Springe zu den Kommentaren

Das vergessene Dorf – Das Lexikon

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
30 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 4.451 mal aufgerufen

Informationen über Umgebungen, Wesen und weiterem

    1
    Das Inhaltsverzeichnis


    Die verschiedenen Welten:

    Seite 2 – Der Himmel
    Seite 3 – Die Hölle
    Seite 4 – Der Wald
    Seite 5 – Die Stadt
    Seite 6 – Das LUX
    Seite 7 – Das Palisades


    Die verschiedenen Wesen:

    Seite 8 – Die Dämonen und ihre Rangfolgen in der Hölle
    Seite 9 – Die Engel und ihre Rangfolgen im Himmel
    Seite 10 – Die Wächter und die Alphas
    Seite 11 – Die Vampire und ihre Hierarchie
    Seite 12 – Die verschiedenen Arten der Werwölfe
    Seite 13 – Die Gorgonen
    Seite 14 – Die Jäger
    Seite 15 – Die verschiedenen Arten der Formwandler
    Seite 16 – Die Hybriden
    Seite 17 – Die Cyborgs
    Seite 18 – Die Hexen, Magier und Zauberer
    Seite 19 – Die Menschen mit besonderen Fähigkeiten
    Seite 20 – Die Höllenhunde und der Fenrir
    Seite 21 – Die Lux und die Arum
    Seite 22 – Die Hematoi und die Daimonen
    Seite 23 – Der Incubus und der Sukkubus
    Seite 24 – Die Meermänner, Meerjungfrauen und Nixen
    Seite 25 – Die Geister
    Seite 26 – Die Kitsune
    Seite 27 –


    Die besonderen Waffen:

    Seite 28 – Dämonendolche
    Seite 29 – Engelsschwerter
    Seite 30 – Der Colt

    2
    ((bold))Der Himmel((ebold)) Der Himmel besitzt mehrere Bereiche. Die Engel Leben in einer Art Stadt mit ihren einfachen Häusern. Ranghöhe Engel lebe
    Der Himmel

    Der Himmel besitzt mehrere Bereiche.
    Die Engel Leben in einer Art Stadt mit ihren einfachen Häusern.
    Ranghöhe Engel leben dementsprechend in größeren Häusern.

    Die Seelen der Verstorbenen wandern in ihren ganz eigenen Himmel. Für die Engel sind diese in einem großen Komplex aus Gängen und Türen zu betreten. Hinter jeder Tür befindet sich ein Himmel. Die Himmel selbst sind abhängig von den Personen dahinter, da diese die schönsten Erlebnisse und Erinnerungen formen, damit die verstorbene Person sich dort wohl fühlt.

    Engel erreichen den Himmel, indem sie fliegen und sich eine Art Übergang in Form eines Portals schaffen. So wird gleichzeitig zum Teil garantiert, dass niemand anderes Zugang zum Himmel erhält.

    3
    ((bold))Die Hölle((ebold)) Das Zentrum der Hölle bildet der Thronsaal Lucifer's. Um diesen herum liegen viele Folterkammern, in welchen die gr
    Die Hölle

    Das Zentrum der Hölle bildet der Thronsaal Lucifer's. Um diesen herum liegen viele Folterkammern, in welchen die größten Sünder gefoltert werden oder einfach nur Menschen, welche später zu Dämonen werden sollen.

    Ähnlich wie im Himmel gibt es einen weiteren Komplex voller Türen hinter welchen die persönlichen Höllen der Sünder liegen, hinter welchen sie mit ihren größten Ängsten gefoltert werden.

    Außerdem gibt es noch das Höllenfeuer selbst in welchem Dämonen geschaffen oder vernichtet bzw. auf ewig gefoltert werden.
    Weiter gibt es auch Feuergruben, in welche mächtigere Dämonen gesperrt werden.

    Die Gänge der Hölle bestehen ähnlich wie bei früheren Kerkern aus vermoderten Steinwänden. Hier und da spenden ein paar Fackeln Licht. Aus den Gängen strömen häufiger Schreie, vor allem wenn man den Höllenfeuern näher kommt.

    4
    ((bold))Der Wald((ebold)) Der Wald grenzt direkt an die Stadt. Relativ nahe am Waldrand fließt ein sauberer, nicht sehr tiefer Fluss. Ein großer Tei
    Der Wald

    Der Wald grenzt direkt an die Stadt. Relativ nahe am Waldrand fließt ein sauberer, nicht sehr tiefer Fluss.
    Ein großer Teil des Zentrum des Waldes ist abgebrannt, darunter ebenso das vergessene Dorf.
    Fernab dieses Teils liegt ein weiteres kleines Dorf, dominiert von einer Vampirfamilie.
    Aber der Wald birgt noch ein paar mehr ungeahnte Orte.

    5
    ((bold))Die Stadt((ebold)) Für normal Sterbliche ist es eine ganz normale Großstadt in der Nähe von LA, doch in Wirklichkeit wimmelt es in ihnen nu
    Die Stadt

    Für normal Sterbliche ist es eine ganz normale Großstadt in der Nähe von LA, doch in Wirklichkeit wimmelt es in ihnen nur so vor übernatürlichen Wesen. Engel, Wächter und Dämonen geben alles, damit die Menschen nach wie vor nichts von ihrer Existenz erfahren.

    6
    ((bold))Das LUX((ebold)) Das LUX ist ein Nachtklub/ eine Pianobar innerhalb der Stadt. Sie wird geführt vom Teufel persönlich. Viele Menschen führt
    Das LUX

    Das LUX ist ein Nachtklub/ eine Pianobar innerhalb der Stadt. Sie wird geführt vom Teufel persönlich. Viele Menschen führt es nicht nur ins LUX, damit sie feiern können, sondern auch um Lucifer zu finden und ihn um einen Gefallen zu bitten.

    7
    Das Palisades

    Das Palisades ist ein Appartementgebäude in der Nähe des LUX. Betritt man das Palisades kommt man in eine sehr luxoriös eingerichtete Lobby, Treppen führen hinauf zu den Wohnungen. Es gibt einen Fahrstuhl, den man allerdings nicht benutzen kann, da er ein Portal in die Hölle darstellt. Unten im Palisades gibt es einen Club in dem sich viele Dämonen sammeln, vor allem solche die sich eigentlich nicht an der Oberfläche aufhalten dürfen. Allerdings gehen dort auch häufig Menschen mit sehr düsteren Seelen hin, um sich zu vergnügen oder um Deals an der Bar abzuschließen.

    8
    ((bold))Dämonen und ihre Rangfolge in der Hölle((ebold)) Es gibt drei verschiedene Arten zu einem Dämon zu werden. → Man kann von Lucifer in den
    Dämonen und ihre Rangfolge in der Hölle

    Es gibt drei verschiedene Arten zu einem Dämon zu werden.
    → Man kann von Lucifer in den Höllenfeuern geschaffen werden. Diese Dämonen sind neben seinen Erstschöpfungen meistens die Rangniederen.
    → Man stirbt und entscheidet sich in der Hölle das Angebot anzunehmen und zu einem Dämon zu werden. Diese sind meistens nur dazu da, um die Sünder zu foltern.
    → Man wird aus der Verbindung zweier Dämonen geboren. Diese werden eher aus dem Kreis der Hölle ausgeschlossen, da Lucifer keine wirkliche Kontrolle über sie hat.

    Es gibt nur wenige Ausnahmen, die aus anderen Gründen zu einem Dämon wurden.

    Jeder Dämon der mit der Hölle verbunden ist dient Lucifer. Einige tun dies bereitwilliger als andere.
    Sein direkter Nachfolger ist sein Sohn Gahiji.
    Ein weiterer Anwärter auf den Thron, da er der Kronprinz der Hölle ist, ist der Hohedämon Astaroth.

    Hohedämon sind im Vergleich zu anderen wesentlich mächtiger.

    Eine weitere wichtige „Dämonin“ ist Lucifers angebliche Geliebte Lilith. Einst war sie in der Hölle eingesperrt, doch jetzt ist sie auf freiem Fuß. Sie ist die Mutter der Lilin, dämonische Kreaturen, welche durch eine Berührung in der Lage waren eine Seele zu nehmen. Heute sind sie weitesgehend ausgelöscht.

    Es gibt wenige Dämonen, die Lucifer auf ein höheres Level gehoben hat, um Ordnung in der Hölle zu halten. Einer von ihnen ist Crowley, welcher zu seinem Bedauern unter einigen Dämonen ein gutes Ansehen hat. Vor allem bei den Straßenkreuzungs-Dämonen. Sie schließen Deals ab und sammeln anschließend die Seelen ein.

    Durch seine lange Abwesenheit in der Hölle hat Lucifer bei vielen Dämonen seinen Respekt verloren, deshalb ist er nun zurück, um für Ordnung zu sorgen.

    9
    ((bold))Die Engel und ihre Rangfolge im Himmel((ebold)) So gut wie jeder Engel dient Gott, aber nur wenige haben ihn je wirklich gesehen. Engel könne
    Die Engel und ihre Rangfolge im Himmel

    So gut wie jeder Engel dient Gott, aber nur wenige haben ihn je wirklich gesehen.
    Engel können eigentlich nur geboren oder geschaffen werden.
    Die geborenen Engel stehen meistens unter den geschaffenen.

    Die mächtigsten aller Engel sind die fünf Erzengel Lucifer, Raphael, Gabriel, Michael und Uriel.

    Der Rest sind einfache Engel, welche aber auch einer gewissen Rangfolge angehören.
    Die nächsten Engel sind die innerhalb des Rates und weitere mit höheren Aufgaben.
    Die nächsten sind die einfachen Engel oder die Kinder von ihnen.

    Die meisten Engel sind die Krieger Gottes und somit auch auf den Kampf vorbereitet.
    Sie führen die Kriege des Himmels.

    Engel, die Sündigen oder Unschuldige töten, fallen oder werden verflucht. Das wären dann gefalle Engel und dunkle Engel. Beiden Arten wird der Zugang in den Himmel verwehrt.

    Engel mit „schlechter“ Abstammung dürfen meist auch nicht in den Himmel oder werden dort eher ausgeschlossen. Ein Beispiel dieser Abstammung ist Lucifers zweiter Sohn Sol.

    Die rangniedrigsten Engel sind womöglich die, welche die einfachen Aufgaben erledigen. Sie wachen über die Seelen, erhalten Aufgaben, regeln alles und weiteres.

    Wenn ein Mensch zu seinen Lebzeiten eine äußerst reine Seele hatte und stets gutartig war, kann auch entschieden werden, dass dieser nach seinem Tod zum Engel erhoben wird.

    10
    Die Wächter und die Alphas

    Die Wächter waren ursprünglich mal Engel, die vor langer Zeit auf die Erde geschickt wurden. Als sie dort unten schwer sündigten wollte Gott sie bestrafen. Es gab dabei zwei Möglichkeiten:
    Sie gingen hinunter in die Hölle, und wurden zu gefallenen Engeln, oder sie nahmen die Strafe an und wurden versteinert. Diesen versteinerten Engeln wurden die Gargoyle-Figuren nachempfunden, wobei diese nicht wirklich nach den Engeln aussehen. Lange Zeit blieben sie versteinert, bis sie eines Tages von den Alphas geweckt wurden als es einen Überschuss an Dämonen auf der Erde gab.

    Durch die lange Versteinerung haben sie sich allerdings verändert.
    Es sind nun Kreaturen, aus deren Stirn steinerne Hörner ragen. Sie haben ebenso steinerne Flügel und Haut, wenn sie sich verwandeln. Ansonsten haben sie eine menschliche Form. Als Wächter erkennt man sie dann nur an ihren absolut unnatürlich blauen Augen.

    Sie achten darauf, dass die Menschen nichts von Himmel oder Hölle erfahren und beschützen sie vor den Dämonen.
    Was ihre Vergangenheit angeht sind sie ziemlich empfindlich. Dämonen bezeichnen die Wächter gern als "himmlischen Abschaum" und als "aus dem Himmel ausgestoßene", was zwar richtig ist aber für die Wächter schwer zu erkraften, da sie ja schließlich ihre Strafe bekommen und ausgehalten haben.

    Dazu werden sie von den meisten Menschen entweder gefürchtet oder verachtet. Als es zu einem großen Kampf kam, mussten die Wächter sich den Menschen zeigen, dabei haben sie ihnen aber nicht verraten wo sie her kommen und was sie eigentlich tun. Viele Menschen halten sie entweder für Kinder des Teufels, oder für Wesen die normale Verbrechen auflösen. Grundsätzlich ist der Hass ihnen gegenüber aber recht groß, weshalb die Wächter in vielen Einrichtungen keinen Zutritt haben.

    Die Wächter reden grundsätzlich nicht über ihre Vergangenheit, nur die Engel und Dämonen haben eine Chance sie zu kennen.

    ---

    Die Alphas haben die Wächter damals aus ihrer Versteinerung geweckt. Über sie ist ziemlich wenig bekannt, da sie hauptsächlich mit den Wächtern Kontakt aufnehmen. Sie leben im Himmel und sind an sich eine mächtige Engel Art, halten ihre Kräfte aber sehr zurück weshalb sie zwar viel zu sagen hätten, es aber nur im Notfall tun.

    Für die Alphas ist die Welt einfach aufzuteilen in gut und böse. Schwarz oder weiß. Etwas dazwischen gibt es für sie nicht.

    Sie zeigen sich den Menschen nie, wobei das womöglich daran liegen könnte dass diese den Anblick vielleicht nicht aushalten könnten.
    Sie haben komplett weiße Augen, Iriden oder Pupillen sind nicht zu erkennen. Dafür haben sie mehrere Augen auf ihren gewaltigen, ansonsten ebenfalls weißen Federflügeln. Wenn sie irgendwo auftauchen erscheint der Raum erst so strahlend Hell dass man automatisch die Augen schließen muss.

    Die Meisten meiden die Alphas weitesgehend, da ihr erscheinen eigentlich nie etwas gutes bedeutet.

    11
    ((bold))Die Vampire und ihre Hierarchie((ebold)) Wie bei vielen gibt es auch bei Vampiren verschiedene Arten. In der Regel haben sie kein Problem mit
    Die Vampire und ihre Hierarchie

    Wie bei vielen gibt es auch bei Vampiren verschiedene Arten. In der Regel haben sie kein Problem mit der Sonne und ernähren sich von Blut. Die meisten von ihnen verfügen über klassische Fähigkeiten, wie Stärke und Geschwindigkeit, doch können manche auch andere kontrollieren oder eine fledermausähnliche Verwandlung durchlaufen.
    Doch natürlich gibt es auch noch weitere Arten.

    Eine der höchsten und größten Vampirfamilien lebt jenseits des Waldes. Sie besteht aus vielen Brüdern und Schwestern und hat selbst unter den Menschen einen hohen Einfluss.
    Sou ist dabei der Älteste und hat damit den Anspruch auf den Thron, doch diesen Anspruch hat ebenso Simon, weshalb es innerhalb zu ein paar Konflikten kommt, in die man besser nicht verwickelt werden will.

    Die meisten Vampire können selbst bestimmen, ob sie jemanden verwandeln oder nicht.
    Es gibt einige Vampire, die sich Menschen halten, um sie bis zum letzten Rest auszusaugen.

    12
    ((bold))Die verschiedenen Arten der Werwölfe((ebold)) Es gibt zwei Arten von Werwölfen. Die erste kann ihre Verwandlung vollständig kontrollieren.
    Die verschiedenen Arten der Werwölfe

    Es gibt zwei Arten von Werwölfen.
    Die erste kann ihre Verwandlung vollständig kontrollieren.
    Die andere ist gebunden an eine bestimmte Tageszeit. Diese muss nicht zwangsweise die Nacht sein. Es gibt auch durchaus Werwölfe, die sich am Tag verwandeln.
    Sie unterteilen sich dann noch einmal in Verwandelte und Geborene, wobei sie das aber meistens nicht auszeichnet, aber man munkelt, dass sich geborene Werwölfe besser kontrollieren können.

    Es gibt Werwölfe, die neben ihrer Verwandlung noch zusätzliche Kräfte haben, aber das trifft nicht immer zu.
    Außerdem gibt es Werwölfe angepasst an den normalen Wolf, aber es gibt auch durchaus welche, die von Natur aus größer sind.
    Es gibt auch wenige Werwölfe, die eine Art Zwischenverwandlung haben, bei welchen ihnen Krallen und scharfe Zähne wachsen, außerdem werden ihre Sinne geschärft.

    13
    ((bold))Die Gorgonen((ebold)) Die Gorgonen sind die Töchter des Phorkys und der Keto. Ihre Namen sind Stehno, Euryale und Medusa. Die drei Schwestern
    Die Gorgonen

    Die Gorgonen sind die Töchter des Phorkys und der Keto. Ihre Namen sind Stehno, Euryale und Medusa. Die drei Schwestern sind tot, doch ihre Nachfahren leben nach wie vor. Die meisten sind Frauen. Ein männlicher Gorgon ist nur äußerst selten. Ihr Haare sind ein großes Gewirr aus Schlangen und einige haben selbst einen schlangenartigen Unterbau.

    Sie weisen unterschiedliche Fähigkeiten auf.
    Das Blut aus ihrer rechten Seite kann beispielsweise heilen. Das Blut aus ihrer linken Seite allerdings ist tödlich.
    Sie können andere Wesen mit einem Blick versteinern. Wenige können das kontrolliert, die anderen müssen mit ihren Blicken acht geben.
    Einige verfügen auch über eine beinahe hypnotische Überzeugungskraft.

    14
    ((bold))Die Jäger((ebold)) Die meisten Jäger sind normale Menschen, allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass auch Engel oder Dämon unter ihnen sin
    Die Jäger

    Die meisten Jäger sind normale Menschen, allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass auch Engel oder Dämon unter ihnen sind.
    Wie der Name bereits sagt jagen Jäger gefährliche Wesen, darunter Geister, Dämonen, Vampire, Werwölfe und so weiter.

    Die meisten sind aufgrund ihrer Familie zu Jägern geworden, da es an sie weiter gegeben wurde, allerdings gibt es auch Jäger, die erst später anfangen.

    Zur Grundausrüstung eines Jägers gehören wahrscheinlich Salz, Weihwasser, Silber, noch mehr Salz, und Wissen über verschiedenste Symbole, manchmal auch simple Zauber. Eines, woran man sie meistens erkennt, ist das Anti-Besessenheit-Symbol, welches sich so gut wie alle tätowieren lassen, um dämonische Besessenheit zu verhindern. Des weiteren gibt es auch Sigillen, durch welche man einen Engel zurück in den Himmel verbannen kann. (Wenn die Engel aus dem Himmel verbannt wurden oder ähnliches, weiß auch niemand wohin sie dabei gehen.)

    15
    Die verschiedenen Arten der Formwandler

    Es gibt insgesamt zwei große Arten von Formwandlern.
    Die erste kann sich in Tiere verwandeln. Dies kann ein einzelnes Tier betreffen oder direkt mehrere Tiere betreffen.
    Die zweite Art kann sein menschliches Aussehen verändern. Manche können dies mit einer einfachen Verwandlung, andere Häuten sich dafür einmal komplett.

    16
    ((bold))Die Hybriden((ebold)) Auch Hybride gibt es in verschiedenen Ausführungen. In den meisten Fällen sind Hybride wesentlich schwächer als die O
    Die Hybriden

    Auch Hybride gibt es in verschiedenen Ausführungen.
    In den meisten Fällen sind Hybride wesentlich schwächer als die Originale.
    Eine Ausnahme sind dabei aber zum Beispiel die Nephilim. Die Kinder aus einer Verbindung aus einem Menschen und einem Engel.

    Die Hybriden übernehmen in den meisten Fällen die Kräfte beider oder eines Elternteils.
    Manche Hybride treten so häufig auf, dass sie als eigene Rasse gelten oder sie sind so gefährlich, dass sie verboten oder verachtet werden.

    17
    ((bold))Die Cyborgs((ebold)) Ein Mensch gilt als Cyborg, sobald auch nur ein Teil des Körpers durch etwas mechanisches ersetzt wird. Cyborgs können
    Die Cyborgs

    Ein Mensch gilt als Cyborg, sobald auch nur ein Teil des Körpers durch etwas mechanisches ersetzt wird.
    Cyborgs können keinerlei übernatürliche Fähigkeiten haben.

    18
    ((bold))Die Hexen, Magier und Zauberer((ebold)) Hexen, Magier und Zauberer können entweder angeborene oder erlernte Kräfte haben. Erlernte Kräfte m
    Die Hexen, Magier und Zauberer

    Hexen, Magier und Zauberer können entweder angeborene oder erlernte Kräfte haben. Erlernte Kräfte müssen den angeborenen nicht zwingend nachstehen.

    Es gibt verschiedene Möglichkeiten Magie anzuwenden.
    Man kann sich auf Zaubersprüche oder Rituale verlassen. Man kann sich Hilfsmittel nehmen, um seine Magie besser zu konzentrieren oder man schafft es einfach so zu zaubern.

    Allerdings kann man auch ohne jegliche Veranlagung Gebrauch von Magie machen, sofern man das nötige Wissen hat, allerdings ist diese Magie meistens schwächer und weit eingegrenzt.

    19
    ((bold))Die Menschen mit besonderen Fähigkeiten((ebold)) Wie der Name bereits sagt sind dies Menschen, welche mit besonderen Fähigkeiten geboren wer
    Die Menschen mit besonderen Fähigkeiten

    Wie der Name bereits sagt sind dies Menschen, welche mit besonderen Fähigkeiten geboren werden.

    20
    ((bold))Die Höllenhunde und der Fenrir((ebold)) Die Höllenhunde sind dämonische, hundeartige Biester der Hölle, die dafür bekannt sind Dämonen z
    Die Höllenhunde und der Fenrir

    Die Höllenhunde sind dämonische, hundeartige Biester der Hölle, die dafür bekannt sind Dämonen zu dienen. Beschrieben als dämonische Pitbulls, sind sie wilde und furchterregende Wesen, die Menschen, Dämonen und sogar Engeln Angst einflößen. Höllenhunde erscheinen häufig in Form eines großen schwarzen Hundes mit roten Augen.

    In der Regel werden die Höllenhunde eingesetzt, um die Seelen der Menschen einzusammeln, die einen Vertrag mit einem Dämon eingehen. Allerdings dienen sie auch als Gefährten und Wächter.


    Der Fenrir ist eines von Lokis Kindern aus der nordischen Mythologie.

    Die Geschichte des Fenriswolfs:

    Die Götter erkannten die Gefahr, die von dem Fenriswolf ausging, und brachten ihn nach Asgard, um ihn besser im Auge zu haben. Zunächst war er ein harmloses Tier, da der Fenriswolf von Tag zu Tag aber größer und kräftiger wurde, fühlten sich die Götter bedroht: Sie fürchteten, er werde sie alle verschlingen. So entschlossen sie sich, ihn für alle Zeiten zu fesseln. Man ließ erst zwei schwere Ketten fertigen, die der Wolf aber mühelos zerriss. Nun sollte er seine Kraft an der magischen Fessel Gleipnir erproben, die so harmlos wie ein simpler Faden aussah. Der Faden war aber von den Zwergen gemacht und zwar aus den Sachen, die es nicht gibt, gemacht. So zum Beispiel aus den Sehnen der Bären, dem Atem der Fische, den Bärten der Frauen, dem Speichel der Vögel, dem Geräusch eines Katzentritts und den Wurzeln der Berge. Der Fenriswolf schöpfte Verdacht. Er verlangte zur Sicherheit gegen Betrug, dass einer der Götter ihm die rechte Hand ins Maul legte. Keiner wollte sich dafür hergeben außer Tyr. Man fesselte Fenris, aber je stärker er an der Fessel riss, desto enger zog sie sich zu. Er blieb gefesselt, biss Tyr jedoch die rechte Hand ab. Dadurch wurde die Götterwelt gerettet und das ausgerechnet durch den Gott Tyr, den Gott des Krieges wie auch der Thingversammlung. Er wurde daraufhin der Einhändige Ase genannt. Befreien wird sich der riesige Wolf erst in der Zeit des Weltenbrands, Ragnarök (Schicksal der Götter). Er wird dann Odin verschlingen.

    21
    ((bold))Die Lux und die Arum((ebold)) Die Lux sind eine Alienart, die von dem gleichnamigen Planeten stammen, welcher sich 13 Millionen Lichtjahre von
    Die Lux und die Arum

    Die Lux sind eine Alienart, die von dem gleichnamigen Planeten stammen, welcher sich 13 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt befand. Wie ihr Name schon verrät, bestehen die Lux in ihrer wahren Form komplett aus Licht und sind auch in der Lage dieses zu beuteln und zu nutzen, unter anderem als Waffe.

    Neben den Lux gibt es eine ähnliche und doch gegensätzliche Alienart, die Arum. Die Lux und die Arum haben sich lange Zeit bekriegt, was daran liegt, dass die Arum die Lux lange Zeit beneidet haben weil sie im Gegensatz zu den Arum ihre vollen Fähigkeiten einsetzen können und nicht aus dem Schatten kommen. Das ganze artete so weit aus dass die Arum den Planeten der Lux komplett zerstörten. Zu der Zeit waren bereits einige der Lux auf die Erde geflohen. Dort haben sie ein menschliches Erscheinungsbild übernommen, um zwischen den Menschen nicht aufzufallen. Sie gehen auf die Schule, arbeiten in normalen Berufen und haben sich weitesgehend angepasst. Allerdings sind die Arum den Lux auf die Erde gefolgt, weshalb Beide auch eine Gefahr für die Menschen darstellen können.

    Die Regierung weiß von der Existenz der Aliens bescheid, nur den Unterschied zwischen Arum und Lux ist ihnen noch nicht bewusst. Sie sorgen dafür dass die Menschen nicht in die gleiche Nachbarschaft wie die Lux ziehen und fangen die Aliens die die Menschen tatsächlich verletzen ein. Seit nicht all zu langer Zeit gibt es allerdings auch eine Einrichtung, die Lux fängt und gefangen hält. Obwohl sie eine Menge Fähigkeiten haben kann man sie mit Hilfe von Onyx in Schach halten. Bei Arum geht das mit Obsidian.

    Die Lux sind in der Lage Wunden zu heilen, und wenn sie einen Menschen der im Sterben liegt heilen, verändert sich dessen DNA und er mutiert zu einem Lux-Mensch-Hybriden der - wenn er das überlebt - die Fähigkeiten übernimmt, deshalb haben die Lux, unter anderem, der Regierung auch nicht viel über sich erzählt und sich von den Menschen entfernt.

    22
    ((bold))Die Hematoi und die Daimonen((ebold)) Bevor die Ursprünglichen Halbgötter zusammen mit Herakles und Perseus gestorben waren, haben sie sich
    Die Hematoi und die Daimonen

    Bevor die Ursprünglichen Halbgötter zusammen mit Herakles und Perseus gestorben waren, haben sie sich alle miteinander durch die Betten gewälzt, wie es nur die Griechen fertigbrachten. Aus diesen Verbindungen sind die Reinblütigen entstanden, die Hematoi. Ein mächtiges Volk, dass die vier Elemente - Luft, Wasser, Feuer und Erde - beherrscht und diese rohe Macht auch in Zaubersprüche und Zwänge lenken kann. Dazu sind sie schneller und stärker als die Menschen. Die Halbblütigen, also die Kinder eines Reinblütigen und eines Menschen stehen in der Hirarchie der Hematoi ganz unten, nicht selten werden sie sogar als Sklaven gehalten.
    Sollte ein Hematoi einmal von dem Äther kosten dass sich in ihrem Blut befindet, verwandelt er sich automatisch in einen sogenannten Daimonen, eine Kreatur die süchtig nach dem Äther ist und den man nur durch Eisen töten kann.
    Daimonen haben lange Reißzähne und sind meist sehr blass, ihre Wangen sind von dunklen Adern durchzogen. Viele von ihnen sind durch einen Daimonen getötet und durch das Äther zurück geholt worden, man sieht ihnen aber auch an dass sie Tote sind.
    Die Hematoi bleiben weites gehend unter sich und bilden viele ihrer Kinder zu Jägern aus, die diese Daimonen finden und töten sollen. Dafür befinden sich die Meisten auf einem Covenant, der sich auf einer Insel etwas abseits der Stadt befindet.

    23
    ((bold))Der Incubus und der Sukkubus((ebold)) Ein Incubus ist ein nachtaktiver Dämon, welcher sich von den Emotionen und auch der Lebensenergie ander
    Der Incubus und der Sukkubus

    Ein Incubus ist ein nachtaktiver Dämon, welcher sich von den Emotionen und auch der Lebensenergie anderer ernährt.
    Sein weibliches Gegenstück ist der Sukkubus.

    Sie sind Dämonen in menschlicher perfekter Gestalt. Der einzige Unterschied zum normalen Menschen sind die hypnotisierenden Augen, die eine eigentümliche Farbe zeigen. Außerdem haben diese beiden Dämonenarten große fledermausähnliche Flügel. Der Incubus und die Succubus sind identisch – außer ihr unterschiedliches Geschlecht.

    Für gewöhnlich ernähren sie sich während des Geschlechtverkehrs. Der Partner bekommt davon meistens nichts mit und kann sich daran entweder gar nicht oder in Form eines Traumes erinnern. Dabei kann es sich um einen Alptraum oder um das genaue Gegenteil handeln.

    Wenn es nicht zu dem Alptraum kommt erleben die Männer und Frauen während diesen nächtlichen Überfalls einen süßen erotischen Traum und wünschen sich für die folgenden Nächte eine Wiederholung der Träume. Sie werden süchtig danach und langsam zerfällt ihre Seele und ihr Leib vor Sehnsucht.

    Die Opfer werden mit der Zeit immer williger, dem Teufel zu dienen, um auf diese Träume nicht verzichten zu müssen. Allerdings will er auch frische starke Seelen einfangen, die ohne Zweifel von Anfang an zu seiner „Garde“ gehören. Zu diesem Zweck zeugt der Incubus mit seinem weiblichen Opfer ein Dämonenkind mit menschlichem Blut. Die Succubus wiederum empfängt von ihrem männlichen menschlichen Opfer ein Kind und trägt es ohne das Wissen des Vaters aus.
    Diese Kinder heißen Wechselbälger und gehören zu den treuesten Untertanen des Teufels.

    24
    ((bold))Die Meermänner, Meerjungfrauen und Nixen((ebold)) Meerjungfrauen sind weibliche im Wasser lebende Wesen. Die Meermänner sind ihr männliches
    Die Meermänner, Meerjungfrauen und Nixen

    Meerjungfrauen sind weibliche im Wasser lebende Wesen. Die Meermänner sind ihr männliches Gegenstück.
    Je nach Art können Meerjungfrauen ihre Schwanzflosse kontrollieren und gegen Beine austauschen oder sie ist permanent. Ebenso von der Art abhängig können sie nur unter Wasser atmen oder auch an Land.

    Ihre schönen jungen Körper sind nur in der oberen Hälfte menschlich, die untere Hälfte (meist ab der Hüfte) wird als mit Schuppen bedeckter Fischschwanz beschrieben. Auf den meisten Abbildungen ist die Schwanzflosse aber keine senkrechte Fischflosse, sondern eine waagerechte Fluke wie bei den Meeressäugern. Ihre Haare können grün schimmern oder ganz und gar grün sein, durchaus aber auch andere Farben aufweisen.

    Sowohl Meerjungfrauen wie Meermänner verfügen oft über zusätzliche Kräfte.

    Die Meerjungfrauen und -männer sind gut bewandert in der griechischen Mythologie, denn ihr „großer Gott“ ist Poseidon. Er ist soetwas wie ihr oberster Herrscher, obwohl ihn nie jemand gesehen hat. Die einzelnen Reiche, die in den Meeren so existieren werden von einzelnen Königsfamilie regiert.

    ---

    Nixen sind Wassergeister. Charakteristisches Merkmal der Nixen ist, dass sie den Menschen Gefahr, Schaden und Tod bringen. Häufig betören bzw. verführen sie Männer und ziehen sie etwa auf den Grund von Flüssen und Seen. Manchmal warnen sie aber auch (vergeblich) vor Gefahren.

    Nixen sind meist schöne, junge Frauen mit blasser oder grünlicher Haut, die Haare können grün schimmern oder gänzlich grün sein, das am häufigsten auftretende Merkmal ist jedoch ein nasser, tropfender Rocksaum. Zumindest an Land gehen sie barfuß. Nixen haben oft einen menschlichen Oberkörper und einem mit Schuppen bedeckten Fischschwanz, was eine Annäherung an die Meerjungfrau darstellt.

    25
    ((bold))Die Geister((ebold)) Geister sind die Seelen verstorbener Menschen, die es verweigert haben, ihrem jeweiligen Sensenmann entweder in den Himme
    Die Geister

    Geister sind die Seelen verstorbener Menschen, die es verweigert haben, ihrem jeweiligen Sensenmann entweder in den Himmel oder in die Hölle zu folgen und so auf der Erde verblieben sind. Sie sind dabei die häufigste Ursache für Fälle mit denen Jäger zu tun haben.

    Der Grund für den Verbleib einer Seele im Diesseits ist von Geist zu Geist unterschiedlich. Meist sind es persönliche Dinge, die sie noch im Leben zu erledigen hatten und durch einen unerwarteten Tod nicht mehr tun konnten, oder auch die Schändung ihrer Überreste. Dabei sind die Geister weder gut noch böse, denn ihr Verhalten orientiert sich einzig daran, wer sie im Leben waren und wie sie gestorben sind.
    Nach dem Tod des physischen Körpers ist eine Seele von diesem erst einmal losgelöst und zunächst meist verwirrt. Nach einiger Zeit realisieren sie allerdings, dass sie tot sind, wobei es auch Fälle gibt, in denen der Tod derart traumatisch war, dass sie gar nicht begriffen habe, dass sie tot sind und so ihre Routine zu Lebzeiten einfach weiterführen.
    Je länger ein Geist auf der Erde verbleibt, desto gefährlicher und gewalttätiger wird er mit der Zeit werden.
    Geister sind in der Regel an ihre Überreste gebunden, doch wurden diese verbrannt, so können es auch häufig einfach persönliche Gegenstände sein, oder gar der Ort, an dem sie gestorben sind. Dabei ist der Bereich in dem sie umgehen können meist auf dieses Gebiet beschränkt. Doch einige wenige mächtige Geister können diese Beschränkung umgehen und sich über größere Entfernungen bewegen, sofern sie auch das Objekt bewegen können, an das sie gebunden sind.

    Normalerweise erscheinen Geister in der Form ihres einstigen physischen Körpers. Dabei sind diese Körper im Vergleich zum tatsächlichen sehr viel blasser. Manchmal sehen sie auch aus, wie zu dem Zeitpunkt als sie verstorben sind und können so auch die physischen Wunden besitzen, welche zu ihrem Tod führten. Auch sind sie in der Lage in einer Art Rauchform zu erscheinen, wobei diese dann eher transparenter und gräulicher ist.
    Wie dem auch sei, sind Geister ansonsten eher unsichtbar und für das menschliche Auge optisch nicht wirklich wahrzunehmen.

    In seltenen Fällen ist es möglich, Geister zu beschwören und so zurück auf die Erde zu bringen. Jedoch ist dies eine sehr riskante Praktik, wenn man die unvorhersehbare Natur der Geister bedenkt. Geister die durch die schwarzen Künste beschworen wurden, können blutrünstig werden, sollte der Beschwörer die Kontrolle über sie verlieren. Der Grund dafür ist die Störung ihrer Ruhe und einfach, dass sie gegen ihren Willen zu Dingen oder Taten gezwungen wurden.

    Je nach Stärke des Geistes verfügt jeder unterschiedliche Fähigkeiten.

    26
    ((bold))Die Kitsune((ebold)) Kitsune, oder auch Fuchsgeister genannt, sind Wesen aus Japan, welche über magische Fähigkeiten verfügen, mit denen si
    Die Kitsune

    Kitsune, oder auch Fuchsgeister genannt, sind Wesen aus Japan, welche über magische Fähigkeiten verfügen, mit denen sie belohnen oder bestrafen können. Des weiteren sind sie Boten der Göttin Inari.
    Diese Formwandler sind Wesen, die ihre Individualität ausleben und über einen gewissen Charme verfügen.

    Diesen Füchsen werden eine hohe Intelligenz, ein langes Leben und magische Kräfte zugeschrieben. Kitsune können bis zu neun Schwänze haben, je mehr der Fuchs hat, desto mächtiger ist er.

    Das Wort Fuchsgeist, dass sich auf die Kitsune bezieht, steht nicht dafür, dass sie wirklich Geister sind, sondern bedeutet, dass sie für Wissen und Erleuchtung stehen.

    27
    ...

    28
    ((bold))Dämonendolche((ebold)) Im Gegensatz zu Engelsschwerter und dem Colt sind Dämonendolche dazu in der Lage absolut alles zu töten, ohne Ausnah
    Dämonendolche

    Im Gegensatz zu Engelsschwerter und dem Colt sind Dämonendolche dazu in der Lage absolut alles zu töten, ohne Ausnahmen. Doch ebenso wie der Colt sind sie äußerst selten, da selbst die Erzengel sie fürchten.

    Geschmiedet wurden sie im Höllenfeuer selbst, das sorgt für ihre unglaublichen Kräfte.
    Für ihre Stärke und für die Schärfe, denn sie können auch alles mit Leichtigkeit durchschneiden.

    Dank ihrer gebogenen Form dienen Dolche sowohl als Stich-, als auch als Wurfwaffe. Allerdings muss man auch mit ihnen umgehen können, sonst richten sie einen massiven Schaden an.

    29
    ((bold))Engelsschwerter((ebold)) Engelsschwerter (auch Engelsklingen genannt) sind Dolch-ähnliche, von Engeln getragene Waffen, die dazu in der Lage
    Engelsschwerter

    Engelsschwerter (auch Engelsklingen genannt) sind Dolch-ähnliche, von Engeln getragene Waffen, die dazu in der Lage sind alles bis auf Erzengel zu töten.

    Engelsschwerter sind von Engeln getragene Waffen, jeder Engel besitzt also eines. Obwohl es heißt, dass nur ein Engel einen Engel töten kann, ist es mit einem Engelsschwert jedem möglich.

    Manche Jäger verwenden Engelsschwerter, um sie einzuschmelzen und Kugeln daraus herzustellen, welche natürlich die gleiche Wirkung haben wie die Schwerter.

    Des weiteren ist man mit einem Engelsschwert in der Lage einem Engel die Gnade nehmen.
    Man schneidet einem Engel damit in die Kehle und entnimmt ihm so die Gnade. Das sorgt dafür, dass dieser menschlich wird.

    Neben dem Engelsschwert gibt es außerdem noch das sogenannte Erzengelschwert. Dieses ist identisch mit dem normalen Engelsschwert, nur kann dieses sogar Erzengel töten.
    Wie der Name es ebenfalls sagt gibt es genau eins davon und in der Regel behüten es die Erzengel gut.

    30
    ((bold))Der Colt((ebold)) „Die Legende sagt, dass 1835 in einer Nacht als texanische Siedler im Kampf gegen die Regierung starben, ein gewisser Samu
    Der Colt

    „Die Legende sagt, dass 1835 in einer Nacht als texanische Siedler im Kampf gegen die Regierung starben, ein gewisser Samuel Colt diese Waffe anfertigte. Eine besondere Waffe. Er machte sie für einen Jäger, einen Mann wie uns, nur dass dieser auf einem Pferd saß. Die Geschichte besagt, dass er 13 Kugeln fertigte. Dieser Jäger feuerte aber nur 6 Schüsse ab, dann verschwand er und sein Colt mit ihm. Bis ihn Daniel irgendwann in die Finger bekam. Es heißt… Es heißt dieser Colt kann alles töten.“

    Der Colt ist ein Revolver, welcher von dem Jäger Samuel Colt gebaut wurde. Der Colt soll laut Legenden alles und jeden töten können, solang man eine der originalen 13 Kugeln verwendet.

    Der Colt fungiert des weiteren als Schlüssel für das sogenannte Teufelstor. Ein Zugang zur Hölle, stehend auf einem alten Friedhof im Zentrum einer riesigen Teufelsfalle, die sich aus Bahngleisen ergibt.

    Im Griff der Waffe ist ein Pentagramm eingeritzt und auf dem Lauf der Waffe befindet sich eine Gravur: „Non timebo mala“, zu Deutsch „Ich werde das Böse nicht fürchten.“

    Obwohl der Colt laut Legende alles töten kann, ist inzwischen bekannt, dass der Colt genau fünf Dingen der Schöpfung nichts anhaben kann. Welche Wesen das genau sind ist nicht vollends bekannt. Was bekannt ist, ist, dass der Colt den fünf Erzengel nichts anhaben kann, außerdem kann man Gott und den Tod damit nicht töten.
    Die naheliegendsten fünf Wesen die „immun“ gegen den Colt sind, heißt wiefolgt:

    •Die Erzengel (Samael, Michael, Raphael, Gabriel und Uriel)
    •Gott
    •Tod (eventuell auch die anderen apokalyptischen Reiter Pest, Krieg und Hunger)
    •Leviathane
    •Eve, die Mutter aller (Die Schöpferin aller Monster)

    Früher gab es nur 13 Kugeln und nur noch sechs, nachdem er wiedergefunden wurde und letzten Endes wurden auch diese Kugeln verschossen. Allerdings konnte nach langer Zeit an ausprobieren ein Rezept aufgestellt werden für Kugeln, die die gleiche Wirkung haben wie die originalen Kugeln.
    Man benötigt Myrrhe, Salbei und Heiliges Öl, aus welcher man eine Tinktur herstellt. Mit dieser Tinktur beschichtet man eine Silberkugel. Anschließend spricht man den Zauber „Signum est imitandum.“
    So wird die Wirkung der originalen Kugeln vollständig imitiert.

    Zuletzt wurde der Colt zu oft mißbraucht, deshalb hat ein Engel ihn an sich genommen und vorerst im Himmel versteckt.

article
1522851757
Das vergessene Dorf – Das Lexikon
Das vergessene Dorf – Das Lexikon
Informationen über Umgebungen, Wesen und weiterem
https://www.testedich.de/quiz54/quiz/1522851757/Das-vergessene-Dorf-Das-Lexikon
https://www.testedich.de/quiz54/picture/pic_1522851757_2.jpg
2018-04-04
70B0
Fantasy

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (399)

autorenew

vor 8 Tagen
Hey,
Ich habe seit Jahren mit endlich wieder dieses rp angeguckt und will nur sagen das ich wirklich stolz bin das man wirklich ein reboot davon gemacht hat.
vor 12 Tagen
Ich muss es wohl leider nochmal sagen :

Dieses RPG findet auf einer anderen Seite statt. Da ich hier nicht mehr regelmäßig in die Kommentare gucke, schickt eure neuen Steckbriefe bitte auf die Reboot-Seitehttps://www.testedich.de/quiz55/quiz/1527597372/Das-vergessene-Dorf-Reboot

Über neue Mitglieder freuen wir uns grundsätzlich immer c:
vor 14 Tagen
würde sehr gerne mitmachen

name: luna
geschlecht: weiblich
alter:23
aussehen: blaue augen,dunkelblaue haare
character:freundlich und hilfsbereit
kleidung:blaues kleid und rote hose!
tier:wolf (nachts blau weisser wolf )

anderes:

familie: TOT
besonderheit:kann(leider) die kontrolle verlieren,kann bestimmen ob tag oder nacht!
vergangenheit: luna 03 hatte eine sehr tiefe vergangenheit aber jetzt ist sie stärker geworden...
vor 14 Tagen
kann ich mitmachen?

name:bendy
geschlecht:männlich
a lter:18
aussehen:
-rote augen
- schwarze haare
-grösse dazu: mittelgross
character: böse,ddennoch sehr gut
kleidung: auf jeden fall zerrissene!
art:dämon :)
verwandelt:( also auch dömon XD=)

kann ich jetzt spielen kommen?
vor 24 Tagen
looooooooooooooooooooooooooool
vor 28 Tagen
Name: Lagertha asslaug
Spitzname: ----
Geschlecht: weiblich
Alter: 17
Aussehen:
- Gesichtszüge: feminine und zierliche Wangenknochen
- Haare: Hüftlange,dicke,blonde,gewellte haare
- Augen: dunkelbraun
- Nase: stubsnase
- Lippen: feminine schmale lippen
- Haut: helle haut ab und an mal ein Leberfleck
- Statur: schmal gebaut, etwas längere beine,schmale taille feminine hüfte
- Größe: 1.73
Aussehen verwandelt: weiße Wölfin mit einem blauen und braunen Auge
Charakter: Lagertha ist vor fremden und leuten die sie nicht so gut kennt sehr schüchtern, verschlossen, unsicher und hilfsbereit. Vor freunden und famillie ist sie nett , höflich, hilfsbereit, aufgeweckt aber dennoch verschlossen. Sie kann in manchen Situationen sehr mutig sein aber sie wird auch schnell verunsichert dazu ist sie stur aber fühlt sich in der Natur frei. Sie lässt sich auch viel sagen da es ihr an Selbstbewusstsein fehlt.
Kleidung: mädchenhaft aber auch lässig
Art: Gestaltwandlerin
Fähigkeiten: Lagertha kann gut mit Schwert und Axt kämpfen und ist auch sehr clever aber man kann sie schnell verunsichern und erniedrigen. sie kann gut mit schwierigen Situationen umgehen und für die Familie und Freunde würde sie alles tun. Sie weiße auch wie man zur see fährt. sie weiß das sie ihre gestalt verändern kann sie weiß aber nicht wie. Sie weiß ebenfalls nicht ob dazu noch andere Fähigkeiten gehören.
ängste: das sie nicht beachtet bzw ignoriert wird so als wäre sie nicht da und ihre Familie zu verlieren
Familie: Lagerthas mutter ist bei der geburt gestorben aber ihr vater sowie ihr älterer bruder björn leben in kathegat (schweden) ihre großeltern sind nach amerika gezogen und sie hat keinen kontakt mehr mit ihnen. Somit lebt sie bei ihrem onkel mit seiner frau.
Beziehung: Noch hat sie keine wünscht sich aber eine
Sexualität: heterosexuell
Wohnort: Sie lebt mit ihrem Onkel und ihrer Tante am Waldrand in einer großen Hütte. Sie hat im Obergeschoss ein eigenes Zimmer.
Vorlieben: sie geht gerne in der natur spazieren und ließt und übt gerne Schwertkampf. Sie trifft sich auch gerne mit freunden wenn sie hier welche finden wird.
Abneigungen: egoistische Menschen
Vergangenheit: Sie lebte mit ihrem Vater und ihrem älteren bruder in kathegat (Schweden). als sie 12 war hat sie sich zum ersten mal in ihre andere Gestalt verwandelt. Lagertha hat dies keinem erzählt und hat es auch nicht vor. Ihr Vater hat sie zu ihrem Onkel geschickt da sie dort eine bessere Ausbildung bekommt da sie in ihrem kleinen Dorf wo sie gewohnt hat nur einfache Bauern waren. Ihr Vater hat ihr da den Schwert und Axt Kampf beigebracht und noch vieles mehr... Als sie vor ein paar tagen zu ihrem Onkel zog hat sie gleich ihr eigenes Zimmer.mehr bekommen und sie hofft dort Freunde zu finden und vielleicht auch mehr.

8

Darf ich bitte, bitte mitmachen ?
vor 33 Tagen
Dee und Damon meinte ich
vor 33 Tagen
Der und Dämon sind aus der Schatten Licht Reihe oder? Also Obsidian und co... Liiiiiieeeebee diese Bücher 😍
vor 61 Tagen
I'm the baaad guy duh
vor 125 Tagen
Darf ich mitmachen?

Name: Aurelia Summer
Geschlecht: weiblich
Alter: 16
Charakter: sehr ruhig, nett, schlau und hilfsbereit, jedoch bei Streits manchmal sehr aufbrausend und manchmal etwas bestimmerisch.
Aussehen: eigentlich ganz hübsch, grüne Augen, rotbraunes, langes Haar(hüftlang), etwas kleingeraten und schlank, spitz zulaufende Ohren.
Kleidung: Langes, grünes Kleid, schwarze Schnürstiefel und einen dunkelgrünen Umhang mit Kapuze. Trägt zwei Ketten mit magischen Saphiren dran, die manchmal (z.B. bei Gefahr) hell und geheimnisvoll aufleuchten.
Art: verschollene Prinzessin eines Zauberlandes, Elfe (keine Flügel!!!), durch eine Zeitreise hier gelandet.
Fähigkeiten: kann Zaubern (Natur- und Wetterzauber), mit den Saphiren kann sie Blitze heraufbeschwören und erhält von ihnen mehr Kraft, außerdem werden ihr dadurch alle 50 Jahre eine Zeitreise ermöglicht und manchmal kann sie durch sie in die Zukunft blicken.
Tier: -
Familie: Königin Stella, wurde vergiftet, Dunkelelf Nando, hat die Familie schon vor Aurelias Geburt verlassen, Bruder Sarja, alleine zurückgeblieben im Zauberland
Besonderheiten: Die Ketten, ist eine Prinzessin, besitzt uralte Bücher mit uraltem Wissen
Vergangenheit: Sie wurde in Burg Feenstein geboren, ihr Vater hatte ihre Mutter schon vor ihrer Geburt verlassen. Da in dieser Monarchie nur Frauen an die Macht kommen können, ist sie Kronprinzessin. Ihr Bruder ist deshalb sehr neidisch und macht ihr das Leben schwer. Als Kronprinzessin bekam sie eine von zwei Ketten, als ihre Mutter jedoch vergiftet wurde, bekam sie auch die zweite. Einen Tag vor ihrer Krönung war sie so traurig und zu unfähig, die Nachfolgin ihrer Mutter zu werden, begannen ihre Saphire zu leuchten und sie verschwand in blauem Licht. Die Zeitreise hatte begonnen. Als sie in der Zukunft ankam, war sie zuerst verwirrt, doch dann traf sie auf das Dorf und ihr neues Leben begann...

Ich hoffe, dass ich mitmachen darf, wäre echt cool. 😃
vor 135 Tagen
Also da hier niemand ist, glaube ich, ist es in Ordnung Werbung zu machen xD

https://www.testedich.de/quiz54/quiz/1523284089/Harry-Potter
Würde mich freuen wenn du mal vorbeigucken könntest!^^

Auch lustig wie Testedich dieses RPG noch bei der Erstellung eines RPGs bewirbt - sollten sie mal lieber mit meinem machen xD

Cya^^
vor 159 Tagen
(Darf ich auch mitmachen?


Name: cleo Black
Geschlecht:w
Alter: 17
Charakter: eigentlich nett, aber cleo ist selbstbewusst und befehlsgewohnt
Aussehen: rote Haare, grüne Augen, mittelgroß, schlank
Kleidung: passt sich ihrer Umgebung an. Ihre Lieblings Kleidung, sind aber die Altägyptischen Sandalen und das lange Altägyptische Kleid
Art: ist die Tochter der ägyptischen Katzengöttin basted (hoffe das das richtig geschrieben ist^^“) und eines Menschen. Wenn sie nicht umgebracht wird, lebt sie länger als Menschen. Kann sich in eine Katze verwandeln.
Tier: als Katze ist sie sie eine komplett, tiefrote Katze mit grünen Augen
Familie: Mutter: basted, Vater: James Black
Besonderheit: /
Vergangenheit: lebte bei ihrem Vater, fühlte sich aber falsch und lief weg. Traf dann auf Das Dorf. Bereut bis heute ihren Vater allein gelassen zu haben.)
vor 174 Tagen
https://www.testedich.de/quiz55/quiz/1527597372/Das-vergessene-Dorf-Reboot

Hier kann man mitmachen^^)
vor 177 Tagen
// Warum ist hier niemand... //
vor 177 Tagen
Halloooooo ist hier jemand?
vor 177 Tagen
Hallo ist hier jemand ?
vor 177 Tagen
Name : Nari Fuchs
Geschlecht : Weiblich
Alter : 13
Charakter : freunlich, mag es zu zeichnen und kann gut schnell aus flippen
Aussehen : helle haut, linke Auge Rot und rechter Auge Violett und Haare sind Lila
Kleidung : schwarzes Kleid, Lila Strumpfhose und schwarze Schuhe
Art : Meine Fähigkeiten sind in alle Tiere verwandeln und heilen.
Tier : //
Familie : Zwillingsschwester : Luna. Mutter : Anna. Vater : Sven
Vergangenheit : Ich würde in der Schule gemobbt und in zu Hause wollten mich alle nicht haben. Sie sagten alle ich wär die hässlichste und schlagen mich wenn ihnen langweilig war mein Zwillingsschwester machte auch mit. Eines Tages hörte ich von einem Wald wo man nicht zurück kommt und ging hin ...
vor 179 Tagen
Hey, wie kann man beim RPG mitmachen?
vor 203 Tagen
Wie kommt man in das Spiel?
vor 203 Tagen
Name: Lilly
Geschlecht: Weiblich
Alter: 13
Charakter : Laut, verrückt , kreativ , immer fröhlich
Aussehen: Hellbraune Unten blondiere Wellige Haare, unten oft bunt gefärbt , schlank aber stark, dunkelbraune Augen
Kleidung: Meist eine High waist mit einem Hoody. Oft Vans
Art: sie kann fliegen, sich unsichtbarmachen kann mit Tieren Reden und ist unsterblich sie ist ein Vampir
Tier : /
Familie: Ihre Mutter die auch ein Vampir ist
Besonderheit: Sie saugt nur Tierblut kein Menschenblut
Vergangenheit : Ihr Vater ist verschwunden als Lilly gerade erst 2 Jahre alt war. Sie lebt bei ihrer Mutter.
Haustier: Ein kleine Welpe mit Engelsfügeln und goldenem Fell namens Luna