Springe zu den Kommentaren

Der HimmelClan - Vögel und Katzen (Warrior Cats RPG)

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
6 Fragen - Erstellt von: Sonnenflug - Aktualisiert am: 2018-02-08 - Entwickelt am: - 237 mal aufgerufen

Vögel sind oft als Beutetier in RPGs vermerkt. Doch dieser Clan ist anders. Vögel und Katzen führen schon seit unzähligen Blattwechseln eine Beziehung miteinander, die nichts anderem gleicht. Werde auch du Teil einer Gemeinschaft, die nicht nur unter den Katzen herrscht!

    1

    Hallo, erstmal! Von wo kommst du? *misstrauisch* Du willst dich uns anschließen? Trifft sich gut, wir brauchen nämlich mehr Mitglieder im HimmelClan... *seufzt* Beim letzten Kampf mit einer gemeinen Streunerbande haben wir viele Katzen verloren. Aber wenn du uns wirklich beitreten willst, musst du ein Geheimnis für dich behalten, in Ordnung? Dann komm mit, ich zeige dir alles...Ach ja, ich bin übrigens Vogelstern, die Anführerin des HimmelClans.

    2
    Von außen gesehen, mögen wir wie jeder andere Clan wirken...wir leben nach dem Gesetz der Krieger und glauben an den SternenClan, unsere Ahnen bei den Sternen. Aber wir haben ein Geheimnis...


    Jeder neu ernannte Schüler, muss zu allererst die sogenannte Seelenprüfung ablegen, um sich würdig zu erweisen. Dort geht es darum, einen Tag oder eine Nacht lang in sich selbst zu gehen und auf den SternenClan zu lauschen. (So etwas ähnliches wie meditieren, nur anders) Wenn die Ahnen zum neuen Schüler sprechen, wird ihm eine Vogelart genannt, die sein neuer Vogelgeist werden soll. Vogelgeister nennt man Vögel, die mit einem mit der Seele verbunden ist. Jeder Schüler bekommt einen Vogelgeist, wenn der SternenClan ihn für bereithält. Der Schüler sagt seinem Mentor, dass er seinen Vogelgeist weiß, und zusammen gehen sie zu einer bestimmten Vogelgruppe, die sich im Territorium des HimmelClans aufhält. Sie sind wie Zugvögel, doch er beherbergt die unterschiedlichsten Vogelarten, die man sich nur vorstellen kann. Der Schüler verkündet dann seinen Vogelgeist vor den Vögeln und der Vogel dieser Art muss dann zu ihm treten, seine Flügel um ihn oder bei kleineren Vögeln um seine Wangen legen und ihm 'segnen'. Damit wird ihm eine einzigartige Fähigkeit zugeteilt, die er sein Leben lang üben soll, zu kontrollieren. Ich weiß, es klingt vielleicht ziemlich unglaubwürdig... aber das ist noch nicht alles! Der Schüler gibt dem Vogel einen Clan-Namen, der zu ihm passt. Ab dem Zeitpunkt kann man sich nicht mehr vom Vogel trennen. Wenn die Katze seinen Vogelgeist ruft, kommt er sofort. Er hilft einem, wo er kann. Das konnte sogar vielen Katzen das Leben retten! Deshalb jagen wir keine Vögel als Beute. Wir haben eine Art Freundschaft mit ihnen, es wäre mehr als unfair, wenn wir sie dafür essen würden. Kannst du mir versprechen, es keiner anderen Katze weiterzuerzählen, die nicht im HimmelClan ist? Und auch im Clan sprechen wir nicht oft darüber. Also, verrat es bitte keinem und spreche keinen darauf an.

    3
    Unser Territorium ist ein weitläufiges Plateau, welches sich in der Nähe eines riesigen Berges befindet. Auf dem Plateau ist überall Wiese, und wenn es sich im Gras wiegt, sieht es so aus, als wären es Wellen. Deshalb wird es auch das Grasmeer genannt. Wir jagen Mäuse, kleinere Kaninchen und ab und zu Eidechsen, wenn wir welche finden. Aber töte auf keinen Fall einen Vogel jeder Art, sonst kannst du aus dem Clan verbannt werden!

    Ich habe vorhin kurz den SternenClan erwähnt, nicht wahr? Das sind unsere Vorfahren, die jetzt als Sterne am Himmel wandeln und uns manchmal helfen und Prophezeiungen vermitteln. Jeder Anführer bekommt außerdem neun Leben von ihm. Wir haben auch einen besonderen Ort, an dem wir uns jeden Vollmond mit dem SternenClan die Zungen geben. Unterhalb des Plateaus liegt ein kleiner Teich, aus dem vier Felsen wie Klauen hervorragen. Wir nennen es auch die Mondfelsen. Jeder, der mit dem SternenClan sprechen will, legt sich in der Vollmondnacht auf einem der Felsen, dann träumt man von ihm. Das war eigentlich so ungefähr alles, was man über uns wissen muss. Ach ja, wir HimmelClan-Katzen sind meistens wendig, eher kleiner, aber robust gebaut. Unser Fell ist kurz, da wir auch durch das hohe Gras rennen müssen, und da längeres Fell nicht sehr vom Vorteil ist.

    4
    Hier ist unsere Hierarchie und die Erklärung zu den Rängen:



    Anführer:
    (spricht für den Clan, entscheidet Dinge, hat neun Leben, nur einer im Clan, Name endet auf -stern)
    ●Vogelstern-schildpattfarbene, etwas größere Kätzin mit hellgrünen Augen und schwarzen Pfoten


    Zweiter Anführer:
    (Vertritt den Anführer, berät ihn bei Entscheidungen, teilt die Patrouillen ein, nur einer im Clan, beliebige Endung)


    Heiler:
    (Hat eine besondere Beziehung zum SternenClan, kennt sich mit Kräutern aus und weiß sie anzuwenden, bis zu zwei im Clan, beliebige Endung)


    Heilerschüler:
    (Lernt vom Heiler, bekommt zwar irgendwann seinen Heilernamen, bleibt aber so lange Schüler, bis der Heiler tot ist, bis zu zwei, hat die Endung -pfote)


    Krieger:
    (Kämpfen und jagen für den Clan, beschützen ihn, beliebig viel und beliebige Endungen)
    ●Blattschweif - zierliche, schlanke hellbraungestreifte Kätzin, weiße Pfoten und weißes Brustfell mit sanften smaragdgrünen Augen die mit dunkleren Sprenkeln verziert sind


    Schüler:
    (Bekommen einen Mentor zugeteilt, lernen, mit ihrem Vogelgeist umzugehen, beliebig viele, Endung -pfote)


    Königinnen:
    (Kätzinnen, die Junge erwarten oder aufziehen)


    Älteste:
    (Ehemalige Krieger, jetzt im Ruhestand, werden von den Schülern versorgt)







    Du willst dich uns anschließen? Hier die Steckbriefvorlage:




    Name: (versteht sich von selbst, wenn du keine Clan-Katze bist, dann bitte keinen Clan-Namen)
    Alter: (in Monden)
    Geschlecht: (weiblich oder männlich)
    Zugehörigkeit: (Streuner, Einzelläufer oder HimmelClan)
    Rang: (versteht sich von selbst)
    Aussehen: (bitte detailliert, aber es gibt keine violetten Katzen mit blauen Pfoten! Bitte realistisch bleiben!)
    Charakter: (auch schlechte Eigenschaften, bitte auch ausführlich)
    Stärken: (höchstens 5)
    Schwächen: (wenigstens 2)
    Vogelgeist: (eine Vogelart)
    Fähigkeit: (bitte nichts doppelt! Und nicht zu OP, sonst erlaube ich den Chara nicht!)
    Verliebt in:
    (Wunsch-)Gefährte:
    Jungen:
    *Vergangenheit: (wenn man will)
    *Sonstiges: (wenn euch noch etwas einfällt)


    Die Sachen mit * müssen nicht ausgefüllt werden!


    Zum Kopieren:


    Name:
    Alter:
    Geschlecht:
    Zugehörigkeit:
    Rang:
    Aussehen:
    Charakter:
    Stärken:
    Schwächen:
    Vogelgeist:
    Fähigkeit:
    Verliebt in:
    (Wunsch-)Gefährte:
    Jungen:
    *Vergangenheit:
    *Sonstiges:

    5
    Sehr beliebt, ich weiß...aber sie müssen sein!



    1. Kommt oft on! Wer zwei Wochen lang nicht on war, bekommt eine Verwarnung, und bei drei Wochen fliegt man!
    2. Gebt Bescheid, wenn ihr für längere Zeit nicht oft kommen könnt!
    3. Bleibt bitte außerhalb des RPGs freundlich zueinander! Niemanden beleidigen oder provozieren u.s.w.!
    4. Helft den neuen ein wenig, sich hier einzufinden!
    5. Ihr dürft anfangen zu RPGn, wenn ich sage, dass euer Stecki in Ordnung ist.
    5. Wenn ihr Ideen für Prophezeiungen oder andere Ereignisse habt, in die Kommentare schreiben!
    6. Bitte bei eurem Namen beachten, dass es kein Zweibeinerdings als Vor- oder Nachsilbe hat! Also Glocken- Glitzer- und Lampen- ect. sind tabu! Sonne-, Mond-, Sternen- und Himmel- sind hier auch verboten!
    7. Versucht bitte, ein Gleichgewicht im Clan beizubehalten. Also nicht zehn Kätzinnen und drei Kater oder zwei Heiler, zwei Heilerschüler und drei Krieger!
    8. Bewerbt euch nicht als 2. Anführer! Den entscheide ich nach eurer Aktivsein!
    9. Schreibt der HimmelClan unter oder über euren Steckbrief, damit ich sehe, dass ihr dir Regeln gelesen habt!
    10. Habt Spaß und befolgt die Regeln!

    6
    Steckbriefe



    Von mir (Sonnenflug):


    Name: Vogelstern
    Alter: 57 Monde
    Geschlecht: W
    Zugehörigkeit: HimmelClan
    Rang: Anführerin
    Aussehen: schildpattfarbene, etwas größere Kätzin mit hellgrünen Augen und schwarzen Pfoten, einem etwas geknicktem Ohr
    Charakter: Beschützerisch, loyal, mutig, manchmal etwas besserwisserisch, überstürzt nichts und überlegt erst, bevor sie handelt
    Stärken: rennen, jagen, erklären, andere überzeugen
    Schwächen: klettern, schwimmen (hat Angst vor Wasser), sich jemandem unterwerfen
    Vogelgeist: Schnee-Eule Schneefeder
    Fähigkeit: Kann es in einem Umkreis von drei Katzenlängen schneien/kalt werden lassen
    Verliebt in: Keinen
    (Wunsch-)Gefährte: Wer will...
    Junge: Vielleicht später
    *Vergangenheit: /
    *Sonstiges: /






    Von Moon:


    Name: Blattschweif
    Alter: 23 Monde
    Geschlecht: w
    Zugehörigkeit: HimmelClan
    Rang: Kriegerin
    Aussehen: zierliche, schlanke hellbraun gestreifte Kätzin, weiße Pfoten und weißes Brustfell mit sanften smaragdgrünen Augen die mit dunkleren Sprenkeln verziert sind
    Charakter: nett, freundlich, fürsorglich, einfühlsam, verletzlich, gefühlvoll, ehrlich, loyal, fantasievoll, verträumt, ruhig oder eher still, emotional, nicht gerade selbstbewusst, launisch, wenn man sie zu sehr reizt kann sie auch ziemlich wütend werden, ein wenig stur
    Stärken: jagen, klettern, sich in andere hineinzuversetzen
    Schwächen: leicht zu manipulieren, schwimmen
    Vogelgeist: Mäusebussard
    Fähigkeit: kann einen Blättersturm herbei rufen
    Verliebt in: Flammenherz
    (Wunsch-)Gefährte: Flammenherz Jungen: wünscht sich welche
    *Vergangenheit: ist im Clan normal aufgewachsen
    *Sonstiges: /

Kommentare (4)

autorenew

Sonnenflug ( von: Sonnenflug)
vor 151 Tagen
(Das ist nicht das richtige RPG! TesteDich macht immer tausende Kopien davon -.-)
Lonley (85191)
vor 156 Tagen
(Sorry, wollte nur einmal schicken 😅)
Lonley (85191)
vor 156 Tagen
(Hi, ich würde mich gerne anmelden :)
Der HimmelClan

Name: Aschenpfote (-herz)
Alter: 7 Monde
Geschlecht: M
Zugehörigkeit: HimmelClan
Rang: Schüler
Aussehen: Sein dichter, kurzer Pelz ist von aschgrauer Farbe. Um seine stechenden, bernsteinfarbenen Augen hat er weiße Flecken, ebenso sind seine Schnauze und alle vier Pfoten weiß eingefärbt. Die Augenfarbe hat er von seinem Vater geerbt. Seine Statur ist sehr schlank, man kann fast hager sagen, aber von sehr grazilem Auftreten. Seine Beine sind lang und sehnig und seine Pfoten haben mehr Kraft als man meinen könnte.
Charakter: Er ist stets zu allen sehr kühl und abweisend. Sein einziges Ziel ist es, der stärkste Krieger zu werden, den der Wald je gesehen hat, und nur das ist ihm in seinem Leben wichtig. Von seiner Schwester hält er überhaupt nichts, er findet sie viel zu schwach, was er auch sehr deutlich zeigt und was ihr schwer zu schaffen macht. Er tritt meist sehr distanziert und abweisend auf und ist, vor allem zu Jüngeren und Gleichaltrigen, sehr überheblich und fies, auch (bzw vor allem) zu seiner Schwester. Er redet sich selbst immer wieder ein, dass er anderen Katzen emotional nicht zu nahe kommen darf, da ihn das verletzlich und schwach mache. Er ist Älteren gegenüber normalerweise jedoch respektvoll und zuvorkommend, auch wenn man deutlich merkt, dass diese Freundlichkeit nur gespielt ist, wobei er aber auch sehr schnell gereizt ist und sich dann auch ohne Scheu mit Älteren anlegt. Seine aufbrausende und aggressive Art bringt ihm immer wieder einiges an Ärger ein. Wegen seiner Art ist er wohl ziemlich unbeliebt und wird meist gemieden, was ihm aber nur recht ist.
Stärken: er ist ein hervorragender Kämpfer und sehr guter Jäger, was er auch gerne zur Schau stellt. Er hat eine große Selbstsicherheit und kann seine Fähigkeiten gut einschätzen. Er ist auch sehr gut darin, Situationen zuana.lysieren, und sie richtig einzuschätzen. Er ist sehr vorausschauend und plant meist alles genau durch.
Schwächen: er ist sehr einzelgängerisch, und unternimmt oft auf eigene Faust Dinge, ohne sie vorher mit älteren Katzen abzuklären, was ihm schon ein paar mal teuer zu stehen kam. Er ist definitiv kein Teamplayer. Doch wenn etwas unerwartetes passiert, weiß er oft nicht damit umzugehen und wird unsicher, was er mit Aggressivität zeigt bzw zu verstecken versucht
Vogelgeist: Rabe
Fähigkeit: Feuer. Wenn er wütend wird, erhitzt sich sein ganzer Körper, ja, scheint förmlich zu glühen. Seine Augen verfärben sich Rot und er ist in der Lage, eine Art feuersturm herbeizurufen. Es ist aber kein echtes Feuer, fühlt sich aber an wie eines. Wenn das Feuer auf eine Katze trifft, fühlt sie den schmerz, wird aber so körperlich nicht verletzt
Verliebt in: niemanden
(Wunsch-)Gefährte: ph, wer braucht einen Gefährten?
Jungen: braucht man nicht, nerven nur
*Vergangenheit: Er ist ganz normal im Clan zusammen mit seiner Schwester Morgenpfote aufgewachsen. Schon als junges war er irgendwie anders. Er spielte nicht mit den anderen und war lieber allein
*Sonstiges: Er ist schizophren. Normalerweise ist er kühl und abweisend und kann sogar manchmal für ihn verhältnismäßig nett sein. Wenn er aber so richtig wütend wird, übernimmt seine andere Seite und er wird aggressiv und angriffslustig. Sobald er wieder “normal“ ist, weiß er meist nicht mehr, was er getan hat, wenn er wütend war.
Lonley (85191)
vor 156 Tagen
(Hi, ich würde mich gerne anmelden :)
Der HimmelClan

Name: Aschenpfote (-herz)
Alter: 7 Monde
Geschlecht: M
Zugehörigkeit: HimmelClan
Rang: Schüler
Aussehen: Sein dichter, kurzer Pelz ist von aschgrauer Farbe. Um seine stechenden, bernsteinfarbenen Augen hat er weiße Flecken, ebenso sind seine Schnauze und alle vier Pfoten weiß eingefärbt. Die Augenfarbe hat er von seinem Vater geerbt.
Seine Statur ist sehr schlank, man kann fast hager sagen, aber von sehr grazilem Auftreten. Seine Beine sind lang und sehnig und seine Pfoten haben mehr Kraft als man meinen könnte.
Charakter: Er ist stets zu allen sehr kühl und abweisend. Sein einziges Ziel ist es, der stärkste Krieger zu werden, den der Wald je gesehen hat, und nur das ist ihm in seinem Leben wichtig. Von seiner Schwester hält er überhaupt nichts, er findet sie viel zu schwach, was er auch sehr deutlich zeigt und was ihr schwer zu schaffen macht. Er tritt meist sehr distanziert und abweisend auf und ist, vor allem zu Jüngeren und Gleichaltrigen, sehr überheblich und fies, auch (bzw vor allem) zu seiner Schwester. Er redet sich selbst immer wieder ein, dass er anderen Katzen emotional nicht zu nahe kommen darf, da ihn das verletzlich und schwach mache. Er ist Älteren gegenüber normalerweise jedoch respektvoll und zuvorkommend, auch wenn man deutlich merkt, dass diese Freundlichkeit nur gespielt ist, wobei er aber auch sehr schnell gereizt ist und sich dann auch ohne Scheu mit Älteren anlegt. Seine aufbrausende und aggressive Art bringt ihm immer wieder einiges an Ärger ein. Wegen seiner Art ist er wohl ziemlich unbeliebt und wird meist gemieden, was ihm aber nur recht ist.
Stärken: er ist ein hervorragender Kämpfer und sehr guter Jäger, was er auch gerne zur Schau stellt. Er hat eine große Selbstsicherheit und kann seine Fähigkeiten gut einschätzen. Er ist auch sehr gut darin, Situationen zu analysieren, und sie richtig einzuschätzen. Er ist sehr vorausschauend und plant meist alles genau durch.
Schwächen: er ist sehr einzelgängerisch, und unternimmt oft auf eigene Faust Dinge, ohne sie vorher mit älteren Katzen abzuklären, was ihm schon ein paar mal teuer zu stehen kam. Er ist definitiv kein Teamplayer. Doch wenn etwas unerwartetes passiert, weiß er oft nicht damit umzugehen und wird unsicher, was er mit Aggressivität zeigt bzw zu verstecken versucht
Vogelgeist: Rabe
Fähigkeit: Feuer. Wenn er wütend wird, erhitzt sich sein ganzer Körper, ja, scheint förmlich zu glühen. Seine Augen verfärben sich Rot und er ist in der Lage, eine Art feuersturm herbeizurufen. Es ist aber kein echtes Feuer, fühlt sich aber an wie eines. Wenn das Feuer auf eine Katze trifft, fühlt sie den schmerz, wird aber so körperlich nicht verletzt
Verliebt in: niemanden
(Wunsch-)Gefährte: ph, wer braucht einen Gefährten?
Jungen: braucht man nicht, nerven nur
*Vergangenheit: Er ist ganz normal im Clan zusammen mit seiner Schwester Morgenpfote aufgewachsen. Schon als junges war er irgendwie anders. Er spielte nicht mit den anderen und war lieber allein
*Sonstiges: Er ist schizophren. Normalerweise ist er kühl und abweisend und kann sogar manchmal für ihn verhältnismäßig nett sein. Wenn er aber so richtig wütend wird, übernimmt seine andere Seite und er wird aggressiv und angriffslustig. Sobald er wieder “normal“ ist, weiß er meist nicht mehr, was er getan hat, wenn er wütend war.