Springe zu den Kommentaren

Meine Liebesgeschichte mit Draco Malfoy

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 451 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 2.751 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit - 5 Personen gefällt es

    1
    Ich und meine Eltern waren gerade beim Hogwarts Express angekommen. Ich freute mich darauf, aber ich würde meine Eltern vermissen. Ich umarmte meine
    Ich und meine Eltern waren gerade beim Hogwarts Express angekommen. Ich freute mich darauf, aber ich würde meine Eltern vermissen. Ich umarmte meine Mutter und sog ihren Duft ein. Danach umarmte ich meinen Vater der mich anlächelte. "Schreib uns jede Woche, ja?" Ich nickte. Meine Mutter meinte bloss"Husch jetzt! Sonst verpasst du noch den Zug." Ich umarmte sie ein letztes mal und kletterte in den Zug. Ich huschte durch die Gänge. Bis ich bei einem leeren Abteil kam. Ich war gerne für mich allein. gedankenverloren schaute ich aus dem Fenster. Dies würde mein erstes Jahr auf Hogwarts, und ich war schon gespannt auf den sprechenden Hut. In welches Haus er mich wohl schicken würde? "Hey, was machst du hier, Schlammblut!"

    2
    Ich zuckte zusammen und drehte mich um. In der Tür stand ein bleicher Junge mit platinblonde Haare. Hinter ihm standen zwei fette Jungs. "Ich si
    Ich zuckte zusammen und drehte mich um. In der Tür stand ein bleicher Junge mit platinblonde Haare. Hinter ihm standen zwei fette Jungs. "Ich sitze hier. Wen du ein Problem damit hast kannst du ja gehen." meinte ich achselzuckend. "Ich glaube du hast mich falsch verstanden, Schlammblut", zischte er gehässig, "Das ist mein Abteil. Du sollst verschwinden, nicht ich." "Ach ja!", fuhr ich ihn an, "Ich wusste nicht das der Zug dir gehört. Nur zur Info, der Zug gehört allen. Und wenn er zu jemanden gehört, dann ganz sicher nicht zu dir!" Auf den bleichen Wangen des Jungen kommt ein bisschen Farbe. Die Idioten hinter ihm zogen scharf die Luft ein.

    3
    Ich starrte ihn wütend an. Was dachte der sich eigentlich! Der Junge öffnete den Mund um was zu sagen. Ich unterbrach ihn, indem ich ihm eine klatschte und ihn raus stiess. Der kann mich mal! Er warf mir einen letzten wütenden Blick zu und verschwand im Gang. "Wow Respekt! Nicht jeder klatscht am ersten Schultag Malfoy eine!" Ich fuhr herum und blickte in zwei identisch aussehende Gesichter. Beide grinsten synchron. "Ich bin George Weasley und das ist mein Bruder Fred", stellte der eine sich vor,"Und wer bist du?" Ich grinste zurück." Samantha Collington. Nennt mich Sam"

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (0)

autorenew