Springe zu den Kommentaren

Weiß wie Schnee-Der Schneeclan

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
16 Fragen - Erstellt von: Mondsee - Aktualisiert am: 2018-02-08 - Entwickelt am: - 1.650 mal aufgerufen - 2 Personen gefällt es

Trete dem Schneeclan bei! Bei uns wird es dir sicher gefallen!

    1
    Halt! Miau, Das ist Clan-Geb...Was? Du willst dich uns anschließen? Dann komm mit!

    Als erstes die Regeln:
    -Niemand wird ausgeschlossen oder ignoriert
    -Kommt mindestens 1 mal pro Woche on!
    -Spielt nicht nur Kätzinnen!
    -Seid realistisch! Es gibt keine lila Katzen Mit pinken Augen!
    -Habt Spaß!
    Schreibt Heizung, wenn ihr die Regeln gelesen habt!

    Hier die Steckbrief-Vorlage zum Kopieren:

    Name:
    Geschlecht:
    Alter:
    Clan:
    Rang: (alles außer Anführer)
    Charakter:
    Fell:
    Augen:
    Verliebt in:
    Gefährte:
    Junge:
    Sonstiges:
    Best Friend:
    Familie:

    Hierachie Form:

    Bsp:
    Mausebart-brauner kater mit gelben Augen (23, m)


    2
    Da nicht jeder die Kräuter auswendig weiß, hier eine Liste:

    Ampfer - die Ampferblüte besteht aus mehreren "Körnchen" und hat lange Blätter. Anwendung: Die Blätter werden zerkaut und der Saft auf Wunden oder entzündete/wunde Ballen getröpfelt.

    Beinwell - Beinwell hat lange Stiele und Blätter und lila-violett farbene Blüten. Anwendung: Das Zerkaute wird für Knochenbrüche verwendet und auch Kratzer und Schürfwunden kann man damit behandeln.

    Borretsch - Borretsch ist eine kleine Pflanze mit haarigen Blättern. Die Blüten sind sternenförmig, rosa/blau farben. Anwendung: Die Blätter werden zerkaut und regen die Milchproduktion säugender Königinnen an. Borretsch hilft außerdem gegen Fieber.

    Bilsenkraut - Bilsenkraut sind Pflanzen mit samten Blättern und gelben Blüten, in der Mitte ein lila-stich. Anwendung: Wirken gegen Schmerzen.

    Bärlauch - Bärlauch ist ein Kraut mit langen, dünnen Stielen, langen, großen Blättern und vielen kleinen, weißen, sternenförmigen Blüten. Anwendung: Gerollter Bärlauch hilft gegen Infektionen (insbesondere Rattenbissen). Der starke Geruch tarnt Katzen gut.

    Bachminze - Bachminze ist eine grüne, belaubte Pflanze, die hauptsächlich in der Nähe von Wasser (sprich, feuchter Erde, nahe an Strömen) wachsen. Anwendung: Bachminze gegen Bauchschmerzen eingesetzt.

    Brennessel - Brennesseln sind Pflanzen, die in Büscheln wachsen. Sie können bis zu einem Meter groß werden, ihre Blätter haben spitze Stachelartige Zacken. Anwendung: Die Blätter können bei Wunden angewandt werden, damit Schwellungen zurückgehen. Die stacheligen, grünen Samen können einer Katze gegeben werden, die vergiftet worden ist.

    -> Brennesselsamen können verwendet werden, wenn eine Katze Gift geschluckt hat.

    Binse - Binsenkraut hat lange schmale Blätter, und einen Lavendelfarbenden Hauptstiel. Anwendung: Binse wird verwendet, um gebrochene Knochen zu verbinden.

    Drachenblut - Drachenblut ist der Harz vom Drachenbaum. Anwendung: Es lockert die Muskeln und löst Verspannungen. Außerdem kann man es zum Heilen von Knochen benutzen.

    Eichenblätter - Getrocknete Eichenblätter . Anwendung: Eichenblätter werden getrocknet und können gegen Infektionen angewandt werden.

    Erlenrinde -* Erlenrinde ist braun und geriffelt. Anwendung: Erlenrinde wird als Heilmittel gegen Zahnschmerzen verwendet.*

    Gänsefingerkraut - Gänsefingerkraut wächst in mehreren Büscheln, hat kleine Stiele mit etwas längeren, gezackten grünen Blättern und kleinen, gelben, Butterblumenähnlichen Blüten. Anwendung: Gänsefingerkraut wird gegen weißen Husten verwendet.

    Gänseblümchenblätter - Gänseblümchenblätter sind klein, rundlich und grün und wachsen rund um die Gänseblümchen herum. Anwendung: Gänseblümchenblätter werden zu einem Brei gekauft und auf schmerzende Gelenke gesalbt.

    Greiskraut – Blätter - Greiskraut – Blätter sind grün und rund geriffelt . Anwendung: Die Blätter werden zerdrückt und mit Wacholderbeeren gemischt. Die Mischung wird als Breiumschlag verwendet um Schmerzen in den Gelenken zu lindern.

    Goldrute - Goldrute ist eine große Pflanze mit hellen, gelben Blumen. Anwendung: Goldrute wird gekaut und als Breiumschlag zur Behandlung von Wunden eingesetzt.

    Ginster - Ginster sind große Sträucher mit vielen, kleinen, gelben Blüten. Anwendung: Ginster wird verwendet, um gebrochene Knochen und Wunden zu behandeln, wenn es als Breipackung gemischt wird.

    Huflattich - Huflattich ist eine Pflanze mit Löwenzahn ähnlichen gelben oder weißen Blüten. Anwendung: Die Blätter werden zerkaut, und Katzen mit Atemschwierigkeiten oder Husten gegeben. Es kann auch verwendet werden, um Husten bei Jungen zu behandeln.

    Heidekraut - Heidekraut (Lavendel) hat lila-violett farbene Blüten (Lavendelfarben). Anwendung: Heidekraut wird verwendet, um bittere Medizin zu versüßen.

    Honig - Honig ist eine goldene, klebrige Flüssigkeit, die von Bienen hergestellt wird. Anwendung: Honig wird verwendet um Infektionen, Halsweh, oder Katzen die Rauch eingeatmet haben zu behandeln. Es wird auch verwendet um anderen Katzen das einnehmen von Medizin zu erleichtern. Kann als Leckerei für Junge verwendet werden.

    Himbeerblätter - Himbeerblätter sind grün, spitzzulaufend und klein gezackt. Anwendung: Wird bei der Geburt von Jungen verwendet. Stoppt die Blutung und lindert die Schmerzen.

    Kerbel - Kerbel ist eine süßriechende Pflanze, die große farnähnliche Blätter mit kleinen weißen Blüten hat. Anwendung: Die Blätter werden gekaut und auf die Wunde gegeben, um Infektionen zu heilen, zu heilen, oder Bauchschmerzen zu heilen.

    Kamille - Kamille ist Gänseblümchenähnelnd, jedoch größer. Anwendung: Stärkt das Herz und wirkt beruhigend.

    Katzenminze - Katzenminze ist ein großer Strauch, lavendelähnelnd, jedoch größer und kräftiger. Anwendung: Katzenminze hilft gegen den tödlichen Grünen Husten.

    3
    Hier die Hierachie:

    Anführer
    Schattenstern-schwarze kätzin mit blauen, tiefen Augen(25, w)

    2.Anführer

    Schattenherz- pechschwarz mit grünen Augen (21, m)

    Heiler

    Heilerschüler



    Krieger

    Rußnase-grau, grüne Augen(25, m)

    Eulenfeder-braun getiegert mit hellbraunen Augen(24, m)

    Nachtflügel-schlanke kätzin mit schwarzen, glänzendem fell, weiße pfote und grüne Augen(20, w)

    Gewittertau-weiß mit schwarzen streifen die wie blitze aussehen, dunklerer ton um schnauze, schwarzen ohrenspitzen und eisblauen Augen

    Schüler
    Frostpfote-muskulöser, starker kater mit weißem fell das im Mondlicht leicht hellblau schimmert, eisblaue augen(7, m)


    Rabenpfote-schlanke, rabenschwarze Kätzin mit stechenden, kristallblauen Augen und einer weißen brust (8, w)

    Königinnen
    Stillend:
    Minzhauch-schildpatt mit minzgrünen augen

    Werdend


    Junge

    Echojunges-wie Rußnase(1, m)
    Flammenjunges-rot, minzgrüne Augen(1, m)
    Silberjunges-silber getiegert, blaue augen(1, w)

    Älteste



    4
    Beziehungen:



    Geschwister:

    Schattenstern&Rußnase
    Echojunges&Flammenjunges&Silberjunges


    Gefährte:
    Rußnase&Minzhauch


    Gefährte mit Jungen:
    Minzhauch&Rußnase=Echo-, Flammen-und Silberjunges

    Verliebt:



    Heimlich verliebt:


    liebt, aber der 2. liebt wen anders/ihn nicht:


    kaputte beziehung:



    Beste Freunde:
    Rußnase&Eulenfeder


    Feinde:


    Mentoren:
    Rußnase&Frostpfote
    Schattenherz&Rabenpfote



    A liebt b, b weiß man nicht
    Rabenpfote in Frostpfote

    5
    Hier ein paar Namensvorschläge:


    Schneeblüte, Bachsturm, Feldglanz, Kieselschimmer, Mondstreif, Wellenherz, Sprenkelhaar, Luftteich, Schimmerbrise, Plätschertropfen, Finsterwolke, Ahornauge, Tannenlicht, Steinblick, Fuchstatze, Fichtenbrise, Rauchfleck, Rosenhauch, Natternfleck, Windschatten, Distelnebel, Falkenwind, Strauchfuß, Beerensonne, Goldblitz, Glutblatt, Kirschblume, Erdschlag, Lichtsprung, Abendglanz, Otternase, Eichensprenkel, Mohnfang, Habichtblatt, Blaublume, Wolkenblüte, Kleebrand, Hellbrise, Nebeldorn, Grasfall, Rußfarn, Sumpffeder, Braunflamme, Pilzfluss, Silberfrost, Zweigfunke, Froschhauch, Dachslicht, Hasennacht, Schilfnebel, Wolfsschatten, Distelflocke, Weißblatt, Bernsteinbruch, Bleidunst, Erzfeuer, Glanzglut, Blitznacht, Dämmerröte, Eissee, Gewittersturm, Hagelvogel, Nachtzweig, Nebelfrost, Regenschatten, Schattenfluss, Sonnenflocke, Sturmmond, Wolkenschnauze, Algenfell, Beerenfarn, Feuerschwinge, Flammenwolke, Flussbart, Glutsprenkel, Kleeschein, Luftflamme, Moorblüte, Nassohr, Rauchbauch, Rußflügel, Sandhaar, Seestaub, Steinhimmel, Sumpfschweif, Teichfeder, Wasserblitz, Windtau, Ahornnacht, Ampferschwinge, Astmond, Baumfarn, Blattglanz, Blütentatze, Borkenwolke, Distelherz, Weißbrise, Bernsteindorn, Bleifels, Erzfunke, Glanzmond, Blitzrose, Dämmerschwinge, Eisstein, Gewittertümpel, Hagelwolke, Nachtblick, Nebelnacht, Regenfeder, Schattenherz, Sonnenflamme, Erdflocke, Schlammfluss, Höhlenwind, Baumsee, Zweigflamme, Sumpfnebel, Moorsonne, Rindensprung, AstbriseSchattenauge, Rabenschnee, Tulpenhauch, Krähenstaub, Fruchtdorn, Eichenschein, Birkenherz, Weißstein, Baumfuß, Steinnarbe, Buschflügel, Astfrost, Teichschatten, Blumenherz, Eichhornpelz, Sturmdämmerung, Morgenfell, Dunkelfarn, Funkelbrand, Nebelbrise, Flussblüte, Rotbruch, Streifenblume, Seeblatt, Glanzbaum, Kleebeere, Tauberg, Fliedersprung, Feuerstille, Silberasche, Erdflocke, Mondschnauze, Rosensprenkel, Vogelblitz, Blätterfang, Grauhaar, Schwarzblick, Blaustreif, Schnelltatze, Tüpfelbart, Flammenfuß, Leopardenbrust, Rindenschweif, Sonnenpelz, Ampferzahn, Eisherz, Bleikralle, Funkenblume, Adlerbart, Laubzweig, Sandfell, Aschenrose, Schmetterlingsfell, Flügelvogel, Riesenwelle, Ahornblatt, Beerenpelz, Brandsturm, Federwolke, Fledermausfall, Tannenriss, Klauenlied, Falkenschweif, Gestrüppssplitter, Dunstauge, Wasserfalltropfen, Polterbart, Rauchsonne, Rankenherz, Zweigeis, Honigzahn, Habichtdunst, Bergfuß, Matschbrust, Stichpelz, Platschhaar, Kirschauge, Windfleck, Farnfell, Schwanendorn, Hauchherz, Nussblatt, Natternkralle, Gipfelschnee, Rebenfrost, Großschweif, Libellenflug, Schlagsturm, Gimpelfeder, Rieselwolke, Heidefeuer, Grünblick, Flinkfuß, Flechtenbrand, Raupenfunke, Ameisenschweif, Schnabelflug, Unkenglut, Zweigschimmer, Bussardschwinge, Bussardsprung, Drosselsturm, Eulentatze, Eulenwind, Eschenfeuer, Eschenpelz, Eschenfarn, Eichenmond, Eichenwolke, Eichennebel, Eichenschimmer, Eichelnebel, Eichelglut, Eichelfrost, Eichelglanz, Eichellicht, Farnfeuer, Farnwind, Farnlicht, Fichtenblick, Fichtenfeder, Fichtenblatt, Fichtenschweif, Fichtentatze, Ginstersturm, Ginsterfluss, Ginsterlicht, Ginsterblatt, Ginsterherz, Holzfell, Holzpelz, Holzschweif, Holzsprung, Kastanienwolke, Kastanienbach, Kastanienherz, Kastanienohr, Kastanienfell, Kiefernschweif, Kiefernherz, Kiefernkralle, Kiefernbach, Spatzensprung, Sumpfpelz, Sumpfglut, Sumpffeuer, Sumpfmond, Sumpfschweif, Windflamme, Windflügel, Windtau, Ahornnebel, Ahornflügel, Ahornnacht, Astwolke, Aststurm, Astmond, Baumrauch, Baumzweig, Baumflamme, Baumblatt, Baumfarn, Blattfunke, Blattlicht, Blattglanz, Borkenherz, Borkenfeder, Borkenwolke, Distelwind, Distelpelz, Distelherz, Glanzglut, Glanzhauch, Glanzlicht, Glanzmond, Dämmerschatten, Dämmerschein, Dämmerschwinge, Gewittersturm, Gewittertau, Gewitterteich, Nachtzweig, Nachtbrand, Schattenfluss, Schattenfarn, Schattenbrand, Schattenklang, Schattenfell, Schattenherz, Braunglanz, Braunherz, Braunfluss, Braunhaar, Braunkralle, Hellblick, Hellauge, Tigerfuß, Tigerflamme, Tigerwolke, Tigerohr, Tigerzahn, Weißblüte, Glanzmond, Blitznebel, Dämmerschatten, Gewittertau, Hagelwolke, Nachtauge, Nebelfrost, Regenfeder, Schattenklang, Sonnensee, Seeschweif, Steinfleck, Sumpfglut, Teichfeder, Wasserglanz, Windflamme, Ahornnacht, Ampferblick, Aststurm, Baumblatt, Blattfunke, Blütensonne, Borkenwolke, Distelherz, Federwind, Lärchenauge, Rabenlied, Rotkehlchenblick, Spatzensprung, Taubenherz, Vogelschimmer, Bienenohr, Eichhornsprung, Fuchswind, Gänsekralle, Eschenpelz, Eichenwolke, Espenschweif, Farnlicht, Ginsterfluss, Heidenase, Holunderblatt, Kastanienfleck, Kirschpelz, Blausturm, Braunglanz, Buntfuß, Fleckenteich, Gelbnebel, Grautropfen, Grünfeder, Hellherz, Schwarzauge, Silberglanz, Sprenkelnase, Tüpfelfang, Tupfenbeere, Weißbrand, Bernsteinbruch, Glanzglut

    6
    Nun ein paar kampftricks für Mentoren:

    Überraschungsangriff
    Man lässt den Gegner angreifen und wirft ihn mit einem schnellen Schlag zu Boden oder landet einfach einen ungeahnten Treffer.

    Treten
    Diese Technik wird eingesetzt, wenn ein Gegner einen zu Boden drückt und man auf dem Rücken liegt. Man tritt dem Gegner mit den Hinterbeinen in den Bauch, dieser lockert seinen Griff und wird zu Boden geworfen.

    Aufdrohen
    Die Katze bäumt sich auf die Hinterbeine und kann so von oben herabfahren und droht dem Gegner, er kann aber auch leichter umgeworfen werden.

    Festnageln
    Wenn der Gegner auf den Rücken geworfen worden ist, wird dieser zu Boden gedrückt und kann so festgehalten werden, allerdings läuft man Gefahr, dass das Treten gegen einen angewendet wird. Festnageln heißt so, weil man mit den Krallen den Gegner zu Boden drückt und ihn so "festgenagelt".

    Wegschleudern
    Wenn der Gegner auf einen zuspringt, schleudert man ihn mit einem kräftigem Schlag weg. Wenn man auf dem Rücken liegt, versucht man am Besten mit den Hinterbeinen zu zielen.

    Aktiver Angriff
    Diese Technik wird meist von jungen Katzen im Spiel oder (jungen) Schülern angewendet. Sie greifen meist mit den Vorderpfoten und ausgefahrenen Krallen an und fahren dem Gegner mit den Krallen durchs Gesicht, um dessen Auge oder Nase zu treffen.

    Bauchangriff
    Wenn der Gegner einen zu Boden drückt, kann man leicht seinen Bauch zerkratzen und die Überraschung ausnutzen.

    Tot stellen
    Die Katze tut so, als würde sie sich mitten im Kampf ergeben. Der Gegner denkt, dass er gewonnen hat und packt den Nacken seines Gegners mit seinem Maul. Sofort ergreift die "ergebene" Katze die Gelegenheit und überlistet seinen Gegner so.

    Dachsangriff
    Die Katze springt über den Dachs, dreht sich dabei und fährt dem Dachs mit den Krallen über den Rücken. Die Katze landet hinter dem Dachs, dann dreht sich der Dachs um und die Katze greift ihn dann wieder an .

    Dachs-Verteidigung
    Die Katze kauert sich nieder, bäumt sich dann auf und springt über den Dachs hinweg. Nach der Landung wirbelt sie schnell herum und duckt sich. Sie dreht sich flink und schnappt sich das Hinterbein des Dachses. Sie ist eine der schwierigsten Übungen.Tigerstern hat noch eine Abwandlung, bei der die Katze bei der Drehung noch mit den Vorderpfoten schlägt. Bei dieser Technik ist das schwierigste, die Balance zu halten.

    7
    Hier noch ein paar:

    - Wenn der Gegner mit der Pfote von der Seite nach dem Kopf der Katze schlägt, muss sie sich ducken, wenn der Gegner von oben auf den Kopf schlägt, sollte die Katze zur Seite oder nach hinten ausweichen, damit er sie nicht erwischt. Bei der ersten Variante kann die Katze dem Gegner ins Vorderbein oder in die Kehle beißen. Bei der zweiten sollte sie ihm entweder in die Schulter beißen oder ihn anspringen.

    - Wenn die Katze vom Gegner angesprungen wird, muss die Katze zu einer Seite ausweichen und dem im Gegenzug mit einer Pfote auf den Kopf schlagen. So fällt dieser zu Boden und die Katze kann ihn am Nackenfell packen.

    - Steht der Gegner auf der Katze drauf und hält sie fest im Nacken, sollte die Katze so tun, als gäbe sie auf. Dann, wenn der Gegner den Griff lockert, kann die Katze hochspringen und den Gegner von sich schleudern. Diesem wird für einem Moment die Luft wegbleiben und die Katze kann ihn somit gut kratzen und beissen und am Nacken oder an der Kehle packen.

    - Wenn eine Katze von dem Gegner umgeworfen wird und auf den Boden gedrückt, muss sie aufpassen, dass dieser weder an Bauch noch Kehle kommt. Die Katze sollte mit den Pfoten gegen den Bauch des Gegners trommeln und ihn dann, wenn er geschwächt ist, von sich stossen.

    - Der Gegner dreht der Katze den Rücken zu. Die Katze nimmt dann Anlauf und springt ihm auf den Rücken. Die Katze muss sich gut festkrallen und ihn mit ihren Krallen kratzen oder ihn beissen. Aber sie darf ihn nur töten, wenn er sich nicht an das Gesetz der Krieger hält oder ihr Leben bedroht, sonst verstösst die Katze gegen das Gesetz der Krieger!

    - Wenn der Gegner die Katze von seinem Rücken schleudert, müsste sie sich noch in der Luft zu ihm drehen, damit sie ihn nie aus den Augen verliert. Die Katze darf ihm niemals den Rücken zuwenden, denn dann ist sie leicht zu besiegen. Sie sollte sich vorne runterkauern und sich sprungbereit halten.

    - Wenn die Katze vom Gegner am Schwanz gepackt wird, gibt es zwei Möglichkeiten sie loszuwerden:
    1. Die Katze dreht sich schnell im Kreis. Dann, ganz plötzlich, dreht sie sich in die andere Richtung, der Gegner ist überrascht und lässt entweder los oder ist zu langsam zum folgen. Dann kann die Katze ihn packen. (Dies ist aber eine sehr schwere Technik, die nur wenige wirklich hinbekommen (weil man schnell und wendig sein muss) darum gibt es Nummer 2.)
    2. Die Katze rollt sich schnell auf die Seite oder den Rücken und tritt mit den Hinterläufen gegen den Kopf des Gegners, und zieht den Schwanz näher, damit sie auch ganz sicher an ihn rankommst. Sobald der Gegner seinen Griff lockert, kann die Katze ihm ihren Schwanz entreissen.

    - Wenn die Katze dem Gegner gegenübersteht und den ersten Zug macht, darf sie ihrem Gegner niemals verraten, wo sie hinzielt. Dieser rechnet wahrscheinlich damit, dass die Katze sein Gesich angreift. Darum täuscht die Katze einen Schlag auf seine Wange an, haut jedoch gegen ein Vorderbein. So wird ihr Gegner einknicken und sie kann ihn festhalten.

    - Der Gegner hält die Katze am Genick fest. Sie senkt den Kopf und geht rückwärts. Dann reisst sie den Kopf hoch und ihr Gegner wird loslassen. Dabei könnte es sein, dass sie die Chance bekommt, seine Kehle zu packen. Wenn dies der Fall ist, schleudert die Katze ihren Kopf energisch zu einer Seite, damit ihr Gegner hinfällt. Dann kann sie diesen am Boden festnageln.




    - Die Katze springt in die Luft und vollführt eine Drehung, sodass sie bei der Landung vor ihrem Gegner steht. Es gelingt ihr, ihrem Feind mit den Hinterläufe einen Schlag zu versetzen, ehe er sich zu ihr herumgedreht hat.

    - Die Katze springt auf, wirbelt in der Luft herum und wirft sich bei seiner Landung nach vorn, sodass ihre Krallen durch den Boden pflügen.

    - Die Katze lässt die Hinterläufe in die Höhe schnellen, wirbelt auf den Vorderpfoten herum und macht einen Satz nach hinten, dann steigt sie auf die Hinterpfoten und harkt mit den Vorderpfoten durch die Luft, ehe sie den Kopf einzieht und sich in einem eleganten Purzelbaum abrollt.
    Variante: Die Katze lässt die Hinterläufe in die Höhe schnellen, wirbelt auf den Vorderpfoten herum und macht einen Satz nach hinten, dann steigt sie auf die Hinterpfoten und harkt mit den Vorderpfoten durch die Luft, ehe sie den Kopf einzieht und sich in einem eleganten Purzelbaum abrollt. Die Katze landet auf die Pfoten und stösst dem Gegner dann sofort in die Seite.

    - Die Katze taucht dicht am Boden unter dem Gegner hindurch, zieht diesem die Beine weg und stemmt ihm, als er sich auf den Rücken rollt, die Vorderpfoten auf den Bauch.

    - Die Katze springt hoch und dreht sich dabei gleichzeitig so, dass sie auf den Schultern des Gegners landete. (Eigentlich für Dachse...: P)

    - Die Katze bäumt sich auf und springt los, hoch genug, um über den Rücken eines Dachses zu fliegen, landet, ohne auf die Vorderpfoten zu sinken, und wirbelt sich so schnell auf die Hinterbeinen herum, dass sie beinahe das Gleichgewicht verloren hätte. Sie schlägt mit den Vorderpfoten, als würde sie den Dachs schlagen. Dann duckt sie sich, geht auf alle vier Pfoten, dreht sich so schnell auf die Hinterbeinen herum, dass sie beinahe das Gleichgewicht verloren hätte. Schlägt mit den Vorderpfoten, als würde sie den Dachs schlagen. Dann duckt sie sich, geht auf alle vier Pfoten, dreht sich flink und schnappt mit den Zähnen.

    - Die Katze springt los, stürzt gezielt auf den Boden vor dem Gegner, schlägt diesen im Flug mit einer Pfote vor die Schnauze, rollt dann schnell unter ihn und stößt alle vier Beine in seinen Bauch.

    Umwerfen:

    1. Die Katze sieht den Gegner genau an;
    --> Wenn er kleiner ist als sie, kann sie auf dessen Rücken springen und ihn mit ihrem Gewicht runter drücken.
    --> Wenn er grösser ist, muss die Katze auf seine Beine achten.

    2. Trick ausführen:
    Bei Katzen mit dünnen Beinen:
    --> Die Katze kann versuchen, eines der Beine wegzuziehen.
    Bei Katzen mit kräftigen Beinen:
    --> Die Katze kann versuchen, das Gleichgewicht des Gegners zu beeinflussen. --> Die Katze stellt sich etwas seitlich vom Gegner auf, dann nimmt sie den Gegner am Nacken und rammt ihn mit der Schulter. (Gegner taumelt.) Die Katze rammt diesem den Kopf in die Seite.
    --> Die Katze kann versuchen, den/das Überraschungsmoment auszunutzen. --> Die Katze rennt um den Gegner, irgendwann rennt sie auf diesen zu, rammt kurz vor ihm die Vorderpfoten in den Boden und rutscht ihm mit den Hinterbeinen in die Beine. (Das Problem hierbei ist, dass man selbst fällt!)

    8
    Soo, das wars mit kampftricks. Hoffe das reicht für die Mentoren, die ratlos sind xD

    Wer wen spielt:

    Mondsee:
    💧Schattenstern, Rußnase, Eulenfeder, Minzhauch, Echojunges, Flammenjunges, Silberjunges, Rabenpfote

    Windfeuer
    🔥 Schattenherz

    Gepardenfell
    °Frostpfote, Nachtflügel

    Harry Potter und Warrior Cats
    ! Gewittertau

    9
    Infos:
    Jeden Freitag altert jede katze um einen Mond!

    Wer mal wieder kommen sollte:


    Wer langsam fliegt:


    Wer geflogen/gegeangen ist:


    wer gut mitmacht:


    charas, die nicht mehr spielen:

    News:

    Der Clan wurde gegründet!


    Windfeuer ist dabei!

    10
    Territorium:

    Ein kleiner Bach fließt in der Nähe des Lagers durch das Territorium.
    In der Nähe des Lagers ist die Sandkuhle. Dort haben die Schüler ihr Kampftraining.
    Westlich vom Lager ist der Eulenbaum. Dieser Baum ist immer schon die Heimat von Eulen gewesen.
    Östlich vom Lager sind die Schlangenfelsen, eine Lichtung, wo reichlich Beute vorhanden ist, aber Nattern eine Gefahr darstellen. In der Nähe der Schlangenfelsen befindet sich die Große Platane, ein großer Baum, auf dem die Schüler klettern lernen können.
    Südwestlich vom Lager befinden sich die Sonnenfelsen, eine große glatte Steinformation, die durch den Fluss entstanden ist. Katzen lieben es, sich dort zu sonnen.
    Weit südlich vom Lager sind die Hochkiefern, ein kontrollierter Kieferwald, den die Zweibeiner "Chelford Forest" nennen. In der Mitte der Hochkiefern befindet sich der Baumsägeort, ein Holzfällercamp. Das besondere an diesem Wald ist, das alles weiß ist.Wue Schnee.


    ja, ich weiß, das ist das Donnerclan Territorium, aber wir haben dieses Territorium

    lager(was auch das donnerclan-lager ist)

    Das Lager liegt versteckt am Fuß einer sandigen, kleinen, Schlucht. Es ist von einem Ginster- und Brombeerwall umgeben und bietet Schutz für den gesamten Clan. Der Eingang des Lagers ist ein Ginstertunnel. Der Boden in der Mitte der Lichtung ist festgetretener, harter, nackter Boden, die von kräftigem Gras umgeben ist. Am Rand der Lichtung ist der Frischbeutehaufen. Das Herzstück des SchneeClan-Lagers ist der Hochstein.

    Hochstein
    Der Hochstein ist für den Anführer des SchneeClans bestimmt, wenn dieser dem Clan besondere Angelegenheiten mitteilen will oder Zeremonien abhält. Der Hochstein steht in der Mitte des SchneeClan-Lagers und ist ein hoher, glatter Felsen.Bei einer Clan-Versammlung treffen sich die Katzen des SchneeClans und hören von ihrem Anführer, Stellvertreter oder Heiler, was sie dem Clan zu sagen haben.Unmittelbar unter dem Hochstein ist ein Nesselgebüsch.

    Die Katzen werden meist mit dem gewohnten Ruf "Alle Katzen, die alt genug sind, Beute zu machen, fordere ich auf, sich hier unter dem Hochstein zu einem Clan-Treffen zu versammeln" hergerufen, wobei der Wortlaut sich je nach Ruf manchmal auch leicht abändert.

    11
    Und nun, meine Charas: Name: Schattenstern Geschlecht: Weiblich Alter: 25 Clan: Schneeclan Rang: Anführerin Charakter: Mutig, verführerisch, Anziehe
    Und nun, meine Charas:

    Name: Schattenstern
    Geschlecht: Weiblich
    Alter: 25
    Clan: Schneeclan
    Rang: Anführerin
    Charakter: Mutig, verführerisch, Anziehend, anmutig, mystisch
    Fell: Schwarze Kätzin mit blauen, tiefen Augen
    Verliebt in: einen von euren charas
    Gefährte: s.verliebt
    Junge: gern
    Sonstiges: /
    Best Friend: s.verliebt
    Familie: bruder: Rußnase


    Name: Rußnase
    Geschlecht: männlich
    Alter: 25
    Clan: Schneeclan
    Rang: Krieger
    Charakter: Fröhlich, optimistisch, warmherzig, mutig
    Fell: Grauer Kater
    Augen: Grün
    Verliebt in: s. Gefährte
    Gefährte: Minzhauch
    Junge: Echojunges, Flammenjunges, Silberjunges
    Sonstiges: /
    Best Friend: Eulenfeder
    Familie: Schwester: Schattenstern


    Name: Minzhauch
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 23
    Clan: Schneeclan
    Rang: Königin
    Charakter: Fair, streng, aber auch liebevoll, loyal
    Fell: schildpattfarbene kätzin
    Augen: Minzgrün
    Verliebt in: s.gefährte
    Gefährte: Rußnase
    Junge: Echojunges, Flammenjunges, Silberjunges
    Sonstiges: /
    Best Friend:/
    Familie: tot


    Name: Echojunges
    Geschlecht: männlich
    Alter: 1
    Clan: Schneeclan
    Rang: Junges
    Charakter: wie sein Vater
    Fell: wie sein Vater
    Augen: wie sein Vater
    Verliebt in: /
    Gefährte: /
    Junge: haha
    Sonstiges: nix
    Best Friend: /
    Familie: Geschwister: flammenjunges, silberjunges
    Eltern: Rußnase, Minzhauch

    Name: Flammenjunges
    Geschlecht: männlich
    Alter: 1
    Clan: Schneeclan
    Rang: Junges
    Charakter: wie seine mama
    Fell: roter Kater
    Augen: wie sein Vater
    Verliebt in: /
    Gefährte: /
    Junge: hihi
    Sonstiges: sehr langes Fell
    Best Friend: /
    Familie: wie Echojunges

    Name: Silberjunges
    Geschlecht: weiblich
    Alter: 1
    Clan: schneeclan
    Rang: Junges
    Charakter: selbstbewusst, etwas dümmlich,
    Fell: silber getiegert
    Augen: Blau
    Verliebt in: /
    Gefährte: /
    Junge: /
    Sonstiges: nix
    Best Friend: /
    Familie: s. echojunges

    Name: Eulenfeder
    Geschlecht: männlich
    Alter: 24
    Clan: Schneeclan
    Rang: Krieger
    Charakter: still, aber humorvoll, ironisch, manchmal komisch
    Fell: braun getiegert
    Augen: hellbraun
    Verliebt in: Niemanden
    Gefährte: niemand
    Junge: mag er, aber nur wen sie will
    Sonstiges: /
    Best Friend: Rußnase
    Familie: tot




    12
    Hier ein paar Krankheiten:

    Weißer Husten (Original: Whitecough) ist das Warrior Cats-Äquivalent zu unserem normalen Husten, der gewöhnlich leicht zu heilen ist. Er wird mit Katzenminze geheilt. Der Weiße Husten kann sich jedoch ohne Behandlung schnell in den tödlichen Grünen Husten verwandeln.

    Grüner Husten
    Grüner Husten (Original: Greencough) ist eine der häufigsten und gefährlichsten Krankheiten. Es handelt sich hierbei um eine sehr schwere Lungenentzündung, die oft vor allem für Junge, junge Schüler, Königinnen aber auch Älteste, tödlich endet. Das wirksamste Heilmittel gegen diese Krankheit ist Katzenminze, die meist bei Zweibeinernestern wächst, aber auch Frauenminze hilft. Die Blattleere bringt immer Grünen Husten. Sein Vorbote ist der Weiße Husten.

    Schwarzer Husten
    Schwarzer Husten (Original: Blackcough) bezeichnete ursprünglich die Lungenentzündung. Dies wurde jedoch in Grüner Husten geändert, da dies die Infektion besser beschreibt.

    Keuchhusten
    Keuchhusten (Original: Kittencough) ist eine Infektionskrankheit. Sie äußert sich besonders durch Hustenanfälle, die im schlimmsten Falle zum Atemstillstand führen können.

    Der Gelbe Husten(Original: Yellowcough) ist eine sich schnell ausbreitende Infektionskrankheit, die zum Tode führen kann. Betroffene werden mit verklebtem Fell und tropfenden Schnauzen beschrieben. Die Blätter des Lungenkrauts sollen helfen.

    Die namenlose Krankheit
    Die namenlose Krankheit ist neben Grünem Husten und dem Schwarzen Husten eine der verheerensten Krankheiten. Anders als bei Grünem Husten kann diese Krankheit sogar noch kerngesunde Krieger töten.

    Unbenannte Krankheit
    Bei der Unbenannten Krankheit erkranken Beutetiere und Katzen gleichermaßen. Das Fleisch des Tieres scheint zu verfaulen und der Körper wirkt aufgedunsen, meist endet sie tödlich. Betroffene werden gemieden um Ansteckungen auszuschließen. Leuchtender Stern wirkt als einzig bekanntes Gegenmittel.

    Bauchschmerzen
    Eine eher harmlose Krankheit, die meist bei Ältesten auftritt. Kann von Krähenfraß, zu viel Frischbeute, vergifteter Beute oder Zweibeinerfutter herrühren. Wachholderbeeren, Bachminze und Schafgarbe - damit sich die Katze übergibt und somit das Gift ausscheidet - sind gute Heilmittel dagegen.

    Bauchschmerzen können aber auch durch Geschwüre entstehen, die dann oft zum Tode führen.

    Schmerzende Gelenke
    Diese Krankheit tritt meist bei Ältesten auf, weil Schüler ihr Nestmaterial nicht sorgfältig ausgewechselt haben, oder vom vielen Herumliegen. Gänseblümchen werden für schmerzende Gelenke verwendet.

    Verletzungen

    Augenverletzungen
    Verletzungen oder Entzündungen der Augen können für Katzen schwerwiegende Folgen haben und sogar den Verlust des Augenlichts bedeuten. Diese Verletzungen werden oft mit Schöllkraut behandelt.

    Bisswunden
    Diese werden mit Spinnweben, Ampfer, Ginster, Schwarzwurzeln und Goldrute behandelt. Bei infizierten Wunden wird Schachtelhalm und getrocknete Eichenblätter verwendet.

    Rattenbisse
    Wie der Name schon sagt, entstehen Rattenbisse durch Ratten. Solche Wunden können sich sehr schnell enzünden und können zu den schlimmsten Erkrankungen führen. Dagegen helfen Ringelblumen, wenn diese nicht stark genug sind, helfen die Wurzel der Großen Klette. Auch hilft, wenn man sich in einem Beet wildem Knoblauch wälzt.

    Tiefe Fleischwunden
    Diese Verletzungen entstehen ausschließlich im Kampf mit anderen Katzen/Tieren.

    Knochenbrüche
    Knochenbrüche können bei Katzen auftreten, wenn sie von einer hohen Stelle herunterfallen und falsch aufkommen. Mohnsamen betäuben die Schmerzen, der Bruch ist zunächst üblich mit Binsen und Spinnweben zu verbinden und zu schienen. Leichte Bewegung und tägliche Dehnübungen helfen, das Heilen zu beschleunigen. Außerdem kann man es mit Ginster heilen.

    Vergiftungen

    Vergiftungen können durch unterschiedliche Ursachen auftreten:

    Es gibt verschiedene Pflanzen oder deren Samen wie Fingerhutsamen, Maiglöckchen, Schierling, Stechpalmenbeeren, Todesbeeren oder Tollkirschen, welche für Katzen äußerst giftig oder sogar tödlich sind.
    Außerdem können Vergiftungen durch verdorbene oder vergiftete Beute (genannt Krähenfraß) oder durch vergiftetes Wasser auftreten.Da kann man Brechreiz hervorrufen und hoffen das alles gut geht
    Der Biss einiger Tiere wie der von Schlangen, z.B. Nattern, ist giftig für Katzen. Es gibt keine Heilung
    Vergiftungen durch Rauch, welcher durch Feuer verursacht wird, können auftreten.Da hilft nur eins hoffen das der SternenClan gnädig ist.

    13
    Junges zum Schüler(0-6)



    Schüler zum Krieger(6-12)



    Krieger zum Ältesten(12-95)


    Heilerschüler zum Heiler(6-15)


    2.Anführer zum Anführer


    Krieger zum 2. Anführer



    14
    Sternenclan:

    -Maulwurfstern(wurde 99)
    -Matschpfote(wurde 8)
    -Funkenkralle(78)
    -Gedankensturm(34)
    -Kleinfuß(55)

    15
    Streuner:

    16
    Nutzlos+*+

article
1517737872
Weiß wie Schnee-Der Schneeclan
Weiß wie Schnee-Der Schneeclan
Trete dem Schneeclan bei! Bei uns wird es dir sicher gefallen!
https://www.testedich.de/quiz53/quiz/1517737872/Der-Schneeclan
https://www.testedich.de/quiz53/picture/pic_1517737872_11.jpg
2018-02-04
706A
Warrior Cats

Kommentare (99)

autorenew

Blattsturm (79666)
vor 80 Tagen
HALLO? JEMAND DA?HALLO?
Blattsturm (28870)
vor 104 Tagen
(Hier ist gar nix Los! )
Gewittersturm (28870)
vor 106 Tagen
(Jemand on?)
Regenjunges: // hui, ich freu Mich aber auf das Schüler-dasein....wo ist denn Wolfjunges?//
Mondsee ( von: Mondsee)
vor 158 Tagen
(ja mach ich^^ )
Gewittersturm (80619)
vor 158 Tagen
@Mondsee
(Regenjunges, Gewitterjunges und Wolfjunges werden bald Schüler. Teilst du die Mentoren ein, und sagst du, wann genau sie Schüler werden?)
Gewittersturm (80619)
vor 158 Tagen
Wuschelfell: //Ha! Habe ich dich, Du fette Drossel! // *trottet zum lager zurürck*
Silberrabe ( von: Silberrabe)
vor 158 Tagen
Krähenfell:Wer ist Regenjunges?
Gewittersturm (80619)
vor 158 Tagen
Gewitterjunges: *blicke erschrocken drein* Ich bin Gewitterjunges, hast du Regenjunges gesehen?
Silberrabe ( von: Silberrabe)
vor 159 Tagen
Krähenfell:*laufe in Gewitterjungen hinein* Ohh, entschuldige! Ich bin Krähenfell und du? *freundlich*
Gewittersturm (80619)
vor 159 Tagen
Gewitterjunges *sucht ihre Schwester und blickt sich aufmerksam im Lager um* //wo ist Regenjunges denn bloss?// *trottet dann Zum Schmutzplatz und zurück *(Regenjunges! Wo bist du?) *legt sich hin und wartet*
Gewittersturm (80619)
vor 159 Tagen
Wuschelfell *sieht sich im Lager um, verlässt das Lager und geht jagen.* //mal sehen ob ich was vernünftiges fange... //
Gewittersturm (80619)
vor 159 Tagen
Hierarchieform von Regenjunges: SchwarzWeiss gestreifte Kätzin mit himmelblauen Augen

Name: Wolfjunges
Geschlecht: Männlich
Alter: 5 1/2 monde
Clan: SchneeClan
Rang: Junges
Charakter: Zurückhaltend, klug, ängstlich
Fell: grau Weiss gestreift mit weissen Pfoten
Augen: Grasgrün
Verliebt in: /
Gefährte: /
Best friend: noch niemand
Sonstiges: nix

Hierarchieform grau Weiss gestreifter kater mit weissen Pfoten und grasgrünen Augen.
Gewittersturm (80619)
vor 159 Tagen
Name: Regenjunges (Regensturm)
Geschlecht: Weiblich
Alter: 5 1/2 monde
Clan: SchneeClan
Rang: Junges
Charakter: stürmisch (wie ihre Schwester) geschickt
Fell: Schwarz Weiss gestreift
Augen: himmelblau
Verliebt in:/
Gefährte:/
Best friend: noch niemand
Familie: Wuschelfell (Vater) Apfellicht (mutter), Wolfjunges , Gewitterjunges
Sonstiges: nix
Gewittersturm (80619)
vor 159 Tagen
Name: Apfellicht
Geschlecht: Weiblich
Alter: 14
Clan: SchneeClan
Rang: Königin
Charakter: Etwas stürmisch, (so wie ihre Jungen) kann auch liebevoll sein, da sie selbst mal ein Hauskätzchen war, reagiert sie empfintlich auf dieses Thema
Fell: Apfelschimmelfarben mit weisser Brust h
Augen: Dunkelgrün
Verliebt in:Wuschelfell
Gefährte:Wuschelfell
Best friend: Honigwind
Familie: Gefährte (Wuschelfell) Wolfjunges, Gewitterjunges, Regenjunges
Sonstiges: Wie gesagt, sie war ein Hauskätzchen.

Hierarchieform
Apfelschimmelfarbene Kätzin mit weisser Brust und dunkelgrüne Augen
Gewittersturm (80619)
vor 159 Tagen
(Klar, danke Mondsee *freu)
Mondsee ( von: Mondsee)
vor 159 Tagen
(ja, natürlich darfst du mitmachen ^^ aber du musst halt die ganze familie machen ^^)
Gewittersturm (80619)
vor 160 Tagen
Ich würde wahnsinnig gern mitmachen! *BITTE BITTE 🐈
Gewitterjunges (80619)
vor 160 Tagen
Name: Wuschelfell
Geschlecht: Männlich
Alter: 15
Clan: SchneeClan
Rang: Krieger
Charakter: Mutig, stark, etwas verfressen, liebevoll
Fell: Schwarz Weiss gestreift
Augen: Wiesengrün
Verliebt in: Apfellicht
Gefährte: Apfellicht
Best friend: Wiesenschweif
Familie: Apfellicht, Regenjunges, Gewitterjunges, Wolfjunges
Sonstiges: Sorgt sich schnell um seine Junge.

Hierarchie: Muskulöser, stämmiger Kater, Schwarz Weiss gestreift.
Gewitterjunges (80619)
vor 160 Tagen
Ist das so ..... in ordnung, Mondsee?
Gewitterjunges (80619)
vor 160 Tagen
Wuschelfell ( Vater) Apfellicht (mutter) Wolfjunges (Schwester) Regenjunges ( Bruder)