Springe zu den Kommentaren

Das Leben der Charlie Eliose Longbottom

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 935 Wörter - Erstellt von: Sellyra - Aktualisiert am: 2018-02-18 - Entwickelt am: - 319 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Es geht in der Geschichte um Charlie Eliose Longbottom die Zwillingsschwester von Neville. Teil 1

    1
    Mir liefen Glückstränen über meine Wangen, Als ich mein Geschenk aufmachte. Es war ein wunderschönes Blaugraues Kleid aus Samt und Seide. Dazu Goldene Pumps. Als ich sah was es war lächelte ich meinen Bruder an und sagte:"Brüderchen Danke, Danke, Dankeschön!" Neville lächelte. "Schon das es dir gefällt Charlie!" Ja es stimmt ich bin Nevilles Zwillingsschwester...Aber vom Charakter waren wir wie Tag und Nacht. Er war wie er immer war, ein typischer Gryffindor eben. Ich bin eben Verschlossen, Wagemutig und manchmal konnte ich auch ganz schön fies sein. "Charlie, nachdem wir in der Winkelgasse waren gehen wir zum Hogwarts Express Gleis neundreiviertel und du weißt schon... nach Hogwarts!" Er Schien ganz nervös. "Hey das wird schon..." versuchte Ich ihn zu beruhigen.
    Ich fuhr mir durch meine Schwarzen Locken die bis zu meinen Schultern reichten. Er Schien danach etwas beruhigt. "Gehen wir zur Winkelgasse, Cho"
    "Nenn mich nicht Cho!" Die Arroganz in meinem Unterton war nicht zu überhören. "Okay" Er war definitiv eingeschüchtert... "Sorry Neville" "Schon Gut" Ich lief zum Kamin am Ende des Ganges. "Gehen wir"

    2
    Wir waren in der Winkelgasse wo wir erst zu Ollivanders gehen. Ich betrat erst den Laden da Neville noch was erledigen wollte. "Hallo? Ist jemand da?" fragte ich. Es drehte sich ein Schwarzhaariger Junge mit Nickelbrille zu mir um. "Hay ich bin Charlie Longbottom und du?" Fragte ich ihn. "Harry Potter" Ich schaute ich unglaubwürdig an. "Dein Ernst?" "Ja" Da kam ein Mann um die Ecke. Wahrscheinlich Mr. Ollivanders... "Ah Mr. Potter und Miss Longbottom schon sie hier zu sehen" Ich nickte in seine Richtung. Als Harry seinen Zauberstab hatte war ich an der Reihe. Ollivanders gab mir einen Edlen Zauberstab mit Goldenen Sprenkeln am Griff. Er war besetzt mit kleinen Diamanten die wie eine Spirale um den Zauberstab bis zur Spitze liefen. "Buche, Veelahaar, 12 Zoll" sagte Ollivanders. Ich schwenkte ihn und ein Silbernes licht verbreitete sich im raum und eine Vase verschwand. "Nein, ein deutliches Nein" sagte Ollivanders. Er gab mir einen neuen Zauberstab. Er war mit Silberstaub überzogen und hatte Rubine am Griff. "Eiche, Drachenherzfaser, 11 1/2 Zoll" Ich schwenkte ihn und ein Helles Licht versprühte Braune Funken. "Ist er das?" Fragte ich Ollivanders. Er nickte. Ich verließ den Laden.

    3
    Ich betrat den Bahnsteig allein. Wie immer... Meine Großmutter kam nach mit Neville. Aber ich wollte mich nicht verabschieden. Im Gegenteil. Ich wollte weg, weg von Zuhause, weg von meiner Vergangenheit... Vor zwei Tagen sagte Neville mir das ich zu einer Pflegefamilie musste und das ich
    In den Ferien entweder in der Schule blieb oder zu der Pflegefamilie. Eine Stimme riss mich aus meinen Gedanken. "Hey
    Ich bin Zabini, Blaise Zabini und Du bist?" "Charlie Eliose Longbottom, Zwillingsschwester von Neville Longbottom" Er setzte sich gegenüber mich und musterte mich. "Du bist also die Zwillingsschwester von Neville Longbottom" "Welches Blut hast du, Zabini?" "Reinblut du?" "Reinblut" "Richtig" Er zwinkerte mir zu und lächelte irgendwie. "Du bist ganz schön Heiß, Charlie" Ich lächelte nun ihn an. Denn ich wüsste das ich schön war. Meine hellblauen Augen sahen wunderschön aus zu meinen Schwarzen Locken mit eine Grünen Strähne...
    Wir unterhielten uns noch lange und zogen dann unsere Umhänge an.

    4
    Endlich sah ich sie die Große Halle von innen. Und als ich dann aufgerufen wurde... "Charlie Eliose Longbottom" Ich lief nach vorne und setzte mich. "Hmmmm, Schwierig Du bist klug, Freundlich, Hinterlistig, Stolz und Mutig... Hmmmm SLYTHERIN!" Ich atmete auf den dort hatte ich zumindest Blaise den ich soweit ich weiß als Freund bezeichnen darf. Ich lief zum Slytherin Tisch und setzte mich neben Pansy Parkinson die ebenfalls eingeteilt wurde nach Slytherin. "Hey du bist wirklich die Schwester von diesem Neville?" Sie sah mich entsetzt an. "Ja, Problem damit?" "Hmmm" meinte sie nur. Dumme Kuh... Als Blaise auch nach Slytherin kam wie er gesagt hatte, Setzte er sich mir gegenüber. "Hay, Blaise" "Hay, Charlie" Dann müsste ich Grinsen wie er auch. "Ihr kennt euch?" Fragte Pansy nun. "Ja" sagten wir gleichzeitig. Nun ließ ich meinen Blick über den Tisch schweifen. Ich sah Hellblonde Haare von einem Jungen der mir bis jetzt noch nicht aufgefallen war. Blaise bemerkte meinen Blick und meinte: "Du findest ihn toll stimmt's?" "Naja ich kenne ihn ja gar nicht!" Verteidigte ich mich. Als nun aber auch Pansy nachfragte, wurde mir es zufiel und ich stürmte aus der Großen Halle.

Kommentare (5)

autorenew

Ariana. (68571)
vor 136 Tagen
@Erin ja okay das war nicht meine beste FF.... und das mit der Pflegefamilie... Meine BFF hat mir 'geholfen' und meinte das die geschichte so besser wäre...
Anscheinend doch nicht... 😮
Und ich bin dir auch nicht böse 😊
Erin (42899)
vor 144 Tagen
Sorry, Ariana., aber erste Fanfiktion hin oder her, trotzdem kann man sich minimal Mühe geben. Und die Qualität deiner Arbeit hat mich schlicht entsetzt. Kaum ein Satz ohne Rechtschreib- oder Kommafehler! Wirklich! Die meisten Sätze enthalten gleich mehrere Fehler beider Sorten!

Und der Inhalt ist auch nicht berühmt. Wie gesagt, was als erstes auffällt, ist dass vom ersten Satz an überhaupt nichts altersgemäß ist. Eine heiße Elfjährige? Mit Pumps? Ich kann auch bei keiner Figur nachvollziehen, wie sie handelt, am allerwenigsten bei der falsch geschriebenen Charlie Eloise. Eliose???? Und diese Nummer mit der Pflegefamilie so völlig aus dem Nichts... Was soll das?

Soll ich behaupten, dass deine Geschichte toll wäre, wenn sie es nicht ist?
Ariana. (73194)
vor 145 Tagen
@Erin was war das denn????
Das sind meine allerersten FFs!
Außerdem habe ich Harry potter gelesen und die Filme auch.
Erin (46847)
vor 146 Tagen
Ach ja, und was soll der Quatsch mit der Pflegefamilie????????
Erin (46847)
vor 146 Tagen
Ähm... 11 Jahre... in Worten Elf!!!! ELF!!!!!

Goldene Pumps, Flirts und sie weiß, dass sie gut aussieht?

Und Neville, der typische Gryffindor?!

Also, ich glaube, du hast nie Harry Potter gelesen, sondern höchstens kitschige HP-Fanfiktion...

Sprachlich ist's auch voller Fehler.