Springe zu den Kommentaren

Wir tanzen im Regen, sodass keiner unsere Tränen sieht

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 286 Wörter - Erstellt von: Rosenherz* - Aktualisiert am: 2018-01-19 - Entwickelt am: - 259 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Lasst euch von dieser Story einwickeln.

    1
    <Sue>

    Sue sah sich um. Es
    regnete. Wie sollte sie weiterkommen?
    „Mach dir keine Sorgen, meine Liebe“, sagte eine Stimme hinter ihr. Mama? Ihre verstorbene Mama?
    „Ja, Kind.“, erwiderte Sues Mama. Sie trug ein Kleid aus blauem Samt. „Dein Vater wartet auf seine Befreiung. Ohne ihn wird das Land außer Kontrolle geraten. Und du musst es führen. Aber du bist dafür zu jung. Rette ihn. Gehe immerzu Richtung Norden, wo die Königin Sylvia lebt. Räche mich. Räche mich. Ich habe dir ein Geschenk mitgegeben. Noch eins:
    glaub an dich. Glaub an dich. Pass auf.“
    Damit verschwand Mama. Sue schluchzte auf.
    „Sue? Sue?“, sagte Jason.
    „Meine Mama ... Geschenk ... glaub an dich?“ Sue fühlte sich schwach, zerbrechlich wie eine Porzellanpuppe. Wie aus
    Der Zauberer von Oz die Porzellanpuppe. „Sue? Geht’s dir gut? ... WAS! HEILIGER ...“
    Sue sprang auf. Sie saß auf dem Drachen Elysia, Jason vor ihr. Er hielt einen ... türkisen (!) Fuchs hoch?
    „Gestatten“, der Fuchs lächelte, „Heremeres, das Geschenk deiner Mutter.“

    2
    Weiter geht’s woanders 😅

    Keine Zeit mehr ^^

Kommentare (1)

autorenew

Kaminfeuer (73994)
vor 177 Tagen
Schreib mal weiter, ich hab nur nicht verstanden worum es eigentlich ging