Springe zu den Kommentaren

Der Kuss des Dementors (Harry Potter)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
5 Kapitel - 2.621 Wörter - Erstellt von: AmyAlpaca - Aktualisiert am: 2018-04-08 - Entwickelt am: - 695 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Das ist eine Kurzgeschichte in der Ich-Perspektive.
Es geht um die junge E. Tonver, die sich in einen Dementor verliebt.

Einige Daten und Ereignisse sind frei erfunden und kommen so nicht in Harry Potter vor. Dafür ist es eine Fanfiction! Rechtschreibfehler gerne kommentieren!

1
Ich rannte. Ich konnte nicht anders als zu rennen. Um mich herum ertönten Schreie, die schriller waren als die Kampfgeräusche. Die einst schönen St
Ich rannte.
Ich konnte nicht anders als zu rennen. Um mich herum ertönten Schreie, die schriller waren als die Kampfgeräusche. Die einst schönen Steinmauern der Häuser in meinem Dorf waren zertrümmert und lagen in traurigen Trümmern unter dem Staub. Es war tiefste Nacht und normalerweise konnte man die Sterne über den Himmel funkeln sehen. Wie gerne lag ich in diesen klaren Nächten auf der Weide nahe bei meinem Haus und blickte in den Himmel. Irgendwo dort oben waren meine Eltern.
Doch jetzt war kein Stern zu sehen und selbst der Vollmond dämmerte nur matt durch den Nebel. Ich hörte verschiedene Flüche durch die Luft schießen und auf meinem Weg lagen verstorbene Dorfbewohner, die mir vor wenigen Stunden noch einen schönen Tag gewünscht hatten. Immer noch trat Blut aus meinen Wunden. Meine Hände waren aufgeschürft, mein halbes Gesicht brannte vor Schmerz und meine Augen waren weit aufgerissen, da ich darauf achten musste wohin ich trat. “Schnappt sie euch”, rief jemand hinter mir und nur knapp verfehlte mich ein Fluch.
Ich drehte mich im Rennen herum und rief: “Avada Kedavra!” Aus meinem alten, braunen Zauberstab schossen Funken und der Auror hinter mir fiel augenblicklich tot um. Ich rannte weiter, den Blick immer gerade aus.

Nach einer ganzen Weile kam ich endlich in einem Waldstück an. Ich lief noch etwas weiter in den finsteren Wald hinein. Die Baumkronen wippten bedrohlich im leichten Abendwind. Langsam, bedacht darauf keinen Laut zu machen, schlich ich durch die Bäume. Ich lehnte mich außer Kraft gegen einen Baum. Mein Atem kam in kleinen, hektischen Nebelstößen und mein Herz schlug mir bis zum Hals. Plötzlich spürte ich eine unergründliche Kälte um mich herum und die sowieso schon dunkle Nacht schien noch schwärzer zu werden. Eine dunkle Gestalt tauchte zwischen den knarrenden Bäumen auf und näherte sich mir. Ich erkannte kein Gesicht und als ich bemerkte, dass dieses Wesen auch keine Füße hatte, wurde ich starr vor Schreck. Ich blickte die Gestalt stumm an, konnte dieser Tag noch schlimmer werden.
Es näherte sich mir immer mehr und erst kurz vor mir hielt das Wesen in schwarzer Kleidung an. Ich vernahm das leise Geräusch das ein Mensch machte, wenn er tief Luft einsog. Plötzlich wurde mir bewusst was ich da vor meinen Augen hatte. Es war ein Dementor, ein Wesen, welches alle guten Erinnerungen aus einem Zauberer oder Muggel saugen konnte und nichts als eine leere, gefühllose Hülle hinterließ. Sie bewachten außerdem Azkaban, das Zauberergefängnis, und jagten die gefährlichsten Verdächtigen. Angst kroch meinen Rücken hinauf, als der Dementor seine silberne, knochige Hand langsam erhob und in die Richtung meines Gesichtes ausstreckte. Ich wusste, dass mich nun der Kuss des Dementors erwarten würde und da es sowieso keinen Ausweg geben würde, schloss ich schnell meine Augen.
article
1523143846
Der Kuss des Dementors (Harry Potter)
Der Kuss des Dementors (Harry Potter)
Das ist eine Kurzgeschichte in der Ich-Perspektive. Es geht um die junge E. Tonver, die sich in einen Dementor verliebt. Einige Daten und Ereignisse sind frei erfunden und kommen so nicht in Harry Potter vor. Dafür ist es eine Fanfiction! Rechtschre...
https://www.testedich.de/quiz54/quiz/1523143846/Der-Kuss-des-Dementors-Harry-Potter
https://www.testedich.de/quiz54/picture/pic_1523143846_1.jpg
2018-04-08
402D
Harry Potter

Kommentare (2)

autorenew

Kimy (09486)
vor 103 Tagen
Finde ich ne super tolle Idee ^-^
Lili (03402)
vor 103 Tagen
Super Geschichte aber soooo traurig 😭