Springe zu den Kommentaren

Klein Heinz

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 672 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 538 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

    1
    Es ist ein schöner sonniger Tag und Klein Heinz wacht auf. Oh ich habe Lust nach draußen zu gehen... Denkt er und brabbelt aus dem Bett. Seine Eltern sind nicht da. Sie verschwinden oft einfach mal so weil sie kein Bock haben auf Klein Heiz aufzupassen. Heinz brabbelt nun in die Küche und schneidet eine Möhre. Als er fertig ist geht Ne brabbelt er in die Kammer und holt ne Säge. "Alliwuse dananla" denkt er laut und beginnt ein Loch in die Tür zu Sägen. Jetzt ist er Fertig und bewegt sich nachdraußen. Doch er weiß nicht was in jetzt erwartet...

    2
    ... Die Sonne scheint Heinz direkt ins Gesicht! Klein Heinz weiß nicht was er tun soll also versteckt er sich hinter einem Baum. Sofort fallen alle Äste vom Baum und die Sonne strahlt ihn wieder an.
    💭Oh nein💭 Heinz geht also zu den Nachbarn um sie um Hilfe zu bitten. Er ist gerade an der Tür angekommen und klingelt jetzt. Der Nachbar macht die Tür auf und guckt Heinz komisch an. Doch Heinz redet schon aufgeregt los:"Ulala bemade awiersnu elala Bino" natürlich versteht der Nachbar nichts und knallt die Tür zu.
    Heinz ist sehr traurig und brabbelt nun einsam und verlassen die Straße endlang ohne zu wissen was er gegen die Sonne tun könnte.

    3
    Doch da kommt ihm die Idee. Eine Sonnenbrille! Heinz braucht eine Sonnenbrille☀️👓
    Also geht er in ein Geschäft um sich eine zu holen doch als er den Laden betritt kostet das alles was und Heinz versteht das gar nicht. Heinz überlegt was er tun kann und ist dabei aufzugeben und sich wieder der Sonne zu stellen. Klein Heinz hat überhaupt keine Lust auf die Sonne also beschließt er einfach im Geschäft zu bleiben. Die Verkäuferin 👵 findet das nicht gut und sagt:" du musst was kaufen sonst knallsts! Oder du gehst raus!" Heinz ist verzweifelt und überlegt Fieberhaft nach einer Lösung...

    4
    Heinz hat keine Lösung gefunden also muss er einfach etwas tun was ihm gerade in den Sinn kommt. Er schnappt die Brille und brabbelt so schnell er kann weg. Die Verkäuferin👵 hat das mitbekommen und findet das gar nicht gut also ruft sie die Polizei🚓
    Heinz wird nun gesucht aber er denkt💭hehe ich bin doch viel zu schnell für die💭 doch da hat er sich wohl vertan. Hinter ihm erklangen Töne und plötzlich machten die Autos eine Vollbremsung und Polizisten stürmten auf ihn um ihn Festzunehmen.
    Was ihnen auch gelang...

    5
    Heinz ist nun in einer Zelle gegangen und es gefällt ihm gar nicht da. Er möchte unbedingt weg. Das essen ist auch voll eklig 🍱
    Als ein Wärter kam um Heinz essen zu bringen achtete Heinz genau darauf welchen Schlüssel der für seine Zelle brauchte. Sobald der Wärter weg war über legte Heinz sich einen Superplan für den er auch sein essen erst mal zurückstellte weil er es später noch brauchte.
    Am Abend kam wieder ein Wärter mit essen doch Heinz wartete nicht lange und schlug zu. Und jetzt kommt das essen zum Einsatz: Heinz nimmt immer nacheinander Kartoffeln und bewirft den Wärter damit und am Ende kippt er noch Spinat über den. Als nächstes schnappte er sich die Schlüssel und Floh. Und so wurde Klein Heinz zum Oberverbrecher der Stadt und würde überall gesucht...

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew