26. Mai 2019 Europawahl. Die Meinung von testedich - Wir unterstützen den Aufruf von über 80 YouTubern! Klick hier <--

Begründung des Methodenrepertoirs

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
10 Fragen - Erstellt von: - Entwickelt am: - 457 mal aufgerufen

Selbsterstelltes Quiz - Alle Angaben ohne Gewähr

  • 1
    Sind das die Säulen der Mittelstufe?
    Stark im Beruf
    Stark als Person
    Stark im Wissen
  • 2
    Wirtschaft/Kommunikation, Technik und Gesundheit und Soziales sind Wahlpflichtfächer.
  • 3
    Innerschulische Lernorte sind:
    Klassenzimmer, Büro des Beratungslehreres, Schulsozialarbeit.
  • 4
    Außerschulische Lernorte sind:
    Expertenbefragung, Betriebe, Banken, Kammern, Museen.
  • 5
    Fachtypische Methoden gehören ausschließlich zum Repertoire der Arbeitslehre
  • 6
    Motivation, Handlungsorientierung, Selbsttätigkeit sind schülerbezogene Unterrichtsprinzipien.
  • 7
    Fachtypische Methoden sind Methoden, die notwendig oder zumindest sinnvoll eingesetzt werden, zum Erreichen der Bildungsziele der Arbeitslehre, aber auch in anderen Fächern verankert sind.
  • 8
    Ist diese Zuordnung von Lernort und Methode richtig?
    Klassenzimmer -> Projektmethode
    Büro Beratungslehrer -> Arbeitsplatzerkundung
    Museen -> Technische Erkundung
    Betriebe -> Betriebserkundung
    Banken -> Betriebspraktikum
    Arbeitsplätze in der Schule -> Arbeitsplatzerkundung
  • 9
    Sind das die überfachlichen Ziele der Arbeitslehre?
    Handlungskompetenzen vermitteln
    Persönlichkeitsentwicklung fördern
    Erweiterung der Fach-, methoden-, sozial- und personalkompetenzen
  • 10
    Individualität, Wirtschaftsbezug und Aktualität sind Aspekte der Inhalte.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (0)

autorenew