Springe zu den Kommentaren

Thunderborn - Asgards Krone

star goldstar goldstar goldstar goldstar grey FemaleMale
1 Kapitel - 1.585 Wörter - Erstellt von: Jean Alyce - Aktualisiert am: 2018-03-29 - Entwickelt am: - 194 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Geheimnis über Geheimnis. Arias Freunde stecken tief in der Klemme. Keir hat die Oberhand in Asgard und Aria sitzt auf der Erde fest. Doch Aria ist nicht die einzige Arse auf der Erde. Wird sie herausfinden wer ihr Schicksal teilte? Im vierten Kapitel meiner FF wird Keir den Stein ins Rollen bringen und Aria wird eine neue Verbündete kriegen.

    1
    GESTRANDET ,, Stundengläser zeigen die Zeit. Kompasse zeigen wohin. Doch wer zeigt uns eigentlich, wann wir etwas falsch machen?" Keir sah sich
    GESTRANDET

    ,, Stundengläser zeigen die Zeit. Kompasse zeigen wohin. Doch wer zeigt uns eigentlich, wann wir etwas falsch machen?"

    Keir sah sich um. Er sah auf die Krieger nieder, die er so eben in wehrlose Steinfiguren verwandelt hatte. Er ging auf Ora zu und ging um sie herum.,, So. Was nun. Ich denke ihr seid meiner nicht länger würdig. Und auch nicht länger Asgards." sagte er und ging. Sein Umhang wehte ihm hinter her und die zwei Feuerriesen hinter ihm packten die Krieger und schleppten sie hinter Keir her.,, Bringt sie in den Bifröst und sorgt dafür dass sie nicht zurück kommen." befahl der Lokisson und die Riesen gingen. Dann lief er in den Thronsaal, wo Thor mit seinem Bruder Loki stand. Keir fluchte leise. Seinen Vater wollte er nicht versteinern, aber, er wollte tun, was nötig war, um den Thron für sich zu haben.,, Ah! Keir! Wie schön dass du da bist. Hast du deine Cousine Aria gesehen?" rief Loki als er seinen Sohn sah.,, Ja." antwortet Keir knapp und hielt hinter seinem Rücken den Numiya-Kristall griffbereit.,, Wo ist sie?" fragte Thor ein wenig aufgebracht und kam näher. Keir wusste nicht, dass Thor Ihn des Verrates beschuldigt hatte.,, Sie ist da, wo ihr gleich auch hingeht." sagt er.,, Was hast du getan?" fragte Loki kühl.,, Das hier!". Keir zog dem Kristall hervor und zielte damit auf die auf die beiden Prinzen. Loki schaffte es noch, sich in Sicherheit zu teleportieren, doch Thor hatte kein Glück. Versteinert giftete er den Lokisson an. Der ging gelassen an dem Donnergott vorbei und fing an nach Odin zu suchen. Nur er stand noch zwischen ihm und dem Thron und Keir war bereit, alles dafür zu tun.

    Doch Keir lag falsch. Nicht nur Odin stand zwischen ihm und dem Thron. Im unteren Bereich des Palastes, um genau zu sein vor der Schatzkammer, stand Loki und sah sich ein bisschen unbeholfen um. Dann ging er schnurstracks in die Kammer und ging auf eine Nische zu. Er atmete tief ein und nahm das antike Relikt in die Hände.,, Möge Odin mir vergeben...." Seufzte er. Dann teleportierte er sich an das Tor des Bifrösts. Dieses wurde allerdings von zwei großen Feuerriesen bewacht. Loki sah sich um und hatte schließlich eine Idee. Geschickt kletterte der Asgardianer am Torbogen hoch und lief das lange, metallene Seil entlang. Als er den Bifröst betrat, sah er gerade noch, wie ein Feuerriese den versteinerten Bor in den hellen Strahl warf. Hinter seinem Rücken zog er zwei Dolche hervor und stürmte in die Kuppel. Zwei der vier Riesen gehen zu Boden, doch als Loki gerade den dritten ins Visier nimmt, taucht Keir auf und versteinert den Fuß seines Vaters.,, Was hast du getan, Keir!" brüllte Loki.,, Alles um meinen Thron einzufordern." grinste Keir.,, Junge lass es! Bitte. Das ist nicht richtig!" versuchte Loki Keir zu beschwichtigen, während der Steinerne Bann des Numiya Kristall langsam seinen Körper hochkroch.,, Du bist nicht auf meiner Seite? Dann tut es mir leid, Vater." knurrte der Asgardianer und hielt wieder den Kristall auf ihn. Gerade noch so konnte Loki das Relikt aus der Schatzkammer hervorholen und in den geöffneten Bifröst werfen, bevor er komplett von der Steinschicht umgeben war. Das Relikt aber, war im hellen Strahl des Bifrösts verschwunden.

    Auf der Erde lief ich durch die Straßen der sogenannten Stadt,, New York". Irgendwie wusste wo ich war, aber irgendwie auch nicht. Vater hatte diesen Ort nur ein paar Mal erwähnt. Ich lief durch den Schein der warmen Mittagssonne, die nur spärlich zu sehen war, wegen der vielen, hohen Häuser. Ich dachte darüber nach, wie ich nach Asgard zurückkommen sollte, und was ich dort gegen Keir unternehmen sollte. Ich war so in Gedanken versunken, dass ich nicht merkte, wie jemand mich ansprach. Erst als diese Person mich antippte, drehte ich mich um. Es war die junge Kellnerin aus der Bar; Skyla Dunchin.,, Hey!" sagte sie und schien ein bisschen genervt.,, Oh Hey. Tut mir leid dass ich dich einfach habe überhört habe, ich war in Gedanken bei einem anderen." sagte ich leise.,, Schon ok. Ich wollte mich bedanken. Die Schläger sind sofort winselnd abgehauen und haben sogar zum ersten Mal bezahlt!" sie lächelt stolz.,, Gern geschehen." Sagte ich Und lächelte.,, Wo gehst du jetzt hin?" fragte sie. Ich sah hoffnungsvoll zum Himmel, doch da war kein leuchtendes Licht, dass mich holen wollte, sondern nur eine Wolke.,, Ehrlich gesagt, weiß ich es nicht...." Seufzte ich. Skyla legte mir eine Hand auf.,, Du kannst mit zu mir kommen." sagte sie und machte eine Kopfbewegung zur Innenstadt.,, Wenn es keine Umstände macht? Gerne." antwortete ich. Skyla lächelte, ging los und zog mich hinter sich her.

    Sie schloss eine große Glastür auf und ging hinein.,, Hey leute! Ich bin da und hab Besuch mitgebracht!" rief sie in die Eingangshalle des Hauses. Es war modern und ziemlich hell. Ein junger Mann kam die Treppe herunter und sah mich ungläubig an.,, Hey Sky. Wer ist das?" fragte er.,, Hey Joss. Das ist..." -,, Ich bin Aria. Wer bist du?" Unterbrach ich meine Skyla.,, Mir ist als würde ich dich kennen...... Oh Verzeihung. Joss. Joss Gearless. Ich bin Forscher." er hielt mir die Hand entgegen. Zögernd schüttelte ich sie.,, Joss wie läufts mit dem Wagen?" fragte Skyla und legte ihre Tasche ab.,, Naja..... Seit diese Dame da reingekracht ist, kommt das nicht ins rollen. Die Versicherung machts einem schwer...." seufzte Joss. Ich zuckte zusammen. Hatte dieser Doctor Parkins nicht gesagt, dass ich in ein Auto gekracht wäre? Und dass ein Forscher oder so mich hergebracht hatte?,,Äh.... Mr. Gearless? Ich denke das mit dem Auto...." -,, Sag einfach Joss. Also. Was ist mit dem Auto?" fragte Joss und lächelte. Ein wenig verlegen antwortete ich:,, Das war ich..... Sie kennen mich daher, weil ich in ihren Wagen gekracht bin. Tut mir furchtbar leid...".,, Warte, das warst du?" fragte Skyla. Joss sah mich genauso verwirrt an.,, Nun.... Nicht wirklich." zögerte ich. Dann erklärte ich den beiden, wer ich wirklich war, woher ich kam und wieso ich hier war.

    ,, Ach du meine Güte... Dein Cousin scheint ja wirklich Probleme zu haben..." sagte Skyla und stellte ihre Tasse ab. Wir hatten uns gesetzt und etwas zu trinken geholt.,, Nun.... Dann bist du wohl gestrandet...." Murmelte Joss.,, Ja leider...." sagte ich. Da flog die Tür auf und eine schwarzhaarige Frau kam herein.,, Leute! Schaut mal was mir krasses ins Auto gefallen ist! Oh hallo, fremdes Mädchen." sagte sie und rannte zu uns. Dann holte sie eine Blaue Box aus ihrer Tasche und stellte sie auf den Tisch.,, Das gibt's doch nicht!" Rief ich ungläubig. Es war das Relikt, dass Loki durch den Bifröst geworfen hatte; die Eis - Urne der Jotunen. Ich nahm die Urne hoch und betrachtete sie von allen Seiten.,, Wie kommt denn das hierher? Das ist sie tatsächlich...." wisperte ich.,, Was ist das denn? Kannst du mir das sagen?" Fragte das Schwarzhaarige Mädchen.,, Das ist die Eis - Urne der Jotunen. Ein Relikt aus Jotunheim, das Dinge, bei der richtigen Anwendung, vereisen kann. Ich frage mich wie das Hierher kommt...." Erklärte ich.,,Äh ok...." sagte das Mädchen.,, Oh. Lorna, das ist Aria. Aria, meine beste Freundin Lorna. Sie ist Reporterin. Lorna, Aria ist aus Asgard. Sie kennt sich hier nicht aus, also, keine Fragen bitte. Also kennst du diese,, Urne"?" fragte Skyla und deutete auf die Blau-Pulsierdende Urne.,, Nun ja. Normalerweise sollte sie in Odins Schatzkammer sein, doch..... Nanu?". Verwirrt entdeckte ich einen kleinen Zettel an der Unterseite, der in einer Ritze steckte. Ich zog ihn heraus und stellte erschrocken fest, dass er von Loki war.,, Das ist von Loki. Er schreibt dass Keir Leute versteinert! Die Urne ist eins der wenigen Dinge, oder besser gesagt, das einzige, was die Wirkung des Steinernen Bannes aufhebt. Ich schätze mal, dass es hier versteinerte Personen geben muss..... Warte, da stehen Namen!" sagte ich und las erschrocken die Namen meiner Freunde aus Asgard. Nervös sah ich hoch und blickt in fragende Gesichter.,, Leute, ich glaube es gibt da ein ziemlich großes Problem......"

article
1522057284
Thunderborn - Asgards Krone
Thunderborn - Asgards Krone
Geheimnis über Geheimnis. Arias Freunde stecken tief in der Klemme. Keir hat die Oberhand in Asgard und Aria sitzt auf der Erde fest. Doch Aria ist nicht die einzige Arse auf der Erde. Wird sie herausfinden wer ihr Schicksal teilte? Im vierten Kapitel m...
https://www.testedich.de/quiz54/quiz/1522057284/Thunderborn-Asgards-Krone
https://www.testedich.de/quiz54/picture/pic_1522057284_1.png
2018-03-26
40B0
Fantasy Magie

Kommentare (1)

autorenew

Jean Alyce ( von: Jean Alyce)
vor 144 Tagen
(Das ist Test leute.)