Springe zu den Kommentaren

Katzenliebe - Miraculous Ladybug

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Kapitel - 589 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 738 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Ich denke, es gibt nicht viel zu erklären! Die Hauptfigur wechselt ständig, denn die Geschichte ist aus mehreren Perspektiven geschrieben. Es geht um ein Mädchen namens Roxana Black, die mit Adrien zusammenkommt. Dabei leben in ihr auch heimliche Gefühle für Cat Noir...

    1
    Roxana:

    „Und benimm dich in der neuen Schule!“, schärfte Mum mir ein. „Natürlich“, versicherte ich ihr, ließ mir einen Kuss geben und nahm meine Tasche. Dann öffnete ich die Tür und wollte mich gerade auf den Weg machen, als mein Dad von drinnen rief: „Hab einen guten Tag!“ „Du auch!“, brüllte ich zurück und schloss die Tür. Obwohl es schon längst Sommer war, war die Luft morgens immer sehr kühl. Mein Atem kräuselte sich matt in der Luft und die Sonne schickte milchige Strahlen über Paris. Wir waren erst vor kurzem hergezogen und heute brach meine dritte Woche in der neuen Schule an. Ich hatte mich relativ gut mit allen angefreundet, war eigentlich sehr beliebt und hatte besonders Marinette als beste Freundin ins Herz geschlossen. Apropos Herz, meines schlug für Adrien. Mari schien ebenfalls Gefühle für ihn zu haben, was mir schwer zu schaffen machte. Wir hatten uns in kürzester Zeit sehr gut angefreundet, und ich wollte nun wirklich nicht, dass unsere Freundschaft an einem Jungen zerbrach. Allerdings gab es auch Dinge, die meine Sorgen in den Schatten stellten. Zum Beispiel sollte es in Paris echte Superhelden geben! Ich hatte in den Nachrichten mehrere Berichte über sie gehört, auch in der Zeitung standen einige Artikel. Besonders oft waren dabei zwei Namen aufgetaucht, nämlich "Ladybug" und "Cat Noir". Ladybug, das war englisch und hieß Marienkäfer. Schließlich kam meine Familie aus England. Trotzdem konnte ich fehlerfrei französisch sprechen. Cat bedeutete Katze, und da ich wie gesagt Französisch konnte, hieß noir schwarz. Marienkäfer und schwarze Katze. Na super. Es klang auf jeden Fall aufregend, und ich würde vieles dafür geben um die beiden mal in Aktion zu sehen. Aber jetzt musste ich mich vorläufig mal auf meinen Schulalltag kümmern. Ich erreichte bereits den Schulhof, mal wieder überpünktlich. Im Gegensatz zu Marinette kam ich nur in seltensten Seltenheiten zu spät. Der Unterricht würde erst in fünfzehn Minuten anfangen, daher hatte ich noch reichlich Zeit. Alya, ein weiteres Mädchen aus meiner Klasse, war ebenfalls schon da. Sie stand mit Adrien und Nino in einer Ecke und sie unterhielten sich. Mit den dreien verstand ich mich eigentlich total gut, darum gesellte ich mich kurzerhand zu ihnen. „Salut“, murmelte ich. Heute morgen war ich früh aufgewacht. „Hi Roxy“, begrüßte mich Alya. Auch Adrien und Nino nuschelten eine Begrüßung. Zwei Minuten vor Unterrichtsbeginn legte mir jemand die Hand auf die Schulter. Es war Marinette.

    2
    /

    3
    /

    4
    /

    5
    /

    6
    /

    7
    /

    8
    /

    9
    /

    10
    /

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (1)

autorenew

vor 41 Tagen
Sehr toll!
Doch was ist mit 2345678910?
Gut geschrieben, gibt es eine Fortsetzung?