Springe zu den Kommentaren

7a und 7b gegen den Milchmann

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 765 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 331 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Milchmann

    1

    *Victors Sicht*

    Victor saß geknebelt und gefesselt an einem Stuhl. Der Kylo-Ren (der natürlich der mit der Pistole war) hatte ihn gezwungen in den Keller zu gehen. Der in dem er war, war leer. In einer Ecke war ein kleiner Tisch aufgebaut wo sein Handy drauflag. Kylo-Ren stand vor ihm und schaute ihn schon eine ganze Weile an. Plötzlich klingelte sein Handy und Kylo-Ren schreckte auf. Es war ein Video Chat. Victor konnte nur erkennen dass der Typ der anrief eine Maske trug.
    ,, Lass mich mit ihm reden!"
    Die Stimme war seltsam verzerrt!
    Kylo-Ren richtete das Handy so dass der gruselige Maskenmann ihn anschauen konnte.
    ,, Du musst Victor sein... Schade eigentlich. Die drei wollte ich erst am Ende haben. Aber wenn du schon wie eine dreckige Ratte am rumschnüffeln bist kann man dich ja einfangen. Wie der Vater so der Sohn..."
    Victor verstand gar nichts mehr. Was hatte Victors Vater mit alles hier zu tun?
    ,, Nimm ihm die Socke aus dem Mund!"
    Mit der Socke meinte er den "Knebel" den Kylo-Ren ihn in den Mund gesteckt hatte(Gott sei dank gewachsen.)
    Kylo-Ren tat was ihm befohlen wurde.
    ,, Was wollen Sie sie wissen schon dass ich sofort die Polizei rufe wenn ich hier weg bin!"
    Victor klang mutiger als er sich fühlte. Der Maskenmann lachte grausam.
    ,, Glaub mir... Hier kommst du nicht raus. Lucius!", bellte der Maskenmann.,, Nimm das Handy von dem Jungen und schick an den Kontakt den er das Video gesendet hat den Standort von dir. Wir werden eine kleine Falle vorbereiten...!"

    2

    *Jons Sicht*
    Sie saßen in dem Dienstwagen vom Milchmann und fuhren da hin wo sich hoffentlich Fabi befand! Während sie fuhren erzählte der Milchmann:,, Jungs es wird nicht viel bringen! Dieser Kylo-Ren hat vor eure ganze Jahrgangsstufe zu entführen! Was das bringt weiß ich nicht, aber ich weiß das sie verrückt sind!"
    Jon war wegen Dions Aktion im Café richtig wütend. Alle Leute hatten komisch geguckt und sie hatten Hausverbot für einen Monat bekommen. Plus dazu blutete die Nase von Jason ununterbrochen.
    ,, Das ist egal wir kriegen diese Gauner!"
    Sie hielten und Jason rief nervös:
    ,, alle aussteigen bitte!"
    Sie waren an einem verlassen Weg der in den Wald führte auf die Hütte gestoßen in der Fabi drinnen sein sollte.
    Jon guckte auf seine Uhr. Es war schon 5:30. Sie hatten nach dem CaféBesuch sich in einem 24 Stunden Café aufgehalten und sich besprochen was sie tun würden. Da niemand wusste wo Victor gerade war hatten sie beschlossen wohl oder übel Victor mit dem PistolenMann alleine zu lassen und sich erstmal um Fabi zu kümmern.
    ,, Ich trete jetzt die Tür ein, denn sie ist verschlossen. Tretet alle mal zurück bitte!"
    Mit einem gezielten Tritt sprang die fast schon morsche Tür auf.
    ,, Fabi? Bist du hier?"

    3
    Jon sah in die Dünkel Hütte. Überall waren dicke Staubschichten zu sehen. Und in der Ecke. Fabi!
    Er lag gefesselt da und schien zu schlafen. Voller Freude stießen ihn Jon und Dion an. Erschrocken wachte er auf. Seine Braunblonden Haare waren komplett verdreckt und sein T-Shirt war zur Hälfte gerissen. Er hatte auch ein blaues Auge als hätte ihn jemand geschlagen.
    ,, Warst du das, Jason?" Fragte Jon ihn gefährlich.
    ,, Um Himmels Willen nein! Ich könnte nie ein Kind schlagen! Das muss Kylo-Ren gewesen sein!"
    ,, Tja.", krächzte Fabi.,, Dieser andere Mann wollte wissen wo einzelne Schüler sich immer in Pausen aufhalten. Ich habe ihm gesagt dass er sich das sonst wohin stecken kann und das hat ihn anscheinend gar nicht gefallen... " Fabi lächelte.
    Seinem Sinn für Humor hatte er trotz das allem nicht verloren.
    ,, Könntet ihr mich jetzt endlich bitte befreien? Und was macht der Milchmann da?"
    ,, Das ist eine laaaange Geschichte!"

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (0)

autorenew