Springe zu den Kommentaren

Planet der Affen - Reminde {MMFF}

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 1.632 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 792 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit - 2 Personen gefällt es

Um ein Heilmittel für Alzheimer zu finden, arbeiten viele Wissenschaftler bei einem Pharmaunternehmen und erreichen große Fortschritte. Die bevorstehende Produktvorstellung endet jedoch in einer Katastrophe, als die Schimpansin Bright Eyes plötzlich aggressiv wird, das Labor verwüstet und letztendlich vor den Augen der Vorstandsmitglieder erschossen wird.
Was die Wissenschaftler nicht wussten war, dass sie sich nur so verhalten hatte um ihr Junges zu schützen. Es wird von Will Rodman gefunden und zu sich nach Hause gebracht.
Dem Affen gibt er den Namen Caesar. Er wächst bei will auf, bis er eines Tages den Nachbarn attackiert um Will's Vater zu beschützen. Er kommt in einen Affen Zoo und somit verändert sich Caesars ganzes Leben...
-----------------------

    1
    ((cur))Willkommen zu meiner neuen MMFF, diesmal nichts mit Warrior Cats xD Diesmal geht es um ((gray))Planet der Affen((egray)) und da brauche ich nat
    Willkommen zu meiner neuen MMFF, diesmal nichts mit Warrior Cats xD
    Diesmal geht es um Planet der Affen und da brauche ich natürlich gaaaaanz ganz viele Affen, denn Caesar werden es wohl nicht alleine Schaffen gegen die Menschen. Also hier die Steckbrief-Vorlage:




    Steckbrief-Vorlage:

    Name:
    *Namen Übersetzung:
    Alter:
    Geschlecht:
    Aussehen-
    Fellfarbe:
    Rasse:
    (Gorilla, Schimpanse, Orang Utan, ...)
    Augenfarbe: (immer mit grün gemischt, da das Medikament die Augen grün verfärbt.)
    Charakter:
    Rang:
    (Hoher Rang, Tiefer Rang, Caesar ist Anführer)
    Stärken:
    Schwächen:
    *Besonderheit:
    Familie:
    Verhältnis zu Menschen:
    *Link zum Bild:
    Darfst du in der MMFF Sterben?:


    Überall wo ein * dran ist, ist freiwillig und muss nicht Ausgefüllt werden

    Einige Menschen können auch nicht schaden. Also bitte sehr; ^^

    ((unli)Steckbrief-Vorlage Mensch

    Name:
    Alter:
    Geschlecht:
    Aussehen-
    Haarfarbe:
    Augenfarbe:
    Größe:
    Statur:
    *Besondere Merkmale im Gesicht:
    Charakter:
    Beruf:
    Familie:
    *Freunde:
    Bezug auf die Affen:
    (Bitte nicht allzu viele die mit den Affen Befreundet sind, da die meisten sie töten wollen)
    Stärken:
    Schwächen:
    *Link zum Bild:
    *Sonstiges:
    Darfst du in der MMFF Sterben?:


    Überall wo ein * dran ist, ist freiwillig und muss nicht Ausgefüllt werden

    2
    ((bold))((cur))Start((ecur))((ebold)) Ich weiß nicht, ob ihr alle den Film gesehen habt, aber die MMFF beginnt ungefähr dort, wo Caesar sich entschl
    Start

    Ich weiß nicht, ob ihr alle den Film gesehen habt, aber die MMFF beginnt ungefähr dort, wo Caesar sich entschließt bei den anderen Affen zu bleiben um sie zu befreien.

    Gefährten/Familie:

    (...💖... - Verliebt
    ...💖💖... - Gefährten
    ...💖💖... = ... - Mutter, Vater, Kinder
    ...💜... - Geschwister)

    Auch für Menschen

    3
    ((cur))((bold))Rangliste((ebold))((ecur)) ((unli))Anführer:((eunli)) ((bold))Caesar (M/etwa 4 jahre zu beginn)((ebold)) - Brauner, fast Schwarzer Sch
    Rangliste

    Anführer: Caesar (M/etwa 4 jahre zu beginn) - Brauner, fast Schwarzer Schimpanse mit Braun-Grünen Augen und sehr hoher Intelligenz
    Beherrscht Zeichensprache und kann (Später) auch Sprechen

    Zweiter Anführer: Maurice (M/etwa 5 Jahre zu beginn) - Orange Brauner, extrem großer Orangutan mit Braunen Augen und ein wenig Grün darin.
    Beherrscht von Anfang an Zeichen/Gebärdensprache, kann im letzten Teil am ende sprechen

    Krieger/Sammler:



    Mütter:



    Junge: (Junge nur bis zum Dritten Lebensjahr)



    Menschen die mit Affen Reisen:
    (1/3)
    Maike (W/14) - Hübsches Mädchen mit Braunen Haaren, Blauen Augen und Sportlicher Figur, etwa 1,77 groß
    Spricht Fließend Zeichen/Gebärdensprache, kann sehr gut mit Pfeil & Bogen umgehen

    --------------------

    Soldaten:



    Normale Bürger:

    4
    ((bold))((big)) I ((ebig))((ebold)) ((small))*Maike's Sicht*((esmall)) Ich verstecke mich hinter einer der Kisten vor den Wärtern des Affenhause
    I

    *Maike's Sicht*

    Ich verstecke mich hinter einer der Kisten vor den Wärtern des Affenhauses. Ich habe mich während der Öffnungszeit hier hinein geschlichen und hoffe, dass mich niemand findet so dass ich die Nacht hier verbringen kann.
    Normalerweise ist meine Unterkunft etwas wie das Hinterzimmer in einer Tankstelle oder einem kleinen Geschäft, doch am liebsten bin ich in der nähe von Tieren. Affen finde ich besonders beeindruckend. Sie sind so... Menschenähnlich.
    Klar, wir stammen von ihnen ab aber, viele sehen das heutzutage nicht mehr. Ich schon. Und ich finde es Faszinierend!
    Vorsichtig gucke ich hinter einer der Kisten hervor. Über mir hängt eine Baumwolldecke die verhindert, dass jemand mich von der, etwas höher gelegenen, Tür sehen kann.
    Ich sehe die beiden Wärter. Der eine hat Blonde, der andere Braune Haare. Ich mag den Blonden nicht. Vorhin habe ich beobachtet, wie er mit seinem Elektro-Schocker-Stab Dings Bums einen der Affen geschockt hat. Er ist grausam. Und hässlich!
    Gerade Füttern die beiden die Affen, neben bei lässt der Blonde Holzkopf blöde Kommentare ab, kein wunder das er da etwas ins Gesicht bekommt.
    Ich muss mir ein Lachen verkneifen und ziehe mich wieder in mein Versteck zurück. Ich will ja die Nacht hier verbringen!
    Ich lehne mich gegen eine der Holzkisten und versuche es mir so bequem wie möglich zu machen, dann sinke ich in einen ruhigen Schlaf.
    Dieser ist jedoch nur von kurzer Dauer.
    Etwa Fünf Stunden Später werde ich von einem Zischen geweckt, ein übler Gestank dringt mir in die Nase und ich springe auf. Meine Augen beginnen zu Schmerzen und ich halte mir meine Jacke vor den Mund.
    Was zum Teufel ist das? Nach kurzer Zeit verschwindet der Rauch und ich kann wieder etwas erkennen.
    Langsam krieche ich aus meinem Versteck hervor und sehe mich um. Meine Augen brauchen einige Sekunden, um sich an die Dunkelheit zu gewöhnen, doch schnell erkenne ich die Gestalt in der Mitte des Ganges. Wie es aussieht steht sie mit dem Rücken zu mir und ich will mich gerade wieder verstecken als ich erkenne was da vor mir im Gang steht. Vor Schreck hätte ich mich beinahe verschluckt. Direkt vor mir steht ein Schimpanse.
    Ich muss husten und bei dem Geräusch dreht der Affe sich zu mir um.
    Er starrt mich an.
    Ich starre ihn an.
    Dann, ohne Vorwarnung, rennt er auf mich zu. ich unterdrücke einen Schrei und zwinge mich, entgegen meiner Instinkte stehen zu bleiben. Der Affe kommt schnell näher.
    Fünf Meter.
    Vier.
    Drei.
    Zwei.
    Ich warte auf den Aufprall...
    Dieser bleibt jedoch aus. Stattdessen bremst der Junge Schimpanse direkt vor mir und mustert mich von Oben bis unten.
    "Äh.. H... hi.", Zitternd strecke ich meine Hand aus, mein ganzer Körper ist angespannt.
    Ich hätte damit gerechnet, dass der Affe verwirrt an meiner Hand schnuppern würde, doch es kam anders. Er ergreift meine Hand wie ein normaler Mensch und schüttelt sie.
    Völlig perplex starre ich den Affen an. Er zögert kurz, macht dann eine Handbewegung. Er Spreizt Zeige und Mittelfinger, und hebt sie an seinen Kopf, danach deutet er mit dem Zeigefinger auf mich und danach nimmt er Daumen und Zeigefinger und deutet auf sich.
    Das ist Gebärdensprache! Das kann ich.
    Er hat mich gefragt ob ich ihn verstehen kann.
    Erfreut darüber, dass ich mit dem Intelligenten Affen kommunizieren kann, nicke ich.
    "Ja, kannst du mich verstehen?", frage ich, jedoch nicht so wie in Filmen immer so langsam und abgehackt, sondern normal und fließend.
    Er nickt auch.
    "Gut. Ich bin Maike. Wie heißt du?", der Affe zögert kurz und Diktiert mir dann in Gebärden Alphabet seinen Namen.
    "C, A, E, S, A, R. Caesar. Wie der römische Feldheer Julius Caesar!", ich lächle ihn an, doch er guckt nur verwirrt. "Oh... du hast noch nie von ihm gehört, was? Naja, egal. Das ist nicht so wichtig... sag mal Caesar, was machst du eigentlich hier draußen. Wie bist du aus deinem Käfig ge...", ich verstumme mitten im Satz. Ein klickendes Geräusch ertönt, wie ein Schlüssel der im Schloss gedreht wurde. "Mist! Ich muss mich verstecken. Und du musst in deinen Käfig zurück, sonst bekommst du Ärger!", warne ich Caesar, welcher sich sofort umdreht und zu seinem Käfig hechtet. Ich klettre unter die Baumwolldecke und in dem Moment, als mein Schuh verschwindet höre ich wie eine Tür am ende des Ganges aufgeht.
    Ich spanne meinen Ganzen Körper und halte die Luft an, doch wer auch immer hinein gegangen ist verschwand sofort wieder.
    Meine Muskeln entspannen sich ein wenig und ich lehne mich gemütlich an die Kiste.
    Ich hörte nicht, das Caesar seine Käfig -Tür wieder öffnete, also blieb ich hinter den Kisten sitzen und gleite wieder über in einen ruhigen Schlaf.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (1)

autorenew

vor 580 Tagen flag
Die Geschichte ist bisher sehr gut^^ nur, da ich kaum was mit Planet der Affen am Hut habe kann ich mich schlecht anmelden, da ich keinen Plan habe lel