Wenn YouTuber Buchcharaktere wären...

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
16 Listenitems - Erstellt von: - Entwickelt am: - 1.924 mal aufgerufen

Ich habe hier an dieser Stelle meine LieblingsYouTuber in Hogwarts-Häuser, Halbgott-Hütten, Distrikte Panems, Fraktionen und in die Zugehörigkeit zu einer Schattenweltgruppe eingeordnet.

  • Platz 16
    Ein paar einleitende Worte...
    Alle Eindrücke die ich hier über die Personen gesammelt habe, basieren auf der Art wie diese Menschen sich in ihren Videos präsentieren.
    Vielleicht sind sie im echten Leben ja auch ganz anders, aber ich finde es mal spannend, über solche Dinge nachzudenken und in Videos einzelne Hinweise auf diese Dinge zu sammeln.
    Normalerweise analysiere ich nur fiktive Charaktere, aber mit echten Menschen ist das alles noch einmal um einiges schwerer, aber die Herausforderung ist es mir wert.
    Wenn einzelne YouTuber sich äußern und mich korrigieren wollen (was ich ehrlich gesagt etwas bezweifle, aber naja), können sie das gerne tun.
  • Platz 15
    Erklärung der Kategorien
    Ich habe selbst ein ziemlich genaues Bild von den einzelnen Zuordnungen zu den Häusern, Hütten, Distrikten, Fraktionen und zur Zugehörigkeit in der Schattenwelt und erkläre das an dieser Stelle erstmal.

    Haus aus "Harry Potter": Wie Dumbledore schon erklärt hat, zeigt das Haus weniger die Eigenschaften eines Menschen an, sondern wie er sich in bestimmten Situationen verhält.
    Also zeigt es in der Hauptsache, welche Eigenschaften wir bei uns selbst anstreben, was unser persönliches Ideal ist.
    Deswegen sind die Familienmitglieder oft auch alle im selben Haus: Die Weasleys zum Beispiel sind ja auch alle verschieden, aber ihnen wurde das Ideal eines mutigen Menschen anerzogen.

    Hütte aus "Percy Jackson": Die Hütte, also von welchem griechischen Gott man abstammt, ist ein bisschen eine Mischung aus Eigenschaften, Aussehen und Fähigkeiten.

    Distrikt aus "Die Tribute von Panem/ Hunger Games": Das hat eher etwas damit zu tun, woher man kommt. Ich habe das dann den deutschen Bundesländern entsprechend gemacht. Wer aus demselben Bundesland kommt, kommt auch aus demselben Distrikt.
    Bei mir sind zum Beispiel alle Berliner auch Kapitoliner, was besonders ironisch ist, da bestimmte Szenen in der kapitolinischen Kanalisation in Berlin gedreht wurden.

    Fraktion aus "Die Bestimmung/ Divergent": Die Fraktion sagt eher was über die Lebensumstände aus. Kein richtiger Mensch ist nur mutig (Ferox), nur intelligent (Ken), nur selbstlos (Altruan), nur freundlich (Amite) oder nur ehrlich (Candor). Auch bei den Menschen in Divergent ging das nur, weil jemand an den Genen von den Leuten rumgespielt hat.
    Also gehe ich davon aus, unter welchen Umständen die Menschen am besten leben könnten.
    Jemand, der eher faul ist, würde wohl keine Woche bei Adrenalin-Junkies wie den Ferox überleben.
    Jemand, der sehr jähzornig ist und andere Leute beleidigt ist auch nicht besonders bei den Amite aufgehoben, die Freundlichkeit um jeden Preis ausleben wollen.
    Außerdem müssen sich die Fraktionen dann auch um bestimmte Bereiche des Lebens kümmern. Die Ferox sind verantwortlich für die Sicherheit, die Ken engagieren sich in der Wissenschaft, die Altruan bilden die Regierung, die Amite müssen sich um die Nahrungsversorgung kümmern und die Candor stellen die Judikative, also Richter und so was.

    Zugehörigkeit in der Schattenwelt aus den "Schattenjäger-Romanen ( z.B.City of Bones)/ Shadowhunters": Das ist besonders interessant. Es gibt in den Romanen mehrere Arten.
    Da wären auf der einen Seite die Schattenjäger, die die Dämonen bekämpfen und als himmlische Krieger auftreten, aber in der restlichen Schattenwelt als arrogant und in ihren Traditionen festgefahren wahrgenommen werden. Hier kann ich noch einmal in verschiedene Familien unterteilen, die dann auch wieder ein bestimmtes Aussehen und bestimmte Fähigkeiten haben.
    Auf der anderen Seite gibt es aber auch noch Werwölfe, Vampire, Feenwesen und Hexenwesen, die alle ziemlich coole Fähigkeiten und Eigenschaften haben. So haben alle Hexenwesen ein sogenanntes Lilithmal, also eine ungewöhnliche Eigenschaft, wie z.B. eine besondere Hautfarbe (blau, grün), eine besondere Haarfarbe (weiß), einen Schwanz, Hörner oder Katzenaugen.
  • Platz 14
    Mik (aka Darkviktory)
    Mik (aka Darkviktory)
    Haus: Gryffindor
    Ich glaube, dass er in erster Linie anstrebt ein mutiger Mensch zu sein. Er probiert sich ja gerne aus und ist spontan. Zudem ist er sehr idealistisch und produziert gesellschaftskritische Videos, in denen er die zum Teil noch schwulenfeindliche Haltung in der Gesellschaft anprangert. Außerdem versteckt er seine Beziehung zu Kostas nicht und zeigt sie in den Videos, um anderen jungen Menschen Mut für ein Coming-Out zu machen.
    Das ist etwas, was meiner Meinung nach jemand mit dem Herz eines Gryffindors tun würde.

    Hütte: Sohn des Apollo (Gott des Lichtes, der Sonne, der Künste, des Frühlings, der sittlichen Reinheit, Mäßigung, Weissagung und Vater des Heilgottes Asklepios)
    Ich denke Mik könnte ein Sohn des Apollo sein, weil er dessen lebenslustige Art in gewisser Weise in sich trägt. Kinder des Apollo sind offen, fürsorglich und optimistisch.
    Zudem sind sie meistens in den Künsten sehr talentiert, das kann auf der einen Seite die Musik sein, aber auch die Kunst und das Zeichnen, was ja bei Mik besonders hervorsticht.

    Distrikt: Distrikt 6 (Transport) -> Brandenburg (Flachland, keine Küste, keine Berge, nur ein paar Seen)

    Fraktion: Candor
    Ich weiß auch nicht, es gibt bei den Fraktionen ja keine konkrete Unterhaltungsindustrie, aber ich glaube, dass Mik als Künstler sich vielleicht bei den Amite am wohlsten fühlen würde. Allerdings würde es ihm wohl zu sehr gegen den Strich gehen, dass die Amite die Harmonie um jeden Preis aufrechterhalten wollen und deswegen nie über Konflikte reden.
    Ich vermute, die Ferox wären zu brutal und direkt. Bei den Altruan zu leben, stelle ich mir auch ziemlich schwer vor. Wenn man so bescheiden sein muss, dass sogar alle Spiegel im Haus verdeckt sind.
    Ich glaube, am Ende würde er dahin gehen wo Kostas ist und die beiden würden sich wohl darauf einigen zu den Candor zu gehen, weil mit der Ehrlichkeit beide am besten leben könnten.

    Schattenwelt: Schattenjäger der Fairchild-Familie
    Die Fairchilds sind alle sehr kreativ und auch häufig großartige Künstler (Clary und Jocelyn Fairchild)
  • Platz 13
    Dennis (aka KostasKind)
    Dennis (aka KostasKind)
    Haus: Hufflepuff
    Dennis wirkt auf den ersten Blick etwas tollpatschig, liebenswert und anhänglich. Alles typische Hufflepuff-Eigenschaften.
    Er wollte die Beziehung zwischen ihn un Mik zunächst etwas privater halten, entschied sich aber dann doch dagegen, um ein Vorbild für andere Menschen zu sein.
    Er hat einen sehr besonderen Humor, der aber gegenüber anderen Menschen keinesfalls verletzend ist, sondern eher sich selbst disst.
    Dennis hatte früher leichte Minderwertigkeitskomplexe, aber das hat sich über die Zeit gebessert und er ist selbstbewusster geworden.
    Irgendwie sind das alles Dinge, die ich stark mit Hufflepuff verbinde.

    Hütte: Sohn der Aphrodite (Göttin der Liebe, der Schönheit und sinnlichen Begierde)
    Auch hier zeigt sich seine liebenswürdige und fürsorgliche Art. Auch er kann, genau wie Mik, gut zeichnen. Allerdings habe ich das Gefühl, dass nicht seine Identität als Künstler dominant ist, sondern sein Wesen als liebender Mensch.
    Kinder der Aphrodite sind liebevoll, liebenswert, fürsorglich, charismatisch und freundlich, können aber manchmal auch etwas oberflächlich wirken.
    Dennis hat außerdem ein sehr gesundes Bewusstsein für Mode.

    Distrikt: Distrikt 6 (Transport) -> Brandenburg
    (Flachland, keine Küste, keine Berge, nur ein paar Seen)

    Fraktion: Candor
    Das hat eine ähnliche Begründung, wie die Fraktion von Mik. Ich kann die beiden einfach nicht trennen und das wäre ein Kompromiss für eine Fraktion, in der sich beide wohlfühlen würden.
    Auch wenn ich denke, dass er weniger Probleme hätte als Mik, bei den Amite zu leben.

    Schattenwelt: Schattenjäger der Lovelace-Familie
    Die Lovelace-Familie war eine Schattenjäger-Familie, die sich eher zur Ruhe gesetzt hat und die nicht mehr Dämonen jagen wollte. Sie haben sich dann in Schottland der Schafzucht gewidmet. Allerdings versucht George Lovelace 2008 zu aszendieren und wieder ein Schattenjäger zu werden und der erinnert mich von seiner ganzen Art und von seinem Aussehen her extrem an Kostas.
  • Platz 12
    Marcus (aka Corrupted)
    Marcus (aka Corrupted)
    Haus: Ravenclaw
    Naja, der ist bei mir hauptsächlich ein Ravenclaw geworden, weil er sich selbst als einer sieht^^
    Aber ich verstehe das schon, Rupty kann ziemlich gut logisch denken. Außerdem versteht er er wirklich viel von seinem Genre, den Horrorgames und erklärt, wie er eine bestimmte Atmosphäre empfindet und was ein Horrorgame wirklich gut und gruselig macht.
    Zudem hat er diese typische Ravenclaw-Eigenschaft, sich bei Dingen die er mag und für die er sich interessant, sehr gut auszukennen, während er bei Dingen, die ihn nicht so interessieren, er auch Probleme hat die Motivation dafür zu finden.

    Hütte: Sohn des Hades (Totengott und Herrscher über die Unterwelt)
    Der offensichtlichste Hinweis darauf ist ja, dass er Horrorgames spielt, was eine gewisse Faszination für alles Geheimnisvolle und auch für die Geschichten und den Tod anderer Menschen voraussetzt.
    Zudem hat er auch teilweise ziemliche Schlafprobleme und hatte unter anderem auch mal eine Schlafparalyse erlebt. Nico hat in "Helden des Olymp" ja auch erklärt, dass Kinder des Hades eine sehr lebhafte Traumwelt und eine sehr besondere Beziehung zum Schlaf haben. (Was in der griechischen Mythologie mit Morpheus zusammenhängt...)
    Außerdem sind dunkle Augen und dunkle Haare auch Eigenschaften, die Hades in vielen seiner Erscheinungsformen besitzt.

    Distrikt: Distrikt 10 (Viehzucht) -> Hessen
    (leicht hügeliges Mittelgebirge, viele Felder, üppige Graslandschaften)

    Fraktion: Ken
    Ich glaube, er käme schon ganz gut damit zurecht, den ganzen Tag bei den Ken zu verbringen. Und wenn er sie noch davon überzeugt, dass Horrorgames zu letsplayen ein wichtiger Teil der Wissensgewinnung ist, bei dem man viel über das Verhalten anderer Menschen lernt, dann könnte er im Prinzip genau das machen, was er ohnehin schon macht^^
    Das einzige Problem, was sich darstellen könnte, ist dass die Ken mit ihrer Suche nach Wissen manchmal ziemlich skrupellos auftreten können, aber in den letzten Bänden der "Bestimmungs"-Reihe hat sich ja auch gezeigt, dass ganz nette Leute bei den Ken sind.

    Schattenwelt: Vampir
    Blasse Haut, großgewachsen, nachtaktiv: Das trifft ja schon sehr auf Rupty zu^^
  • Platz 11
    Flo (aka der Heider)
    Flo (aka der Heider)
    Haus: Gryffindor
    Was mich besonders überzeugt hat, war eine Geschichte, die Flo mal über sich selbst erzählt hat. Da hat er mal mit ein paar Kumpels beobachtet, wie jemand ein Juden-Denkmal angespuckt hat und konnte sich dann nicht mehr zurückhalten. Wenn seine Kumpels ihn nicht festgehalten hätten, wäre er wohl voll auf den los gegangen.
    Dieses couragierte Verhalten und das Gerechtigkeitsempfinden ist etwas, was er von seinen Eltern anerzogen bekommen hat, wie er selbst mal erklärte.
    Und ich finde, dass ist es auch, was ihn trotz seiner großen Intelligenz, am Ende zu einen Gryffindor macht.

    Hütte: Sohn des Dionysos (Gott des Weines, des Freude, der Ekstase, des Wahnsinns, der Trauben und Fruchtbarkeit)
    Das ist wohl ziemlich offensichtlich, der Heider weiß halt wie man ordentlich feiert und trinkt auch gerne mal einen... oder mehr^^
    Distrikt: Distrikt 2 (Steinmetze) -> Bayern
    (tief in den Bergen, Karrieredistrikt, harte Arbeit)

    Fraktion: Ferox
    Bei den Ferox wäre er wohl am besten aufgehoben, auch wenn diese ihm mit ihrem dämlichen und leichtsinnigen Verhalten ziemlich auf den Nerv gehen würde. Aber wenigstens sind diese mutig und haben ein Gerechtigkeitsempfinden, außerdem könnte er mit seinen Erfahrungen im Kickboxen wohl ziemlich schnell aufsteigen und mit den anderen Ferox locker mithalten.
    Ich könnte mir auch vorstellen, dass er als Polizist arbeitet. Stellt ihn euch doch mal vor, wie er Drecksdeppen niedertackelt^^

    Schattenwelt: Werwolf
    Na, weil er haarig ist und muskulös und sich bestimmt sehr gut in ein Rudel integrieren könnte: D
  • Platz 10
    Timon (aka Klengan)
    Timon (aka Klengan)
    Haus: Slytherin
    Perfektionist, sarkastisch, Workaholic, genervt von dummen Menschen... Das sind Eigenschaften, die man eigentlich am ehesten den Ravenclaws zutraut, aber eigentlich Eigenschaften der Slytherins sind... und von Timon.
    Außerdem sieht er sich selbst auch als Slytherin (Ich weiß das, von seinem Video über Hogwarts Mystery, da war er auch Slytherin.)
    Aber so im Nachhinein betrachtet, passt das ganz gut. Ein Ravenclaw würde wohl nur einmal in der Woche ein Video rausbringen, weil er einfach keinen Bock hat und nur für Dinge für die er sich auch interessiert etwas machen würde. Timon stürzt sich aber in die Abgründe von YouTube, obwohl ihn dies bestimmt nicht interessiert. Und dann bringt dieser arme Irre jeden Tag ein Video heraus. Nur ein wahrer Slytherin investiert so viel Kraft und Energie, um sich über andere Menschen lustig machen zu dürfen und diese zu kritisieren!

    Hütte: Sohn der Athene (Göttin der Weisheit, Strategie, des Kampfes, der Kunst, des Handwerks und die Schutzgöttin von Athen)
    Er ist das Brain von "The Body and the Brain" im Team mit dem Heider. Das sagt doch schon so ziemlich alles. Außerdem sind die Kinder der Athene fast alle ziemliche Nerds. Und seht ihn euch an, er hat eine Brille, er muss ein Nerd sein^^

    Distrikt: Distrikt 5 (Strom) -> Nordrhein-Westfalen
    (Industriegebiet, nicht an der Küste, Mitte des Landes, eher Hügelland)

    Fraktion: Candor
    Ich glaube bei den Candor würde er sich am wohlsten fühlen. Er könnte jeden ins Gesicht sagen, was er von ihnen denkt und keiner würde sich beleidigt fühlen.
    Außerdem glaube ich, dass ihm die Richterrolle ganz gut stehen würde, besonders wenn man ihn in Anzug und mit Stift in der Hand sieht; da wirkt er doch sehr kompetent.

    Schattenwelt: Vampir
    Bei mir sind die blassen, dünnen Jungen alle Vampire.
    Weil er nicht elegant genug für ein Feenwesen ist, nicht verschroben genug für ein Hexenwesen, nicht behaart genug für einen Werwölfe und nicht sportlich genug für einen Schattenjäger.
  • Platz 9
    Rick (von den Space Frogs)
    Rick (von den Space Frogs)
    Haus: Gryffindor
    Weil er eine Gryffindor-Mütze hat und sich wohl selbst so sieht.
    Kann ich mir auch nicht weiter erklären.

    Hütte: Sohn des Hermes (Schutzgott des Verkehrs, der Reisenden, der Kaufleute und der Hirten, Gott der Diebe, der Kunsthändler, der Redekunst, der Gymnastik und der Magie)
    Blaue Augen, braune leicht lockige Haare: Das sind alles Eigenschaften des Hermes. Zudem reisen Kinder des Hermes immer sehr gern und wer kennt nicht die geniale Reise-Vlogs der Space Frogs? (Na eigentlich kennen die wohl eher wenige Leute, die meisten ziehen sich wohl nur die Comedy rein.)
    Außerdem ist er sehr humorvoll und kann sich auch mal selbst auf die Schippe nehmen, auch wenn er lieber Steve disst.
    Zudem sind Kinder des Hermes sehr eloquent, gut darin Ausreden zu finden, überzeugende Schauspieler (Andreas Klebrig) und Mathenerds.

    Distrikt: Kapitol -> Berlin
    (Hauptstadt, krasse Hipster)

    Fraktion: Ken
    Auch hier könnte ich mir, ähnlich wie bei Rupty, vorstellen dass er die Ken ein wenig ausnutzt, um Videos drehen zu können und sein eigenes Ding zu machen. Vielleicht spielt er auch Videospiele. Auf jeden Fall kann ich mir nicht vorstellen, ihn von Steve zu trennen, deswegen schicke ich beide in dieselbe Fraktion.
    Auch hier wäre das Problem, dass die Ken ziemlich skrupellos sind, so haben sie im ersten Teil gegen die Altruan ein Komplott geschmiedet.
    Das würde wahrscheinlich gegen Ricks ausgeprägtes Gerechtigkeitsempfinden gehen. Ich vermute mal, er und Steve würden sich in so einer Situation auch gegen die Ken wenden und heimlich gegen sie arbeiten.
    Ansonsten könnte ich mir bei ihm auch vorstellen, dass er bei den Ken auch in der Forschung tätig ist.
    Für alles andere wäre er vielleicht auch zu kratzborstig und unsozial, aber ich kann mich auch täuschen.

    Schattenwelt: Werwolf
    Er ist ein Werwolf, weil er flauschig ist. Außerdem ist Steve ein Vampir, da würde die Rivalität zwischen den beiden reinpassen.
    Außerdem hat Steve in den Videos im Moment immer so lange Kratzer. Da könnte ich mir fast vorstellen, dass das Rick in seiner Werwolf-Form war. Oder Katzen. Aber das kann wohl niemand mit Bestimmtheit sagen...
  • Platz 8
    Steve (aka Space Frog)
    Steve (aka Space Frog)
    Haus: Hufflepuff
    Er ist irgendwie immer der gutmütigere von beiden, der auch mal einstecken kann, wenn Rick ihn disst.
    Er ist geduldig, freundlich, mitfühlend, liebt Musik, ein Workaholic und ein Mensch auf den man sich verlassen kann. Deswegen bin ich der Meinung, dass er ein Hufflepuff ist.

    Hütte: Sohn der Athene (Göttin der Weisheit, Strategie, des Kampfes, der Kunst, des Handwerks und die Schutzgöttin von Athen)
    Auf der anderen Seite ist er aber auch ein sehr intelligenter Mensch, der sich auch schnell für andere Dinge begeistern kann und das macht ihn irgendwie auch zu einem Sohn der Athene.

    Distrikt: Kapitol -> Berlin
    (Hauptstadt, krasse Hipster)

    Fraktion: Ken
    Das habe ich mit derselbe Begründung gemacht, wie bei Rick. Außerdem kann man die beiden nicht trennen, weil das das Universum auseinanderreißen würde.
    Wenn es zu der Situation kommt, dass die beiden gegen die Ken arbeiten, hätte Steve wohl größere Bedenken, erwischt zu werden, glaube ich.

    Schattenwelt: Vampir
    Auch hier gilt wieder: Blasse, dünne Jungen sind Vampire. Zudem auch noch die Kratzer und die Rivalität, wie ich es bei Rick schon erklärt habe.
  • Platz 7
    Vik (aka iBlali)
    Vik (aka iBlali)
    Haus: Gryffindor
    Vik hat viele Veränderungen auf seinen Kanal durchgemacht und ich war eigentlich von Anfang an dabei; ich kann ihn noch, als er alle ihn Ali nannten und dabei hatte ich immer den Eindruck, dass er Gryffindor sein könnte.
    Anfangs hat er noch sehr versucht, sich anzupassen und das alle aus der YT-Szene ihn mögen und das er auch neue Trends ausprobiert.
    Aber seit einigen Jahren macht er nur etwas mit unbekannteren YouTubern wie Toni, Nia und Niek. Und ich habe das Gefühl, dass ihm das gut tut, das er jetzt mehr in sich selbst ruht, einfach mehr er selbst ist.
    Und das ist so ein Gryffindor-Ding: Immer zu seinen Freunden zu stehen, egal was alle anderen sagen. Loyalität, Mut, seine Meinung zu sagen auch wenn sie den Anderen vielleicht nicht gefällt. (Und das dann darin resultiert, dass andere Menschen ihn systematisch haten. Ich meine, WTF?) Und das er trotz des Gegenwinds standhaft bleibt.
    Auch sein kindischer und offener Humor ist eine Eigenschaft dee Gryffindors: Slytherin hätten wohl oft einen schadenfrohen und sarkastischen Humor, Ravenclaws einen nerdigen und intelligenten und Hufflepuffs einen mit dem sie sich eher selbst dissen. Aber Gryffindors sind echte Kindsköpfe und haben einen bescheuerten Humor.

    Hütte: Sohn des Poseidon (Gott des Meeres und der Stürme, Erderschütterer)
    Grüne Augen sind meistens ein Hinweis auf ein Kind des Poseidon.
    Auch der sarkastische Humor, die entspannte, manchmal schon fast faule Art, die Sturheit, der Unwillen sich Anzupassen: All das sind Dinge, die man von seinem Vater Poseidon erben kann und die ich auch in Viktor wiederfinde.

    Distrikt: Distrikt 5 (Strom) -> Nordrhein-Westfalen
    (Industriegebiet, nicht an der Küste, Mitte des Landes, eher Hügelland)

    Fraktion: Altruan
    Viktor, Toni und Nia habe ich alle drei nach Altruan gepackt, weil ich der Meinung bin, dass die drei eigentlich nichts brauchen, außer sich drei.
    Alle drei sind bescheiden und machen lieber ihr eigenes Ding, ohne immer in der großen YouTube-Szene so beliebt sein zu müssen und sich dem Mainstream zu fügen.
    Bei den anderen Fraktionen hätte sicher immer jemand anderes ein Problem: Viktor hätte einen zu groben Humor für die Amite und für die Ken hätten wohl alle ein zu großes Gerechtigkeitsempfinden.
    Viktor würde es vielleicht auch ganz gut gefallen, in der Regierung irgendwie mitzuarbeiten und die Gesellschaft zum Besseren zu verändern.

    Schattenwelt: Hexenwesen
    Bei mir sind Viktor, Toni und Nia alle drei Hexenwesen, weil die eine ziemlich witzige Hexenmeisterclique sein könnten. Wie der Bücherclub, nur mit Magie. (Außerdem erinneren sie mich slightly an Magnus, Ragnor und Catarina).
    Ihre bunten Haare sind das Lilithmal und Hexenmeister haben unter anderem auch die Eigenschaft, sexuell sehr offen zu sein und wenig auf gesellschaftliche Konventionen zu geben, was bei allen dreien irgendwie auch der Fall ist.
    Viktor würde es dabei wohl am meisten zu schaffen machen, dass er unsterblich ist und alle Leute um sich herum sterben sehen muss. Toni und Nia haben einander und so weniger Probleme damit leben zu müssen.
  • Platz 6
    Toni (aka Toni Pirosa)
    Toni (aka Toni Pirosa)
    Haus: Hufflepuff
    Toni ist ein Mensch der weiß, dass Freundlichkeit und Sanftheit keine Schwächen des Menschen sind, sondern ihre größten Stärken und das lebt er auch.
    Er ist ein Mensch der versucht, die Menschen zu heilen und für sie da zu sein, statt sie zu verletzen und das ist es, was ihn zu einem wahren Hufflepuff macht.
    Er findet Leidenschaft in Dingen, die sehr gefühlsbetont und emotional sind wie die Musik und hat wohl die sanfteste Stimme, die ich mir vorstellen kann.

    Hütte: Sohn des Apollo (Gott des Lichtes, der Sonne, der Künste, des Frühlings, der sittlichen Reinheit, Mäßigung, Weissagung und Vater des Heilgottes Asklepios)
    Der Gott des Lichtes ist der größte Sunnyboy, den man sich nur vorstellen kann. Er ist meist fröhlich, freundlich und liebt Musik über alles.
    Auch das finde ich in Toni wieder. Er ist immer sehr friedlich und lässt sich scheinbar durch nichts seine Laune verderben. Er ist derjenige, der die Konflikte löst, statt sie auszulösen und generell ein sympathischer Mensch, der es einem leicht macht ihn zu mögen.

    Distrikt: Distrikt 5 (Strom) -> Nordrhein-Westfalen
    (Industriegebiet, nicht an der Küste, Mitte des Landes, eher Hügelland)

    Fraktion: Altruan
    Auch hier will ich eigentlich alle drei nach Altruan schicken. Dabei glaube ich allerdings, dass Toni wegen seiner extrovertierten und fröhlichen Art die meisten Probleme hätte sich in der grauen und bescheidenen Welt der Altruan unterzuordnen.
    Allerdings wäre Toni wohl auch zu nett für die Candor und hätte auch bei den Ken einige Probleme, wie auch die anderen.
    Deswegen ist Altruan wohl ein Kompromiss mit dem alle Drei leben könnten.

    Schattenwelt: Hexenwesen
    (siehe Viktor)
    Ich glaube ihm würde es wohl am meisten Spaß machen, durch die Magie der Hexenwesen viel Geld verdienen zu können und dadurch viel zu feiern und unter Leute zu kommen.

  • Platz 5
    Nia (aka niacavaon)
    Nia (aka niacavaon)
    Haus: Ravenclaw
    Auch Nia ist sehr sanft und gutmütig, aber ich denke trotzdem dass er kein Hufflepuff ist, weil er nicht so sehr auf andere Menschen bezogen ist wie z.B. Toni oder Vik.
    Er ist eher introvertiert und der Typ Mensch, der nicht so viele Freunde hat, diese wenigen aber innig liebt.
    Er wirkt manchmal so, als ob er immer seinen eigenen Gedanken nachhängen würde und ein wenig verträumt wäre, da er sich in den Videos meistens eher zurückhält und lieber Toni reden lässt.
    Aber wenn er dann doch mal was sagt, dann sitzt dieser Kommentar und zeigt auch ganz gut, was für ein intelligenter Mensch er doch ist.

    Hütte: Sohn der Iris (Göttin des Regenbogens, Götterbotin)
    Iris ist eine der friedlichsten Götter am griechischen Götterhimmel. Aber in "Helden des Olymp" war sie auch ein ziemlicher Hippie, die einen alternativen Lebensstil führte und sehr spirituell veranlagt war. (Ja, für die griechischen Götter ist das trotzdem ungewöhnlich. Die sind eigentlich ziemlich down-to-earth für göttliche Wesen.)
    Und auch Nia ist friedlich, lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen und ist ziemlich verträumt und entspannt. Das passt irgendwie, finde ich.

    Distrikt: Distrikt 5 (Strom) -> Nordrhein-Westfalen
    (Industriegebiet, nicht an der Küste, Mitte des Landes, eher Hügelland)

    Fraktion: Altruan
    Auch er kommt zusammen mit Toni und Viktor zu den Altruan, aus denselben Gründen, die ich oben schon erklärt habe.
    Er ist wohl der Grund, warum sie nicht zu den Ferox gehen können, weil er für diese Adrenalinjunkies eigentlich zu friedlich und entspannt ist. Auch bei den Ken hätte er wohl so seine Probleme, weil diese so streng und verbissen sein können.

    Schattenwelt: Hexenwesen
    (siehe Viktor)
    Er würde vielleicht durch die Unsterblichkeit noch verträumter werden, wenn auch nicht unbedingt extrovertierter.
    Vielleicht würde er einen Sinn in seinem unsterblichen Leben suchen und versuchen den Menschen mit der Magie zu helfen.
  • Platz 4
    Thomas (aka Zeo)
    Thomas (aka Zeo)
    Haus: Hufflepuff
    Auch Zeo hat einen kindischen Humor, aber einen mit dem er sich meistens eher selbst disst als andere.
    Er kann ziemlich aufgedreht und fröhlich sein, aber auch ein bisschen schüchtern, was ihn durchaus sehr liebenswert macht.
    Auch beim Hater-Interview ("Ich hate da mal eine Frage") hat er weniger durch kluge Konter als vielmehr durch seine liebenswerte Art geglänzt, bei der man das Bedürfnis hatte, im den Kopf zu tätscheln und ihn vor all den bösen Fragen zu beschützen.
    Auch das sind Dinge, die ihn in meinen Augen zu einem richtigen Hufflepuff machen. Aber das ist ja keine Schwäche: Auch in seinen Videos steckt viel Leidenschaft und versucht trotz des humoristischen Aspekt am Ende auch noch eine moralische Botschaft mit einzubauen um jungen Menschen auf ihrem Lebensweg Halt zu geben.
    Auch ansonsten ist er ein ziemlich Workaholic und macht für YouTube unglaublich viel, da er aufwendige Videos mit vielen Schnitten macht und nicht zu vergessen, all die Spielfilme, die er nebenbei noch produziert, welche dadurch aber nicht an Qualität einbüßen.

    Hütte: Sohn des Apollo (Gott des Lichtes, der Sonne, der Künste, des Frühlings, der sittlichen Reinheit, Mäßigung, Weissagung und Vater des Heilgottes Asklepios)
    Blaue Augen und blonde Haare sind nur die äußerlichen Eigenschaft der Kinder des Apollo. Außerdem sind sie eigentlich immer gut gelaunt und ziemliche Kindsköpfe.
    Dies sind alles Dinge, die auch auf Zeo zutreffen, kaum jemand ist so gut drauf wie er und bleibt trotz des Schwachsinns auf YouTube noch so optimistisch.
    Nicht umsonst sagt man, ihm scheine die Sonne aus dem Arsch^^

    Distrikt: Distrikt 2 (Steinmetze) -> Bayern
    (tief in den Bergen, Karrieredistrikt, harte Arbeit)

    Fraktion: Amite
    Ich glaube, Zeo wäre mit seiner fröhlichen und kindischen Art am besten bei den Amite aufgehoben.
    Die anderen Fraktionen wären für ihn zu ernst und sie nehmen sich selbst vielleicht auch für zu wichtig, als das Zeo sich bei ihnen wohlfühlen würde.
    Das einzige Problem, was sich vielleicht darstellt, ist das die Amite immer zu sehr auf Harmonie bedacht sind, dass sie Probleme gar nicht erst ansprechen, um Konflikte zu vermeiden. Ich glaube nicht, dass er solche Dinge einfach so hinnehmen könnte.
    Wahrscheinlich würde es er wie auf YouTube handhaben: Kritik, für alle die Kritik benötigen, aber immer auf eine freundliche und witzige Art, bei der ihm niemand böse sein kann.
    Er würde dabei wahrscheinlich auch eher die anderen Leute unterhalten, statt in der Landwirtschaft mitzuarbeiten, dieser Lauch^^

    Schattenwelt: Feenwesen
    Naja, Feenwesen sind ja nicht nur die Adeligen am Lichten und am Dunklen Hof, die immer höflich und vornehm sind und so was sind. Feenwesen sind ja auch Einhörner, Kobolde und Oger.
    Aber ich denke, Zeo wäre wohl am ehesten ein Wichtel, weil er immer so kindisch und lebensfroh ist. Wichtel haben nicht so einen bösartigen Humor, wie zum Beispiel Kobolde und Zeo ist mit seinem Humor auch nie verletzend gegenüber anderen Menschen und disst sich meistens eher selbst.
  • Platz 3
    Sev (?)
    Sev (?)
    Haus: Gryffindor
    Mut zu haben, bedeutet nicht, keine Angst zu haben. Es bedeutet, trotz der Angst sich der Gefahr zu stellen...oder dabei wie ein kleines Mädchen zu schreien.
    Auch ansonsten macht er den Eindruck eines richtigen Gryffindors: Er ist extrovertiert und charismatisch, sodass er die Leute dazu bringen kann ihn zu mögen. Er ist warm und mitfühlend, aber auch witzig und selbstbewusst.
    Auch ansonsten ist er eigentlich derjenige, der eine Party schmeißen kann, während Rupty mit dem Bier erst dann auf die Party kommt, wenn alles schon vorbei ist und alle besoffen in der Ecke liegen.

    Hütte: Sohn des Hermes (Schutzgott des Verkehrs, der Reisenden, der Kaufleute und der Hirten, Gott der Diebe, der Kunsthändler, der Redekunst, der Gymnastik und der Magie)
    Ich kenne kaum jemanden, der sich in jeder Lebenssituation seinen Humor bewahrt wie Sev. Nicht umsonst ist sein Kanalmotto: "Lachen vor Angst". Es ist eine sehr originelle Idee, Horrorgames zu spielen und dabei noch mit seiner witzigen, einzigartigen Art zu kommentieren.
    Außerdem ist Hermes der Gott der Reisenden und auch Sev macht Reise V-Logs, die von Liebe zum Detail und zu schönen Bildern zeugen.

    Distrikt: Distrikt 12 (Bergbau) -> Sachsen
    (Mittelgebirge, aber auch Hügel- und Flachland, größte Kohlegebiete Deutschlands in Sachsen: Halle-Leipzig und die Lausitz)

    Fraktion: Candor
    Ich glaube Sev würde es lieben, bei den Candor zu leben, weil er auch mit dieser absoluten Ehrlichkeit kaum Probleme hätte.
    Er hat kein Problem damit, den Leuten die Wahrheit zu sagen und ihnen damit womöglich vor den Kopf zu stoßen.
    Dadurch, dass er alles als Witz verpacken kann, ist ihm auch keiner wirklich böse, da er damit alle zum Lachen bringen kann.
    Außerdem könnte ich ihm mir ziemlich gut als Richter vorstellen, das würde er bestimmt überzeugend rüberbringen^^

    Schattenwelt: Hexenwesen
    Die roten Haare könnten das Lilithmal sein und seine seltsame und exzentrische Art ist möglicherweise das Resultat von den vielen Jahren, die er schon auf der Erde wandelt. (Hexenwesen sind unsterblich.)
  • Platz 2
    Annika (aka Annikazion)
    Annika (aka Annikazion)
    Haus: Gryffindor
    Das ist etwas, was sie von sich selbst behauptet hat und ich verstehe das, denn es ist leider auch heute nicht leicht offen mit seiner Sexualität umzugehen. Sich in der Öffentlichkeit zu outen zeigt, dass sie viel Selbstbewusstsein und Mut besitzen muss.
    Auch ihre liebenswerte und selbstironische Art könnten darauf hindeuten, dass sie wohl von vielen Menschen gemocht wird, genau wie ihre Extrovertiertheit.
    Außerdem ist sie auch sehr offen, spontan und unkonventionell was Dinge sind, die ebenfalls auf Gryffindor hindeuten.

    Hütte: Tochter des Hermes (Schutzgott des Verkehrs, der Reisenden, der Kaufleute und der Hirten, Gott der Diebe, der Kunsthändler, der Redekunst, der Gymnastik und der Magie)
    Auch Annika hat ihren sehr eigenen Humor, mit dem sie die Leute wahnsinnig gut unterhalten kann. Sie macht sich gerne über Serien wie die "Jungs WG" oder "Germanys Next Topmodel" lustig. Dabei ist es doch eher ungewöhnlich auf YouTube Frauen zu finden, die Comedy betreiben; die meisten haben dann doch eher Beauty-Kanäle.
    Auch im Fernsehen ist das eher ungewöhnlich; ich habe mal gehört, dass es daran liegt, dass viele Frauen sich zu ernst nehmen und nicht in der Lage sind selbstironisch zu sein.
    Auf sie trifft das auf keinen Fall zu: Sie stellt auch wahnsinnig witzig bestimmte Ausschnitte aus den jeweiligen Serien nach, wobei sie sich vollkommen zum Idioten machen kann, aber auch vollkommen lustig sind, gerade wegen ihrer Einfachheit und Annikas trockenem Humor.
    Außerdem verreist sie sehr gerne und macht auch viele Reise V-logs, bei der man auch erkennen kann, dass es ihr wirklich Spaß macht und das sie diese Dinge mit Leidenschaft betreibt.
    Distrikt: Distrikt 2 (Steinmetze) -> Bayern (tief in den Bergen, Karrieredistrikt, harte Arbeit)

    Fraktion: Candor
    Das ist hier eine ähnliche Erklärung, wie bei den anderen Leuten von Candor. Sie würde sich dort wohlfühlen, weil sie einfach alle Leute kritisieren kann, ohne das jemand böse wird.
    Ich hätte sie ja gerne bei den Amite eingeordnet, wegen ihrer sympathischen und humorvollen Art, aber ich denke da wäre sie auch oft angeeckt, weil sie Probleme nicht einfach verschweigen kann.
    Deswegen passt Candor eigentlich ganz gut.

    Schattenwelt: Schattenjäger der Blackthorn-Familie
    Braune Haare und blaugrüne Augen. Definitiv ein Blackthorn. (siehe Andrew, Arthur, Julian, Livia, Tiberius, Drusilla und Octavian Blackthorn) Außerdem passt sie besonders gut in diese Familie, weil sie lesbisch ist. Das klingt vielleicht komisch, aber ich kenne kaum eine Familie, mit so vielen unterschiedlichen Sexualitäten. (Helen=lesbisch, Mark=bi, Jules, Dru=hetero (wahrscheinlich), Ty=schwul)
  • Platz 1
    Ende
    Wenn sich irgendjemand für Dinge wie Häuser, Hütten, Fraktionen etc interessiert, könnt ihr mal bei meinen ganzen Stuff vorbeischauen. Sind in erster Linie Persönlichkeitstests, aber da ist auch noch ein bisschen was anderes mit dabei!

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (3)

autorenew

vor 296 Tagen flag
Ich konnte mir zwar immer nur die ersten zwei Dinge wirklich anschauen aber wow, man hätte sich nicht besser ausdrücken können. Du hast die YouTuber wirklich in das perfekte Haus und die beste Hütte gesteckt und dazu noch sehr interessante Texte geschrieben😊
vor 532 Tagen flag
Mir macht sowas auch ziemlichen Spaß, muss ich sagen^^ Ich bezweifel stark, dass das passieren wird. Ich glaube diese Seite hat nicht den besten Ruf in der YT-Szene...
vor 581 Tagen flag
Ich mag deine Persönlichkeitsanalysen immer sehr gerne. Obwohl ich nicht alle YouTuber kenne, kann ich deine Einschätzungen gut nachvollziehen.
Mich würde jetzt sehr interessieren, was die Leute selbst von deiner Liste halten würden. Vielleicht verirrt sich eine/r von ihnen mal auf diese Seite ^^