Die Wahlen der Percy Jackson und Helden des Olymp Figuren- Auswertung der Kategorie 2 vom August

star goldstar goldstar goldstar goldstar goldFemaleMale
7 Listenitems - Erstellt von: Kalypso - Entwickelt am: - 566 mal aufgerufen

Diesmal werde ich keinen lustigen Anfang machen, denn das heutige Thema ist es ganz und gar nicht. Denn heute sind die tragischsten Tode dran und lachen sollte man darüber nicht, sich höchstens darüber freuen, dass alle dieser Halbgötter, als Helden starben. Bitte weint nicht zu sehr

  • Platz 7
    Platz 4: Charles Beckendorf
    Platz 4: Charles Beckendorf
    Er war ein gutherziger und hilfsbereiter Halbgott, der sein Leben für seine Freunde opfern würde…, was er ja auch tat. Charles Beckendorf der Sohn des Hephaistos war für die Bomben Legung mit Percy Jackson auf „Prinzessin Andromeda“ zuständig und kam dabei ums Leben. Sein eigentliches Ziel war einen Timer zu installieren um noch vor der Explosion rechtzeitig mit Percy Jackson auf Blackjack fliehen zu können, allerdings kam es aus irgendeinen Grund zu Schwierigkeiten, was dazu führte, dass Beckendorf selbst die Explosion auslösen musste und aus diesem Grund im Maschinenraum blieb und … . Er zerstörte das ganze Schiff und setzte viele Anhänger von Luke Castellan bzw Kronos außer Gefecht. Er war ein guter Freund, selbst für den Zyklopen Tyson, der von den meisten zunächst abgestoßen wurde. Er war als Held gestorben und das ganze Camp trauerte um ihn. Doch am meisten traf es seine Freundin, die Hüttenälteste der Aphrodite Hütte. Silena Beauregard fühlte sich schuldig, denn sie war noch dazu die Spionin von Kronos. Aber wir wissen, dass auch wenn Beckendorf bescheid wüsste, würde er ihr verzeihen und deshalb wartet er auch im Elysium.
    Für diese Heldentat kommt Beckendorf mit einer Stimme auf den vierten Platz.
  • Platz 6
    Platz 4: Luke Castellan
    Platz 4: Luke Castellan
    Es war schwer für ihn. Ihm fiel es schwer zwischen richtig und falsch zu entscheiden, doch zu aller Letzt schlug er den richtigen Weg ein. Er starb und beendete, was er eins begann. Er nahm sich sein Leben um Kronos erneut zu zerstören. Er war der Held von dem wir dachten, dass er eigentlich der Sohn des Poseidons sei, doch wir alle irrten uns. Seine Geschichte ist viel zu lang um sie hier in nur wenigen Sätze zusammenzufassen, weshalb ich nur das wichtigste erwähnen werde.
    Er war der Sohn des Hermes und der Sterblichen May Castellan und trug den Namen Luke Castellan. Er hasste seinen Vater (siehe Vorgeschichte, die ich aber jetzt nicht komplett aufschreibe) und wollte deshalb den Untergang der Götter. So half er Kronos sich zu erheben. Er baute eine riesige Armee von Monstern und Halbgöttern, die den selben Zorn, wie er, auf die Götter hatten. Er badete im Styx um die Hülle Kronos sein zu können. Und ganz zum Schluss, als Kronos der Macht so nah war, wehrte er sich und starb, als er sich mit dem Dolch, den er Annabeth Chase, die Tochter der Athene einst schenkte, erstach.
    Mit diesen letztendlich Heldenhaften Tod erreichte er den vierten Platz mit einer Stimme.
  • Platz 5
    Platz 4: Ethan Nakamura
    Platz 4: Ethan Nakamura
    Ethan Nakamura, der Junge der sein Auge seiner Mutter Nemesis gab um den Göttern zweitrangiges sicher mehr Ehre und Achtung schenken zu können. Seine Geschichte ist zwar nicht besonders lang, doch hat sie ein ähnliches Ende, wie die des Hermes Sohnes. Denn auch er änderte seine Meinung zum Schluss und starb als Held.
    Er war als guter Schwertkämpfer ein wichtiger Bestandteil aus Lukes/Kronos Armee und ihm ein treuer Diener. Er wollte den Sturz der Hauptgötter und als Kind einer Nebengöttin respektiert werden. Jedoch wendete er sich am Ende gegen Kronos und griff diesen an, allerdings machte Kronos sein Schwert nichts aus und zersprang, als es auf seine Haut traf und die Splitter verletzten Ethan und letztendlich wortwörtlich vom Erdboden verschluckt wurde und ins Nichts fiel. Die anderen Halbgötter ehrten seine Tat und schenkten ihm ein eigenes Leichentuch.
    Auch dieser Tod ist zugleich tragisch, als auch heldenhaft, weshalb er ebenfalls den vierten Platz mit einer Stimme bekommt.
  • Platz 4
    Platz 3: Leo Valdez
    Platz 3: Leo Valdez
    Tut mir leid, aber auch von diesem Helden werdet ihr nicht die ganze Geschichte hören. Denn eins kann man sagen, von allen Helden hat er einer der tragischsten und schwersten Vorgeschichte. Sein Tod rettete die Welt und vernichtete Gaia und alle weinten bitterlich um ihn. Der Sohn des Hephaistos hatte viele Freunde, dennoch fühlte er sich unter den Helden wie das fünfte oder eher siebte Rad am Wagen. Er hatte es nie leicht die richtige Anerkennung zu bekommen und trotzdem machte es ihm nichts aus. Leo musste von Anfang bis Ende leiden und kämpfen und egal was passierte, hatte er sein breites Grinsen auf dem Gesicht und lockerte jede ach so schlimme Situation wieder auf. Er hat niemanden (bis auf ein oder zwei Personen) seinen schon weit vorausgesehenen Plan verraten. Seinen Plan, dass Leo sich mit Gaia in die Luft sprengt. Das war ihm schon früh klar. Aber das war nicht sein einziges Ziel. Leo starb mit dem Wissen wieder Leben zu können um ein Versprechen der Götter einzuhalten.
    Doch als er explodierte, traf das jedem ins Herz. Besonders die sieben Helden trauerten um ihren Freund. Doch sie würden Leo niemals vergessen und werden ihn immer im Herzen tragen (wenn er nicht wiederkäme)
    Die Bronzemedaille verdient somit Leo Valdez mit zwei Stimmen.
  • Platz 3
    Platz 2: Silena Beauregard
    Platz 2: Silena Beauregard
    Nun kommen wir zu der Person auf die unser lieber Beckendorf gewartet hat. Silena Beauregard, die Tochter der Aphrodite. Ein Mädchen, das auf den ersten Blick unscheinbar wirkt. Ein einfaches hübsches und freundliches Mädchen. Das beste Motiv für eine Spionin. Denn genau das war sie. Sie war eine Spionin, die dem Sohn des Hermes Informationen weitergab. Doch als ihr Geliebter auf der Prinzessin Andromeda ums Leben kam, plagten sie Schuld Gefühle. Sie erkannte ihren Fehler und wollte es wieder gut machen, indem sie sich als Clarisse verkleidete und die Ares Hütte in den Titanen Krieg führte. Allerdings starb sie bei dem Versuch den Drakon zu töten und ihre Tarnung flog auf. Als sie dann im Sterben lag, gestand sie, dass sie die Verräterin gewesen war und machte schlussendlich den letzten Atemzug in den Armen ihrer besten Freundin Clarisse, die sich danach an dem Drakon blutig rächte.
    Wie auch Luke und Ethan durfte Silena am Ende ins Elysium einkehren und traf dort ihren Freund wieder. So konnten sie bis heute für immer zusammen sein.
    Ein tragischer Tod mit einem Happy End verdient zurecht die Silbermedaille mit fünf Stimmen.
  • Platz 2
    Platz 2: Zoe Nachtschatten
    Platz 2: Zoe Nachtschatten
    Eine stolze Jägerin mit einem tragischen Anfang und einem genau so tragischen, allerdings ehrenhaften Ende. Die Tochter des Titanen Atlas, Zoe Nachtschatten. Die von ihren Schwestern verstoßen wurde um den Helden Herkules zu helfen. Danach schloß sie sich einer neuen Familie an, die sie auch wertschätzten und später zur Leutnantin machten. Ihre Stärke machte sie zu eine ausgezeichneten Führerin. Und das behielt sie bis zu ihrem Tod. Ihr war bewusst was ihr bevorstand, als sie die Prophezeiung hörte, trotzdem stellte sie sich ihrem Vater furchtlos entgegen. Sie wählte Bianca di Angelo aus, damit sie ihren Platz einnehmen könnte, doch davor starb auch sie, was für Zoe sehr schwer war. Sie starb in Ehre, die selbst ihre Schutzgöttin und Herrin Artemis erkannte und sie darauf zum Sternenbild Jägerin machte, damit sie für immer in den Sternen weiterleben kann und über die anderen wachen. Zoe war einer der mutigsten Personen, die es gibt, was selbst Percy Jackson persönlich zugeben muss. Ihr Tod war mehr als tragisch, aber wir werden sie nie vergessen und für immer in Erinnerung behalten.
    Diese starke Jägerin erhält zurecht die andere Silbermedaille mit fünf Stimmen
  • Platz 1
    Platz 1: Bianca di Angelo
    Platz 1: Bianca di Angelo
    Eine Tochter des Hades, die ihr Leben gab nur um für ihren jüngeren Bruder eine kleine Figur für seine Mytho Magic zu schenken, die ihren Vater darstellte. Es war nur eine einzige Figur, doch sie starb dafür. Dabei war sie erst vor kurzem eine Jägerin geworden und sollte die Nachfolgerin von Zoe Nachtschatten werden, aber nein, so lange durfte sie nicht leben. Obwohl sie doch schon davor kein einfaches Leben hatte, auch wenn sie sich zum größten Teil nicht daran erinnern konnte.
    Bianca di Angelo kam auf dem Schrottplatz der Götter ums Leben, als diese eine kleine Figur einsteckte und somit den Stahlriesen Talos weckte, da niemand auch nur das kleinste Teil vom Schrottplatz mitnehmen durfte. Sie wusste das sie einen Fehler gemacht hatte, wollte die Figur allerdings auch nicht liegen lassen. Aus diesem Grund gab sie Percy Jackson die Figur und sie stellte sich alleine dem Riesen und opferte ihr Leben, als sie Talos von innen zerstörte. Doch mit ihrem Tod war es noch nicht zu ende. Schließlich ist sie eine Tochter des Hades, weshalb ihr Tod nicht ganz normal ist, wie die eines anderen. Sie erschien sowohl Percy als auch ihrem Bruder Nico als Geist und da sie als Heldin starb, entschied sich letztendlich für die Wiedergeburt.
    Dieses tapfere Mädchen, die starke Schwester für Nico und die Jägerin hatte einen tragischen Tod erleiden müssen und verdient die Goldmedaille. Herzlichen Glückwunsch

article
1515013164
Die Wahlen der Percy Jackson und Helden des Oly...
Die Wahlen der Percy Jackson und Helden des Oly...
Diesmal werde ich keinen lustigen Anfang machen, denn das heutige Thema ist es ganz und gar nicht. Denn heute sind die tragischsten Tode dran und lachen sollte man darüber nicht, sich höchstens darüber freuen, dass alle dieser Halbgötter, als Helden ...
https://www.testedich.de/quiz52/quiz/1515013164/Die-Wahlen-der-Percy-Jackson-und-Helden-des-Olymp-Figuren-Auswertung-der-Kategorie-2-vom-August
https://www.testedich.de/quiz52/picture/pic_1515013164_1.jpg
2018-01-03
506D
Percy Jackson

Kommentare (3)

autorenew

4n0nym ( von: 4n0nym)
vor 185 Tagen
Hervorragende Leistung! ;)
Lilian* ( von: Lilian*)
vor 196 Tagen
Da kann ich nur zustimmen.
Simon ( von: torden!)
vor 196 Tagen
Wieder mal wunderschön