Springe zu den Kommentaren

Mein Alptraum von Weihnachten

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 244 Wörter - Erstellt von: Durim - Aktualisiert am: 2017-12-28 - Entwickelt am: - 172 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Es geht darum, dass ich einen Alptraum über Weihnachten hatte

    1
    Ich liebte Weihnachten. Geschenke bekommen. Weihnachten ist die schönste Zeit im Jahr. Doch was ich am 23. Dezember erlebte, werde ich nie mehr vergessen. Der Tag fing ganz normal an. Ich stand auf, zog mich um und spielte im Garten. Als es Nachts war, schlief ich um 20:34 ein. Doch ich träumte etwas. Ich erzähle euch etwas vom Traum: Es war Weihnachten. Mein Baum stand im Wohnzimmer mit Kugeln und auf der Spitze stand ein Stern. Ich freute mich schon. Doch da sah ich den Weihnachtsmann. Ich weiß, dass es den Weihnachtsmann nicht mehr gibt's, aber in einem Traum ist alles möglich. Der Weihnachtsmann kam auf mich zu, packte mich am Hals und sagte: „Heute hab ich schlechte Laune!" Er musste wohl ein böses Kind gesehen haben. Wie ich damals. (Nachzulesen in Der Tag an den mich der Weihnachtsmann besuchte) Er hatte ein Messer. Bevor er auf mich einstechen konnte, wachte ich auf. An Weihnachten feierte ich Weihnachten nicht. Seitdem feierte ich nie wieder Weihnachten.

Kommentare (1)

autorenew

Elphaba (90308)
vor 146 Tagen
Das ist aber traurig dass du n8cht mehr Weihnachten feierst!
Du Armes Ding!