Springe zu den Kommentaren

Eine Geschichte aus dem Mittelalter

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
15 Kapitel - 634 Wörter - Erstellt von: Fullricer - Aktualisiert am: 2018-02-05 - Entwickelt am: - 658 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Du bist im Mittelalter und machst alles was man da eben so gemacht hat.

1
--- KAPITEL I ---

FRANK

Es war einst ein Bauernjunge namens Frank er wollte Groß und stark werden. Er lebt in einem Spiel das RPG mässig aufgebaut ist.

Frank will seine ersten Taler verdienen. Dazu Deckt er denn Tisch und legt das alltägliche Brot drauf. Alles Ingried (Mutter) und Manfred (Vater) aufwachen sind sie überrascht das schon alles gedeckt ist als Belohnung erhält Frank seine ersten 5 Taler (Taler = 5 )
Gegen Mittag ging Frank zu Manfred (Vater) und fragt ob er ihm helfen könnte er sagt er würde im Garten noch die Äpfel pflücken müssen wenn Frank das für in täte gäbe er ihm 3 Taler.
Frank wollte es sofort tun. Als er alle 15 Äpfel gepflückt hat ging er so Manfred (Vater) er erhielt die 3 Taler (Taler = 8)
Dann ging er zu Ingried (Mutter) weil er sich erhoffte das er noch mehr Taler kriegen könnte dringend (Mutter) braucht Hilfe in der Küche sie ist dreckig! Wenn Frank das tun würde wird er 2 Taler erhalten als er nach 2 Stunden die Küche gesäubert hat ging er zurück zu Ingried (Mutter) und erhielt seine 2 Taler (Taler = 10)
Er fragte noch einmal nach ob er was tuen könnte kann er nicht. Dann wollte er losziehen in die Stadt aber im fehlte das Stück karte!
Er suchte und suchte bis er im Nachtisch von Ingried (Mutter) das Karten stück: Zuhause fand. Als er es gefunden hatte ging er sofort raus um mit seinen Taler was anzustellen!

Kommentare (0)

autorenew