Springe zu den Kommentaren

Highschool...das wird ein Drama 17

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 5.422 Wörter - Erstellt von: Mikoto - Aktualisiert am: 2018-03-09 - Entwickelt am: - 346 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

    1
    Ich kam gerade von TOTAL anstrengenden Tag zurück! Alles war schlimm und ich konnte nur stöhnen. Der der Weg war wie immer das Grauen in Person und gerade HEUTE hatte ich auch noch die Ehre fast Jemanden küssen zu dürfen, der meiner Mitbewohnerin SEHR ähnlich sah! Seufzend stellte ich meine Tasche ab und warf mich auf die weiche Couch mit den einladenden Kissen. Ich wunderte mich, dass es noch gar nicht nach Essen roch. Normalerweise fängt Sakura doch schon lange an zu kochen um diese Uhrzeit! Immerhin hatten wir es schon späten Abend. Falls man fragt, was ich noch in der letzten Zeit getan hatte: Um es mal auf den Punkt zu bringen...ich hatte mich (irgendwie) verlaufen. Aber was kann ich auch dafür, dass hier alles gleich aussah! Ist ja auch egal, Hauptsache ich hab meine Ruhe! Ich wollte gerade wegdösen, als mit halben Augenmerk auf den Tisch vorm Fernseher etwas bemerkte. Ist das nicht...d-das ist doch nicht etwa- ...EIN HORRORFILM! Oh nein! Das ist doch dieser gruselige Film aus Amerika mit dem Mann, der die Leute umbringt! Neeeiiiin ich hab dieses Ding schon immer verabscheut und diese Maske von dem DIE IST GRUSELIG! W-Wie kommt der denn hier hin? Und überhaupt...wieso legt ihn hier überhaupt Jemand hin, wenn man ihn doch nicht benutzt. Es sei denn...auf dem Tisch steht auch Popcorn...ein paar Chips...der Fernseher ist im Perfekten Winkel...auf dem Boden sind ein paar Sitzkissen...(Stille)...SAGT NICHT WIR WERDEN DAS GUCKEN! Auf-keinen-Fall und überhaupt es ist mitten in der Woche! Klar wir wollten einen kleinen Video Abend machen, aber dieser Film war zu viel! Er hieß "Saw" und war wohl ein sehr guter Horror Klassiker und man wollte ihn mir schon oft andrehen (vorallem mein Bruder), doch NEIN ich würde lieber noch ein weiteres Jahr meines Lebens hier verbringen, als wieder mal geschockt wie eine Statur Nachts NOCH WENIGER schlafen zu können! Schon allein bei der Vorstellung...und bei diesem Gesicht. Da schaudert es einem! Mir lief es jetzt schon kalt den Rücken hinunter! Plötzlich viel mir etwas ein. Hier müsste es doch irgendwo ein Telefon mit Telefonbuch geben. Falls ich das fände, könnte ich einfach mal Hidan bitten hier her zu kommen, dann würde das alles auf jeden fall ausfallen!

    Sofort suchte ich das gesamte Wohnheim ab. Selbst mein Zimmer suchte ich durch, aber gefunden hatte ich da recht wenig! Bei den Zimmern der anderen, wäre es mir recht unangenehm dort rein zu gehen, darum hatte ich die ausgelassen! Und selbst wenn...falls in meinem Zimmer schon nichts war, so hatte es auch nur eine Wahrscheinlichkeit von so um die 7,9%, dass in den restlichen Schlafzimmern auch etwas anderes war. Tja, aber vielleicht hatte man ja auch extra Telefone und Telefonbücher vor mir versteckt für genau solche Fälle? Glauben würde ich es zumindest SEHR doll! Mal so als Frage...hatte ich denn noch eine Chance diesem Filmeabend zu entkommen? So ging ich einfach wieder zur Couch und schmiss mich einfach wieder drauf! Mit einem Arm vor den Augen versuchte ich einfach einzuschlafen. Zwar würde ich Alpträume bekommen, allerdings war alles besser, als dieser Film! Und genau wie es das Schicksal wollte finde ich Schlaf...war ein Witz. In Wirklichkeit kam keine fünf Sekunden später Suigetsu (freude)schreiend um die Ecke gestürmt, stolperte und viel mitten auf mich drauf. Wegen des plötzlichen Gewichtes musste ich kurz aufkeuchen und richtete mich schnell auf. "Sag mal, waru-" Doch genau in dem Moment, rannte auch meine rothaarige Mitbewohnerin und machte genau das gleiche, wie der Vorriege...auf mir landen. Also irgendwie ging das Ganze noch weiter, bis nach einer Weile JEDER auf mir saß, lag, kauerte, oder einfach sich entspannte. SAGT MAL BIN ICH EIN SITZKISSEN! Die einzigen, die nicht auf mir waren, wären der Ego und Sakura! Wahrscheinlich machte der Ego gerade...eben Ego Kram und bei Sakura wusste ich es nicht so genau. Aber die wichtigste Frage wäre hier doch wohl:"WIESO SITZT IHR ALLE AUF MIR DRAUF?" Da schauten sie hinab. Anscheinend bemerkten sie erst jetzt, dass sie mich zerquetschten! "Seit wann bist du denn da Sayuri?" Selbst Ino wunderte sich anscheinend, dabei musste sie doch meine gedanklichen Hilfe Rufe bemerkt haben! "Ähm...ich glaube ich häng hier eine Weile unter euren Allerwertesten ab, uns wie war euer Tag so?" Schulterzuckend wendeten sich wieder alle von mir ab und führten die normalsten Alltagsgespräche (zumindest für ihre Verhältnisse). Die bemerkten es wohl wirklich nicht! Hallo? Bin ich hier die Einzige, die das seltsam fand? "GEHT JETZT ALLE SOFORT VON MIR RUNTER!" Mit einem großen Ruck drehte ich mich einmal um 180°, dabei landeten sie alle samt auf dem Boden. "Habt ihr jetzt davon!" Sofort setzte ich mich wieder normal hin. Nicht, dass die wieder auf dumme Ideen kämen! Der Weißhaarige rieb sich den Kopf. "Autsch, hättest du uns nicht ein bisschen sanfter abschütteln können?" Wie ein trotziges Kleinkind blies ich meine Backen auf und schaute mit verschränkte Armen zu Seite. "Pah, habt ihr euch selbst zuzuschreiben!" Grinsend setzte sich die Blonde neben mich und sah mich süffisant grinsend an. "Aber gemütlich warst du schon..." Innerlich richtete ich schon tausende Gewehre auf mich und gab dem Kommandanten freie Schussbahn. "Weißt du Ino...es gibt manche Dinge im Leben die unerklärlich sind, aber...WIE KÖNNT IHR EINFACH VERSUCHEN EIN SITZKISSEN AUS MIR ZU MACHEN!" Naruto winkte ab und lächelte mich breit an. Meinen Todesblick schien wohl Keiner zu bemerken. Okay Kommandant: Sie haben Starterlaubnis! Zwar war mir sehr wohl bewusst, dass sterben nicht so einfach ging, aber ein Versuch war es immerhin wehrt! "Aber eins muss man dir lassen, du hast uns richtig präzise abgeschüttelt...trainierst du das?" Oh man Nervensäge, deine Fragen werden mit jedem Tag nerviger...und vorallem nervenzehrender! Trotz dessen, wie KANN MAN SICH über SOWAS U-N-T-E-R-H-A-L-T-E-N! Haben die hier alle ein Vogel? Gut mir reichte das. Lieber verzog ich mich in mein Zimmer und schlag meinen Kopf gegen die Wand! Ich wollte gerade aufstehen, als mich plötzlich Naruto wieder in den Sitz drückte. "Nichts da, schön hier geblieben, sonst verpasst du ja noch den Film." Prompt setzte er sich neben mich und nahm das Popcorn vom Tisch. Ächem... das war eigentlich mein Ziel nichts mitzubekommen. Suigetsu setzte sich auf ein Sitzkissen, während Ino sich in einen bequemen Sessel setzte. Und schließlich als Sakura noch mit Nachos und Schmelzkäse kam, lief mir allerdings das Wasser im Mund zusammen. Na wenigstens ginge ich nicht mit leerem Magen unter. Hinterher kam noch der Ego dazu und schaute sich im Raum um. Anscheinend war er auch nicht so ganz darauf fixiert hier zu bleiben, doch auch er wurde Opfer, der Nervensäge, die ihn in den Sitz drückte. "Auch Schnösel haben keine Rechte diesen Film zu verpassen!" Das dumme an der Sache war, dass er genau neben mich gedrückt wurde. Schlimmer hätte es ja auch nicht mehr kommen können! Wir beide mieden noch die Blicke, des jeweils Anderen. Wir hatten sicherlich nicht vergessen, was passiert war. Selbst den Körperkontakt hatte man versucht zu umgehen, allerdings musste natürlich mein ach so schlauer Mitbewohner sich so breit machen, dass natürlich der Schwarzhaarige und ich zusammen gequetscht wurden! Vielen dank Naruto! Wirklich ich muss dir danken, aber keine Sorge: Als Belohnung habe ich eine Ladung Faustschläge im Gepäck!

    Der Film hatte kurz seine Macken, aber dann ging es (zu meinem Bedauern) los. Na ja, eigentlich gingen zuerst die Warnhinweise los. Bla bla bla nicht für Minderjährige, bla bla bla kann schädlich für die Psyche sein, bla bla bla nicht geeignet für dies und jenes. Ich hab es schon kapiert, okay? Das Licht wurde ausgeschaltet und alle Vorhänge waren zu. Naruto hatte auch noch irgendwo her eine Alkoholflasche gefunden. Seit wann hatten wir das? Und überhaupt: WAR DAS NICHT EIGENTLICH VERBOTEN! Nach der Schulregel zu urteiln (ja ich hatte alle 500 Regeln irgendwie mitbekommen), die auf Seite 4 vom Handbuch (ja es gab auch ein Handbuch, was ich in meinem Zimmer fand) war es untersagt, dass Minderjährige Alkohol trinken. Außerdem hatte ich noch nie Alkohol getrunken, oder gar gerochen, also wusste ich auch nicht wie mein Körper darauf reagieren würde. Der Ego hatte schon eine Nasenklammer hervor geholt. Also die hätte ich auch gern gehabt! Den Meisten von uns wurde ein Gläschen eingeschenkt, ich hingegen lehnte dankend ab. Langsam wurde der Fernseher immer dunkler und ein paar kleine Geräusche erklangen schon. Oh oh...am liebsten wäre ich aufgesprungen, dass aber jetzt zu machen, wäre mir dann aber doch etwas zu peinlich gewesen!

    Der Geruch von allem möglichen lag in der Luft. Plötzlich stupste mich etwas von meiner rechten Seite an. Als ich mich umdrehte, sah ich inmitten von schwarze Augen. Es war komisch. Schwarz...schwärzer, als die Nacht. Aber es waren auch andere Sachen in diesen Seelenspiegeln zu erkennen, wie Sterne. Seine Augen erinnerten mich einfach so stark an den Nachthimmel. An das Leuchten, was einen jedes mal selber strahlen ließ. Ich bemerkte, dass er mir etwas in die Hand drückte, doch ich konnte mich nicht von seinen Augen abwenden. Seltsam...Sterne...schwarz...
    "...hast du eine Nasenklammer." Kurz schreckte ich auf, als er mit einer Hand vor meinen Augen wedelte. "Äh, ähm...was?" Ich rutschte unruhig auf dem weichen Polster herum. Oh man, ich hatte mich schon wieder für ein paar Millisekunden ablenken lassen! Wo war ich bloß immer mit meinen Gedanken? Ich rieb mir einem meinen Kopf, starrte dann aber verwundert in meine Hand. "Ich sagte, hier hast du eine Nasenklammer." Verwirrung war in meinem Gesicht abzulesen. Nun war ich aber auch misstrauisch. Was führte der Kerl bloß im Schilde? Sofort wandte er sich wieder ab und sah auf den Anfang, des Films. Da dieser Alkohol Geruch von meinem linken Nachbar einfach nicht zum aushalten war, steckte ich mir dann doch das kleine Geschenk in meiner Hand über die Nase und wirklich...es wurde besser! Zwar roch ich nicht mehr so viel, aber alles war besser als solch ein Teufelszeug in meinem Gesicht wahrzunehmen!
    Ich sah wieder auf den Bildschirm. Plötzlich tauchten auf dem Fernseher zwei angekettete Männer auf. Der eine hatte braune Haare und der Andere mehr in Richtung blond. Es war fast so wie ein Badezimmer, in dem sie sich befanden. Und in der Mitte, des Raumes war ei...ei...ein... Ich glaube ich wäre fast umgekippt. Dort war eine Leiche! Beruhig dich Saihatsu...beruhig dich...es war ja nur eine- ES WAR EINE LEICHEEEEEEE! Nein, nein, nein ich konnte einfach keine Leichen sehen! Schnell sah ich mich nach ein paar Sofakissen um, an die ich mich klammern, oder verstecken könnte. Nader, niente, nichts! Die Sofa Outensilien waren am Boden und Decken gab es im Moment keine! Was nun, was nun? Ich wurde wirklich wahnsinnig, oder vielleicht schon hysterisch! Ahhhhhhh, da würde ich doch lieber tot sein wollen. Während der Film weiter lief, schielte ich zu meiner linken und fand einen glücklichen Naruto vor, der das anscheinend super aufregend fand, während er ein Glas Sekt, Wein, oder was weiß ich was trank. Also da gäbe es schon einmal nichts woran ich mich festhalten könnte! Was nun, was nuuuuuuuun? Schnell war mein Blick auf der rechten Seite, als plötzlich wieder so eine Grusel- Musik vom Film kam. Gleich würde wieder etwas total Furcht erregendes passieren! Ich sah den Ego an, der sich zurück gelehnt hatte und mehr an die Decke schaute, als auf die Glotze! Also entweder der konnte diesen Film so gut ignorieren, dass er nicht einmal etwas davon mitbekam, oder auch Ohrenstöpsel hatte der dabei! Die Musik vor mir wurde immer lauter und wobei alle gespannt auf den Fernseher starrten, musste ich mich damit abquälen, irgendwo etwas zum drücken, verstecken, oder sonst wie zu finden!

    Als dann nach ein paar Momenten wieder so etwas tödliches kam, konnte ich nicht anders, sonst würde ich noch verrückt werden! Ich hatte keine Wahl und selbst wenn ich mich später dafür hassen würde, dann...dann schiebe ich es dem Film in die Schuhe! Ich flüsterte kaum hörbar:"Tut mir jetzt schon leid." Dann griff ich mir mit einem kräftigen Ruck den einen Arm vom Schwarzhaarigen, so dass er aus seiner Pose gerissen wurde und drückte ihn so fest wie es nur ging! Überrascht schweifte sein Blick zu mir. Eine leichte röte schlich sich auf mein Gesicht. "Wehe du verstehst das falsch." Sein Blick war immer noch verwirrt. Ich hätte mir auch gern etwas anderes zum drücken ausgesucht. beschwere dich doch bei denen, die den Film ausgesucht hatten! Irgendwie hatte ich Angst, dass er mich nun für so ein Fan-Girl halten würde, dass ihm sofort an den Hals viele, aber was konnte ich schon dafür, dass ich Angst vor Horrorfilmen hatte! Ich schaute weg, klammerte mich aber dafür sehr fest an seinen Arm. Kein Blatt hätte dazwischen gepasst und selbst als er sogar perplex zu Blinzeln begann, konnte ich einfach nur noch röter werden. Zum Glück waren alle so fasziniert, dass sie mich gerade nicht bemerkten. Karin wäre sicherlich aufgesprungen und hätte mich dafür erdrosselt! "Sayuri was-" Ich nickte kurz zum Fernseher hinüber schaute aber dann doch wieder in die andere Richtung, sah dabei wie sich die Nervensäge wieder ein Glas einschenkte. Ich spürte, dass der Körper neben mir sich leicht entspannte. Dabei hatte ich noch nicht einmal bemerkt, dass er angespannt war. Alle im Raum hatten also etwas zu tun, mampften hin und wieder Chips, Popcorn, oder Nachos und amüsierten sich königlich. Nur ich und der Ego hatten ein kleines Problem.

    Er fühlte sich irgendwie warm an.

    10 Minuten blieben wir in dieser Pose verharren. Mir war das so schrecklich peinlich, dass mein Gesicht mit jeder Sekunde, die verging heißer wurde. Plötzlich wurde mir der Arm entrissen und ich dachte schon, dass er sich jetzt lauthals beschweren würde, allerdings legte besagtes Körperteil sich dann um meine Schultern. Dann zog er mich zu sich mgeran. Verwundert sah ich auf und blickte dann in die starren schwarzen Augen. "Sag doch einfach wenn du Angst hast." Oweia, war das so offensichtlich? Solangsam überlegte ich mir, ob es nicht doch besser gewesen wär zu sterben vor Angst! Denn ich meine: Hallooooo, mein Erzfeind hatte mich gerade wortwörtlich im Arm! Oh man, wenn es eine rot-Stufe nach Oberrot gebe, dann hatte ich sie nun erreicht! Wenn sich nun einer in unsere Richtung drehte, dann konnte man das so falsch verstehen...und dann wäre auch mein Leben im Eimer. Plötzlich erschien eine komische Stimme vom Film und hallte durch den Raum.

    "Ich möchte ein Spiel mit euch spielen..."

    M-Meinte der damit etwa uns? In meinem Unterbewusstsein wurde alles noch einmal um ein dutzend verstärkt. Diese Anspannung war unerträglich. Im Hintergrund hörte ich das Lachen aller. Dieses Gelächter verwandelte sich mit mal zu mal mehr in ein blutrünstiges Lachen. Ich weitete meine Augen und klammerte mich mehr an den neben mir Sitzenden, von dem wenigstens nichts dergleichen ausging. Alles wurde lauter, viel verstörender und als ich schließlich noch einmal die Leiche sah, krallte ich mich an den Ego. Ich hatte wirklich Angst. SEHR große Angst! Die Stimmung wurde düster. Mir kam inzwischen der Raum so vor, wie das Badezimmer, aus dem Film. Die Hintergrundmusik machte plötzlich einen lauten Knall und vor Schreck, war ich halb aufgesprungen und klammerte mich mit Haut und Haaren an den Oberkörper vom Ego.Dann, als alles wieder ein wenig gesenkt wurde, bekam ich auch mit, wie das Ganze aussehen musste! Schnell bewegte ich mich wieder zurück an meinen Platz, nahm mir aber trotzdem den Arm von ihm mit.

    Es dauerte für mich fast STUNDEN, bis endlich Sakura unterbrach und meinte:"Pause!" Das Licht wurde angeschaltet und ich ließ den Arm, des Egos schnell los. Zum Glück hatte das Keiner mitbekommen! Am liebsten hätte ich natürlich die Pause genutzt, um mich in meinem Zimmer zu verbarrikadieren, aber die Nervensäge hatte mich leider ganz scharf im Auge. Junge, junge, zum ersten Mal passt der auf und dann musste es sowas sein! Trotzdessen folgte ich Sakura in die Küche. Auf dem Tisch war eine weitere Ladung von Knabbereien, Cola, Nachoos, Popcorn und eigentlich noch viel mehr. Nach dem Geruch zu urteilen war das alles selbst gemacht und auf keinen Fall gekauft! Das stellte sich doch die Frage, warum meine Mitbewohnerin so toll kochen konnte? Ich glaube sie war außer mir und Ino (der ich das auch noch zutrauen würde) die Einzigste, die noch ansatzweise Grips im Hirn hatte und auch noch kochen konnte, wobei...wenn ich mal so darüber nachdachte...Ino hatte zwar Grips, allerdings mehr im negativem Sinne! "Könntest du mir kurz helfen?" Fragte Sakura, während sie ein Tablett anhob. Schulterzuckend machte ich mich daran die Nachoos mit Käsesouce zu tragen, ich musste mich echt zurückhalten sie nicht selber zu vernaschen! Dnach kam ich wieder in die Küche. Schnell nahm ich mir einen Stuhl und setzte mich seufzend darauf. Mein Gesicht vergrub sich auf der Tischplatte, oder besser gesagt schlug sich gegen die Tischplatte. Ich war ja so erledigt! Hinterher müsste ich wieder den Arm von meinem Erzfeind als imaginäres Schutzschild benutzen. Wenn sich einer umgedreht hätte, in unsere Richtung, wenn Derjenige das gesehen hätte- Meine Gedanken überschlugen sich leicht als mein Kopf noch zehn Schritt weiter ging. Und da...an genau diesem Punkt wurde mir eine Sache ganz genau bewusst: Wenn ich mir nichts einfallen ließe, sollte das noch mal mein Untergang bedeuten! Mit einem etwas schummerigen Kopf schaute ich mich um. Hier war absolut null, was mir hätte helfen können! Na schön, jetzt brauchte ich ein kühles, erfrischendes und nicht nervtötendes Wasser! Schnell trottete ich zum Kühlschrank und riss die Tür auf, als mir etwas ins Auge viel. Da lag etwas, was mir irgendwie neu war. Seit wann konnte man das essen? In der Tür war mein schönes, gekühltes Wasser, was ich mir auch gleich raus nahm. Auf der Marke Stande als Werbegeck:"Für einen neuen Start, in den Tag! Alle Sentakus kommt nur her, hier gibt es Wasser und viel mehr!" Innerlich verdrehte ich die Augen. Das war ja mal der offensichtlichste Spruch, den ich je gehört hatte! Da könnten die doch gleich drauf schreiben: Wir sind ein Staatsgeheimnis mit eigenem Logo, kommt und kauft es! Ich stöhnte auf. Was dachten die sich bloß dabei? Wieder schaute ich mich im Kühlschrank um. So langsam wollten wir mal wieder einkaufen gehen. Bald wird gar nichts mehr übrig sein! Mal sehen, was hatten wir denn noch:

    Eier

    Gurken

    Milch

    Wasser

    Ein Telefonbuch

    Essig

    Mehr Milch

    Ein Handy mit sofort Verbindung

    Drei Kilo Vogelfutter, wo ganz groß der Name Juugo darauf stand

    Hmmm...nichts ungewöhnliches. Eigentlich wollte ich die Tür wieder schließ als ich mir plötzlich etwas einfiel. Langsam drehte ich mich wieder in die Richtung vom Handy und Telefonbuch. Diese beiden Gegenstände sah ich mit dem sogenannten: Wollt-ihr-mich-vergackeiern-oder-habt-ihr-gerade-e ine-versteckte-Kamera-Show-laufen-lassen-Blick! Ich glaube es nicht...DA HATTE MAN ES ALSO VOR MIR VERSTECKT! Wieso war mir das bloß nicht vorher eingefallen? Und welcher Schwachkopf kam auf die Idee die Sachen im KÜHLSCHRANK zu verstecken? Ohne groß weiter darüber nachzudenken nahm ich beide Sachen schnell in die Hand. So gut wie ich konnte, behielt ich den Überblick, was sich allerdings trotzdem als schwer herausstellte, denn auf jeder Seite war Werbung. Einmal Werbung für Kakuzus Abzocker Shampoo, dann für Kakuzu Hantücher, Kakuzu Waffen, Kakuzu Anwaltsdienste, Kakuzu Steuerberater, Kakuzus Abzocker Deo, Kakuzus Abzocker Kafeteria, Kakuzu Bombenattentate, Kakuzus Abzocker Vollterbretter und nicht zu vergessen Kakuzus Modeberatung. ...(Stille)... WER HAT DIESEN QUATSCH GESCHRIEBEN? Ich sah auf die Rückseite und was stand da: Kakuzus Abzocker Telefonbücher Autor: Kakuzu. DAMM DAMM DAMMMMM. Und wo standen jetzt die Nummern der Akatsukis! Ich blätterte wutentbrannt in den Seiten rum doch dann wurde ich fündig: Kakuzus Telefonanschluss. Nummer kostenlos, Sprechen kostenlos, Hidan auf die Palme bringen kostenlos, aber fürs anrufen selber muss man Extragebüren zahlen! Mir war es in diesem Moment eigentlich recht egal, Hauptsache ich entging diesem Film. Schnell tippte ich die Nummer und es klingelte. Eine Weile, war nichts zu hören, doch dann... "BEIM JASHIN, WER STÖRT MEINEN SCHÖNHEITSSCHLAF!" Nahm Jemand ab, wo ich gleichzeitig erleichtert und doch relativ genervt war. Gelangweilt und genervt sprach ich also mit einer Stimme in den Lautsprecher, die so klang, als wäre ich sieben Tage Regenwetter in Person. Na schön, war ich auch irgendwie wenn ich den Sensenmann sah, hörte, roch oder ihn sonst wie bemerkte. "Hier spricht die geile Schlampe, die bitte will, dass du zun einem Filmeabend kommst. Du darfst jeden Akatsuki mitnehmen, Hauptsache ihr benehmt euch normal." Was im Prinzip übersetzt heißen sollte: TROMMEL SOFORT ALLE DEINE KUMPANEN ZUSAMMEN UND ZERSTÜCKELT DIESEN FEHRNSEHR UND DAS MAL BITTE PRONTO! Auf der anderen Seite, der Leitung erklang es mit einem Murren, doch dann fragte er aufeinmal:"Gibt es bei euch noch mehr geile Schlampen außer dir?" Er lachte und ich hörte wie etwas am anderen Ende, der Leitung wurde klirrte. Vieleicht ja seine Sense. Würde ich mir zumindest wünschen. Doch dann dachte ich nach...hmmm...er fragt also ob es bei uns im Wohnheim noch andere Mädchen gibt. Ein finsteres Grinsen zierte mein Gesicht und sofort war meine Stimmung wieder oben. "JA aber natürlich gibt es die und achte vor allem auf eine ganz heiße Rosahaarige Schlampe, die wird dich auch etwas lehren." Anscheinend verstanden dieser Volltrottel nicht einmal die Zweideutigkeit meiner Worte. Doch plötzlich ertönte nur ein tüt tüt tüt...hatte der etwa aufgelegt? Das wäre mir aber neu, dass dieser Kerl sich so etwas entgehen ließe. Ein wenig perplex legte ich das Handy mit samt Telefonbuch wieder in den Kühlschrank, wo es ruhig versauern könnte. Langsam begab ich mich wieder zum Stuhl und starrte an die Decke. Mein einziger Plan B war also nun auch hinfällig. Leider hatte ich auch keinen Plan C und nun wurde es auch richtig knapp, denn gleich wäre die Pause um. Dann sah ich wieder auf mein Getränk. Mein Ende war also nun gekommen. Lebe wohl du schlimme Welt. Das Gute an der Sache war, dass es nun wirklich nicht noch schlimmer kommen könnte. Na dann...ich hörte Sakuras Stimme plötzlich schallen, die besagte, dass die Pause nun rum war. Also, warum nicht mit würde untergehen und dabei noch einen letzten Schluck trinken. Schulterzuckend machte ich die Flasche auf und setzte an als plötzlich die Erde leicht bebte. Zuerst dachte ich es seien mal wieder Karins und Suigetsus "hochinteressante" Diskussionen, doch es hörte nicht auf und dann donnerte etwas am Küchenfenster vorbei. Es war so schnell, dass ich es kaum sehen konnte, doch ich glaubte es hatte vor unserer Tür angehalten. Das Wasser war ein wenig verteilt auf meiner Kleidung, doch das machte mir nichts mehr aus. Warum also nicht zur Tür gehen und sehen, was dort auf mich wartete?

    Schnurstracks trat ich aus der Küche, während ich beobachtete, wie auch alle anderen sich wunderten, was das war und nun auch zur Tür liefen. Auf alles vorbereitet machte ich die Tür auf. Es Stande ein vollkommen kaputter Hidan vor der Tür mit der Sense über dem Rücken, dahinter noch alle anderen Akatsuki und vorallem Konan wirkte auf mich begeistert. "Du sagtest ...hff...etwas...hff...von einer heißen Schlampe?" Er wirkte so, als ob er einen Maraton gelaufen sei. Also dass mein Plan B dennoch aufgehen sollte, hätte ich nicht gedacht. Als auch meine Mitbewohner neben mich traten, die einen erschrocken, die anderen Kampfbereit, kam Konan auf mich zu und drückte mich fest. "Hallöchen Sayuri, schön dich wieder zu sehen!" Die gesamte Anspannung, die noch vor ein paar Sekunden auf meinen Mitbewohnern lastete war wie ausgeblasen und verwandelte sich nun Perplexität um. Ihre Blicke konnte ich wahrhaftig auf mir spüren die nur ein Wort kannten: Hä? Innerlich feierte ich das irgendwie und hob eine Fahne so nach dem Motte: Juuuchuuu zum ersten mal kann ich ihnen etwas erklären und sie gucken dumm aus der Wäsche! Tjaja, so ist das nun einmal wenn man nichts weiß, na wie fühlte sich das an? Im Moment feierte ich mich gerade, doch auch der schönste Traum musste enden, als ich dann auch den Pircingfreak sah mit den Ringen in den Augen. Also der Stande auch schon auf meiner Topliste, der Charaktere, auf die ich gut verzichten konnte! Auch deren Maskottchen kam auf mich zu und drückte mich ganz fest. "Juuuchuuuu Sayuri ist die Beste! Sayuri ist gaaaanz lieb zu Tobi und hat uns alle eingeladen, daraufhin sind wir ganz flux mit Überschaltempo von Piercingfritze hier her gekommen!" Das mit `hat und alle eingeladen´ hätte er meiner Meinung nach nicht ausplaudern sollen, denn nun sahen mich alle mit strafenden Blicken an. Allerdings konnte ich ja nun wohl kaum sagen, dass das nicht stimmte! Dann quetschte sich Tobi durch und besah sich dann gleich zum Wohnzimmer zu rennen, auch jeder andre Akatsuki folgte. Als sie drinnen waren, sahen mich meine Mitbewohnerm mit strafenden Blicken an. "Ähm...es gibt dafür eine ganz logische Erklärung." Ihre Blicke hafteten weiterhin auf mir und ich versuchte zu lächeln. Vieleicht war mein Plan C doch ganz gut gewesen, denn der beinhaltete rein-gar nichts. Eigentlich hätte ich nun Stunden damit verbringen können ihnen alles zu erklären, doch dann erklang es schreiend aus dem Wohnzimmer:

    "AHHHHHHHHHH DER MASKEN TYPI!"

    Schreiend rannte er aus dem Wohnzimmer mitten in mich hinein und wir fielen Beide in die Eingangshalle. Er klammerte sich wie eine Klette an mir fest und machte dabei immer die Laute:"Die Maske, es war die Maske!" Man der hatte glaube ich fast so große Angst, wie ich. Plötzlich gab es eine kleine Explosion und dann kam noch ein Schrei:"TOBI DU HAST MEINE KUNST VERSCHÜTTET!" Nun marschierte ein blondhaariger Mann mit einem wütenden Gesichtsausdruck auf mich zu, oder besser gesagt auf den hinter mir kauernden zu. Aber auch meine Mitbewohner straften mich mit tödlich Blicken, während sich der Blonde lauthals beschwerte über das Maskottchen und das einfach nur schrie:"DIESE MASKE IM FERNSEHR...ES WAR DIE MASKE!" Ich fühlte mich ein wenig wie in einem Gerichtssaal in dem eine Verhandlung über den Angeklagten stattfande (also mich) und Jeder mich für schuldig empfand. Auch wenn es mir gegen den Strich ging, musste ich es wohl einfach erzählen, damit es wenigstens eine Linderung im Strafmaß gab.

    Und dann fing ich an...zwar ließ ich die kleinen Deteils aus zum Beispiel, wie ich die Akatsuki hergelockt hatte (oder besser gesagt Hidan), dass ich mich an den Ego geklammert hatte. Aber auch, diese Gedanken, bei der Busfahrt, was ich machen würde falls ich das überlebte und ich blieb auch dabei. Lieber würde ich sterben, als den Ego zu küssen! Im ins gesamten gesehen, musste ich ihnen also gestehen, dass ich Angst vor Horrorfilmen hatte.

    "Das hättest du uns doch schon viel früher sagen können." Fing Sakura an und lächelte leicht. "Genau, denn wenn du dumme Kuh mal deinen Mund aufgemacht hättest, wären wir nicht" dabei zeigte Karin auf den Haufen von Aktsukis "in dieser Situation." Der Weißhaarige kratzte sich am Kopf und begutachtete sein Schwert. "Puh, keinen Kratzer!" Anscheinend war ihm alles recht, solange sein Heiligtum nichts abbekam. Im größten Teil hatte man mir also verziehen und trotzdem schrie noch immer Deidara auf das Maskottchen ein, was einfach nur traumatisiert von einem Bild aus dem Film war. Verstande ich nur zu gut. Plötzlich drängelte sich Ino ganz vor und sah auch zum Akatsuki, der tödliche Blicke auf Tobi hinter mir richtete. "Hey ich hab da mal eine ganz tolle Idee, damit hier Friede herrscht!" Sie flüsterte demjenigen, der noch bis vor kurzem sich einfach nur künstlich aufgeregt hatte etwas ins Ohr, der anscheinend gleich darauf uns beide grinsend ansah. Das Gleiche machte sie auch mit allen anderen, bis irgendwie jeder einen Horror- Blick hatte, der zum fürchten aussah. "Äh-ähm...wieso seht ihr so gruselig aus?" Auch Tobi versteckte sich noch weiter hinter mir, bis wir noch weiter böse angegrinst wurden. "Weißt du Sayuri...wir verzeihen dir, aber Strafe muss trotzdem sein." Deidara grinste auch diabolisch seinen Mitstreiter an und wie aus einem Munde sprachen wir Beide:

    "Das sieht nicht gut aus."

    Ino machte holte etwas aus einer Ecke, was sich als Seil entpuppte. "W-Was hast du damit vor?" "Tja ja...Strafe muss eben sein. Ich hatte eigentlich vor gehabt nur einen Teil aus der SAW Reihe rein zu schmeißen, aber nun...mache ich absolut ALLE rein." Ich riss meine Augen auf. "J-Ja schön für euch, aber ich geh dann mal lieber schlafen." Eigentlich wollte ich aufstehen, doch man hielt mich fest. "Und ihr habt sogar Premierenplätze, denn während ihr ein paar schöne Filme schaut, müssen wir uns wohl damit abfinden nur ein wenig Karten zu spielen, Witze zu erzählen, alles auszutauschen und natürlich auch schlafen gehen. Da habt ihr es doch gut...ihr könnt euch in Ruhe ALLE 8 TEILE reinziehen."

    Und so verlief mein aller erster Filme Abend im Wohnheim Osen sa reta kotejì. Und in diesem Moment, als ich an das Sofa gefesselt zusammen mit Tobi die Filme schauen musste, wurde mir eines klar...dieser Alptraum würde für mich WIRKLICH niemals enden. Das einzige woran ich mich vielleicht noch erinnern konnte, waren unsere Todessschreie, die in der dunklen Nacht umher hallten. Und in diesem...in diesem außergewöhnliche Moment, war es wirklich mein sehnlichster Wunsch, einfach zu sterben!

    ------------------------------------------------ ---------------------------------------.
    Hi meine Lieben, hier bin ich auch schon wieder mit dem nächsten Kapitel!
    Ich hoffe euch geht es gut und mir tut es wirklich sehr leid, dass ich wahrscheinlich mehr als nur einen Rechtschreibfehler hier drinnen habe, könnt ihr mir das bitte verzeihen?
    Na dann, eigentlich wollte ich diesmal nicht ganz so viel sagen, weswegen ich mich auch schon wieder verabschiede.

    Deine MM (Mikoto Matashi)

Kommentare (23)

autorenew

Jennifer (86632)
vor 90 Tagen
Ich lieeeeeebbbeeee diese geschichte❤️!!!!!!! Ich habe do viel fragen: Wieso ist karin so wütend auf sayuri und was hat es mit deem misteriösen grab auf sich? Ich freue mich schon auf weitere kapitel!
Jennifer (15873)
vor 121 Tagen
Bbbbbiiiiiiitttteeeeee schreib weiter!!!!! Diese Geschichte macht mich sooooooo süüüüüccchhhtiiiiigggg!!!💗💗💖❤️
Jennifer (15873)
vor 122 Tagen
Tolle geschichte💗!!!
Lucy (35733)
vor 129 Tagen
Wie toll aber das wieder geworden ist 😍die arme wurde aber wieder ganz schön von dir gequält 😜
Lucy (42448)
vor 153 Tagen
Hey wann kommt denn das nächste Kapitel?

LG Lucy❤
Lucy (09378)
vor 179 Tagen
Uiii wie cool viel spaß im urlaub 😊😊ich freu mich auch wenn es die nächste zeit keine kapitel mehr gibt
Skydragon (10047)
vor 187 Tagen
Wieder ein tolles kapitel! Ich stell mir gerade Sasukes blick vor 😂
Lucy (54153)
vor 191 Tagen
OMG ich hab so gelacht 😂😂 ist wieder mega gut geworden das mit der verspätung ist gar kein problem ❤❤ die hauptsache ist das was kommt freue mich jetzt auch schon so auf den nächsten teil❤
Und ich persönlich bin nicht nur happy wegen Sayuri sondern auch wegen dir weil du so gute geschichten schreiben kannst ❤
Ich freue mich immer voll wenn ich sehe das der nächste teil rauskam ❤

LG Lucy❤❤❤
Skydragon (23367)
vor 211 Tagen
Ich bin Lucy's Meinung ^^
Lucy (50241)
vor 220 Tagen
Ist wieder sooooo gut geworden ❤❤❤❤❤❤❤❤ ich verstehe nicht wie du das immer so gut hinbekommst ich freue mich wieder auf den nächsten teil es ist so toll immer deine geschichte zu lesen es macht spaß und ist witzig auf jeden fall freue ich mich schon auf die nächsten teile

LG Lucy
Skydragon (85910)
vor 242 Tagen
Die Geschichte ist echt super! Besonders wo sie Suigetsu trinken wollten😂 Mach weiter so!
Lucy (07992)
vor 243 Tagen
Cliffhänger?T-T musste das sein ? ( aber an einer so spannenden stelle ) auf jeden fall werde ich dann bis Kapitel 22 dran bleiben und noch länger :D diese geschichte hat auf jeden fall mehr aufmerksamkeit verdient aber es ist wieder so gut geworden ich hoffe nur das du nicht die lust an schreiben oder deine ideen verlierst oder einfach mitten drin aufhören so wie manch andere -,-auf jeden fall ist sie wieder super geworden mich würde es eben nur echt freuen wen mehr auf deine geschichte aufmerksam werden -,- das ist echt gemein...
Mach weiter so
Lucy (92309)
vor 253 Tagen
Das sayuri dann spontan umgekippt ist und fieber bekommen hat find ich sogar richtig cool und das mit dem arm das sie sich solche wunden zugefügt hat da würde es mich mal interessieren warum? seid wann macht sie das? Und alles es ist so spannend gestaltet und das mit ihrer mutter würde ich auch gern wissen es ist so spanned ich frage mich nur wo du deine ganzen ideen herbekommst mikoto
Lucy (21846)
vor 275 Tagen
Und das es etwas gedauert hat ist gar nicht schlimm ich denke das es auch mal dauern kann ich meine ja nur eine ff ist ja nicht an einem tag zu schreiben man will ja auch nicht nur die ff schreiben auf jeden fall wollte ich eben nur wissen ob es überhaupt weiter geht
Lucy (21846)
vor 275 Tagen
:3jay ich finde deine ff richtig schön und freue mich immer wieder auf den nächsten teil aber jetzt kann ich ja beruhigt sein xDdanke Mikoto
Lucy (33457)
vor 279 Tagen
Schreib weiter!!! Bitte mag deine ff richtig
Lucy (56783)
vor 302 Tagen
wann kommt der nächste teil? schreibst du noch weiter? ich bitte dich darum deine ff ist nehmlich richtig schön
Lucy (46211)
vor 319 Tagen
Wie viele Kapitel kommen noch? Ich finde deine Geschichte. Sooo Tool :3
Lucy (66723)
vor 329 Tagen
Ich freue mich jetzt schon wieder soooooo auf das neue Kapitel es ist soooooo spannend !!!Liebe deine Geschichte(fanfiction):3
Lucy (77169)
vor 334 Tagen
Bitte bitte schreib weiter bin schon soooooooo gespannt auf den nächsten Teil:3