26. Mai 2019 Europawahl. Urheberrechtsreform. Wir haben nicht vergessen! Die Meinung von testedich

Springe zu den Kommentaren

Warrior Cats, unser Leben (2.0)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
11 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 68.436 mal aufgerufen - User-Bewertung: 4 von 5.0 - 8 Stimmen - 9 Personen gefällt es

Sei gegrüßt!
Du willst wie eine Katze leben?
Abenteuer erleben?
Die große Liebe finden und eine Familie gründen?
Deinen Clan verteidigen?

Dann bist du hier genau richtig!

    1
    ((big))Regeln((ebig)) -Jede zwei Wochen werden alle einen Mond älter. -Wenn ihr eine Woche ohne Abmeldung nicht on kommt, fliegt ihr. -Habt ihr eine
    Regeln


    -Jede zwei Wochen werden alle einen Mond älter.

    -Wenn ihr eine Woche ohne Abmeldung nicht on kommt, fliegt ihr.

    -Habt ihr eine wichtigere Rolle (Anführer, Stellvertreter...), kommt bitte mehrmals am Tag on.

    -Falls ihr Fragen wegen der Vergangenheit des Rollenspiels habt, fragt ruhig. ^^

    -Andere werden nur mit Erlaubnis getötet. Dasselbe gilt für die Leben des Anführers, sie werden nicht ohne Erlaubnis genommen.



    -Clans:

    Für die Clans gelten dieselben Regeln, wie auch in den Büchern. Sie leben im alten Wald.


    -Streunergruppe:

    Rangordnung:

    *Anführer:
    Infos: Die vorherigen Wächter, immer drei, meistens männlich, sie bestimmen alles. Da Mika die Gruppe gegründet hat, besitzt er auch die meiste Macht.

    *Wächter:
    Infos: Ab fünfzehn Monden, werden von den Anführern ausgewählt, immer vier, mussten, bevor sie Wächter geworden sind einen (meist) tödlichen Zweikampf gewinnen, eher öfters männlich, stehen direkt unter den Anführern, sind die besten Krieger, bewachen die Sklaven und Gefangenen.

    *Wächterlehrlinge:
    Infos: Ab acht Monden, werden von den Anführern ausgewählt, immer acht (nur vier werden dann Wächter, die anderen vier Krieger), öfters männlich, waren die besten Kriegerlehrlinge, können sehr gut kämpfen und jagen.

    *Krieger:
    Infos: Ab zwölf Monden, männlich und weiblich, können kämpfen, jagen und dürfen andere Katzen auch gefangen nehmen.

    *Heiler:
    Infos: Ab fünfzehn Monden, höchstens fünf, meistens weiblich, wissen alles über Kräuter, können jagen, dürfen Junge bekommen.

    *Kriegerlehrlinge:
    Infos: Ab fünf Monden, nur so viele, wie es auch Krieger gibt, männlich und weiblich, lernen kämpfen und jagen.

    *Heilerlehrlinge:
    Infos: Ab fünf Monden, nur so viele, wie es auch Heiler gibt, meistens weiblich, lernen alles über Kräuter und jagen.

    *Gefährtinnen:
    Infos: Je nach Rang werden sie auch behandelt, sind meistens aber Kätzinnen, damit die Gruppe Nachwuchs bekommt, aber die Kriegerinnen weiterhin Kriegerinnen sein können (Kriegerinnen: werden versorgt und Beute gebracht, allerdings hängt es von ihrer Beliebtheit und ob sie in der Gunst der Hochrangigen steht ab/Sklaven, Gefangene oder Kätzinnen: werden entweder kaum beachtet oder ein Kater beschließt, derjenigen zu helfen).

    *Kätzinnen:
    Infos: Werden durch etwas verhindert, zu kämpfen oder zu jagen und sind vor den Sklaven und Gefangenen die Ranguntersten, dürfen misshandelt werden (was aber nicht oft passiert), sind meistens Gefährtinnen von Kriegern, Wächtern oder den Anführern (kann auch passieren, dass der Anführer sie nicht mag und sie deshalb auf diesem Posten lässt, was auch meistens der Fall ist).

    *Sklaven/Gefangene:
    Infos: Sind die Ranguntersten und dürfen misshandelt werden (was aber nicht so oft passiert), wenn sie es schaffen sich zu beweisen, können sie Krieger werden. Da sie in der Vergangenheit für die Gruppe arbeiten mussten, hat sich der Begriff 'Sklaven' durchgesetzt, obwohl es heutzutage eigentlich nur noch Gefangene sind.


    Bestrafungen: Die Art der Bestrafung richtet sich nach der Höhe des Rangs und der Tat, meistens auch nach der Laune der Anführer.
    (Beispiele für nicht tolerierte Taten:
    Verrat, Ungehorsam bei wichtigen Befehlen, Wiederholtes Widersprechen oder Missachten eines Befehls...)


    Nahrungsverteilung: Erst bekommen die Anführer Frischbeute, dann die Wächter, die Wächterlehrlinge, die Krieger, die Kriegerlehrlinge, die Heiler und ihre Lehrlinge und zuletzt die Kätzinnen, Sklaven und Gefangene.


    Die Halle:
    Die Gruppe wohnt in einer (trotz allem relativ sauberen) großen, verlassenen Lagerhalle, in der es große Fenster am Dach gibt. Sie hat einen rechteckigen Grundriss, ist ungefähr fünfzehn Fuchslängen hoch, breit und doppelt so lang, besitzt an den beiden längeren Wandstücken je einen kleineren Ausgang, der circa so hoch ist wie ein Mensch und genau eine Fuchslänge breit. Die eine der beiden kürzeren Hallenwände ist mit dem größeren Haupteingang versehen, der meistens genutzt wird. Er ist drei Mal so breit wie die beiden anderen und doppelt so hoch. Die letzte Wand hat nur kleine, kaputte Fenster und überhaupt keinen Ausgang. Eine grobe Wand aus harten, robusten Ästen grenzt den 'Bau' für die Sklaven und Gefangenen ab -welcher ungefähr zehn Fuchslängen lang ist und so breit, wie auch die Halle breit ist-, sie wurde extra so angebracht, dass sie nur von außen aufgemacht werden kann und ist mit zu viel Laub ausgestattet, damit niemand lautlos darüber klettern könnte. Der glatte Steinboden wurde mit einer dünnen Moos- und Grasdecke ausgestattet, außerdem steht in dem Bereich eine Werkzeugkiste, die meistens voll mit Wasser ist. An den eisernen Wänden waren damals von den Zweibeinern hohe Stapel mit grauen Containern aufgestapelt worden, die Gruppe hat nichts daran verändert. Der weitläufige Rest der Halle besteht aus einem weiteren, halb so großen Abteil, das allerdings nur durch eine kleine, eher zierliche Reihe aus weißen Steinen abgegrenzt wird. Dieses Stück von der Halle ist für die Kätzinnen bestimmt, fünf, aus Grashalmen gebaute Baue mit großen Moosnesten sorgen für eine bequeme Schlafgelegenheit. Der Rest der Halle ist im Allgemeinen ziemlich gleich, denn alle restlichen Baue bestehen aus einer dicken, weichen Gras- und Moosdecke und sind auch innen mit einem flauschigen Mooshaufen bedeckt, der die Katzen vor dem kühlen Boden schützt. Die Baue unterscheiden sich nur darin, dass sie je nach Ranghöhe schöner und sorgsamer ausgearbeitet worden sind. Die der Heilerlehrlinge befinden sich auf der linken Seite der Halle, haben meistens eine ordentliche Verarbeitung in ihren Bauen und letztere bestehen aus biegsamen Weidenästen, welche zu einem dichten Geflecht geflochten wurden. Oben drüber spannt sich eine dünne Decke aus Gras, innen befindet sich ein Moosnest, dass der Besitzer des Baus selbst herstellen muss, ebenso wie die Grasdecke unter dem Nest. Die Baue der Heilerlehrlinge befinden sich dicht bei der Steinabgrenzung und an der Wand der Halle. Auf der rechten Hallenseite sind die Baue der Heiler. Sie sind ebenfalls aus elastischen Weidenästen geflochten, die Decke aus Gras darüber ist aber etwas dicker und meist auch schöner. Die Moosneste und Grasdecken werden ebenfalls selbst gemacht, das Einzige, was sich wirklich unterscheidet, ist, dass ein paar sanft duftende Heilkräuter in der Verkleidung des Baus mit hineingewebt worden sind. Die Heilerbaue befinden sich ein wenig näher an der Mitte der Halle. Die Kriegerlehrlinge haben ihre Baue auf der linken Seite der langen Hallenwand, zwischen ihren Bauen und der der Heiler befinden sich aber ebenfalls eine Fuchslänge Abstand. Die fünf Baue der Kriegerlehrlinge sind aus denselben Ästen wie die der Heiler und ihrer Lehrlinge, die Decke der Kriegerlehrlinge ist aber aus dichterem und festerem Gras, vor allem deswegen, weil sie bei einem Angriff schneller angegriffen werden und vor allem auch weiter vorne liegen. Innen befindet sich je ein dichtes Moosnest auf einem weichen Grasgrund, was beides meist von den Heilerlehrlingen gemacht wird. Auf der anderen Hallenseite, wieder eine Fuchslänge entfernt befinden sich die zehn Baue der Krieger. Das Weidenäste-Geflecht ist ein wenig dichter und wird mit einer dichteren Gras-Decke überdeckt, außerdem kann man in dem Inneren jedes Baus ein ordentliches Moosnest und eine Grasdecke finden, welches beides von den Heilern gemacht wird. In zwei Fuchslängen Entfernung zu den Bauen der Kriegerlehrlinge befinden sich die acht schönen Baue der Wächterlehrlinge, die Weidenäste sind dicker und meist auch runder als andere, außerdem ist das Geflecht ordentlicher und fester. Darüber spannt sich eine dicke Grasdecke, in welcher meist kleine, zierliche Dornenranken zu finden sind. Im Inneren befindet sich je ein warmes, gemütliches Moosnest auf einer dichten Grasdecke. Auf der anderen Seite der Halle sind die vier Baue der Wächter. Jeder der vier ist groß und schön, dennoch robust gestaltet. Sie sind aus denselben festen Weidenästen, aus denen auch die ihrer Lehrlinge sind und mit einem dichten, rauen Geflecht aus Grashalmen und Dornen ausgestattet. Außerdem befinden sich kleine, elegant geformte Tierknochen, die aber keineswegs hässlich und vielleicht auch hartherzig aussehen. Sie sind wohlgeformt und blendend weiß, wurden ordentlich in die Grasdecke eingeflochten und befinden sich auch nur um den geschwungenen Eingang des Baus. Innen bedeckt eine warme Moosdecke den Steinboden, darüber liegt ein dickes Moosnest, beides wird meist von den Kriegern gefertigt. In der Mitte der Halle, relativ weit vorne und ungefähr zehn Fuchslängen entfernt von dem Haupteingang befindet sich der große, weiße Felsen, dahinter kleinere, die zu einem fast geschlossenen Kreis aufgetürmt wurden, welcher einen Durchmesser von zehn Fuchslängen besitzt. Im Inneren des 'Kreises' wird der Boden vor den drei Bauen von Fuchsfellen abgedeckt, der restliche Boden ist der hellgraue Steinboden, der sich überall in der Halle befindet. Die Baue bestehen aus rötlich-braunen Ästen und bilden eine robuste Kuppelform, darüber befindet sich ein dichtes Geflecht aus Dornen und zum Abschluss noch eine wärmende Moosdecke. Die Spitze des Baus ist elegant und geschwungen geformt. Innen hat der Bau einen Durchmesser von fünf Fuchslängen und eine Höhe von zwei. Der Boden wird hauptsächlich mit dickem, weichem Moos ausgepolstert, dass sich auf einer ebenso dichten Grasdecke befindet. Das Nest besteht aus Dachsfell und wird noch einmal von einer dicken Moosdecke überdeckt. Weiter hinten, hinter den Heilerbauen befindet sich ein weiterer Ausgang, der zu einem kleinen Raum führt, welcher ungefähr zehn Fuchslängen breit und sieben lang ist. Darin befindet sich das 'Krankenzimmer' der Gruppe, es liegen einige dicke Moosmatten hinter einem Wall aus dicken Ästen, welche zusätzlich noch mit einer Grasdecke ausgepolstert ist. Abseits von den Krankennestern liegen viele Heilkräuter in kleinen, flachen Kartons. Eine offene Tür führt nach draußen ins Freie, wo ein paar Holzbalken und Rohre herumliegen, außerdem hoch zwei Container.

    Außerhalb der Halle:
    Außerhalb der Halle führt ein mit Gras überwachsener Schotterweg circa sechzig Fuchslängen zu einem Donnerweg. Ansonsten gibt es um die Halle herum eine (für Katzen) schulterhohe Grasfläche, in der es viele Mäuse und auch ein paar Kaninchen gibt. Die Wiese um die Halle umgrenzt ein kurzes Gebüsch und ein größerer Bach links von der Halle, der selbst im Winter nie ganz zufriert. Auf der anderen Seite der Halle beginnt sofort ein Mischwald, in dem es viele Tiere und mehrere kleine Seen, Quellen, Flüsse und Bäche gibt.
    Die Halle liegt hinter dem Zweibeinerort des DonnerClans und der Wald dazu erstreckt sich bis zum SchattenClan Territorium.

    2
    ((big))Steckbriefvorlage((ebig)) ((bold))Erklärung:((ebold)) Name: ((cur))(Müsste ja klar sein. Bitte nehmt nur Namen, die noch nicht besetzt sind u
    Steckbriefvorlage


    Erklärung:

    Name: (Müsste ja klar sein. Bitte nehmt nur Namen, die noch nicht besetzt sind und keine, die etwas Menschliches an sich haben, wie z.B. 'Kuchenpelz'.)

    Alter: (Höchstens 150 Monde.)

    Geschlecht: (Da kann man nun wirklich nichts falsch machen.)

    Clan: (DonnerClan, FlussClan, WindClan, SchattenClan, Streuner-Gruppe, Einzelläufer, Hauskätzchen, Streuner, SternenClan oder Wald der Finsternis.)

    Rang: (Beim Clan entweder Junges, Schüler, Krieger, Heiler, Zweiter Anführer, Anführer oder Ältester; bei der Streuner-Gruppe stehen die Ränge bei den Regeln. Und falls man nichts von beidem angehört (auch nicht hat), dann kann man es freilassen.)

    Aussehen: (Fellfarbe und Augenfarbe. Möglichst realistisch.)

    Charakter: (Gegensätze bitte nicht, außer es wird erklärt, wieso es so ist.)

    Verliebt: (Ja oder Nein, Name geht auch.)

    Gefährte: (Hätte er/sie gerne einen oder einfach nur den Namen.)

    Junge: (Hätte er/sie gerne welche oder einfach nur den/die Namen.)

    Schüler/Mentor: (Hätte er/sie gerne einen oder welchen wünscht er/sie sich?)

    Vergangenheit: (Ihr könnt ruhig einfallsreich sein. Falls Charas vorkommen sollten, die ihr nicht spielt, bitte fragt denjenigen zuerst. So etwas wie 'Normal' bitte nicht.)

    Sonstiges: (Vorlieben? Schwächen? Besondere Kennzeichen?)

    Stärke: (Von null bis zehn, bezieht sich auf Kampfesstärke. Ab sechs Charas sollte der Durchschnitt ungefähr zwischen fünf und sechs liegen. Ihr könnt gerne auch eine Begründung hinschreiben, wieso er so gut/schlecht im Kämpfen ist, müsst aber nicht.)


    Zum Kopieren:

    Name:
    Alter:
    Geschlecht:
    Clan:
    Rang:
    Aussehen:
    Charakter:
    Verliebt:
    Gefährte:
    Junge:
    Schüler/Mentor:
    Vergangenheit:
    Sonstiges:
    Stärke:


    3
    ((big))DonnerClan((ebig)) ((cur))Anführer:((ecur)) Name: Kristallstern Alter: 37 Monde Geschlecht: weiblich Clan: DonnerClan Rang: Anführerin Ausseh
    DonnerClan


    Anführer:

    Name: Kristallstern
    Alter: 37 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: DonnerClan
    Rang: Anführerin
    Aussehen: Kristallstern hat einen wohlproportionierten Körper und alles an ihr ist wohl- und etwas elegant geformt. Sie ist sehr schlank und durchschnittlich groß. Ihr Fell ist von der Beschaffenheit mittellang und sehr weich. Die Grundfarbe ihres Fells ist ein warmes hellbraun. Ihr flauschiges Bauchfell ist schneeweiß und geht zum Brustfell hin in ein bräunliches Beige über. Das Gesicht der Katze ist um die Nase etwas heller und um ihre Augen etwas dunkler. Die Nase hat, genauso wie ihre Ballen, eine zartrosa Farbe. Ihre Schnurrhaare sind schneeweiß, ebenso wie ihre scharfen Krallen. Ihre helleren Ohren sind innen hellrosa und die Spitzen gehen in Pinselohren über. Ihr buschiger Schweif hat oben einen beigebraunen Strich und um diesen mehrere hellere Kringel, die zum Ende hin immer blasser werden. Die Spitze ihres Schweifs besteht aus einem schneeweißen Fleck. Die Augen der Katze sind tiefblau, das Fell um sie etwas dunkler.
    Charakter: Kristallstern würde zuerst einmal alles für ihren Clan tun. Er hat bei ihr höchste Priorität, genauso wie der Schutz der Jungen und Königinnen. Sie gibt zwar ungern ihren Stolz oder ihre Würde auf, aber falls es um ihren Clan geht, hat sie kein Problem damit. Im Kampf wird sie schnell zu einer hervorragenden Strategin und wirkt eher hart und diszipliniert. Es ihr wichtig, keine Gegner oder sonst jemanden zu unterschätzen und kämpft fair und entschlossen. In ihrem Clan ist sie eher ruhig und hört jemandem zu, wenn er ein offenes Ohr braucht. Sie bringt sich gerne ins Clangeschehen ein und nimmt sich auch Zeit für längere Gespräche. Zu den älteren Kriegern und denen, die sie schon lange kennt, ist sie meistens fröhlich und liebevoll. Falls sie einen schlechten Tag hat, geht sie gerne alleine los, um sich abzuregen und niemand mit ihrer schlechten Laune anzustecken.
    Verliebt: -
    Gefährte: Früher mal.
    Junge: Sturmfeder
    Schüler/Mentor: Fliederpfote
    Vergangenheit: Kristallstern ist als Hauskätzchen geboren worden. Sie schloss sich mit sechs Monden dem Clan an und fühlte sich dort sehr wohl. Als Schülerin war sie sehr ehrgeizig und wollte beweisen, dass Hauskätzchen auch loyal und stark sein können. Als sie zur Kriegerin ernannt wurde, wurde sie allmählich zufrieden und entspannter. Der damalige Anführer ernannte sie zur zweiten Anführerin. Kristallstern schien wie für den Job gemacht. Doch eines Tages begegnete sie einem Streuner. Sie trafen sich häufiger und eines Tages wurde Kristallstern bewusst, dass sie trächtig ist. Verzweifelt bat die junge Kriegerin die damalige Heilerin, es niemandem zu sagen und brachte in einer stürmischen Nacht Sturmfeder zur Welt. Sie brachte sie schweren Herzens zu ihrer Schwester und wurde einen Mond später zur Anführerin ernannt.
    Sonstiges: Frühere Namen: Kristall, Kristallpfote, Kristallherz, Kristallstern / Leben: 6 (zwei hat Wolkenstern ihr geraubt, eins hat sie bei Grünem Husten verloren)
    Stärke: Zehn, da sie als Schülerin sehr hart und viel trainiert hat, um sich zu beweisen. Allerdings gibt es manchmal auch eine Tendenz zu neun, da es Tage gibt, an denen ihre Kraft nicht sonderlich hervortritt.


    Zweiter Anführer:

    Name: Rotstreif
    Alter: 30 Monde
    Geschlecht: m
    Clan: Donner-Clan
    Rang: zweiter Anführer
    Aussehen: langes und dichtes rot-braunes flammenfarbenes Fell und himmelblaue Augen, groß und wendig mit buschigem Schweif
    Charakter: gerecht, treu, mitfühlend, stolz, optimistisch, streng, diszipliniert, schlau, zu selbstlos, ungeduldig, hilfsbereit
    Verliebt:-
    Gefährte: Goldteich (verstorben)
    Junge:-
    Mentor/Schüler: Luchspfote
    Vergangenheit: im Clan geboren, hat aber WolkenClan-Blut in sich weswegen er gut klettern und springen kann
    Sonstiges: geschickter Kämpfer,


    Heiler:

    Name: Lichtschimmer
    Alter: 22 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: Donnerclan
    Rang: Heilerin
    Aussehen: Lichtschimmer ist von durchschnittlicher Größe und hat einen zierlichen Körperbau. Ihr Grundfell ist blendend weiß, kurz und flauschig. An ihren Flanken hat sie silberne Punkte und um ihre Beine eine sandfarbene Musterung. Ihre Halskrause ist etwas dunkler als der Rest und geht eher Richtung hellgrau. Um sie sind ein paar beigefarbene Punkte, genauso wie auf ihrer Stirn. Ihre linke Vorderpfote ist strahlend golden, die restlichen schwarz. Die Katze hat eine dunkelrosa Nase und etwas hellere Ballen. Ihre Schnurrhaare und ihre kleinen aber scharfen Krallen besitzen hellgraue Punkte. Ihr Schweif ist lang und leicht buschig, er passt gut zu ihrem Gesamtbild. Die Augen der Katze haben eine kalte, eisblaue Farbe. Das Fell um die Augen ist etwas dunkler und betont sie gut.
    Charakter: Lichtschimmer ist meistens etwas kühler und ihre Miene undurchschaubar. Auch wenn sie kühl und ruhig auftritt, was wirklich in ihr vorgeht zeigt sie nicht gerne und tut alles, um die gleichgültige Miene aufrecht zu halten. Ihrem Clan gegenüber ist sie zwar offen und aufmerksam, aber an manchen Tagen kann sie auch schweigsam oder gereizt sein. Wenn sie jemanden nicht mag, macht es ihr nichts, das auch zu zeigen. Die Katze kann ziemlich genervt und kalt sein, aber wenn sie demjenigen eigentlich Respekt gegenüber bringen sollte, stichelt sie mit einer monotonen Stimme und einem undefinierbaren Blick. Ihre Aura ist im Allgemeinen eher beruhigend und freundlich.
    Verliebt: -
    Gefährte: Darf nicht
    Junge: Darf nicht
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Sie wurde im Donnerclan geboren, ihre Eltern starben im Kampf gegen den Flussclan. Sie hat eine starke Abneigung gegenüber Wolkenstern, weswegen sie Blitzkralle wegen seiner Verwandtschaft zu dem Flussclan Anführer manchmal mit einer deutlich zu spürenden Kälte begegnet.
    Sonstiges: Sie hat eine Narbe an ihrem rechten Hinterbein.
    Stärke: Fünf. Sie trainiert zwar gerne und hat ein Talent für den Kampf, allerdings waren ihre Heileraufgaben ihr selbst schon immer wichtiger. Da sie eine scharfe und meist auch ungezügelte Zunge besitzt, hat sie es nötig, gut kämpfen und sich wehren zu können.


    Heilerschüler:

    Name: Nazissenpfote/herz
    Alter: 11 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: DonnerClan
    Rang: Schülerin
    Aussehen: schlanke, weiß-hellgraue Kätzin mit langem Fell, besitzt einen buschigen Schweif mit drei gelben Streifen, hat zwei gelbe Streifen auf dem Rücken und an den linken Pfoten, besitzt große Ohren mit gelben Spitzen und hellgrünen Augen
    Charakter: sensibel, freundlich, warmherzig, liebevoll, hilfsbereit
    Verliebt:/
    Gefährte: /
    Junge: /
    Schüler/Mentor: Eisblüte
    Vergangenheit: lebt zusammen mit ihren Gecshwistern im DonnerClan, ihre Eltern waren Buchenherz und Adlerwind, beide wurden duch einen Dachs getötet
    Sonstiges: Schwester = Zitronenduft, Kohlenpfote, Bruder = Hummelstreif, Gerstenpfote; wollte zuerst Heilerschülerin werden, aber da der Platz schon besetzt war, ging es nicht
    Stärke: 5 (hat in ihrer Schülerzeit viel gegeben aber nimmt immer mehr ab als sie Heilerschülerin wurde)


    Krieger:

    Name: Blitzkralle
    Alter: 20 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: DonnerClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: gelber Kater mit braunen Augen und langen krallen, groß für sein Alter
    Charakter: nett, ungeduldig, ehrgeizig
    Verliebt:-
    Gefährte: später
    Junge: später
    Schüler/Mentor: war Goldteich
    Vergangenheit: im Flussclan geboren
    Sonstiges: Wolkensterns Bruder
    Stärke: 8

    Name: Regenpelz
    Alter: 34 Monde
    Geschlecht: Männlich
    Clan: DonnerClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: grauer Kater mir schwarzen Pfoten, blaue Augen
    Charakter: freundlich, mutig, ungeduldig, streng, ruhig
    Verliebt: in Schneesturm
    Gefährte: Schneesturm
    Junge: Nachtjunges, Honigjunges, Rauchjunges
    Schüler/Mentor:-
    Vergangenheit: im Clan geboren
    Sonstiges: ist durch ein Angriff von Wolkenstern erblindet
    Stärke: 5 (bevor er Blind wurde war er einer der besten Krieger und hatte Stärke 8, nun hat es durch die Blindheit abgenommen)

    Name: Sturmfeder
    Alter: 20 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: Donnerclan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: Sturmfeder ist durchschnittlich groß und schlank gebaut. Die Grundfarbe ihres flauschigen Fells ist nachtschwarz, an Flanke, Pfote, Bauchfell und Brustfell geht es sanft in ein Granitgrau über. Die Ballen der Katze haben einen altrosa-Ton, ihre Nase ist etwas heller. Ihre langen, scharfen Krallen sind beige, ebenso wie ihre Schnurrhaare. Ihr langer Schweif ist leicht buschig, hat oben einen dunkelgrauen Strich und es ziehen sich viele, kaum erkennbare, dunkle Ringe drumherum. Die Katze hat Pinselohren, welche aber nicht deutlich zu erkennen sind. Ihre Augen haben eine klare blaue Farbe, ihr rechtes hat aber einen Grünstich und in ihrem linken ist eine Spur bernsteinfarben drin.
    Charakter: Sturmfeder wird schnell ungeduldig und hasst warten. In ihrem Clan ist sie meistens schweigsam und ruhig, weshalb sie oft abweisend wirkt. Sie ist gerne alleine im Wald und erkundete in ihrer Streuner-Zeit auch gerne neue Orte. Sie hasst es, von etwas oder jemandem abhängig zu sein und passt manchmal nicht so in das Clan-Geschehen. Im Allgemeinen ist sie im Clan eine freundliche Katze mit einer warmen Aura, die gerne zuhört und für andere da ist. Im Kampf ist sie gelassen und ruhig, behält gut Strategien im Kopf und kann sich sehr gut konzentrieren.
    Verliebt: -
    Gefährte: gerne
    Junge: später gerne
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Sie wurde in einer stürmischen Nacht als Junges von Kristallstern geboren. Da Kristallstern sie zu dessen Schwester brachte, wuchs sie bei Zweibeinern auf. Jedoch machte sie sich nach sieben Monden selbstständig und schloss sich einer Gruppe umherziehender Streuner an. Eines Tages wollte sie lieber alleine sein und verabschiedete sich von der Gruppe. Doch schon nach einem Mond hatte sie genug und war froh, als sie die einsame Luchsfarn traf. Die beiden zogen lange Zeit herum und erlebten viel miteinander.
    Sonstiges: Sie hieß schon immer Sturmfeder, auch als Junges / Sie steht ihrer Mutter und ihren Feinden ziemlich gleichgültig gegenüber, da sie zu ihr weder eine Bindung noch Zuneigung spürt.
    Stärke: Fünf. Sie musste sich eine lange Zeit alleine durchschlagen, es blieb ihr gar nichts anderes übrig, als lernen, sich zu verteidigen.

    Name: Sturmschweif
    Alter: 41 Monde
    Geschlecht: Männlich
    Clan: Donner-Clan
    Rang: Krieger
    Aussehen: Sein Gesicht ist weiß und er hat grüne Augen. Eine schmale Schnauze und breite Ohren und dazu noch lange schurrhaare. Sein Fell ist grau weiß gesprenkelt und seine großen und kräftigen Pfoten sind schwarz. Er hat einen langen schwanz. Eine Narbe an seiner Flanke lässt ihn bedrohlich aussehen
    Charakter: Hilfsbereit, liebenswür dig seiner Gefährtin am meisten (wenn er eine hat), vertrauensvoll, geheimnisvoll, ehrgeizig
    Verliebt in: Blätterrauschen
    Gefährtin: Gerne
    Junge: Also ich bekomme die ja nicht
    Schüler: Super gerne
    Mentor: Brauch ich noch einen
    Vergangenheit: Da War eine wunderschöne Kätzin
    Sonstiges: Kämpfe für meinen Clan und... liebe essen

    Name: Seelenblut
    Alter: 27 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: Donnerclan
    Rang: Krieger
    Aussehen: Seelenblut ist ein großer muskulöser Kater mit breiten Schultern. Die Grundfarbe seines flauschigen Fells ist ein dunkles schwarz. Sein Bauch- und Brustfell ist, ebenso wie sein Hals, granitgrau, das einen sanften Übergang zu dem schwarzen Fell macht. Sein Fell hat eine dunkelrote Tigerung an den den Flanken. Sein Schweif wird zum Ende hin immer heller, er endet hellgrau. Seine Wangen sind ein wenig heller als der Rest seines wohlgeformten Gesichts. Seine Schnurrhaare sind blendend weiß. Seine massigen Tatzen haben einen beigefarbenen Ton, sie enden felsgrau. Die schöne Nase und seine federnden Ballen haben einen dunklen Roséton. Die klauenartigen Krallen sind rötlich gefärbt. Seine spitzen Zähne sind schneeweiß. Die Spitzen seiner leicht ausgefransten Ohren haben einen helleren Ton, ebenso wie seine Halskrause. Sein rechtes Auge ist ein helles giftgrün mit dunkelgrünen Splittern und sein linkes ist rubinrot mit einem starken Schimmer von blutrot.
    Charakter: Auf den ersten Blick wirkt er sehr kalt, gemein und gefährlich, seinen Freunden gegenüber ist er aber sanft, freundlich und liebevoll.
    Verliebt: -
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: Kohlenpfote
    Vergangenheit: Er wurde als Streuner geboren und schloss sich mit 15 Monden dem Clan an. Da er zuerst noch seine Ausbildung abschließen musste, wurde er erst mit 20 Monden zum Krieger ernannt.
    Sonstiges: Seine Handlungen sind nicht immer leicht nachzuvollziehen und lassen durchaus manchmal an seiner Loyalität zweifeln. Obwohl er keine Abneigung gegenüber Wolkenstern hegt, kämpft er für seinen Clan (auch wenn nicht immer gerne).
    Stärke: Acht. Er ist geschickt, stark und denkt sehr schnell, außerdem kann er hervorragend spontan handeln.

    Name: Eisblüte
    Alter: 18 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: DonnerClan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: Eisblüte hat eine relativ durchschnittliche Größe und ist von einer kräftigen, aber schlanken Statur. Die Grundfarbe ihres kurzen, flauschigen Fells ist schneeweiß. Ihr Bauch- und Brustfell sowie ihre Pfoten sind hellgrau. Ihr buschiger Schweif wird zum Ende hin kaum merklich dunkler, ebenso wie ihre Ohren. Ihre Nase ist, genauso wie ihre Ballen, von einem hellen Roséton. Ihre scharfen Krallen sind schneeweiß. Das Fell um ihre Augen ist dunkler, genauso wie das um ihre Ohren. Ihre Augen sind strahlend blau und haben goldene Sprenkel darin.
    Charakter: Sie ist meistens stürmisch und fröhlich. Im Kampf wird sie ernst und ruhig, auch wenn sie das manchmal nur äußerlich ist. Clankameraden gegenüber ist sie ehrlich und offen, Feinden ruhig und gelassen. Der Katze ist es wichtig, dass es allen aus ihrem Clan gut geht und sorgt sich um sie. Auch wenn sie manchmal nerven kann, hat sie eine warme und freundliche Aura, die sie auch wenn es ihr schlecht geht, aufrechterhält. Die anderen aus ihrem Clan sind ihr wichtiger als sie. Oft hängt es von ihrem Gegenüber ab, wie sie ihm begegnet.
    Verliebt: Silbermond
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: früher Narzissenpfote
    Vergangenheit: Sie ist im FlussClan geboren worden. Ihre Eltern haben sie verlassen und sie wurde einer Ziehmutter übergeben. Als Luchsbrand und Wolkenstern gekämpft haben, hat sie sich dem DonnerClan angeschlossen.
    Sonstiges: Sie hat eine Narbe an ihrem rechten Vorderbein.
    Stärke: Vier. Sie ist kleiner und besitzt nicht sonderlich viel Kraft, was sie aber durch ihre scharfen Krallen, Mut, Geschick und Wendigkeit ausgleicht. Nachdem Luchsbrand vor ihren Augen umgebracht wurde, stürzte sie sich ins Kampftraining, da sie sie unbedingt rächen wollte. Allerdings hat Polarfuchs sie schließlich verlassen, was dafür sorgte, dass sie für eine längere Zeit ihren Kampfeswillen verlor.

    Name: Silbermond
    Alter: 19 Monde
    Geschlecht: m
    Clan: Donnerclan
    Rang: Krieger
    Aussehen: Er hat hellgraues, silbernes, geschmeidiges Fell, seine Pfoten sind dunkelgrau bis schwarz. Er hat dunkle, grüne aber ziemlich große Augen. Er hat einen muskulösen, großen Körperbau.
    Charakter: Er ist ein sensibler, loyaler, mutiger, mitfühlender und freundlicher Kater, er würde sein Leben opfern für seine Freunde und Familie. Er ist aber sehr eifersüchtig und hinterfragt sehr vieles.
    Verliebt: in Eisblüte
    Gefährte: hoffentlich Eisblüte
    Junge: irgendwann
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Er ist im Clan geboren, er hatte einen Bruder doch sein Vater bekam als sie noch ganz frisch waren grünen Husten, er ist trotz verbot in die Kinderstube gekommen dort hat er seine Mutter angesteckt und sie wiederum Silberpfote und Bärenjunges Bärenjunges war eh schon schwach dann konnte er das nicht überleben genauso wenig wie seine geschwächte Mutter. Sein Vater überlebte es gerade so knapp, doch auch er verstarb bald darauf weil er sich die Schuld für den Tot seiner Gefährtin und seines Junges gab, er stürzte sich von der Klippe und brach sich das Genick. Seit da an kämpft sich Silberpfote ohne Familie durch.
    Sonstiges: Er versteht einiges vom heilen weil er nach den Toden einen langen Aufenthalt im Heilerbau hatte.

    Name: Löwenjäger
    Alter: 18 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: DonnerClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: Löwenjäger hat breite Schultern, die ihn stärker aussehen lassen. Er ist groß und muskulös. Er hat goldbraunes Fell, das in der Sonne golden strahlt. Um den Hals hat er rotbraunes Fell, dass wie eine Mähne aussieht. Seine Augen funkeln in einem klaren Minzgrün und sind umrandet mit schwarzen Fell, dass das Grün betont. In seinen Augen sind ein paar bernsteinfarbene Sprenkel. Seine Beine werden immer dunkler, bis sie dunkelbraun enden. Sein Schweif ist ebenfalls goldbraun, er wird zum Ende hin immer dunkler, bis es dunkelbraun endet. Seine Krallen sind schneeweiß und sehen aus, als wären sie aus Kristall. Sie sind längst nicht so zerbrechlich, wie sie aussehen. Im Gegenteil, sie sind sehr robust und scharf.
    Charakter: Auf andere wirkt er vielleicht eher kühl und distanziert. Der Kater kann sauer und gemein werden, allerdings hat er dann auch immer einen guten Grund. Wenn ihm jemand etwas bedeutet, ist er demjenigen gegenüber selbstlos und freundlich. Er würde alles für ihn tun und nach außen hin verteidigen. Der Kater ist sehr selbstbewusst und meistens gelassen. So besitzt er eine ruhige und selbstsichere Aura.
    Verliebt:-
    Gefährte:-
    Junge:-
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Er wurde im Clan geboren.
    Sonstiges: Er hat eine kaum sichtbare Narbe über dem rechten Auge.
    Stärke: Sechs. Er hat ein großes Kampfgeschick und hat auch öfters alleine trainiert.

    Name: Hummelstreif
    Alter: 17 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: DonnerClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: großer, stämmiger, gelber Kater mit glattem Fell, besitzt lange Beine, die Vorderpfoten sind weiß und die Spitzen der Pfoten sind schwarz, das Unterfell des buschigen Schweif ist weiß, dann schwarz und das obere Fell ist gelb, hat weißes Brustfell sowie die untere Gesichtshälfte, besitzt große Ohren mit weißen spitzen, darunter ist das Fell schwarz, hat einen schwarzen Strich über der Nase und himmelblaue Augen
    Charakter: nett, ruhig, geduldig, fruebdluch
    Verliebt: /
    Gefährte: gerne
    Junge: gerne
    Schüler/Mentor: /
    Vergangenheit: lebt zusammen mit ihren ecshwistern im DonnerClan, ihre Eltern waren Buchenherz und Adlerwind, beide wurden duch einen Dachs getötet
    Sonstiges: Schwester = Zitronenduft, Nazissenpfote, Kohlenpfote, Bruder = Gerstenpfote
    Stärke: 6 (hatte als Schüler mehr Kampftraining als alles andere)

    Name: Zitronenduft
    Alter: 17 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: DonnerClan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: kleine, schneeweiße Kätzin mit kurzem Fell, besitzt zitrongelbes Brustfell sowie Schweifspitze, das linke Hinterbein, linke Vorderpfote, rechtes Ohr, Becken und Schweif anfang sind ebenfall zintrongelb, hat schöne, himmelblaue Augen
    Charakter: verspielt, aufgeregt, abenteuerlustig, kindlich
    Verliebt: Löwenjäger
    Gefährte: gerne
    Junge: gerne später
    Schüler/Mentor: /
    Vergangenheit: lebt zusammen mit ihren Gecshwistern im DonnerClan, ihre Eltern waren Buchenherz und Adlerwind, beide wurden duch einen Dachs getötet
    Sonstiges: Schwester = Kohlenpfote, Nazissenpfote, Bruder = Hummelstreif, Gerstenpfote
    Stärke: 5

    Name: Taubenfell
    Alter: 46 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: DonnerClan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: Taubenfell ist eine schlanke Katze. Sie hat am ganzen Körper schwarzes Fell. Ihr Schweif ist lang und sehr buschig. Ihre Pfoten sind mit klauenähnlichen, scharfen Krallen besetzt. Die Augen der Katze haben eine gelbe Farbe, die am Rand dunkler wird.
    Charakter: Sie ist gerne für sich und hält sich aus den Gesprächen der anderen meistens heraus.
    Verliebt: -
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Sie wurde im Clan geboren.
    Sonstiges: Sie findet sich sehr gut im Dunkeln zurecht.
    Stärke: Drei. Sie konnte noch nie wirklich gut kämpfen, da sie das Ganze ziemlich roh macht und nahezu nur auf ihre Kraft geht, letztere ist allerdings gut vorhanden.

    Name: Efeukralle
    Alter: 81 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: DonnerClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: Efeukralle ist ein großer, muskulöser Kater mit breiten Schultern und langen, scharfen Krallen und rießigen Tatzen. Er hat dunkelbraunes Fell, dass am Bauch dunkler ist. Seine Flanken sind dunkel getigert. Die Farbe seiner großen, dunklen Augen ist ein stechendes Grün.
    Charakter: Er ist zwar ziemlich streng gegenüber Schülern, aber meistens begegnet er den anderen aus dem Clan freundlich und verständnisvoll. Den anderen Clans gegenüber ist er höflich und respektvoll.
    Verliebt: Früher
    Gefährte: Gestorben
    Junge: Grauauge, Braunfell, Borkennase (gestorben)
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Er wurde im Clan geboren.
    Sonstiges: Er kann zwar nicht so gut jagen, dafür aber richtig gut kämpfen und klettern.
    Stärke: Zwei. Er ist schon älter und sein linkes Vorderbein ist manchmal taub.

    Name: Grauauge
    Alter: 34 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: DonnerClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: Grauauge ist ein großer, muskulöser Kater. Er hat braunes Fell, dass an der Brust und am Bauch dunkler wird. Sein Schweif ist lang und buschig, er hat eine eichenbraune Farbe und wird von dunklen Ringen umringt. Seine Krallen sind lang, robust und sehr scharf. Die Farbe seiner Augen ist ein helles Grau.
    Charakter: Er ist stets freundlich, aufmerksam und mitfühlend. Sein Clan steht bei ihm an erster Stelle, er würde alles für ihn geben.
    Verliebt: -
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Er wurde im Clan geboren.
    Sonstiges: Er kann sehr gut klettern und schwimmen.
    Stärke: Vier. Er hat im Training gut aufgepasst, allerdings mag er jagen mehr und verletzt andere Katzen nicht so gerne.

    Name: Braunfell
    Alter: 34 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: DonnerClan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: Sie ist eine große, muskulöse Katze mit dornenscharfen Krallen. Ihr Fell hat eine klare, braune Farbe und ist zu den Pfoten hin hellbraun getigert. Über ihren Rücken zieht sich eine deutlich sichtbare, lange Narbe. Ihre grünen Augen werden von schwarzem Fell umrandet.
    Charakter: Sie ist aufgeschlossen und freundlich, liebevoll und sanft. Auch wenn sie meistens höflich gegenüber den anderen Clans ist, hegt sie sehr oft eine Abneigung gegenüber diesen.
    Verliebt: -
    Gefährte: -
    Junge: Häherschweif, Blumenschnee
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Sie wurde im Clan geboren.
    Sonstiges: Sie ist trotz ihrer Größe sehr wendig.
    Stärke: Drei. Sie ist zwar relativ kräftig und kann auch sehr flink und geschickt werden, allerdings verletzt sie andere nicht gerne.

    Name: Tropfenpelz
    Alter: 27 Monde
    Geschlecht: W
    Clan: Donner Clan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: Sie hat braunes Fell mit schwarzen punkten. Ihr Schweiz ist am Ende schwarz und die Pfoten sind weiß. Ihre Ohren sind klein und lang.
    Charakter: nett, treu, unfair im Kampf, fair, verschmust und ein wahrer engel, stur
    Verliebt: Vielleicht
    Gefährte: Wer weiß
    Junge: Bald
    Schüler/Mentor: /
    Vergangenheit: Ihre Eltern sind tot.
    Sonstiges: Sie ist leicht verletzbar und sehr stur. Sie liebt es zu kämpfen und zwar OHNE gnarde. Sie ist Attraktiv.

    Name: Mistelschweif
    Alter: 29 Monde
    Geschlecht: Männlich
    Clan: DonnerClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: er besitzt blutrotes dickes Fell und grüne Augen.
    Charakter: sarkastisch, ironisch, charmant, ruhig, manchmal kalt
    Verliebt: /
    Gefährte: /
    Junge: /
    Schüler:/
    Vergangenheit: Er ist im Clan geboren
    Sonstiges: Ein sehr guter Kämpfer
    Stärke: 4

    Name: Blauherz
    Alter: 25 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: Donnerclan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: sie ist eine silbernblaue kleine wendige Katze. Sie hat helle grüne Augen Augen und eine dunkel weinrote Nase und ballen. Sie hat geschmeidiges sanftes Fell. Sie achtet sehr auf ihr aussehen und putzt es immer zu Recht. Sie hat um ihr linkes Auge einen schwarzen Ring
    Charakter: liebevoll, elegant, mutig, loyal, spöttisch, kämpferisch, sensibel dazu ist sie sehr ehrgeizig und etwas zu gewinnen. Sie liebt es mit den Jungen zu spielen und ihnen Sachen bei zu bringen.
    Verliebt: Seelenblut
    Gefährte: gerne
    Junge: gerne
    Schüler/Mentor:
    Vergangenheit: sie wurde im Clan geboren
    Sonstiges: sie ist eine hervorragende Kämpferin.

    Name: Smaragdsplitter, den Namen trägt er dank seiner ungewöhnlichen Augen.
    Alter: Er ist 24 Monde alt, also noch ziemlich jung.
    Geschlecht: Männlich.
    Clan: Er ist Teil des DonnerClans, wurde aber im SchattenClan geboren und hatte auch schon kurzen Kontakt zur Streuner-Gruppe.
    Rang: Krieger, ein ziemlich guter.
    Aussehen: Smaragdsplitter hat einen ziemlich durchschnittlichen Körper. Seine Beine sind kaum merklich muskulös, seine Schultern etwas breiter und von der Größe her ist er nur etwas größer als normal. Die besonderen Merkmale seines Fells sind vor allem das leichte Glänzen im Licht, die wuschelige Dichte und, das es überall gleich kurz ist. Seine Pfoten sind schön gleichmäßig und weder zu groß noch zu klein. Sie sind mit scharfen, sehr langen Krallen bewehrt, die eine durchgehend schneeweiße Farbe haben. Die Ballen sind ungewöhnlich hart und haben einen sehr dunklen Roséton, der am Rand fast schwarz wird. Die Farbe seiner Pfoten ist ein warmes Karamell, das sich bis zu den Enden der Pfoten gleichmäßig durchzieht und bis zu den Socken hin in einen sanften Schokoladenton übergeht. Seine starken, wohlproportionierten Beine haben einen durchgehenden, karamellfarbenen Ton. Bis zu seinen Hinterläufen und Schultern hin wird die Farbe oben von einem leichten Goldton überzogen, der sich bis zum Brustfell, der Halskrause und dem Anfang des Rückens allerdings wieder in seinem schönen Fell verliert. Der Kater hat an seinen Hinterbeinen auf der Rückseite leichte, braune Tupfen, die man allerdings kaum erkennen kann. Sein Schweif ist lang und buschig, was mit seinem restlichen Körper harmoniert. Er hat ebenfalls eine warme Karamell-Farbe und wird nur zu der geschwungenen Spitze hin ein wenig dunkler. Von dem Schweifanfang zieht sich eine sehr blasse, im Licht aber schimmernde, Spur von kleinen, goldenen Musterungen und auch diese verliert sich erst in der Halskrause wieder. Diese ist mit buschigerem Fell besetzt und hat einen bräunlichen Karamellton, der besonders beim Brustfell dunkler wird und bis zur Kehle hinauf ebenfalls einen dunkleren Ton annimmt. Unter seinem wohlgeformten Kinn wird das Fell schokoladenbraun und gleicht somit den schwachen Zeichnungen auf seinen Ohren und um seine Augen. Die Spitzen seiner karamellfarbenen Ohren bestehen aus schwarzen Pinseln und das Innere der Ohren hat einen hellen, kräftigen Roséton, ebenso wie seine hübsche Nase. Die Schnurrhaare von Smaragdsplitter sind lang und schneeweiß, seine scharfen, schönen Zähne haben ebenfalls eine klare, weiße Farbe. Seine Augen sind waldgrün und strahlen besonders im Licht, wo man auch mehrere dunklere Splitter sehen kann. Sein gesamtes Fell wird von einem schokoladenbraunen Schimmer besetzt, es sieht so aus, als ob es von wunderschönem Staub bedeckt worden sei.
    Charakter: Smaragdsplitter ist ein ruhiger, ausgeglichener Kater, der wegen den beiden Eigenschaften oft unerschütterlich, wenn nicht sogar gleichgültig wirkt. Gegenüber Katzen ist er meistens sanft und warm, gegenüber Katern oft aufmerksam und trotz allem trägt er meistens eine sanfte Art von Belustigung mit sich herum. Es scheint so, als ob er jederzeit für das Leben eines Gefährten sterben würde, was aber vor allem durch sein selbstbewusstes, erfahrenes Auftreten kommt.
    Verliebt: Nein.
    Gefährte: Eigentlich gerne.
    Junge: Ja, er mag Jungen sehr gerne.
    Schüler/Mentor: Nein, hätte aber gerne.
    Vergangenheit: Smaragdsplitter wurde im SchattenClan geboren, lebte dort relativ glücklich und hegte eine enge freundschaftliche Beziehung zu seiner Halbschwester Onyxpanther. Irgendwann wollte er wissen, wie es außerhalb der Clans war und lebte eine Weile als Einzelläufer. Danach schloss er sich für einen halben Mond der Streuner-Gruppe an, schließlich wollte er dann wieder zu den Clans und fand den DonnerClan am Besten für ihn, alleine schon wegen dem helleren Territorium und so.
    Sonstiges: Er liebt Vollmond.
    Stärke: Acht. Er kämpft anmutig und schnell, seine Kraft zieht sich zwar einerseits aus seiner Stärke, andererseits auch aus seiner Geschicklichkeit, Wendigkeit und strategischen Denkweise.


    Schüler:

    Name: Fliederpfote (-duft)
    Alter: 14 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: DonnerClan
    Rang: Schülerin
    Aussehen: kleine, schlanke, schildpattfarbene weiße Kätzin, blaue Augen in der Sonne und Mondlicht sehen die Augen lila aus
    Charakter: freundlich, tollpatschig, hilfsbereit, ängstlich, neugierig, abenteuerlustig, oft nervös, hat Angst etwas falsch zu machen
    Verliebt in: heimlich in Kometenjäger
    Gefährte: gerne
    Junge: später vielleicht
    Schüler/Mentor: Kristallstern
    Vergangenheit: war ein Hauskätzchen-junges, ist später als Junges im Wald herumgeirrt und wurde im Clan aufgenommen
    Sonstiges: wird nicht als vollwertiges Clanmitglied akzeptiert
    Stärke: 3 (ist trotz ihrer Ausbildung keine gute Kämpferin da sie auch ziemlich klein und keine Kraft hat

    Name: Kohlenpfote/fell
    Alter: 11 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: DonnerClan
    Rang: Schülerin
    Aussehen: große, gelbe Kätzin mit langem Fell, besitzt kohlenschwarze Vorderpfoten, Ohren, um die Schnauze, Bauch- sowie Brustfell, hat einen buschigen Schweif der zur hälfte ebenfalls kohlenschwarz ist, an den Ohrenspitze befinden sich drei hellgraue Kreise, hat grün-gelbe Augen
    Charakter: ruhig, schüchtern, still, hält sich von anderen fern
    Verliebt: /
    Gefährte: /
    Junge: /
    Schüler/Mentor: Seelenblut
    Vergangenheit: lebt zusammen mit ihren Gecshwistern im DonnerClan, ihre Eltern waren Buchenherz und Adlerwind, beide wurden duch einen Dachs getötet
    Sonstiges: Schwester = Zitronenduft, Nazissenpfote, Bruder = Hummelstreif, Gerstenpfote
    Stärke: 2 (traut sich oft nicht andere zu verletzten und hat sich um ihre Kampftraning immer herum geschlichen)

    Name: Luchspfote -schweif
    Alter: 13 Monde
    Geschlecht: W
    Clan: Donner Clan
    Rang: Schülerin bald Kriegerin
    Aussehen: sie hat Sand Farbenes Fell und weiße Pfoten. Ihre Ohren sind oben Pinsel und ihr schweif besitzt am ende einen Büschel.
    Charakter: Nett, treu, aktiv, ein Engel, aufmerksam
    Verliebt: Vielleicht
    Gefährte: Bald
    Junge: //
    Schüler/Mentor: Rotstreif
    Vergangenheit: //
    Sonstiges: Ist sehr lehrsam und schnell. Sie ist geschmeidig und eine gute Freundin.


    Königinnen:

    Name: Schneesturm
    Alter: 28 Monde
    Geschlecht: W
    Clan: Donnerclan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: Schneeweiß eher längliches geschmeidiges Fell, sehr große Pfoten, hellblaue Augen.
    Charakter: sie ist eine ruhige, gutmütige Katze. Ihre Loyalität und ihr Mut kann außer Frage gestellt werden. sie liebt ihren Clan und würde für ihn sterben.
    Verliebt: in Regenpelz
    Gefährte: Regenpelz
    Junge: Nachtjunges, Honigjunges, Rauchjunges
    Schüler/Mentor: /
    Vergangenheit: lebe seit Geburt im Clan.
    Sonstiges: Sie liebt die Natur und ist auch viel einfach im Wald.


    Junge:

    Name: Nacht, -junges, -pfote, -herz
    Alter: 7 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: Donnerclan
    Rang: Junges/ Schüler/ Krieger
    Aussehen: Er ist ein großgewachsener Kater, seine ruhigen dunklen Bernsteinaugen strahlen sehr viel Wärme aus. . rabenschwarzes Fell mit weißer Brust, weißen Pfoten und weißer schwanzspitze. doch im Sonnenschein schimmert sein Fell leicht golden.
    Charakter: Er ist ein softy,= loyal, mitfühlend, liebevoll, freundlich, humorvoll und sehr ruhig, aber auch er hat eine andere Seite. Er ist Wild, mutig, mysteriös und ein wenig verstörend da er einen ganzen Tag einfach da stehen könnte und sich keinen Millimeter bewegen
    Verliebt: noch niemand.
    Gefährte: gerne
    Junge: später gerne
    Schüler/Mentor:-
    Vergangenheit: Ist im Clan geboren. Mutter Schneesturm Vater: Regenpelz
    Sonstiges: Er ist der ruhigste des ganzen Clans aber hat einen unglaublichen sinn der ihn zu einer halben Bestie macht wenn jemand seines Clans in Todesgefahr ist. Sein Vater ist sein Vorbild, und für seine Mutter würde er sterben.

    Name: Honig, -junges, -pfote, -feder
    Alter: 7 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: Donnerclan
    Rang: Junges/ Schülerin/ Kriegerin
    Aussehen: Sie hat honigfarbenes Fell mit einer feinen Tigerung, ihre Pfoten sind dunkelgrau bis schwarz, sie hat einen hellen buschigen Schweif. an ihren Ohrspitzen hat sie die gleiche Farbe wie an ihren Pfoten. Sie hat zwei verschiedene Augen eines ist eisblau und das andere Wald Grün. sie hat eine geschmeidige, Schlange und ehr kleine Statur.
    Charakter: Sie ist eine liebenswürdige, aufgestellte Kätzin. Sie wird oft gemieden weil sie sehr hyperaktiv ist und ein ticken zu viel Neugier in sich trägt. Sie ist mutig, wild und entschlossen. Stur, harmonievoll und großzügig. Sie hasst es wenn jemand an ihrer Loyalität zweifelt. Sie ist vertrauensvoll, kann aber kein Geheimnis nur für sich behalten sie erzählt es immer ihrem Bruder.
    Verliebt:
    Gefährte:-
    Junge:-
    Schüler/Mentor:-
    Vergangenheit: Sie wurde im Clan geboren als gerade ein heftiger Kampf mit zwei Dachsen war. Ihr Vater ist Regenpelz ihre Mutter Schneesturm. Sie hat ein Bruder Nachtjunges
    Sonstiges: Sie ist eine wunderbare Jägerin und Kletterin

    Name: Rauchjunges
    Alter: 7 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: DonnerClan
    Rang: Junges
    Aussehen: (sehr kleine, hellgraue Kätzin mit langem und flauschigem Fell was dazu sehr dicht ist, sie besitzt ein paar feine dunkelgraue Streifen auf der Stirn, darunter befinden sich zwei punkte sowie um die sanften blauen Augen ist das Fell etwas dunkler) https://akonis.deviantart.com/art/Jay feather-456260336
    Charakter: sehr neugierig, zuverlässig und freundlich, sie zeigt viel Interesse neue Sachen zu lernen und ist dabei sehr zielstrebig es genau so aufzuführen, sie hilft jede Katze und ist immer stets sanft zu ihnen egal von welchen Clan sie kommen, allerdings ist sie auch sehr naiv und kann sich schnell von anderen beeinflussen lassen
    Verliebt: /
    Gefährte: /
    Junge: /
    Schüler/Mentor: wird man später sehen ^^"
    Vergangenheit: ist die kleinste im Wurf von Schneesturm und besitzt einen Bruder, Nachtjunges, und eine Schwester, Honigjunges, ihr Vater ist Regenpelz worauf sie sehr stolz ist
    Sonstiges: muss sich im laufe der Zeit fragen welchen weg sie gehen soll, den weg einer Kriegerin oder der einer Heilerin..
    Stärke: 0 (ihre Schülerausbildung hat gerade erst begonnen und die Stärke Anzahl wird sich vielleicht auf 1 maximal auf 2 erhöhen, da sie einfach immer noch sehr geschwächt von ihrer Krankheit ist)


    Älteste:

    Name: Diestelfink
    Alter: 18
    Geschlecht: w
    Clan: Donnerclan
    Rang: frühzeitig in den Ältestenbau gezogen
    Aussehen: kleine braune Kätzin mit grünen Augen. Außerdem ist sie blind (weshalb sie auch in den Ältestenbau ziehen musste)
    Charakter: ruhig und freundlich, erzählt gerne Geschichten, liebt Kinder
    Verliebt: Hummelstreif
    Gefährte: hätte sie gerne, aber wer will schon eine blinde Kätzin...
    Junge: hätte sie gerne
    Schüler/Mentor: Lerchenpfote war ihr frühere Schülerin bis diese merkte, dass sie lieber Heilerin sein will
    Vergangenheit: Bis zu ihrem 12 Lebensmonat normal, doch dann begann sie nach und nach immer weniger zu sehen bisein sie irgendwann blind wurde (Grauer Star)
    Sonstiges: war früher die beste Jägerin im Donnerclan und fühlt sich nicht mehr gebraucht

    4
    ((big))FlussClan((ebig)) ((cur))Anführer:((ecur)) Name: Wolkenstern Alter: 27 Monde Geschlecht: Clan: Flussclan Rang: Anführer Aussehen: Riesiger we
    FlussClan


    Anführer:

    Name: Wolkenstern
    Alter: 27 Monde
    Geschlecht:
    Clan: Flussclan
    Rang: Anführer
    Aussehen: Riesiger weißer Kater, mit blauen Augen und sehr langen krallen
    Charakter: leicht zu reizen, kann charmant werden, ist es aber meist nicht außer bei Wassertraum, kalt, skrupellos, hat keine Scheu jemanden zu töten
    Verliebt: Wassertraum
    Gefährte: Wassertraum
    Junge: noch keine
    Schüler: -
    Vergangenheit: Er wuchs im Clan auf, sein Vater war ein ziemlich respektierter Krieger, was auch auf ihn zurückfiel, während seiner Ausbildung, machte er deutlich wie viel Kraft er besitzt und setzte dies auch ein, dennoch, tat er so, als ob er seine Clankameraden respektieren würde, als Höhlenfluss zu Farnstern Anführer des FlussClans wurde, ernannte er damals Wolkenkralle zum Zweiten Anführer, wenige Monde später, tötete er Farnstern und wurde selbst Anführer des FlussClans, er war zuerst sehr respektiert, doch zeigte schnell seine wahre Seite und eroberte die Sonnenfelsen und recht große Teile des Donnerclan Territoriums. Er schloss sich nach einer Schlacht gegen den Schattenclan mit Habichtstern zusammen und gründete einen neuen Clan, welcher schnell aufgelöst wurde, da dies seine Herrschaft beendet hätte.
    Sonstiges: Er hat sehr viele Katzen auf dem Gewissen, darunter: 2 Leben von Kristallstern, Regenpelz Augen, Goldteich und einige weitere.
    Stärke: 10


    Zweiter Anführer:

    Name: Sturmkralle
    Alter: 69 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: FlussClan
    Rang: Zweiter Anführer
    Aussehen: graues langes Fell mit langen Krallen und blauen Augen
    Charakter: gerecht, streng, ungeduldig, nachtragend
    Verliebt: -
    Gefährte: Mondschweif (tot)
    Junge: Wolkenkralle, Blitzkralle
    Schüler/Mentor: früher Wolkenkralle, Farnstern/ früher Höhlenfluss
    Vergangenheit: im Clan geboren
    Sonstiges: guter Kämpfer
    Stärke: 8


    Heiler:

    Name: Mondnacht
    Alter: 47 Monde
    Geschlecht: m
    Clan: Fluss-Clan
    Rang: Heiler
    Aussehen: kurzes, dichtes Fell, silber-schwarzes Fell und flussblaue Augen, hat eine dunkelblaue Zeichnung auf dem Rücken
    Charakter: etwas streng, diszipliniert, zurückhaltend, geheimnisvoll, introvertiert, ruhig, leichtsinnig
    Verliebt:-
    Gefährte:-
    Junge:-
    Mentor/Schüler: Mohnpfote
    Vergangenheit: hatte eine Nahtoderfahrung
    Sonstiges: kann sehr lange tauchen um an Heilalgen heranzukommen


    Heilerschüler:



    Krieger:

    Name: Silberfrost
    Alter: 28 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: FlussClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: Silberfrost ist ein großer, muskulöser Kater mit breiten Schultern. Die Grundfarbe seines weichen, kurzen Fells ist ein strahlendes Silber mit einem blauen Schimmer. Richtung Halskrause hin wird das Fell ein wenig dunkler, zu den Pfoten hin heller. Seine Ballen und seine Nase haben einen blassen Rosaton. Seine Schnurrhaare und seine scharfen, langen, klauenähnlichen Krallen sind schneeweiß. Seine Krallen werden zum Ende hin allerdings dunkler. Seine mächtigen Tatzen haben einen hellen Silberton, genauso wie sein Brustfell. Seine Augen sind eisblau und werden mit nachtschwarzem Fell umrandet. Sein Schweif ist ein wenig buschiger als normal und hat Ringe die einen dunkleren Silberton haben.
    Charakter: Silberfrost ist ein kühler Kater, der sich ungern mit Sentimentalitäten abgibt und meistens seine kalte, disziplinierte Art zeigt. Er ist wenig an den Problemen seiner Kameraden interessiert und hat eine Abneigung gegenüber nervigen oder besserwisserischen Katzen.
    Verliebt: -
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: Teichpfote
    Vergangenheit: Er wurde im Clan geboren.
    Sonstiges: Silberfrost kann sehr gut kämpfen, schnell rennen und schwimmen. Er ist trotz seiner Größe wendig.
    Stärke: Sieben. Er ist schnell und wendig, trotzdem vor allem kräftig.

    Name: Wassertraum
    Alter: 22 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: FlussClan
    Rang: Kriegerin, sehr bald Königin
    Aussehen: Wassertraum ist eine normal große Katze mit einem schlanken Körperbau. Ihr flauschiges Fell hat eine schimmernde, grau-blaue Grundfarbe. Es hat eine leichte, wellenförmige Musterung, die dunkelgrau ist. Das weiche Bauchfell der Katze ist schwarz, ebenso wie ihre Schwanzspitze, ihr Brustfell und ihre Kehle. Ihre weichen Pfoten sind schneeweiß und mit hellen, scharfen Krallen ausgestattet. Ihre Schnurrhaare sind lang und weiß, ebenso wie die matte Zeichnung auf ihrer rechten Flanke. Die Nase und die Ballen der Katze haben einen dunklen Roséton. Ihre Augen werden von dunklerem Fell umrandet und haben eine warme Bernsteinfarbe, an manchen Stellen kann man kleine, goldrote Splitter entdecken. Ihr Schweif wird zu der Spitze hin etwas dunkler und ist lang und buschig.
    Charakter: Wassertraum ist intelligent, manchmal etwas schüchtern und freundlich. Sie ist hilfsbereit, fürsorglich und ruhig. Die Katze ist sehr loyal und treu, sie würde niemals ihre Freunde, ihre Familie oder ihren Clan verraten. Sie ist auch aufopferungsvoll und manchmal etwas verträumt. Aber sie kann auch aufbrausend sein, besonders wenn jemand ihren Clan oder Wolkenstern beleidigt.
    Verliebt: Wolkenstern.
    Gefährte: Wolkenstern.
    Junge: Kommen bald.
    Schüler/Mentor: Tropfenpfote
    Vergangenheit: Sie wurde im Clan geboren.
    Sonstiges: Sie schwimmt anmutig und schön.
    Stärke: Zwei. Sie hat eine Abneigung gegenüber Kämpfen, hat aber die Grundlagen notgedrungen erlernt.

    Name: Federherz
    Alter: 28 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: FlussClan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: sie ist eine hübsche, schlanke, silbern gestreifte Kätzin mit dichtem, glatten, glänzendem Fell, einem edel geformten Kopf, die Streifen auf ihrem Kopf sehen aus wie ein Herz, langen Krallen und hellblauen Augen
    Charakter: freundlich, humorvoll, aufopfernd, mutig, stur, hilfsbereit
    Verliebt in: -
    Gefährte: gerne
    Junge: sehr gerne
    Schüler/Mentor: -
    Sonstiges: ist die beste Schwimmerin des FlussClans
    Vergangenheit: im Clan geboren
    Stärke: 6 (einer der besten Kämpferinnen)

    Name: Schwarzherz
    Alter: 20 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: Flussclan
    Rang: Krieger/ momentan zweiter Anführer
    Aussehen: Er ist ein ungewöhnlich grosser Kater mit rabenschwarzwm Fell und schneeweisse Brunst und Pfoten. Sein Fell ist geschmeidig und sanft. Er hat ein waldgrünes Auge und ein Ozeanblaues Auge. Er hat dunkel rosige bis schwarze Ballen und auch seine Nase hat denselben Farbton.
    Charakter: Er ist sehr liebevoll und gutmütig sobald man sein Vertrauen hat. Zu fremden wirkt er verschlossen und nachdenklich was oft verwechselt wird mit Arroganz und einem hohen Ego. Schon immer gab er alles um den Flussclan zu beschützen und um ihn stark zu machen. Um ihn aus der Ruhe zu bringen braucht es sehr viel. Er ist Geduldig und loyal. Sein Beschützwrinstinkt ist massiv ausgeprägt und er würde sich in den Tod stürtzen um die zu retten die er liebt.
    Verliebt: Auch wenn er sie wahrscheinlich nie wieder sieht liegt sie ihm sehr am Herzen: Flame.
    Gefährte: Dr hätte gerne eine Gefährtin
    Junge: und auch Junge
    Schüler/Mentor: Tau
    Vergangenheit: Sein Vater war ein Streuner den er nie kennengelernt hat und seine Mutter starb als er ein Schüler war. Er ist zusammen mit Wolkenstern gross geworden. Wolkenstern ist wie ein Bruder für ihn. Auch wenn er nicht hinter dem steht was Wolkenstern tut würde er ihn niemals hintergehen geschweigedenn verraten. Doch Dan nach brach der Kampf an indem er Flame das erste mal gesehen hat und lieben gelernt hat. Wolkenstern ist nach dieser Schlacht untergetaucht . In sich gekehrt denkt er viel darüber nach was passieren würde wenn Sturmkralle stirbt und er Anführer ist und Dan Wolkenstern zurück kehrt. Würde er ihm den Platz wieder überlassen oder würde er um den Platz kämpfen? Und würde der Clan hinter ihm stehen oder hinter Wolkenstern? Und würde sein Clan ihm Vertrauen, obwohl er den Flussclan belogen hat was den Tot von Wolkenstern betrifft?
    Sonstiges: Er ist ein hervorragender Kämpfer und treuer Flussclankrieger.

    Name: Luchsfarn
    Alter: 18 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: FlussClan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: https://pre00.deviantart.net/4bed/th/pre/i/2014/344/5/b/littlecloud_by_akonis-d7suupp.jpg (Sie hat weiches, flauschiges Fell und sanfte, blaue Augen. Ihre Ohren gehen in leichte Pinselohren über. Ihre samtigen Pfoten sind mit scharfen Krallen ausgestattet.)
    Charakter: freundlich, ruhig, sanft, kann aber auch verletzend und sauer werden, ist manchmal sehr temperamentvoll und etwas zu voreilig
    Verliebt: -
    Gefährte: gerne
    Junge: gerne
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Sie wurde als Tochter von Farnstern und Luchsbrand geboren. Luchsbrand verließ für eine Weile den Clan, da sie und Farnstern es geheim halten wollten. Als Luchsfarn alt genug war, lebte sie alleine mit Sturmfeder zusammen. Als sie erfuhr, dass ihre Eltern von Wolkenstern umgebracht wurden, erfasste sie eine tiefe Trauer und Durst nach Rache. Sturmfeder hatte ihr geholfen, wieder zurück zu sich selbst zu finden, da Farnstern und Luchsbrand sicher nicht zufrieden wären, wenn ihre Tochter von Hass und Rache zerfressen wäre. Später fand sie ihren Bruder, Grausturm, und schloss sich mit ihm dem FlussClan an.
    Sonstiges: Ihre Eltern sind ihr Vorbild und sie ist stolz, deren Tochter zu sein.
    Stärke: Sechs. Sie hat früher lange und viel trainiert, um ihre Mutter rächen zu können. Nachdem sie das allerdings aufgegeben hat, hat sie einfach dafür gesorgt, sich wehren und durchschlagen zu können.

    Name: Grausturm
    Alter: 18 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: FlussClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: Er hat ein dunkelgraues dichtes Fell. sein Fell an der Brust ist schneeweiss. er hat dunkle Ozeanblaue Augen.
    Charakter: Er ist ein liebevoller, loyaler Kater. seine beschützerart und sein hohes Temperament zeichnen ihn aus. Seine ruhige Art und seine Gutmütigkeit wird oft ausgenutzt und somit vertraut er sehr sehr langsam.
    Verliebt: nein
    Gefährte: gerne
    Junge: gerne
    Schüler/Mentor: hat sich eigendlich alles selber bei gebracht.
    Vergangenheit: Er ist der Sohn von Luchsbrand und Farnstern. mit vier Monden hat Luchsbrand gedacht das er tot war weil er sich aus dem Bau rausgeschlichen hat und nie mehr aufgetaucht ist. Seit dem Käpft er sich selber durch. er kann sich nicht mehr wirklich daran erinnern das er eine Schwester hat. zudem ist ihm nicht bewusst das seine Eltern tot sind.
    Sonstiges: Er ist ein ausgezeichneter Kletterer dafür ein nicht so wirklich guter Schwimmer.

    Name: Steinpelz
    Alter: 27 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: FlussClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: großer, schwarzer Kater mit kurzem Fell und einen dunkleren Streif auf dem Rücken, beistzt lange Beine mit einer weißen Vorderpfotenspitze und lange Krallen, das Unterfell ist weiß sowie die Schweifspitze und Schnauze, hat große Ohren mit weißem innenfell, das Fell um die Augen ist dunkelgrau, am linken Auge zieht sich ein weißer Strich durch, das linke Auge ist strahlend orange und das rechte strahlend blau
    Charakter: macht das was er für richtig hält, dickköpfig, stur
    Verliebt: Eislicht
    Gefährte: Eislicht
    Junge: Veilchenjunges, Pumajunges, Eukalyptusjunges und Herzjunges
    Schüler/Mentor: /
    Vergangenheit: war frührer mal ein Streuner mit den Namen Black
    Sonstiges: /
    Stärke: 7 (hat immer mehr trainiert um die die er liebt zu beschützen)

    Name: Rotkehlchenherz
    Alter: 32 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: FlussClan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: Rotkehlchenherz ist eine muskulöse Katze. Sie hat rötlich-braunes Fell, dass zu den Beinen hin dunkler wird und an den Pfoten schwarz endet. Ihr Bauch- und Brustfell hat eine bräunlich-schwarze Farbe. Die Katze hat scharfe Krallen, ihre Augen sind bernsteinfarben.
    Charakter: Rotkehlchenherz ist eine ausgesprochen freundliche und ausgeglichene Katze. Sie kann man nur schwer reizen oder aus ihrer unerschütterlich scheinenden Ruhe bringen. Fremden gegenüber ist sie aber sehr misstrauisch und argwöhnisch.
    Verliebt: -
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Sie wurde im Clan geboren.
    Sonstiges: Sie kann sehr gut und schnell schwimmen.
    Stärke: Vier. Sie mag keine Kämpfe, ist allerdings kräftig und auch wendig.

    Name: Sandpelz
    Alter: 21 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: FlussClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: Sandpelz ist ein großer, muskulöser Kater mit breiten Schultern. Sein Fell ist von einem hellen Sandton, das zu den Pfoten hin bräunlich wird. Das Fell um seine blauen Augen hat eine schwarze Farbe, seine dornenscharfen Krallen eine graue.
    Charakter: Er ist verschlossen und schweigsam, geht nicht gerne irgendwelche Bindungen ein und hält sich so fern wie möglich vom Clangeschehen.
    Verliebt: -
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Er wurde im Clan geboren.
    Sonstiges: Er kann sehr gut jagen.
    Stärke: Vier. Er ist sehr kräftig und auch an Schnelligkeit fehlt es ihm nicht. Aber dank seiner eher kräftigen Statur mangelt es ihm an Wendigkeit.

    Name: Fischflosse
    Alter: 36 Monde
    Geschlecht: Weiblich
    Clan: Fluss-Clan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: Sie ist eine schlanke Kätzin mit kurzem Fell. Dieses ist grau gescheckt. Dabei sind hell- und dunkelgrau sehr ineinander vermischt, was sie sehr hübsch wirken lässt. Sie hat große, freundliche hellblaue Augen.
    Charakter: Sie ist wendig und flink wie ein Fisch und ist dadurch sehr geschickt. Deshalb wird sie oft mit solchen Aufgaben, wie Baue bauen oder ausbessern, beauftragt. Sie ist freundlich und klug, sie ist aber schnell beleidigt und wenn sie einen schlechten Tag hat kann sie sehr kühl sein. Sie ist immer kurz angebunden, im Gegensatz zu ihrer Schwester die ein wahres Plappermaul ist. Sie liebt Junge und spielt sehr gerne mit den Jungen ihrer Schwester. Zu Fremden ist sie eher feindselig aufgestellt.
    Verliebt: Noch nicht
    Gefährte: Noch nicht
    Junge: Vielleicht
    Schüler/ Mentor: hat keinen/ es war Fuchsschweif (verstorben)
    Vergangenheit: Sie wuchs mit ihrer Schwester Algenwind im Clan auf. Bei ihrer Kriegetprüfung wäre sie fast ertrunken, denn beim Schwimmen kam plötzlich ein Sturm auf. Sie konnte sich aber rechtzeitig an Land retten.
    Sonstiges: Sie ist eine sehr gute Jägerin

    Name: Eichenkralle
    Alter: 25 Monde
    Geschlecht: Männlich
    Clan: FlussClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: großer gutaussehender muskulöser Kater mit braunem Fell und schwarzen Streifen, er besitzt lange Krallen und gelbe Augen.
    Charakter: meist ruhig, kalt, charmant
    Verliebt: /
    Gefährte: /
    Junge: /
    Schüler:/
    Vergangenheit: er ist im Clan geboren, er hat als Schüler ziemliches Geschick bewiesen und seine Eltern waren sehr gut mit Farnstern befreundet. Nachdem Wolkenstern Anführer wurde, ermordete er seine Eltern
    Sonstiges: Hasst Wolkenstern, würde ihn aber nicht verraten, da er seinem Clan treu ist
    Stärke: 5

    Name: Silberfeder
    Alter: 18 Monde
    Geschlecht: W
    Clan: Fluss Clan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: Sie hat ein graues kurzes stehts gepflegte Fell mit kleinen weißen Pfoten drauf. Dennoch hat sie ein schmales Gesicht und gelbe Augen. Ihre Pfoten sind klein und stark. Diese beinhalten aber lange krallen. Ihr staatliche ist lang und ihre Größe ist etwas kleiner, aber sie wächst ja noch...
    Charakter: Sie hat Negative Zeiten in denen sie Stur, Blutrünstig, Kämpferisch, Gemein und Ungetüm ist. Dennoch kann sie auch hilfsbereit, lustig, loyal, treu, fair und aufmerksam ist.
    Verliebt: Bald
    Gefährte: Gerne
    Junge: Gerne
    Schüler/Mentor: Keinen
    Vergangenheit: Sie wurde von ihrem Bruder getrennt und sucht ihn immer wieder.
    Sonstiges: Sie ist ine der besten Kriegerinnen. Sie liebt Karpfen und ihr bruder ist Schattenflug.

    Name: Sein Name lautet Schwarzkralle
    Alter: Sein Alter beträgt junge 24 Monde
    Geschlecht: Er ist ein männliches Wesen
    Clan: Er kann den FlussClan sein Zuhause nennen
    Rang: Er ist ein Krieger, ein junger unerfahrener Krieger, aber ein Krieger
    Aussehen: Er ist ein muskulöser und großer Kater, welcher weißes langes, dichtes Fell besitzt und strahlend kristallblaue Augen, im Aussehen und in der Statur her, ähnelt er Wolkenstern sehr, dies ist jedoch nur reiner Zufall, doch hat er keine Narben. Er hat ebenfalls lange Beine mit pechschwarzen Pfoten und sehr langen, scharfen Krallen. Der Schweif ist normal lang und ebenfalls weiß, jedoch mit roten Sprenkeln, die das Blut von Kriegern sind mit denen er gekämpft hat, oder jedenfalls die Reste des Blutes. Sein Fell ist meist glatt und immer gut gepflegt, da er sehr viel Wert auf das Äußere legt.
    Charakter: Er hat psychopathische Verhaltenszüge, das heißt er beschreibt sich charmant anderen gegenüber, was jedoch auch nur bloß eine Täuschung ist, doch Gefühle empfinden kann er, er versucht jedoch alle Gefühle zu verdrängen, selbst als seine Eltern getötet wurden, täuschte er Trauer vor, auch sind ihm seine Taten egal und welchen Schaden sie anderen zufügen, so ist er eine perfekte Maschine, doch er ist auch sehr beeinflussbar, diese Sache hat Wolkenstern während seiner Zeit perfekt ausgenutzt und ihn zu einem Mörder gemacht, doch letztlich kennt er Treue, er hat Wolkenstern immer treu gedient und dem vorigen Anführer, Farnstern ebenfalls, seine Trauer schwankt jedoch seit Wolkenstern verschwunden ist, da er ihm Loyalität geschworen hat und nicht dem FlussClan als Farnstern starb
    Verliebt: Wird sich alles zeigen
    Gefährte: Er zeigt dass er sowas unnötig findet, aber ja, er hält das nicht für ausgeschlossen
    Junge: Da ist er sich selber noch nicht sicher.
    Schüler/Mentor: Sein Mentor war ein Krieger dessen Name verschwunden ist, der kurz vor Ende Schwarzkralles Ausbildung starb und Wolkenstern wurde zu seinem Mentor
    Vergangenheit: Er wurde im Clan geboren, seine Eltern hatten jedoch Streunerblut und so sahen einige in ihn eine minderwertige Katze, doch Wolkenstern erkannte schon in seinen Anfangsjahren, dass er treue Untergebene braucht, damals noch um den FlussClan zu stärken, später aber um seine Herrschaft zu stärken, auch er war als einziger eingeweiht in Farnsterns wirklichen Tod, war jedoch nicht dabei als Wolkenstern Farnstern tötete, da Wolkenstern dies immer noch zu riskant fand, schließlich stufte man ihn als loyalen Krieger ein, nach Farnsterns Tod schwor er Wolkenstern persönlich die Treue und wurde auch schnell zum Krieger ernannt, war jedoch in wenigen Schlachten dabei, in der letzten Schlacht zum Beispiel hat er nicht mitgemacht und musste als letzte Reserve des FlussClans im Lager bleiben, falls die anderen Clans das FlussClan Lager angreifen würden. Er wurde mit Schwarzherz und Sturmkralle als letzter in Wokensterns Verschwinden eingeweiht und sieht Sturmkralle als unwürdig den FlussClan zu führen, auch bei Schwarzherz würde das so werden.
    Sonstiges: Er hatte schon Begegnungen mit dem Wald der Finsternis und sogar Trainingseinheiten als Schüler.
    Stärke: Er bekommt als Stärke eine 9,5, da er nahezu so stark ist Wie Wolkenstern und auch keine Angst hat, andere zu töten, was ihn jedoch von der 10 abhält ist seine Abhängigkeit gegenüber Wolkenstern und seine Angst vor dem Tod beziehungsweise vor der Machtlosigkeit etwas zu tun, sei es jetzt richtig oder falsch.

    Name: Sie wird seit gewisser Zeit Mondschatten genannt und hat sich den, ihrer Ansicht nach geheimnisvollen und mystischen, Namen selber ausgesucht.
    Alter: Seit kurzem ist sie 22 Monate alt.
    Geschlecht: Da ich schon Sie geschrieben habe, ist sie weiblich.
    Clan: Die junge Katze ist seit geringer Zeit ein loyaler Teil des Flussclans.
    Rang: Sie hat das Privileg, eine junge, aber gute Kriegerin, welche aber bereits etwas an Wissen angesammelt hat, zu sein.
    Aussehen: Sie ist eine schlank gebaute und sportliche Katze und bewegt sich stets mit geschmeidigen, leicht verstohlenen und sicheren Bewegungen, welche etwas Selbstbewusstes und Verstecktes ausstrahlen. Gerade das ist ein Grund, warum sie perfekt mit dem Schatten verschmelzen kann und dadurch aber ab und zu in den Vordergrund kommt. Geerbt hat sie das nicht, sondern kommt noch aus ihrer Vergangenheit, in der sie gelernt hat, dass es besser ist mit dem Schatten zu verschmelzen. Trotz der Tatsache, dass sie so schlank ist, kann man doch gut und deutlich festmachen, dass sie eine Kriegerin ist. Das ist so, da man sobald sie sich bewegt feste, geschmeidige, sich aber nur leicht, gerade noch so sichtbar abzeichnende Muskeln bemerken kann, von denen sie nicht zu wenige und nicht zu viele hat. Die Schultern sind recht schlank gesetzt, aber noch nicht schlank genug, um dadurch heraus zu stechen. Stattdessen wirken sie nur ein bisschen schlanker als normal und selten bemerkt jemand, dass sich an ihnen leichte Muskeln abzeichnen. Darunter befinden sich von ihrer Mutter geerbte, fast schon ungewohnt schlanke, geschmeidige, normal lange und gut auf den Rest abgestimmte Beine, an deren schlanken, wohlgeformten Oberschenkeln sich, vor allem an den hinteren beiden, kaum sichtbar feste Muskeln abzeichnen. Denen hat sie es zu verdanken, dass sie gross genug ist, um als mittelgross erkennt zu werden. Die Pfoten sind weder gross, noch klein, also genau in der Mitte, wohlgeformt und haben eine fast runde, schlanke Form. Darum passen sie gut in das schlanke, sportliche und wendige Gesamtbild, lassen sie neben den ganzen Katzen mit den grossen Pfoten aber ab und zu gerne wirken, als sei sie eine Kriegerin, welche man ganz besiegen kann. Trotz dessen ist nicht abwegig, dass sie einem mit einem guten Schlag aus dem Nichts das Genick brechen kann. Ausgestattet sind sie mit normal langen, leicht gebogenen Krallen, welche unglaublich spitz, genauer gesagt spitzer als jeder Dolch, sind und die leicht schimmernde, hellsilberne, fast durchsichtige Farbe ihres Vaters tragen. Der Schweif ist normal lang, in Richtung der Spitze leicht, kaum merklich geschwungen und schlank, bleibt aber doch weich. Sie hat recht kurzes, aber beim Durchstreichen trotzdem bei weitem nicht grobes, anschmiegsames und wasserabweisendes Fell, das aus den bereits bekannten, nach oben hin spindelig verdickten Grannenhaaren, den festen, sogenannten Strichhaaren und den noch einmals festeren, groben Leithaaren, welche gewissen Schutz bieten, besteht. Trotz der Tatsache, dass es, wie es normal ist, wenige der festen, groben Leithaare aufweist, bietet es doch guten Schutz, sodass es wasserabweisend ist. Aufgrund der Strichhaare, welche nicht ganz grob wie die Leithaare, aber fester sind als die Grannenhaare sind, kann man nicht genau sagen, was ein Leithaar und was ein Grannenhaar ist, denn die Strichhaare sind ein Zwischending und lassen Gemeinsamkeiten auftreten. Von der Beschaffenheit her ist es auf der einen Seite recht kurz, wasserabweisend und anschmiegsam, aber auf der anderen dicht und beim Durchstreichen nicht wie es aussieht grob strukturiert, sondern weich und normal. Diese Beschaffenheit ist der Grund, warum ihre Bewegungen gerne noch einmal etwas verstohlener oder geschmeidiger wirken. Die Grundfarbe ist ein reines, selbst bei einer solchen Färbung sehr dunkles, schimmerndes Nachtschattenschwarz, das, wenn sie sich nicht bewegt, zusammen mit der Beschaffenheit gerne mal versteckt, dass sie durch ihren Rang als Kriegerin mit Muskeln gesegnet ist. Es ist das wohl dunkelste Nachtschattenschwarz, das man jemals unter den ganzen schwarzen Katzen sehen wird, was einem vor allem am schlanken Bauch klar wird, wo es am reinsten wirkt. Auch die Grundfarbe hat sie geerbt, da beide Elternteile eine sehr dunkle, aber noch nicht ganz nachtschattenschwarze Färbung trugen. Fast jedes Strichhaar und Leithaar trägt diese sehr sehr dunkle, reine, leicht schimmernde, nachtschattenschwarze Farbe, sodass das Unterfell, wie ich es jetzt bezeichne, seeeeehr seeeehr dunkel ist. Vom Nacken bis zum Ansatz der Schweifes ziert ein schlanker, nicht herausstechender, aber doch leicht sichtbarer, matt schimmernder, silberweisser Aalstrich das dunkle, reine Schwarz. Von dort aus geht es weiter mit noch weniger sichtbaren, helleren Schatten, welche eine schön und fein geschwungene, kaum merklich Tigerung bilden, welche teils aber vom Nachtschattenschwarz bedeckt wird und so einfach verschwindet, was kurz vor Mitte der Flanken passiert. In Richtung des schlanken, flachen Bauches, wo die schwarze Grundfarbe wie gesagt am reinsten und herausstechendsten ist, ist dann nichts mehr davon zu merken, dass das Fell nicht nur schwarz ist. Genauso ist es an den Pfoten, vor dem Beginn des Aalstrichs und an der gesamten Unterseite. Durch diese leichte Aufhellung an manchen Stellen wirkt die gesamte Grundfarbe noch einmal dunkler, sozusagen handelt es sich dabei mittlerweile um ein nachtschattenschattenschwarz. Im Mondschein bekommt das Schwarz eine leichte Aufhellung, sodass es dann hell schwarz wirkt und einen leichten Silberschimmer vorzuweisen hat. Genau wie andere Katzen mit der Nachsilbe -schatten kann sie, wie ebenfalls bereits gesagt, perfekt mit dem Schatten verschmelzen und das vor allem nachts, weshalb sie sich diese Silbe verdient hat. Herausstechende Merkmale an ihr sind auf jeden Fall ihre Bewegungen, der klar strukturierte Kopf, die schlanken Beine, die Grundfarbe des Fells und die grossen Augen, wobei diese nichts zu ihrer Beliebtheit, wenn sie denn welche hat, beitragen. Der Kopf ist, wie gesagt, klar und deutlich strukturiert und besitzt eine ansatzweise runde Form. Die Ohren sind mittelgross, vertikal gesetzt und laufen zu gewissen, nachtschattenschwarzen Spitzen zusammen, welche typisch raubkatzenartig sind. Am Ansatz sind sie etwas breiter als an den schlanken Spitzen, was aber normal ist. Zum Schutz vor Sonstigem haben sie kurzes, wasserabweisendes und dichtes Fell, das ironischerweise innen kaum vorzufinden ist. Die Augen sind recht gross, weit auseinandergesetzt und mandelartig geformt, sodass sie einen leichten Schwung in der Form aufweisen. Nennenswert ist noch, dass sie umrandet sind, was aber durch das schwarze Fell untergeht, da sie in keiner anderen Farbe umrandet wurden. Die Grundfarbe dieser Seelenspiegel ist ein fesselndes, stechendes Eisblau, wobei das etwas untergeht. Das kommt daher, dass sich neben der eisblauen Grundfarbe noch weitere Nebenfarben befinden. Darunter befinden sich helles Arktisblau, normales Hellblau und eine Spur von Azurblau. Um die Pupille herum ist die Farbe hellblau, bis sie bis zur Mitte eine eisblaue Farbe annimmt. Von dort aus geht es weiter mit arktisblau, bis sie am Rand dann etwas dunkler, also azurblau werden. Die Schnurrhaare sind normal lang, fein geschwungen und haben, wie bei ihrer Mutter, eine sehr helle, fast weisse, silberne Farbe.
    Charakter: Sie ist die Art von Kriegerin, welche gerne die Kontrolle hat, wenn es um sich selbst oder das, was um sie herum geschieht, geht und sich nach und nach an einen heran tastet. Im Allgemeinen macht sie einen gefassten, selbstsicheren Eindruck auf andere und ist es gewohnt, Unwahrheiten zu verstecken, wodurch man selten bemerkt, ob das, was sie sagt, wahr oder unwahr ist. Ansonsten ist sie durchaus direkt und aufrichtig, denn, obwohl es selten einer merkt wenn sie es nicht tut, sagt meistens die Wahrheit und das, was sie sich denkt. Man kann sie recht gut mit Wasser beschreiben, sie kann einen trinken, aber auch ertrinken lassen. Die wichtigen Punkte an ihrem Charakter sind wohl, dass sie bereit ist zu sterben, um ihre Treue zu beweisen, dass sie viel Selbstbewusstsein besitzt und kein Problem damit hat, Katzen umzubringen, wenn diese ihren Clan bedrohen.
    Verliebt: Das ist sie immer noch, hat aber verstanden, dass gemeinte Katze nicht immer gut für sie ist.
    Gefährte: Sie hatte auf unbestimmte Zeit etwas mit Kristallschatten und kann sich momentan nicht vorstellen, noch einmal jemanden an sich heran zu lassen.
    Junge: Sie hat nicht die Absicht, bald welche zu bekommen, da sie der Meinung ist, dass Jungen zu viel Zeit in Anspruch nehmen und sie sich gerade nicht mal vorstellen kann, welche auszutragen.
    Mentor und so: Beides hatte sie nicht, ob sie jemanden ausbilden wird ist eine Frage der Zeit.
    Vergangenheit: Ihre Mutter, eine junge Kriegerin des Flussclans, traf irgendwann auf einen Krieger des Schattenclans. Kurzum: Die beiden trafen sich heimlich und sie erwartete bald Jungen, darunter auch Mondschatten. Ihr damaliger Gefährte im Flussclan und sie dachten, dass es seine Jungen seien, was nicht der Fall war. Nachdem die Jungen also zur Welt kamen wurde aufgedeckt, dass ihre Mutter sich auf einen Krieger eines anderes Clans eingelassen hatte. Daraufhin verschwanden beide und nahmen die Jungen, insgesamt vier, mit sich. Doch irgendwann kam es dazu, dass sie auf eine Gruppe von Streunern trafen, welcher sie beitraten. Mondjunges, Eichenjunges, Seelenjunges und Nachtjunges verstanden damals noch nicht, was passierte, als ihre Eltern umgebracht wurden, da in der Gruppe Katzen als minderwertig angesehen wurden und sich ihr Vater nicht entsprechend verhalten hatte. Da ihre Mutter nicht bereit war, den Vater ihrer Jungen sterben zu sehen wurde auch sie beseitigt. Den vier Jungen passierte nichts, aber als sie alt genug waren um zu verstehen, was damals passiert war, wollten sie verschwinden, was nicht ganz gelang. Sie war die Einzige, die es geschafft hat. Da sie in ihrer Zeit dort lernte, sich zu wehren und zurecht zu kommen kam sie ganz gut durch den Winter. Irgendwann begegnete sie dann Kristallschatten und deren Bruder, welchen sie sich dann anschloss, und verliebte sich in zuerst Genannte. Jedoch bemerkte sie bald, dass diese nicht gut für sie war und nachdem sie dann verlassen wurde verschwand sie und fand zum Flussclan, dem sie die Treue schwor.
    Sonstiges: Sie ist bi.
    Stärke: 8 (Das kommt daher, dass sie in ihrer Vergangenheit viel lernte und mit verschiedenen Kampftechniken aufwuchs, welche sie nach und nach lernte und irgendwann perfekt beherrschte)


    Schüler:

    Name: Tau der von Rose perlt (Tau)
    Alter: 17 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: FlussClan
    Rang: Schülerin
    Aussehen: Tau hat eine recht unscheinbare Statur, sie ist weder groß noch klein und auch nicht übermäßig schmächtig oder muskulös. Das Fell von ihr ist unterschiedlich lang, aber immer flauschig und dicht. Ihre Beine sehen eher schmal und schlank aus, ihre Schultern dagegen werden muskulöser. Ihre harten, robusten Ballen haben einen zarten, warmen Roséton, der zu den Rändern hin ein wenig kräftiger wird. Die Pfoten der Katze sind ebenfalls eher zierlich mit kleinen, aber sehr scharfen und tödlichen Krallen besetzt. Die Farbe ihrer Krallen ist beige, zu den Enden hin werden sie eher hellgrau und am Anfang haben sie eine beinahe schneeweiße Farbe. Ihre Pfoten sind mit weichem Fell besetzt, das einen schönen, hellen beigefarbenen Ton hat. Eine schneeweiße Tigerung zieht sich durch das beigene Fell, allerdings ist sie sehr schwach und nur im Mondschein richtig zu sehen. Zu den Schultern hin wird das Fell auf der Hinterseite der Beine länger und kaum merklich dunkler. Es nimmt eine zarte, hellgraue Farbe an und wird von blassen, schwarzen Streifen durchzogen, die nach zu den Pfoten hin noch undeutlicher werden, fast verschwommen. Ab ihren Schultern, Richtung Schweif und Hinterlauf, ist die Farbe ihres Fells eine Mischung aus beige und sanften, angedeuteten hellgrauen Mustern und nur wenigen, dunkleren Schattierungen. Auf ihrem Hinterlauf sind nur wenig stärkere, schwarze Punkte verstreut, die eine Tautropfenform haben und dessen Ränder verschwommen sind. Ihr Schweif ist an der Unterseite mit längerem Fell besetzt und hat eine schöne, zierliche Länge der perfekt zu ihrem Aussehen passt. Der Schweif ist fast durchgehend beige, er wird an vielen Fellsträhnen allerdings Schneeweiße und nur am Ende von ein paar hell- und dunkelgrauen verziert. Das Schweifende ist ein schöner, eleganter Schwung und die Farbe dort ist ein blasses, helles Grau. Taus Schweiffell ist meistens ein wenig abstehend, was ihr ein cutes Aussehen verleiht. Ihr Bauchfell ist nur sehr wenig länger als der Rest und hat einen dunklen, beigenen Ton. Besonders am Bauch sieht man, wie schlank sie ist und da man, egal wie viel sie isst, immer undeutlich ihre Rippen unter dem Fell sieht, wirkt sie meist ein bisschen zu schlank. Richtung Brust und Kehle hat das Fell einen dunkleren Grauton und wird von einer blassen, schwarzen Tigerung geziert. Das Brustfell ist länger und die einzelnen Fellsträhnen sind meist ein wenig büschlig, allerdings harmoniert dies gut mit ihrem restlichen Aussehen. Das Fell an ihrer Kehle ist hellgrau, direkt unter dem Kinn wird es allerdings von einer dunkelgrauen Tigerung durchzogen, welche sich Richtung Brustfell allerdings in ihrem schönen Fell wieder verliert. Die Katze hat eine recht unscheinbare und doch interessante Halskrause. Oben, an Taus Hals wird das Fell kaum merklich dunkler und verfließt mit ihrer Halskrause, dessen Fell nur wenig dichter ist als der Rest ihres Körpers. Die Halskrause hat einen hübschen, zierlichen hellgrauen Ton, der aber von einem beigenen Schimmer überdeckt wird. Überall zieht sich eine dunklere Tigerung durch die Halskrause, an ein paar Stellen nimmt sie eine matte, schwarze Farbe ein. Das untere der Halskrause wird von einzelnen, geschwungenen Fellsträhnen beendet und fließt dann wieder in das restliche Fell ein. Die Fellsträhnen sind oben noch dunkler und werden unten wieder beigefarben. Ab der Halskrause, über den Rücken wird das Fell von einer sehr blassen, im Mondlicht glänzenden, schneeweißen Tigerung durchzogen und endet erst beim Beginn ihres Schweifes. Dort, wo die Halskrause endet und der Anfang ihres geschwungenen, schlanken und schönen Kopfes beginnt, wird das Halsende von einer zierlichen, kaum erkennbaren, blassgrauen Schnörkelei verziert, sie zieht sich sehr gedeckt und sanft bis zu ihrer Halskrause hinab, wo sie in ihrem weichen und dichten Fell verloren geht, bis zu ihrem Nacken hoch. Tau hat perfekte, geschwungene Ohren mit einer nur angedeuteten, kleinen Pinselendung, welche eine matte, schwarze Farbe hat. Das Innere ihrer Ohren ist zartrosa und wird nur an den Enden, wo das Fell beginnt ein wenig dunkler. Das Fell der Ohren hat auch einen hellen, weichen Beigeton, welcher von schönen, schneeweißen und verschwommenen Punkten durchzogen werden. Das Fell zwischen ihren Ohren und auf ihrer Stirn wird Richtung Augen ein wenig länger, schmale Fellbüschel verpassen ihrem hübschen Aussehen noch den Feinschliff. Die Fellsträhnen haben fast alle eine beigene Farbe, die aber zum Anfang hin heller wird und zu den geschwungenen, schönen Enden in ein zartes, leichtes Hellgrau übergeht. Bei manchen kann man noch ein paar, matte, schwarze und sehr kleine Strähnen zwischen den restlichen sehen, oder sie Enden der Strähnen haben ein nur angedeutetes, sehr schwaches schwarzes Ende. Taus Nase ist zierlich und hat einen kräftigen, schönen Roséton. Die Schnurrhaare von ihr sind lang und haben eine schneeweiße, beinahe durchsichtige Färbung. Die Zähne von ihr sind, besonders an den Eckzähnen, sehr spitz und scharf, die Farbe von ihnen ist glänzend weiß. Richtung Augen hin wird das Fell, ab der Nase, kaum merklich dunkler, die Augen werden von einem betonenden, durchgehenden und schönen Felsgrau umrandet, das zu den Schläfen hin in ein geschwungenes Ende übergeht. Tau hat stechend, beinahe beunruhigend eisblaue Augen, die mit goldenen Sprenkeln bestückt sind. Zum Rand hin werden sie tiefblau und einzelne, dunkelblaue, geschwungene Tupfer ziehen sich blass durch ihn. Nach innen hin wird die Farbe noch heller und hat dann eine kalte, eisig-blasse Farbe mit einer kaum erkennbaren, sehr hellblauen Färbung.
    Charakter: Tau ist eine ruhige und nachdenkliche Katze. Sie wirkt oft schüchtern. Für ihren Clan ist sie immer da, sie ist freundlich und hilft gerne. Im Kampf ist sie fair, sie würde nie hinterhältig handeln.
    Verliebt: Sie empfindet eine starke Zuneigung gegenüber Eisschatten.
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: Schwarzherz
    Vergangenheit: Tau wurde im Stamm des eilenden Wassers geboren. Als sie mit ihrem Bruder bei einem Pumaangriff vom Stamm getrennt wurden, fanden sie den Weg zurück nicht mehr. Ein Streuner half den beiden zu den Clans zu gelangen. Auf dem Weg starb ihr Bruder, sie schloss sich dem FlussClan an.
    Sonstiges: Sie kann sich sehr gut Dinge merken und hat eine Vorliebe für den Vollmond.
    Stärke: Zwei. Sie hasst Kämpfe und hat ihre Ausbildung eher auf Jagdgänge umgeleitet.


    Königinnen:

    Name: Algenwind
    Alter: 36 Monde
    Geschlecht: Weiblich
    Clan: Fluss Clan
    Rang: Königin
    Aussehen: hell-dunkelgraue Kätzin mit langem, sehr weichem Fell, eher kleiner, aber dafür sehr Spitze Ohren, tiefgrüne Augen, die außen einen Betnsteinfarbenen Rand haben
    Charakter: Algenwind ist eine ruhige und freundliche Kätzin. Sie ist sehr neugierig und wegen ihrer sympathischen Art ist sie sehr beliebt. Sie ist auch immer bereits zu helfen, wenn sie kann. Sie ist gegenüber ihrem Clan durchaus Loyal und würde ihr Leben für ihn geben. Manchmal ist sie allerdings auch ziemlich Tollpatschig und bringt dadurch oft alles durcheinander. Trotz ihrer sanften und freundlichen Art besitzt sie eine gewisse Strenge und einen gewissen Stolz. Sie kann schnell wütend werden wenn sie oder ihre Junge beleidigt werden. Gegenüber Fremden ist sie eher ein wenig misstrauisch.
    Verliebt: In niemanden
    Gefährte: hat keinen
    Junge: Lachsjunges (W) und Minzjunges (W)
    Schüler/ Mentor: Keinen/ Bachherz (verstorben)
    Vergangenheit: Algenwind wurde zusammen mit ihrer Schwester Fischflosse im FlussClan geboren. Sie verliebte sich in einen Kater aus ihrem Clan, der dann leider verstarb. Kurz nach seinem Tod bekam sie Junge von ihm.
    Sonstiges: Sie Liebt Forellen und wenn die Sonne scheint nutzt sie dies aus und legt sich in die Sonne. Sie schwimmt auch sehr gerne.

    Name: Tropfenpfote (-schweif)
    Alter: 20 Monde
    Geschlecht: Weiblich
    Clan: FlussClan
    Rang: Schülerin/Königin
    Aussehen: schlanke, weiße Kätzin mit sehr weichen Fell sowie besondere, dunkelgraue Musterung auf dem Rücken sowie Schweif, der Schweif ist raltaiv lang und hat eine hellgraue Spitze, besitzt kleine, dunkelgraue Pfoten und große Ohren, das Bauch- und Brustfell ist hellgraue sowie die Schnauze, besitzt zwei Streifen im Gesicht und schöne, blaue Augen, hat schon mehere kleine Narben die man durch dss Fell aber kaum sieht
    Charakter: sie ist sehr neugierig und liebt Abenteuer, sie steht zu ihren Clan, kann sehr stur und dickköpfig werden, allerdings ist sie auch sehr warmherzig, höflich und fürsorglich sowie sanft, aber sie kann auch ihre Meinung sagen und lässt sich nicht runtermachen
    Verliebt in: Tigerstern
    Gefährte: Tigerstern
    Junge: Moosjunges, Kieseljunges, Bernsteinjunges, Rubinjunges
    Schüler/Mentor: Wassertraum
    Vergangenheit: wurde von einer FlussClan Katze (Farnstern) als Junge aus den Fluss gerettet und im Clan aufgenommen, steht seitdem immer hinter dem Clan und tut was das beste für ihn ist
    Sonstiges: Farnstern, der vorherige Anführer des FlussClans war wie ein Vater für sie
    Stärke: 4 (trotz ihrer langen Schülerausbildung ist sie keine gute Känpferin da ihre zweite Mentorin so gut wie nie für sie da war)

    Name: Eislicht
    Alter: 26 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: Flussclan
    Rang: Königin
    Aussehen: weiße Kätzin mit goldenen Flecken und blauen Augen
    Charakter: mutig, selbstbewusst, freundlich
    Verliebt: Steinpelz
    Gefährte: Steinpelz
    Junge: Veilchenjunges, Pumajunges, Eukalyptusjunges und Herzjunges
    Schüler/Mentor: /
    Vergangenheit: wurde im Clan geboren
    Sonstiges: ihre Jungen werden bald Geboren
    Stärke: 5


    Junge:

    Name: Lachsjunges
    Alter: 7 Monde
    Geschlecht: Weiblich
    Clan: Fluss-Clan
    Rang: Junges
    Aussehen: Lachsjunges ist eine kleine Kätzin mit dem ebenso langen und weichen Fell ihrer Mutter und kurzen Beinen. Ihre Fellfarbe ist lachsfarben, also ein helles Orange mit einem rosa Schimmer. An den Spitzen ihres Felles wird dieses weiß. Ihre Pfoten, ihre Ohrenspitzen und ihre Schnauze sind ebenfalls weiß. Sie besitzt einen langen buschigen Schwanz und lange Schnurrhaare. Sie ist sehr schlank und daher auch sehr wendig. Ihre Augenfarbe ist ein sehr tiefes, eher dunkles blau.
    Charakter: Lachsjunges hat auch hier die sympathische Art ihrer Mutter übernommen. Dies ist auch gut so, denn sie ist sehr neugierig was sie allerdings auch sehr frech macht. Wenn sie also einmal wieder sehr frech waren kann sie das durch ihre Sympathie wieder ausgleichen. Ihren Mut hat sie von ihrem Vater. Sie schreckt vor nichts zurück und spürt wenn Gefahr droht. Sie hat aber auch eine sehr weiche, einfühlsame Seite. Sie ist sehr klug und setzt dies geschickt um, indem sie anderen hilft. Ihre Loyalität gilt ausschließlich ihrem Clan. Sie ist sehr verantwortungsbewusst und würde nie etwas tun was anderen schadet. Manchmal ist sie allerdings zu voreilig.
    Verliebt: Noch nicht
    Gefährte: Später gerne
    Junge: Später gerne mal
    Schüler/ Mentor: /
    Vergangenheit: Wächst im Clan auf
    Sonstiges: Durch ihren guten Charakter will sie einmal Anführerin werden

    Name: Minzjunges
    Alter: 7 Monde
    Geschlecht: Weiblich
    Clan: Fluss-Clan
    Rang: Junges
    Aussehen: Minzjunges ist eine hellgraue, sehr schlanke Kätzin. Ihre Beine und Pfoten sind dunkelgrau. Sie besitzt auch einen dunkelgrauen Brustfleck. Ihr Schwanz ist lang und schlank. Sie hat kurzes, eng am Körper liegendes Fell. Sie hat kleine Ohren und große, runde Bernsteinfarbene Augen.
    Charakter: Sie ist im Grunde sehr schüchtern und eher still. Das macht sie auch sehr brav. Daher erledigt sie all ihre späteren Pflichten gewissenhaft. Sie ist auch sehr ehrlich und durchaus Loyal. Ein bisschen ängstlich ist sie auch. All dies macht sie aber sehr einfühlsam, freundlich und hilfsbereit. Geheimnisse kann man ihr gut anvertrauen, da sie diese nie ausplaudern würde. Wenn es darum geht ihren Clan zu retten kann sie sehr mutig sein. Und da sie wissbegierig ist, vergisst sie wenn man ihr etwas beibringt, manchmal nicht immer, ihre Schüchternheit.
    Verliebt: Noch nicht
    Gefährte: Später gerne
    Junge: Später auch gerne
    Schüler/ Mentor: /
    Vergangenheit: wächst im Clan auf
    Sonstiges: Sie Liebt genauso wie ihre Mutter Forellen, hat aber auch eine Sympathie für Wühlmäuse entwickelt. Außerdem spielt sie gerne im Regen, besonders gerne in Pfützen

    Name: Moosjunges
    Alter: 4 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: FlussClan/SchattenClan
    Rang: Junges
    Aussehen: kleine, schlanke, dunkle Tigerkätzin mit kurzen aber
    flauschigen Fells, besitzt kleine Pfoten mit kurzen aber scharfen Krallen, die Pfoten sowie das Bauchfell ist dunkler und der Halskrause heller, hat einen längeren, buschigen Schweif wo drei Fellsträhnen heller sind, die weichen Pfotenballen und die Nase ist ein dunkel Roséton, das Innere seiner Ohren ist etwas heller, besitzt helleres Ohrenfell und schwarzes Fell um die waldgrünen Augen die ein paar bernsteinfarbene Splitter besitzen
    Charakter: sie beistzt ein starkes selbstbewusstsein sowie einen großen mut, sie ist eine sehr hilfsbereite und freundliche Kätzin, allerdings ist sie auch sehr sensibel, neugierig, abendteuerlustig und ist sehr aufgeweckt
    Verliebt: noch niemand
    Gefährte: später
    Junge: später
    Schüler/Mentor: /
    Vergangenheit: ist im FlussClan geboren, ist jedoch eine HalbClan-Katze, da ihr Vater der Anführer des SchattenClans, Tigerstern, ist
    Sonstiges: besitzt 3 Geschwister die ebenfalls HalbClan-Katzen sind
    Stärke: 0 (hatte noch kein Kampftraining)

    Name: Kieseljunges
    Alter: 4 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: FlussClan/SchattenClan
    Rang: Junges
    Aussehen: großer, kräftiger Kater mit kurzen Fell und ungewöhnlicher, dunkelgraue Musterung die sowohl Streifen als auch Wellenlinien und Spiralen besteht, er besitzt schmale Schultern aber dafür kräftige Beine mit großen Pfoten lange Kralle besitzten, beide linken Pfoten sind schwarz die anderen weiß, genau so schwarz sind seine größeren Ohren und ein Streifen bei der hellgrauen Schweifspitze, der Schweif besitzt ebenflass die außergewöhnliche Musterung und ist sehr buschig, vom Bauch bis zu Schnauze und über das Brustfell ist das Fell ebenfalls hellgrau, ein paar Streifen ziehren sein Geischt und seine strahlende, blaue Augen stechen nur so hervor
    Charakter: er ist ein sturer, aufgeweckter und selbstbewusster Kater, außerdem ist er sehr ungeduldig sowie neugierig, troztdem ist er ein treuer Kater
    Verliebt: noch nicht
    Gefährte: später
    Junge: später
    Schüler/Mentor: /
    Vergangenheit: ist im FlussClan geboren, ist jedoch eine HalbClan-Katze, da sein Vater der Anführer Tigerstern, vom SchattenClan, ist
    Sonstiges: besitzt 3 Geschwister die ebenfalls HalbClan-Katzen sind
    Stärke: 0 (hatte noch kein Kampftraning)

    Name: Bernsteinjunges (-pfote; -fluch)
    Alter: 4 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: FlussClan/SchattenClan
    Rang: Junges
    Aussehen: Sie hat rötlich-goldenes Fell, das an den Flanken und Beinen schwarz getigert ist. Ihr Bauchfell ist genauso wie ihre Pfoten und ihre Schweifspitze schwarz. Die linke Vorderpfote ist hellgold, um ihre Ohren besitzt die Katze eine rot-goldene Tigerung. Ihre Augen sind dunkelgrün mit goldenen Sprenkeln. Ihre Augen sind schwarz umrandet. Ihre Krallen sind hellgrau und sehr robust, ihre Eckzähne ein wenig länger als normal. Ihr Schweif ist lang und buschig.
    Charakter: Sie ist eine ernste, disziplinierte Katze, die nach und nach sehr ehrgeizig wird. Ihr ist es wichtig, ehrenvoll und fair zu kämpfen. Gegenüber Clankameraden ist sie meistens verschlossen und nachdenklich, als Schülerin setzt sie ihre gesamte Kraft ins trainieren.
    Verliebt: -
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: -
    Sonstiges: Sie hat drei Geschwister
    Stärke: Eins. Sie trainiert jetzt schon manchmal.

    Name: Rubinjunges (-pfote; -herz)
    Alter: 4 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: FlussClan/SchattenClan
    Rang: Junges
    Aussehen: Er hat dunkelrotes Fell mit einer dunkelgrauen Tigerung. Sein rechtes Auge ist eine Mischung aus olivgrün und braun, sein linkes eine Mischung aus waldgrün und bernsteinfarben. Seine muskulösen Beine sind schwarz. Seine Schultern sind breit, er ist größer als der Durchschnitt und sein Schweif ist normal lang und buschig. Auf seinem Schweif hat er eine hellgraue bis dunkelgraue Musterung, genauso wie um seine Augen.
    Charakter: Er ist stur und sehr selbstbewusst. Nach außen hin tut er meistens gleichgültig und kühl, aber im Inneren ist er freundlich und sorgt sich sehr um seine Familie und Freunde. Auch wenn er sich oft wie der Anführer aufführt, geht es ihm nur darum, seine Kameraden sicher zu leiten-er ist meistens der Überzeugung, dass er dies am Besten könne.
    Verliebt: -
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: -
    Sonstiges: Er hat drei Geschwister
    Stärke: Eins. Er trainiert jetzt schon manchmal.

    Name: Eukalyptusjunges/herz
    Alter: 0 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: FlussClan
    Rang: Junges
    Aussehen: sie ist eine kleine und sehr schmale weiße Kätzin mit kurzen aber flauschigen Fell, besitzt hellgraue Flecken, davon die linke Vorderpfote voll und um ihre schönen, gelben Augen, ihre großen Ohren sind ebenfalls in den hellgraue, ihre Ohren hat sie meistens leicht nach unten geneigt, beistzt einen langen und flauschigen Schweif mit hellgrauer Spitze, außerdem hat sie kleine Krallen und spitze Zähne, ihr Brustfell ist strubbig und reinweiß
    Charakter: sie eine eher zurückhaltende Kätzin und ist auch ziemlich ängstlich, außerdem denkt sie vorher nach bevor sie was macht, allerings ist sie auch sehr neugierig und abenteuerlustig
    Verliebt: noch nicht
    Gefährte: später
    Junge: später
    Schüler/Mentor: /
    Vergangenheit: im Clan geborenen
    Sonstiges: Schwester von Pumajunges, Herzjunges und Veilchenjunges
    Stärke: 0 (hatte noch kein Kampftraining)

    Name: Veilchenjunges (-pfote, -duft)
    Alter: 0 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: Flussclan
    Rang: Junges
    Aussehen: schlanke goldene Kätzin mit grauen Flecken, weißer Brust und blauen, leicht violetten Augen
    Charakter: verspielt, fröhlich, frech
    Verliebt: /
    Gefährte: /
    Junge: /
    Schüler/Mentor: noch nicht
    Vergangenheit: wird erst noch geboren
    Sonstiges: Schwester von Pumajunges und Eukalyptusjunges, Tochter von Eislicht und Steinpelz

    Name: Pumajunges, später -pfote und -frost, bevor er dann den Streunernamen 'Cyril' annimmt, was 'der rechte Herr/Gebieter' bedeutet.
    Alter: Er ist 0 Monde alt.
    Geschlecht: Er ist männlich.
    Clan: Er gehört dem FlussClan an, später aber der Streuner-Gruppe.
    Rang: Er wird zuerst den Rang eines Junges, dann eines Schülers, Kriegers und schlussendlich Krieger der Streuner-Gruppe werden, wo er sich als Wächterlehrling hocharbeiten möchte.
    Aussehen: Pumajunges ist als Junges ein eher kleinerer Kater mit großen Pfoten und weich geformten Gesichtszügen und Körperformen. Sein Fell ist kurz, verwuschelt und eher flauschig-fluffig, hat eine matte, hellbraune Farbe, die nur an den Pfoten dunkler wird. Sein Schweif ist noch kürzer und dicker, seine Halskrause stärker ausgeprägt und die Ohren abgerundet. Um seine Augen kann man schon die spätere nachtschwarze Musterung entdecken, seine Nase ist klein und zartrosa. Die Augen haben, wie bei jedem Jungen, eine hellblaue Farbe, die später aber einem klaren Grünton weicht.
    Charakter: Als Junges ist sein Charakter von verspielten, fröhlichen Eigenschaften geprägt, er ist zu fast jedem neckisch und freundlich.
    Verliebt: Nein.
    Gefährte: Nein.
    Junge: Nein.
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Pumajunges wurde, als Sohn von Steinpelz und Eislicht, im Clan geboren.
    Sonstiges: Pumajunges wird später eine Narbe über seinem rechten Auge besitzen.
    Stärke: Null. Er ist noch nicht einmal geboren.

    Name: Sie hört auf den Namen Mondjunges, als Kriegerin wird sie Mondsplitter heißen.
    Alter: Sie ist 0 Monde alt.
    Geschlecht: Sie ist weiblich.
    Clan: Sie gehört dem FlussClan an.
    Rang: Sie hat den Rang eines Junges.
    Aussehen: Die Katze hat sichtbar den Körperbau ihrer Mutter geerbt. Wohlgeformt, weiche Körperformen, schlanke Figur und ein elegantes, anmutiges Auftreten. Sie ist kleiner als der Durchschnitt, ihre Beine sind lang und muskulös. Ihr flauschiges Fell ist kurz und dicht, es ist geschmeidig und sorgt dafür, dass man bei jeder noch so kleinen Bewegung die sanft ausgeprägten Muskeln sieht. Die Fellfarbe hat sie von ihrem Vater geerbt, ein reiner, schneeweißer Farbton. Ihre Pfoten sind weder zu groß noch zu klein, die Farbe geht an den Krallenansätzen eher Richtung einem zarten, hellen Silbergrau. Ihre Krallen hat sie eher von ihrem Vater, sie sind lang und dornenscharf. Sie haben eine helle Farbe, die gen Ende immer heller wird. Ihre Beine sind hinten mit längerem, weichem und matt schimmerndem Fell ausgestattet, sie sind mit einer schönen Form gesegnet, oben kann man die Muskeln dann auch viel besser erahnen, obwohl sie von ihrem Gesamtbild her eher zierlich wirkt. Ihre Ballen haben einen kräftigen Roséton, der an den Rändern um eine Nuance dunkler wird. An ihren Pfoten beginnt eine zarte, silberne Tigerung, die sich an den Beinen im Fell verliert, Richtung Hinterläufe und Schultern aber zunehmend an Sichtbarkeit gewinnt. Ihre Schultern sind schmal und verstecken die Muskeln gut, außer eben dann, wenn sie sich bewegt. Ihre Hinterläufe nehmen trotzdem nicht ganz so schnell den sanften Silberton an, sondern verästeln die Tigerung erst, welche deswegen erst im Beckenbereich gut sichtbar wird. Ihr Schweif gleicht teilweise der ihrer Mutter, er ist lang und besitzt eine geschwungene Spitze. Allerdings ist der von ihr viel schlanker und sieht deswegen auch leichter und eleganter aus. Der gesamte Schweif wird von einer schwach ausgeprägten, silbernen Tigerung verziert, einzelne silberne Strähnen finden sich ebenfalls darin wieder. Das Fell wird gen Spitze zunehmend dunkler, was man aber kaum erkennen kann. Über ihren wohlgeformten Rücken zieht sich die Tigerung weit verästelt und in demselben silbernen, hellen Ton. Ihr Bauchfell ist flauschig und sehr dicht, was Schläge etwas dämpft. Ihr Fell ist dort reinweiß und ändert dies erst am Brustfell, da dort ein paar kleine, blass-silberne Strähnen zu entdecken sind. Das Fell an ihrer Kehle und ihrem Kinn ist dunkelgrau und verliert die Farbe mit wunderschönen Verästelungen Richtung Brustfell und Halskrause. Letztere ist nur durch die fluffigere und flauschigere Beschaffenheit hervorgehoben, außerdem wird dort auch die silberne Tigerung blasser. Ab ihrer leicht verwuschelten Halskrause beginnt die silberne Tigerung stärker zu werden und in schwachen, dicken Verästelungen ihr edel geformtes, von weichen Zügen geprägtes Gesicht zu überwuchern. Ihr Hinterkopf nimmt Richtung Ohren und Stirn an Felllänge zu, sodass ihr ein paar weiche Haarsträhnen durchaus auch mal in ihr Gesicht fallen können. Die Ohren der Katze sind relativ dreieckig und laufen nach oben spitzer zu, allerdings sind die silbernen Pinsel kaum zu sehen. Das Innere ist zart roséfarben. Ihr rechtes Ohr ist leicht eingerissen, das war schon seit der Geburt so. Ihre Ohren sind von dichtem, weichem, weißem Fell bedeckt, die silberne Tigerung ist sehr blass und nur im Mondlicht irgendwie zu erkennen. Das Stirnfell ist ebenfalls leicht silbern und verbergen meistens den strahlend silbernen Punkt darauf. Das Kinn von ihr ist zwar auch weich geformt, läuft aber etwas spitzer zu. Ihre Zähne sind weiß und spitz, besonders ihre Eckzähne. Letztere sind etwas länger und verleiht ihrem Lächeln etwas unergründliches, manchmal auch diebisches. Ihre Nase hat einen sanften, hellen Roséton und einen Rand, der noch etwas heller ist. Die Schnurrhaare sind lang und schneeweiß. Ihre Wangen werden von schmäleren Verästelungen der silberhellen Tigerung verziert und ihre Augen von dunklerem Fell umrandet. Das Fell besitzt eine dunkelgraue Färbung mit einem silbernen Schimmer. Ihre Augen haben einen warmen Bernsteinton, nach außen hin wird die Farbe dunkler und von kleinen, goldroten Splittern gesäumt, die im Mondlicht einen zarten, rötlichen Ton annehmen, genauso wie ihre gesamten Augen.
    Charakter: Mondjunges ist ein sehr fröhliches und vor allem anhängliches Junge. Sie wird in den ersten Monden nicht vor neuen Dingen zurückschrecken und extrovertiert sowie das genaue Gegenteil sein. Auch hat sie einen Hang zur Tagträumerei und versteckt sich oftmals in ihrer Fantasie um aus dem Alltag mit vielen Lauten und Angsteinjagenden Dingen zu fliehen. Man könnte fast denken, sie würde niemals die Kraft dazu haben, einer Katze (abgesehen von ihren Eltern und Geschwistern) ihr Vertrauen zu schenken. Auch zeigt sie sich sehr sensibel, scheut vor Kämpfereien mit Gleichaltrigen zurück und versucht den Kreis ihrer Freunde klein zu halten, sie vertraut nur wenigen.
    Man könnte sie aber auch als schreckhaft bezeichnen. Sie vermeidet Kämpfe, da sie Angst vor Wunden und Schmerzen hat.
    Mit der Ernennung zum Schüler wird Mondpfote sich ändern, wie sich auch die Nachsilbe ihres Namens ändert. Aus der fröhlichen, aber auch unsicheren Kätzin wird im Verlauf ihrer Ausbildung eine wache, neugierige und autarke Kätzin. Innerhalb ihres Schülerdaseins wird sie zu einer disziplinierten, selbstsicheren Kriegerin heranwachsen. Auch wird sie im Laufe der Zeit den Kontakt zu anderen Katzen suchen, wird eher eloquent und extrovertiert. Mit langsamen Schritten fasst sie Mut und entwickelt sich zu einer lebensfreudigen und unerschrockenen Kätzin, sie wird nicht mehr vor Kämpfen und fremden Katzen zurückschrecken. Eher noch, wäre sie bereit für ihren Clan zu Kämpfen und ihr Leben für diesen zu beenden. Auch wird sie im Werdegang zum Krieger edelmütig und achtsam, sie weiß wofür es sich zu kämpfen lohnt und was man lieber beenden sollte, bevor es sich in die falsche Richtung Entwickelt. Aus diesem Grund könnte man sie durchaus als selbstbeherrschte Kätzin bezeichnen. Auch wenn sie bereit ist, für ihren Clan ihr Leben zu geben, so ist sie auch bereit, andere Katzen aus ihrem Leben zu verbannen, wenn sie meint das diese nicht gut für sie sind. Mondpfote ist insgesamt eine konsequente und eigenwillige Katze, schnell kann es aber passieren, dass sie eifersüchtig wird. Dies liegt vor allem darin, dass sie manchmal recht besitzergreifend ist. Auch wird auffallen, wie klug sie ist, denn vor allem denkt die logisch, jedoch nicht sonderlich tief und lange. Meist trifft sie Entscheidungen aus dem Bauch heraus, ihre spontane Seite kommt zum Vorschein. Bei manchen Entscheidungen wird sie allerdings eher rational handeln, anstatt nach ihrem objektiven Empfinden. Allgemein ist sie eine freundliche und unkomplizierte Kätzin, sie macht sich nicht zu viele Gedanken über belanglose Dinge, handelt schnell mit ihrer Vergangenheit ab und ist eigentlich nicht nachtragend. Sie wird sich auch als Kriegerin charakterlich noch sehr lange entwickeln und wird erst, wenn sie schon länger ernannt ist, ihren kompletten Charakter ausgebildet haben. Einige Charaktereigenschaften leuchten aber noch immer durch, wenn sie ihren Kriegernamen schon trägt. Dazu gehört, dass sie die, die sie liebt, ungern aus ihrem Leben entlässt. Abschiede von verstorbenen Katzen, die ihr nahestanden, machen sie innerlich fertig (anhänglich) und wenn es darum geht, einen Streit mit Vertrauen zu beginnen oder zu führen, wird ihre Sensibilität bewusst. Mondsplitter legt als Kriegerin aber den Hang zu großen Emotionen ab, da sie lange von ihnen beeinflusst wurde. Trotz, dass sie später ziemlich schnell und voreilig wirkt, beurteilt sie nicht sofort. Sie hört sich immer beide Seiten an und fällt dann ihr Urteil. Auch kann sie jeder Katze mit Rat und Tat zur Seite steht, wenn man es brauchen. Dem Anführer, begegnet sie immer respektvoll, aber da er mit ihrem Vater viel zu tun hatte, ist sie ihm gegenüber dennoch freizügiger. Anderen Kriegern begegnet sie immer freundlich und nett, scheut sich aber auch nicht, ihre Eigene Meinung zu sagen und diese zu vertreten. Den anderen Clans ist sie eher sehr neutral gegenüber und tritt ihnen meistens höflich entgegen, versucht sich aber aus ihren Dingen heraus zu halten. Mondsplitter würde es niemals übers Herz bringen, verletzte oder schwächere Katzen anzugreifen oder zu töten, würde aber einer ihrer Liebsten angegriffen werden, so hätte sie keine Probleme damit, zurück zu schlagen.
    Verliebt: Im jetzigen Alter ist das sowieso undenkbar für sie, später als junge Schülerin ebenfalls. Erst am Ende ihrer Ausbildung öffnet sie sich für Beziehungsgedanken.
    Gefährte: Dasselbe wie bei 'Verliebt'.
    Junge: Auch das Gleiche. Allerdings ist sie dieser Option eher skeptisch gegenüber, da es schon ein gewaltiger Schritt in ihrem Leben wäre.
    Schüler/Mentor: Bis jetzt noch nicht.
    Vergangenheit: Sie wurde noch nicht einmal geboren.
    Sonstiges: Sie versteht sich später sehr gut mit Pumajunges und spielt auch öfters mit dem Gedanken, sich der Streuner-Gruppe anzuschließen, wenn er zu ihr geht. Ob sie es allerdings wirklich machen würde, ist ein anderes Thema. Auf jeden Fall wird sie eine sehr lange Zeit im FlussClan leben und relativ zufrieden damit sein, auch wenn sie sich oft fragen wird, wie das Leben wohl woanders wäre.
    Stärke: Null, da sie noch nicht geboren wurde.

    Name: Weißjunges später auch Weiß(na, wer wird es erraten? xD richtig)kralle
    Alter: 0
    Geschlecht: Männlich
    Clan: FlussClan
    Rang: Junges
    Aussehen: Er hat genauso wie sein Vater weißes glattes, dafür auch langes und dichtes Fell, welches ihm in der Blattleere sehr beim Jagen hilft, auch besitzt er blaue Augen, man kann Weißjunges als Doppelgänger seines Vaters beschreiben, er wird jedoch nicht ganz so groß werden, doch genauso muskulös und seine Krallen werden sogar noch länger als die seines Vaters werden, ebenfalls werden sie auch viel spitzer werden.
    Charakter: Weißjunges ist ein ruhiger Kater, er hat keine Angst vor dem Kämpfen, nein er liebt es sogar, er würde ebenfalls töten, doch seine Absichten sind niemals schlecht, er handelt nach dem was ihm richtig oder falsch erscheint, weshalb er gerne mit seinem Vater verglichen wird, doch versucht Weißjunges sich von ihm abzuheben, er versucht jemand anderes zu sein, als in dem Schatten seines Vaters zu stehen, welches sehr schwer wird, da er als Schüler sehr oft von diesem trainiert wird und so erzogen wird, wie Wolkenstern es gerne hätte, auch würde er seinen Vater beschützen, sogar seinen Clan würde er für ihn verraten, doch nicht weil er nicht illoyal ist, nein, weil er nicht wissen würde, was richtig und was falsch ist, da auch er genauso wie Schwarzherz von Wolkenstern manipuliert werden würde.
    Verliebt: Noch nicht, aber er wird sich später als Schüler verlieben
    Gefährte: Er würde erst als Schüler daran anfangen zu denken
    Junge: Er hätte gerne welche, doch würde er das erst in Erwägung ziehen, wenn er Krieger geworden ist.
    Schüler/Mentor: In seinen Anfangsschülerjahren wird Sturmkralle, die Ausbildung Weißjunges übernehmen
    Vergangenheit: Na ratet mal, ein kleiner Tipp: Er wurde noch nicht geboren
    Sonstiges: Er ist der Äquivalent seines Vaters.
    Stärke: Als Schüler würde seine Stärke eine 5 betragen, da er von guten Mentoren ausgebildet worden wäre und auch später von seinem Vater ebenfalls, welcher ihm beibringen wird, niemals ohne Krallen zu kämpfen und erbarmungslos zu sein, als Krieger dann wäre er definitiv eine 10


    Älteste:

    5
    ((big))WindClan((ebig)) ((cur))Anführer:((ecur)) Name: Igelstern Alter: 44 Monde Geschlecht: männlich Clan: WindClan Rang: Anführer Aussehen: unter
    WindClan


    Anführer:

    Name: Igelstern
    Alter: 44 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: WindClan
    Rang: Anführer
    Aussehen: unterschiedliches braunes Fell mit braun-grüne Augen
    Charakter: höflich, gerecht, loyal, mutig, manchmal streng
    Verliebt: Liliensonne
    Gefährte: Liliensonne
    Junge: Nussjunges und Funkenjunges
    Schüler/Mentor: Nebelpfote
    Vergangenheit: normal im Clan geboren
    Sonstiges: /
    Stärke: 10 (hatte sehr an seiner Techniken gefeielt um seinen Clan zu beschützen und hat als Schüler alles gegeben)


    Zweiter Anführer:

    Name: Liliensonne
    Alter: 41 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: WindClan
    Rang: Zweite Anführerin
    Aussehen: Liliensonne hat einen schlanken Körperbau und sie ist etwas kleiner als der Durchschnitt. Die Grundfarbe ihres weichen Fells ist hellgrau, das im Licht leicht rosa schimmert. An der Halskrause, am Bauch, an der Kehle und an ihrer Brust ist das Fell etwas dunkler, ebenso wie um ihre Augen. Diese haben einen warmen Bernsteinton, der außen etwas dunkler wird. Ihre Nase und ihre harten Ballen haben einen hellen Rosaton und ihre scharfen, längeren Krallen und ihre Schnurrhaare haben einen Beigeton. Ihr Schweif ist leicht buschig und lang.
    Charakter: Liliensonne ist ruhig, freundlich und denkt immer bevor sie redet. Sie hilft anderen sehr gerne und hört ihnen immer zu, wenn sie Probleme haben. Außerhalb des Clans wird sie ein wenig misstrauischer, sie bleibt aber meistens höflich.
    Verliebt: Igelstern
    Gefährte: Igelstern
    Junge: Nussjunges und Funkenjunges
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Liliensonne wurde im WindClan geboren.
    Sonstiges: Sie kennt sich gut mit Heilkräutern aus.
    Stärke: Drei. Früher war es sieben, aber nachdem sie gegen Wolkenstern gekämpft hat, hat ihre Schulter bleibende Schäden bekommen. Es verheilt nur langsam, sie tut aber alles, um wenigstens einen Teil ihrer früheren Stärke zurückzubekommen.


    Heiler:

    Name: Sie wird Mondfinsternisfrost genannt
    Alter: Sie ist gerade mal 21 Monde und also noch jung
    Geschlecht: Da man sich das schon denken konnte und ich das schon ausgeschrieben habe tue ich es nicht noch einmal (Wer ist klug genug und findet heraus ob sie w oder m ist?:0)
    Clan: Windclan
    Rang: Sie ist eine junge, aber trotzdem recht gute Heilerin
    Aussehen: Sie ist eine schlank gebaute und schon recht attraktive Katze und bewegt sich stehts mit geschmeidigen, verstohlenen, eindeutigen und sicheren Bewegungen. Die Statur hat sie auch nicht veerbt bekommen, wobei sie manche Attribute vorzuweisen hat, die auch bei ihrer Mutter zu erkennen waren. Wie gesagt ist sie schlank gebaut, wodurch sie wendig ist. Trotz der Tatsache, dass sie keine Kriegerin ist, hat sie doch feste, geschmeidige und ab und an sichtbare, aber wenige Muskeln aufgebaut. Im Vergleich zu ihrer Mutter ist gut zu beobachten, dass sie neben jener eher an eine Kriegerin als an alles Andere erinnert. Dennoch bleibt sie schlank, wendig und geschmeidig, macht aber einen verstohlenen, wenn nicht sogar schattenhaften, und selbstbewussten Eindruck, an dem man festmachen kann, dass sie trotz ihres jungen Alters und der Tatsache, dass sie nur mittelgross ist, die Haltung einer Kriegerin hat. Die Schultern sind nicht zu schlank gesetzt, sondern bilden die mehr oder weniger perfekte Mitte zwischen schlank und breit, nur, dass das zwischen den ganzen anderen Katzen nicht sonderlich gut zu bemerken ist. Darunter befinden sich sehr schlank gebaute, normal lange Beine. Geschmeidig wie sie und das Fell sind kann man nicht genau festmachen, wo sich denn nun feste, geschmeidige Muskeln befinden und wo nicht. Die Pfoten sind fein geformt, mittelgross und schlank, in der Nacht nehmen sie, wie der Rest des Felles, die extrem glänzenden, schwarze Farbe an, sonst behalten sie aber ihre sehr dunkle, fast schwarze Färbung. Besetzt sind sie von dolchspitzen, wobei selbst das nicht beschreibt, wie unglaublich spitz sie sind, leicht gebogenen und recht langen, fast durchsichtigen Krallen, woraus sich eine Mischung ergibt, die, wenn sie richtig eingesetzt wird, Andere mit einem richtigen, einzigen Schlag vernichten kann. Der Schweif ist normal lang und leicht, kaum merklich geschwungen. Sie hat recht kurzes, aber weiches, wasserabweisendes und anschmiegsames, dank der vielen Grannenhaare trotz der Tatsache, dass es recht kurz ist, unglaublich weiches und fein ausgearbeitetes Fell, das nur aus den oben genannten, weichen Grannenhaaren, den festen, sogenannten Strichhaaren und den noch einmals festeren, groben Leithaaren, von denen sie nur wenige hat, besteht. Trotz der Tatsache, dass es wenige der groben Leithaare aufweist, ist nicht so gut zu erkennen, dass es unglaublich weich ist, da es nun mal anschmiegsam und wasserabweisend ist. Genau diese Beschaffenheit ist ein Grund, warum ihre eindeutigen, geschmeidigen Bewegungen noch besser zur Geltung kommen. Manche der feinen Grannenhaare und festeren Strichhaare sind nicht mal einen 1 cm lang, sodass sie zu einer Art Unterwolle werden, von der sie sonst wenig bis gar keine vorzuweisen hat. Trotzdessen kann es nichts dagegen ausrichten, dass sie bei niedrigen Temperaturen friert, wobei es wasserabweisend ist. Als Grundfarbe ist der sehr sehr dunkle, fast schwarze Silberton vorzufinden, daneben befindet sich ein richtiges, extrem glänzendes Schwarz, das aber wenig vertreten ist. Zu bemerken ist jenes Schwarz nur als schlanke, leicht geschwungene Tigerung vom Hinterkopf bis zur Schweifspitze. Sonst hat das weiche, recht kurze Fell eine sehr dunkle, silberschwarze Farbe, welche im ersten Moment genauso glänzend schwarz erscheint wie das richtige Schwarz und welche sie nicht von ihren Eltern geerbt hat. In Richtung des schlanken Bauches wird es noch einmals etwas dunkler, bis es eine dunkelsilbern schimmernde, schwarze Farbe annimmt. Den Kopf, genauer gesagt den Hinterkopf herab, erscheinen dunklere, glänzend schwarze Schatten, welche eine schöne Tigerung bilden und sich nur leicht von der dunkelsilbernen, schwarz wirkenden Grundfarbe abheben. Anzumerken ist hierbei, dass vor allem Strichhaare und Leithaare von dieser extrem glänzenden, dunkleren, also wirklich schwarzen Färbung betroffen sind, wobei die Grannenhaare zum Teil eher die sehr sehr dunkelsilberne, fast schwarze Farbe angenommen haben. Dann gibt es da aber noch einen sehr dunklem, aber noch nicht schwarz wirkendem Silberton, der aber nur um den Hals herum und dann auch nur am Ansatz der Deckhaare zu finden ist, bis er entweder die dunkelsilberne, schwarz wirkende Grundfarbe oder die extrem glänzende, nachtschwarze Farbe annimmt, sodass er weder beim genauen Betrachten, noch beim Durchstreichen durch das weiche Fell zu beobachten ist. Im Mondschein bekommen die wirklich schwarzen, extrem glänzenden Haare, was ja meistens Strich- und Leithaare sind, einen deutlicheren Silberschimmer als der sehr, sehr dunkle Silberton selbst. An der rechten Seite befindet sich eine glänzende, schwarz wirkende, kaum merkliche Schneeflocke. Durch die sehr dunklen Farben ihres wasserabweisendem, anschmiegsamem Fells kann sie nachts geradezu mit dem Schatten verschmelzen, wonach sie indirekt benannt wurde. Herausstechende Merkmale an ihr sind der klar strukturierte, weder kantige noch runde Kopf, die schlanken Beine, ein fast schon finsteres Lächeln, ein klarer Blick und, nicht zu vergessen, die grossen Augen. Der Kopf ist, wie gesagt, klar strukturiert und weder kantig noch rund. Die Ohren sind mittelgross, vertikal zum Kopf gesetzt und laufen genauso vertikal zu. Gefärbt sind sie in dem sehr sehr dunklen Silberton, der einen guten Kontrast zur extrem glänzenden, schwarzen Farbe der Hinterkopfzeichnung abgibt. Anzumerken ist aber noch dazu, dass sie zu sanften, leicht zugespitzten Spitzen zulaufen, am Ansatz sind sie relativ weit. Das Fell an ihnen ist kurz, wasserabweisend und anschmiegsam, aber dicht und weich, an den Innenseiten ist es aber nur wenig vorzufinden ist. Die Augen sind gross, weit auseinandergesetzt und stechen aus den sehr sehr dunklen Farben nur so heraus und das nicht nur durch ihre leicht mandelartige Form. Zwischen den ganzen dunklen Farben werden sie nur noch besser zur Geltung gebracht, besonders vom extrem glänzendem Schwarz. Umrandet werden sie von einem ebenso schwarzem, extrem glänzenden Ring, der selten zu bemerken und unglaublich schlank ist. Die Farbe der Augen ist arktisblau, welches normalerweise eine gefasste, fesselnde Wirkung hat. Betrachtet man sie aber noch einmals genauer, kann man gut bemerken, dass sie wie gesagt arktisblau sind, aber nachts, wenn sie mit dem Schatten verschmilzt, gerne mal in Richtung eisblau gehen. In Richtung der Pupille wird die Farbe etwas heller, am Rand ist sie also etwas dunkler, wobei das nur seeeeehr selten zu sehen ist. Desweiteren ist genauso selten, also seeeeehr selten zu erkennen, dass sie, fast nur am Rand, in einem etwas anderen Arktisblau schattiert sind. Sie haben eine gespaltene Wirkung, deren erste schon genannt wurde, die zweite aber wird sich vermutlich noch im Laufe der Zeit zeigen. Geerbt hat sie eigentlich fast nichts von ihren Eltern, sondern vermutlich eher von den deren Eltern, nur den Silberanteil, wobei der eben sehr, sehr viel dunkler ist als es der ihrer Mutter war. Sonst kann man noch sagen, dass sie sich wie ihr Vater bewegt, was aber keine Veerbung ist.
    Charakter: Sie ist eine selbstbewusste, leicht verschlossene und ab und an kühle Katze. Nicht leicht aus der Fassung zu bringen und versteht es, sich durchzusetzen und die Psyche anderer Katzen in Scherben zerfallen zu lassen. Trotz der Tatsache, dass sie an sich eine aufrichtige und loyale Katze ist, die versucht zu verstehen, was in anderen vorgeht, weist sie manchmal soziopathische Verhaltensweisen auf, wenn es darum geht, Katzen beizustehen, welche sie nicht kennt oder nicht gerne mag. Dann kennt sie keine Furcht und kann keine Empfindungen, egal welcher Art, aufbringen. Da sie an sich aber recht freundlich und aufmerksam, wenn nicht sogar wachsam, ist, ist sie dann aber doch keine der Katzen, welche einem dann mit kalten Worten zeigt, dass sie einen nicht mag oder eine von denen, die einen dann umbringen oder einen nicht beachten. Im Clan beweist sie sich als sanft, aufmerksam und klug, aber trotz der Tatsache, dass sie keine Kriegerin ist, als gute Strategin.
    Verliebt: Nope, ist sie zu mindestens noch nicht. Ob das noch kommt ist nicht sicher
    Gefi: Nope, da es verboten ist. Aber sonst gerne, aber nur wenn geheim bleibt und sie sich trotzdem auf ihren Rang konzentrieren kann
    Junge: Nope, sie wird auch keine bekommen. Sie mag Junge zwar, aber sie es ist 1. verboten und 2. meint sie, dass Jungen zu viel Zeit beanspruchen
    Mentor etc: Verstorben. Inzwischen ist sie aber Mentorin
    Vergangenheit: Man kann sagen, dass sie es nicht immer einfach hatte. Sie wuchs in keinem der Clans auf und hatte 2 Geschwisterjungen, von denen sich eins, welches nachdem sie dem Clan beitreten waren Dämmerungspfote genannt wurde, ihr Bruder, als Soziopath herausstellte, der nicht zwischen richtig und falsch unterscheiden konnte. Daher hat sie ihre manchmal soziopathischen Verhaltensweisen. Anfangs wollte sie Kriegerin werden und machte sich auch gut, aber nachdem ihr Bruder den Verstand verlor und ihre Schwester, Amethystfluch, welche aus einem anderen Wurf stammte, fast umbrachte, fand sie einen anderen Weg um zu erreichen was sie wollte. Nachdem Amethystfluch verschwand und ihr Bruder von ihrer Schwester, aus Versehen wie sie sagte, umgebracht wurde, wurde sie dann Heilerin. Da sie zu ihrem Bruder keine richtige Bindung aufbauen konnte war ihr es aber egal, dass er starb.
    Sonstiges: Sie weist manchmal Anzeichen eines Soziopathen auf, da sie mit einem aufgewachsen ist.
    Stärke: 5, mit einer Tendenz zu 6. (Sie beherrscht die normalen Techniken und Tricks ausgezeichnet, hat sich sogar selbst ein paar wenige ausgedacht, aber da sie keine Kriegerin ist geht sie die nur noch selten durch und hat ein bisschen ihrer Sportlichkeit und ihres Ehrgeizes was das angeht verloren.)


    Heilerschüler:

    Name: Kastanienpfote (-Herz)
    Alter: 7 Monde
    Geschlecht: Weiblich
    Clan: WindClan
    Rang: Heilerschülerin
    Aussehen: Kastanienpfote ist eine rostrot- braune Kätzin mit einer weißen Hinterpfote und weißem Brustfell. Ihr Fell ist relativ lang, wuschelig und sehr gepflegt. Sie bleibt damit jedoch ständig im Ginster hängen, was sehr nervig ist. Sie hat lange Beine, ist aber sonst sehr klein. Außerdem ist sie sehr schlank. Ihr Kopf ist ebenfalls klein, aber ihre Ohren lang und spitz. Sie hat eine feuchte rosa Stupsnase und ein spitzes Kinn. Ihre Augen sind in einem tiefen dunkelgrün. Ihr Schwanz ist buschig und schwarz getigert.
    Charakter: Kastanienpfote ist freundlich und schlagfertig. Sie ist sehr brav und gehorsam. Auch Hilfsbereitschaft und Klugheit gehören zu ihren Stärken. Jedoch hat sie auch Schwächen. Sie ist beispielsweise sehr ängstlich vor allem wenn Kämpfe bevor stehen. Sie ist auch etwas vergesslich und kann sich Sachen nicht gut merken.
    Verliebt: /
    Gefährte: /
    Junge: /
    Schüler/ Mentor: Mondfinsternisfrost
    Vergangenheit: Sie wurde mit 2 Mond als Junges am Rand der Grenze gefunden und vom Clan aufgenommen.
    Sonstiges: Sie hat oft Angst dass sie wegen ihrer Herkunft nicht als Heiler-Schülerin vom SternenClan anerkannt wird. Wenn sie nichts zu tun hat jagt sie gerne Kaninchen.


    Krieger:

    Name: Kometenjäger
    Alter: 22 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: WindClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: Kometenjäger ist durchschnittlich groß und hat einen schlaksigen Körperbau. Die Grundfarbe seines Fells ist rotbraun bis eichenbraun, um die Halskrause wird es eher kupferfarben. Besonders seine Flanken, sein Rücken und seine Beine haben einen goldenen Schimmer. Die Beine des Katers sind drahtig und werden zu den Pfoten kaum merklich heller. Seine weichen Pfoten sind nachtschwarz und die harten Ballen haben, ebenso wie seine Stupsnase, eine dunkle Roséfarbe. Kometenjägers Krallen haben eine weiße bis neblige Farbe und sie sind mittellang und sehr scharf. Zum Rücken hin wird sein Fell dunkler, was man außer an den Flanken kaum bemerkt. Seine Ohren sind innen hellrosa und oben leicht ausgefranst. Seine Schnurrhaare sind schneeweiß, zu den Spitzen werden sie dunkler. Der lange Schweif des Katers ist schwarz, bis auf die Spitze, die einen hellen Goldton hat. Seine Augen sind dunkelgrün und werden nach innen heller. Sie sind mit schwarzem Fell umrandet, was sie gut betont.
    Charakter: Kometenjäger ist meistens freundlich und handelt stets bedacht. Wenn ihn jemand provoziert, nimmt er es gelassen und verliert auch nur selten seine distanzierte, höfliche Art. Im Clan ist er mitfühlend und hört gerne zu, er bemüht sich oft, den Jüngeren etwas beizubringen. Der Kater ist auch im Kampf fair, da Fairness ihm sehr wichtig ist.
    Verliebt: Wird sich schon noch ergeben
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: Goldpfote
    Vergangenheit: Kometenjäger wurde im Clan geboren.
    Sonstiges: Er kann sehr schnell rennen.
    Stärke: Sieben. Er ist wirklich sehr wendig und flink, außerdem schnell und durchaus auch spontan. Jedoch mangelt es ihm ein bisschen an Muskelkraft und Stärke.

    Name: Hasensprung
    Alter: 22 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: WindClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: dunkelbrauner Kater mir weißen Bauch und Brustfell, grüne Augen
    Charakter: wild, freundlich, aufopfernd, mutig
    Verliebt in: noch niemand
    Gefährte: gerne
    Junge: gerne
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: im Clan geboren
    Sonstiges: ist der schnellste läufer im WindClan und dazu ein sehr guter jäger
    Stärke: 8 (ist ein ziemlich guter Kämpfer durch seine Beweglichkeit und Schnelligkeit)

    Name: Sturmpelz
    Alter: 23 Monde
    Geschlecht: Männlich
    Clan: Windclan
    Rang: Krieger
    Aussehen: Er ist ein untypischer Windclankrieger. Er hat lange schlanke Beine und kräftige Hinterbeine wie der Wolkenclan, unter seinem dichten Fell spiegeln sich sanft seine Muskeln. Sein geschmeidiges langes und sehr dichtes Fell, wie ein Flussclankrieger, hat einen unglaublichen Goldton. Er ist grösser als der Durchschnitt und auch länger als der Durchschnitt, eher wie ein Donnerclankrieger oder Schattenclankrieger. Er hat helle Bernsteinfarbende Augen mit weiss goldenen Sprenkeln darin, im Mondlicht glitzern sie wie kleine sanfte Sonnen. die Ballen sind fest und haben einen dunkeln rosigen farbton.
    Charakter:
    Verliebt: noch nicht
    Gefährte: Später sehr gerne
    Junge: Jaaa
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Sturmpelz hatte es nicht immer einfach. Schon als Junges bemerkte er das er anderst ist als alle anderen aus seinem Clan, dass er nicht ein typischer Windclankater ist sondern viel mehr von anderen Clans hatte als von seinem eigenen. Es entstanden Gerüchte das er eine Halbclankatze wäre oder das die Mutter von ihm etwas mit einem Streuner hatte. Sein Vater zweifelte auch das es sein Sohn ist, den Sturmpelz hatte nichts von ihm, aber umso mehr von seiner Mutter. Vorallem die Augen waren eins zu eins die gleichen. Sein Vater gab ihm kaum Aufmerksamkeit und noch weniger als seine Mutter starb. Dan eines tages war ein Kampf zwischen dem Flusclan und dem Schattenclan. der Windclan kam dem Schattenclan zur Hilfe. Irgendwie besiegte Wolkenstern den Schattenclan und um seinen Clan zu beschützen entschloss Habichtstern das angebot seinen Clan mit dem Flussclan zu verbüden angenommen. Sturmpelz war von der Kraft von Wolkenstern so geblendet das er gedacht hat ein neues leben würde auf ihn warten. Er hat seinen Clan verraten und ist zum Tiger? Clan übergelaufen. Nach einiger Zeit bemerkte er etwas das ihm nie aufgefallen ist, im Herzen war er schon immer ein Windclankrieger und das dass sein Aussehen auch nicht ändern wird. Er verliess den Tigerclan und schloss sich wieder seinem Herzenclan an, dem Windclan. es brauchte lange bis er wieder das Vertrauen der Clanmitglieder hatte. Jetzt da wo er wusste was er will setzte er alles daran es wieder gut zumachen. Irgendwann war er soweit das Igelstern ihm eine Schülerin anvertraute. und mit Hasensprung zusammen trainierten sie das Geschwisterpaar, Sturmwolke und Wolkensturm, bis sie zu Kriegerinnen wurden. Ab diesem Zeitpunkt hatte er den Respekt aller CLanmitglieder wieder gewonnen und war nun wieder ein voller Teil des Clans. Eines Nachts fand er im Wald Miro und ab dem ersten Augenblick sah er so viel von sich in ihm das er beschloss alles daran zu setzten das Miro, jetzt Nebelpfote, mekrt auch wenn er nicht vom Windclan ist, doch hier her gehört.
    Sonstiges: Exzellenter Kämpfer und strategischer Denker.
    Stärke: 8 bis 10 kommt darauf an gegen was er Kämpfen muss und wer betroffen ist.

    Name: Wolkensturm
    Alter: 18 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: Wind-Clan
    Rang: eine loyale Kriegerin, die in ihrem Herzen stolz darauf ist, eine WindClan-Katze zu sein
    Aussehen: Sie hat kurzes dichtes Fell mit einigen dunklen Wirbeln darin. Ein großer Wirbel ziert ihre rechte Flanke und verläuft dabei fast über den ganzen Rücken bis zu ihrer linken Schulter. Ansonsten ist ihr Fell hellgrau bis weiß, man könnte auch kurz wolkenfarben sagen. Sie hat dunkelgraue Pfoten, welche die gleiche Farbe wie Sturmwolkes Fell haben. Ihre Nase ist zartrosa und das Fell darüber hat einen leicht silbernen Ton. Ihre Schultern sind schmal und geschmeidig, ihre Hinterläufe ebenso, wodurch sie hervorragend schnelle Bewegungen ausführen kann. Sie hat harte dunkelrosa Ballen und einen dünnen, normallangen Schweif, dessen Spitze etwas bläulich wirkt. Insgesamt ist Wolkensturm ziemlich klein, dank ihrer Größe hält man sie im ersten Moment oft für eine Schülerin, blickt man jedoch in ihre blauen Augen, dann sieht man sofort die Entschlossenheit einer Kriegerin in ihnen funkeln. Sie würde ihren Clan immer verteidigen und obwohl sie schlank und fast schon zierlich wirkt, ist sie durch ihre Schnelligkeit und Beharrlichkeit eine gefährliche Kämpferin
    Charakter: Sie kann ab und zu recht aufbrausend und ungestüm sein, doch meistens denkt sie nach, bevor sie handelt. Die junge Kätzin liebt die Freiheit und das wilde Leben einer Clankatze, sie könnte es nicht etragen, wie ein Hauskätzchen in einem Zweibeinerbau gefangen zu sein. Sie ist clever und trotz ihrer unscheinbaren Größe hat sie schon oft Tapferkeit bewiesen, wenn das Leben ihrer Clangefährten in Gefahr war(zum Beispiel als sie in einen Kaninchenbau geklettert ist um Funkenjunges und Nussjunges zu befreien). Auch wenn sie manchmal tollpatschig ist, gibt sie niemals die Hoffnung auf und bleibt ihrem Clan treu. Wolkensturm ist ziemlich abenteuerlustig und kann sehr einfallsreich sein, wenn es darum geht eine Aufgabe zu meistern. Durch ihr flauschiges Fell und der geringen Körpergröße wirkt sie zwar niedlich, doch sie sagt immer offen ihre Meinung, was auf einige ab und zu frech wirken mag. Diese Ehrlichkeit, Entschlossenheit und Standhaftigkeit zeigen ihre innere Stärke. Sie ist zwar eine gute Kämpferin, die außerdem alles für ihren Clan tun würde, versucht aber bei Konflikten immer zuerst eine friedvolle Lösung zu finden. Wolkensturm hat außerdem einen starken Glauben an den SternenClan.
    Verliebt: noch nicht
    Gefährte: vielleicht irgendwann
    Junge: -
    Schüler: Nusspfote
    Vergangenheit: Als sie gerademal eineinhalb Monde alt war, erkrankten ihre Mutter Himmeldunst und ihr Bruder Buchfinkenjunges an grünem Husten. Nach einem Tag starb ihr Bruder schon, seine letzen Worte richtete er dabei an Wolkenjunges. "Ich werde als SternenClan-Katze immer auf dich aufpassen, Schwesterchen." Ihre Mutter versuchte für Sturmjunges und sie durchzuhalten und stark zu bleiben, doch die Krankheit war stärker und sie konnte sich am Schluss nicht einmal mehr von ihnen verabschieden. Ihren Vater Efeuschweif hat dieser Verlust schwer getroffen, ihm fällt es bis heute nicht leicht mit seinen Jungen darüber zu sprechen. Da Sturmjunges und Wolkenjunges noch Milch brauchten, wurde Blattsee ihre Ersatzmutter, die ihren gesamten Wurf ebenfalls durch grünen Husten verloren hatte. Die beiden Jungen waren seit diesem Zeitpunkt unzertrennlich, obwohl sie sich eigentlich schon von Geburt an sehr nahe waren. Dies änderte sich auch nicht, als Wolkenpfote Hasensprung als Mentor bekam und Sturmwolke die Schülerin von Sturmpelz wurde. Sie haben meistens zusammen trainiert und so wurden Sturmpelz und Hasensprung auch ein Teil von Wolkenpfotes Familie. Als Wolkensturm schließlich Kriegerin wurde, hat Igelstern sie nach Sturmwolke benannt und umgekehrt, da sich beide sehr ähnlich sehen. Sturmpelz wurde dann mit der Zeit zu einem guten Freund, zu dem sie jetzt eine starke Verbindung hat.
    Stärke: 7, da es sehr schwer ist, sie zu treffen, weil sie sehr schnell und wendig ist. Da sie zudem eine gute Ausdauer hat, versucht sie ihre Gegner zu erschöpfen und dann einen gezielten Gegenschlag auszuführen, da ihre normalen Angriffe nicht so stark sind und viel weniger Schaden anrichten.
    Sonstiges: Wolkensturm liebt es auf dem Hochmoor mit ihren Clangefährten zu jagen und draußen unterm Sternenvlies zu schlafen.

    Name: Sturmwolke
    Alter: 18 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: WindClan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: dunkelgraues, weiches Fell mit hellgrauen Wirbeln und Musterungen, bläuliche Augen, helle Pfoten, klein und schmächtig
    Charakter: stürmisch, impulsiv, selbstständig, unkoordiniert, loyal, offenherzig, lebendig, ein wenig hinterlistig, wissbegierig, oft nervig, hektisch und etwas hyperaktiv, selbstgerecht, hasst es unterschätzt zu werden
    Verliebt:
    Gefährte:
    Junge:
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: ihre Mutter und ihr Bruder sind vor einigen Monden gestorben
    Sonstiges: Wurfgefährtin von Wolkensturm, immer in Wolkensturms Nähe

    Name: Käferschweif
    Alter: 27 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: WindClan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: schlanke, schwarze Kätzin mit langen Fell, beistzt einen großen, hellorangenen Fleck auf dem Rücken mit rot und orangenen Kreisen, das rechte Vorderbein ist hellorange sowie die linke Hinterpfote, beistzt zwei hellorange und einen großen roten Fleck am linken Hinterbein, die linke Vorderpfote ist rot mit drei orangene Streifen darüber, hat einen orangenen, buschigen, Schweif mit zwei roten Flecken sowie Spitze, die großen Ohren sind hellorange mit roter Spitze, besitzt drei rote Flecke neben dem rechtem Auge sowie drei hellorange Flecke am linkem Auge, hat strahlende gelbe Augen
    Charakter: stur, temperamentvoll, eigensinnig, freundlich
    Verliebt:/
    Gefährte: hätte sie gerne
    Junge: hätte sie gerne ^^
    Schüler/Mentor: /
    Vergangenheit: lebt mit ihren Bruder zusammen im WindClan
    Sonstiges: Bruder=Gipfelschrei
    Stärke: 6 (ist nicht besonderst stark hat aber sehr gute Sinne sowie Reflexe die sie im Kampf benutzt)

    Name: Gipfelschrei
    Alter: 27 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: WindClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: muskulöser, schwarzer Kater mit langem Fell, besitzt orange-hellorangene, flammenförmige Streifen auf dem Rücken, hat weißes Bauchfell und Schweifspitze, die Vorderbeinen sind orange sowie die rechte Hinterpfotenspitze, das Fell am Kinn, an den Augen und die Ohren sind organge, der buschige Schweif ist hellorange gestreift sowie die Ohrenspitzen, hat strahlende gelbe Augen
    Charakter: aufopfernd, ruhig, gelassen, hilfsbereit, mutig
    Verliebt: /
    Gefährte: gerne
    Junge: gerne
    Schüler/Mentor: Funkenpfote
    Vergangenheit: lebt mit seiner Schwester im WindClan
    Sonstiges: Schwester=Käferschweif
    Stärke: 7 (durch sein eifriges lernen)

    Name: Blumenschnee
    Alter: 19 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: WindClan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: Blumenschnee ist eine drahtige Katze mit hellbraunem Fell, das auf dem Rücken weiß getigert ist. Ihre Pfoten sind klein und haben eine dunklere Farbe, ebenso wie das Fell an ihrem buschigen Schweif und das Fell, das ihre hellgrünen Augen umrandet.
    Charakter: Sie ist freundlich, zuvorkommend und sehr höflich. Meistens ist sie fröhlich und redselig, aber es gibt auch Tage, an denen sie in sich gekehrt und schweigsam ist.
    Verliebt: -
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Sie wurde im DonnerClan geboren, schloss sich aber mit ihrem Bruder dem WindClan an.
    Sonstiges: Sie kann sehr gut kämpfen.
    Stärke: Vier. Nachdem sie ihren Bruder verloren hat, baute sie dank ihren vielen Jagdgängen mehr Beinmuskeln auf, jedoch weigert sie sich seitdem, weiterhin für den Kampf zu trainieren. Den Kampfgeist, den sie noch besitzt, verwendet sie für die Sicherheit von ihren Liebsten.

    Name: Engelschwinge
    Alter: 22 Monde
    Geschlecht: W
    Clan: Wind Clan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: Sie hat ein weißes Fell mit kleinen Sand Farben sprenkeln um die Schnauze. Dennoch hat sie starke weiche Pfoten die mit langen und spitzen krallen bestattet sind. Ihre schmalen blauen Augen lassen sie sehr niedlich aussehen...
    Charakter: Man sollte sich nicht von ihrem erscheinungsbild täuschen lassen, denn unter dieser so niedlichen Gestalt pocht das Kriegergesetz und eine wahre kampflust. Sie ist aber auch hilfsbereit und loyal. Treu kann sie auch sein... Wobei sie ein Richtiges Katzen Mädchen ist, denn sie ist sehr eingebildet. Aber sie trägt nicht umsonst den Namen Engelschwinge, denn sie ist ein wahrer Engel, der aber auch sehr stur, trotzig und lustig sein kann.
    Verliebt: Noch nicht
    Gefährte: Gerne
    Junge: Gerne
    Schüler/Mentor: Lerchenpfote
    Vergangenheit: Sie hat damals ihr Fell verloren und wurde immer geärgert. Dann ist ihr ein Schnee weißes Pracht volles Fell gewachsen was sie steht pflegt.
    Sonstiges: Sie liebt Mäuse. Manchmal ist sie einsam und geht einsam irgendwo hin.

    Name: Lindenblatt
    Alter: 22 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: WindClan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: kleine, sehr hübsche, hellgoldene, Kätzin mit dunkler Tigerung, die sich von ihrem Nacken, bis zu ihrem Buschigem Schweif zieht. Ihre Augen strahlen gelb, grün
    Charakter: Lindenblatt ist eine stolze und ehrgeizige Kätzin. Sie würde ihr Leben für den WindClan geben. Sie ist Ziehmlich nachgiebig, aber lieb und fröhlich, außerdem freundlich und sehr liebevoll
    Verliebt: ja, würde sich gerne verlieben
    Gefährte: gerne
    Junge: sehr gerne
    Schüler/ Mentor:?
    Vergangenheit:?
    Sonstiges:?


    Schüler:

    Name: Nesselpfote -flug
    Alter: 11 Monde
    Geschlecht:
    Clan: Wind Clan
    Rang: Schüler bald Krieger
    Aussehen: er hat schwarzes Fell und einen Weißen schweif. Sein Gesicht ist schmal und ein weißer Ring umkreist sein Auge.
    Charakter: Nett, aufmerksam, verführerisch, loyal, treu, hilfsbereit
    Verliebt: Vielleicht
    Gefährte: bald
    Junge: Noch keine
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Alles gut XD
    Sonstiges: Liebt es zu lernen.

    Name: Lerchenpfote -flug
    Alter: 13 Monde
    Geschlecht: M
    Clan: Wind Clan
    Rang: Schüler (-Krieger)
    Aussehen: Er hat ein braunes Fell mit einer weißen Musterung auf seinem Rücken. Seine kleinen Pfoten sind weiß aber kräftig. Dabei ist er noch kräftig gebaut und wenig und schnell. Sein Schweif ist etwas länger und buschig. Man sieht seine gelb-grün funkelnden Augen auch noch tief in der Nacht. Er hat ein schmales Gesicht und einen starken Kiefer. An seinem rechten Ohr ist eine Narbe, die er von einem Training hat.
    Charakter: Er kann sehr stur und aufdringlich sein. Dennoch ist er eine wahre zuckerschnute und ist auch gehorsam. Dennoch liebt er die Gefahr und ist stets treu und loyal. Dabei ist es auch möglich das er hilfsbereit und sehr fair ist. Manche würden ihn als wahren Engel bezeichnen, dennoch ist er auch jemand, der nie aufgibt. Dennoch ist er einvisschen eingebildet und lässt sich nicht runter kriegen.
    Verliebt: Noch nicht
    Gefährte: Gerne
    Junge: Gerne
    Schüler/Mentor: Engelschwinge
    Vergangenheit: Dadurch das er sehr stur ist, hat er immer viel Ärger bekommen. Er hat sich aber als wahrer "Held" erwiesen und wird nun so genommen wie er ist.
    Sonstiges: Er liebt das Kämpfen und will später ein guter Krieger werden. Manchmal nimmt er auch Rücksicht, aber leider keine Vorsicht und geht meistens in das Risiko

    Name: Nebelpfote /-herz
    Alter: 10 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: Windclan
    Rang: Schüler
    Aussehen: Er ist ein kleinerer, feinerer grau getigerter Kater mit blaugrünen stechenden Augen. Er hat für seine Statur ungewöhnlich grosse Pfoten und lange Krallen. Er hat eine rosige Nase und im selben Farbton sind seine Ballen. Die Ohren gehen Pinselförmig nach oben, wie bei einem Luchs.
    Charakter: Nebel ist ein sehr loyaler wenn auch manchmal zurückhaltender Kater. Er ist ehrgeizig um den Clan zu zeigen das er das Hauskätzchenleben hinter sich gelassen hat. Vom Kämpfen haltet er nicht viel, macht es aber trotzdem wenn jemand dem ihm wichtig ist in Gefahr ist. Er ist sehr unsicher und versucht alles so perfekt wie möglich zu machen. Oft fühlt er sich im Clan einsam und ausgestossen. Er liebt es den Jungen zuzusehen wie sie grösser werden und hofft insgeheim das er irgendwann selber Mentor werden wird. Er hat eine unglaubliche lernfähigkeit. Sein Mut und seine Disziplin hat er schon oft unter Beweis gestellt.
    Verliebt: Er mag Nusspfote ^, aber ob das Liebe ist?
    Gefährte: Gerne wenn eR Älter ist.
    Junge: hätte gerne welche
    Schüler/Mentor: Igelstern (wenn das oke ist xD)
    Vergangenheit: Früher war sein Name Miro. Er lebte für eine kurze Zeit bei einem Zweibeiner. Der Zweibeiner war sehr aggressiv und eines Nachts als es stark regnete warf der Zweibeiner Miro mit nur 3 Monden aus dem Nest und wollte ihm den Tod überlassen, doch Miro kämpfte und gelang in den Wald. Er wollte einen Unterschlupf suchen. Irgendwann brach er völlig erschöpft zusammen und er dachte das er jetzt sterben muss. Plötzlich hörte er Stimmen und mit letzter Kraft miaute er so laut er konnte und ein Kater mit einer Kätzinn tauchten über seinem Kopf auf. Sturmpelz und Goldpfote. Sie nahmen ihn mit ins Lager und behandelten ihn gut. Nachdem Miro wieder einwenig auf die Beine kam, machte es Igelstern ofiziell. Von diesem Augenblick an hiess er Nebeljunges. In seiner Schülerzeit erst bmerkte er das es einige in seinem Clan gab die ihn immer noch auf sein Hauskätzchenleben bezogen. Er schwor sich das er solange kämpfen wird bis niemand mehr an seiner Loyalität zweifelt. Sturmpelz wuchs ihm stark ans Herz und wurde für ihn wie ein Vater den er nie hatte. Manchmal in der Nacht Träumt er von einer Schneeweissen katze die ihm so vertraut war und so ähnlich aussah. Was er nicht weiss das es seine Schwester ist und das sie leider von einem Monster erfasst wurde als sie 8 Monde alt war und gestorben ist.
    Sonstiges: Seine fantastische Lernfähigkeit macht ihn schon als Schüler zu einem herrvorragender und tödlicher Jäger.
    Stärke: 5. Er kann kämpfen macht es aber sehr ungerne.


    Königinnen:



    Junge:

    Name: Nussjunges
    Alter: 7 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: WindClan
    Rang: Junges
    Aussehen: sehr kleine, magere, haselnussbraune Kätzin mit schwarzen Pinselohren, Voderpfoten und ums linke Auge, besitzt ein leuchtend grünes Auge mit blauen Sprenkeln (links) und ein bernsteinfarbenes Auge mit gelben Sprenkelen (rechts), langer und buschig Schweif
    Charakter: freundlich, ängstlich, still, zurückhaltend, geduldig, ruhig
    Verliebt in: noch nicht..
    Gefährte: später...
    Junge: später...
    Schüler/Mentor: /
    Vergangenheit: noch keine
    Sonstiges: Junges von Liniensonne und Igelstern
    Stärke: 1 (hat sich bei Wolkensturm viel abgeguckt)

    Name: Funkenjunges (-feuer)
    Alter: 7 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: WindClan
    Rang: Junges
    Aussehen: Funkenjunges hat weinrotes Fell, dass eine schwarze Tigerung besitzt. Ihr Bauchfell, ihre Pfoten und ihre Schweifspitze sind schwarz. Ihr Schweif ist ebenfalls schwarz getigert. Das Fell an ihrer Halskrause ist etwas heller. Ihre Augenfarbe ist ein intensives Grün, dass von einem dunkleren Rand umrandet wird. Um ihre Augen ist das Fell etwas dunkler.
    Charakter: Einerseits stur, von ihrer Meinung stets überzeugt, eigensinnig, selbstbewusst, arrogant und hart, auf der anderen Seite beschützerisch, liebenswürdig, liebevoll, freundlich und hilfsbereit.
    Verliebt: Später
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Sie wurde im Clan geboren.
    Sonstiges: Junges von Liliensonne und Igelstern
    Stärke: Eins. Sie hat schon öfters zum Spaß und aus Neugier trainiert.

    Name: Lilienjunges (-Pfote -Schweif)
    Alter: 8 Monde
    Geschlecht: Weiblich
    Clan: Wind-Clan
    Rang: Junges (Schülerin -Kriegerin)
    Aussehen: Kleine Schildpatt farbene kätzin mit einem Hauch Silber an den Pfoten. Sie hat blaue Augen und eine weiße Schnauze. Ihre kleinen Ohren und großen Pfoten lassen sie klein aussehen.
    Charakter: gutmütig, hilfsbereit, liebrnswürdig und aufmerksam
    Verliebt: Noch nicht
    Gefährte: Noch nicht
    Junge: Noch nicht
    Schüler/Mentor: Krieg ich bald
    Vergangenheit: ihre Mutter ist bei ihrer Geburt gestorben.
    Sonstiges: würde alles für ihren clan geben


    Älteste:

    6
    ((big))SchattenClan((ebig)) ((cur))Anführer:((ecur)) Name: Tigerstern Alter: 27 Monde Geschlecht: männlich Clan: SchattenClan Rang: Anführer Ausseh
    SchattenClan


    Anführer:

    Name: Tigerstern
    Alter: 27 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: SchattenClan
    Rang: Anführer
    Aussehen: Tigerstern ist muskulös gebaut, er hat breite Schultern und ist groß. Die Grundfarbe seines flauschigen, kurzen Fells ist eine dunkle Tigerfarbe. An den mächtigen Tatzen und am Bauch wird das Fell dunkler, an der Halskrause etwas heller. Sein Schweif ist normal lang und leicht buschig, drei Fellsträhnen sind heller. Seine harten Ballen und seine Nase haben einen dunklen Roséton, das Innere seiner Ohren ist etwas heller. Seine weißen Krallen werden an den Spitzen etwas dunkler, sie sind lang und scharf. Seine Augen werden von schwarzem Fell umrandet, sind waldgrün und haben ein paar bernsteinfarbene Splitter.
    Charakter: Tigerstern hat ein starkes, selbstbewusstes Auftreten. Seinen Clan führt er mit einer enormen Selbstsicherheit. Er bleibt sehr oft ruhig und warm, ist höflich und auch sanft.
    Verliebt: Tropfenpfote, aber wegen seinem Clan ignoriert er das.
    Gefährte: Früher Tropfenpfote.
    Junge: Moosjunges, Kieseljunges, Bernsteinjunges, Rubinjunges
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Er wurde als Streuner geboren und hieß Tiger. Mit acht Monden schloss er sich dem SchattenClan an. Bevor er Anführer wurde, war er nur ein Krieger, aber als Rotschweif zum Mondstein gegangen ist, um seine Leben als Anführer zu empfangen, wurde er abgewiesen und gesagt, dass Tigerherz der neue Anführer sein soll.
    Sonstiges: Er hat noch neun Leben.
    Stärke: Zehn. Er ist stark und schnell, kräftig und wendig. Seine gesamte Schülerzeit hat er trainiert, um möglichst jeden aus seinem Clan beschützen zu können.


    Zweiter Anführer:

    Name: Pantersturm
    Alter: 30 Monde
    Geschlecht: Weiblich
    Clan: SchattenClan
    Rang: Zweite Anführerin
    Aussehen: pechschwarze Kätzin mit weißem Brustfell, gelbe Augen
    Charakter: stur, dickköpfig, höflich, wild
    Verliebt in: noch niemand
    Gefährte: gerne
    Junge: gerne
    Schüler/Mentor: Mohnpfote
    Vergangenheit: im Clan geboren
    Sonstiges: Schwester von Fuchsschweif
    Stärke: 8 (hat sich immer große Mühe in der Ausbildung gegeben um genau ihren Posten als 2.Anführerin zu erreichen)


    Heiler:

    Name: Fuchsschweif
    Alter: 30 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: SchattenClan
    Rang: Heiler
    Aussehen: feuerrotes Fell mit weißen Brustfell und Bauch, schwarze Ringe unter den Augen, hellgrüne Augen
    Charakter: stolz, mutig, loyal, respektvoll, geduldig, fair, gerecht
    Verliebt in: /
    Gefährte: /
    Junge: /
    Schüler/in: /
    Mentor/in: /
    Vergangenheit: im Clan geboren
    Sonstiges: Bruder von Pantersturm
    Stärke: 2 (Konzentriert sich mehr auf die obersten Aufgaben der Heiler)


    Heilerschüler:


    Krieger:

    Name: Rotschweif
    Alter: 29 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: SchattenClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: Rotschweif ist etwas größer als der Durchschnitt. Sein Fell hat eine dunkelrote Farbe, an den Pfoten wird sie dunkler und endet bis zu den Krallen hin schwarz. An seinen Hinterbeinen hat er ein paar schneeweiße Sprenkel. Seine Krallen sind robust und scharf, sie haben eine beigene Farbe. Die Ballen des Katers haben die gleiche Farbe wie seine Nase, ein intensiver Roséton. Das Fell um seine dunkelbraunen Augen ist schwarz.
    Charakter: Rotstreif ist intelligent und strategisch. Er hat immer einen Plan auf Lager und denkt nach bevor er spricht. In seinem Clan ist er freundlich und hilfsbereit, im Kampf meist hinterlistig.
    Verliebt: Goldseele
    Gefährte: Goldseele
    Junge: Taujunges, Feuerjunges, Sternenjunges, Frostjunges
    Schüler/Mentor: Regenpfote
    Vergangenheit: Er wurde im Clan geboren. Später, als er zum Mondstein gegangen ist, um seine Leben zu empfangen hat er erfahren, dass Tigerherz stattdessen Anführer werden soll.
    Sonstiges: Er ist sehr flink, wendig und schnell.
    Stärke: Sechs. Seine Kraft bezieht sich vor allem auf die Wendigkeit und Schnelligkeit, die er besitzt. Außerdem trainierte er eine lange Zeit, um den Rang des zweiten Anführers zu erreichen und danach eben den eines Anführers.

    Name: Schattenseele
    Alter: 32 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: SchattenClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: Schattenseele hat pechschwarzes Fell und dunkelbraune Pfoten. Sein Bauch- und Brustfell ist ebenfalls von einem dunklen Braun. Er ist größer als der Durchschnitt, sehr muskulös und seine Tatzen sind mit dornenscharfen Krallen ausgestattet. Seine Augen sind eine Mischung aus Bernsteinfarben und gelb.
    Charakter: Der Kater ist sehr selbstsicher, trotz seiner kühlen Art begegnet er Clankameraden freundlich und ausgeglichen.
    Verliebt: Pantersturm
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Er wurde als Streuner geboren und schloss sich mit acht Monden dem Clan an.
    Sonstiges: Sein rechtes Ohr ist leicht eingerissen.
    Stärke: Fünf. Er ist eher kräftig als wendig.

    Name: Zapfensturm
    Alter: 25 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: SchattenClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: schlanker, rostbrauner Kater mit langem Fell, hat hellbraunes Unterfell sowie Schweifspitze und Pfoten, beistzt dunkelbraunes Schulter- und Nackenfell sowie einen breiten Strich am Rücken, geschwungene kleine Streifen an den Flanken sowie am buschigen Schweif, hat rostbraune Pfotenspitzen sowie kleine Streifen an den Beinen, die Nase ist schwarz und die Augen smaragdgrün
    Charakter: ruhig, geduldig, denkt vorher nach bevor er handelnt
    Verliebt: /
    Gefährte: gerne
    Junge: gerne
    Schüler/Mentor: /
    Vergangenheit: normal
    Sonstiges: /
    Stärke: 6 (trainiert als Krieger ab und zu immer noch)

    Name: Aschenfell
    Alter: 69 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: SchattenClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: Er hat eine schlanke, drahtige Statur und eine Narbe quer über sein rechtes Auge. Sein Fell hat eine hellgraue Farbe, die an vielen Stellen dunkler wird. Über seinen Rücken zieht sich ein schwarzer Strich, der am Schweifende endet. Seine Pfoten haben eine grau-schwarze Farbe und seine Krallen sind scharf und lang. Das linke Ohr von ihm ist eingerissen und eine Narbe zieht sich von dort aus bis zu seiner Kehle. Seine Augen haben eine strahlend grüne Farbe, nur das linke hat einen dunkleren Grünton als das rechte.
    Charakter: Er ist sehr verständnisvoll und freundlich gegenüber seinem Clan. Ihm ist es wichtig, dass der Clan sicher ist und würde für ihn sein Leben geben.
    Verliebt: Früher
    Gefährte: Früher
    Junge: Flammenherz, Sonnenauge, Schlangenbiss
    Schüler/Mentor: Gerne
    Vergangenheit: Er wurde im Clan geboren.
    Sonstiges: Er hat eine Kralle an seiner linken Hinterpfote verloren.
    Stärke: Eins. Er ist schon älter und seine Gelenke sind morgens öfters steif und verkrampft.

    Name: Sonnenauge
    Alter: 25 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: SchattenClan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: Sie ist eine schlaksige Katze mit drahtigen Beinen und einem langen Schweif. Die Grundfarbe ihres Fells ist ein helles Grau. Ihr Bauch- und Brustfell sind dunkelgrau. Die Pfoten der Katze sind schneeweiß, ebenso wie ihre langen, scharfen Krallen und die Musterung an ihrer Halskrause. An ihrer linken Hinterpfote hat sie eine lange Narbe. Ihre Augen haben eine stechend gelbe Farbe.
    Charakter: Sie ist freundlich, aufmerksam, diszipliniert und eine hervorragende Strategin. Für ihren Clan würde sie alles tun, ebenso wie für ihre Clankameraden. Im Kampf kann sie sehr blutrünstig und hinterhältig werden. Fremden und den anderen Clans gegenüber ist sie kühl und misstrauisch.
    Verliebt: -
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Sie wurde im Clan geboren.
    Sonstiges: Sie verkraftet Tode von Geliebten oder Bekannten ziemlich schlecht.
    Stärke: Vier. Nachdem sie ihren Bruder und ihren Geliebten verloren hat, ließ sie ihre Ausbildung längere Zeit außer acht.

    Name: Schlangenbiss
    Alter: 25 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: SchattenClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: Schlangenbiss ist ein muskulöser Kater mit dunkelgrauem Fell. Seine Pfoten, sein Bauch- und Brustfell sind schwarz, ebenso wie das Fell um seine Augen. Die Tigerung seiner Beine hat eine dunkelrote Farbe und zieht sich bis zu den Schultern hoch. Quer über seine Kehle zieht sich eine weiße, lange Narbe. Die Augen des Katers sind schlammfarben.
    Charakter: Er ist Gesellschaft gegenüber nicht unbedingt abgeneigt, aber er ist sehr gerne für sich und hängt seinen Gedanken nach. Manchmal ist er aufgeschlossen und freudlich, allerdings kann er auch missmutig und mürrisch sein.
    Verliebt: -
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Er wurde im Clan geboren.
    Sonstiges: Er hat meistens eine harte, unterkühlte Schale, nur selten zeigt er sein wahres Ich.
    Stärke: Sechs. Er ist schnell und wendig, seine Muskeln sorgen für solch eine Kraft, dass er ein gefährlicher Gegner ist.

    Name: Schattenflug
    Alter: 18 Monde
    Geschlecht: M
    Clan: Schatten Clan
    Rang: Krieger
    Aussehen: Er hat ein kurzes und glattes Fell, was mit den Schatten verschmilzt. Dennoch hat er eine weiße Musterung um die Schnauze. Sein schmales Gesicht und die grau-blauen Augen, lassen ihn gefährlich aussehen. Die Ohren sind so eher spitz und klein. Man kann an seinen kräftigen Pfoten schon erkennen, das er auch eine zarte Seite hat, diese sind nämlich etwas kleiner, aber kräftig. Sein Schweif ist lang und gefleckt.
    Charakter: Er hat negative Seiten. Also er ist wild, Ungetüm, stur, blutrünstig, unfair beim Kampf. Dennoch kann er auch hilfsbereit, liebevoll, loyal, treu, nett, lu stig, fair, chamant und verschmust sein.
    Verliebt: Noch nicht.
    Gefährte: gerne
    Junge: Gerne
    Schüler/Mentor: Pumapfote
    Vergangenheit: Er ist damals in einen Fluss gefallen und dann ins Schatten clan Territorium gelaufen, wo er dann aufgenommen und trainiert wurde.
    Sonstiges: Er hat eine Schwester, Silberfeder... von der wurde er getrennt.

    Name: Inzwischen nennt sie sich Kristallschatten
    Alter: Sie ist gerade mal 20 Monde alt
    Geschlecht: Da ich schon »Sie« geschrieben habe, ist sie weiblich
    Clan: SchattenClan
    Rang: Sie ist eine intelligente, loyal wirkende Kriegerin
    Aussehen: Sie ist eine schlank gebaute und wie manche sagen unglaublich attraktive Katze, wobei das nicht jeder ganz so sagt, und bewegt sich stets mit geschmeidigen, verstohlenen, eindeutigen und sicheren Bewegungen. Die Statur hat sie nicht geerbt, wobei sie trotzdessen manche Attribute vorzuweisen hat, welche auch ihr Vater hat. Mit der Zeit hat sie feste, geschmeidige und ab und an sichtbare, weder zu wenige, noch zu viele Muskeln aufgebaut. Trotzdessen ist gut zu beobachten, dass sie eher an eine Kriegerin, als an alles Andere erinnert. Dennoch bleibt sie schlank, geschmeidig und wendig, macht aber einen verstohlenen, selbstbewussten und zeitgleich anziehenden Eindruck, an dem man festmachen kann, dass es trotz ihres jungen Alters und der Tatsache, dass sie schlanker gebaut ist als so manch andere Katze, nicht ratsam ist, sich lange Zeit mir ihr abzugeben oder so, egal wie anziehend sie wirken mag. Die Schultern sind nicht zu schlank gebaut, sondern bilden die mehr oder weniger perfekte Mitte zwischen schlank und breit, nur ist anzumerken, dass das zwischen den ganzen anderen Katzen nicht sonderlich gut zu bemerken ist, sodass sie gerne mal als schlank beschrieben werden. Darunter befinden sich sehr schlank gebaute, normal lange und geschmeidige Beine. Da sie recht geschmeidig sind kann man nicht immer genau festmachen, wo sich denn nun feste, geschmeidige und wohlgeformte Muskeln befinden und wo nicht oder wie viele es denn sind. So oder so sind sie nur an den wohlgeformten, sehr schlanken Oberschenkeln zu finden. Die Pfoten sind wohlgeformt, mittelgross und schlank, sodass sie gut zum Rest der schlank gebauten, sportlichen Katze passen. Besetzt sind sie von dolchspitzen, wobei selbst das nicht beschreibt, wie spitz sie sind, leicht gebogenen und recht langen, durchsichtigen Krallen, woraus sich eine Mischung ergibt, die einem, wenn sie richtig eingesetzt wird, in Zusammenarbeit mit den Pfoten ganz leicht das Genick brechen kann. Der Schweif ist normal lang und leicht, kaum merklich geschwungen. Sie hat recht kurzes, aber weiches, wasserabweisendes und anschmiegsames, dank der vielen Grannenhaare trotz der Tatsache, dass es recht kurz ist, unglaublich weiches und fein ausgearbeitetes Fell, das nur aus den oben genannten, weichen Grannenhaaren, den festen, sogenannten Strichhaaren und den noch einmals festeren, groben Leithaaren, von denen sie nur wenige hat, besteht. Trotz der Tatsache, dass es wenige der groben Leithaare aufweist, ist nicht so gut zu erkennen, dass es unglaublich weich ist, da es nun mal anschmiegsam und wasserabweisend ist. Genau diese Beschaffenheit ist ein Grund, warum ihre eindeutigen, geschmeidigen Bewegungen noch besser zur Geltung kommen. Manche der feinen Grannenhaare und festeren Strichhaare sind nicht mal einen 1 cm lang, sodass sie zu einer Art Unterwolle werden, von der sie sonst wenig bis gar keine vorzuweisen hat. Trotzdessen kann es nichts dagegen ausrichten, dass sie bei niedrigen Temperaturen friert, wobei es wasserabweisend ist. Als Grundfarbe ist ein sehr sehr dunkler, fast golden wirkender Cremeton vorzufinden, daneben befindet sich noch ein richtiger, extrem glänzender Goldton. Zu bemerken ist dieser Goldton aber nur im Licht, dann erinnert er an goldenen Honig. Sonst hat das Fell aber eine sehr sehr dunkle, cremefarbene Farbe, welche im ersten Moment genauso extrem glänzend wirkt wie das Gold selbst und welche sie von ihren Eltern, genauer gesagt ihrem Vater, geerbt hat. In Richtung des schlanken Bauches wird es langsam heller, bis dann wieder die gleiche Farbe annimmt, wobei die leichte Aufhellung nicht sonderlich gut zu bemerken ist. Am Kopf, genauer gesagt am Hinterkopf, erscheinen im Mondschein, wenn das gesamte Fell einem sehr sehr dunklen, fast schwarzen Silberton angenommen hat, dunklere, glänzende Schatten, welche eine Art schöne Tigerung bilden und sich nur schwer von der eigentlichen, neuen Grundfarbe abheben. Anzumerken ist hierbei, dass dann vor allem Strichhaare und Leithaare von dieser extrem glänzenden, dunkleren, also wirklich schwarzen Färbung betroffen sind, wobei die Grannenhaare dann zum Teil eher die sehr sehr dunkelsilberne, fast schwarze Farbe angenommen haben. Dann gibt es in diesee Zeitspanne aber noch einen sehr dunklen, aber noch nicht schwarz wirkendem Silberton, der aber nur um den Hals herum und dann auch nur am Ansatz der Deckhaare zu finden ist. Im Mondschein bekommt also es einen deutlichen Silberschimmer als so mancher Silberton. Durch ihr wasserabweisendes, anschmiegsames Fell kann sie nachts, aber nicht nur, geradezu mit dem Schatten verschmelzen, wonach sie indirekt benannt wurde. Herausstechende Merkmale an ihr sind der klar strukturierte, weder kantige noch runde Kopf, die schlanken Beine, ein fast schon finsteres Lächeln, ein klarer Blick und, nicht zu vergessen, die grossen Augen. Der Kopf ist, wie gesagt, klar strukturiert und weder kantig noch rund. Die Ohren sind mittelgross, vertikal zum Kopf gesetzt und laufen genauso vertikal zu. Bei Mondschein sind sie in dem sehr sehr dunklen Silberton gefärbt, der einen guten Kontrast zur extrem glänzenden, schwarzen Farbe der Hinterkopfzeichnung abgibt. Anzumerken ist aber noch dazu, dass sie zu sanften, leicht zugespitzten Spitzen zulaufen, am Ansatz sind sie relativ weit. Das Fell an ihnen ist kurz, wasserabweisend und anschmiegsam, aber dicht und weich, an den Innenseiten ist es aber nur wenig vorzufinden ist. Die Augen sind gross, weit auseinandergesetzt und stechen vor allem bei Mondschein durch die den sehr sehr dunklen Farben nur so heraus und das nicht nur durch ihre leicht mandelartige Form. Zwischen den ganzen dunklen Farben werden sie nur noch besser zur Geltung gebracht, besonders vom extrem glänzendem Schwarz. Umrandet werden sie dann von einem ebenso schwarzem, extrem glänzenden Ring, der selten zu bemerken und unglaublich schlank ist. Die Farbe der Augen ist arktisblau, welches normalerweise eine gefasste, fesselnde Wirkung hat. Betrachtet man sie aber noch einmal genauer, kann man gut bemerken, dass sie wie gesagt arktisblau sind, aber nachts, wenn sie mit dem Schatten verschmilzt, gerne mal in Richtung eisblau gehen. In Richtung der Pupille wird die Farbe etwas heller, am Rand ist sie also etwas dunkler, wobei das nur seeeeehr selten zu sehen ist. Desweiteren ist genauso selten, also seeeeehr selten zu erkennen, dass sie, fast nur am Rand, in einem etwas anderen Arktisblau schattiert sind. Sie haben eine gespaltene Wirkung, deren erste schon genannt wurde, die zweite aber wird sich vermutlich noch im Laufe der Zeit zeigen. Geerbt hat sie eigentlich fast nichts von ihrer Mutter, sondern vermutlich eher von deren Eltern, sondern nur den Silberanteil im Mondschein, wobei der eben sehr, sehr viel dunkler ist als es der ihrer Mutter war. Sonst kann man noch sagen, dass sie sich wie ihr Vater bewegt, was aber keine Veerbung ist.
    Charakter: Sie ist eine Soziopathin, also kennt sie keine Furcht und kann keine empfinden, wobei sie nicht nur Furcht nicht empfinden kann. Man kann sie am besten als selbstbewusst, eisig und trotzdessen anziehend beschreiben, was vermutlich ein Grund ist, warum so wenige Katzen etwas gegen sie sagen. Wichtig ist, dass sie keine richtigen Empfindungen aufbringen kann und kein Gewissen hat, egal was sie getan ist oder sie einen gut kennt und man sich dann von ihr abwendet, es ist ihr egal. Sie versteht es, sich durchzusetzen und die Psyche anderer Katzen in Scherben zerfallen zu lassen. Trotz der Tatsache, dass sie eigentlich eine loyale Katze ist, hat sie kein Problem damit, Krieger und andere ohne guten Grund umzubringen oder jemanden, der ihr nahesteht. Dadurch, dass sie unglaublich intelligent und sehr viel intelligenter als die meisten anderen ist, kann sie sich in Sekunden eine ausgezeichnete Strategie ausdenken und dadurch, dass ihr nichts wirklich wichtig ist, kann man sie auch nicht davon abbringen. Insgesamt ist sie eine selbstbewusste, mehr als nur eiskalte, aufmerksame Katze, welche gerne mal von Anderen unbemerkt Psychospielchen spielt, gegen welche man nur seeeeeehr selten wirklich ankommt. Trotz dem oben genannten kann sie genauso gut eine loyale, normale, ungewöhnlich intelligente Kriegerin sein, welche irgendetwas anziehendes an sich hat. So wirkt sie aber nur, denn sie ist eine von denen, welche einen nur so viel wissen und so viel Kontrolle haben lassen, wie sie es will
    Verliebt: Sie beginnt, trotz der Tatsache, dass sie eine Soziopathin ist, nach und nach etwas für Tigestern zu empfinden, wobei das vermutlich eher als deutliche Faszination zu beschreiben ist
    Gefi: Vllt, wobei es nicht einfach werden wird, mit einer Soziopathin wie ihr fertig zu werden, da sie eben vermutlich nur Faszination empfinden kann. Aber wenn jemand bereit ist, sich auf dieses zerbrechliche Band einzulassen, gerne
    Junge: Sie kommen aufgrund der Tatsache, dass sie vermutlich keine richtigen, sondern nur zerbrechliche Empfindungen aufbringen kann, nicht in Frage
    Mentor und so: Sie hatte keinen Mentor, da sie nicht in Clan geboren und sofort Kriegerin wurde. Einen Schüler hat sie auch nicht und wird sie vermutlich auch nicht bekommen, da sie sich aufgrund ihrer Soziopathie nicht dazu eignet
    Vergangenheit: Sie wurde schon als Soziopathin geboren und konnte so keine richtigen, sondern nur seeeehr zerbrechliche Empfindungen aufbauen. Weder ihr Vater, noch ihr Bruder waren Soziopathen, warum sie selber eine Soziopathin ist ist schwer zu beantworten, da Soziopathie nicht zu vererben ist. Jedenfalls erkannte ihr Vater, dass sie kaum etwas empfinden konnte und kein Gewissen hatte und machte sie zur perfekten Killerin, bis sie es irgendwann mit einer ganzen Patrouille aufnehmen sollte und das auch konnte. Mit der Zeit lernte sie, ihre Intelligenz richtig einzusetzen und sich in wenigen Sekunden fertige Strategien auszudenken und ebenso ihre Furchtlosig336
    Stärke: 10 (Das kommt wieder daher, dass sie eine hervorragende Auftragskillerin gewesen ist, feste Muskeln aufgebaut hat, aber doch schnell und wendig und durch ihre hohe Intelligenz eine hervorragende Strategin ist, die sich in Sekunden einen neuen Plan ausdenken kann, wobei sie darin sogar noch besser ist als ihr Bruder. Ebenso ist sie durch ihre Vergangenheit, in der sie von ihrem Vater zur perfekten Killerin gemacht wurde und in der Lage sein sollte, gegen eine ganze Pattrouile anzukommen, unglaublich sportlich und kennt sich genauso wie Eisschatten hervorragend mit der Psyche von Katzen aus. Nun kommt aber noch dazu, dass sie eine Soziopathin ist, also keine Angst kennt und empfinden kann und auch nichts anderes empfinden kann, sodass ihr das meiste egal ist. Dadurch, dass sie keine Angst empfinden kann, kann man sie nicht von ihren ausgezeichneten Strategien abzubringen. (Genau wie ihr Bruder zeigt sie selten das, was sie wirklich kann. Hat man das nicht gesehen vermutet man also vielleicht eine 8, wenn nicht sogar eine 7)

    Name: Er nennt sich Eisschatten und wird seinem frostigem und geheimnisvollem Namen gerecht
    Alter: Genau wie seine Schwester ist er vor geringer Zeit 20 Monate geworden
    Geschlecht: Da ich schon Er geschrieben habe und man es sich denken konnte ist er m
    Clan: Er hat im loyalem, ab und an zu selbstbewusst wirkendem SchattenClan ein zu Hause gefunden
    Rang: Er ist ein guter, wenn nicht schon einer der besten, recht loyaler Krieger
    Aussehen: Er ist ein schlank gebauter und schon ganz attraktiver Kater und bewegt sich stets mit geschmeidigen, verstohlenen, eindeutigen und sicheren Bewegungen. Die Statur hat er von seinem Vater geerbt und hat nur wenige Attribute von seiner Mutter vorzuweisen. Mit der Zeit hat er feste, geschmeidige und meistens sichtbare, weder zu wenige, noch zu viele Muskeln aufgebaut. Also ist trotz der Tatsache, dass er recht schlank gebaut ist, gut zu beobachten, dass er ein Krieger ist. Dabei bleibt er aber wie gesagt schlank, geschmeidig und wendig, macht aber genau wie seine Schwester einen verstohlenen, selbstbewussten, verstohlenen und zeitgleich anziehenden Eindruck, an dem man festmachen kann, dass es trotz seines jungen Alters und der Tatsache, dass er schlanker gebaut ist als vermutet, nicht klug ist, sich lange Zeit ohne guten Grund mit ihm abzugeben, egal wie anziehend er einem vorkommen mag. Die Schultern sind nicht gerade schlank gebaut, bilden aber die mehr oder wenige perfekte Mitte zwischen schlank und breit, nur ist anzumerken, dass das unter so vielen anderen Kriegern nicht sonderlich einfach zu bemerken ist, sodass sie gerne mal als recht breit beschrieben werden. Darunter befinden sich, wie beim Rest seiner Verwandten und von seinem Vatee geerbt, sehr schlank gebaute, normal lange und geschmeidige Beine. Da sie eben geschmeidig sind kann man manchmal nicht genau festmachen, wo sich denn nun feste, geschmeidige Muskeln befinden und wo nicht oder wie viele es denn sind. So oder so sind sie nur an den wohlgeformten, schlanken, aber gut ausgestatteten Oberschenkeln zu finden. Die Pfoten sind wohlgeformt, mittelgross und schlank, sodass sie gut ins sportliche, schlank gebaute, attraktive Gesamtbild passen und eine extrem glänzende, schwarze Färbung besitzen, sodass sie nicht herausstechen. Ausgestattet sind sie mit unglaublich dolchspitzen, das beschreibt es ganz gut, leicht gebogenen und recht langen, durchsichtigen Krallen, durch die er, wenn sie richtig eingesetzt werden, einem ohne weiteres gut verteidigte Stellen durchtrennen kann. Der Schweif ist normal lang und leicht, kaum merklich nach oben geschwungen. Er hat recht kurzes, aber weiches, wasserabweisendes und anschmiegsames, dank der vielen Grannenhaare trotz der Tatsache, dass es recht kurz ist, unglaublich weiches und fein ausgearbeitetes Fell, das nur aus den oben genannten, weichen Grannenhaaren, den festen, sogenannten Strichhaaren und den noch einmals festeren, groben Leithaaren, von denen sie nur wenige hat, besteht. Trotz der Tatsache, dass es wenige der groben Leithaare aufweist, ist nicht so gut zu erkennen, dass es unglaublich weich ist, da es nun mal anschmiegsam und wasserabweisend ist, durch seine dunkle Farbe sogar etwas grober wirkt als bei den meisten seiner Verwandten. Genau diese Beschaffenheit ist ein Grund, warum ihre eindeutigen, geschmeidigen Bewegungen noch besser zur Geltung kommen. Manche der feinen Grannenhaare und festeren Strichhaare sind nicht mal einen 1 cm lang, sodass sie zu einer Art Unterwolle werden, von der sie sonst wenig bis gar keine vorzuweisen hat, welche dann aber umso weicher ist. Trotzdessen kann es nichts dagegen ausrichten, dass sie bei niedrigen Temperaturen friert, wobei es wasserabweisender als das so manch anderer Krieger ist. Als Grundfarbe ist ein extrem glänzendes, selbst für eine solche Farbe dunkles, reines Schwarz, genauer gesagt Nachtschattenschwarz, zu finden. Daneben befindet sich ein seeeehr sehr dunkler, genauso schwarz wirkender Silberton. Zu bemerken ist dieser Silberton aber nur als schlanke, ganz leicht geschwungene Tigerungen von seinem Hinterkopf bis zur Schweifspitze. Sonst hat sein weiches, recht kurzes, glattes Fell eine dunkle, nachtschattenschwarze Farbe, welche im ersten Moment nicht gut von der genauso nachtschattenschwarz wirkenden, sehr sehr dunklen, silberschwarzen Farbe zu unterscheiden ist und welche er von einem anderen nahen Verwandten als seinen Eltern geerbt hat. In Richtung des schlanken Bauches, an dem sich ab und an sichtbare, feste Bemuskelungen abheben, wirkt der nachtschattenschwarze Grundton am reinsten. Anzumerken ist, dass fast jedes Strich- und Leithaar diese sehr sehr dunkle, reine, nachtschattenschwarze Grundfarbe angenommen hat, wobei die Grannenhaare das nur zum Teil haben. Dann gibt es neben der wie gesagt nachtschattenschwarzen Farbe und der genauso glänzend und reinen, genauso schwarz wirkenden, silberschwarzen Nebenfarbe noch eine andere Nebenfarbe, genauer gesagt ein matter, nur nachtschwarzer Ton, also ein etwas helleres Schwarz als es das Nachtschattenschwarz selbst ist. Dieses normale nachtschwarz ist, seeeeehr schwer zu erkennen, um die Schnauze in Form einer Triskele zu finden. Dort, wo sich an den extrem glänzend nachtschattenschwarzen Pfoten die Krallen verstecken, ist der Ansatz der Deckhaare, also Grannen- und Strich- und Leithaare, heller, aber anders als angenommen nicht nachtschwarz oder fast schwarz, sondern weisser als der reinste Schnee, bis sie dann langsam nachtschattenschwarz werden, sodass das Fell dort manchmal nur fast dunkel schwarz, sondern eher seeeehr sehr dunkel silbern aussieht. Den Kopf, genauer gesagt den Hinterkopf herab, erscheinen etwas, kaum merklich hellere Schatten, welche eine schöne Tigerung bilden. Bei Mitternacht, also nachts, ist nur noch das reine, geheimnisvolle Nachtschattenschwarz zu sehen, aber im Mondschein wird das ganze Fell in ein seltsam dunkles Silber getaucht. Durch die seeeehr dunklen Farben seines wasserabweisendem, anschmiegsamem Fells kann er nachts geradezu mit dem Schatten verschmelzen, wovon zum Teil seine Nachsilbe kommt. Herausstechende Merkmale an ihm sind der klar strukturierte, weder kantige noch runde Kopf, die schlanken Beine, ein fast schon finsteres Lächeln, ein klarer Blick und, nicht zu vergessen, die grossen Augen und tragen zu seiner Beliebtheit unter den »Bad Boys« bei. Der Kopf ist, wie gesagt, klar strukturiert und weder kantig noch rund. Die Ohren sind mittelgross, vertikal zum Kopf gesetzt und laufen genauso vertikal zu. Gefärbt sind sie in dem reinem, extrem glänzendem Nachtschattenschwarz. Anzumerken ist aber noch dazu, dass sie zu sanften, leicht zugespitzten Spitzen zulaufen, am Ansatz sind sie relativ weit. Das Fell an ihnen ist kurz, wasserabweisend und anschmiegsam, aber dicht und weich, an den Innenseiten ist es aber nur wenig vorzufinden ist. Die Augen sind gross, weit auseinandergesetzt und stechen aus den sehr sehr dunklen Farben nur so heraus und das nicht nur durch ihre leicht mandelartige Form. Zwischen den ganzen dunklen Farben werden sie nur noch besser zur Geltung gebracht, besonders vom extrem glänzendem, reinem, unwirklich dunkel aussehendem Nachtschattenschwarz. Umrandet werden sie von einem ebenso schwarzem, extrem glänzenden Ring, der selten zu bemerken und unglaublich schlank ist. Die Farbe der Augen ist anders als bei seinen Verwandten weder arktisblau noch eisblau, sondern ein himmelblau, was aber nur die Grundfarbe ist und normalerweise eine gefasste, fesselnde, kalte Wirkung hat. Sie wirken aber mehr türkis, richtig himmelblau sind sie nicht einmal bei Nacht, wo sie dann, wie man es von anderen seiner Verwandten gewohnt ist, eisblau werden. In Richtung der Pupille wird die Farbe etwas heller, am Rand ist sie also etwas dunkler, wobei das nur seeeeehr selten zu sehen ist. Desweiteren ist genauso selten, also seeeeehr selten zu erkennen, dass sie, fast nur am Rand, in einem etwas anderen Blau, genauer gesagt eisblau, schattiert sind. Geerbt hat er nur seine Augen, die Statur und die Beschaffenheit seines Fells von seinen Eltern. Sonst kommt er eher nach anderen, unbekannten Verwandten. Auch wenn im Schatten, wenn seine Umrisse nicht zu sehen sind, nur seine Augen seiner Schwester etwas gleichen, so kann man doch vermuten, dass sie verwandt sind.
    Charakter: Genauer betrachtet weist er viele Eigenschaften auf, welche am Charakter seiner Schwester zu finden sind. Wenn es um jene geht ist er ausgesprochen besitzergreifend und bereit zu sterben, um sie zu retten. Als der Einzige, der ihr wichtig ist, kann er sich gut in sie hineinversetzen und hat kein Problem damit, sie zu verstehen. Denn, wie gesagt, hat er viele Eigenschaften, welche bei ihr auch vertreten sind. Da ist auf der einen Seite die Tatsache, dass er nicht weniger aufmerksam und unglaublich intelligent ist, sodass er sich in Sekunden eine ausgezeichnete, fertige und gut ausgearbeitete Strategie ausdenken kann. Auf der anderen Seite ist er nicht ganz so unerreichbar, was aber nicht viel zu bedeuten hat. Im ersten Moment wirkt er selbstbewusst und aufmerksam und hat eine anziehende Wirkung, kommt einem nicht ganz so eisig und nicht halb so intelligent vor wie er ist, das zeigt sich dann aber nach und nach. Er beweist sich stets als guter, recht loyaler und selbstbewusster Krieger, der der Bedeutung von Eisschatten gerecht wird und seinen Willen gut durchsetzen kann.
    Verliebt: Er glaubt fest daran, dass er etwas für Tau empfindet, aber ob das wirklich so ist wird sich noch herausstellen.
    Gefi: Derzeit hat er, glaube ich, noch keine.
    Junge: Junge kommen seiner Ansicht nach nicht in Frage. Ob er welche bekommen kann ist, aufgrund seiner Vergangenheit, nicht bekannt.
    Mentor und so: Er hatte keinen, da er nicht im Clan geboren und sofort zum Krieger ernannt wurde. Mal schauen, ob er jemanden ausbilden wird
    Vergangenheit: Steht bereits bei seiner Schwester. Eine wichtige Information gebe ich aber noch: Er ist eigentlich schon einmal gestorben, nur kam seine Seele nicht frei.
    Sonstiges: Er ist ein ausgezeichneter Schwimmer und kann gut tauchen.
    Stärke: 10 (Das kommt dadurch dass er recht viele Muskeln hat, schnell und wendig und ein ausgezeichneter Stratege ist, der sich in Sekunden einen neuen Plan ausdenken kann. Durch seine Vergangenheit ist er ausgesprochen sportlich, also dem zu Folge wie gesagt schnell, wendig und nicht so leicht zu erwischen, durch jene kennt er sich aber auch mit der Psyche von Katzen aus, sodass er einem ablesen kann, was man gerade so denkt und das gegen einen verwenden kann. Meistens spielt er nur mit einem. (Das ist nur, dass was sein kann. Er tut meist so als ob er statt der 10 nur 8 erreicht)

    Name: Onyxpanther
    Alter: Sie ist neunzehn Monde alt, also schon etwas erfahren aber auch noch jung.
    Geschlecht: Weiblich.
    Clan: Sie ist eine stolze Kriegerin des SchattenClans und auch sehr zufrieden damit. Manchmal überlegt sie aber, wie es in einem anderen Clan wäre.
    Rang: Sie ist eine junge Kriegerin.
    Aussehen: Onyxpanthers Aussehen macht ihrem Namen alle Ehre. Sie hat einen sehr schlanken Körper, ist allerdings auch nicht unmuskulös. Besonders an ihren Beinen und Schultern zeichnen sich die Muskeln leicht unter ihrem Fell ab. Wenn sie sich bewegt, erscheinen ihre Bewegungen elegant und anmutig, außerdem ähnelt sie, besonders bei der Jagd oder in einem Kampf, einem Raubtier. Das Fell der Katze schmiegt sich eng an den Körper an und sorgt dafür, dass ihre sanften Muskelabzeichnungen gut zur Geltung kommen und auch mit ihrem Erscheinungsbild sehr schön harmonieren. Ihr Fell ist flauschig und dicht, es hat durchgehend eine nachtschwarze Farbe, die ihrem Namen alle Ehre macht. Onyxpanther pflegt ihr Fell gut, weswegen es meistens matt glänzt, sauber und auch ordentlich aussieht. Ihre Pfoten haben eine normale Größe und sind mit scharfen, weißen Krallen ausgestattet. Das schwarze Fell wird an den Krallenansätzen etwas heller, es geht an manchen Stellen in ein silber-dunkelgrau über und umringt mit kleinen Strähnen den Ansatz ihrer Krallen. Die Krallen sind sehr scharf und trotz ihrer schlanken Form ähnelt sie den robusten Krallen eines Raubtiers. Ihre Ballen sind sehr hart, was man ihnen aber nicht wirklich ansieht. Sie passen sich perfekt an dem Untergrund an, an der linken Vorderpfote wird das Innere etwas heller. Ihre Ballen haben einen sehr dunklen, fast schwarzen, Rand, der Rest weist eine dunkle Roséfarbe auf, die sehr schön mit der Krallen- und Fellfarbe sowie ihrem Gesamtbild harmonieren. An der wohlgeformten Hinterseite ihrer Beine ist das weiche Fell länger, am Bauch ein kleines bisschen kürzer. Das Bauchfell bleibt so kaum hängen und saugt sich nach einem Schwimmgang auch nicht voll. Das Fell der Hinterbeine kann manchmal schon etwas unpraktisch sein, allerdings wird ihr so auch nie kalt. Ihr flauschiges Brustfell ist länger und wird zur Kehle hin stetig kürzer, bis es an ihrem sanft abgerundeten Kinn wieder ganz normal kurz ist. Ihr Brustfell wird mit silbergrauen Strähnen besetzt, die man allerdings nicht wirklich gut erkennen kann, man sieht sie auch eigentlich nur im Mondlicht. Ihren schlanken, wohlgeformten Rücken ziert eine silberhelle Tigerung, die ebenfalls nur sehen kann, wenn sie vom Mond beschienen wird. Onyxpanther hat einen etwas längeren Schweif, der an der Unterseite ebenfalls mit längerem Fell ausgestattet ist. Die Spitze ist geschwungen, was ihr ein anmutigeres Aussehen verleiht. Ihren Schweif säumen kleine, leicht silberne Strähnen, die allerdings nur angedeutet sind und sich immer um ersteren herumringen. Ihre Schweifspitze endet in kleineren, sehr feinen und schmalen Puscheln. Ihre Ohr-Innenseite hat eine kräftige Rosé-Färbung und das Ende ist geschwungen, genau gleich wie ihre Schweifspitze, die Ohrspitzen enden ebenfalls mit einer kleinen Puschelspitze. Sie hat eine schöne Nase mit einem helleren Farbton als ihre Ballen und Innenseiten der Ohren, was mit ihren langen, hellen Schnurrhaaren harmoniert. Die Katze hat lange, scharfe Zähne, die eher eine spitze Form haben, wenn sie breiter lächelt, sieht sie eher hinterhältig und auch neckisch aus. Ihre Augen haben einen intensiven Bernsteinton, im Licht sieht man sattgoldene Sprenkel. Ihrem Namen macht sie wirklich alle Ehre. Zum einen die Vorsilbe Onyx, da ihr gesamter, anmutiger und wohlgeformter Körper von einem Schimmer überzogen wird, dessen Farbe immer die genaue, harmonische Mitte zwischen einem zarten Silber, einem kräftigen Dunkelgrau und einem tiefen Schwarz ist. Danach das Wort Panther. Ihre Erscheinung ist auf eine elegante Art raubtierhaft und gleicht auch an manchen Stellen einem Panther. Im Allgemeinen hat sie ein anmutiges und schönes Aussehen, allerdings sieht man deutlich, dass sie eine Kriegerin ist.
    Charakter: Sie ist einerseits eine aufgeweckte, freundliche und sehr oft begeisterte Katze. Sie besitzt durchaus Temperament und kann auch wirklich aufgeweckt und voreilig sein. Doch nichtsdestotrotz, ist sie eine unglaublich nette Katze, die stets ein freundliches Wort für jeden bereithält und das Schöne ist, sie kann mit jedem fast ein Gespräch anfangen, denn ihre Redseeligkeit kennt keine Grenzen. Sie weiß schon einiges und philosophiert vor sich hin, wo manchmal ihre kreative Seite zum Vorschein kommt. Denn, man würde es ihr vielleicht nicht zutrauen, aber ihr Ehrgeiz und Kreativität stellen eine spezielle Kombination dar, denn unter Druck arbeitet sie einwandfrei. Was noch ein sehr schöner Charakterzug an ihr ist, obwohl sie viel reden kann, bleibt sie stets bei der Wahrheit und wenn sie mal nicht ganz sicher ist, lässt sie es auch ihren Gegenüber wissen. Der Nachteil an ihr ist, dass sie andere oft unterschätzt und auch oft vergisst, dass es auch hinterhältige und böse Katzen gibt. Man könnte also wirklich sagen, dass sie naiv ist. Andererseits kann sie auch sehr melancholisch und verletzlich sein. Sie würde lieber sterben als ihren Clan zu verraten, wenn jemand an ihrer Loyalität zweifelt (wegen ihrer Neugier für andere Clans), reagiert sie sehr scharf und eher kalt, da sie es überhaupt nicht leiden kann. Es gibt Momente, wo sie jegliche Emotionen versucht abzuwerfen und sich nur darauf zu konzentrieren, eine gute und loyale Kriegerin zu sein, außerdem scheint sie auch oft glauben zu wollen, dass sie keine negativen und böswilligen Gedanken in sich trägt. Fremden, besonders, wenn sie keinem Clan angehören, begegnet sie mit einer sehr freundlichen Neugier, die aber auch oft naiv und zu vertrauensvoll wirkt, was meistens auch stimmt. In ihrem Clan ist sie eine freundliche, verständnisvolle Kriegerin die aufopfernd, selbstlos, wenn auch manchmal etwas unbedacht handelt. Sie kann andere nicht immer gut einschätzen und glaubt oft schnell das, was man ihr erzählt. Onyxpanther besitzt aber auch eine misstrauische und kühle Seite, die meistens mit der melancholischen gemeinsam hervortritt.
    Verliebt: Onyxpanther ist sich nicht sicher. Sie empfindet eine schmerzhafte Sehnsucht nach Kristallschatten, die sie nicht wirklich nachvollziehen kann.
    Gefährte: Falls es der oder die Richtige ist, gerne.
    Junge: Sie weiß es noch nicht, momentan findet sie sich wirklich noch zu jung.
    Schüler/Mentor: Ginsterpfote.
    Vergangenheit: Sie lebt seit ihrer Geburt im Clan, ihre Eltern sind bei einem Waldbrand gestorben.
    Sonstiges: Smaragdsplitter ist ihr Halbbruder und dann auch Ziehbruder, da seine Eltern sie aufgezogen hatten.
    Onyxpanther ist bisexuell, was sie aber erst seit ihrer Zuneigung zu Kristallschatten weiß und auch geheim hält.
    Stärke: Fünf. Sie ist zwar eine wirklich gute Kämpferin, allerdings hindert sie ihre Fairness und ihr Gerechtigkeitssinn an einem sonderlich gefährlichen Kampf.

    Name: Er gab sich den Namen Tora-me (bzw. Torame), was 'Tigerauge' bedeutet, oft wird er deswegen auch Tigerauge genannt.
    Alter: 24 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: SchattenClan
    Rang: Krieger
    Aussehen: Torame ist muskulös gebaut, er hat breite Schultern und ist groß. Die Grundfarbe seines flauschigen, kurzen Fells ist eine dunkle Tigerfarbe. An den mächtigen Tatzen und am Bauch wird das Fell dunkler, an der Halskrause etwas heller. Sein Schweif ist normal lang und leicht buschig, drei Fellsträhnen sind heller und bilden dann die geschwungene Spitze, die aber ganz am Ende etwas zerzaust aussieht. Seine harten Ballen und seine Nase haben einen dunklen Roséton, das Innere seiner Ohren ist etwas heller. Seine weißen Krallen werden an den Spitzen etwas dunkler, sie sind ungewöhnlich lang und scharf. Seine Augen werden von schwarzem Fell umrandet und haben eine warme Bernstein-Farbe.
    Charakter: Torame hat ein selbstbewusstes und ruhiges Auftreten. Meist trägt er eine ruhige Miene, er zeigt kaum wie verletzlich und sanft er ist. Insgesamt ähnelt er seinem Bruder damit sehr.
    Verliebt: Noch nicht
    Gefährte: Gerne
    Junge: Gerne
    Schüler/Mentor: Gerne
    Vergangenheit: Torame wurde als Streuner geboren und seine Eltern und er lebten nahe des SchattenClans, wobei seine Familie bei dem Waldbrand gestorben ist. Eine Zeit lang zog er alleine umher und traf dann Tiger, seinen Halbbruder, der sich schließlich dem SchattenClan anschloss. Torame folgte ihm, Tiger bekam einen neuen Namen, während Torame seinen behielt. Schließlich wurden die beiden zu Kriegern und Tigerherz dann Anführer, Torame unterstützte ihn aber stets.
    Sonstiges: Sein Clan ist ihm sehr wichtig, Tigerstern und er sind sehr gut befreundet und erzählen sich alles.
    Stärke: Fünf. Er hat einen größeren Hang zu Ausgeglichenheit und und Ruhe, weswegen er sich nie sonderlich fürs Kämpfen interessiert hat.

    Name: Schmetterlingsträne
    Alter: 28 Monde
    Geschlecht: Weiblich
    Clan: Schattenclan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: Sie ist eine Schildplatt farbene kätzin ihr fell ist in drei Farben geschmückt, ihr bauch ist komplett weiss ihr Rücken ist braun was zum Kopf nach oben hin zu weiss verläuft zur ihren schwanz hin wird ihr fell schwarz nur ihre schwanzspitze ist weiss selbst ihr Gesicht ins in "zwei Hälften geteilt " ihre linke gesichtshälfte ist schwarz wiederum ist ihre Rechte schräg schwarz ihre Augen sind in einem sanften Nussbraun geschmückt. Ihre köper Statur ist eher mittelgroß und sanft gebaut.
    Charakter: Sie ist ziemlich ruhig und oft sanft sie kann aber auch ziemlich aufbrausend und Temperamentvoll werden wenn sie will sie hat für jeden im Clan ein offenes Ohr und hilft gerne wenn es Probleme gibt.
    Verliebt: noch nicht
    Gefährte: noch nicht
    Junge: noch nicht
    Schüler/Mentor: noch keine/n
    Vergangenheit: sie ist relativ normal im Clan aufgewachsen.
    Sonstiges: ist die Halbschwester von Pumapfote
    Stärke: 5

    Name: Nebelmaus
    Alter: 24 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: SchattenClan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: kleine, hellbraun getigerte Kätzin mit weichem, flauschigem Fell und weißen Pfoten und Bauch. Ihre Augen sind bernsteinfarben und leuchten warm
    Charakter: Nebelmaus ist eine sehr schüchterne und kluge Kätzin. Sie ist für ihren Clan, der Eigendlich als finster und fies bezeichnet wird, sehr fröhlich und freundlich. Außerdem ist sie sehr neugierig, eine gute Zuhörerin und sehr liebevoll, sanft und Co
    Verliebt: Schlangenbiss
    Gefährte: gerne
    Junge: wenn, dann von Schlagenbiss
    Schüler/ Mentor:?
    Vergangenheit:?
    Sonstiges:?

    Name: Sie hört auf den Namen Sanara.
    Alter: Sie ist junge achtzehn Monde alt.
    Geschlecht: Sie ist weiblich.
    Clan: Sie gehört dem SchattenClan an.
    Rang: Sie besitzt den Rang einer Kriegerin.
    Aussehen: Sanara ist eine wirklich schöne Katze. Ihre Körperform ist eher weich und anmutig, die Züge sehen sanft geschwungen aus. Sie ist attraktiv und man sieht ihr öfters an, dass sie dies auch weiß und schätzt. Ihr Körper sieht zwar raubtierhaft und auch gefährlich aus, jedoch auch elegant und anmutig. Nun zu ihrem Fell. Es ist ungewöhnlich weich, die Länge ist nur ein wenig über dem Durchschnitt und tritt besonders bei ihrem Bauch- und Brustfell sowie auch bei den Hinterseiten ihrer Beine auf. Ihr Schweif besitzt ebenfalls längeres Fell, allerdings ist dort das Fell noch dichter als sonst schon und die Länge variiert harmonisch. Ihre Pfoten sind mittelgroß, sie haben eine sattgoldene Farbe und ein paar schwarze Strähnen, die sich unregelmäßig zwischen den goldenen verteilt haben. Ihre Krallen sind sehr lang und ebenso scharf, sie gleichen Dornen, von der Schärfe und auch ungefähr von der Form. Sie sind eher schmal, aber trotzdem robust, sie gleichen aber ebenso der Form einer Klaue, obwohl Sanaras Krallen eben deutlich schlanker sind. Sie enden in dezenten Widerhaken und besitzen durchgehend eine blass-weiße Färbung. Das Fell um ihre Krallenansätze hat eine silber-graue Farbe, die aber an manchen Stellen schwarz schattiert werden. Ihre Ballen sind ungewöhnlich hart und passen sich trotzdem sehr gut an. Sie haben einen sehr dunklen Roséton, der an den Rändern, an denen er auf ihr weiches Fell trifft, dunkler und fast schwarz wird. Ihre Pfoten gehen in kaum erkennbare Socken über, die einen nachtschwarzen Ton haben. Die Socken werden mit weißen Fellsträhnen gemischt und sind am hinteren Teil ihres Beines mit etwas längerem Fell ausgestattet, allerdings ist die Änderung der Felllänge kaum sichtbar. Richtung Schultern, bzw. Hinterläufe wird das Fell hinten stetig und gleichmäßig länger, aber nicht so, dass es sie in irgendeiner Form behindern könnte. Ihre Fellfarbe wechselt ebenfalls, ihre Beine haben eine Färbung, die vor allem aus einem sehr dunklen, schwarzen Farbton besteht, dazwischen erkennt man aber die unregelmäßige, rötlich-goldene Tigerung, die ihr ein interessantes Aussehen verleiht. Ihre Beine sind zwar sehr schlank und auch eher länger, allerdings zeichnen sich die Muskeln bei jeder Bewegung sanft unter ihrem dichten Pelz ab. Hinauf zu ihrem Rücken nimmt ihr flauschiges Fell eine glänzende, nachtschwarze Farbe an, die im Licht einen rötlich-goldenen Schimmer aufweist. Die Tigerung zieht sich breiter und stärker sichtbar über ihre Schultern und Hinterläufe, auf ihrem Rücken wird sie etwas eleganter geformt. Ihr Rücken hat eine durchschnittliche, gesunde Form und ist zwar schlank, aber ebenso auch muskulös. Ihr Schweif ist etwas dicker und flauschiger als der Durchschnitt, trotzdem sieht er nicht im Geringsten schwer und behindernd aus. Die bernsteinfarbene Tigerung wird gegen Ende hin etwas blasser und zieht sich schmal durch das dunkle Fell. Die Schweifspitze ist geschwungen und mit kleinen sattgoldenen Strähnen verziert. Sanaras Halskrause-Fell ist ein wenig länger und durchgehend nachtschwarz. Ihr Brustfell hat ebenfalls eine schwarze Färbung, genauso wie ihr Brustfell. Letzteres zeigt allerdings schon wieder schwache Anzeichen der goldenen Tigerung. Bis zu ihrem abgerundeten Kinn ist das Fell schwarz. Ihr Hinterkopf besitzt auch eine schwarze Grundfärbung, die Tigerung wird gen Ohren aber stetig, wenn auch nur wenig, stärker und rötlicher. Ihre Ohren enden in minimalen Pinseln und sind in einem schwarzen Ton gehalten, der allerdings von einer blassgoldenen Tigerung übersäht ist, welche eine dickere und markantere Form aufweist. Das Innere ihrer Ohren hat dieselbe Farbe wie ihre Nase, nur vielleicht einen Ton roséfarbener. Ihre Stirn wird mit einem sattgoldenen Punkt verziert, der eine Tropfenform besitzt und am Anfang von ihrem dunklen Wimpernkranz endet. Ihre Nase ist eher schmal und elegant gehalten, außerdem ist die Färbung ein zarter Rosaton. Ihre Zähne sind spitz und weiß, das Gebiss von ihr gerade und die Zähne ordentlich und schön aneinandergereiht. Ihre Wangenknochen sind etwas höher gesetzt, was ihr ein wissendes und manchmal auch arrogantes Aussehen verleiht. Sie werden je mit einem goldenen Tropfen geziert. Ihr gesamtes Gesicht ist nachtschwarz, aber eine kaum erkennbare, bernsteinfarbene Tigerung überzieht die schwarze Grundfärbung. Ihre Augen haben eine eisblaue, klare Farbe. Kleinere, eisgraue Splitter verzieren vor allem den Rand ihrer mandelförmigen, schmalen Pupille und der Rand ihrer schwarz umrandeten Augen ist minimal dunkler.
    Charakter: Sanara ist eine ruhige und auch eher schweigsame Schattenclan-Kriegerin.
    Sie ist dem SchattenClan ergeben. Sie lebt fast vollständig nach dem Gesetz der Krieger und stellt das Wohlergehen des Clans oft über ihre eigenen Bedürfnisse. Im Inneren jedoch hat sie noch Teile ihres alten Egoismus beibehalten, vermutlich werden sie auch nie verschwinden.
    Sie würde nicht für den Clan sterben, auf keinen Fall. Sanara hat den Für-wen-würde-ich-kämpfen-Kreis auf wenige Katzen beschränkt, und wenn sie da denn noch diejenigen aussortiert, für sie sie wirklich sterben würde, wären es vielleicht noch zwei bis drei Katzen. Sie verhält sich allen gleich- oder höherrangigen Katzen respektvoll und auch anderen Clans begegnet sie mit Respekt. Was allerdings nicht heißt, dass sie es nicht auf ihre Weise macht. Fast allen Katzen begegnet sie mit einer unterkühlten Höflichkeit, die manchmal auch arrogant wirkt.
    Sie schätzt die Situation meistens erst ein, bevor sie handelt. Auf manche kann sie sehr gefühlskalt wirken, was daran liegt, dass sie sich einfach sehr gut unter Kontrolle hat und auch kaum echte Gefühle zulässt. Auch wenn sie eiskalt wirkt, kann sie einfühlsam sein und hilft andere Katzen, die es brauchen und zulassen, um sich besser in den Clan einzubringen. Sie ist eine gute Zuhörerin und kann Geheimnisse sehr gut für sich bewahren, viele schreckt sie aber durch ihre beherrschte Art ab.
    Ihre misstrauische Art, die sie verbirgt und durch ihre gewohnte Ausdruckslosigkeit und Unnahbarkeit verdeckt, zeichnet sie ebenfalls aus. Dieses Misstrauen hat sie eigentlich allen Katzen gegenüber, die sie nicht seit längerer Zeit kennt und die ihr gezeigt haben, dass ihnen Sanara wichtig ist und möglicherweise auch für sie kämpfen, wenn nicht sogar sterben würden. Auch wenn die Einstellung vielleicht seltsam und übertrieben wirkt, Sanara ist sich lieber sicher. Sie ist eine sehr selbstständige Katze geworden. Sie bleibt auch in Situationen ruhig, in denen es vielleicht nicht so leicht ist. Nur Mika schafft es, ihre sanftere und verletzlichere Seite zu berühren, wobei sie auch oft sturer und aggressiver bei ihm wird. Das hat eigentlich gar keinen bestimmten Grund, außer, dass er ihr eben wichtig ist und sie auch ziemlich gut kennt.
    Sie vermeidet es absolut, echte Gefühle zu zeigen, jedoch kommt auch sie nicht herum, welche zu empfinden. Sie lebt zwar im Geheimen ihre eiskalte Killer-Art aus, aber öffentlich vermeidet sie unnötige Gewalt und hält lieber das loyale, wenn auch etwas abweisende Kriegerinnen-Bild aufrecht. Selbst in einem Clan-Kampf hat sie aber nichts dagegen, jemanden zu töten. Dabei hat sie auch keine Gewissensbisse.
    Sanara ist schon einiges aus der Streuner-Gruppe gewöhnt und erinnert sich auch noch sehr gut an die harten und brutalen Zeiten, die sie abgehärtet haben. Zum Beispiel hat sie schon gesehen, wie Katzen gefoltert wurden, weswegen sie selbst nach längerer Zeit es für eine Möglichkeit gesehen hat, jemanden zu erpressen oder einfach nur zu bestrafen. Auch wenn sie davon nur sehr selten Gebrauch gemacht hat, lässt sie der Anblick von Katzen kalt, die körperliche Schmerzen leiden.
    Manchmal ist die Katze verwirrt von sich selbst, da es Momente gibt, in denen sie ihre gespielten und ihre wirklichen Empfindungen nicht mehr auseinanderhalten kann.
    Sie ist sich bewusst, dass Mika kaum etwas an ihr findet und sie ihm auch nichts, oder kaum etwas, bedeutet, aber die Zeiten, in denen er sie widerwillig und auch eher unfreiwillig und unbewusst aufgebaut hat, wird sie ihm nie vergessen. Die beiden sind zwar nur entfernt verwandt, trotzdem sieht Sanara in Mika so etwas wie einen Mentor und einen Bruder zugleich. Sollte er je enttäuscht oder genervt von ihr sein, wird sie vermutlich zuerst den Grund in ihren Taten suchen und falls er einfach so gelaunt ist, würde sie Abstand halten.
    Sanara hat Respekt vor Mika, scheut sich aber nicht, manchmal auch ihre Zuneigung zu zeigen, geschweige denn offen zu zeigen, dass sie in ihm Familie sieht.
    Fazit: Sanara ist sehr beherrscht und wirkt oft kühl und ernst. In nur wenigen Katzen sieht sie Freunde und sie würde für kaum jemanden sterben. Mika ist ein entfernter Verwandter und ist ihr ausgesprochen wichtig. Sie ist im Herzen eigenwillig und impulsiv, sie hat auch eine feurige sowie sanftmütige Seite. Außerdem empfindet sie Dankbarkeit, im SchattenClan zu leben und bemüht sich, eine loyale und hingebungsvolle Kriegerin zu mimen.
    Verliebt: Nein, sie verbietet sich solche Gefühle und vermutlich existiert der Richtige für sie nicht einmal.
    Gefährte: Nein.
    Junge: Sie hat es nicht sonderlich mit Jungen und es ist unwahrscheinlich, dass sie je für dieses Thema sympathisiert.
    Schüler/Mentor: Sie sieht in Mika ihren Mentor, jedoch hat sie keinen offiziellen Mentor gehabt sowie auch keinen Schüler. Letzteres ist eh ein kritisches Thema, da sie zu unnachgiebig und kühl wirkt, um eine sonderlich gute Mentorin abzugeben.
    Vergangenheit: Sanara wurde in der Streuner-Gruppe geboren. Da ihre Eltern beide Gefangene waren, sie aber erstaunlich kräftig für ein Junges war, wurde sie einer Kriegerin übergeben, sie Junge bekommen hatte. Ihre Ziehmutter mochte das kleine, süße Junge und versorgte sie gerne. Sanara empfand schon als Junges eine Zuneigung zu ihrer neuen Mutter, die sie für ihre echte hielt und sich nicht bewusst war, dass ihre Eltern eigentlich zwei gefangene Clan-Katzen waren. Als die junge Katze langsam in ein Schüleralter kam, sorgte sie schon eifrig für eine Grundausbildung, sie lernte das Jagdkauern und auch einige harmlose Verteidigungstechniken von den Schülern. Als sie dann ebenfalls endlich Schülerin wurde, versuchte sie, sich mit den anderen anzufreunden. Doch irgendetwas schienen die anderen gegen sie zu haben, jedenfalls kam ihre sorglose, junge Freude nicht sonderlich gut an. Sie fragte ihre Ziehmutter und erfuhr, dass ihre wahren Eltern Clan-Katzen sind. Sanara nahm die Neuigkeit verständnislos und erschüttert auf, aber da sie die beiden nie kennenlernt und ihre Ziehmutter immer als richtige Mutter gesehen hatte, änderte sich nichts, außer ihr Charakter. Sie versuchte Informationen über ihre wahren Eltern herauszufinden und als sie die beiden gefunden hatte, stellte sie sie zur Rede. Ihre Eltern waren loyale Krieger und nach der Geburt von Sanara wurden sie freigelassen. Sanara jedoch war aus ihrer Sicht nicht ihre Tochter, da diese eben glücklich in der Gruppe war und Abstand zu den Clans hielt, was den Kriegern nicht passte und auf Unverständnis traf. Ihre Eltern verrieten ihr, bevor sie sich trennten, dass Mika ein Verwandter war und ließen sie in tiefer Verwirrung zurück. Sanara war sich nicht sicher, wie sie Mika von nun an gegenübertreten und insgesamt, wie sie ihren Kameraden begegnen sollte. Sie sprach Mika auf die Verwandtschaft an und empfand eine schwache Traurigkeit, dass ihm Familie egal war. Sanara bat Mika, dass er sie zu einer echten Gruppen-Kriegerin machen solle und bekam kurz darauf Shadow als Mentor. Shadow jedoch war nur wichtig, dass seine Schwester in Sicherheit war und besaß ansonsten eher eine ausdruckslose Art. Sanara lernte schnell und wurde danach Akumas inoffizielle Schülerin. Sie eignete sich seine Schauspielerkunst an und ihr wurden auch viele Tricks und gefährlichere Kampftechniken beigebracht, bis sie schließlich von Mika selbst manchmal unterrichtet wurde. Doch irgendwann geriet sie in einen Streit, bei dem es vor allem um ihre Herkunft ging. Sie verletzte ihr Gegenüber, einen Gefangenen, schwer und konnte, kurz, bevor sie ihn umbrachte, von Mika aufgehalten werden. Sie verließ die Gruppe, um wieder zu sich selbst zu finden und schloss sich dem SchattenClan an. Jedoch hat sie vor, sobald sie mehr Ausgeglichenheit erreicht hat und sich dazu bereit fühlt, wieder zu den Streunern zurückzukehren.
    Sonstiges: Sanara hat eine feine, schmale Narbe unter ihrem linken Auge.
    Stärke: Zehn. Sie hat sehr viel gelernt und ihre Ausbildung wurde von mehreren aus der Streuner-Gruppe geführt und später noch von Kampf-Trainings-Einheiten aus dem SchattenClan geprägt.


    Schüler:

    Name: Pumapfote ( später Pumakralle)
    Alter: 13 Monde
    Clan: Schattenclan
    Rang: Schüler (danach Krieger)
    Aussehen: ein getigerter Kater mit hellbraunen fell seine tigerungen sind dunkelbraun seine linkes Auge ist Blau und das Rechte ist Grün er ist noch zart gebaut später aber wird er mal ein stattlicher Kater sein.
    Charakter: er ist ein freundlicher Schüler der für jeden immer ein Lächeln übrig hat hinter seinen netten Art steckt aber auch eine sadistische Ader die er im Kampf gerne auslebt.
    Verliebt: noch nicht
    Gefährte: noch nicht
    Junge: noch zu jung
    Schüler/Mentor: Schattenflug
    Vergangenheit: seine Eltern waren Hauskätzchen er aber hat das Leben als Hauskätzchen gehasst und wollte immer frei sein daswegen ist er mit 5 Monden abgehauen und wurde om Schattenclan aufgenommen warum weiss er selber nicht.
    Sonstiges: er will irgendwann mal Anführer werden oder zweiter.
    Stärke: 7

    Name: Ginsterpfote
    Alter: 11 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: SchattenClan
    Rang: Schülerin
    Aussehen: haselnussbraune Kätzin mit hellen und dunklen Sprenkeln, kurzem Fell, einem langen Schweif und moosgrünen Augen
    Charakter: forsch, sanft, zurückhaltend, wissbegierig, geduldig, enthusiastisch, ausdauernd, freiheitsliebend, weshalb sie manchmal die Regeln bricht, undiszipliniert
    Verliebt: noch nicht
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: Onyxpanther
    Vergangenheit: sie weiß nicht, wer ihr Vater ist
    Sonstiges: würde gerne einmal die anderen Clans kennenlernen

    Name: Mohnpfote (-rabe )
    Alter: 9 Monde
    Geschlecht: m
    Clan: Schattenclan
    Rang: Schüler
    Aussehen: langbeiniger Kater mit cremefarbenen Fell. Er hat außerdem schwarze Pfoten (Wie eine Siamkatze).
    Charakter: ehrgeizig, jähzornig, kämpferisch, treu, loyal
    Verliebt: /
    Gefährte: /
    Junge: /
    Schüler/Mentor: Pantersturm
    Vergangenheit: Wurde im SchattenClan geboren
    Sonstiges: Liebt seine Mutter über alles.
    Stärke: 6

    Name: Regenpfote
    Alter: 11 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: Schattenclan
    Rang: Schüler
    Aussehen: grauer Kater mit dunklen Fellspitzen, hat langes Fell, große Pfoten und ozeanblaue Augen
    Charakter: mutig, fröhlich, gelassen, immer einen frechen Spruch parat, oft unkonzentriert, optimistisch, beschützerisch
    Verliebt: Ginsterpfote
    Gefährte: /
    Junge: /
    Schüler/Mentor: Rotschweif
    Vergangenheit: seine Mutter war eine Clankatze sein Vater ein Hauskätzchen. Er macht sich nichts aus seiner Vergangenheit.
    Sonstiges: fühlt sich insgeheim oft einsam, zeigt das aber nie


    Königinnen:

    Name: Goldseele
    Alter: 21 Monde
    Geschlecht: Weiblich
    Clan: Schattenclan
    Rang: Königin
    Aussehen: rabenschwarzes Fell mit einem goldenen Stich darin, eine schneeweisse Pfote hellgrüne grosse herausstechende Augen
    Charakter: verträumt, unaufmerksam, tollpatschig, mutig, loyal, stur, mitfühlend manchmal einwenig kalt
    Verliebt: in Rotschweif
    Gefährte: Rotschweif
    Junge: Taujunges, Feuerjunges, Sternenjunges
    Schüler/Mentor:-
    Vergangenheit: sie ist im Clan aufgewachsen
    Sonstiges: Sie liebt das Jagen und Kämpfen


    Junge:

    Name: Feuerjunges, -himmel
    Alter: 5 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: Schattenclan
    Rang: Junges
    Aussehen: er hat ein flammfarbendes Fell mit dunklen grünen Augen die mit bernsteinfarbenden sprenkeln durchzogen sind.er ist grösser als der Durchschnitt. seine Pfoten werden dunkelrot und die Pfote links hinten ist rabenschwarz. er ist breit gebauen und seine Muskeln spiegeln sich früh unter seinem glänzenden Pelz. er hat ein sehr weiches aber geschmeidiges kurzes Fell und lange schwarze Krallen.
    Charakter: er ist sehr Liebevoll und grosszügig sein Mut und loyalitat kann ausser Frage bleiben, er hat einen stark ausgprägten beschützerinstinkt. Sein Kampfgeist und sein Ehrgeiz bringen ihn zu grossen leistungen. Er ist ein exzellenter kämpfer.
    Verliebt:
    Gefährte:
    Junge:
    Schüler/Mentor:
    Vergangenheit: er ist im Clan geboren ist der Sohn von Goldseele und Rotschweif.
    Sonstiges: Er hat schon früh angefangen zu lernen wie man Kämpft.

    Name: Sternenjunges, -Meer
    Alter: 5 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: Schattenclan
    Rang: Junges
    Aussehen: Nachtschwarze Kätzin mit ganz vielen feinen weisen Sprenkeln die ausseen wie Sterne. Sie hat ein braunes und ein hellgrünes Auge. sie ist sehr klein und fein. Ihre Ohren werden gegen den Schluss dunkelrot. sie hat messerscharfe weisse krallen und eine dunkelrote Nase. ihr Fell ist mittellang und sehr geschmeidig.
    Charakter: ihre spielerische art lässt mit dem alter eiwenig nach aber sie liebt es trotzdem mit ihren Geschwistern herumzuspielen. sie ist mutig und sehr loyal. sei ist schon früh ziehmlich weise da sie gerne den àltesten zuhört und die geschichten nur ein mal hören muss und sie perfekt wieder geben kann. im allgemeinen hat sie ein sehr ausgeprägtes Gedächnis und merkt sich alles was ihr gesagt wird was sie höhrt oder was sie sieht, sie ist sehr ungeduldig und hat ihren eigenen Kopf. Im Kapf ist sie sehr flink und schnell, egal was ihr zum Sieg verhilft, sie wendet es an. Sehr Impulsiv und neugierig.
    Verliebt:
    Gefährte:
    Junge:
    Schüler/Mentor:
    Vergangenheit: sie ist die Tochter von Rotschweif und Goldseele
    Sonstiges: will bis zum schluss ihrem Clan dienen.

    Name: Frostjunges (-pfote; -auge)
    Alter: 5 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: SchattenClan
    Rang: Junges
    Aussehen: Er ist ein muskulöser, großer Kater mir breiten Schultern und langen Beinen. Sein Fell ist blendend weiß und im Vollmond schimmert es blau. Um seine Beine herum ist eine leichte sandfarbene Tigerung zu sehen. Seine Pfoten sind dunkelgrau und seine Augen bernsteinfarben. Sein Schweif ist buschig und lang, seine mächtigen Tatzen mit weißen, scharfen Krallen besetzt.
    Charakter: Der Kater ist meistens ruhig und ausgeglichen, seine Aura ist freundlich und aufmerksam. Im Kampf verändert sich, er zeigt seine hervorragende Intelligent und seine Stärke für Strategien. Fremden gegenüber ist er sehr misstrauisch, er begegnet anderen Clans meistens mit einer höflichen Art.
    Verliebt: -
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: -
    Sonstiges: -
    Stärke: Null. Seine Ausbildung hat noch nicht begonnen, aber er beginnt langsam, zum Spaß zu trainieren.

    Name: Taujunges (-pfote,-glanz)
    Alter: 5 Monde
    Geschlecht: w
    Clan: Schattenclan
    Rang: Junges (Schülerin, Kriegerin/Königin)
    Aussehen: silber-schwarz getigerte Kätzin mit den Augen ihrer Mutter, eine ihrer Pfoten ist weiß, ihre kleinen Ohren werden zu den Spitzen hin schwarz
    Charakter: verträumt, loyal, nachdenklich, neugierig, treu
    Verliebt: später
    Gefährte: später
    Junge: später
    Schüler/Mentor: später
    Vergangenheit: Sie ist im Clan geboren worden, Tochter von Rotschweif und Goldseele
    Sonstiges: Sie möchte Anführerin werden und ihrem Clan immer treu ergeben sein
    Stärke: 4


    Älteste:

    7
    ((big))Streunergruppe((ebig)) ((cur))Anführer:((ecur)) Name: Mika Alter: 26 Monde Geschlecht: männlich Clan: Streunergruppe Rang: Anführer Aussehen
    Streunergruppe


    Anführer:

    Name: Mika
    Alter: 26 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: Streunergruppe
    Rang: Anführer
    Aussehen: Mika ist ein riesiger, muskulöser Kater mit breiten Schultern. Die Grundfarbe seines kurzen, weichen Fells ist cremebraun und es hat eine beigefarbene Tigerung, die man nur blass sieht. Sein Schweif ist buschig und länger, er wird von karamellfarbenen, schmalen Streifen umringt, die zum beigefarbenen Ende hin immer blasser werden. Die mächtigen Tatzen des Katers haben eine goldbraune Farbe, die an den Zehen nachtschwarz wird. Seine klauenähnlichen, dornenscharfen Krallen haben eine weiße, beinahe durchsichtige Farbe, ebenso wie seine langen Schnurrhaare. Das Fell wird Richtung Sprunggelenke (bzw. bis zum Anfang des Unterarms) immer dunkler, bis es schließlich karamellfarben endet und sich noch eine leichte Spur der Farbe zu seinen Oberschenkeln hinzieht. Bei Mikas Halskrause und Brustfell ist das Fell länger und hat eine schneeweiße Farbe, die mit einer kaum sichtbaren, hellgrauen Tigerung verziert ist. Das Fell auf seiner Stirn und zwischen seinen Ohren ist das Fell ebenfalls ein wenig länger und sehr blass, silber-grau getigert. Die Ballen und Nase des Katers haben eine blassrosa Farbe, genauso wie das Innere seiner cremebraunen Ohren. Das Fell, das seine Augen umrandet, hat eine schöne, dunkelbraune Farbe und sieht genauso wie das eines Gepards aus. Seine Augen haben eine klare, kalte eisblaue Farbe, die mit blassblau-hellgrauen Splittern gespickt sind und dessen Rand Richtung dunkelblau geht.
    Charakter: Mika ist ein ausgesprochen selbstbewusster, kühler Kater mit einer mächtigen und starken Erscheinung. Er versteckt seine Gefühle und Gedanken hinter einer beachtlichen Menge an Selbstdisziplin und verrät selten jemandem, was wirklich in dem Moment in ihm vorgeht. Der Kater handelt stets bedacht und wohl überlegt, meistens wirkt er kühl, überlegen und ernst. Den Clans gegenüber verhält Mika sich oft ein wenig arrogant, herablassend und misstrauisch, was er aber auch bei Fremden ist. Die Mitglieder seiner Gruppe sind ihm scheinbar ziemlich egal und manchmal die Jüngeren eher lästig. Im Kampf wird sein Talent für Strategien deutlich, ebenso wie sein Talent als Krieger und Kämpfer. Mika geht gerne alleine jagen und verbringt seinen Tag auch meistens alleine, da er meistens lieber für sich ist um seine Ruhe zu haben und seine Gedanken zu ordnen. Für ihn haben alle den gleichen Wert: Ihm sind alle gleichgültig und demnach ist es ihm im Großen und Ganzen auch ziemlich egal, wer was will und wie es irgendjemandem geht.
    Verliebt: -
    Gefährte: Nicht interessiert
    Junge: Nicht interessiert
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Mika wurde als Streuner geboren und verlor seine Eltern mit sieben Monden, da sie von Clan-Katzen ermordet wurden. Eine Weile lebte er alleine und streifte durch die Gegend, machte Erfahrungen und lernte viel fürs Leben. Schließlich ließ er sich eine Weile in einem einsamen Zweibeinerort nieder. Die dort lebenden Katzen schlossen sich ihm irgendwie an und so entstand daraus eine kleine Gruppe von Streunern. Nach einer Weile kamen immer mehr Einzelläufer und Streuner dazu und so wurde daraus eine größere, starke Streunergruppe, bei der Mika einer der Anführer wurde.
    Sonstiges: Mika kann auch sehr gut jagen, er hat eine Vorliebe für Kaninchen.
    Stärke: Zehn. Er ist stark und kräftig, sein Körper ist zwar mit fließenden und leichten Formen gesegnet, die aber trotzdem eine erstaunliche Kraft besitzen. Er besitzt ein hohes Maß an Schnelligkeit und Wendigkeit, außerdem hat er ein fantastisches Talent für spontanes und strategisches Handeln.

    Name: Silver
    Alter: 29 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: streunergruppe
    Rang: Anführer
    Aussehen: Silver ist ein silberner, ungewöhnlich riesiger, schlanker Kater. Seine Fell ist mittellang und hat immer wieder dunklere Flecken. Dazu hat er eisblaue, grosse, freundliche Augen. Seine linke Pfote vorne ist fast schwarz, er hat schneeweisse krallen die ungewöhnlich lang sind. Seine dunkel rosigen Ballen haben den gleichen Farbton wie seine Nase. Er hat einen unglaublich langen Schweif. Sein rechtes Ohr ist leicht eingerissen. Er hat eine seltsame tiefe und angenehme Stimme die aber auch sehr bedrohlich wirken kann.
    Charakter: er ist ein gerechter und gutmütiger Kater. Sein Mut hat er schon oft unter Beweis gestellt. Er achtet sehr darauf das die Kätzinnen Sklaven und gefangenen überleben. Er behaltet die Lehrlinge immer im Auge da sie die Zukunft für die Gruppe ist. Mit Mika hat Silver ein gutes Verhältniss. Silver sind Regeln sehr wichtig darum gibt es wenn man sie bricht oft schmerzende Bestrafungen. Für ihn haben alle fast den gleichen Wert.
    Verliebt: Hana hält es aber sehr sauber im geheimen
    Gefährte: /
    Junge: /
    Schüler/Mentor: er trainiert Hana manchmal einwenig
    Vergangenheit: Silver hatte fünf Geschwister. Er wuchs bis 4 Monde auf einem Bauernhof auf. Doch Dan einmal in der Nacht gab es einen riesigen Knall und die ganze Scheune Stand unter Feuer. Er war gerade ohne Erlaubnis aus der Scheune gegangen und konnte zusehen wie alles was darin war starb. Er rannte so schnell er konnte weit weg so weit wie es ging. Irgendwann kam er bei einem Zweibeinernest an. Er roch eine fremde Katze und schlich sich rein. Da sah er zum ersten Mal Mika. Sie verstanden sich soweit ganz gut. Es kamen Dan immer mehr bis wir eine grosse Gruppe waren.
    Sonstiges: viele denken er ist zu weich aber wenn das jemand behaupten würde würde er sich ohne zu zögern wehren und ob es der Gegner Dan überlebt ist eine andere Frage.

    Name: Fury
    Alter: 32 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: Streunergruppe
    Rang: Anführer
    Aussehen: Er ist ein feuerroter Kater mit dunkel cremefarbener Tigerung an den Beinen. Seine Augen sind Giftgrün und sein Schweif ist lang und buschig. Sein Brustfell und Schnauze sind schwarz.
    Charakter: Er ist ein sehr entschlossener Kater mit starkem Temperament. Er ist ein guter Kämpfer und gut im Pläne schmieden. Er verachtet Sklaven und Gefangene und sieht Kätzinnen eher als mindere Lebensform an. Er ist treu seiner Gruppe ergeben und versteht sich auch recht gut mit Mika und Silver.
    Verliebt: Kätzin? Ich? Widerlich!
    Gefährte: NEVER
    Junge: Diese nervigen kleinen Biester
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Er wurde bei brutalen tierquälerischen Zweibeinern groß. Er floh mit 20 Monden. Als er von der Streunergruppe hörte trat er bei und arbeitete sich zum Anfi hoch.
    Sonstiges: //
    Stärke: 9


    Wächter:

    Name: Akuma
    Alter: 24 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: Streunergruppe
    Rang: Wächter
    Aussehen: Akuma ist ein muskulöser Kater mit langen, dornenscharfen Krallen. Sein gepflegtes, kurzes, flauschiges Fell hat eine schneeweiße Farbe, die nur um über den Pfoten in ein mittelgrau übergeht. Seine linke Vorderpfote hat eine schwarze Farbe, die restlichen alle eine dunkelgraue. Sein Brustfell und seine Halskrause haben sind beigefarben und das Fell nur ein bisschen länger. Der Kater hat helle Ballen und eine helle Nase, die von hellgrauem Fell umrandet wird, ebenso wie seine schönen Augen. Die Augen haben eine tiefblaue Farbe und passen gut zu seinem weißen Fell.
    Charakter: Akuma ist im Allgemeinen ein gesprächiger Kater, der aber stets kühl und sarkastisch ist. Bei ihm weiß man nie, was er jetzt ernst meint und was nicht und er ist unberechenbar. Anscheinend macht es ihm großen Spaß, eine Katze zu verführen und sie später einfach wieder fallen zu lassen.
    Verliebt: -
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Akuma wurde als Streuner geboren und zog umher. Als er auf Mika traf, schloss er sich ihm an und seitdem ist er ein Teil der Gruppe.
    Sonstiges: Akuma nutzt oft seinen Rang aus, wenn ihm langweilig ist oder er schlechte Laune hat.
    Stärke: Neun. Er besitzt, trotz dessen, dass seine Figur eher für Schnelligkeit und Wendigkeit sorgt, ein großes Ausmaß an Stärke. Seine einzige Schwäche ist der schwach ausgeprägte Hang für Selbstsicherheit und Arroganz, die ihn manchmal übermütig machen.


    Wächterlehrlinge:



    Krieger:

    Name: Shadow
    Alter: 21 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: Streunergruppe
    Rang: Krieger
    Aussehen: Shadow ist ein großer Kater mit scharfen, langen Krallen. Die Grundfarbe seines weichen, kurzen Fells ist nachtschwarz. Sein Brustfell hat eine dunkelgraue Farbe, ebenso wie seine mächtigen Tatzen. Diese werden zu den Krallen hin etwas heller. Seine Ballen und Nase haben einen dunkleren Roséton, seine Ohren allerdings einen helleren. Die Ohren sind an der Spitze leicht ausgefranst und werden zu den Spitzen hin auch etwas heller. Der Schweif des Katers ist an der Spitze in drei Fellbüschel eingeteilt und harmoniert mit seinen Ohren, die ungefähr gleich aussehen. Der Schweifallerdings hat von der Färbung her eine Mischung aus Dunkelgrau und Schwarz, allerdings wird der Körper an Stellen wie Ohren, Augen, Halskrause, Flanken, Hinterläufe und auch die helleren Socken von einem leichten, weißen Schimmer übersät, der allerdings nur im Mondlicht richtig zu erkennen ist, da er dann leicht leuchtet. Auf seiner linken Flanke ist eine lange Narbe, ebenso wie über seinem rechten Auge. Seine Augen haben eine waldgrüne Farbe mit einzelnen, helleren Splittern.
    Charakter: Shadow ist ein ziemlich kühler, fairer und schweigsamer Kater, der aber auch sehr aufbrausend sein kann. Egal wem er begegnet und welchen Rang derjenige hat, Shadow zeigt stets eine kühle Höflichkeit, womit er sich schon stark von seiner Schwester unterscheidet.
    Verliebt: -
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: Thunder
    Vergangenheit: Shadow wurde schon in der Gruppe geboren, in einem Kampf mit anderen Streunern hat er die Narben bekommen.
    Sonstiges: Shadow kann sich beinahe lautlos fortbewegen; Da er praktisch mit den Schatten verschmilzt, wird er Shadow genannt; Seine Schwester ist eine der wenigen, die ihm etwas bedeuten.
    Stärke: Acht. Er tut alles, um seine Liebsten zu beschützen und hat ein großartiges Kampfgeschick. Allerdings macht ihn die Sorge um diejenigen, die er beschützen will, auch manchmal abwesend und fahrig.

    Name: Flame
    Alter: 21 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: Streunergruppe
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: Flame ist eine muskulöse, schlanke Katze mit dornenscharfen, langen Krallen. Die Grundfarbe ihres flauschigen, gepflegten Fells ist ein dunkler Rotton. An einigen Körperstellen, wie Brustfell, Stirnfell und das Fell an ihren Flanken und Hinterläufen, hat ihr Fell einige Fellsträhnen, die verschiedene, hellere Rottöne haben. Ihre weichen Pfoten, Bauchfell und Schweifspitze haben eine nachtschwarze Farbe. Ihre Pfoten werden zu den Krallen hin etwas heller, ihre Krallen haben eine helle Farbe und werden zu den Spitzen hin dunkler, womit sie im Aussehen ihren langen Schnurrhaaren gleichen. Das linke Ohr der Katze ist eingerissen und eine Narbe zieht sich von der Spitze des Ohres bis zu ihrer Halskrause hinab, allerdings wird die Narbe größtenteils von Fell verdeckt. Ihre Nase und ihre harten Ballen haben einen dunklen Roséton und gleichen damit dem Inneren ihrer Ohren, dessen verbliebene Spitze leicht ausgefranst aussieht und in eine schwarze Farbe übergeht. Der Schweif ist lang und buschig, er passt somit sehr gut zu ihrem Aussehen. Ihre Augen sind von dunklerem Fell umrandet und haben eine stechende, dunklere grüne Farbe, die zu den Rändern in ein olivgrün übergeht.
    Charakter: Flame ist eine temperamentvolle Katze, die unberechenbar und oft provozierend und mordlustig ist. Die Clan-Katzen unterschätzt sie oft und zeigt bei den Begegnungen mit ihnen ihre humorvolle und spöttische, aber auch ihre arrogante und herablassende Art. In der Streunergruppe kommt nur ihre intelligente und nachdenkliche Seite zum Vorschein, aber da sie unberechenbar ist, ändert sich ihr Verhalten.
    Verliebt: empfindet etwas für Schwarzherz
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Sie ist Shadows Schwester und demnach auch in der Streunergruppe geboren.
    Sonstiges: Sie kann sich schnell bewegen und hat sehr gute Reflexe.
    Stärke: Sechs. Sie ist schnell und wendig, allerdings ist ihre Kraft nicht sonderlich ausgeprägt und bezieht sich auch fast nur auf die Schnelligkeit, da sie wirklich schnell rennen und klettern kann.

    Name: Yuki
    Alter: 16 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: Streunergruppe
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: Yuki ist eine schlanke und kaum merklich muskulöse Katze. Ihr Fell schimmert leicht in einer silber-blauen Farbe und verleiht ihr ein interessantes Aussehen. Die Grundfarbe ihres flauschigen Fells ist schneeweiß. Von den Flanken/Hinterläufen zu den Pfoten hin wird das Fell immer dunkler, bis es schließlich an den Pfoten nachtschwarz endet. Ihre Pfoten sind normal groß und die Krallen haben eine beinahe durchsichtige Farbe. Ihre Krallen sehen zerbrechlich aus, was sie aber überhaupt nicht sind. Sie sind rasiermesserscharf und auch wenn sie nicht besonders lang sind, eine tödliche Waffe. Ihre Ballen haben eine zarte Roséfarbe, ebenfalls ihre zierliche Nase und das Innere ihrer Ohren. Die Flanken und die Hinterläufe der Katze sind schwach, silbergrau getigert, was man aber kaum sieht. Das Fell auf ihrem Rücken ist an manchen Strähnen silbern und schimmert etwas stärker silber-blau, was ihr einen eingefrorenen Eindruck verleiht. Das Fell an ihrer Brust ist nur wenig länger als der Rest des Körpers und hat eine helle, silber-hellgraue Farbe, was man allerdings kaum bemerkt. Ihr Schweif ist lang und nur wenig buschig, dafür verleiht er Yuki ein elegantes Aussehen. Er hat ebenfalls eine schneeweiße Farbe, aber an vielen Fellsträhnen ist er eher silbern. Ihre Ohren sind Pinselohren, zumindest haben sie oben einen kleinen, schwarzen Fellpuschel. Ihre Ohren sind insgesamt elegant nach außen gebogen und haben einen dezenten, bläulichen Schimmer und schwache, kleine, schwarze Sprenkel. Ihre Schnurrhaare sind lang und haben einen beigefarbenen Ton, der zu den Enden hin heller wird, bis sie fast durchsichtig enden. Ihre spitzen Zähne sind weiß und scheinen bei den Eckzähnen etwas länger zu sein. Das Merkmal der Katze allerdings sind ihre schönen Augen, die von schwarzem Fell umrandet werden. Die Augen haben eine klare, eisblaue Farbe und werden nach außen hin hellgrau.
    Charakter: Yuki ist eine ruhige Katze mit einer emotionslosen Fassade und kühlen Stimme, die sich nur selten verändert. Im Inneren ist sie oft viel mitfühlender und wärmer als sie zugeben würde. Den Clans ist sie kalt und mordlustig gegenüber, da sie in einem Kampf ihre gesamte Familie getötet hat, weshalb Yuki mit ihnen keinen Kampf auslässt. Sie ist eine hervorragende Strategin und weiß sich immer zu helfen. Den Clan-Anführern gegenüber ist sie meistens höflich und kühl, wenn sie etwas zu sagen hat, sagt sie es betont herablassend und gelangweilt. Auch wenn sie durch ihre Vergangenheit geprägt wurde, ist sie zu Jungen oft liebevoll und warm. Bei Einzelläufern und Streunern zeigt sie ihre Intelligenz und Redegewandtheit, ist auch weder feindselig noch eisig wie bei den Clans. In der Gruppe kommt ihre Ignoranz und Liebe für Provokationen zum Vorschein, auch wenn sie den anderen meistens kühl und distanziert begegnet. Den niedrigeren Rängen begegnet sie mit spöttischen Mitleid, da Yuki einfach eine Abneigung gegenüber denjenigen hat, die schwach und unwillig sind, sich zu beweisen. Den höheren Rängen dagegen ist sie höflich und ruhig, akzeptiert ohne Widerrede ihre Beschlüsse und Meinungen.
    Verliebt: -
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Yuki wurde in der Streunergruppe geboren. Sie hatte einen Bruder und eine Schwester und war eigentlich ziemlich glücklich. Eines Tages kämpften sie Seite an Seite gegen einen der Clans und alle aus ihrer Familie fielen der Übermacht der Feinde zum Opfer. Yuki rannte davon und lebte eine Zeit lang als Einzelläuferin in einem Zweibeinerort. Doch da in ihr immer noch Hass gegenüber den Clans brannte, kehrte sie zu der Streunergruppe zurück und war eine Zeit lang eine verachtete Katze, bei der man zuerst nicht wusste, was man mit ihr machen sollte. Yuki schaffte es, sich zu beweisen und wurde als Kriegerlehrling aufgenommen.
    Sonstiges: Sie liebt jagen.
    Stärke: Acht. Sie ist eine großartige Strategin und kämpft meistens mit einer emotionslosen Härte. Sie ist schnell, wendig, stark und kräftig, außerdem kann sie Gegner sehr schnell und gut durchschauen.

    Name: Honey
    Alter: 19 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: Streuengruppe
    Rang: Kriegerin
    Ausseh en: sie ist eine schlanke, etwas kleinere, honigfarbene Kätzin mir flauschigen und weichen Fell, sie besitzt lange, dünne Beine mit größere Pfoten und langen Krallen, sie hat einen langen und glatten Schweif mit einer weißen Spitze, das Brustfell ist ebenfalls weiß, an den Ohrenspitze ist das fell etwas schwarz, ihre augen glänzen wie zwei Smarade hervor, ihr Fell riecht leicht nach Honig
    Charakter: sie ist eine liebevolle und gerechte Kätzin, allerdings lässt sie sich auch keinen kampf engehen, aber troztdem denkt sie vorher nach bevor sie handelnt
    Verliebt: noch nicht
    Gefährte: gerne
    Junge: gerne
    Schüler/ Mentor: /
    Vergangenheit: wurde in der Streunergruppe hineingeboren
    Sonstiges: /
    Stärke: 8 (hat als Junges schon angefangen zu Kämpfen)

    Name: Schatten
    Geschlecht: männlich
    Alter: 19 Monde
    Clan: Streuenegruppe
    Rang: Krieger
    Aussehen: großer, stämmiger Kater mit unterschiedliches bräunliches Fell, hat viele hellbraune sowie dunkelbraune und schwarze Fellstellen, wenn man ganz genau hinschaut kann man leichte Streifen erkennen die jedoch vom restlichen Fell verschluckt werden, die Pfoten und das Brustfell sind weiß, er besitzt sehr langes Fell und breite Schultern, der Schweif ist sehr buschig und gebogen, das Fell um der Nase ist hellbraun und die Nase an sich leicht rötlich, der Kater besitzt olivgrüne Augen mit bernsteinfarbene Sprenkeln
    Charakter: er achtet sehr auf andere und kümmert sich mehr um sie als um sich selbst, er ist sehr offen und immer sehr ruhig, wenn jemand ein Problem hat kann man zu ihm gehen und er kümmert sich darum, allerdings sollte man ihn nicht reizen, denn dann kann er schnell angriffslustig werden
    Verliebt: noch nicht
    Gefährte: später
    Junge: später
    Schüler/Mentor: /
    Vergangenheit: war vor kurzem noch im SchattenClan hat diesen aber verlassen
    Sonstiges: /
    Stärke: 8 (war zuerst im SchattenClan und hat dort vieles an Kampftrinks gelernt sowie noch einmal viel in der Streunergruppe)

    Name: Drache
    Alter: 30 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: Streunergruppe
    Rang: Krieger
    Aussehen: Drache ist ein muskulöser Kater. Seine Fellfarbe ist eine Mischung aus hellgrau und beige, eine dunkelgraue Tigerung überzieht seinen Rücken, seine Flanken und Hinterläufe und seine Beine. Seine Pfoten sind nachtschwarz und die scharfen Krallen haben eine schneeweiße Farbe, genauso wie seine langen Schnurrhaare und seine spitzen Zähne. Das Innere seiner geschwungenen Ohren hat einen hellen Roséton, ebenfalls wie seine Nase. Seine Ballen haben eine dunklere Farbe und sind ziemlich hart und vernarbt. Die Halskrause des Katers hat eine beigene Farbe und das Fell ist dort länger. Sein Schweif ist lang und buschig, das Fell dort ist ebenfalls länger und dir Fellfarbe ist ein helles Grau und mit einer dunkleren Tigerung besetzt. Die stechend gift-grünen Augen des Katers werden von dunklen Fell umrandet.
    Charakter: Drache ist ein gelangweilter, sturer und desinteressierter Kater, der ziemlich egoistisch und launisch sein kann. Oft ist er nur, um nicht verletzlich zu wirken. Eigentlich ist er viel sanfter, freundlicher und warmherziger als er immer tut.
    Verliebt: Manchmal glaubt er, dass er etwas für Actica empfindet.
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Drache wurde in der Gruppe geboren, seine Eltern wurden von Clan-Katzen umgebracht und seitdem hat er sich eine emotionslose und gleichgültige Fassade aufgebaut, die nur selten jemand durchbrechen kann.
    Sonstiges: Er kann sehr gut klettern, er verbringt seine Zeit am liebsten mit alleine jagen im Wald.
    Stärke: Neun. Er besitzt Stärke und Kraft sowie Wendigkeit und Schnelligkeit. Außerdem kämpft er mit einer harten und erbarmungslosen Kraft, er kann auch rücksichtlos und brutal werden.

    Name: Actica
    Alter: 22 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: Streunergruppe
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: mittelgroße, schlanke, schwarze Kätzin mit blauen Augen die grün gerändert sind. Hat weiße Pfoten und weiße Schnauze, weiße Tupfen auf dem Rückgrat und den Beinen, ist schnell und flink aber nicht so kräftig
    Charakter: ruhig, besonnen, misstrauisch, fürsorglich, streng, charmant, freundlich, hilfsbereit, vertrauenswürdig, aber manchmal auch aggressiv und kämpferisch
    Verliebt: sehr stark in Atari
    Gefährte: würde gerne mit Atari zusammen sein
    Junge: gerne
    Schüler/Mentor: ihr Mentor ist schon tot
    Vergangenheit: wurde in die Gruppe mit einer Schwester namens Mai geboren, Mutter starb als Actica Noch jung war, Als sie Kätzinnen waren stritten ihre Schwester und sie sich sehr und kämpften. Actica tötete Mai und wurde zur Kriegerin
    Sonstiges: wie gesagt ist in Atari verliebt
    Stärke: 7

    Name: Er trägt den Namen Katsumi, was 'Selbstbeherrschung' bedeutet.
    Alter: Er ist junge einundzwanzig Monde alt.
    Geschlecht: Er ist männlich.
    Clan: Er gehört der Streuner-Gruppe an.
    Rang: Er ist ein guter und auch relativ erfahrener Krieger, ihm bot man aber schon mehrmals den Rang eines Wächterschülers an. Das wenige Interesse an einem höheren Rang hat sich aber noch nicht verändert.
    Aussehen:
    (ungefähr so: https://img.fotocommunity.com/schoene-katze-5bae690f-7d9a-4468-b20e-62af46f89572.jpg? width=1000)
    Katsumi ist ein größerer Kater. Er ist relativ muskulös und kräftig, die Muskeln sieht man unter seinem gleichmäßigen, flauschigen und dichten Fell nicht besonders gut. Seine Pfoten sind etwas größer als normal, was ihm ein fluffiges Aussehen verleiht. Sie haben einen elfenbeinfarbenen Ton, der einen leichten Stich ins Hellbraun hat. Zu den Krallen hin wird das flauschige Fell kaum merklich kürzer und hat an den Krallenansätzen auch eher eine sand-weiße Farbe. Die Krallen an sich sind sehr robust, ihre mangelnde Länge machen sie durch Schärfe mehr als wett. Sie haben einen hellgrauen Ton, der vom Ansatz bis hin zu der dornengleichen Spitze immer heller wird. Sein gesamter, wohlgeformter Körper hat das weiche, dichte Grundfell einen warmen Farbton, der zwischen elfenbein und einem hellen sandbraun liegt. Sein buschiger, langer Schweif hat eine nebelweiße, leicht büschlige Spitze. Über seinen Rücken zieht sich eine kaum erkennbare Tigerung, welche einen hellen, alabasterbraunen Ton hat. Seine Halskrause wird ein bisschen fluffiger und hat dieselbe Farbe wie seine Pfoten. Das Brustfell und das Fell unter dem Kinn des Katers ist ein sehr helles Zimtbraun, die Farbe verliert sich dann aber in der Halskrause. Sein Kinn nimmt einen dunklen, moccabraunen Ton an, der dem um sein linkes Auge gleicht. Letzterer reicht bis zu seinem linken Ohr und bedeckt einen Großteil seiner linken Gesichtshälfte. Sein rechtes Auge wird von einer kräftigen, braunen Farbe betont. Katsumi hat schöne, runde Ohren, beide haben dieselbe Farbe wie der Fleck um sein linkes Auge. Die Schnurrhaare des Katers sind dünn und lang, haben einen weißen Ton, ebenso wie seine scharfen Zähne. Seine Nase ist rosé-graufarben, ebenso wie das Innere seiner Ohren. Die Pupillen seiner Augen sind mandelförmig und nachtschwarz, seine Augenfarbe an sich ist ein sehr schönes Aquamarinblau, das irgendwie dem klaren Wasser eines Sees gleicht.
    Charakter: Katsumi ist ein sehr warm- und offenherziger Kater, dem andere oft wichtiger sind als er selbst. Ausnahmslos jedem begegnet er mit einer höflichen, angenehmen und ausgeglichenen Art, die ihn manchmal auch naiv und zu gutgläubig erscheinen lassen. Das täuscht, denn im Inneren vertraut er kaum jemandem, ist misstrauisch und verletzlich. Zum einen ist es ihm sehr wichtig, dass man ihm Vertrauen gegenüberbringt, andererseits tut er selbst es nicht. Katsumi kann sich sehr gut beherrschen, er verabscheut Lügen und er selbst kann es bei manchen Katzen besser, bei manchen überhaupt nicht. Ihm ist Gerechtigkeit und Fairness ausgesprochen wichtig, achtet aber manchmal nicht besonders darauf und wirkt oft auch so, als ob er im Großen und Ganzen Regeln hasst. Katsumi hat eine Stärke dafür, andere zu manipulieren, in Sicherheit zu wiegen und zu verwirren. Der Kater hat eine sehr harte Schale und Fassade, sein Kern und wahres Ich behält er meistens für sich.
    Verliebt: -
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Katsumi wurde im SchattenClan geboren. Da sein Vater unbekannt war, wurde er von Anfang an misstrauisch und missbilligend behandelt. Irgendwann verließ seine Mutter den Clan und er wusste nicht, wohin. Bei den Clans fühlte er sich mit den ganzen Regeln eingeengt und fand heraus, dass es auf der anderen Seite des Waldes eine Streuner-Gruppe gibt. Nach kurzem Überlegen machte er sich auf den Weg und schloss sich ihnen an, wenn er auch vorerst den Rang eines Gefangenen hatte. Die anderen behandelten ihn nichts so, als wären sie gleichwertig und der Kater wusste nicht wirklich, warum. Katsumi hatte genung, von keinem wie ein Kamerad behandelt zu werden und setzte alles daran, zu trainieren. Er gewann einen Zweikampf gegen einen Schüler und wurde daraufhin selbst einer. Lange Zeit interessierte er sich nur für seine Ausbildung, begann dann aber, Kontakte und Freundschaften zu knüpfen. Vor allem mit den Wächtern und Anführern hat er ein gutes Verhältnis geschaffen, aus dem er profitiert hat. Nachdem er ohne Probleme Krieger geworden ist, wurde ihm öfters vorgehalten, er könne noch weiter gehen, Katsumi aber war zufrieden. Seit dem Tag an, als er verlassen wurde, hatte er begonnen, den Großteil seiner wahren Gefühle für sich zu behalten. Sein gesamtes Leben bestand vor allem darin, seine Gefühle zu verstecken und lernen überzeugend zu schauspielern, seine wahre, freundliche und warme Art tritt trotz allem bei manchen hervor.
    Sonstiges: Er dient öfters als Berater für Mika.
    Stärke: Sechs. Er ist schnell und wendig, auch wenn ihm Stärke mehr liegt. Da er aber eher eine nachdenkliche und ruhige Persönlichkeit besitzt, hängt er sich aber nicht so ins Kampftraining rein.


    Heiler:

    Name: Sie hört auf den klangvollen Namen 'Nanami', was 'sieben Meere' bedeutet.
    Alter: Sie ist junge fünfzehn Monde alt.
    Geschlecht: Nanami ist weiblich.
    Clan: Sie gehört der Streuner-Gruppe an und ist auch wirklich zufrieden damit.
    Rang: Sie ist eine Heilerin.
    Aussehen: Nanami ist eine schlanke, zierliche Katze. Sie ist ein wenig kleiner als der Durchschnitt und vielleicht auf etwas schlaksiger. Ihre Fellfarbe ist ein heller, sanfter Beigeton, der teilweise auch heller wird. Ihre Pfoten sind weich und normal groß, sie sind dunkelbraun und haben einen leichten Hauch von Silber im Fell, der an den Krallenansätzen aber einem dunklen Schwarzton weicht. Ihre Krallen sind nicht besonders lang, dafür aber dornengleich scharf. Sie haben einen nahezu weißen Ton, welcher von Ansatz bis zu der hakenartigen Spitze immer heller wird. Ihre Ballen haben einen kräftigen Roséton, sind robust und dennoch geschmeidig und anpassungsfähig. Ihre Beine haben eine zarte Beige-Farbe, das Fell ist dort flauschig und länger. Ihr Schweif ist nicht besonders dick, aber auch nicht schmal, sondern eher so ein mitteldick. Er sieht flauschig und auch fluffig aus, trotzdem leicht und elegant. Die Farbe ihres Schweifes wird in Richtung der geschwungenen Spitze dunkler und endet mit einem warmen, dunkelbraunen Ton. Über ihren Rücken zieht sich eine cremefarbene Tigerung, die nur im Mondlicht richtig zu erkennen ist. Dort schimmert die Musterung dann diamantenweiß. Ihr Bauchfell hat eine dunkelbraune Färbung, die sich aber Richtung Rippen wieder in ihrem weichen Fell verliert. Ihr Brustfell ist dunkelbraun und nahezu schwarz, die Farbe zieht sich hoch bis zu ihrem wohlgeformten, weich geschwungenen Kinn. Ihre Halskrause ist etwas flauschiger, ansonsten hebt sie sich nicht von dem restlichen Fell ab. Ihre Ohren sind am Ende spitz und mit dezenten Pinseln ausgestattet, sie haben eine dunklere Farbe und sind Innen von derselben kräftigen Färbung, wie es auch ihre Ballen sind. Das Fell an ihrem Vorderkopf und ihrer Stirn ist etwas länger, wenn auch kaum sichtbar. Ihre Stirn wird wieder von der hellen Tigerung überzogen, genauso wie auch ihr Kopf und ihr Gesicht. Ihr Gesicht wird von weichen Zügen geprägt. Die Nase ist zwar auch von einer kräftigen Farbe, diese ist aber heller. Ihre Eckzähne sind spitz und schneeweiß. Die Wangen der Katze haben eine dunklere Beige-Farbe und ihre Augen werden von einer gepardenähnlichen Zeichnung umrahmt, welche eine dunkelbraune Färbung hat. Ihre Augen besitzen mandelförmige, nachtschwarze Pupillen und eine durchgehend tiefblaue Farbe, die der von einem dunklen Meer ähnelt. Sie verändert ihre Tönung nur um ihre Pupillen, dort wird sie etwas heller.
    Charakter: Nanami ist eine selbstbewusste Katze mit Temperament. Sie kann manchmal wirklich anmaßend und rigoros wirken, das macht sie aber eigentlich nur zu ihrem Schutz, da sie kein Opfer von Wutanfällen werden will. Dies könnte sehr viel schneller passieren, wenn sie ihre schüchterne Seite mehr zeigen würde, also kann man schon sagen, dass sie sich oft verstellt, oder zumindest, dass sie nicht die verletzlichere Seite ihrer Persönlichkeit zeigt. Oft wirkt sie durch ihre Erscheinung auch mal kalt, da sie voller Misstrauen und gegenüber Fremden und Feinden auch furchtlos und bissig ist. Doch unter Freunden ist sie gerecht, verträumt, fantasievoll, spontan, geschickt und auch lustig. Gegenüber den Anführern und Wächtern erscheint sie ruhig und zurückhaltend, schüchtern und trotzdem auch schlagfertig, da sie eben auch von ihnen nicht als leichte Beute dastehen will. Sie besitzt ein großes Maß an Selbstbeherrschung, was sie manchmal vielleicht auch wirklich gefühlskalt erscheinen lässt. Wenn sie länger provoziert wird kann es schonmal vorkommen, dass ihre Reaktion und ihr Unterton leicht spitz und vielleicht auch minimal aggressiv wird. Sie hasst Lügen und ist auch ehrlich, selbst wenn sie damit jemanden verletzt. Insgesamt ist Nanami einfach eine Katze, die auf Selbstschutz achtet und deswegen vielleicht oft härter erscheint, als sie in Wahrheit ist.
    Verliebt: Nein.
    Gefährte: Wenn es der richtige ist, gerne.
    Junge: Vielleicht, stand jetzt noch nicht, da sie sich zu so einem Schritt noch zu jung findet.
    Schüler/Mentor: Gerne.
    Vergangenheit: Nanami wurde als Katsumis Halbschwester geboren, sie hatten den gemeinsamen Vater. Nanami wurde ebenfalls von ihrem Vater verlassen und blieb mit ihrer Mutter, einer FlussClan-Katze, bei dem Clan. Dass sie einen Halbbruder im SchattenClan hat, erfuhr sie erst später. Sie fühlte sich im FlussClan zuerst nicht wohl, weil sie sich mit den Regeln ebenfalls nicht wohl fühlte. Vor allem deswegen, weil sie schon immer Heilerin werden, trotzdem ihr Liebesleben ausleben wollte und das nicht ging. Nachdem ihre Mutter mit einem neuen Kater durchbrannte, verließ sie den Clan und lebte eine Zeit lang als Einzelläuferin, bis sie dann auf Katsumi traf, der für die den Heiler-Rang in der Streuner-Gruppe ausschlug.
    Sonstiges: Sie kann sehr gut jagen.
    Stärke: Zwei. Sie kennt zwar die groben Grundlagen, allerdings hat sie ihr Leben dem Heilerdasein gewidmet und ihre Kampferfahrung größtenteils außer acht gelassen.


    Kriegerlehrlinge:

    Name: Thunder
    Alter: 12 Monde
    Geschlecht: männliche
    Clan: Streunergruppe
    Rang: Kriegerlehrling
    Aussehen: kleiner, roter Kater mit hellbraunen Streifen vom Kopf bis Schwanz, Schwanzspitze ist weiß sowie Bauch, Brust, Pfotenspitzen und um die Schnauze, grüne Augen
    Charakter: er ist sehr eigensinnig und temperamentvoll aber auch dickköpfig und stur sowie humorvoll
    Verliebt: noch nicht
    Gefährte: später
    Junge: später
    Schüler/Mentor: Shadow
    Vergangenheit: wurde eins von Zweibeiner ausgesetzt und hat sich die Streuenegruppe angeschlossen
    Sonstiges: /
    Stärke: 5 (wird von seinen Mentor ab und zu trainiert)


    Heilerlehrlinge:



    Kätzinnen:

    Name: Yui
    Alter: 16 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: Streunergruppe
    Rang: Kätzin, sie hofft aber, bald Kriegerin zu werden
    Aussehen: Yui ist eine kleine und etwas unterernährte Katze. Sie hat durchgehend silber-weißes, flauschiges, längeres Fell, dass meistens sauber und gepflegt ist. Stellen ihres Körpers, wie Brust- und Bauchfell, das Fell ihres Schweifes und das ihrer Beine haben verschiedene, helle Farbtöne. Das ihres Brust- und Bauchfells ist eine Mischung aus hellgrau und beige. Ihr Schweif ist lang und buschig, wodurch er perfekt zu ihrem flauschigen, unschuldigen und süßen Aussehen passt. Er hat ebenfalls längeres Fells, welches beigene und schneeweiße Fellsträhnen hat, das Ende endet in einer geschwungenen Spitze, die der ihrer schönen Ohren gleicht. Ihre Beine sind mit kleinen, hellgrauen Punkten übersät, die man allerdings kaum sieht, da sie ziemlich blass sind. Das Fell zu ihren weichen Pfoten hin wird hellgrau, die Pfoten haben eine hellgraue Farbe, werden zu den Krallen hin allerdings wieder heller. Ihre Krallen sind ungewöhnlich scharf und lang, was sie zu einer dornenscharfen Waffe macht. Sie haben eine helle Farbe, ebenso ihre langen Schnurrhaare. Die Zähne der Katze sind weiß und gerade, besonders die Eckzähne sind allerdings etwas länger, was ihr, wenn sie lächelt, ein neckisches und verspieltes Aussehen verleiht. Die Ballen, Nase und das Innere der Ohren haben eine zarte, helle Farbe und harmonieren mit ihrem Fell. Yuis Ohren haben ebenfalls die schneeweiße Farbe, allerdings werden sie von einer blassen, silbernen Tigerung geziert, die sich auch um ihre schönen Augen zieht, welche eine strahlend eisblaue Farbe haben.
    Charakter: Yui ist schweigsam, ruhig und meistens gelangweilt. Sie bemüht sich, nicht allzu feindselig zu wirken und sich mehr ins (Streunergruppen-) Geschehen einzubringen, da sie allerdings weder besonders gut ein Gespräch zustande bringen kann noch daran interessiert ist, scheitert sie meistens. Da sie einen ausgeprägten Ehrgeiz und ein großes Ausmaß an Selbstdisziplin und -bewusstsein besitzt, kann sie sich auch sehr gut verstellen und gibt sich oft viel verletzlicher und niedergeschlagener, als es der Fall ist. Die Katze ist unberechenbar, was sie zu einer nicht zu unterschätzenden Gegnerin macht. Sie ist eine hervorragende Strategin und weiß sich immer zu helfen. Den Clan-Anführern gegenüber ist sie meistens höflich und kühl, wenn sie etwas zu sagen hat, sagt sie es betont herablassend und gelangweilt. Auch wenn sie durch ihre Vergangenheit geprägt wurde, ist sie zu Jungen oft liebevoll und warm. Bei Einzelläufern und Streunern zeigt sie ihre Intelligenz und Redegewandtheit, ist auch weder feindselig noch eisig wie bei den Clans. In der Gruppe kommt ihre Ignoranz und Liebe für Provokationen zum Vorschein, auch wenn sie den anderen meistens kühl und distanziert begegnet. Den niedrigen Rängen begegnet sie mit spöttischen Mitleid, da Yui einfach eine Abneigung gegenüber denjenigen hat, die schwach und unwillig sind, sich zu beweisen. Den höheren Rängen dagegen ist sie (meistens) höflich und ruhig, akzeptiert (nicht immer) ohne Widerrede ihre Beschlüsse und Meinungen. Das einzige, worin sie ihrer Schwester nicht ganz ähnlich ist, ist die Vorliebe für Kämpfe und der Spaß an Provokationen und Herausforderungen.
    Verliebt: -
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Yui wurde in der Streunergruppe geboren. Sie hatte einen Bruder und eine Schwester und war eigentlich ziemlich glücklich. Eines Tages kämpften sie Seite an Seite gegen einen der Clans und alle aus ihrer Familie fielen der Übermacht der Feinde zum Opfer. Sie schaffte es, zu überleben und da sie (ebenso wie Yuki) sehr lange dachte, dass alle aus ihrer Familie ermordet wurden, gab sie sich den Namen Yui (=Verbundenheit) und wollte damit die Verbundenheit zu ihrer tot geglaubten Schwester ausdrücken (ebenso wie durch die Namensähnlichkeit), die die einzige war (bzw. ist), die ihr je etwas bedeutete. Sie kehrte schon nach kurzer Zeit in die Streunergruppe zurück, hat jedoch bis jetzt noch den niedrigeren Rang, da ihre scharfe Zunge oft nicht gebilligt wurde und sie, besonders mit Mika, schon oft gestritten hat.
    Sonstiges: Sie ähnelt Yuki in manchen Dingen sehr.
    Stärke: Drei. Sie wäre eigentlich viel stärker, aber ihr jetziger Rang verbietet ihr eine Ausbildung.


    Sklaven/Gefangene:

    Name: Hana
    Alter: 16 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: Streunergruppe
    Rang: Sklave/Gefangene
    Aussehen: sie ist eine hübsche, elegante, kleine, sowie abgemagerte, langhaarige, schneeweiße Kätzin mit goldener Tigermusterung auf dem Rücken, hat einen langen, buschigem Schweif mit goldener Spitze, kleine Pfoten mit silbernen Sprenkel die zum Bauch hin langsam gold werden, hat im Gesicht eine goldene Maske um ihre türkisen Augen mit gelben Sprenkeln, besitzt an den Ohren die gleiche Sprenkel wie an den Beinen
    Charakter: sie ist sehr stur und lässt sich nichts gefallen, sie kann eine spitze Zunge bekommen und ist sehr Temperamentvoll, allerdings bekommt sie schnell angst wenn keine Katze in der nähe ist der sie vertraut
    Verliebt: noch nicht
    Gefährte: später vielleicht
    Junge: später vielleicht
    Schüler/Mentor: /
    Vergangenheit: war eins ein Hauskätzchen und wollte die Gegend um ihr Nest erkunden und wurde von einen Kater der Streuenergruppe als Eindringling bezeichnet und gefangen genommen
    Sonstiges: versucht immer wieder zu entkommen
    Stärke: 0 (war ihr Lebenlang ein verwöhntes Hauskätzchen und musste nie Kämpfen wodurch sie es auch nie gelernt hat, ihr gefällt außerdem den gedanken dazu auch nicht jemanden zu verletzen wodurch es sich warscheinlich auch bleibt)

    Name: Winie
    Alter: 16 Monde
    Geschlecht: w
    Clan: Streunergruppe
    Rang: Sklavin/Gefangene
    Aussehen: Winie ist eine sehr hübsche, kleine, hellgraue, eher kurzhaarige Kätzin. Ihre Pfoten, bauch, schwanzspitze und Ohren sind schneeweiß. Ihr Fell ist ganz gut gepflegt und sie versucht es sauber zu halten. Ihre Augen leuchten in einem schönen, stechenden blau
    Charakter: Winie ist eine ängstliche und unterwürfige Kätzin. Sie ist sehr naiv und hat verstauensprobleme. Aber es scheint nur so! Winie tut nur so, als ob sie ängstlich und unterwürfig ist, damit die anderen Katzen keinen Verdacht schöpfen und sie unbehindert entkommen kann. Denn in Wirklichkeit, ist sie klug, gerecht, lustig und stur
    Verliebt: später vielleicht
    Gefährte: sehr gerne
    Junge: sehr gerne
    Schüler/ Mentor://
    Vergangenheit: sie wurde mit 4 Monden im Wald ausgesetzt und hat sich alleine durchgeschlagen bis die Streunergruppe sie fand und zur Sklavin machte
    Sonstiges: sie will bald versuchen zu fliehen

    8
    ((big))Streuner, Einzelläufer und Hauskätzchen((ebig)) Name: Liley später Akazienfrost Alter: 26 Monde Geschlecht: W Clan: ist Hauskätzchen späte
    Streuner, Einzelläufer und Hauskätzchen

    Name: Liley später Akazienfrost
    Alter: 26 Monde
    Geschlecht: W
    Clan: ist Hauskätzchen später Donner Clan
    Rang: (später )Kriegerin
    Aussehen: sie hat dukelbraunes Fell und einen langen Schweif. Ihre Augen sind braun und sie hat einen weißen Fleck auf der Schulter. Sie hat weiche Pfoten und eine weiße Schnauze. Ihre Ohren sind an der Spitze weiß.
    Charakter: nett, ruhig, stur, freundlich, loyal, zurückh altend
    Verliebt: Noch nicht
    Gefährte: Keinen
    Junge: Noch keine
    Schüler/Mentor: /
    Vergangenheit: Sie hat damals schon von den Clan Katzen gehört.
    Sonstiges: //

    Name: Kätzchen
    Alter: 17 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: Keiner, allerdings hat sie schon überlegt sich der Streunergruppe anzuschließen
    Rang: Einzelläuferin, aber auch Streunerin
    Aussehen: Kätzchen ist eine schöne, schlanke Katze. Ihre Beine sind eher schlaksig und sehr schlank gebaut, nach oben hin werden sie allerdings muskulöser. Ihre Schultern sind zwar nicht unbedingt breit, aber auch nicht schmal und unmuskulös. Von der Größe her ist sie eher unter dem Durchschnitt, was sie, auch wegen ihrem Aussehen, jünger aussehen lässt. Ihr Fell ist durchgehend flauschig und dicht, die Länge variiert aber. Die Katze hat weiche, samtene Pfoten, die mit ungewöhnlich scharfen, langen Krallen besetzt sind, welche eine schneeweiße, klare Farbe haben. Nur an zwei Krallen pro Pfote hat sie ihre normalen Krallen gegen die sehr scharfe Katzeneckzähne ersetzt, die ebenfalls schneeweiß gefärbt sind und sich so auch nicht sonderlich von ihren Krallen abheben. Die Ballen der Katze haben einen schönen, zarten, dunkleren Roséton, ein kräftigen altrosafarbenen Ton. Die Farbe der Pfoten ist ein warmer Goldton, der vor allem im Licht wunderschön schimmert. Die Socken sind nachtschwarz, die Farbe verliert sich aber am Ende der Socken in ihrem weichen Fell. Auf der Hinterseite von ihren Vorder- und Hinterbeinen ist das Fell länger und hat eine rötlich-goldene Farbe, die im Mondschein bernsteinfarben glänzt. Einige schwarze Fellsträhnen sind auch darunter, die sehr gut mit dem Goldton harmonieren. Ihre Hinterläufe werden von sanften, hellgoldenen Schnörkeln verzogen, die sich auch nur über die Hinterläufe verteilen und einer schmalen Tigerung ähneln. An ihrem Schweifansatz wird das Fell langsam dunkler und bildet trotz allem einen zarten Übergang in das restliche Fell. Ihr Schweif passt sehr gut zu ihrem restlichen Aussehen, er ist in viele, büschlige Fellsträhnen unterteilt und hat eine schöne Länge. Die meisten der abstehenden Fellsträhnen haben einen strahlenden, klaren Goldtton, viele haben aber auch einen rötlichen Schimmer und es gibt auch mehrere mit einer schönen, nachtschwarzen Farbe, die allerdings nicht sonderlich gut zu sehen sind und sich auch nicht übertrieben herausheben, sie betonen eher ihre wunderschöne Fellfarbe. Die geschwungene, elegante Schweifspitze ist ganz am Ende in kleine Fellsträhnen unterteilt, die den Spitzen von Pinselohren enden und eine nachtschwarze Farbe haben, ein sehr heller, schwacher goldener Schimmer legt sich über die gesamte Spitze und wird ganz am Ende ein wenig rötlich. Ihr Bauchfell hat eine nachtschwarze Farbe, die von goldenen Sprenkeln verziert wird und besonders an den Pfoten mehrere rötlich-goldene Fellsträhnen besitzt. Richtung Brustfell wird das Fell länger und allmählich nehmen auch die goldenen Strähnen zu, das Brustfell ist vor allem strahlend gold, einige rötlich-goldene und wenige nachtschwarze Strähnen sind aber auch dabei. Ihre Flanken haben einen bernstein-goldenen Ton und die Färbung zieht sich über den gesamten Rücken, der somit eine Mischung aus rötlich-goldenen und goldenen Strähnen hat, der im Licht in einem schönen, vor allem goldenen, aber auch leicht rötlichen, Schimmer erstrahlt. Bei ihrer Halskrause wird das Fell länger und fließt dann schön in ihr restliches, angrenzendes Fell über. Das Fell wird noch flauschiger und hat einen dunkleren Goldton, der Anfang der Fellsträhnen hat eine schwarze Farbe, die Mitte hat den dunkleren Goldton und die Spitze und das Ende eine klare, helle, goldene Färbung, die mit dem restlichen Fell harmoniert. Ihr Hals und ihr Nacken hat wieder die rötlich-goldene Farbe, die von einem hellen Goldschimmer leicht überdeckt wird. Ihre Ohren haben einen dunkleren Goldton, der in ihr anderes Fell einfließt und so einen sanften Übergang bildet. Kätzchen hat elegante, geschwungene Ohren mit einer schwarzen, leicht ausgefransten Pinselendung, die eine schöne, nachtschwarze Farbe hat. Die Rückseite der Ohren sind mit sehr schwachen, kaum erkennbaren schwarzen Punkten verziert. Das Innere der Ohren ist ein schwacher, zarter Roséton, der an den Rändern nur wenig dunkler wird. Zwischen den Ohren ist das Fell etwas länger und wird erst unter der Stirn wieder normal kurz. Die Unterseite ihres Kinns ist mit einer blassen Narbe gezeichnet, die knapp neben ihrer Nase sitzt. Die Katze hat schöne, schneeweiße Zähne und vor allem die Eckzähne sind dornenscharf. Ihre Nase hat einen dunkleren Roséton, vor allem die Ränder sind dunkler und passen gut zu ihrem goldenen Fell. Um ihre Augen und auf ihren Wangen wird ihr Fell von einer hellgoldenen Schnörkelei überzogen, die nur im Mondlicht leicht schimmert. Ihre Augen werden von nachtschwarzem Fell umrandet, der die, trotz allem, wunderschönen Seelenspiegel der Katze einrahmt und beim Übergang mit ihrem goldenen Fell von einem bernsteinfarbenen, kaum merkbaren Schimmer geziert wird. Ihre Augen haben eine fast durchgehend schwarze Farbe, die am Rand von zarten, bernsteinfarbenen Splittern geziert werden und die man eigentlich nur im Mondlicht richtig erkennen kann.
    Charakter: Kätzchen hat sich dank ihrer Vergangenheit eine Fassade zugelegt, die keine echten Gefühle zulässt. Wirkliche Gefühle und ihr wahres Ich zeigt sie nur ihren engsten Freunden und selbst dann kann man sich nicht sicher sein, wie es ihr wirklich geht. Fremden gegenüber ist sie ausnahmslos charmant aber kühl und provozierend aber schneidend, da es ihr trotz allem noch Spaß macht, andere zu betrügen und sich mit ihnen anzulegen.
    Verliebt: Nein
    Gefährte: Nein
    Junge: Nein
    Schüler/Mentor: früher mal
    Vergangenheit: Kätzchen wurde im SchattenClan geboren und wegen ihrer Augenfarbe (Gendeffekt) von ihren Eltern verlassen. Als Junges war sie immer alleine und selbst ihre Ziehmutter fand sie seltsam, sie hatte lange keine Freunde. Ihr erster Freund war ein Einzelläufer namens Bloody Smile, dem sie nach langer Zeit vertraute und mit ihm abhaute.
    Sonstiges: Wurde früher wegen ihrer Augen oft Creeper genannt, als Bloody Smile das gehört hatte, gab er ihr den Namen 'Kätzchen'.
    Stärke: Fünf. Sie ist eine gefährliche Gegnerin, da sie Emotionen während dem Kampf kaum zulässt und dementsprechend rücksichtslos vorgeht. Sie besitzt ein wenig mehr Wendigkeit als Kraft, trotzdem ist sie gut.

    Name: Er gab sich den Namen Bloody Smile, früher hieß er einfach nur Schattenblut.
    Alter: Er ist 22 Monde alt.
    Geschlecht: Männlich.
    Clan: Er wurde im SchattenClan geboren, schloss sich schließlich der Streuner-Gruppe an und ist irgendwie so etwas wie ein Mitglied, aber auch irgendwie nicht, es ist eher schwer und dank seiner seltsamen Art kann man sich seiner Loyalität nie sicher sein. Das macht die ganze Gruppen-/Clan-Sache natürlich schwer.
    Rang: Da er alleine umherzieht, ist er wohl eher ein Einzelläufer. Wenn er in der Gruppe lebt, hat er einen Rang, der ungefähr dem eines Kriegers entspricht. Da er sich aber so 'anders' verhält, wird er manchmal auch wie ein Wächter behandelt. Das ist bei ihm einfach etwas kompliziert.
    Aussehen: Bloody ist ein eher auffälliger Kater. Seine Beine sind schlank und wohlgeformt, trotzdem kann man, vor allem nach oben zu den Hinterläufen/Flanken, durch sein flauschiges, dichtes Fell Muskeln sehen. Besonders die Schultern von ihm sind ein wenig breiter als normal und sichtbar muskulös. Seine weichen, großen Pfoten haben einen durchgehend cremefarbenen Ton, der beim Krallen-Ansatz dunkler wird. Seine Krallen sind lang und alle, außer bei der linken Vorderpfote, werden mit den schärften Hundezähnen verstärkt, die der Kater je gesehen hat. Die Hundezähne haben sind beigefarben, werden zu den Spitzen hin allerdings dunkler und enden in einer geschwungenen Spitze. Seine normalen Krallen haben eine schöne, klare schneeweiße Farbe, sie haben eine starke Ähnlichkeit mit Dornen und enden genauso wie diese, in einer scharfen, harten Spitze. Die Ballen von ihm haben einen kräftigen, dunklen Roséton und sind sehr hart, kleine, blasse Narben übersähen diese. Seine Socken werden dunkler und von einem schokoladenbraunen Schimmer überdeckt. Das Fell wird überhalb der Socken dunkler und bekommt einen intensiven, karamellfarbenen Ton. Seine Hinterläufe sind mit einem goldenen Schimmer überdeckt, der sich ab da über das gesamte Fell legt. Sein Schweif ist zwar nicht besonders lang, dafür aber buschig und er wird auch in mehrere Fellbüschel unterteilt, die meist etwas abstehen. Die Farbe der Fellsträhnen veriiert zwischen einem goldenen Karamellton und einer warmen, hellen Schokoladenfarbe. Der Schweif passt gut zu seinem restlichen Aussehen und harmoniert mit den sanften Übergängen der Fellfarben. Über den Rücken verläuft eine sanfte, blasse hellgoldene Tigerung, die bis zu seiner Halskrause verläuft. Seine Halskrause ist buschiger und fluffig, sie wird von einem schokoladenbraunen, dunkleren Schimmer bedeckt und vorne nimmt sie einen dunkleren Goldton an, der sich über sein flauschiges Brustfell verteilt und mit einer hellgoldenen Tigerung verziert wird. Sein Bauchfell ist ein wenig länger und hat eine warme, leichte Schokoladenbraune Farbe, ebenso wie die Unterseite seines Kinns. Bloody Smile hat geschwungene, schöne Ohren die in einem goldenen Karamellton gehalten werden und dessen Spitzen in schwarze Pinsel übergehen. Das Innere seiner Ohren ist kräftig Roséfarben, ebenso wie seine Nase. Die Schnurrhaare des Katers sind lang und schneeweiß, beinahe durchsichtig. Seine Zähne sind schneeweiß, die Eckzähne sind dornenscharf und glänzen im Licht rötlich, weswegen er auch diesen Namen trägt. Das Fell um seine Augen ist schokoladenbraun und wird von einem goldenen Schimmer überdeckt. Er hat schöne, hellgrüne Augen, welche mit dunkelgrünen Splittern gespickt sind.
    Charakter: Bloody hat einen sehr wechsellaunigen Charakter, was die Konversation mit ihm kompliziert macht. Da er von seiner Art her eher abschreckend und seltsam wirkt und er sich sowieso nicht gerne und wenn dann einsilbig unterhält, kommt es auch nicht zu häufig vor. Der Kater hat eine sehr ausgeprägte, schauspielerische Ader und liebt es andere zu verwirren, hintergehen und ihnen etwas vorzumachen. Er wirkt manchmal sehr eisig, arrogant und schneidend. Wenn er provoziert wird, wütend ist oder einfach Lust darauf hat, trägt er ein charmantes, gefährliches Lächeln im Gesicht. Bloody ist sehr intelligent und bleibt meistens kalt, ernst und kann aber auch echt verletzend und grausam sein.
    Verliebt: Nein, wird auch vermutlich nie passieren.
    Gefährte: Siehe Verliebt, ist eigentlich noch unwahrscheinlicher.
    Junge: Nein, er kann nicht gut mit denen.
    Schüler/Mentor: Als er noch im SchattenClan war, hatte er sich nur mit seinem Mentor gestritten und mit Schülern kann er, wie mit Jungen, nicht gut.
    Vergangenheit: Bloody Smile wurde im SchattenClan geboren. Seine Mutter starb nach einem halben Mond und ließ ihn und seine zwei Geschwister bei einem Vater, der sich in eine Neue verliebt hatte und einer Ersatzmutter, die sich mehr für ihre eigenen Jungen interessierte und zu den drei Jungen unnachgiebig und streng war. Als die drei schließlich ins Schüleralter kamen, verstanden sie sich noch recht gut, allerdings waren seine beiden Geschwister voller Ehrfurcht für die Clans und setzten alles daran, die besten Krieger zu werden. Bloody selbst fühlte sich im Clan nicht wirklich wohl, blieb aber. Mit seinem Mentor stritt er sich oft, Bloody fühlte sich in den Regeln eingeengt und bekam oft wegen seiner gefühlskalten, gefährlichen Art Probleme. Seine Geschwister wandten sich von ihm ab und der restliche Clan ignorierte ihn ebenfalls. Er verließ die Clans und schloss sich der Streuner-Gruppe an. In einem Kampf brachte er seine feindseligen Geschwister um, die ihn verachteten. Eine Zeit lang blieb er bei den Streunern, brachte seinen Vater und dessen neue Gefährtin, seine Ersatzmutter und deren Junge um und verließ schließlich auch die Gruppe.
    Sonstiges: Harte Schale, weicherer Kern.
    Stärke: Fünf. Wenn er ein gutes Training bekommen würde, wäre es sicher mindestens eine sieben. Er kämpft schnell und rücksichtslos, außerdem besitzt er auch ein großes Ausmaß an Stärke.

    Name: Dream
    Alter: 18Monde
    Geschlecht: wei blich
    Clan: noch Einzelläuferin
    Rang: Einzelläuferin
    Ausseh en: ganz weiße Kätzin mit schwarz -Blau glänzenden wirbeln im Fell und Rot-merpinken Augen (In denen man sich verlieren kann)
    Charakter: manchmal besserwisserisch ausserdem begegnet sie vielen mit Verachtung egal aus welchem Rang diese sind/ trotzdem ist sie süß und erschreckt sich oft vor anderen Katzen, manchmal ist sie auch agressiv und sie würde auch jemanden töten wenn dieser ihre (noch nicht vorhandene) Familie bedroht
    Verliebt: sehr gerne ^^
    Gefährte: sehr gerne ^^
    Junge: sehr gerne ^^
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: t ötete früher aus versehen ihren Bruder wurde daraufhin von ihren Eltern verbannt und schlägt sich seit dem alleine herum
    Sonstiges: ist eine sehr gute Kämpfe in und ist sehr begabt in dem Gebiet wasserkämpfe.

    Name: Drachenklaue
    Alter: 36 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: Streuner
    Rang: Streuner
    Aussehen: schwarzes Fell, gelbe Pfoten und gelbe Augen
    Charakter: überlegt hilfsbereit
    Verliebt: noch niemand
    Gefährte: noch niemand
    Junge: -
    Schüler/Mentor: keiner
    Vergangenheit: wurde von seiner Mutter als Kämpfer aufgezogen und hat sein Leben lang als Streuner gelebt und sucht seine verschollene Schwester, er hat den Clan Namen von seiner Mutter welche in einem Clan geboren wurde aber ihn dann verlassen hat
    Sonstiges: hat einige Narben am Bauch

    Name: Er wird Shade genannt, aber bald vermutlich Nordpfote. Ehemals Nebelpfote.
    Alter: Er ist ca. 8 Monde alt, so genau weiß er es aber auch nicht.
    Geschlecht: Wie schon klar sein sollte ist er m.
    Clan: Noch keiner, bald wird aber vermutlich der SchattenClan sein Zuhause sein, die Streunergruppe kommt aber auch in Frage.
    Rang: Noch ist er ein intelligenter, aufmerksamer Streuner, wird sich aber irgendwo zum Krieger hoch arbeiten.
    Aussehen: Shade ist ein schlanker, sportlicher und alles andere als unattraktiver Kater, dem Geschmeidigkeit, Geschick, Wendigkeit und Geschwindigkeit in die Wiege gelegt wurden. So bewegt er sich stets mit geschmeidigen, leicht verstohlenen und sicheren Schritten, welche Selbstbewusstsein versprechen und hat viele Attribute seines Vater geerbt, nur die schlanke Figur zeigt, dass er auch nach seiner Mutter kommt, und ist ein Grund, warum er wendiger als so manche Katze, welche normalerweise schlanker sind als seines Gleichen, ist. An ihm kann man kein Gramm zu viel bemerken. Trotz der Tatsache, dass es noch ewig dauert, bis er ein Krieger wird, hatte er doch schon als Junges feste, geschmeidige, mal mehr und mal weniger gute sichtbare, weder zu viele, noch zu viele Muskeln vorzuweisen. Noch dazu hat er schon die Haltung eines Kriegers. Trotzdem bleibt er schlank, wendig und geschmeidig. Allzu gross ist er nicht, sondern nur ca. mittelgross. Die Schultern sind nicht zu schlank gesetzt, sondern bilden die mehr oder weniger perfekte Mitte zwischen schlank und breit, nur, dass das zwischen den ganzen anderen Katzen nicht sonderlich gut zu bemerken ist, mit flachen, sehr beweglichen und doch fest platzierten Schulterblättern. Darum werden sie meistens als mittelbreit bezeichnet. Darunter befinden sich sehr schlank gebaute, normallange Beine. Da sie recht geschmeidig sind kann man nicht immer genau festmachen, wo sich denn nun feste, geschmeidige und wohlgeformte Muskeln befinden und wo nicht oder wie viele es denn sind. So oder so sind sie nur an den wohlgeformten, sehr schlanken Oberschenkeln zu finden. Wie es bei den meisten Katzen üblich ist, sind seine Vorderbeine etwas länger als die beiden hinteren, welche im Gegenzug dazu aber mehr Sprungkraft aufweisen. Die Pfoten sind wohlgeformt, mittelgross und schlank, fast schon zierlich und haben eine fast schon runde Form, sodass sie gut zum Rest des schlank gebauten, sportlichen und doch muskulösen Katers passen. Besetzt sind sie von normallangen, robusten, leicht gebogenen, sehr hellsilbernen bis fast durchsichtigen und unglaublich spitzen Krallen, welche spitzer als jeder Dolch, generell jede Klinge und jede Scherbe sind. Auch haben sie relativ harte, robuste, feste, etwas dunklere Ballen. Der Schweif ist normallang, in Richtung der Spitze leicht, kaum merklich geschwungen und schlank, bleibt aber doch weich. Dieser reicht fast bis zum Schulterblatt, wie gesagt ist er schlank, aber trotzdem weich, etwas puschelig und flauschig. Er hat recht kurzes, mitteldichtes, glattes, aber beim Durchstreichen trotzdem bei weitem nicht grobes, anschmiegsames und wasserabweisendes Fell. Trotz der Tatsache, dass es, wie es normal ist, wenige der festen, groben Leithaare aufweist, bietet es doch guten Schutz, sodass es wasserabweisend ist. Es hat wenig Unterwolle, welche aber umso weicher, fast schon wahnsinnig weich, und dichter ist, sodass viele daran denken, sich in sein weiches Fell zu kuscheln. Vorteil daran ist, dass ihm im normalen Winter trotz der wenigen Unterwolle nicht kalt ist. Nachteil ist aber, dass er, wenn es im Winter niedrige Minusgrade gibt, einfach zu wenig von dieser weichen Unterwolle hat, sodass er dann doch schnell friert. Auf der einen Seite ist es wasserabweisend, anschmiegsam und auf der anderen dicht, bringt aber nicht viele Nachteile mit sich, und ist trotzdem ausgesprochen weich und normal ist. Diese Beschaffenheit ist der Grund, warum seine Bewegungen gerne noch einmal etwas verstohlener oder geschmeidiger wirken.
    Aufgrund der Strichhaare, welche nicht ganz grob wie die Leithaare, aber fester sind als die Grannenhaare sind, kann man nicht genau sagen, was ein Leithaar und was ein Grannenhaar ist, denn die Strichhaare sind ein Zwischending und lassen Gemeinsamkeiten auftreten. Von der Beschaffenheit her ist es auf der einen Seite recht kurz, wasserabweisend und anschmiegsam, aber auf der anderen dicht und beim Durchstreichen nicht wie es aussieht grob strukturiert, sondern weich und normal. Vom Hals bis zur Unterseite seines Schweifes ist das Fell noch einmal etwas weicher, aber nicht länger. Kommen wir jetzt endlich zur Färbung. Es besitzt anscheinend eine helle, fast silberne und auch so schimmernde, graue Farbe. Vor allem die Unterwolle ist hellgrau bis ganz leicht silbern, wobei das nicht zu erkennen ist, da das Deckhaar das mit seinem hellem, silbernen Schimmer versteckt. In Richtung des schlanken, flachen Bauches wirkt es am weichsten. Seltener kann man erkennen, dass es eigentlich hellgrau-silbern ist. Zudem besitzt es eine nur seeehr selten deutlich sichtbare, schöne, auch hellgrau-silbern schimmernde, aber minimal dunklere, marbled Tabbymusterung, diese ist aber nicht gut, überwiegend gar nicht, zu erkennen (Sollte das zu ausgefallen sein hat er einfach eine schön und leicht geschwungene, hellgrau-silberne, aber mehr silberne Schattierung). Im Mondschein hat es einen noch deutlicheren, rein silbernen Schimmer. Es ist immer gut gepflegt, da er dank seiner neuen Familie viel Wert auf Reinheit legt. Genau wie Katzen mit der Nachsilbe -schatten kann er, wie ebenfalls bereits gesagt, perfekt mit dem Schatten verschmelzen und das vor allem nachts, trotz seiner Fellfarbe. Herausstechende Merkmale an ihm sind auf jeden Fall seine Bewegungen, der klar strukturierte Kopf, die schlanken Beine, die Grundfarbe des Fells und die grossen Augen, wobei diese nichts zu seiner Beliebtheit, wenn er denn welche hat, beitragen. Der Kopf ist, wie gesagt, klar und deutlich strukturiert und besitzt eine ansatzweise runde Form. Die Ohren sind mittelgross, vertikal gesetzt, relativ dreieckig, laufen zu gewissen, etwas spitzen Spitzen zusammen, welche typisch raubkatzenartig sind, und sind empfindlicher als die der meisten anderen. Am Ansatz sind sie etwas breiter als an den schlanken Spitzen, was aber normal ist. Zum Schutz vor Sonstigem haben sie kurzes, wasserabweisendes und dichtes Fell, das innen aber kaum vorzufinden ist. Seine Schnurrhaare tragen, wie seine unglaublich spitzen Krallen, eine helle, blasse, silberne, fast durchsichtige Farbe und sind ganz leicht, aber fein geschwungen. Die Augen sind recht gross, weit auseinandergesetzt, stechend und leicht oval geformt. Deren Farbe ist ein frisches, sinnliches, kristallklares, fesselndes Frostblau, das noch etwas heller ist als vermutet, aber doch als stechendes, etwas kaltes Frostblau zu erkennen ist, wobei es doch etwas an ein eisblau erinnert. In Richtung des Randes wird das, wie am Namen sichtbare, frostige Frostblau nicht dunkler, aber von einem Ring geziert. Sie sind zum Teil leicht schattiert, was aber nur vom Ring weg zu sehen ist. Um die Pupille herum kann man ein leichtes, selten sichtbares Kristallmuster finden.
    Charakter: Shade ist ein wirklich selbstbewuster Charakter, den man am bestem mit Wasser vergleichen kann. Er kann einen sowohl trinken, als auch ertrinken lassen. Das kommt ganz darauf an, ob er einen mag oder nicht. Durch seine hohe, unglaubliche Intelligenz kann er furchtbar hinterlistig werden, was aber nicht bedeutet, dass er nicht loyal ist. Somit gleicht er vom Charakter her seiner (Adoptiv-)Mutter etwas, ist aber noch nicht ganz so intelligent, aber genauso selbstbewusst wie sie. Zudem ist er wesentlich flexibler, da er nicht wirklich darauf aus ist, andere um den Verstand zu bringen und somit Gewohnheiten schneller hinter sich lassen kann. Trotzdem kennt er sich gut, besser als die meisten anderen, mit der Psyche von seines Gleichen aus, sodass er sich gut durchsetzen kann und viele Tricks kennt, um einen erstmal seelisch aus dem Weg zu schaffen. Wenn er jemanden beseitigen oder erstmal eine Weile lang ausschalten soll geht er ohne Gewissen vor, dabei ist es egal, ob er jemanden kennt oder nicht. Viele fragen sich deswegen, ob er wirklich ein Gewissen hat und ja, das hat er. Melden tut es sich aber nur selten. Wenn er etwas will ist es nicht klug, sich ihm in den Weg zu stellen, denn, wie gesagt, sein Gewissen meldet sich nur selten bis gar nicht. Dabei kann es auch vorkommen, dass er statt dich umzubringen etwas mit deiner Psyche anstellt, damit du nicht mehr im Weg bist. Das ist vermeintlich das, was zeigt, dass seine Vergangenheit noch immer die Gegenwart seiner Existenz bestimmt. Dabei zeigt sich seine Vergangenheit deutlicher in seiner (fast) endlosen Treue. Will er etwas haben bekommt er es auch, egal wie, warum oder wann. Aufgeben kommt dabei nicht in Frage und das wird immer so bleiben. Es ist nicht leicht, ihm etwas einzureden, was nicht der Wahrheit entspricht, da er gut zwischen Wahrheit und Unwahrheit entscheiden kann. Obwohl er sich besser zur Wehr setzen kann als viele Krieger und seine Statur viele Vorteile mit sich bringt, arbeitet er gerne mit seinem Verstand und der Psyche seiner Gegner. Somit ist es nicht selten, dass man um den Verstand kommt, wenn man nicht aufpasst, wobei selbst das kein Schutz ist, auf dem man sich ausruhen sollte. Aufmerksam wie er ist, analysiert er jede Bewegung, jede Charaktereigenschaft, die er beobachten kann und zieht daraus einen Vorteil. Darum ist sein Verstand eine Waffe und man kann nicht verleugnen, dass sie ausgesprochen wirksam ist. Durch seine, wie bereits gesagt, sehr hohe Intelligenz kann er innerhalb von Sekunden einen fertigen, perfekt ausgearbeiteten Plan entwickeln. Man sollte, wenn man an ihm vorbeikommt, stets darauf achten, nicht zu zeigen, was man denkt. All das, was seinen Charakter ausmacht, ist mit der Zeit gekommen. Er ist bereit dazu, zu sterben und alles zu tun, um zur Sicherheit seiner (Adoptiv-)Familie beizutragen. Lernt man ihn besser kennen wird man zeitgleich mehr oder weniger zum Mittelpunkt seiner Aufmerksamkeit, dann gibt es nichts, was er nicht bereit zu tun ist, wenn man ihn darum bittet. Dann zeigt er sich weniger hinterlistig und loyaler, als viele andere Freunde. Sollte er aber herausfinden, dass man nur an seiner Seite sein will um seinen Schutz zu garantieren oder um das, was er sagt, gegen ihn zu verwenden sollte man laufen. Denn dann wird aus dem loyalen, selbstbewussten Freund der gleiche wie zu Beginn, als man ihn kennengelernt hat. Dann geht er ohne Gewissen vor und bricht einem, wenn er nicht gerade darauf aus ist, einen noch etwas zu foltern, das Genick. Kurz gesagt: Kennt man ihn nicht, sollte man ihm aus dem Weg gehen.
    Verliebt: Noch nicht, das wird aber vermutlich nach einer Weile kommen.
    Gefährte: Nein, er bezweifelt, dass es den/die Richtige/n gibt. Wenn jemand ihn haben will, nur zu.
    Junge: Nope, er findet, dass Junge zu viel Zeit beanspruchen und zu viel Aufmerksamkeit brauchen. Ein weiterer Grund, warum er keine Jungen will ist, dass er, wie bereits gesagt, glaubt, dass es den/die Richtige/n gar nicht gibt und dass er noch nicht mal ein Krieger ist.
    Mentor: Hatte er mal, gerade aber nicht, wird aber bald vermutlich einen bekommen. Man kann ihm aber nicht mehr viel beibringen.
    Schüler: Als Krieger gerne, kommt aber auf den Charakter an.
    Vergangenheit: Er wurde als Nebeljunges in einem anderem Clan, dem MondClan, geboren, dessen Terretorium weit weg ist. Er hatte einen Bruder namens Seelenjunges, mit dem er sich gut verstand. Sein Vater, der sogenannte Alpha, Mondfinsternis, und von dem er fast sein ganzes Aussehen erbte, begann damit, den beiden Jungen kurz nachdem sie laufen konnten beizubringen sich zu wehren. Wie zu vermuten hatten die beiden keine Chance gegen ihren Vater, sodass sie oft bewusstlos geschlagen wurden und viele Mondaufgänge bei Heilerin Vollmondfluch verbrachten. Statt etwas dagegen zu sagen tat ihre Mutter Silberdorn so, als sei sie gar nicht da. Als sie 4 Monde alt wurden, teilte man ihnen dann Mentoren zu. Jedoch verschwand Seelenpfote kurz nachdem er gelernt hatte, allein klarzukommen. Nebelpfote aber machte es sich zum Ziel, seine Eltern umzubringen und tat das auch, wurde aber von dem neuen Alpha verbannt. Kurz darauf begegnete er Kristallschatten und Eisschatten, welche zu seiner neuen Familie wurden und nennt sich seitdem Shade.
    Sonstiges: Ist, genau wie seine Adoptivmutter, bi und steht dazu.
    Stärke: Momentan 6 bis 7, als Krieger aber mindestens eine 8. Er ist schnell, geschickt, wendig, leise und seelisch sehr flexibel, arbeitet immer mit seinem Verstand und hat stets einen gute, wenn nicht sogar perfekte, Strategie zur Pfote.

    9
    ((big))SternenClan und Wald der Finsternis((ebig)) Name: Bärentatze Alter: 27 Monde Geschlecht: weiblich Clan: Früher SchattenClan, jetzt SternenCla
    SternenClan und Wald der Finsternis

    Name: Bärentatze
    Alter: 27 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: Früher SchattenClan, jetzt SternenClan
    Rang: Früher Kriegerin
    Aussehen: Bärentatze ist eine muskulöse Katze, deren Fell eine dunkelbraune Farbe hat. Ihr Bauch- und Brustfell ist nachtschwarz, ebenso wie ihre mit scharfen, langen, weißen Krallen besetzten Pfoten. Ihr Schweif ist lang, buschig und hat ein paar schwarze und dunkelgraue Fellsträhnen. An ihren Flanken hat sie eine blasse, schwarze Tigerung, ebenso wie auf ihrem Rücken. Das Fell um ihre Augen ist schwarz, die Augen haben eine orange-gelbe Farbe und darin sind ein paar goldene Splitter.
    Charakter: Bärentatze provoziert und stichelt gerne, gegenüber Clan-Mitgliedern ist sie beinahe fröhlich und neckisch. Fremden begegnet sie distanziert und höflich, Mitgliedern anderer Clans misstrauisch und fast feindselig. Zu ihren Freunden ist sie mitfühlend und auf ihre Art liebevoll und sanft. Wen sie tötet ist ihr beinahe gleichgültig und sie hat auch eine mordlustige und brutale Ader, die sie mit Froststern verband.
    Verliebt: Froststern
    Gefährte: -
    Junge: -
    Schüler/Mentor: -
    Vergangenheit: Bärentatze wurde als Streunerin geboren. Ihre Eltern verließen sie, als sie gerade sieben Monde wurde und so irrte sie alleine umher, bis Froststern sie im SchattenClan aufnahm und zu einer starken Kriegerin machte. Seit dem Tag, als er sie zwar nicht unbedingt freundlich und sanft behandelte, wurde sie so etwas wie seine treuste Kriegerin und beschützte ihn liebend gerne mit ihrem Leben. Sie entführen Luchsbrand und Tropfenpfote, allerdings wurden die beiden von Farnstern später wieder befreit. Bärentatze half Froststern, auch wenn sie keine zweite Anfüherin war, den Clan zu führen und bald wurde sie seine rechte Hand. Gemeinsam machten sie den Clan stark und Bärentatze spürte, dass sie mehr als nur Dankbarkeit und Freundschaft empfand. Sie hatte nie die Chance bekommen es ihm zu sagen, denn in dem nächsten Kampf wurde er vom FlussClan umgebracht. Bärentatze lebte weiter und ihr Hass auf den FlussClan verstärkte sich zunehmends. Sie half auch dem nächsten SchattenClan Anführer, Habichtstern, auch wenn sie nicht im Geringsten etwas für ihn empfand. Als Habichtstern zum Schutz seines Clans sich Wolkenstern anschloss, war sie die erste, die rebellierte und als sich schließlich der gesamte SchattenClan anschloss, ließ Habichtstern es sein. Allerdings lebte Bärentatze nicht mehr lange, denn sie wurde einen Mond später von einem Dachs getötet.
    Sonstiges: Sie kann nicht sonderlich schnell rennen.
    Stärke: Vier. Als Froststern noch lebte, war es eine neun. Nach seinem Tod kümmerte sie sich fast nur noch um die 'Bearbeitung' von Habichtstern, schlussendlich aber hatte sie trotz ihrer physischen Kraft ihre Kampferfahrung zu lange Zeit außer acht gelassen, als dass sie eine höhere Zahl hätte erreichen können.

    Name: Luchsbrand
    Alter: 26 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: Früher FlussClan, jetzt SternenClan
    Rang: Früher zweite Anführerin
    Aussehen: Luchsbrand ist eine schlanke, schöne Katze mit braunem Fell. Vom Rücken bis zu den Pfoten ziehen sich schwarze, schmale Striche. Ihr Rücken hat eine eichenbraune bis erdbraune Farbe, welche an den Flanken heller wird. Ihre Kehle, ihr Bauch- und Brustfell haben eine beigebraune Farbe. Ihre Pfoten sind weich und mit langen, schwarfen, hellen Krallen besetzt. Ihre Ohren enden in Pinselohren und werden zu den Spitzen hin etwas heller. Ihr Schweif ist lang und eine Mischung aus beigebraun, eichenbraun, weiß und schwarzen Strichen. Die Farbe ihrer Ballen und Nase ist hellrosa, ihre Schnurrhaare sind lang und weiß. Ihr linkes Auge wird von schneeweißem Fell umrandet und hat eine klare, türkisene Farbe mit einem goldenen Schimmer. Ihr rechtes Auge ist kristallblau und geht nach außen hin eher wieder Richtung türkis.
    Charakter: Luchsbrand ist eine ausgesprochen ruhige und höfliche Katze. Sie verliert nur selten ihre Freundlichkeit oder ihre aufmerksame Art, selbst zu denen, die sie nicht leiden kann, ist sie meistens höflich und respektvoll. Fremden oder Katzen, aus anderen Clans begegnet sie mit einer distanzierten Höflichkeit, Clanmitgliedern aber sehr ausgeglichen und aufopfernd. Dem FlussClan war sie stets loyal und ergeben, selbst in den anderen Clans hatte sie einige Freundschaften.
    Verliebt: Farnstern
    Gefährte: Farnstern
    Junge: Grausturm, Luchsfarn
    Schüler/Mentor: früher Tropfenpfote
    Vergangenheit: Luchsbrand wurde im FlussClan geboren. Schon als Junges verstanden Farnstern und sie sich sehr gut und sie kamen, als die beiden zu Kriegern ernanannt wurden, zusammen. Die beiden waren ein eingespieltes Team und jagten beide für ihr Leben gern. Sie verbrachten sehr viel Zeit miteinander, was sich auch nicht änderte, als Farnstern zum zweiten Anführer ernannt wurde. Schließlich wurde Luchsbrand trächtig und sie verschwand für eine Weile vom Clan. Farnstern besuchte sie sehr oft und kümmerte sich um seine Jungen und um seine Gefährtin. Dann, als die Jungen geboren wurden, nannten sie beiden sie Grausturm und Luchsfarn.
    Als Grausturm mit vier Monden verschwunden ist, hat sie ihre Tochter mit aller Liebe, die sie besaß, großgezogen und schloss sich wieder dem FlussClan an. Dass ihre Tochter Einzelläuferin werden wollte, akzeptierte sie, wenn auch schweren Herzens, da sie sie nicht sah und sich auch nicht sicher sein konnte, sie je wiederzusehen. Luchsbrand gab wieder alles für ihren geliebten Clan und für Farnstern. An dem Tag, als Farnstern umgebracht wurde, verlor sie fast alles, was ihr je etwas bedeutet hatte. Da ihre Schülerin auch litt, bemühte sie sich, sich um sie zu kümmern und behandelte sie wie eine Tochter und eine Freundin zugleich. Es gab Tage, an denen sie fast etwas für Wolkenstern empfand, da er in gewissen Dingen Farnstern ähnelte, aber das war nur die traurige Erinnerung an Farnstern. Trotz allem bemühte sie sich, Wolkenstern und dem FlussClan eine gute zweite Anführerin zu sein und weder Farnstern, noch ihren Jungen nachzuhängen.
    Eines Tages begleiteten sie und Tropfenpfote Wolkenstern zum DonnerClan. Er forderte die Sonnenfelsen ein und verkündete schließlich, dass er es war, der Farnstern umgebracht hatte. Luchsbrand war geschockt, entsetzt und zugleich voller Hass. Sie stürzte sich auf Wolkenstern und wurde schließlich von ihm ermordet.
    Sonstiges: Sie hofft, dass ihre Jungen glücklich sind.
    Stärke: Drei. Früher war es sieben, aber den Tod von Farnstern und der Verlust ihrer Jungen hat dafür gesorgt, dass sie ihre Kampfausbildung nicht weiter vertieft hat.

    Name: Goldteich
    Alter: 22 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: Donnerclan jetzt Sternenclan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: sie hat ein Goldbraunes sanftes Fell. Dazu noch goldbraun Augen die einen helleren fsrbton haben als das Fell. Sie ist zierlich und sehr schlank. Dunkelbraune Pfoten und schwanzspitze.
    Charakter: sie ist hilfsbereit, loyal, freundlich, liebevoll, mutig und Weise.
    Verliebt: Rotstreif
    Gefährte: war Rotstreif
    Junge: keine
    Schüler/Mentor:
    Vergangenheit: sie lebte im Flussclan und liebte Wolkenstern doch Dan merkte sie wie er wirklich ist. Irgendwann ging er zu weit und sie entschloss sich samt ihrem Schüler blitzkralle zum Donnerclan zu gehen. Dort lernte sie Rotstreif kennen und lieben sie waren glücklich bis Wolkenstern sie ermordete. Jetzt versucht sie alles um ihn aufzuhalten.
    Sonstiges: sie liebt Rotstreif immer noch.

    Name: Schattenjunges/ herz
    Alter: 0 Monde
    Geschlecht: weiblich
    Clan: Schattenclan/ sternenclan
    Rang: Junges/ Schülerin/ Kriegerin
    Aussehen: sie ist rabenschwsrz und hat einen goldenen Stich und bernsteinfarbende Augen wie die ihres Vaters. Sie hat ein flauschiges weiches Fell und schwarze krallen und eine schwarze Nase.
    Charakter: Weise, liebevoll, loyal, mutig, gerecht, selbstzweifelnd, sensibel, intelligent
    Verliebt:
    Gefährte:
    Junge:
    Schüler/Mentor:
    Vergangenheit: sie starb an ihrer Geburt wird jetzt im Sternenclan erwachsen.
    Sonstiges: ist die Tochter von Goldseele und Rotschweif.

    Name: Mai
    Alter: 13 Monde als sie starb
    Geschlecht: w
    Clan: früher Streunerbande jetzt SternenClan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: schwarzbraune Kätzin mit braungelben Augen
    Charakter: Naiv, unhöflich, dachte die Welt wäre nur für Sie erschaffen worden, sieht die Welt als Spielplatz, egoistisch, arrogant
    Verliebt: //
    Gefährte: //
    Junge: //
    Schüler/Mentor: //
    Vergangenheit: wurde von ihrer Mutter mit Actica in der Streunergruppe geboren; glaubte aber im Vergleich zu Actica an den SternenClan, hat von ihrer Mutter den SternenClan kennen gelernt, führte sich immer auf wie ein *****. Wurde dann als Kätzin nach dem Tod ihrer Mutter mit 13 Monden von Actica ermordet und kam in den SternenClan, weil sie an ihn glaubte. Sucht ihre Schwester bald im Traum ein und terrorisiert sie, weil Actica die ermordet hat und Mai versucht ihr ein schlechtes Gewissen einzureden.
    Sonstiges: //

    Name: Gerstenpfote/schweif
    Alter: 10 Monde
    Geschlecht: männlich
    Clan: früher DonnerClan
    Rang: Schüler
    Aussehen: kleiner, gelber Kater mit langen, weichen Fell, besitzt schmale Schultern und einen kurzen aber buschigen Schweif mit schwarzer Spitze, die Ohren sind ebenfalls schwarz, hat dunkelgraue Brustfell, um die Schnauze, Vorderpfoten sowie drei Kreise das Ohr hinauf, besitzt größerer, hellgrüne Augen
    Charakter: wild, aufgebracht, höflich, abenteuerlustig, ungeduldig
    Verliebt:/
    Gefährte: gerne
    Junge: später gerne
    Schüler/Mentor:/
    Vergangenheit: lebt zusammen mit ihren Gecshwistern im DonnerClan, ihre Eltern waren Buchenherz und Adlerwind, beide wurden duch einen Dachs getötet
    Sonstiges: Schwester = Zitronenduft, Nazissenpfote, Kohlenpfote, Bruder = Hummelstreif
    Stärke: 4 (war sehr eifrig in seiner Ausbildung)

    10
    ((big))Wer spielt wen?((ebig)) ((bold))Kristallluchs/Akaya:((ebold)) *DonnerClan: Kristallstern (w) Lichtschimmer (w) Eisblüte (w) Löwenjäger (m) S
    Wer spielt wen?

    Kristallluchs/Akaya:

    *DonnerClan:
    Kristallstern (w)
    Lichtschimmer (w)
    Eisblüte (w)
    Löwenjäger (m)
    Sturmfeder (w)
    Seelenblut (m)
    Taubenfell (w)
    Efeukralle (m)
    Grauauge (m)
    Braunfell (w)
    Smaragdsplitter (m)
    *FlussClan:
    Silberfrost (m)
    Wassertraum (w)
    Luchsfarn (w)
    Rotkehlchenherz (w)
    Sandpelz (m)
    Tau der von Rose perlt (Tau) (w)
    Bernsteinjunges (w)
    Rubinjunges (m)
    Pumajunges (m)
    Mondjunges (w)
    *WindClan:
    Liliensonne (w)
    Kometenjäger (m)
    Blumenschnee (w)
    Funkenjunges (w)
    *SchattenClan:
    Tigerstern (m)
    Rotschweif (m)
    Schattenseele (m)
    Aschenfell (m)
    Sonnenauge (w)
    Schlangenbiss (m)
    Onyxpanther (w)
    Torame/Tigerauge (m)
    Sanara (w)
    Frostjunges (m)
    *Streunergruppe:
    Mika (m)
    Akuma (m)
    Shadow (m)
    Flame (w)
    Yuki (w)
    Drache (m)
    Katsumi (m)
    Nanami (w)
    Yui (w)
    *Streuner, Einzelläufer und Hauskätzchen:
    Bloody Smile (m)
    Kätzchen (w)
    *SternenClan und Wald der Finsternis:
    Bärentatze (w)
    Luchsbrand (w)


    Wolkensturm:

    *DonnerClan:
    Rotstreif (m)
    *FlussClan:
    Mondnacht (m)
    Veilchenjunges (w)
    *WindClan:
    Wolkensturm (w)
    *SchattenClan:
    Ginsterpfote (w)
    Regenpfote (m)


    Devil 666:

    *DonnerClan:
    Blitzkralle (m)
    Mistelschweif (m)
    *FlussClan:
    Wolkenstern (m)
    Sturmkralle (m)
    Eichelkralle (m)
    Weißjunges (m)


    Sprenkelwind:

    *DonnerClan:
    Regenpelz (m)
    Zitronenduft (w)
    Hummelstreif (m)
    Fliederpfote (w)
    Kohlenpfote (w)
    Narzissenpfote (w)
    Rauchjunges (w)
    *FlussClan:
    Federherz (w)
    Steinpelz (m)
    Tropfenpfote (w)
    Moosjunges (w)
    Kieseljunges (m)
    Eukalyptusjunges (w)
    *WindClan:
    Igelstern (m)
    Hasensprung (m)
    Käferschweif (w)
    Gipfelschrei (m)
    Nussjunges (w)
    *SchattenClan:
    Pantersturm (w)
    Fuchsschweif (m)
    Zapfensturm (m)
    *Streunergruppe:
    Honey (w)
    Schatten (m)
    Thunder (m)
    Hana (w)
    *SternenClan und Wald der Finsternis:
    Gerstenpfote (m)


    MysteryPeople:

    *DonnerClan:
    Silbermond (m)
    Schneesturm (w)
    Blauherz (w)
    Nachtjunges (m)
    Honigjunges (w)
    *FlussClan:
    Schwarzherz (m)
    Grausturm (m)
    *WindClan:
    Sturmpelz (m)
    Nebelpfote (m)
    *SchattenClan:
    Goldseele (w)
    Feuerjunges (m)
    Sternenjunges (w)
    *Streunergruppe:
    Silver (m)
    *SternenClan und Wald der Finsternis:
    Goldteich (w)
    Schattenjunges (w)


    Sturmwolke:

    *WindClan:
    Sturmwind (w)


    Lavakralle:

    *DonnerClan:
    Sturmschweif (m)
    Tropfenpelz (w)
    Luchspfote (w)
    *FlussClan:
    Silberfeder (w)
    *WindClan:
    Engelschwinge (w)
    Lerchenpfote (m)
    Nesselpfote (m)
    Lilienjunges (w)
    *SchattenClan:
    Schattenflug (m)
    *Streuner, Einzelläufer und Hauskätzchen:
    Liley (w)


    Frosty Inside:

    *FlussClan:
    Mondschatten (w)
    *WindClan:
    Mondfinsternisfrost (w)
    *SchattenClan:
    Kristallschatten (w)
    Eisschauer (m)
    *Streuner, Einzelläufer und Hauskätzchen:
    Shade (m)


    Schwanenfeder:

    *FlussClan:
    Fischflosse (w)
    Algenwind (w)
    Lachsjunges (w)
    Minzjunges (w)
    *WindClan:
    Kastanienpfote (w)


    Neko-chan ♥:

    *SchattenClan:
    Schmetterlingsträne (w)
    Pumapfote (m)
    Mohnpfote (m)
    Taujunges (w)


    Mondblick:

    *FlussClan:
    Eislicht (w)
    *Streunergruppe:
    Fury (m)
    Actica (w)
    *SternenClan und Wald der Finsternis:
    Mai (w)


    Layla/Sanftwolke:

    *Streuner, Einzelläufer und Hauskätzchen:
    Dream (w)


    Spuki^^^^^:

    *WindClan:
    Lindenblatt (w)
    *SchattenClan:
    Nebelmaus (w)
    *Streunergruppe:
    Winie (w)


    Erik the mysterious:

    *Streuner, Einzelläufer und Hauskätzchen:
    Drachenklaue (m)

    11
    ((big))NEWS((ebig)) -Wer war diese Woche alles on?: Wolkensturm: ✔ Devil 666: ✔ Sprenkelwind: ✔ MysteryPeople: Sturmwolke: (entschuldigt) Lavakr
    NEWS


    -Wer war diese Woche alles on?:
    Wolkensturm: ✔
    Devil 666: ✔
    Sprenkelwind: ✔
    MysteryPeople:
    Sturmwolke: (entschuldigt)
    Lavakralle:
    Frosty Inside: ✔
    Schwanenfeder: (entschuldigt)
    Neko-chan ♥: ✔
    Mondblick: ✔
    Layla/Sanftwolke: ✔
    Spuki^^^^^: (entschuldigt)
    Erik the mysterious:


    Sterben dürfen:

    *DonnerClan:
    Taubenfell
    Efeukralle
    Liley

    *FlussClan:
    Federherz

    *WindClan:
    Igelstern (ein Leben)

    *SchattenClan:
    Tigerstern (ein Leben)


    Schwer verletzt werden dürfen:

    *DonnerClan:
    Kristallstern
    Blitzkralle
    Sturmfeder
    Eisblüte
    Taubenfell
    Grauauge
    Braunfell
    Hummelstreif
    Sturmschweif (überlebt es nicht)
    Tropfenpelz (überlebt)
    Schneesturm
    Silbermond
    Regenpelz
    Narzissenpfote
    Luchspfote (überlebt)
    Fliederpfote
    Kohlenpfote
    Nachtjunges

    *FlussClan:
    Wassertraum
    Sandpelz
    Schwarzherz
    Tropfenpfote
    Tau
    Kieseljunges
    Moosjunges
    Bernsteinjunges

    *WindClan:
    Liliensonne
    Sturmpelz
    Lilienjunges (überlebt)

    *SchattenClan:
    Rotschweif
    Fuchsschweif (überlebt es nicht)
    Sonnenauge
    Aschenfell
    Pantersturm



    *Jungen zu Schülern:
    -DonnerClan
    Nachtjunges /Mentor: Löwenjäger
    Honigjunges /Mentor: Zitronenduft
    Rauchjunges /Mentor: Blitzkralle
    Gewitterjunges /Mentor: Silbermond

    -WindClan
    Nussjunges /Mentor: Wolkensturm
    Funkenjunges /Mentor: Gipfelschrei
    Lilienjunges /Mentor: Abendröte


    *Schüler zu Krieger:
    Fliederpfote=Fliederduft



    Kann übernommen werden:

    *DonnerClan:

    Bachträne
    (weiblich / 26 Monde / hellgraue Kätzin mit weißen Sprenkeln an Pfoten und Schweif, blaue Augen / nachdenklich, nachgiebig, freundlich, bescheiden)

    Rosentau (weiblich / 24 Monde / cremefarbene Perserkatze mit hellbraunen Ohren, Pfoten, Schweif, dunkelblaue Augen / verträumt, eigensinnig, schlau, treu, loyal, nachgiebig, nachdenklich)

    Gewitterjunges (männlich / braun schwarz getigert, Bauch hell, genau wie Pfoten zu den Krallen / hitzig, fremdenfeindlich, eigenwillig, dickköpfig, launisch, ansonsten freundlich / Wurde als Hauskätzchen namens Pico in einem Gewitter gefunden und im DonnerClan aufgenommen, er hat einen Bruder namens Miro)

    Bleibauch (männlich / 80 Monde / cremefarbener Kater mit dunklem Bauch und trüben orangenen Augen (er ist seit seiner Geburt blind) / mürrisch, stolz, liebevoll zu Jungen und Schülern) / Seine Tochter ist Bachträne und seine Gefährtin Schleierblick gestorben)


    *FlussClan:

    Blattschweif (weiblich / 24 Monde / caramelbraune Kätzin mit weißer Brust, weißen Pfoten und einem weißen Fleck um ihr linkes Ohr, hellgrüne Augen / Wurde als Junges am Fluss gefunden, weiß nichts über ihre leibliche Familie)

    Sturmherz (männlich / 47 Monde / https://goo.gl/images/f9H4aZ / sanftmütig und loyal zu Freunden aber böse zu Feinden / Gefährtin: Minzflügel)

    Minzflügel (weiblich / 47 Monde / Minzflügel ist eine schlanke, wendige Kätzin mit einem dicken Schweif. Ihre Krallen sind spitz und sehr scharf. Ihr Fell ist sehr flauschig und weich. Es hat eine glänzend weiße Farbe, da sie es sehr oft putzt / Minzflügel ist eine sehr nette und loyale Kätzin die sich immer an das Gesetz der Krieger hält / Gefährte: Sturmherz)

    Kleepfote (weiblich / 12 Monde / schildpattfarbene Kätzin mit türkisenen Augen, in dem linkem Auge sind lilane Sprenkel, im rechtem Auge silberne Sprenkel / selbstbewusst, selbstständig, aufbrausend, treu, loyal, mutig, hitzköpfig, eigenwillig, stur / Wurde im Clan geboren, Mutter ist bei der Geburt gestorben und Vater unbekannt)

    Herzjunges (männlich / 0 Monde / hellbrauner Kater mit einem Weißen Fleck auf der Brust der einem Herz ähnlich sieht, helle, blass glänzende, blaue Augen (ist blind) / mürrisch, eigentlich nett und liebevoll (so wie Häherfeder))


    *WindClan:

    Abendröte (weiblich / 21 Monde / orange-rot getigerte Kätzin mit dunkelgrünen Augen / ehrgeizig, freundlich, loyal, liebevoll, temperamentvoll, emotional / Verliebt in Kometenjäger / Wurde im Clan geboren, ihre Mutter starb, als sie acht Monde alt wurde und der Vater ist unbekannt)

    Brombeerfunke (männlich / 30 Monde / dunkelbraun getigerter Kater, seine Augen sind gelb-orange, seine Pfoten haben weiße "Socken", hat ein weißes Brust- und Bauchfell / freundlich, ausgeglichen, kann wütend werden (selten), streng (Schülern gegenüber))

    Kastanienherz (männlich / 34 Monde / rotbrauner Kater, mit weißer Brust sowie weißen Tatzen, dunkelgrüne Augen / ehrgeizig, mutig, stolz, schadenfroh, zu denen die er liebt liebevoll, zu Scherzen aufgelegt, freundlich, beschützerisch/ Schwester: Lindenblatt)

    Tüpfelranke (weiblich / 28 Monde / dunkelgraues langes Fell mit weißen Tupfen, dunkelblaue Augen / liebenswert, verständnisvoll, gutmütig, aufbrausend / Ihre Mutter wurde von einem Monster getötet, danach lebte sie mit ihrem Vater als Streunerin, als er starb, schloss sie sich dem WindClan an)

    Kieselbruch (weiblich / 24 Monde / weiß-rot getigertes Fell, grüne Augen / freundlich, gut gelaunt, ein bisschen bestimmerisch, temperamentvoll / Wurde im Clan geboren, allerdings ist ihr Bruder Birkenknick in den SchattenClan gegangen und hat ihre Familie verlassen, weswegen sie den SchattenClan hasst)

    Goldpfote (weiblich / 10 Monde / kleine Siamkatze mit hellblauen Augen / treu, loyal, beschützerisch, temperamentvoll, gutmütig, emotional / Verliebt: Sturmpelz / Mentor: Kometenjäger / Wurde bei Zweibeinern geboren)


    *SchattenClan:

    Bernsteinlöwe (männlich / 31 Monde / hellbrauner Kater mit dunkler Tigerung und blauen Augen / kühl, klug, strategisch, hält sich immer an Regeln, loyal, seinen Freunden gegenüber freundlich, liebevoll und beschützerisch (bisschen wie Schilffeder aus Streifensterns Bestimmung) / Er war Einzelläufer, kam dann mit neun Monden in den Clan)

    Blaubeertraum (weiblich / 51 Monde / blaugraue Kätzin mit silber glänzenden Augen / liebevoll, selbstbewusst, kann aber auch streng sein / Junges: Mohnpfote / Weiß nicht, wer Mohnpfotes Vater ist, kann sich an kaum noch etwas aus ihrer Vergangenheit erinnern)

    Birkenknick (männlich / 24 Monde / weißes Fell, rote Flecken, braune Augen / friedlich, verträumt, willensstark / Wurde im WindClan geboren, ist später zum SchattenClan gegangen, weil er sich einfach nicht wohl gefühlt hat, dass er seine Schwester verlassen hat, hat ihn sehr getroffen, allerdings will sie nichts mehr mit ihm zutun haben und deswegen interessiert sie ihn nicht mehr. Er hat sein altes Leben mitsamt seiner Familie *aufgegeben*)

    Blätterrauschen (weiblich / 33 Monde / hellbraun gestreift, funkelnde, Bernsteinfarbene Augen / begeisterungsfähig, liebenswert, freundlich, leidenschaftlich / Verliebt: Bernsteinlöwe / Ist im DonnerClan geboren (hat aber wegen ihrer Liebe zu Bernsteinlöwe den Clan verlassen), ihre Mutter ist vor langer Zeit mit einem Streuner durchgebrannt. Ihr Vater lebt nicht mehr, sie bringt es nicht übers Herz jemanden zu töten, weswegen sie nicht gerne jagt)

    Funkelpfote (weiblich / 7 Monde / https://goo.gl/images/8694NY / manche würden sie als böse bezeichnen aber sie hat auch nette Seiten die sehr selten zum Vorschein kommen. Aber wenn sich ihr Herz sich erstmal geöffnet hat würde sie ihr Leben geben / Mentor: früher Frostseele)


    *Streunergruppe:

    Atari (männlich / 30 Monde / Wächter / kräftiger, hellgrauer Kater mit dunkler Tigerung und einer weißen Vorderpfote, seine Augen sind außen rot-orange gehen über in ein sanftes orange bis schließlich ein strahlendes Sonnengelb die Pupille umschließt / charmant, romantisch, freundlich (gegenüber Kätzinnen), bisschen egoistisch, beschützerisch, mutig, normal intelligent (hat sehr viel Ähnlichkeiten vom Charakter her mit seinem Bruder) / Bruder von Akuma / Atari wurde als Streuner geboren und zog mit seinem Bruder Akuma umher. Als er auf Mika traf, schloss er sich ihm an und seitdem ist er ein Teil der Gruppe)

    Flöckchen (weiblich / 22 Monde / Kriegerin / weiße Kätzin mit langen Narben auf der rechten Seite, eisblaue Augen / blutrünstig, brutal, gerissen, hinterlistig / Verliebt: Akuma / Wurde in der Gruppe geboren, hatte einen schweren Kampf in dem sie ihre Narben bekommen hat, ihre Schwester Blümchen ist in dem Kampf gestorben)

    Trauergeist (männlich / 25 Monde / Krieger / Trauergeist ist ein kräftig gebauter, braun-schwarzer Tigerkater. Seine Ohren sind normal groß und laufen nach oben spitz zu. Er hat auf der Stirn einen kleinen Stern der Fünf Zacken hat. Trauergeist's Augen sind außen grün-gelblich und werden zur Pupille hin immer gelber. Seine Nase ist herzförmig und hat einen schönen hellen, sanften Rosanen Ton. Auf seinem Rücken ist ein interessantes Tigermuster. Das Fell zu seinem Bauch hin wird heller bis es schließlich in ein strahlendes, schneeweiß übergeht. Seine Pfoten sehen so aus als ob Trauergeist durch Asche gegangen wäre, da sie kohlrabenschwarz sind. Trauergeist's Schweif ist lang mit glatt anliegenem Fell. Seine Schwanzspitze ist weiß. Die Ballen seiner Pfoten sind in dem gleichen Tob, wie seine Nase / Wie sein Name schon sagt ist Trauergeist oft sehr traurig. Er ist außerdem auch sehr emotional, was alle wissen die ihn kennen, obwohl er versucht seine Gefühle zu verstecken. Trauergeist ist sehr ehrlich und kann nicht lügen selbst wenn er es versucht kann er es nicht. Da er in den nur in den ersten Monden bei seiner Familie war und dann als Streuner lebte ist er sehr selbstständig. Was ihn noch auszeichnet ist sein Wissensdurst. Trauergeist will immer etwas dazu lernen und ist dadurch ein guter Zuhörer, der auch Freunden einen guten Rat geben kann / Verliebt: Yui / Er wurde im Flussclan geboren. Er ist von dort als 6 Monde alter Schüler abgehauen, weil er Wolkensterns Methoden schrecklich fand. Später ist er dann auf die Streunergruppe gestoßen und hat sich in Yui verliebt, er ist der verschollene Bruder von Eislicht)


    *Streuner, Einzelläufer und Hauskätzchen:

    Jonny (männlich / 18 Monde / dunkelgrau bis braunes Fell, struppig, dünn, Narbe über dem rechten Auge, strahlend graue Augen / oft respektlos, frech, zu Katzen die ihn besser kennen: beschützerisch, lustig, verrückt und mutig / Verliebt: Irgendwie in Kätzchen / Wurde als Waise von einer Fremden Katze aufgezogen, als sie Starb, kam er ins Tierheim, brach aber aus und lebte ab da als Einzelläufer, er ist oft abweisend, meint es aber nie so)


    *SternenClan und Wald der Finsternis:

    Pfützennase (männlich / 82 Monde / graubrauner Kater mit orange glühenden Augen / mürrisch, mies gelaunt, zu Jungen immer freundlich / Gefährtin: Akazienblüte / Sterbensgrund: Grüner Husten)

    Akazienblüte (weiblich / 79 Monde / rostrote Kätzin mit gelben Augen / liebevoll, freundlich, selten mies gelaunt / Gefährte: Pfützennase / Sterbensgrund: Grüner Husten)



    *Große Versammlung: -
    *Heilertreffen: Gerade im Gange.


    Aktueller Stand:
    *DonnerClan: Schülerernennung.
    *FlussClan: Wolkenstern wird totgeglaubt.
    *WindClan: Nusspfote und Funkenpfote wurden ernannt.
    *SchattenClan: -
    *Streuner-Gruppe: -
    *Streuner, Einzelläufer und Hauskätzchen: -
    *SternenClan und Wald der Finsternis: -


    06.10.18
    -Ich habe Mondfinsternisfrost von Frosty eingetragen.
    -Ich habe Pumajunges übernommen.
    -Mondblick hat Eislicht übernommen.

    07.10.18
    -Ich habe Windblut gelöscht.
    -Heute altert jede Katze um einen Mond.
    -Ich habe Mondjunges erstellt.

    13.10.18
    -Ich habe die neuen Steckbriefe von Frosty eingetragen sowie die Stärken ihrer Charas.
    -Ich habe die Stärken von Sprenkels Charas eingetragen.
    -Ich habe Devils neuen Chara eingetragen.

    14.10.18
    -Ich habe die Stärken meiner Charas eingetragen.
    -Ich habe Mondschatten eingetragen und Morgenjunges gelöscht.

    15.10.18
    -Ich habe Onyxpanther bearbeitet.

    18.10.18
    -Ich habe die Steckbrief-Überarbeitung von Mystery und Devils neuen Chara eingetragen.
    -Mystery hat Miro übernommen.

    20.10.18
    -Ich die Stärken von Nekos Charas eingetragen.
    -Ich habe den überarbeiteten Steckbrief von Wolkensturm eingetragen.
    -Ich habe Sanara erstellt.

    10.11.18
    -Ich habe Shade eingetragen.

article
1518684343
Warrior Cats, unser Leben (2.0)
Warrior Cats, unser Leben (2.0)
Sei gegrüßt! Du willst wie eine Katze leben? Abenteuer erleben? Die große Liebe finden und eine Familie gründen? Deinen Clan verteidigen? Dann bist du hier genau richtig!
https://www.testedich.de/quiz53/quiz/1518684343/Warrior-Cats-unser-Leben-20
https://www.testedich.de/quiz53/picture/pic_1518684343_1.jpg
2018-02-15
706A
Warrior Cats

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (399)

autorenew

Gestern
Honigjunges, dein Stecki kommt hier hin
https://www.testedich.de/quiz60/quiz/1556827809/Warrior-Cats-Write-your-story#comments_anchor

Gestern
Ich möchte gerne mitmachen als
Name: Honigjunges -pfote -herz
Alter: 5 Monde
Geschlecht: weiblich
Clan: Donner Clan
Rang: Junges -Schülerin -Kriegerin
Aussehen: Weißes Fell mit Goldbraunen Flecken auf dem Rücken. Um das rechte Auge ist ein schwarzer Fleck. Die Pfoten sind auch Goldbraun.
Charakter: Nett, loyal, kämpferisch, zielstrebig und lustig. Etwas misstrauisch Fremden gegenüber aber auch neugierig und optimistisch.
Verliebt: /
Gefährte: /
Junge: /
Schüler/Mentor: /
Vergangenheit: Im Clan geboren. Eltern leben beide noch und sind auch im Clan.
Sonstiges: Ist dem Clan treu
Stärke: Als Junges: 5 Als Schüler: 6 Als Kriegerin: 7-8
vor 12 Tagen
Hallo Kristallsee, auf dieser Seite ist das RPG nicht mehr Aktiv aber hier:

https://www.testedich.de/quiz60/quiz/1556827809/Warrior-Cats-Write-your-story#comments_anchor
vor 17 Tagen
Ich könnte noch Harzjunges und Gewitterjunges übernehmen.
vor 17 Tagen
Ich möchte gerne mit machen als:
Name:Seewelle
Geschlecht:Weiblich
Alter:20 Monde
Clan:Donnerclan
Rang:Krigerin, Bald Königin
Aussehen:kurzes bis Mittellanges Schiltpatfarenes Fell mit Creme und Silbernen Streifen und zahllosenen Goldenen und Weißen Flecken
Charakter:freundlich, mutig und nett
Verlibt:/
Geferte:Unbekannt
Junge:Erwartet sie
Sonstiges:/
Vergangenheit:/
vor 37 Tagen
(Sorry, ich wusste nicht, dass hier noch jemand ist. xD)
vor 37 Tagen
https://www.testedich.de/quiz58/quiz/1546586842/Darker-Shades-Schatten-der-Clans
vor 83 Tagen
Glanzjunges: *putzt sich*
vor 85 Tagen
Name: Glanzjunges,-pfote,- herz
Alter: 5 Monde
Geschlecht: weiblich
Clan: DonnerClan
Rang: Junges
Aussehen: Sie hat ein graues Fell und die Pfoten und Schwanzspitze sind weiß, und die eisblaue Augen
Charakter: schüchtern, stur, nett, loyal
Verliebt: /
Gefährte: /
Junge: /
Schüler/Mentor: /
Vergangenheit: Sie war vorher eine Streunerin, aber die würde als sie 4 Monde alt war vor das DonnerClan- Lager gesetzt und ihre Mütter hat die verlassen
Sonstiges: /
Stärke: Null.
vor 94 Tagen
(Auf welcher Seite denn?)
vor 96 Tagen
(Ehm Leude, wir schreiben jetzt auf ner andere Seite, falls ihr das noch nicht mitbekommen habt.)
vor 98 Tagen
(Wolkensturm kann Lilienpfotes Mentorin sein, wenn du möchtest^^)
vor 98 Tagen
Rotstreif: Lass uns bei der FlussClan-Grenze jagen, der Clan braucht dringend Frischbeute. *schnippe herausfordernd mit dem Schwanz und renne plörzlich aus dem Lager*
vor 99 Tagen
DonnerClan

Sturmschweif (m): *tappe aus dem lager*

Tropfenpelz (w):*Sitze aufrecht da*

Luchspfote (w):*nicke* was gibt's?

FlussClan

Silberfeder (w): *verlasse das lager*

WindClan

Engelschwinge (w): Lerchenpfote?

Lerchenpfote (m): *nicke*

Nesselpfote (m): *jage meinen schweif*

Lilienjunges (w): (sie ist Schülerin... bitte?!)

SchattenClan

Schattenflug (m): *schlafe*

Streuner, Einzelläufer und Hauskätzchen

Liley (w);*sitze auf der Mauer*
vor 100 Tagen
Rotstreif: *laufe aus der Kb und bemerke den kümmerlichen Fbh* //Der Frischbeutehaufen muss dringend aufgefüllt werden// *tappe zum Sb* Luchspfote?
Mondnacht: *sortiere das Kräuterlager im Hb und schaue besorgt auf einige erfrorene Blätter* //Der Huflattich wird wohl keiner kranken Katze mehr helfen//
Wolkensturm: *sitze auf einem Felsen und betrachte fasziniert wie der Schnee in der Morgensonne glitzert* //Was für ein wunderschöner Anblick//
vor 103 Tagen
(Wir können es versuchen :-))
vor 103 Tagen
Omg! Lass das rpg wieder aktiv machen!
vor 105 Tagen
(Lavakralle! Endlich mal wieder jemand, der schreibt^^)
vor 107 Tagen
😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭😭

Neeeeeeeeeeeeeeeeeeeeein!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
vor 107 Tagen
(Ich habe es wieder gefunden!!!!! JAAAAAA hmmm... aufgegeben? Niemals!!! Das rpg lebt noch!!! Leuteeeee!!! Kommt schon!!!)