Springe zu den Kommentaren

Wettbewerb der FF's

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
3 Kapitel - 509 Wörter - Erstellt von: Geschichtenlover - Aktualisiert am: 2017-11-21 - Entwickelt am: - 340 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Das hier ist für alle die gerne FF/Storys schreiben und lesen! Hier ist eure Kreativität gefragt. Genaueres im ersten Kapitel!

    1
    WETTBEWERBS REGELN: Erstmal erkläre ich euch was das genau ist: Also, hier finden Wettbewerbe statt wo jeder zu dem Vorgegebenem Thema eine FF/Story

    WETTBEWERBS REGELN:


    Erstmal erkläre ich euch was das genau ist:
    Also, hier finden Wettbewerbe statt wo jeder zu dem Vorgegebenem Thema eine FF/Story schreibt! Manchmal gehe ich ins Detail, lasse aber auch mal mehr Spielraum!
    Jetzt die Regeln:


    -Ihr könnt eure FFs/Storys so lange machen wie ihr wollt, außer es gibt eine Begrenzung.

    -Jeder hat eine Stimme, die er aber nicht sich selbst geben darf! Ich bekomme eure Entscheidung dann per E-mail, damit nicht gleich klar ist wer gewinnt.

    -Jeder darf Mitmachen! Hauptsache ihr seid kreativ.

    -Eure Story/FF werde ich veröffentlichen, weshalb ihr die Storys gerne auch per E-Mail schicken dürft.

    -Haltet euch an die Vorgaben. Ich werde extra etwas mehr Spielraum lassen.

    -Jeder darf eine Bewertung abgeben selbst wenn er keine Story/FF geschrieben hat!

    -Keine Werbung!

    -Dieser Wettbewerb wird weder kopiert noch nachgemacht!

    -Ab und zu werde ich vielleicht auch mitmachen aber ich werde Fair beantworten.

    2
    ((blue)) Wettbewerb 1((eblue)) Ihr sollt Mal eine kleine Aufgabe machen über ein Buch was ich gerade lese. Simpel. Ich gebe euch eine kleine Zusammen
    Wettbewerb 1

    Ihr sollt Mal eine kleine Aufgabe machen über ein Buch was ich gerade lese. Simpel. Ich gebe euch eine kleine Zusammenfassung.

    Es geht um einen Mann, der 22Jahre alt ist und nur Simpel genannt wird. Er ist geistig Behindert und benimmt sich wie ein 3-jähriger. Sein Vater hat ihn angeschoben, um wieder zu heiraten. In der Anstalt, Namens Malicroix, wird Simpel geschlagen und bekommt viele Spritzen. Sein Bruder Colbert kümmert sich dann aber um ihn und holt ihn da raus. Simpel hat noch ein Kuscheltier. Monsieur Hasehase. Monsieur Hasehase hat nur Unfug im Kopf und stiftet Simpel dazu an Feuerzeuge zu klauen oder Handys kapput zu machen, um zu schauen ob ein Mänzel (kleiner Mensch) darin ist.

    Das war das wichtigste. So jetzt habt ihr die Wahl:

    1. Schreibt einen Tagebucheintrag aus der Sicht von Simpel als er in dieser Anstalt war.

    2. Schreibt einen Brief vom Vater an Colbert worin er erklärt, weshalb er das macht.

    3. Schreibt eine kleine Geschichte, wie Colbert Simpel befreit

    Ich hoffe das geht so, wenn nicht könnt ihr die Namen auch ersetzen z.B.
    Simpel=Lena
    Colbert=Annika
    Simpel und Colbert's Vater= Leo

    3
    Eure Geschichten

article
1510951588
Wettbewerb der FF's
Wettbewerb der FF's
Das hier ist für alle die gerne FF/Storys schreiben und lesen! Hier ist eure Kreativität gefragt. Genaueres im ersten Kapitel!
https://www.testedich.de/quiz51/quiz/1510951588/Wettbewerb-der-FFs
https://www.testedich.de/quiz51/picture/pic_1510951588_1.jpg
2017-11-17
40SB
Schreibwettbewerb

Kommentare (2)

autorenew

Geschichtenlover (08899)
vor 191 Tagen
War wenig arbeit. Sry das ich erst jetzt antworte hatte viel zu tun. Die geschichte klingt gut
Darkstar_Blacki (08134)
vor 210 Tagen
Hey geschichtenlover das hier ist eine sehr gute idee und viel Arbeit gewesen also großes Kompliment

*Die Rettung Teil 1*
Die Klinik ist langweilig findet Sinpel.
Naja... so denkt er das vielleicht nicht, eher so:" weiß raum doof,essen bähh..."
Und lustig ist das nicht. Simpel ist nehmlich ein kräftiger 22 jahre alter Mann mit einer geistigen Behinderung die sein gehirn und sein Gedankengang so beeinflussen das er sich bennimmt und empfindet wie ein Kleinkind. Sein vater hat ihn weggegeben weil er mit der Behinderung nicht mehr zu tun haben wollte und sich wieder neu verheiratet hat. Sein großer Bruder calbert hatte schon immer Mitleid mit ihm und hat sich um ihn gekümmert. Er hatt es nicht ertragen seinen Bruder in der Psychatrie zu sehen und versucht nun schon seit einer halben Stunde den Beamten des Malicroix zu überzeugen ihm das sorgungsrecht für simpel zu übertragen und ihn mit calbert nachhause gehen zu lassen.Calbert stand mit dem beamten hinter einer Glasscheibe und gestikuliert wild.