Springe zu den Kommentaren

7a und 7b gegen den Maskenmann

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 759 Wörter - Erstellt von: Maskenmann - Aktualisiert am: 2018-01-24 - Entwickelt am: - 162 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Maskenmann

    1
    *Dions Sicht*
    Der Postbote guckte sie finster an.,, Ich bin gar kein richtiger Postbote!", beichtete er.,, Mich hat so ein Typ angerufen und mit erzählt was ich für ihn machen soll. Mittlerweile arbeite ich schon für ihn... Und ich sage euch kleinen Kinder nur eins! Legt euch nicht mit ihm an! Oder mit ihnen! Die sind alle gefährlich... "
    Jons Augen blitzten.,, Wir wollen nicht wissen ob sie gefährlich sind. Wir wollen wissen WER sie sind! Geben sie mir alle Namen oder ich rufe die Polizei."
    Während der Fake-Postbote überlegte was er tun sollte dachte Dion nach. Er war sich sicher dass Lucius ihn kontaktiert hatte, da der Maskenmann nicht die Arbeit übernahm sondern anderen Leuten den Dreck machen ließ.
    ,, Okay... ich sage euch alles. Bis hin von den Namen bis zu Adressen und so weiter... " in dem Moment als er Luft nahm um weiterzureden gab es ein leises Zischen und etwas flog nah an Dions Kopf vorbei und in die Brust den Kopf des Mannes unter ihm. Dion schreckte nach oben und richtete sich auf. Entsetzt starrten beide den leblosen Körper des Mannes an.
    Jemand hatte ihm einen Kopfschuss gegeben...

    2
    *Jons Sicht*
    Jon schrie und schrie bis in Dion beruhigte. Langsam wurde der ganze Weg auf dem sie standen rot da das Blut überallhinfloss.
    Jon kreischte hysterisch:,, Der ist tot! Mann Dion der wurde gerade ERSCHOSSEN! Ey man wir müssen die Polizei rufen! Er ist tot! Lass uns verstecken sonst sind wir gleich dran!
    Jon wiederholte ständig dass der Mann tot war und Dion schien nach etwas Ausschau zu halten.
    ,, Dion hörst du mir überhaupt zu!"
    Dion guckte ihn mit einem genauso entsetzten Gesicht wie Jon an.
    ,, Ja! Er ist tot! Wir müssen nach dem Mörder Ausschau halten. Er hat ihn wahrscheinlich mit einer Sniper abgeschossen, da die Kugel sehr gezielt war! Und sie kam von oben und das bedeutet dass der Mörder auf einem Dach ist!"
    Aber Jon hörte nur mit einem halben Ohr zu. Er rief nämlich schon die Polizei mit seinem Handy an und schilderte ihnen kurz den Vorfall. Danach legte er auf und rief Victor und Fabi an und erzählte ihnen was passiert war und rief sie her. Nach kurzer Zeit hörten sie Sirenen und sahen dann auch das Blaulicht der Polizei. Es waren zwei Streifenwagen aus dem je 4 bewaffnete Polizisten ausstiegen. Zwei zogen die beiden Kinder von der Leiche weg währen die restlichen sechs die Leiche begutachteten.
    ,, Ihr schon wieder?"
    Ein der beiden Polizisten guckte Jon an. Es war dieser Kommissar. Und der andere war der nervige Polizist. Er schien gerade noch aufgeregter als in ihrem letzten Fall denn er stotterte nur noch rum. In dem Moment kamen Fabi und Victor an.
    Der Kommissar runzelte die Stirn.
    ,, In letzter Zeit passieren schreckliche Dinge und ihr scheint darin verwickelt zu sein!"

    3
    *Victors Sicht*
    Der Abend war nicht der schönste... Nachdem die Leiche von ein paar Sanitäter weggebracht wurden, mussten die vier Kinder mit und wurden drei Stunden lang verhört. Ihre Eltern wurden verständigt und sollten sofort herkommen.
    Jon erzählte den Polizisten nur die halbe Wahrheit. Er sagte dass er sich erinnern konnte dass das Mordopfer an dem Entführungsfall beteiligt war und sie ihn zur Rede stellen wollten. Aber als er alles beichten wollte wurde er erschossen. Von der Karte sagte er nichts. Anscheinend wollte Jon dem Fall trotz allem noch nachgehen und schien sogar noch entschlossener! Alle vier wurden abgeholt und alle vier bekamen mächtig Ärger! Jon darf nichts mehr benutzen was ihm Spaß machen würde wie PC, Playstation oder Handy. Dazu darf er sich nur im oberen Stockwerk aufhalten. Dion und Victor durften gar nicht mehr aus den Zimmern raus (außer wenn sie Toilette mussten) dürfen aber Handy und ihre anderen Konsolen benutzen.
    ,, Alles ist schiefgelaufen!" dachte Victor.

Kommentare (0)

autorenew