Springe zu den Kommentaren

Hermine und Draco -Oder das Hogstown Projekt!

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
6 Kapitel - 2.939 Wörter - Erstellt von: MarieC.5 - Aktualisiert am: 2018-03-22 - Entwickelt am: - 2.092 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Minerva McGonnagel hat aber auch manchmal Ideen! Als die Wiederholung des siebten Schuljahres für unsere Helden aus Harry Potter anbricht, verkündet sie den geschockten Siebtklässlern ein Projekt, dass das Leben einiger ziemlich auf den Kopf stellen wird....DM/HG RW/OC HP/MB

    1
    🍀 THE PROJECT 🍀


    WICHTIGE ANMERKUNG: In dieser Story ist Ginny die Zwillingsschwester von Ron, also im gleichen Jahrgang wie der Rest!

    ~Hermines Sicht~

    Das neue und letzte Schuljahr hatte also begonnen.Ich seufzte und ließ meinen Löffel auf den Tisch fallen.War es nicht gerade erst gestern, als sie Neville dabei half seine Kröte wieder zu finden? Ihr gegenüber saßen Harry Potter und Ron Weasley, ihre besten Freunde und neben sich konnte sie Lavender Browns aufgeregte Stimme vernehmen.
    Die neuen Erstklässer würden verteilt und Henna Fich-Fletchley und ihre Zwillingsschwester Mary setzten sich an unseren Tisch.Das mussten wohl die kleinen Geschwister von Justin sein.McGonnagel hielt ihre übliche Rede und bat die siebten Klassen nach dem Festmal zu bleiben.
    Nachdem die unteren Klassenstufen gegangen waren bat die Schulleiterin um Aufmerksamkeit.„Meine Lieben, ich habe die ehrenvolle Aufgabe erhalten euch mitzuteilen was ihr in den nächsten sieben Monaten machen werdet.Ihr alle werdet nach Hogstown ziehen und dort einen Patner, Kinder und einen Beruf zugewiesen bekommen."Bam! Sie hatte es einfach rausgehauen.Von überall war überraschtes Keuchen zu hören.Hogstown war nicht unbekannt.Es diente als Wechselbäder Platz.Mal war Es Weideland, Mal Zufluchtsort oder eben Hogstown.„Der Sprechende Hut, ist nicht der einzige der euch einteilen kann.Professor Binns, bitte bringen Sie mir das Gefäß der Warheit!" Okay, seien wir ehrlich, das Gefäß der Warheit war ein alter Teekessel.Er wurde auf ein Podest gelegt und schon ging die Einteilung an.„Millecent Bulstrode!" Die Erwählte trat nach vorne und nach kurzem überlegen pfiff der Teekessel:„Haaaarryyy Pooootteeeer, eine Tochter Luzie und schwanger!"Harrys Blick war unbezahlbar.Er stand auf und ging nach vorne zu seiner neuen Familie.Ein kleines etwas kompakteres Mädchen mit braunen Haaren sprang an ihm hoch.Ginny würde Dean zu geteilt und war nun Mutter von Jamie und Eva.Ron hatte Glück.Rita Hees aus Ravenclaw war die Mutter seiner Söhne Henry und Eric.So ging es immer weiter bis ich mach vorne gerufen wurde.Der Teekessel sah mich undurchdringlich an.„Draaaacooo Maaaalfooooy!", schrie es schließlich.Warte! Was? Malfoy kam nach vorne und zog eine ähnliche Miene wie ich mich fühlte.„Zwillinge Bellatrix und Hector, Tochter Victoria und schwanger!" Wie aus dem nichts erschienen drei Kinder.Das erste Kind war ein Mädchen, schätzungsweise 6, mit hellblonden Locken aber meinen braunen Augen.Neben ihr stand ein Kind das ungefähr gleich aussah nur in männlicher Ausgabe.Das dritte Kind war ein kleines Mädchen mit braunen Haaren und grauen Augen.Alle drei hatten Malfoys Markante Züge.Dann began etwas, was ich nicht vorhersehen konnte.Mein Bauch wuchs und ich starrte erschrocken darauf.Das musste dann die versprochenen Schwangerschaft sein.Ich nahm das kleine Mädchen auf den Arm und ging ohne ein Wort los.Ich hörte Schritte hinter mir aus denen ich schloss das der Rest der Malfoy Familie hinter mir her kam.Na das konnte ja heiter werden....


    So das war der Anfang.Bitte lasst mir einen Kommentar da.Ich melde mich sobald es geht mit Kapitel 2 "New Family or Hermione Malfoy"

    Die bisherigen Paare im Überblick

    Harry James&Millecent Potter - Luzie, Schwangerschaft
    Ronald Bilius&Rita Weasley - Henry, Eric
    Ginevra Molly&Dean Thomas - Jamie, Eva
    Draco Lucius&Hermine Jean Malfoy - Bellatrix, Hector, Victoria,
    Schwangerschaft

    2
    -

    3
    KAPITEL 2: WELCOME AT HOME

    ~Hermines Sicht~

    Ich folgte nun schon eine ganze Weile unserem persönlichen Hauselfen, der sich als Porri vorgestellt hatte.Meine Beine schmerzten und das die kleine Victoria mich bat sie zu tragen machte es nicht besser.Ein Blick zu meinem neuen Gefährten verriet mir, dass ich nicht die einzige war, die zu kämpfen hatte.Bellatrix saß auf Malfoys Schultern und der kleine Hector, der an seiner Hand munter auf und ab hüpfte, berichtete ihm eifrig davon, dass sein 'Daddy' unbedingt mit ihm Quidditch spielen musste.Wir kamen an einem Haus, okay nein, an einer Villa an und Porri sagte:„Porri muss Sie hier verlassen.Wenn Sie den Schalter betätigen wird Porri sofort kommen." Damit verschwand er im Nebel.Ich seufzte schwer.Warum brauchte ich einen Hauselfen? Malfoy hatte inzwischen die Tür aufgeschlossen und durchschritt den Vorgarten.Die Eingangstür war bereits offen, als ich mich aus meiner Erstarrung gelöst hatte und ich folgte meiner Familie eilig.Die kleine Victoria auf meinem Arm fing an zu quengeln und ich ließ sie runter.
    Ich begann mein neues Heim zu besichtigen.Das Erdgeschoss beinhaltete eine große Eingangshalle, die Küche, ein Esszimmer, einen Salon, zwei Badezimmer, ein Wohnzimmer und ein großes Arbeitszimmer.Eine breite Treppe führte mich in den zweiten Stock.Dort erwarteten mich eine Bibliothek, an die 10 Gästezimmer, viele Bäder und etwas, dass ich als Hobbyraum einordnen würde.Das dritte Stockwerk, war in zwei Teile aufgeteilt.Vier Kinderzimmer, zwei Spielzimmer und vieles mehr boten ein wahrhaftiges Kinderparadis.Die andere, etwas höher gelegene Seite bot vier Räume.Der erste stellte sich als ein weiteres Arbeitszimmer raus.Der zweite war wohl eine Art Salon und dritte war ein Wellnessraum.Das bedeutete dann wohl, dass es sich bei der letzten schweren Eichholztür um das Elternschlafzimmer handeln musste.Ich stieß die Tür auf.In der Mitte des Raumes stand ein großes Bett.Die Wände rechts und links waren als Schrank genutzt worden.Mehrere Sessel bildeten eine kleine Sitzgruppe und links und rechts gab es Türen.Die erste Tür führte in den mir bekannten Wellnessbereich, die zweite aber bot ein gigantisches Bad.Es war alles im Übermaß vorhanden.
    Ich lief nach unten um mich als stolze Hausfrau, gut ich will ja nicht lügen, als absolut widerwillige Mrs.Malfoy meiner Familie Gesellschaft zu leisten.
    Als ich nach unten kam schlief unsere Jüngste friedlich und die beiden Großen spielten mit ihren Holzfiguren.Malfoy, Stopp Hermine, du bist jetzt selbst eine, Draco studierte einen Brief. „Die Zwillinge heißen Bellatrix Morgan Hermione und Hector Hyperion Draco.Die Kleine heißt bürgerlich Victoria Vicenta Narzissa.Was das kleine da in dir wird wissen wir noch nicht und du hast morgen einen Arzttermin bei Rita Weasley.Ich bin soetwas wie der Minister und du arbeitest bei der Bank, die praktischer Weise 'Malfoy Finanzen' heißt.Dein Job beginnt nächste Woche von 8 bis 14:30, du bringst die Kinder in eine Art Kindergarten.Noch Fragen, dann wende dich an Snape, er ist unser zuständiger Betreuer, der jeden zweiten Sonntag zum Frühstück kommt.Oh und wir müssen uns einmal in der Woche mit irgendwem treffen", trug er mir den Inhalt des Briefes zusammen.
    Nachdem wir gegessen hatten gingen wir wortlos ins Bett.Ich starrte aus dem Fenster.Ich wusste, uns beide plagte der Gedanke mit der Erzfeind ein Bett zu teilen..

    So, dass war Kapitel Nummer zwei 😀😀Habt ihr noch Wunschpairings? Besonders unsere liebe Luna würde ich noch gerne mit einbringen, eine Partneridee habe ich allerdings noch nicht.
    Im nächsten Kapitel erwartet euch...

    • der Arztbesuch +Geschlecht des Babys
    •eine Aktivität mit den Kindern
    •die Jobs
    •Dracos Sichtweise


    Ich hab euch lieb und lässt mir gerne euer Feedback da 😘
    LG Marie 💋

    4
    ZUSATZKAPITEL - DER MORGEN IM HAUSE....


    ....POTTER

    ~Harry~
    Ich stand auf und wusch mich.Heute war der erste Tag.Der erste Tag, an dem ich mich Millecent Bul...nein Potter verheiratet war.Der erste Tag an dem ich Vater der kleinen Luzie war.Und nicht zu vergessen, mein erster Tag als Auror.„Morgen Potter", grummelte es hinter mir.„Guten Morgen", seufzte ich.Ich ging in die Küche und bereitete Luzie eine Mahlzeit zu.„Dada edden!", quengelte sie sofort.Ich gab es ihr, setzte mich hin und schlug den Tagesprofeten auf."Malfoy Bank erholt sich von Krieg, nun spricht Hermine Malfoy" Mir fiel dir Kinnlade runter.Malfoy und...und Hermine? Ich musste grinsen.Diesem verfluchten Teekessel war einfach nicht zu trauen, ich hatte es gewusst! Ich began den Artikel zu lesen.

    „Der Krieg und der nun nicht sonderlich gute Ruf der Malfoys haben der Bank geschadet.Direktorin Hermine Malfoy klärt uns über die derzeitige Lage auf:

    TP: Was sagen Sie zu den Anschuldigungen, dass ihre Familie versucht diese Krise zu vertuschen?

    HM: Dies kann ich deutlich verneinen.Auch wenn es in letzter Zeit einige Unstimmigkeiten gab, versichere ich Ihnen, dass wir unseren Kunden wohlgesonnen sind.

    TP: Was sind die dezeitigen Nach- und Vorteile?

    HM: Ein Nachteil ist auf jeden Fall die Quote an Kunden die wir eingebüßt haben, da viele in der großen Schlacht um Hogwarts starben.Vorteile sind aber zum Beispiel, dass Gringotts nun nicht mehr als Area 51 der Zaubererwelt gilt.Viele Privatkunden haben zu uns gewechselt.

    TP: Wie läuft es familiär um die Bank?

    HM: Nun, ich liebe meinen Mann sehr, aber in dem Punkt stimmen wir nicht immer überein.Aber ich bin die Direktorin und nicht er."

    Aha, anscheinend eine gefälschte Ausgabe.Ich bezweifelte stark, dass ein solches Interview jemals stattfinden würde.„Ich bin weg!", rief ich und verließ das Haus...


    So ein kleines ZUSATZKAPITEL für zwischen durch.Bin morgen auf einer Silberhochzeit.Stellt euch auf Material für 10 Jahre ein... LG und ich hab euch lieb, Marie💋

    5
    KAPITEL 3 - Ein ganz normaler Morgen oder Wer nicht hören will muss fühlen!

    -Hermine-

    Die Sonne schien durch die Vorhänge und beleuchtete den Raum.Aber warte, warum zur Hölle ist der Schein des Lichts blau und nicht rot?
    Entsetzt sprang ich auf und mir viel im gleichen Moment ein, welches Projekt momentan lief.
    Ich ging in das angrenzende Badezimmer und machte mich fertig.Ich griff zu einer Jeans und meinem roten Lieblingshirt.Es war mit bronzenen Stickereien und hatte einen runden Ausschnitt.Noch etwas von meinem blumigen Parfum - Fertig!
    Ein Blick auf die andere Seite des Bettes verriet mir, dass ich wohl als letztes aufgestanden war.
    Ich ging zu Victorias Zimmer und schob die Vorhänge auf.Das kleine braunhaarige Mädchen zog sich die Decke über den Kopf:„Mummy! Lass mich schlafen!“Ich musste grinsen und zog die Decke weg und somit sie auf die Füße.Meine jüngste Tochter warf mir einen tödlichen Blick zu.Ich suchte ihr ihre Anziehsachen raus - ein blaues Shirt und eine graue Leggins- und nahm sie mit nach unten.Dort befand sich der Rest der Familie in äußerst misslicher Lage.Draco stand am Herd und versuchte drei Gläser und Teller gleichzeitig davon abzuhalten das physikalische Gesetz der Schwerkraft zu vollenden, während Bellatrix auf dem Boden saß und weinte.Hector stand in einer Ecke und guckte auf den Boden.Victoria gluckste vergnügt.Ich erfasste die Situation mit einem Blick und setzte das Kind auf meinem Arm in den Hochstuhl.Danach hob ich Bellatrix auf und setzte sich auf einen Stuhl, brachte mit einem einfachen ‚Wingardium Leviosa‘ das Besteck zum schweben, sodass der Herr im Haus es aus der Luft pflücken konnte und nahm Hector bei der Hand und setzte ihn neben seine Zwillingsschwester.
    Draco stottert irgendwas von, Hector habe einen Magieschub gehabt und ihm wäre das Besteck entgegen gefallen.
    „Ist schon okay, Hector.Das passiert nun mal schnell in deinem Alter“, tröstete ich meinen bedröppelt reinschauenden Sohn.
    Ich grinste in mich hinein, während ich Frühstück machte.Dass das hier so lustig werden würde, damit hatte ich nicht gerechnet.
    Draco, wieder ganz der Alte schlug seinen üblichen Tonfall an:„Hey Granger, nachher wollte Snape vorbeischauen um zusehen ob wir uns hier nicht die Köpfe einschlagen.Bleibst du hier oder flüchtest du zu Weaslette oder Potter?“
    Ich wollte gerade keifen, dass er es vergessen könne, als ich von einer skeptischen Bella unterbrochen worde:„Dad, wieso nennst du Mummy Granger.Sonst nennst du sie doch nur Herm oder Liebling.Außerdem heißt sie Malfoy, wie wir alle.“Eindeutig so ein Bücherwurm wie ich.Ich lachte etwas nervös, die Kinder sollten bloß nichts von dem ganzen Schlammblut-Granger-wird-von-Eisprinz-Malfoy-gehasse mitbekommen.„Ach, dass war nur eine Anspielung auf unsere Schulzeit.Mach dir keine Sorgen Bella“, erklärte ich.Oh man, oh man, dass könnte ja noch was werden....



    So, nach langem mal wieder ein Kapitel.Danke für eure Motivation

    Marie💋👑


    6
    Keine Ahnung wie vieltes Kapitel 😜

    -Hermine-

    Geschafft aber auch zufrieden ließ ich mich auf das Sofa fallen.Heute war mein erster Arbeitstag gewesen.Malfoy - Erinnerung an mich selbst: Nenn ihn Draco, du bist jetzt selbst eine Malfoy- also, DRACO war noch nicht daheim.Letzte Woche hatte ich meinen Arzttermin gehabt


    ((cursiv))Flashback:

    Die sterilen weißen Gänge des Krankenhaus waren hell und freundlich.Ich saß auf einem dieser unbequemen Plastikstühle vor einer Tür.In diesem Moment öffnete diese sich und Familie Potter trat heraus.„Harry!“, sagte ich wirklich erfreut meinem besten Freund zusehen.„Hallo Mine.Na, schon Zeitung gelesen?“Ich schüttelte verwundert den Kopf, Athena, Dracos Eule, brachte uns zwar regelmäßig Zeitung, aber ich hatte die ersten 24 Stunden in meinem neuen Heim noch kein bisschen Ruhe gehabt.Harry grinste vielsagend:„Les selbst.“

    Der Krieg und der nun nicht sonderlich gute Ruf der Malfoys haben der Bank geschadet.Direktorin Hermine Malfoy klärt uns über die derzeitige Lage auf:

    TP: Was sagen Sie zu den Anschuldigungen, dass ihre Familie versucht diese Krise zu vertuschen?

    HM: Dies kann ich deutlich verneinen.Auch wenn es in letzter Zeit einige Unstimmigkeiten gab, versichere ich Ihnen, dass wir unseren Kunden wohlgesonnen sind.

    TP: Was sind die dezeitigen Nach- und Vorteile?

    HM: Ein Nachteil ist auf jeden Fall die Quote an Kunden die wir eingebüßt haben, da viele in der großen Schlacht um Hogwarts starben.Vorteile sind aber zum Beispiel, dass Gringotts nun nicht mehr als Area 51 der Zaubererwelt gilt.Viele Privatkunden haben zu uns gewechselt.

    TP: Wie läuft es familiär um die Bank?

    HM: Nun, ich liebe meinen Mann sehr, aber in dem Punkt stimmen wir nicht immer überein.Aber ich bin die Direktorin und nicht er."


    Empört schlug ich die Zeitung zu:„Was denken die sich dabei! Ich bin doch keine Attraktion aus dem Zirkus, die man anglotzen kann!“
    Harry meinte:„Ich habe mir irgendwie gedacht, dass das ganze Fake ist.“„Misses Malfoy!“, ertönte in diesem Moment die Stimme von Rita Weasley.Ich verabschiedete mich rasch und folgte der Ärztin in das Zimmer.Sie wuselte um mich herum, guckte hier, machte da und sah mich am Ende grinsend an.„Es wird wohl ein kleiner Junge, Hermine.Und gib ihm noch zwei, drei Wochen dann, kann es losgehen.“Ich sah sie überrascht an.Dass es so schnell gehen würde, damit hatte ich nicht gerechnet.


    Flashback Ende((ecursiv))

    In diesem Moment ging die Tür auf und Kinderlärm erfüllte die “heiligen Hallen“.Wir aßen, mehr oder weniger schweigend zu Abendbrot und gingen anschließend ins Bett.
    Als ich das Schlafzimmer betrat stand Draco mit noch nassen Haaren vor dem Bett .Okay, ich musste zugeben, dass er schon verdammt gut aussah, wie er da stand mit...„Hermine, wärst du so freundlich und würdest mich nicht sabbernd anstarren?“, fragte er in diesem Moment belustigt.Verdammt! Ich ging auf das Bett als mich auf einmal ein Kissen am Hinterkopf traf.Ich drehte mich und hatte schon den Mund zu einer Beleidigung geöffnet als ich sah das Draco Malfoy mich angrinste.Ein ehrliches Grinsen, dass ich aus Reflex erwiederte.Ich warf das Kissen zurück.So entbrannte die wildeste Kissenschlaf.Hätte mich später jemand gefragt, warum ich hätte nicht gewusst was ich antworten sollte.Das Ende vom Lied war, dass Draco über mir lag und meine Arme fixierte.Ich wusste nicht warum, aber er küsste mich.Ich erwiderte den Kuss erst sanft und dann immer härter.Schweratmend lösten wir uns von einander.„Manchmal sind McGonnagels Ideen gar nicht so schlecht“, stellte er fest.Da könnte ich nur zustimmen.

Kommentare (80)

autorenew

M%uFFFDrriC.5 ( von: MärriC.5)
vor 11 Tagen
@Loveday und wem gehört meine Geschichte ?
Loveday (28453)
vor 15 Tagen
Sorry aber die Storry ist fast wortwörtlich geklaut . Du hast es nur ein Wenig umgeschrieben ! So etwas ist echt dumm eine Geschichte die es schon gibt als die eigene zu bezeichnen!!! Das ist nicht fair der originalen Schreiberin ( es ist wirklich eine Sie! ) gegenüber . Das lob gehört ihr nicht dir !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Lina_A (02268)
vor 37 Tagen
Hi! Ich find‘s echt schade dass du so lange nichts mehr geschrieben hast! Die Ff ist echt gut und es macht Spaß sie zu lesen! Ich bin total gespannt wie es weiter geht und freue mich über jedes weitere Kapitel!
Alina
Nymphadora Lestrange (79851)
vor 55 Tagen
WOW!
Tolle Geschichte, guter Schreibstil.
Was Luna angeht würde ich sagen Zacharias Smith oder ein ganz anderes Pairing wie Nuna. Bitte schreib schnell weiter!
Emmi (38192)
vor 87 Tagen
Hey, also ich wollte fragen, ob du bald mal wieder was zu dieser FF online stellst. Ich finde sie nämlich echt gut und würde mich über neue Kapitel freuen!

LG Emmi
MarieC.5 ( von: MarieC.5)
vor 102 Tagen
Und mein komplettes Bild wieder von dir zerstört.Hier mich zu beleidigen, eine Sache, aber meine Freunde zu beleidigen, das ist, mit deinen Worten, unterste Schublade. Kritisiert mich do viel ihr wollt, mit welcher Wortwahl auch immer, aber wenn hier einer meine Freunde angreift, gibts nen Satz heiße Ohren.Ich hoffe das war deutlich genug für alle.
Danke für eure Aufmerksamkeit.
Pandora Black (48300)
vor 110 Tagen
Ich habe gerade mal die Kommentare hier gelesen, und bereue, hier auch etwas gepostet zu haben.

Leute, habt ihr euch mal selbst durchgelesen, was ihr hier geschrieben habt? Unterste Schublade!

Vor allem TD Geist, aber hey, das ist dir wahrscheinlich auch egal. So egal, dass du mir auch einen bösen Kommentar schreiben wirst, den ich nie lesen werde, weil ich diese Fanfiktion nie wieser anklicken werde!

@Anika: Gute Besserung für dich! (Das nennt man übrigens nicht Mitleid, sondern menschlichen Anstand, schlags mal nach, @TD Geist)
MarieC.5 ( von: MarieC.5)
vor 110 Tagen
So jetzt noch mal an alle : Das, was Pandora Black geschrieben hat, ist konstruktive Kritik.
Pandora Black (48300)
vor 110 Tagen
Voll abgefahren. Also, jetzt auf eine unterhaltsame Weise. Die Idee erinnert mich an irgendwas… Hüter der Erinnerungen? Hm, ja, schon, aber da war noch was anderes, aber ich komme gerade nicht drauf… 🤔 Egal! Es hat Spaß gemacht, das zu lesen. War mal was anderes. Obwohl ich ja zu diesen nervigen Leuten gehöre, die alles immer ganz genau analysieren müssen 🤓. Aber ich habe dem Teil meines Gehirns, der ständig mault, wenn in einem Film ein Stunt den Gesetzen der Physik widerspricht oder ein Handlungsbogen unlogisch ist, einen Maulkorb verpasst. Ist doch egal, was ein Haufen traumatisierter und unter PTS leidender Teenies daraus lernen soll, es ist eine witzige Idee, und darum geht’s.

Wobei, wenn du fragst, wer Luna zugeteilt worden sein könnte, dann muss ich aber doch wissen, wonach dein Zauberkessel denn sucht? Also, stellst Paare nach Konfliktpotential zusammen, damit es unterhaltsam wird? Oder eher so, wie du meinst, dass es sein sollte? Falls dem so ist, muss ich dich jetzt, glaub‘ ich, zum Duell bei Sonnenaufgang herausfordern, oder so. Bin nicht sicher, was die Shippings-Etikette verlangt, aber du hast Dean und Ginny zusammen gepackt und ich shippe Hinny. Also wähle deine Waffen??? 😜

Naja, also, zurück zu Lunas Partner. Viele shippen ja Nuna, was ich sehr sweet finde. Aber auch ein bisschen lahm. Lustiger wäre was wie Luna und Zabini. Der Typ würde so durchdrehen! Auch Zacharias Smith würde keine Liebe auf den ersten Blick für Luna empfinden. Ich bin fast sicher, das Michael Corner zu denen gehört, die früher Lunas Sachen versteckt haben. Und Seamus Finnigan und sie sind beide auch verschiedene Spezies.

Also, was so das Sprachliche betrifft, ist die Geschichte ganz ordentlich. Sind schon einige Fehler drin, fehlende Kommas, und z.B. McGonagall, Millicent, Tagesprophet, Kinderparadies, Wahrheit, Festmahl sind falsch geschrieben. Und du machst meistens keine Leerstelle nach dem Punkt. Was irgendwie sweet ist, aber auch ein bisschen nervig (sorry…). Meine Granny macht das auch, wenn sie WhatsApp schreibt. Naja, aber im Vergleich zu anderen Geschichten auf TD ist das halb so wild.

Und dann frage ich mich, wie Professor Binns, der Geist, das Gefäß der Wahrheit, oder wie das hieß, ranholen sollte? (Der Maulkorb hat sich etwas gelockert, glaube ich…). 🤔

So, das war’s erstmal.
TD Geist (05865)
vor 110 Tagen
Wartet noch was ganz kurzes @ anika ...
Du sagst ganz am anfang zu mir“ Ich habe bloß eine FF gelesen, die ich ganz witzig finde, und einen Kommi geschrieben. Sorry, wenn das jetzt seit neustem als Beleidigung gilt.“gut du magst die FF und wolltest einen Kommi schreiben aber wieso verdammt nochmal zu MEINEN kommis...
Wenn du neu hier bist sag doch was liebes zur FF wenns dir so gut gefallen hat!!!!!
Und lass mich in ruhe!!!
Und meine anderen Freunde hier!
TD Geist (05865)
vor 110 Tagen
Ich bin mal ganz ehrlich esbinteressiert mich nen 💗 Dreck was ihr hier über mich schreibt!!!
Und auserdem habe ich auch probleme,Im Moment mit denen ich zu kämpfen habe also werde ich dann mal weiter streiten aber nicht mit dir @anika weil du mich einfach nicht interessierst und weil ich jetzt eh mit meinen Problemen kämpfen muss...
(Achso ich schreibe nicht was ich habe, so wie @ Anika,weil ICH kein Mitleid brauche und ihr euch das theoretisch eh wegstecken könntet)
Also viel spaß euch noch (;

IHE
Josiiiiiii
MarieC.5 ( von: MarieC.5)
vor 111 Tagen
Es war absolut dein Recht das hier zu schreiben.Das will ich dir nicht abstreiten.Aber ich zitiere wörtlich was ich damals zu Jazz geschrieben habe ‚Das wusste ich nicht.Dieser Punkt ist mir gänzlich neu.‘ Ich habe mich überhaupt nicht lustig gemacht.Außerdem bin ich für meine Freunde da.Zu diesen Freunden gehören halt unter anderem auch Ravenclawprincess und TD-Geist.
Aber das schöne ist, ihr alle klickt die Geschichte ja trotzdem an und durch die Views profitiere ich doch auch.
Außerdem reagiere ich nur auf konstruktive Kritik von ernsthaften und mich nicht vorher beleidigenden Leuten.
Anika (96998)
vor 111 Tagen
Als jemand, der hier gestern mitreingezogen wurde, fühle ich mich berechtigt, hier zu diesem Zoff von gestern auch noch meinen Senf dazu zu geben. Ganz objektiv kann ich nicht mehr sein, wo ich ja auch persönlich angeschrieben wurde, und zwar nicht auf nette Weise, aber ich habe mich bemüht, alle Seiten zu verstehen, und das rate ich auch euch anderen, mal über den Tellerrand zu schauen.

@MarieC.5: Maxi mag vielleicht in ihrem ersten Kommentar beleidigend gewesen sein, aber sie hat sich entschuldigt, mehrfach, und mehrfach betont, dass sie dich nicht für doof halten würde. Ich kann nicht so ganz nachvollziehen, warum sie das so gemacht hat, mit diesem miesen ersten Kommentar, aber ich finde, sie hat durchaus konstruktiv kritisiert und erklärt, was sie an der Geschichte nicht so toll fand in ihrem zweiten Kommentar. Und sie hat auch sicher TD Geist nicht angegriffen, es sei denn, du denkst, es ist beleidigend, mit dir verwechselt zu werden? Aber Fakt ist, sie ist die Einzige in dieser ganzen Situation, die sich entschuldigt hat, und du hast auf die Entschuldigung nur mit Spott reagiert, das finde ich nicht nett. Weder hast du dich bei Jazz entschuldigt, über die du dich wirklich lustig gemacht hast, weil sie dich, ganz lieb eigentlich, auf einen Fehler hingewiesen hat, und jetzt sag nicht wieder, du hättest es nicht getan, das hast du nämlich doch. Eigentlich finde ich es nicht so schlimm, was du Jazz geantwortet hat, aber lustig gemacht hast du dich und jetzt im Nachhinein nicht dazu zu stehen und es zu leugnen, das finde ich unter deiner Würde. Noch hat TD Geist sich bei mir entschuldigt, mich nur immer weiter angegriffen, obwohl ich gesagt habe, dass ich nichts damit zu tun habe. So verhält sich der "netteste Mensch der Welt" sicher nicht. Wahrscheinlich würde Maxi mich jetzt auch fies anschreiben, um zu versuchen, mir beizubringen, dass man sich solche Kommentare nicht so zu Herzen nehmen darf, aber es hat mich verletzt. Mein Leben ist schwer genug auch ohne solche Angriffe.

@Maxi: Ich bin ehrlich, ich verstehe nur so ganz ungefähr, was du MarieC.5 sagen wolltest, aber deine Methode war, sorry, doch klar zum Scheitern verurteilt. Du trägst also schon eine Mitschuld. Aber ich respektiere, dass du dich entschuldigt hast. Das sollte selbstverständlich sein, ist es aber nicht. Leider!

@Ruby Totalus: Das war unnötig, und einfach nur Öl ins Feuer gießen. Bitte lass sowas in Zukunft. Ich respektiere deine Meinungsfreiheit und deine Gefühle, aber auch du solltest die Gefühle anderer respektieren.

@TD Geist: Du bist gemein. Das war mein erster, zweiter und dritter Eindruck von dir. Tut mir leid, wenn du meinst, das wäre vorschnell, aber das ist alles, was du mir von dir gezeigt hast, wonach soll ich bitte sonst urteilen? Und wenn du meinst, Maxi hätte verloren, dann beleidigst du damit MarieC.5, weil Maxis Ziel war, der etwas beizubringen, und ein Versagen des Lehrers bedeutet auch immer ein Scheitern des Schülers. Also, sarkastischer Applaus für dich dafür. Da hast du es Maxi so richtig gegeben! Und mir erst, weil es ja so ein Charakterfehler ist, andere auf Fehler hinzuweisen. Schon MarieC.5s Kommentare gelesen? Sie hat auch ganz schön auf den Fehlern anderer rumgeritten.

@Ravenclawprincess: Nein, MarieC.5 hat weder auf die Entschuldigung von Maxi, noch auf ihre konstruktive Kritik angemessen reagiert. Aber du hast Recht, alle haben zu krass reagiert. Man sollte aber auch jedem, der einen Fehler zugibt und sich entschuldigt, verzeihen können. Das ist MarieC.5s Fehler. Und ich hasse es, wenn Leute sagen, man solle eine Geschichte nicht lesen, wenn man sie nicht mag. Woher soll mans wissen, bevor man es liest? Und warum soll man nicht auch schreiben dürfen, wenns einem nicht gefällt? Klar, beleidigen ist gemein und unnötig, aber es muss doch nicht jeder alles gleich gut finden. Und man muss doch auch darüber reden dürfen. Konstruktive Kritik ist doch nicht nur: Alles super, außer dem kleinen Kommafehler in Zeile 6! Du bist die Beste! Daraus lernt man doch auch nichts... Aber hey, ich wollte zu dir ja eigentlich gar nicht so viel schreiben, denn du bist ja eine Unbeteiligte und hast im Großen und Ganzen auch Recht! Und du bist sicher hier die reifste und vernünfstigste hier und wolltest nur schlichten. Und ja, also, tut mir leid, dass ich dich hier mit angeschrieben habe.
MarieC.5 zu faul zum einloggen (80694)
vor 111 Tagen
Hahahaha ja ist halt einfach so😂😉
Ravenclawprincess ( von: Ravenclawprincess)
vor 112 Tagen
@Marie Tjy, wie du schon gesagt hast, habe ich halt immer Recht.😉😂
MarieC.5 ( von: MarieC.5)
vor 112 Tagen
Danke sehr @Judy Fiona 😘
Judy Fiona (89258)
vor 112 Tagen
Gut gelungen Marie 👍🏻👏🏻
MarieC.5 ( von: MarieC.5)
vor 112 Tagen
Hier war gerade etwas Stress @Anika , es war einfach ein ungünstiger Zeitpunkt.Es freut mich das es dir gefällt.Sie ist eigentlich der netteste Mensch der Welt.

@Ravi Wie immer hast du Recht.

@Maxi TD-Geist, oder besser bekannt als Never Ever oder Josy-Mira ist eine meiner besten Freunde.Wenn du mich hier angehst ist das eine Sache aber NIEMAND geht hier MEINE Freunde an.Verstanden ?
Ravenclawprincess ( von: Ravenclawprincess)
vor 112 Tagen
Leute, ich denke, hier ist alles etwas eskaliert.
Ich bin der Meinung, dass Marie ganz gut mit Kritik umgehen kann, sofern sie objektiv und sachlich geschildert wird. Andernfalls fühlt sie sich natürlich - zu Recht - angegriffen. Ich wollte nur sagen, wer die Geschichte nicht mag, sollte sie nicht lesen und hier auch keinen Kommentar schreiben, denn das ist etwas anderes als konstruktive Kritik.
Aber ich will hier keinen weiteren Streit auslösen.
Ich denke, hier hat sich einfach jeder zu schnell angegriffen gefühlt und zu krass reagiert.

So, und nun zu der Story:
Liebe Marie, ich finde, die Story hat was. Du solltest unbedingt weiter schreiben.

LG
Ravenclawprincess ❤ zu
TD Geist (56972)
vor 112 Tagen
ja okay wenn du meinst...
ich war gerade nur Sauer, aber du kannst gerne beim ersten Eindruck bleiben...