Springe zu den Kommentaren

7a und 7b gegen den Milchmann

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 720 Wörter - Erstellt von: Milchmann - Aktualisiert am: 2018-01-19 - Entwickelt am: - 151 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Milchmann

    1
    *Fabis Sicht*
    Jon, Dion, Jason und er waren in einem 24 Stunden Café. Jon erzählte Fabi gerade alles. Besonders bei dem Teil mit der Prügelei von Jason und Dion gab sich Fabi Mühe nicht zu lachen. Er hatte nur zu erzählen dass dieser Kylo-Ren Typ jeden Tag gekommen ist um ihm Essen und Trinken zu bringen.
    ,, Wartet mal.", fragte Fabi verwundert.,, Es ist schon 6 Uhr und ihr seit nicht zuhause was denken eure Eltern wenn ihr die ganze Nacht nicht Zuhause wart?"
    Jon schaute ihn grinsend an.
    ,, Ich habe meiner Mum gesagt dass ich bei Dion übernachte. Das gleiche hat Victor getan. Und dion hat gesagt dass er bei mir übernachtet."
    Fabi lachte. Dann runzelte er die Stirn.
    ,, Warte mal? Wo ist Victor?"
    Während Jon ihm die ganze Sache mit der Pistole erklärte weiteten sich Fabis Augen vor entsetzen. Bevor er was sagen konnte ertönte Dions Handy.
    Dion nahm es schnell zur Hand und rief überrascht:,, Das ist eine Nachricht von Victor!"

    2
    ,, Zeig her!" Jon sprang auf und schaute sich es an. Victor hatte ihnen seinen Standort geschickt.
    ,, Das ist zu 99% eine Falle." Warnte Jason.
    Jon dachte nach.
    ,, Aber wir müssen es tun! Er ist auch unser Freund."
    Fabi sprang entschlossen auf! Als ob diese Dummköpfe sich noch lang berieten!
    ,, Was ist los? Victor ist unser Freund! Falle hin oder her ich gehe!"
    Jon und Dion nickten.
    Jason seufzte ergeben.
    ,, Okay. Als Erwachsener komme ich mit. Ich muss euch doch auch noch hinfahren Victor ist ja 9 Kilometer von hier aus entfernt!"
    Während sie alle ins Auto stiegen hoffte Fabi dass es keine Falle war denn sonst waren sie sicher am Arsch...

    3

    *Dions Sicht*

    Dion beobachtete das Haus dass sie sich näherten. Das muss das Haus sein wo Victor drinnen war!
    Alle stiegen aus und näherten sich der Tür.
    Im Milch-Mobil (so hatte er den Dienstwagen von Jason inzwischen getauft) hatten sie einen Plan ausgemacht. Jason würde klopfen während sich die drei Kinder verstecken würden. Jason würde Kylo-Ren nach draußen bitten und dann wenn er nicht hinguckte würde, würden sie sich reinschleichen.
    Jason klopfte. Die Tür ging auf und sie hörten die barsche Stimme von Kylo-Ren.
    ,, Was willst du hier?"
    ,, Könnte ich kurz mit Ihnen reden. Ziehen Sie sich Schuhe an und kommen Sie auf einen kleinen Spaziergang mach draußen bitte."
    ,, Warte mal!", Dion konnte sich schon vorstellen wie sich Kylo-Ren argwöhnisch seine Augen zukniff.,, Woher weißt du wo ich wohne? Hast du mir etwa nachspioniert?"
    ,, öhh...da- äh... Nein... Ich wü-."
    Dion hörte wie Kylo-Ren irgendwas packte.
    ,, Sehen sie meine Pistole? Ich glaube ich würde sie gerne mal benutzen, denn sie ist ein bisschen eingerostet!"
    Jason trat nach hinten. Kylo-Ren folgte ihm. Bevor er irgendwas machen konnte sprang Dion wie ein Ninja nach vorn und schlug ihm die Waffe aus der Hand. Fabi stürzte zur Tür während Jon Kylo-Ren ein Bein stellte.
    ,, SCHNAPP DIR DIE WAFFE!" schrie Jon Jason an. In Panik suchte Jason den dunklen Boden
    nach der Waffe ab. Dion gab Kylo-Ren (mittlerweile geübt) eine Faust ins Gesicht und noch einen Tritt in den Bauch. Es schien als hätten sie die Oberhand als Plötzlich Kylo-Ren ein verstecktes Messer zückte. Erschrocken sprangen Dion und Jon zurück. In dem Moment als Jason glücklich die Waffe hob schnappte ihm Kylo-Ren sie aus der Hand.,, Ihr legt euch jetzt mal alle schön auf den Boden!"

Kommentare (0)

autorenew