Springe zu den Kommentaren

Warrior Cats FF

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 1.896 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 453 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

    1
    "Kastanienfell! Erzählst du uns eine Geschichte? Bitte!" Schimmerjunges' Ruf schien durchs ganze Lager zu schallen. Gutmütig schnurrend legte ich mich in der Kinderstube hin, wo schon Grasjunges und Regenjunges, Schimmerjunges' Wurfgefährten, warteten. Für die drei Kleinen war ich in letzter Zeit wie eine zweite Mutter geworden. Ich wollte das eigentlich gar nicht, so viel Verantwortung, wie man sie für Jungen haben muss, hatte ich doch gar nicht. Aber weil mir die drei schon sehr ans Herz gewachsen waren, ließ ich mich auch heute zu einer Geschichte breitschlagen, obwohl ich eigentlich jagen gehen musste. Jetzt fragt ihr euch sicherlich, warum ich für die drei die Rolle ihrer Mutter annehmen musste. Naja... Wir hatten gerade Blattleere, die Beute war knapp, und im Lager ging der Weiße Husten um. Auch Wolkenblüte, die Mutter von Schimmerjunges, Grasjunges und Regenjunges, hatte den Weißen Husten bekommen. Also legte ich mich jeden Tag einen Moment in die Kinderstube - soweit man die Zeit, die ich jeden Tag dort verbrachte, einen Moment nennen kann - erzählte den Dreien Geschichten, ließ sie auf mir herumklettern, und spielte mit ihnen, bis sie müde waren und ich mich leise aus der Kinderstube schleichen und den normalen Beschäftigungen eines Kriegers nachgehen konnte. Zum Glück schien es Wolkenblüte immer besser zu gehen, und das lag daran, dass sich Wolfspelz, unser Heiler, sehr gut um sie kümmerte. Meiner Meinung nach lag das daran, dass er ein wenig in sie verliebt war, obwohl sich Heiler eigentlich keinen Gefährten nehmen dürfen. Haselnussstreif, der Vater der drei Jungen, ließ sich nie blicken. Und wenn man ihn abends beim Essen fragte, wo er denn bitteschön den ganzen Tag gewesen war, bekam man als Antwort: "Ich war jagen!", "Ich war auf Patrouille!" oder so. "Jetzt erzähl endlich!", forderte mich Schimmerjunges erneut auf. "Jaja", sagte ich, legte mich bequem hin und sah die drei Jungen dann auffordernd an. "Welche Geschichte wollt ihr heute hören?" Regenjunges nickte seine zwei Wurfgefährten zu, die das Nicken erwiderten. "Am liebsten eine neue Geschichte. Keine von den alten, die haben wir schon tausendmal gehört." "In Ordnung", erwiderte ich überrascht, während ich mir den Wunsch der drei durch den Kopf gehen ließ und nach einer Geschichte suchte, die sie noch nie gehört hatten. Plötzlich hatte ich eine gefunden. "Liegt ihr bequem?", fragte ich. "Jaaaaaaa!", erscholl es aus drei Kehlen gleichzeitig. "Also", begann ich. "Es war einmal ein Kater, der hieß Regenfall. Er war sehr verliebt in eine Kätzin aus einem anderen Clan, nämlich in..." Aber bevor ich den Namen der Kätzin ausgesprochen hatte, protestierte Grasjunges lautstark. "Nicht schon wieder eine Liebesgeschichte! Du redest in letzter Zeit ständig nur von Liebe." Ich zuckte zusammen. Ob das an Brombeerfleck lag? Brombeerfleck war ein Krieger unseres Clans. Er hatte dunkles Fell in der Farbe einer Brombeere. Und seine hinreißenden grünen Augen... "Kastanienfell! Träumst du etwa schon wieder?" Ich schlug sofort die Augen auf. Vor mir stand, höhnisch grinsend (wie auch sonst), Gänsefeder. Die bescheuertste Katze im Clan mit dem, wie ich finde, bescheuertsten Namen. "Man darf ja wohl noch nachdenken. Du siehst doch, dass ich den Kleinen gerade eine Geschichte erzähle." "Ja, aber keine Liebesgeschichte wie sonst immer!" Danke, Schimmerjunges. "Ach, eine Geschichte? Na dann lass hören." Zu allem Überfluss legte sich Gänsefeder jetzt auch noch bequem zu den Jungen. Die jubelten. Sie wussten ja nicht, wie abgrundtief ich Gänsefeder hasste. Ihre Geschichte haben die Kleinen bekommen. Auch wenn ich ein paar mal aufgehört habe zu erzählen, nur um Gänsefeder hasserfüllt anzustarren.

    SPÄTER

    "Kastanienfell? Ist alles in Ordnung?" "Jaja", brummelte ich, ohne meiner besten Freundin Birkenherz auch nur einen Blick zu würdigen. "Na vielen Dank auch", erwiderte Birkenherz spitz, machte auf dem Absatz kehrt und wollte verschwinden. "Nein, warte! So war das nicht gemeint. Tut mir leid." Birkenherz drehte sich um. "Wusste ich's doch. So kriege ich dich immer rum. Man braucht sich nur um zu drehen, und schon willst du doch reden. Also, was ist denn passiert?" Also manchmal glaube ich, Birkenherz kann hellsehen. Woher wusste sie jetzt schon wieder, dass etwas passiert war? Naja, ich glaube, das sah man mir an... "Du weißt doch, dass ich einmal am Tag den Jungen Geschichten erzähle." Sie nickte. "Naja, ich weiß auch nicht woher das kommt, aber ich wollte Ihnen schon wieder eine Geschichte in der es um Liebe geht erzählen. Da hat -Grasjunges dann protestiert. Und die anderen beiden auch. Da habe ich die Augen geschlossen, um mir eine andere Geschichte zu überlegen, und da kam Gänsefeder, und hat gefragt was ich da mache. Ich habe ihr gesagt, ich überlege, um den Jungen eine Geschichte zu erzählen. Und da hat Schimmerjunges gepetzt, dass ich ihnen immer Liebesgeschichten erzählen würde." Damit beendete ich meine Erzählung und sah Birkenherz an. "Weißt du, was ich denke?" Birkenherz ist sehr schlau. Schlauer als die meisten Katzen im Clan. Sie hat immer eine gute und schlaue Antwort parat. Meistens bin ich mit ihrer Antwort auch zufrieden. Aber dieses mal ganz und gar nicht. "Du bist verliebt, Kastanienfell! Und zwar bis über beide Ohren!" Sie prustete los. "Nicht witzig", maulte ich genervt. Auch wenn ich zugeben musste, dass ihre Antwort realistisch klang. Man denke nur an Brombeerfleck... "Tut mir leid. Aber man sieht es dir richtig an, ich glaube du wirst gerade richtig rot unter deinem Fell." "Ja, na gut, vielleicht..." Birkenherz ist so eine, die schnell Entschlüsse fasst. "Also, fangen wir an. Welche Kater aus dem Clan magst du besonders gern?" Beim SternenClan, wollte sie etwa eine Liste von Katern machen, in die ich verliebt sein könnte? Na ja, natürlich könnte ihr auch einfach sagen dass ich in Brombeerfleck... Ach nein, dann würde sie sich nur wieder kringelig lachen. Also abwarten, und ihr zuschauen. "Jetzt sag doch endlich." Na gut, vielleicht gestehe ich es ihr doch. Also los. "Du, Birkenherz, du brauchst keine Liste machen, ich weiß schon in wen ich verliebt bin." Ihre Augen wurden groß. "Ach ja? In wen denn!" So. Jetzt heißt es allen Mut zusammennehmen und... "In Brombeerfleck, glaube ich zumindest." Sie kreischte schrill auf, aber ich bedeutete ihr zu schweigen, und der Schrei wurde zu einem erstickten Krächzen. Als sie sich beruhigt hatte, fragt sie mich im Flüsterton: "Wirklich! Das ist ja toll!" Ich glaube, unsere Birkenherz entwickelt sich zu einer Verkupplerin von Katzen. "Ja... Und was willst du jetzt mit dieser Information anfangen?" "Du musst es ihm sagen! Das ist doch klar wie... wie... Der SternenClan klar ist!" Dieser Vergleich leuchtete mir nicht so ganz ein, aber meine beste Freundin war anscheinend davon überzeugt, dass ich und Brombeerfleck ein super Paar abgeben würden. "Schau, da hinten ist er." "Aber, du willst doch wohl nicht, dass ich da jetzt hingehe und?" "Klar! Je eher desto besser!" Oh Mist... Da ist ja einen Tag mit Gänsefeder verbringen besser...

    2
    "Kastanienfell? Kastanienfell! Wo - ach, da bist du ja", sagte Birkenherz leise und legte sich neben mich. "Das war echt nicht so toll von mir... Ich hätte dich nicht... Dazu zwingen sollen, mit ihm zu reden." Ich hob eine Pfote von meinem Gesicht und schaute sie an. "Ach komm, das ist doch alles Fuchsdung. Du hast zwar gesagt, dass ich mal mit ihm reden sollte, aber ich war so blöd das auch noch zu befolgen und mich so sehr zu blamieren..." Ich legte die Pfote wieder auf mein Gesicht. "Das ist aber auch Fuchsdung. Du hast dich doch gar nicht blamiert!" Ich lachte ironisch auf. "Na klar! Ganz und gar nicht! Hast du nicht gesehen, wie Brombeerfleck geguckt hat? Als hätte ich einen an der Klatsche!" Darauf wusste Birkenherz auch keine Antwort. Schweigend lag sie neben mir und begutachtete ihre traurige beste Freundin. Schließlich stand sie auf. "Also, ich hole uns jetzt etwas zu essen, und dann reden wir." "Was gibt es da zu bereden? Ich habe mich vor Brombeerfleck blamiert, müssen wir das noch 10.000 Mal durchkauen?" Seufzend schüttelte Birkenherz den Kopf und verschwand aus dem Kriegerbau. Ich legte die Pfoten wieder auf mein Gesicht. Ich musste eine Ewigkeit so gelegen haben, als ich eine Stimme hörte. "Ähm - Kastanienfell? Bist du da? Es tut mir leid, wie ich dich vorhin angeguckt habe..." Brombeerfleck! Als ich seine Stimme hörte, ging es mir schlagartig besser. Ich hob eine Pfote vom Gesicht, und sah, dass er neben mir saß. "M-Mir tut es auch leid... Ich hätte mich nicht so blamieren sollen... Wer weiß was du jetzt von mir denkst..." Wieder bedeckte ich mein Gesicht mit beiden Pfoten. "Ach, Unsinn. Das ist doch alles Fuchsdung von gestern." Sanft schob er mit seiner Pfote meine Pfote von meinem Gesicht. "Du... Kastanienfell... Ich muss dir was sagen..." Ich horchte auf. Was mochte jetzt kommen? Urplötzlich, natürlich im besten Moment, platzte Gänsefeder in den sonst leeren Kriegerbau. Als sie Brombeerfleck neben mir sitzen sah, nahm ihr Gesicht einen so eifersüchtigen Ausdruck an, wie ich ihn selten bei einer Katze gesehen hatte. "Oh... Eine Liebesgeschichte. Ist es so eine, wie du sie immer den Jungen erzählst, Kastanienfell?" Ich spürte so eine unbändige Wut in mir. Kennt ihr das, da kommt irgendjemand und macht euch schlecht, und ihr könnt nichts dagegen tun? So ging es mir gerade. Na ganz toll. Vor lauter Schreck über ihr plötzliches Auftauchen bekam ich keinen Mucks heraus. Dafür aber Brombeerfleck. "Lass uns in Ruhe, Gänsefeder!", fauchte er. Gänsefeder zeigte nicht den leisesten Ansatz eines Schreckens. Mit seinem Fauchen hatte er ihr also keine Angst gemacht. Ich starrte von einem zum anderen. "Geh weg!", brachte ich schließlich heraus. "Nirgendwohin gehe ich. Zuerst will ich eure Liebesgeschichte sehen." Und wie bei den Jungen legte sie sich wieder bequem hin, und dieses bequeme Hinlegen war der Tropfen, der mein Fass zum Überlaufen brachte. "Du kleiner Haufen Fuchsdung...", zischte ich und stand langsam auf. "Kastanienfell!", rief Brombeerfleck mir hinterher, "Kastanienfell, nein!"

    3
    ...FORTSETZUNG FOLGT...

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (6)

autorenew

vor 228 Tagen
Ihr braucht nicht kommentieren ich werde hier nicht weiter schreiben
vor 443 Tagen
Danke Blossom cat😘
vor 444 Tagen
Ich finde sie echt gut^^
vor 445 Tagen
OK, jetzt ist sie online. Gefällt sie euch?
vor 458 Tagen
Ja, ähm... Das nächste Kapitel ist da! Aber diese FF ist ja eh noch nicht online.
vor 459 Tagen
Ich habe ein bisschen mit der Zeitform gepfuscht, aber ich hoffe, es gefällt euch trotzdem!