauso gerade. Ihre Haut ist sehr hell, eigentlich schon weiß, und schimmert leicht. Sie besitzt schmale, mit langen Wimpern umhüllte Augen, die in einen dunklen Braunton sind und und um die Pupille gelblich schimmern. Okas ovale Kopfform besitzt eine kleine Nase, volle, geschwungene Lippen und eine niedrige Stirn. Etwas längere, aber dennoch gepflegte Nägel die meist schwarz lackiert sind und schmale Augenbrauen, die nicht gerade viele Haare haben.
    Statur: Groß und schlank, sie besitzt leicht breite Schultern und lange Beine, Brust und Hintern sind gut vorhanden, nicht so schmale Tailie
    Gewicht: 68 kg
    Größe: 180cm
    Kleidung: Immer schwarz, trägt aber am liebsten schulterfreie Pullover und Leggins, trägt immer einen schwarzen Choker

    Mag: Alleine sein, Bücher schreiben, Comics oder Tiere zeichnen, Regen, Tee, Romane lesen, sich um andere kümmern
    Mag nicht: Fremde Menschen, gehetzt werden, Blut, schädliche Dinge wie Drogen oder Alkohol
    Hobbys: Schreiben, lesen, zeichnen, kochen
    Stärken: Mit Streiterein und Konflikten umgehen, auf Kinder aufpassen, Dinge einprägen und merken, den Haushalt sauber halten
    Schwächen: Unschuldige verletzen, zeigt zu viel Mitgefühl, hat Höhenangst, kann Wunden nicht zu lange anschauen, sonst übergibt sie sich
    Sexualität: Hetero
    Beziehung: Single, sucht auch keinen. Würde aber eine Beziehung schön finden
    Verliebt in: ----

    Familie: Ihre Mutter starb vor einigen Jahren, während die nicht die reinste Ahnung hat, wo ihr Vater denn mittlerweile ist. Ansonsten hat sie noch 11 Geschwister und ‘übernimmt‘ den Mama-Job
    Vergangenheit: Ihr kennt mittlerweile meine Antwort
    Sonstiges: Schreibt in ihrer Freizeit Bücher
    Rang: Hat noch keinen festen Rang
    Ruf in der Mafia: Noch nicht
    Wohnort: Eine kleine Villa in der Nähe des Central Parks, zusammen mit den anderen
    Einstellung zur Mafia: Hat kein großes Interesse an ihr, bleibt aber sofern loyal

    86
    Gespielt von Vanillemonster

    Name: Rose Davis
    *Spitzname: (denkt euch was aus 😋)
    *Mafia-Name: /
    Alter: 21
    Geschlecht: Weiblich
    Charakter: Sie ist sehr lieb und aufgedreht und eigentlich immer glücklich. Allerdings kann sie auch sehr stur sein ist aber auch sehr hilfsbereit. Außerdem ist sie auch sehr abenteuerlustig und kann manchmal etwas kindisch sein.

    Aussehen: Sie hat Erdbeerblonde Haare die bis zur Schulter gehen. Außerdem hat sie sanfte Locken und dunkelgrüne, Puppen förmige Augen und sie hat eine normale Hautfarbe
    Statur: Schlank und ziemlich zierlich
    Gewicht: 56kg
    Größe: 1,64
    Kleidung: Sie trägt gerne Kleider oder Röcke und liebt bunte Sachen. Was sie auch gerne trägt sin zum Beispiel Pullis mit Fell, oder allgemein flauschige Sachen

    Mag: anderen zu helfen
    Mag nicht: allein sein
    Hobbys: neue Sachen erkunden
    Stärken: Freunde finden
    Schwächen: hat Angst vor Spinnen
    Sexualität: Hetero
    Beziehung: Single
    Verliebt in: /

    Familie: /
    Vergangenheit: (Fragt sie doch einfach xD)
    Sonstiges: /
    Rang: Spitzel (bei der Polizei)
    Ruf in der Mafia: /
    Wohnort: hat eine kleine Wohnung mitten in der Stadt
    Einstellung zur Mafia: hat damit kein so großes Problem solange sie niemanden verletzen muss oder so

    87
    .

    88
    Gespielt von X

    Name: Castiel Ambrose
    Spitzname: Wird ihm gar nicht gefallen...
    Mafia-Name:
    Alter: 22
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Er zeigt normalerweise wenig Emotionen und kommt, wenn man ihn kennen lernt herzlos und kalt rüber. Aber wenn man ihn näher kennen lernt zeigt er seine andere Seite, die freundlich, loyal, hilfsbereit und fürsorglich ist. Castiel ist sehr ehrgeizig aber auch sehr schnell gereizt. Zu Menschen die ihm etwas bedeuten entwickelt er einen starken Beschützer Instinkt. Außerdem ist er sehr direkt und sagt immer was er denkt.

    Aussehen: Er hat rabenschwarze Haare die er im Sidecut style trägt. Er hat eisblaue Augen, meistens einen dreitage Bart, ein symmetrisches Gesicht, blasse Haut und seine Arme sind mit Tattoos überzogen
    Statur: Schlank aber trotzdem muskulös
    Gewicht: 78kg
    Größe: 1,80m
    Kleidung: meistens schwarze Jogginghose oder Jeans, Hoodie in bevorzugt dunklen Farben, schwarze Lederjacke, Sonnenbrille, Pistole, Messer
    Selten trägt er Anzüge

    Mag: Frauen, Alkohol, Sex, Partys, Videospiele, Boxen, Rap, Hiphop, Waffen, schnelle Autos
    Mag nicht: Arroganz, humorlose Leute, die Polizei
    Hobbys: Boxen, zocken, joggen, feiern
    Stärken: sehr guter Schütze, Nahkampf, guter Stratege
    Schwächen: schöne Frauen, Alkohol, Drogen
    Sexualität: hetero
    Beziehung: Single, er wäre aber nicht abgeneigt
    Verliebt: /

    Familie: seine Eltern sind tot, zu den anderen Familienmitgliedern hat er keinen Kontakt
    Vergangenheit: Seine Eltern kamen als er noch ein Baby war bei einem Autounfall ums Leben. Er kam in ein Waisenhaus und wurde später von einer Pflegefamilie aufgenommen. Nach seinem Schulabschluss ging er zur Armee. Er war 2 Jahre im Irak stationiert. Nach dem Irak Einsatz verließ er die Armee(Wenn ihr den Grund wissen wollt fragt ihn einfach). Um sich danach über Wasser zu halten beging er Diebstähle und war auch in verschiedene Überfälle verwickelt. Schließlich kam er irgendwie zur Mafia
    Sonstiges: /
    Rang: Auftragskiller
    Ruf in der Mafia: Außer das er seinen Job sehr gut macht nichts
    Wohnort: Eine Wohnung in der Stadt
    Einstellung zur Mafia: Er ist loyal

    89
    Gespielt von Vanillemonster

    Name: Kira Smith
    *Spitzname: (denkt euch was aus 😋)
    *Mafia-Name: /
    Alter: 16
    Geschlecht: Weiblich
    Charakter: Sie ist sehr ruhig und eher eine Einzelgängerin aber wenn man sie näher kennenlernt ist sie eigentlich ganz freundlich. Allerdings lässt sie fast niemanden an sich ran und tut sich schwer damit, anderen Leuten zu vertrauen.

    Aussehen: sie hat dunkel blonde Haare die sie immer offen trägt. Außerdem hat sie grün-blaue Augen und ihr Pony bedeckt ihr rechtes Auge. Ihre Haare gehen ungefähr bis zur Brust und sind etwas lockig aber auch etwas zerzaust und sie ist leicht gebräunt
    Statur: sie ist sehr schlank und zierlich
    Gewicht:  61kg
    Größe: 1,69
    Kleidung: sie trägt gerne Pullis und eher dunkle Farben. Außerdem zeigt sie ungerne Haut.

    Mag: Musik, allein sein
    Mag nicht: Fremde Leute
    Hobbys: zeichnet gerne
    Stärken: Kann gut zuhören
    Schwächen: kann nicht mit anderen Menschen umgehen
    Sexualität: Hetero
    Beziehung: Single
    Verliebt in: /

    Familie: ihre Mutter ist bei ihre Geburt gestorben darum hatte sie nur ihren Vater. Allerdings ist er auch vor einigen Jahren gestorben.
    Vergangenheit: Sie lebte bei ihrem Vater und hatte eine normale Kindheit
    *Sonstiges: /
    Rang: Bedienstete
    Ruf in der Mafia: /
    Wohnort: Hat ein Zimmer in der Villa
    Einstellung zur Mafia: Sie hasst die Mafia aber sie will nicht getötet werden, also macht sie dort mit

    90
    Gespielt von Lamea/Rynu

    Name: Jessica Walker
    *Spitzname: Jessy, Jess
    *Mafia-Name: 💗
    Alter: 18 Jahre
    Geschlecht: Weiblich
    Charakter: Jessy ist eher eine dieser Tussis, die man aus Hollywood Filmen kennt. Sie liebt es einfach, Loser herumzuschubsen und ihnen das Leben zur Hölle zu machen. Sie hat im allgemeinen eine scharfe Zunge und zeigt keinerlei Respekt. Im Mittelpunkt stehen ist für sie das Beste und sie lässt niemanden ihr Rampenlicht stehlen. Sauberkeit und Äußeres sind für sie höchste Priorität. Man könnte fast meinen, sie ist ein Gold Digger, da sie Menschen ohne Geld ignoriert und reichen Leute wie ein Hund nachläuft. Das heißt aber trotzdem nicht, dass sie komplett verrottet ist, denn wenn man es doch tatsächlich schafft, sich mit ihr anzufreunden, könnte sie sogar ganz nett sein, auch wenn man wenig Geld hat. Dennoch ist es bei ihr; Je weniger Geld man hat, desto niedriger sind die Chancen, ihr näher kommen zu können. Mit Romantik kennt sie sich bestens aus, auch wenn sie Interesse an jemanden für eine Nacht oder Geld hat, kann sie sehr kokett und aufreizend sein. Sie verführt damit auch gerne andere für ihre Bedürfnisse, bleibt aber nicht sehr lange, da sie auch sehr sprunghaft ist. Heißt, sie kann nicht für eine längere Zeit mit jemandem zusammen sein und heiraten kommt für sie gar nicht in Frage, denn sonst fühlt sie wie an diese Person gefesselt und könnte Dinge tun, die sehr schädigend sein können. Aber vielleicht kommt ja eines Tages die Person, für die sie sich ändern würde:3

    Aussehen: Eigentlich hat sie sich sehr verändert, wenn man Jessy mit ihrem alten Ich vergleicht. Sie hat lange und gelockte Haare, die sie auch gerne mal zu einem hohen Zopf bindet und von Natur aus blond sind, aber sie hat diese platinblond gefärbt und hat auch gerne mal eine bunte Strähne vorne. Ihre Haut hat eigentlich eine normale Farbe, aber sie hat sie gebräunt (nicht zu stark). Sie hat eine schmale Kopfform, welche leicht dreieckig ist und monolithe, dunkelgrüne Augen, die mit langen, aber nicht künzlichen Wimpern umgeben sind. Ihre Augenbrauen sind schwarz tätowiert und nicht zu dick, aber auch nicht zu dünn. Sie hat volle und und geschwungene Lippen, welche sie sich immer entweder rosa oder rot schminkt. Sie hat oft blauen Lidschatten und lange, gemachte Nägel.
    Statur: Man könnte meinen, ihr Körper wurde operiert, was sie aber noch nicht verraten hat. Sie hat lange Beine, einen schlanken Körper und auch viele, aber nicht übertriebene Kurven. Ihr Oberweite ist ziemlich groß, genau wie ihre Hüften, aber wie gemeint nicht zu sehr. Ihre Füße sind eher klein, genau wie ihre Hände.
    Gewicht: 65 kg
    Größe: 174cm
    Kleidung: Sie zieht sich eigentlich immer ziemlich knapp und aufreizend an, da sie volle Aufmerksamkeit bekommen will und trägt auch immer hohe Schuhe

    Mag: Geld, Spaß, im Mittelpunkt stehen und die ganze Aufmerksamkeit bekommen, tanzen, Strände, heißes Wetter, Shoppen, Haare machen und Schminke
    Mag nicht: Dreck, Insekten, wenn andere ihr die Show stehlen oder sich mit ihr anlegen, alleine sein
    Hobbys: Tänze aller Art tanzen, Verlierer rumschubsen
    Stärken: Tanzen, verführen, Dinge vortäuschen, andere hübsch machen, dazu zählt auch schminken und Haare machen
    Schwächen: Kann nicht zulange auf etwas verharren und braucht immer was neues, hat Angst vor Insekten
    Sexualität: Eigentlich pansexuell, zieht aber für Spaß und Geld Männer vor
    Beziehung: Steht eher auf One-Night-Stands, vielleicht kann jemand sie auch umstimmen
    Verliebt in: Nah xD

    Familie: Ihre Mutter starb vor einigen Jahren, während sie nicht die reinste Ahnung hat, wo ihr Vater denn mittlerweile ist. Ansonsten hat sie noch 11 Geschwister, von denen sie sich aber lieber fernhält und auch immer erst entweder nachts Zuhause ist, oder woanders schläft
    Vergangenheit: Fragt sie genau wie bei den anderen einfach bitte, da sonst immer ein Roman raus kommen würde X3
    Sonstiges: Hat ein großes Rosen-Tattoo mit Blättern auf ihrem linken Oberschenkel und sie kann tatsächlich mit Schusswaffen umgehen, was sie aber ungern zeigt
    Rang: Prostituierte
    Ruf in der Mafia: Wird auch noch kommen^^‘
    Wohnort: Genau wie die anderen in der kleinen Villa, in der Nähe des Central Parks:3
    Einstellung zur Mafia: Hat keine große Meinung zu ihr und ehrlich gesagt ist sie ihr nicht wirklich wichtig, hat aber auch kein Problem damit was die da machen

    91
    .

    92
    Gespielt von BLUTELFE

    Name: Dagmara Halálos
    *Spitzname: Moon
    *Mafia-Name: Moon
    Alter: Vermutlich um die 20
    Geschlecht: Weiblich
    Charakter: Stellt euch mal eine blonde, naive, kleine Groß-Stadt Tusse vor- GENAU DAS IST SIE NICHT XD ......Moon ist taff, sie hat gelernt nicht nachzudenken und nicht zurückzusehen .....sie war schon lange vor der Famiglia eine "Kleinkriminelle ", sie hat aus vielen Taten und Erlebnissen gelernt kalt zu bleiben und das sie Nichts fühlen darf! Und jetzt diese Typischen "Adjektive": kalt, schlau, mörderisch, schnell, heimtückisch

    Aussehen: Moon hat sehr lange Schwarze Haare die zu den Spitzen dunkelgräulich werden, sie hat dunkel blaue Augen die, wenn sie von Licht bescheint werden gelblich funkeln.Um ihre Augen rum hat Moon lange schwarze Wimpern und ist auch meist dunkel geschminkt, ihre Lippen sind meist dunkel-rot und ihre Nase ist stupsig XD Sie hat eine sportliche Figur und ist relativ groß...Sie besitzt über den Rücken eine lange Narbe.
    Statur: Sie ist dünn, sportlich gebaut und eher größer
    Gewicht:(?) 54
    Größe: Ist 1,86 groß!
    Kleidung: Sie ist meist dunkel gekleidet und trägt je nach Anlass andere Klamotten .....in ihrer "Freizeit" trägt sie meist ein schwarzes bauchfreies ärmelloses Top wo von ungefähr in der Mitte des Ende des Brustkorb zwei Bänder sich kreuzen(?) Und darüber eine schwarze Lederjacke und eine schwarze Lederhose und meistens schwarze Lack-Boots

    Mag: Singen, Schießen, aufregende Missionen.......
    Mag nicht: Angsthasen, Angeber, Machos, Polizei, Pink, F euer
    Hobbys: Jegliche Art an Turnen, Klettern, Waffen-Sport
    Stärken: Sport, Schießen,Überzeugen, Lügen, Pokern
    Schwächen: Feuer
    Sexualität: Hetero
    Beziehung: Single ( Hätte gerne eine )
    Verliebt in: ------

    Familie: Ihre ganze Familie ist bei einem riesen Feuer ums Leben gekommen und sie hat sich über Wasser gehalten als einzige Überlebende.
    Vergangenheit: ( siehe bei Familie) Die Polizei weiß nicht, dass sie überlebt hat.
    Sonstiges: -----
    Rang: Auftragskiller
    Ruf in der Mafia: todesmutig, kalt, Man sollte sich lieber nicht mit ihr anlegen
    Wohnort: In der Villa hat aber noch eine dunkle aber gemütliche kleine Wohnung beim Park
    Einstellung zur Mafia: Sie nutzt die Vorteile der Mafia ......sie bezeichnet sie als ihre " Neue Familie"

    93
    .

    94
    .

    95
    Gespielt von X

    Name: Randy Johnson
    Spitzname: (Denkt euch was aus ^^)
    Mafia-Name: Viper (englisch ausgesprochen)
    Alter: 18
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Randy ist ein freundlicher und hilfsbereiter junger Mann. Er ist eigentlich immer gut gelaunt. Er ist sehr stur und man könnte ihn auch die Ruhe in Person nennen da er sich kaum aus der Ruhe bringen lässt.
    Außerdem ist er sehr direkt.

    Aussehen: hellbraune 7cm lange Haare die nach hinten gestylt sind, giftgrüne Augen, gerade Nase, leicht markante Gesichtszüge, Schlangentattoo am linken Unterarm
    Statur: Schlank aber trotzdem sportlich
    Gewicht: 73kg
    Größe: 1,76m
    Kleidung: schwarze Nike Schuhe, Jogginghose, Hoodie darunter ein schwarzes T-Shirt

    Mag: Videospiele, schöne Mädchen bzw. Frauen, Deutschrap, Computer
    Mag nicht: Arroganz, humorlose Leute
    Hobbys: zocken, programmieren, hacken, joggen
    Stärken: programmieren, hacken, schnelle Reflexe
    Schwächen: Er kann schlecht mit Schusswaffen umgehen
    Sexualität: hetero
    Beziehung: Single, er hätte gern eine
    Verliebt in: /

    Familie: Seine Eltern
    Vergangenheit: War eigentlich relativ normal. Er hat nach seinen Schulabschluss sein Hobby, hacken und programmieren zum Beruf gemacht. Später wurde er dann von der Mafia arrangiert.
    Sonstiges: /
    Rang: Hacker
    Ruf in der Mafia: Kommt noch
    Wohnung: Eine Wohnung in der Stadt, manchmal übernachtet er auch in der Villa
    Einstellung zur Mafia: Er ist loyal

    96
    Gespielt von Jeffy Sexy

    Name: Aljona Iwanow
    *Spitzname: JoJo
    *Mafia-Name: Trickser
    Alter: 25
    Geschlecht: W
    Charakter: JoJo ist wenn man sie nicht richtig kennt oder in der Famiglia grob und kühl. Sie ist sehr geschickt und flink, deshalb heißt sie auch Trickser (ist aber nur einer der mehreren Gründe). JoJo ist kühl zu den meisten. Sie ist auch sehr salzig (Anderes wort für aggressiv und genervt oder scharfzüngig). Sie wird aber auch von manchen arrogant gennant. Aber wenn sie richtig kennt oder in der Stadt antrifft ist sie das Gegenteil. Sie ist aber auch zuvorkommend. Sie kann auch nett sein. Sie ist grob gesagt unscheinbar, deshalb denkt man auch nicht das sie in der Famiglia ist.

    Aussehen: JoJo's Gesicht ist rundlich bis leicht herzförmig. Ihre Haut hat die Farbe von Porzellan. Sie hat schmalle Lippen . Leicht eingefallene Wangen. Sie hat große runde Augen deren Farbe Dunkelblau/Grau sind. Sie hat außerdem hüftlanges graues Haar. Ihr Pony geht ihr über das rechte Auge, vom Pony steht immer eine Strähne ab.
    Statur: sie ist etwas mollig trotz ihrer 50kg. Breite Hüfte, etwas breite Taille, und relativ große Brust. Man kann zu ihrer Statur wirklich Hourglas sagen.
    Gewicht: 50kg
    Größe: 1,75m
    Kleidung:
    Zu Hause/in der Stadt trägt sie meist Crop Top und Leggins oder high waisted Jeans mit ihren flachen Overknee Stiefeln.
    Bei der Famiglia oder Aufträgen: trägt sie ein Cap wo sie ihre langen Haare versteckt damit sie aus sieht wie ein Junge (noch ein grund warum sie Trickser genannt wird). Außerdem trägt sie zu große Jungspullover/Hoodies. Enge high waisted Jeans die großteils mit Absicht schwarz sind und großteils alte bis relativ neue Sneaker.

    Mag: Süßes, Katzen, Fledermäuse, Der Kontrast Schwarz
    Mag nicht: Menschen, Lügner, Verräter, CIA, Kops usw.
    Hobbys: Sie hört gern Musik, Sie tanzt auch, sie macht sehr gern Aufträge
    Stärken: Die Kühle die sie ausstrahlt,
    Schwächen: Familie, Freunde, Ihre "menschliche" Seite
    Sexualität: Bisexuell
    Beziehung: Sie ist Single, sowohl Männlein als auch Weiblein können gerne versuchen eune beziehung mit ihr ein zu gehen, aber ob das klappt weiß nur das Schicksal (es wird höchst wahrscheinlich klappen)
    Verliebt in: /

    Familie: Ihr Vater (Victor, 43) lebt mit ihren Geschwistern (3 Schwestern, 2 leibliche Brüder und 1 adoptierter Bruder) Noch in Russland. Ihre Mutter ist an Krebs verstorben.
    Vergangenheit: Ihre Kindheit war ruhig und normal. Naja fast, ihr Vater war selbst in einer Mafia und wenn es Stress mit anderen Mafia's gab mussten sie umziehen und sich versteckt halten.
    Sonstiges: Sie ist Russin
    Rang: Auftragskiller
    Ruf in der Mafia: Schon gefürchtet. Manche haben Angst vor ihr manche nicht. Manche nennen sie manchmal Maschine
    Wohnort: Sie besitzt selbst ein Haus mit ca. 150 Quadratmeter. Es steht in der Nähe der Villa von Famiglia.
    Einstellung zur Mafia: Sie kann zwar manche nicht leiden. Aber nichts geht ihr über die Famiglia.

    97
    Gespielt von Agent Typsen

    Name: Johnson Dean
    Spitzname: Jonny
    Mafia-Name: Red Hat
    Alter: 38
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Er ist ein wahnsinniger Soziopath, der nur eines will und das ist Chaos. Ihm sind Menschen komplett egal und sieht diese nur als Mittel zum Zweck. Mit seiner gierigen und hinterhältigen Art macht er sich nicht viele Freunde, aber dafür viele Feinde. Jonny ergötzt sich gerne am Leid anderer. Er sieht jeden als Heuchler an, der versucht ein Gutmensch zu sein oder versucht einen auf Böse zu machen. Er selber, sieht die Menschen als gefangene Wesen, die sich an Regeln halten müssen, die sie gar nicht haben wollen. Für ihn ist jeder Mensch ein verrücktes und chaosliebendes Tier, was sich aber zurückhalten muss. Doch, Jonny hat auch einen weichen Kern. Wenn man in Gespräche einen wunden Punkt trifft wird er gegenüber einen offen und ehrlich. Er wirkt dann freundlicher und entspannt. Ansonsten ist er ein übler Kerl. Arrogant, aggressiv, provozierend und verschlossen. Dazu sollte man erwähnen, dass er große Auftritte mag.

    Aussehen: Er hat schwarze Haare, im Undercut Style, hin und wieder finden sich in seinen Haaren, dunkelbraune Strähnen. Über seinen grünen, relativ schmalen Augen befinden sich dünne Augenbraune. Seine Nase ist klein für eine durchschnitts Nase. Ansonsten, hat er einen Drei-Tage Bart, welcher aber am Kinn schon ausgeprägter ist.
    Statur: Dünn, ein wenig durchtrainiert aber nicht zu stark und gelenkig.
    Gewicht: 70kg
    Größe: 1,85m
    Kleidung: Er ist immer sehr auffällig gekleidet und hat auch fast immer das Gleiche an. Er trägt auf dem Kopf einen roten Melonenhut, mit einer schwarzen horizontalen, aufgemalten Linie. Dazu, eine passende rote Maßanzugsjacke, mit einem weißen Hemd darunter. Mit einer schwarzen Krawatte und roten Lederhandschuhe, wäre der Oberkörper komplett. Zu seiner Maßanzugsjacke, eine rote Maßanzugshose und rote Lederhandschuhe. Ja, er mag die Farbe rot besonders.
    Mag: Hört sich gerne Big Band Musik an. Dazu interessiert sich besonders für Waffen oder Methoden Menschen zu foltern. Bessesen von der Farbe Rot.
    Mag nicht: Heuchler und Lügner. Er verabscheut sie zutiefst, soweit das er sogar seine eigenen Freunde verletzen würde, wenn sie ihn anlügen sollten.
    Hobbys: Wenn er nicht gerade irgendwas plant, baut er gerne an neuen Waffen.
    Stärken: Er kann sehr gut Menschen dazu überreden, selber grausame Dinge anzustellen. Er redet ihnen ein, wie Unrecht ihnen alle getan und das sie sich rächen sollten. Dazu kann er mit seinem Gehstock, den er eigentlich nur für den Kampf verwendet, sehr gut umgehen.
    Schwächen: Er verliert häufig den Überblick und übersieht so kritische und wichtige Punkte. Sowas kann dazu führen, dass er bei einem Einbruch, vergisst den Alarm zu deaktivieren.
    Sexualität: Heterosexuell
    Beziehung: Er hatte mal eine, auch wenn er nicht gerne darüber spricht.
    Verliebt in: Er verliebt sich sehr selten, also viel Glück wenn ihr es versuchen wollt.

    Familie: Sein Vater, Jefferson Dean war ein berühmter Filmeproduzent, der so gut wie keine Zeit für ihn hatte. Er wurde sogar von ihm gedemütigt. Clara Dean, eine berühmte Schauspielerin ist bei einem Stunt gestorben. Johnson ist nie darüber hinweg gekommen. Man sollte vielleicht über seine Familie mit ihm reden, wenn man von ihm nur angestarrt werden will, während er seine Colt M1911 nachlädt und unterdem Tisch auf einen zielt.
    Vergangenheit: Nachdem er mit 15 Jahren von Zuhause abgehauen ist, hat er eines Tages eine Gang kennengelernt. Die Bluthunde nannten sie sich. Er war von ihnen nicht sehr begeistert. Eines Tages wurde es ihm zu viel und er verlasste die Gang wütend. Sein einziger Freund war ein gewisser Mr. Galaxy. Er hatte einen berühmten Nachtclub, welchen auch Johnson anlockte. Mr.Galaxy brachte Johnson auch bei wie man versteckte Waffen baut. Er arbeitete als Drogendealer, Barkeeper, Bodyguard und übernahm letztendlich den Laden, auch wenn er was anderes vor hatte, als einen noblen Nachtclub zu leiten. Er legte sich mit den Behörden an, welche den Nachtclub nachdem Fund des Drogenlabors geschlossen hatten. Überfall, Mord, Schwere Körperverletzung und Diebstahl waren an seiner Tagesordnung. Zu dem war er gerade erstmal 18 Jahre alt. Doch nachdem er einen Banküberfall versuchte, wurde er von den Behörden gefasst und zu 20 Jahren Haft verurteilt. Er kehrte als gebrochener und frustrierter Mann zurück mit nur einem Ziel Chaos zu verbreiten.
    Sonstiges: Sein bereits erwähnter Gehstock ist eine sehr gefährliche Waffe. Am unteren Ende ist im Gehstock ein kleines Rohr eingebaut. Sie ist mit Schrotpatronen geladen und funktioniert wie eine Schrotflinte, nur mit noch weniger Reichweite als eine normale Schrotflinte bereits hat. Dazu fliegt bei jedem Schuss der Stock einem fast aus der Hand. Ansonsten ist der Stock sehr fest und funktioniert wie ein langer Schlagstock.
    Rang: Er ist nur ein Freund der Mafia, kein Mitglied. Er geht seine eigenen Weg, der sich aber auch häufig mit der Mafia kreuzt.
    Ruf in der Mafia: Er ist als Soziopath bekannt, welcher eigentlich nur für Auftragsmorde gut ist.
    Wohnort: Er wohnt in einem verlassenen Nachtclub, namens "Galaxy". Galaxy liegt sehr abgelegen und war in den 80er bis in die 2000er ein sehr berühmter und begehrter Nachtclub. Die Galaxy-VIP-Tickets haben fast 2.000$ gekostet und verschafften einen Zugang zum einem speziellen Bereich, wo damals, wenn man den Gerüchten glauben schenkt, sehr bekannte Schauspielerinnen aufgetreten sind (wenn ihr versteht was ich meine). Natürlich war dieser Bereich sehr diskret und gut abgesichert. Vermutlich war dort dann aber auch nur eine eigene Bar mit eigener Musik etc.
    Einstellung zur Mafia: Er respektiert die Mafia, verabscheut sie aber wieder gleichzeitig. Derzeit nutzt er sie nur aus oder arbeitet für sie ein wenig, aber auch nur um später sein eigenes Ziel zu verfolgen.

    98
    ((bold))((blue))Gespielt von Silverlight((eblue))((ebold)) Name: Alijan Lancaster *Spitzname: Innerhalb der Familie wird er oft mit „Ali“ angespro
    Gespielt von Silverlight

    Name: Alijan Lancaster
    *Spitzname: Innerhalb der Familie wird er oft mit „Ali“ angesprochen.
    *Mafia-Name: „Eagle“
    Alter: 26
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Alijan hat sich im Vergleich zu damals, aufgrund seiner Zeit im Dienst erschreckend verändert. Früher war er ein lebensfroher, aufgeweckter und selbstbewusster Mensch. Heute scheint all dies verloren gegangen zu sein. Das Lächeln welches damals und zu jeder Zeit auf seinen Lippen hing ist längst verblasst und es scheint, als würde es auch niemals zurück kommen. Er ist schwer traumatisiert und reagiert auf Dinge wie Berührungen und Konfrontation scheu. Zusammenhängend mit seinem scheuen Wesen ist er nicht wirklich belastbar und ergreift die Flucht, wenn es ihm zu viel wird. Häufig endet dies auch mit Panikattacken.Er ist also unglaublich zerbrechlich, sodass man ihn wirklich mit Samthandschuhen anfassen muss. Seine Vergangenheit raubt ihm oft den Schlaf. Doch dieser ist ohnehin nicht sehr erholsam für ihn, da er dort von den vergangenen Ereignissen verfolgt wird. Es geht ihm also schlecht ohne und mit Schlaf. Manchmal verfällt er sogar in eine Art Angstzustand, wenn er an das Schlafen denken muss, bzw. an die Bilder, welchen ihm dann erneut vorgeführt werden. Doch diese Bilder tauchen nicht nur im Schlaf auf. Tagsüber überkommen ihn ebenfalls Flashbacks. Sollten ihn diese Gefühle und Bilder übermannen, flüchtet er an seinen Lieblingsort. Über seine Alpträume redet er nicht, mit niemandem. Nicht das er es überhaupt dürfte..Es würde ihm vermutlich gut tun, wenn er über die Geschehnisse in Mexiko redet, doch dies ist ihm schließlich ganz klar verboten worden. Nicht nur durch die Gedanken an den schlechten Schlaf, bekommt Alijan Angstzustände. Sondern auch, wenn er sich vor oder nach dem Duschen die unzähligen Narben auf seinem nackten, geschändeten Körper ansieht. Er hat Angst, dass jemand diese Narben jemals zu Gesicht bekommt und ihm noch einmal vor Augen führt, wie hässlich er doch ist. Inzwischen hat er auch wieder zu Tanquilizer gegriffen, welche beruhigend auf ihn einwirken und seine Angst lösen sollen.

    Aussehen: Alijan ist trotz der auffälligen Narben im Gesicht ein durchaus attraktiver Mann. Er hat helles, blondes Haar welches er stets einer strengen Pflege unterzieht. Die Farbe seiner Haut ist etwas dunkler, aber nicht dunkel. Abgesehen von dem Wehwehchen in seinem Gesicht, besitzt er noch eine ganze Reihe von Narben, verteilt auf seinem ganzen Körper. Doch viele von diesen bereits verheilten Verletzungen hat er mit schwarzen, wie auch bunten Tattoos verdeckt. Genau wie bei seinen Haaren, kommt auch seine gesunde Haut bei der Pflege nicht zu kurz: sie ist weich und frei von natürlichen Unreinheiten. Doch dies sind nur nebensächliche Einzelheiten. Das was wirklich auffällt, ist sein Gesicht. Oder vielmehr das, was sich darauf befindet: zwei Narben. Wer sich ein wenig in der Welt der Waffen auskennt weiß, dass diese Narben von einer Kugel stammen. Damals, als er noch ein Soldat der Army war, traf ihn eine Kugel, bei einer missglückten Exekution direkt ins Gesicht. Genauer gesagt, bahnte sich die Kugel ihren Weg durch die linke Wange und schoss durch die Rechte wieder heraus. Sollte man ihn aufgrund dessen lange anstarren, sollte man sich den Rest seines Gesichts ebenfalls genau ansehen. Denn dieses ist wirklich ansehnlich. Seine rötlichen, vollen Lippen ziehen ebenfalls einen Teil der Aufmerksamkeit auf sich, gemeinsam mit seinen dunkelbraunen Augen. Die langen Wimpern hat er glücklicherweise von seiner Mutter geerbt und die markanten Gesichtszüge von seinem Vater.
    Statur: Alijans Körper ist, vor allem unbekleidet ein richtiger Hingucker..Zumindest wenn man auf starke Oberarme, große Hände und breite Schultern steht. Dies bezüglich ist man, wenn die Zeit gekommen ist, gut bedient. Es mangelt ihm aber auch nicht an ausgeprägten Bauch – und Brustmuskeln.
    Gewicht: Er bringt ein gesundes Gewicht von knapp 80 Kilogramm auf die Waage.
    Größe: Er erreicht eine stolze Größe von 1,87m.
    Kleidung: Sein Oberkörper wird überwiegend von Pullovern oder Hoodies bedeckt. Selten auch von einem Hemd wessen Ärmel er bis zu den Ellenbogen hochzieht. Darüber trägt er gerne eine schwarze Jacke, mit weißem Fell an der Kapuze. Dazu trägt er schwarze Cargo – oder Jogginghose. Letzteres jedoch auch in grau oder khaki. Seine Schuhe, auf welchen sich entweder das „Nike“, „Adidas“ oder „Vans“ - Logo befindet sind ebenfalls schwarz, grau oder weiß.

    Mag: Als treuer Raucher liebt er natürlich seine Zigaretten wie auch das bewusstseinserweiternde Cannabis. Außerdem steht er ziemlich auf Flamingos. Dies mag sich zwar bescheuert anhören, doch das pinke Gefieder scheint ihn ziemlich verzaubert zu haben. Nicht selten findet man ihn deshalb im Zoo, vor dem Flamingo Gehege vor.
    Mag nicht: Die Liste der Dinge gegen die er abgeneigt ist, ist sehr lang. Viel zu lang, als das man hier alles auflisten könne. Doch seine größten Abneigungen sind Frauen und..Licht.
    Hobbys: Wie bereits erwähnt beobachtet er gerne Flamingos und besucht den Zoo. Umso überraschender ist es, dass er häufig boxt und inzwischen auch anderen Personen das Boxen beibringt. Alijan schläft auch sehr gern.
    Stärken: In der Army war er einer der besten Scharfschützen überhaupt. Denn wenn es um Präzision geht, fragt man am besten ihn. Damit verbunden behält er in jeder misslichen Lage einen kühlen Kopf und lässt sich von kleinen Dingen nicht beirren. Alijan sehr aufmerksam. Aufgrund dieser Aufmerksamkeit wird ihm oft das „Adlerauge“ zugeschrieben. Daher rührt auch sein Synonym innerhalb der Geschäfte seines Vaters.
    Schwächen: Wie bereits erwähnt kommt Alijan mit Frauen nicht gut klar. Dies kam jedoch erst mit seiner Zeit im Dienst. Die Gründe dafür nannte er nie. Er verachtet das weibliche Geschlecht und behandelt sie auf ihren Wunsch hingegen genau wie das männliche Geschlecht. Er scheut auch nicht davor seine Hand gegen eines dieser Biester zu erheben, er sagt: „Frauen wollen Gleichberechtigung. Die bekommen sie.“ Es reicht ihm schon, dass er sich hin und wieder mit seiner Mutter auseinandersetzen muss. Ein weiterer Schwachpunkt ist Licht. Aufgrund seiner Photophobie (Lichtscheu) entdeckt man Alijan eher selten in der Außenwelt. Sollte man ihm dort jedoch über den Weg laufen, so trägt er meist eine Sonnenbrille, welche er notfalls sogar in Innenräumen trägt. Er hat sogar jegliche Glühbirnen in seiner Wohnung entfernt, die Rollos stets unten und nur kleinere Kerzen aufgestellt.
    Sexualität: Homosexuell.
    Beziehung: //
    Verliebt in: //

    Familie: Ist wohl klar.
    Vergangenheit: Innerhalb der Familie hatte Alijan niemals Probleme in seiner Kindheit. Natürlich musste er, aufgrund seines Vaters mit viel Druck zu recht kommen. Doch dies meisterte er mit Bravour..und der Hilfe von Tranquilizier, einer Droge. Sein regelmäßiger Drogenkonsum blieb natürlich nicht lange verborgen, weder vor seiner Familie noch vor der Staatsgewalt Amerikas.Mit 16 wurde ihm dieser Konsum schließlich zum Verhängnis und ihm wurde eine Haftstrafe von 3 Jahren verordnet, aufgrund von Drogenbesitz und Körperverletzung. Zwei Jahre nach seiner Entlassung trat er dann tatsächlich der United States Army bei. Er hatte verschiedene Einsätze in Afghanistan oder im Irak. Nach 4 Jahren wurde er schließlich zum Truppenführer befördert. Diese Position konnte er jedoch nur für ein halbes Jahr genießen. Denn einige sehr einflussreiche und mächtige Personen innerhalb der amerikanischen Regierung wurden auf sein besonderes Talent, dem Töten aufmerksam. Schließlich wurde ihm eine Mission der strengen Geheimhaltung zugeteilt, welche er alleine zu erledigen hatte. Seine Aufgabe war es, zwei Drogenkartelle gegeneinander aufzuhetzen, indem er die Tochter eines Anführers ausschaltet. Obwohl Alijan niemals zögerte wenn er den Abzug zu betätigen hatte, so konnte er keinem 12 jährigen Mädchen in den Kopf schießen. Dies erkannte er zu damaliger Zeit viel zu spät und so schnappte man ihn auf feindlichen Boden. Was Anfangs mit einer Befragung begann, wurde mit Folter und Vergewaltigung fortgeführt und endete schließlich mit einer Hinrichtung, welche jedoch nicht allzu sauber durchgeführt wurde. Nachdem man ihm ins Gesicht schoss und in der Sonora -Wüste (Mexiko) aussetzte, wurde er tatsächlich von Urlaubern gefunden und umgehend in ein mexikanisches Krankenhaus verfrachtet. Das Militär wurde natürlich auf seinen kritischen Zustand aufmerksam und brachte ihn zurück in die USA, wo er seinen schlimmen Verletzungen entsprechend behandelt wurde. Doch Alijan hatte Glück im Unglück. Er überlebte zwar, doch seine Auftragsgeber drohten mit dem Mord an seiner Familie, sollte er ein Wort über die missglückte Mission verlieren oder dazugehörige Informationen weitergeben. Zusätzlich wurde er unehrenhaft entlassen. Seiner Familie durfte er außerdem nicht berichten, was ihm in Mexiko angetan wurde. Er musste ihnen sagen, dass er während eines Einsatzes im Irak schwer verletzt wurde.
    Sonstiges: Er hat Photophobie.
    Rang: Er ist ein Kind des berüchtigten Christian Lancaster.
    Ruf in der Mafia: Er genießt ziemlich viel Respekt, welchen er sich unbewusst durch seine Zeit im Dienst erarbeitet hat.
    Wohnort: Er besitzt eine teure Wohnung mitten in der Stadt.
    Einstellung zur Mafia: Da er nun nicht bei der Army tätig ist, ist die Mafia eine Möglichkeit, seine angeborenen und verbesserten Fähigkeiten weiter zu nutzen.

    99
    ((bold))((navy))Gespielt von Rabenpfote((enavy))((ebold)) Name: Vitali Andrei Wolkow *Spitzname: Vitali, anderes duldet er nicht. *Mafia-Name: Alter:
    Gespielt von Rabenpfote

    Name: Vitali Andrei Wolkow
    *Spitzname: Vitali, anderes duldet er nicht.
    *Mafia-Name:
    Alter: 18
    Geschlecht: männlich
    Charakter: Vitali ist arrogant, wirklich arrogant. Seine bissige und herablassende Art ist aber vermutlich nur Schutz, wer weiß. Eigentlich hat er ein großes Herz in welchem aber nur wenige einen Platz bekommen. Es gibt vermutlich keinen Tag, an dem Vitali nicht jemanden provoziert oder verarrscht hat, denn er ist ein ebenso guter Betrüger wie Nervensäge. Eigentlich ein Wunder, dass dieser Kerl überhaupt im Stande ist aus dem Bett zu krabbeln. Denn Vitali ist faul, sehr, sehr faul. Ständig ist er mit einer trägen, lustlosen Art unterwegs die wirklich kein Zweiter hat. Sogar in einem Kampf um Leben und Tod würde er nur träge gähnen oder auch verrückt grinsen. Er ist ein ebenso großer Miesepeter, des öfteren schlecht gelaunt und sauer auf die ganze Welt und jeden einzelnen Menschen, wehe man läuft ihm an einem besonders blöden Tag über den Weg. Trotzdem, eigentlich ein sensibler, junger Mann, der einen verdammt weichen Kern hat und noch so einige Überraschungen bereit hält.
    Er ist sehr intelligent, Chemie begeisterte ihn schon sehr lange und in der Medizin ist er auch ein Ass, da wirkt er bei diesem Thema auch viel lebendiger und ist nicht so wie ein lustloser Kauz. Seine Handlungen kann man schwer vorhersehen aber ob man's glaubt oder nicht, er handelt oft sehr bedacht und seine Taten sind sorgfältig durchdacht, hat meist nicht nur einen Plan B sondern auch einen Plan C, wobei er am Ende nur an sich selbst denken würde. Er gilt als deprimierend, da er zu vielen Dingen eine Abneigung hat und wie bereits erwähnt nicht selten einem vorkommt wie ein müder Zombie. Er würde es eher schaffen eine fröhliche Person zum Weinen zu bringen mit seiner grimmigen Einstellung als, dass er jemanden aufmuntert. Er ist grausam, blutrünstig und sadistisch. Außerdem ist Vitali ein Pessimist wie er im Buche steht, eigentlich schon erkennbar, unteranderem hat er ziemlich gute Argumente dafür. Er findet für vieles Argumente und kann Kritik eigentlich besser vertragen als man denkt, oder es ist ihm scheißegal. Er teilt seine Gefühle fast nie mit, was dazu führt, dass die Leute nur einen arroganten, hinterlistigen, gleichgültigen jungen Mann sehen, nennen ihn respektlos, rücksichtslos und auch wird er als lebensmüde bezeichnet. Er scherzt sogar des öfteren mit Suizid und macht Sachen, die nur Selbstmörder tun würden und lacht über Sachen, über die kein normaler Mensch lachen würde. Was auch viele überraschen würde: eigentlich ist er verdammt schüchtern. Manchmal kann man den ach so gelangweilten, arroganten, selbstbewussten Vitali schnell aus dem Konzept bringen. Es gibt viele Seiten von Vitali die keiner kennenlernen will. Er hat einen wirklich verrückten Kopf und manchmal sprudelt der Wahnsinn nur so aus ihm heraus. Er ist entweder lustlos und träge oder ein total irrer Kerl mit einem dunklen Humor. Ein nicht zu unterschätzender, gefährlich kluger Kopf. Was auch eigenartig ist: Vitali führt des öfteren selbst Gespräche, aber nach allem, was ich bis jetzt erzählt habe wundert es wohl keinen. Er ist eine sehr gespaltene Persönlichkeit wie man oben lesen kann, mal so mal so. Viele erklären ihn seit einigen Ereignissen einfach nur für verrückt. 

    Aussehen: Vitali wurde mit einer welligen, weichen Haarpracht gesegnet. Die Haare sind in einem dunkelblond, das sehr an Gold erinnert und im Licht auch so schimmert. Er trägt sie eher kurz, reichen ihm bis zu den Ohren und sind öfters gekämmt. Ein Pony verdeckt seine nicht besonders große Stirn. Sein Gesicht besitzt markante Wangenknochen und sonst nicht besonders markante aber anschauliche Gesichtszüge. Man kann sagen er sieht wie dieser typische, süße und brave Junge aus dem Mann sofort durchs Haar wuscheln will, was er gar nicht ist. Seine Nase ist gerade und kaum merklich etwas breiter an der Spitze, recht klein. Sein Kinn ist sanft herzförmig geformt. Außerdem hat er in der Mitte etwas vollere Lippen die am Rand schmaler werden, sie sind rosig und öfters mal leicht angerissen da er oft auf sie rum kaut. Seine Zähne sind gerade und weiß mit der Ausnahme der unteren Zähne, die leicht schief sind. Seine Augen sind rundlich und groß, verleihen ihm etwas vertrauenswürdige wie bei einem Welpen. Die Farbe ist eindeutig ein dunkleres Blau, das, wenn man hinein blickt sofort an den Ozean erinnert. Geheimnisvoll, tief und mit noch vielen, unerforschten Ecken. Seine Augenbrauen sind dicht aber nicht besonders breit. Nahezu immer hat dieser Kerl Augenringe und besitzt ebenso lange, dunkle Wimpern. Seine Haut ist recht blass, wird aber im Sommer ebenso erstaunlich schnell etwas dunkler. Es scheint immer vom Wetter abzuhängen. Sommersprossen hat er nur kaum merklich welche um die Nase herum. Seine Haut ist rein und glatt, mit Ausnahme von einigen von Narben gezierten Stellen. Viele davon Brandnarben. Nur eine deutet auf einen chirurgischen Eingriff, nämlich auf seiner Brust.
    Statur: Eine recht schmale Statur muss man sagen. Wenn man ihn so ansieht könnte man sagen es sind überhaupt keine Muskel vorhanden, er wirkt zerbrechlich wie Glas. Aber eigentlich hat er an den Armen doch einige Muskeln, ebenso an den schlanken Beinen. Außerdem ziert tatsächlich ein ganz leichter Sixpack seinen geraden Bauch. Seine Hände sind übrigens in Bandagen gewickelt, ebenso die Füße.
    Gewicht: 43kg
    Größe: 1,67m
    Kleidung: Meist irgendwelche Baumwollhemden und dunkle Jenas. Vielleicht auch Sweatshirts. Darüber darf fast niemals fehlen: sein weißer Kittel.

    Mag: Es gibt nicht so vieles, das Vitali mag. Er mag aber definitiv Zigaretten und andere Rauschmittel, außerdem ist er verrückt nach seinen Experimenten und allgemein der Chemie. Er hat auch einen eigenartigen Bezug auf Leichen und den menschlichen Körper.
    Mag nicht: Nun, was Vitali nicht mag ist als aller erste gestört zu werden, wenn er arbeitet. Da wird er zu einem Biest. Außerdem mag er nicht...aufdringliche Leute, Kuchen, Vorurteile, zu viel Sonne, Lärm, enge Räume, Katzen...ganz ehrlich? Die Liste ist lang. Findet es einfach heraus.
    Hobbys: Vitali verbringt wohl die meiste Zeit in seinem Labor. Er schreibt Formeln auf, experimentiert(auch gerne mal an Menschen) und seziert Leichen. Keine normalen Hobbys. Er hat ein kleines Heft in welchem er immer wieder Formeln aufschreibt. Vielleicht überrascht es manche: aber Vitali spielt gerne Klavier.
    Stärken: Seine Stärken liegen definitiv in der Chemie und Biologie, aber auch in anderen Naturwissenschaften. Er hat nicht nur die Gabe was zusammen zu brauen, er kann Bomben der verschiedensten Art herstellen[nicht nur das, er hat generell handwerkliches Geschick und "bastelt" gern rum] und würde man ihn in einem Raum einsperren, so kann man sich sicher sein: er kommt raus. Er kommt immer raus. Er hat überall an seinem Körper Sachen versteckt, die keiner findet. Manchmal wirkt er wie ein Zauberer. Zauberer, ein gutes Stichwort. Denn solche Zauberer-Tricks gehören auch zu seiner Stärke. Und man sollte ihn nicht unterschätzen was Verteidigung angeht.
    Schwächen: Vitali hat Probleme mit dem Herz. Er hatte schon eine riskante Herztransplantation hinter sich. Außerdem kann er sich zwar verteidigen, aber an Stärke fehlt es ihm trotzdem eher. Außerdem, wenn er erstmal Panik schiebt, dann richtig. Er verabscheut Schlangen und...vielleicht ist es nicht direkt eine Schwäche, aber Vitali sieht keinen Unterschied zwischen Gut und Böse[für ihn sind beide Seiten gleich], er sieht keinen Grund, wieso er lebt, er sucht nach dem Grund, findet ihn aber nicht. Es sind ständig diese Fragen, die ihn plagen. Deswegen ist er oft so selbstmörderisch und teilnahmslos.
    Sexualität: Bisexuell
    Beziehung: Single, und eine Beziehung wäre wohl ziemlich schwer. Aber er hatte öfters One-Night-Stands.
    Verliebt in: -

    Familie: Da gibt es nicht viel zu sagen. Er wuchs in einem Waisenhaus in Bulgarien auf. Lange hielt er sich dort aber auch nicht auf. Bereits im Alter von 12 startete er seine "Flucht."
    Vergangenheit: Vitali wurde in Europa, Bulgarien geboren. Im Land hatte er immer wieder Kontakt zu Kriminalität und Armut. Mit 12 verließ er ohne Worte das Waisenhaus in welchem er lebte. Was er danach tat? Darüber kann man nur spekulieren. Er hat aber schlimmes gesehen, passte sich an und tat auch schlimmes. Während dieser Zeit verstand er nicht, wie Menschen so armselig sein können. Nach öfteren Betrug verlor er auch jegliches Vertrauen zu anderen Menschen. Da er merkte, wie leicht Menschen abhängig werden können, entschied er sich wohl dazu den armen Kreaturen dies zu liefern, was sie brauchen und daraus Gewinn zu erzielen. Er weiß, wie hässlich der Mensch handeln kann, er ist davon fasziniert und fürchtet es ebenso. Vor was er aber seit langem keine Angst mehr hat: dem Tod. Mit seinen 17 Jahren war er bereits dafür bekannt gute Drogen zu verkaufen. Die Mafia wurde auf ihn aufmerksam als er einen Transporter der Mafia, der auf der Durchreise war, in die Luft jagte. Statt ihn zu töten jedoch, rekrutierten sie ihn sozusagen. Er ist erst seit kurzem in den USA, lebte früher in seinem Heimatland.
    Sonstiges: Er hat einen sehr starken Akzent, sein Englisch ist trotzdem ziemlich gut. Er ist sehr intelligent und scheint suizidgefährdet zu sein.
    Rang: Chemiker und Drogendealer
    Ruf in der Mafia: Hier ist er noch recht unbekannt. Jedoch weiß man, dass man bei ihm immer die richtigen Mittelchen zum guten Preis findet.
    Wohnort: Er wechselt im Moment vom Hotel zu Hotel. Die Villa ist ihm zu suspekt.
    Einstellung zur Mafia: Ganz einfaches Geschäft. Ihm ist klar, was die Mafia tut, aber im Grunde unterscheidet es nicht davon, was zum Beispiel Politiker tun, nur, dass sie nicht das Gesetz hinter sich haben. Außerdem gibt die Mafia Leuten, die von der Gesellschaft verstoßen wurden eine Art Zuhause. Ohne sie, würden auch sie nicht leben können. Und dazu kommt noch....die Mafia bietet doch eine Menge gefährlichen Spaß an.

    100
    Gespielt von Agent Typsen

    Name: Harrison Taeuber
    *Spitzname: Harry
    *Mafia-Name: Python
    Alter: 22
    Geschlecht: Männlich
    Charakter: Harrison war schon immer ein sehr disziplinierter, loyaler, skrupelloser, gedrillter und emotionsloser Mensch.
    Er ist sehr gehorsam und still. Er sagt nur das Nötigste. Es wäre schön wenn er immer so wäre, denn wenn er in seiner zivilen Kleidung ist, dann wird er eher frech, redet zu viel und hat einen sehr schlechten Humor. Dazu trinkt er dann gerne Alkohol und liegt dann hauptsächlich auf der faulen Haut herum oder geht Anderen auf die Nerven. Doch wenn er in seiner Uniform ist, dann ist er ein Traum-Soldat, wie es schon beschrieben wurde. Er versteckt vor Anderen seine sadistische Art. Meistens wurde er ausgelacht wenn er Terroristen etc. nur Beinschüsse verpasste, doch was die meisten nicht wussten war, dass er dann auch gerne mal den Verletzten langsam ein Messer ins Auge drückt. Diesen Druck den er durchgehend auf seinen Missionen erfährt, gleicht er häufig mit einer Flasche Jägermeister aus. Wenn er betrunken ist, plaudert er auch mal gerne Geheimnisse aus, daher sollte man ihn entweder vom Alkohol fernhalten oder ihm nicht jedes Geheimnis erzählen. Er befolgt Befehle ohne Widerrede und hinterfragt auch nie den Grund für den Befehl.

    Aussehen: Harry hat kurze braune Haare, die meistens platt gedrückt sind von seiner Ausrüstung. Den Bart, den er versucht zu bekommen, kann sie nicht wirklich entwickeln, da die Sturmmaske die er immer trägt, den Bart immer zerdrückt. Sein Körper selber ist von kleinen Narben übersehen. Der größte Teil der Narben kommt von Granatensplitter, als bei einem Einsatz eine HE-Granate neben ihn explodierte. Seine Lippen sind häufig sehr spröde, seine Nase ist fast immer wund und rot, durch seine Erkältungen die er sich oft einfängt. Die Augen stechen meistens immer hervor, denn diese haben einen kräftigen hellblauen Ton. Vor allem wenn man nur seine Augen durch die Sturmmaske sieht.
    Statur: Sehr gut durchtrainierter Körper, recht akrobatisch,
    Gewicht: 80kg
    Größe: 1,85m
    Kleidung: Kampf Ausrüstung: Er trägt eine schwarz, blaue urban gefärbtes Oberteil, welches mit einer Kapuze ausgestattet ist, die mit seiner Gasmaske zusammen passt. Über sein Oberteil, trägt er eine schwarze USMC Einsatzweste. Dazu passende schwarze Handschuhe, die speziell für urbane Umgebungen angepasst wurde. Als Hose trägt er eine schwarz, blaue ZAPT taktische Hose mit Knieschützern.Dazu ein Paar schwarze Stealth-Schuhe, welche so gut wie keine Geräusche erzeugen. So gut wie immer trägt er zu der Ausrüstung eine schwarze Sturmmaske, die nur ein Loch für die Augen hat.
    Normale/Freizeit Kleidung:
    In seiner Freizeit oder wenn er nichts zu tun hat, trägt er einfach ein schwarzes T-Shirt und darüber eine normale Freizeit-Weste,
    welche meistens offen ist. Dazu eine gemütliche Jogginghose und blaue Schuhe.

    Mag: Er ist ein Freund es Alkohols und der Waffen. Er kennt sich mit jeder Art von Waffe aus und kennt ihre Eigenschaften.
    Mag nicht: Er hat einen Abgrundtiefen Hass gegenüber andere Auftragsmörder. Er sagt immer, dass sie seine Arbeit
    stehlen würden und nicht mal wissen wie das Ganze funktioniert. Er hat da so seine Probleme mit denen.
    Hobbys: In seiner Freizeit baut er gerne Modelle. Sei es ein Schiffmodell oder ein Burgmodell. Er kann das sogar ganz gut.
    Stärken: Er beherrscht so gut wie jede Kampfsportart perfekt und kann sich sehr gut akrobatisch bewegen. Durch seinen frühen Kontakt mit Waffe hat er auch das Schießen perfektioniert.
    Schwächen: Er hat durch seine Liebe gegenüber Alkohol eine sehr schlechte Ausdauer. Das führt dazu, dass er in einem Kampf vielleicht 2 Minuten durchhält, bis er anfängt zu keuchen und immer schwächer wird.
    Sexualität: Bisexuell
    Beziehung: Er interessiert sich für eine Beziehung, hatte aber noch nie die Gelegenheit, sich mit jemanden zu treffen.
    Verliebt in: - Hat sich noch nie verliebt..

    Familie: Sein Vater (Jakob Taeuber) war der General in der U.S Armee. Doch er hat die Arbeit gerne mit nachhause gebracht und so seinen Sohn zu einer Art Soldat gemacht. Für Harry war es eine harte und prägende Zeit. Er lernte was es heißt Befehle zu befolgen, dass es nicht um die moralischen Hintergründe geht sondern, um das perfekte Ausführen des Befehls.
    Seine Mutter (Isabell Taeuber) war in der U.S Armee bei den Navy Seals und hat dort mehrere Jahre gedient. So hat sie Jakob kennengelernt. Sie war häufig nicht zuhause und hatte so kaum Einfluss auf Harrys Entwicklung.
    Vergangenheit: Harry ist mit 7 Jahren bereits auf eine Militärschule gegangen. Nachdem Abschluss der Akademie ist er den Navy Seals beigetreten. Jedoch blieb er dort nicht lange. Nach einem Monat hat er die Navy Seals verlassen und machte sich selbstständig als Söldner. Mit 21 Jahren hat er hauptsächlich Banken überfallen oder hat als Wirtschaftsspion Daten gestohlen. Das lief auch nicht so gut, bis er eines Tages einen gewissen Jackson McCarney kennengelernt hat. Dieser war der CEO von McCarney Industries. Sie gaben ihm spezielle Militärausrüstung und erteilten ihm den Befehl einige Agenten vom MI6 und vom CIA zu töten. Jedoch hat er schon nach sehr kurzer Zeit McCarney Industries wieder verlassen, um wieder als Söldner zu arbeiten.
    Sonstiges: Er hat einen Drang einen Anführer zu haben. Ohne Befehlshaber wird er depressiv, darum hat er sich an die Mafia gewendet.
    Rang: Auftragsmörder, arbeitet aber auch gerne als Wache.
    Ruf in der Mafia: Respektierter Auftragsmörder, welcher aber auch einem auf die Nerven gehen kann, wenn er nicht gerade im "Dienst" ist.
    Wohnort: Er wohnt in einer Wohnung in der Nähe von der Villa.
    Einstellung zur Mafia: Er versteht gar nicht mal, was alle gegen die haben. Sind doch eh alle ganz nett.

article
1531673082
Steckbriefe zum RPG "Dangerous Family - Pl...
Steckbriefe zum RPG "Dangerous Family - Pl...
https://www.testedich.de/quiz55/quiz/1531673082/Steckbriefe-zum-RPG-Dangerous-Family-Play-Or-Die
https://www.testedich.de/quiz55/picture/pic_1531673082_1.jpg
2018-07-15
70U0
Verbrechen, Gangster

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (649)

autorenew

vor 2 Minuten
Alice:* schaut ihn auch an*
vor 2 Minuten
Levi:*nachträglich bewege ich mich noch etwas. Dann löse ich seine Handschellen und küsse seinen Nacken, bevor ich mich neben Val hingelege*
vor 4 Minuten
Val: *Seinen Höhepunkt erlebte er nur kurze Zeit später. Sobald es passiert war, entspannte er sich wieder etwas mehr, ließ sich etwas fallen aber bewegte trotzdem nochmal kurz seine Hüften.* ..wow. *Keuchte er atemlos und krallte sich leicht an die Handschellen.*
vor 5 Minuten
Jack: *schaut sie an*
vor 6 Minuten
Alice:* richtet sich auf*
vor 10 Minuten
Levi:*löse den Kuss wieder, da ich mich langsam meinem Höhepunkt nähre. Keuchend mache ich weiter. Und irgendwann verharre ich laut stöhnend so an Val gepresst*
vor 11 Minuten
Jack: *bricht den Kuss langsam ab*
vor 12 Minuten
Alice:* erwidert*
vor 12 Minuten
Jack: *küsst sie*
vor 13 Minuten
Alice:* grinst und nimmt ihre Hand dann wider weg*
vor 15 Minuten
Jack: *stöhnt kurz auf*
vor 16 Minuten
Val: *Er erwiderte den Kuss etwas unregelmäßig zwischen dem Stöhnen, dem Stöhnen seines Namens ab und zu. Dem Rufen gewisser Zustimmungslaute wo man fast sagen könnest er feuerte Levi an. Dem atemlosen Keuchen, weshalb er manchmal Pause machen musste.*
vor 16 Minuten
Alice:* packt dann zu, vielleicht auch etwas schmerzhaft*
vor 17 Minuten
Jack: *grinst*
vor 18 Minuten
Alice:* küsst seinen hals und lässt ihre Hand langsam runter wandern*
vor 21 Minuten
Levi:*ich warte etwas, bis er sich daran gewöhnt hat. Streichle zur Entspannung seinen Körper zärtlich.
Nach einer Weile jedoch beginne ich mich zu bewegen. Erst langsam, dann aber schneller und gröber, hemmungsloser. Packe Val auch an den Haaren und zerre seinen Kopf nach hinten. Meine Lippen legen sich drengend an seine, meine Zunge kämpft sich ohne große Umschweife den Weg in seinem Mund*
vor 21 Minuten
Jack: *lässt das zu*
vor 23 Minuten
Alice:* drückt ihn fester an die Matratze*
vor 24 Minuten
Jack: *bricht den Kuss langsam ab*
vor 25 Minuten
Val: *Er versuchte sein Gesicht in ein Kissen zu pressen um das Stöhnen, welches jetzt ungehemmt aus seiner Kehle geradewegs herauskaum, zu unterdrücken, erreichte wegen der Handschellen jedoch nicht das Ziel und so bekam Levi diesen Lustlaut in voller Bandbreite zu hören. Sein Mund war sperrweit offen, was Levi bemerken würde, würde er in sein Gesicht blicken.
Trotz des Mittels ziepte es etwas an dem empfindlichen Muskel und spannte etwas.*
 
?>