Springe zu den Kommentaren

London – Dunkles Inferne: Wie alles beginnt…

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 1.588 mal aufgerufen

London im Jahre 1890. Nach den schrecklichen Taten von Jack the Ripper ist Londons Bevölkerung 2 Jahre später erneut in Aufruhr. Die Morde haben wieder angefangen. Doch wer steckt diesmal dahinter?

    1
    Hier geht es zur Steckbriefvorlage. Wichtig zu wissen ist, dass es eine für Hauptcharaktere und eine für Nebencharaktere gibt. ((unli))Zu den Hauptc
    Hier geht es zur Steckbriefvorlage. Wichtig zu wissen ist, dass es eine für Hauptcharaktere und eine für Nebencharaktere gibt.

    Zu den Hauptcharakteren:
    Das sind eure Charaktere die ihr hauptsächlich alleine spielt.

    Zu den Nebencharakteren:
    Hierb handelt es sich um Nebenrollen, die häufiger auftauchen (taucht ein Nebencharakter nur ein Mal auf, ist kein Steckbrief von Nöten). Das kann ein Polizist sein, ein Händler oder auch nur ein einfacher Bürger. Bei dieser Vorlage könnt ihr außerdem entscheiden, wer alles diesen Nebencharakter spielen darf. Ihr müsst aber natürlich nicht zwingend einen Nebencharakter erstellen.

    2
    ((bold))((maroon))((big))Steckbriefvorlage((ebold))((ebig))((emaroon)) 🔻 ((red))Wichtig:((ered)) Bitte schickt den Steckbriebf zusätzlich auf mein
    Steckbriefvorlage

    🔻 Wichtig: Bitte schickt den Steckbriebf zusätzlich auf mein Profil. Ich bin womöglich nicht immer on oder habe keine Zeit den Steckbrief gleich hinzuzufügen. Das soll verhindern, dass er verloren geht oder übersehen wird.

    Hauptcharakter (die mit Sternchen müssen nicht ausgefüllt werden)

    Name: (Vor-und Nachname; wenn vorhanden Titel)
    Geschlecht:
    Alter: (0-100; aber verhaltet euch eurem Alter dementsprechend)
    Gerüchte*: (Was reden die Leute so über euren Charakter? Gerüchte können auch erst im Laufe der Zeit entstehe.)

    Charakter: (mindestens 4)
    Angewohnheit*:
    Stärken: (maximal 5)
    Schwächen: (mindestens 2)
    Mag*:
    Mag nicht*:
    Größte Angst:

    Aussehen Link*: (kein Anime! Euer Aussehen sollte eurem Alter entsprechen. Ein Bild ist zwar keine Pflicht, aber ich würde es bevorzugen.)
    Haare:
    Augen:
    Gesicht:
    Körper:
    Größe:
    Narben:
    Kleidung:
    Sonstiges:

    Beruf: (Weiter unten gibt es eine Auflistung der dringend gesuchten Berufe. Es muss aber keiner davon sein. Ihr könnt euch auch einen ausdenken oder arbeitslos sein. Es kommt oft vor, dass selbst Kinder schon für einen geringen Lohn arbeiten.)
    Beziehung*:
    Wohnort:

    Vergangenheit: (Kein werdet ihr schon sehen.)

    Sonstiges*:

    Nebencharakter

    Name: (Vor-und Nachname; wenn vorhanden Titel)
    Geschlecht:
    Alter: (0-100)

    Charakter: (Die wichtigsten Stickpunkte)

    Aussehen: (Am liebsten wäre mir ein Link. Eine kurze Beschreibung geht aber auch)

    Beruf:

    Sonstiges*:
    Wer darf den Charakter spielen?: (nur man selbst, manche oder alle?)

    3
    Jobs

    Dringend gesucht

    - Angestellte in der Irrenanstalt

    Weitere Jobvorschläge

    - Prostituierte
    - Polizisten
    - Händler
    - Pfarrer
    - Arzt
    - Diener
    - Hausmädchen
    - Fabrikarbeiter
    - Seefahrer
    - Gefängniswärter
    - Zeitungsjunge
    - Schuhputzer
    - Erfinder
    - ...

    4
    ((big))((maroon))((bold))Wie fängt man an?((ebig))((emaroon))((ebold)) Es gibt zwei Möglichkeiten um hier einzusteigen. ((unli))Erstens:((eunli)) Ih
    Wie fängt man an?

    Es gibt zwei Möglichkeiten um hier einzusteigen.

    Erstens: Ihr seid neu in der Stadt. Euch hat London fasziniert, habt in der Zeitung von Morden gelesen oder habt einen anderen Grund in diese Stadt zu reisen. Schreibt am Beginn einfach kurz ob ihr das erste Mal die Stadt betretet und warum.

    Zweitens: Ihr lebt bereits in London und hattet bisher noch nie etwas mit den Personen die im RPG vorkommen etwas zu tun (ihr müsst also erst alle kennenlernen). Wenn ihr diese Variante wählt, schreibt auch das kurz am Anfang hin.

article
1509383467
London – Dunkles Inferne: Wie alles beginnt…
London – Dunkles Inferne: Wie alles beginnt…
London im Jahre 1890. Nach den schrecklichen Taten von Jack the Ripper ist Londons Bevölkerung 2 Jahre später erneut in Aufruhr. Die Morde haben wieder angefangen. Doch wer steckt diesmal dahinter?
https://www.testedich.de/quiz51/quiz/1509383467/London-Dunkles-Inferne-Wie-alles-beginnt
https://www.testedich.de/quiz51/picture/pic_1509383467_1.jpg
2017-10-30
70U0
Verbrechen, Gangster

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (13)

autorenew
speaker_notes_off Du musst Mitglied bei testedich sein, um hier ein Kommentar schreiben zu können. Anmelden

vor 223 Tagen
Hauptchara

Name: Marya Poshka
Geschlecht: weiblich
Alter: 16
Gerüchte*: Das sie schizophrenie hat

Charakter: schüchtern,leise,vorsichtig,verschlossen ,nicht verbündet,aber zu ihren nahen freunden ist sie:offen verückt hilsbereit
Angewohnheit*:
Stärken:hilsbereitse behalten,sachen herausfinden,wenn sie etwas will kriegt sie es auch
Schwächen: sich selbst verteidigen,sie weiß nie wem man trauen kann,tollpatschig
Mag*:
Mag nicht*:
Größte Angst:das alle herausfinden das sie schizophrenie hat und rbündetrirrenhaus muss

Aussehen Link*: https://wallpapers.wallhaven.cc/wallpape rs/full/wallhaven-411555.jpg
Haare: braune wellige haare
Augen: hell blaue augen
Gesicht: helle haut,normal große lippen,stups nase
Körper: normales gewicht
Größe: 1,67
Narben:
Kleidung: sie trägt oft pullis und mom jeans
Sonstiges:

Beruf: sie arbeitet in einem restaurent (sie wäscht alles)
Beziehung*:
Wohnort: sie lebt mit ihrer mutter im mittelschichts viertel

Vergangenheit: sie lebte in russland bis sie 13 war uun hat ihren vater nie richtig kennen gelernt weil er mit ihrer mutter schluss gemacht hat wo sie nach 3 war

Sonstiges*: hat schizophrenie und angst störungen aber sie will das es niemand weiß außer ihre mutter

Nebenchara

Name: Aanastasia Poshka
Geschlecht: wieblich
Alter: 39

Charakter: streng mitfühlend

Aussehen: SEHR dunkle und kurze braune haare

Beruf: Aphotekerin

Sonstiges*:
Wer darf den Charakter spielen?: nur ich und manchmal andere aber erst wenn sie/er mich fragt
vor 267 Tagen
Name: Mackenzie Francis Darkriver "Max"
Geschlecht: Weiblich
Alter: 19
Gerüchte: Sie wird als Kifferin und Drogendealerin bezeichnet, da sie sich nur sehr selten der Öffentlichkeit zeigt und wenn sie das tut scheinbar betrunken in einem Pub ist.

Charakter: verschlossen gegenüber Leuten, die sie nicht kennt; offen gegenüber Leuten, denen sie vertraut; geheimnisvoll; charmant; beruhigend; listig; (selbst-)ironisch; humlorvoll; adrenalinsüchtig
Angewohnheit: Sie spielt immer wenn jemand in der Stadt stirbt "Wake me up when september ends" von Green Day auf der Gitarre an dem Ort, wo die Person gestorben ist. Um fünf Uhr am Nachmittag verschwindet sie immer in eienm Pub
Stärken: Beruhigende Stimme mit der sie eine gute Psychologin abgeben würde; unauffälliges Verhören; kann gut um den Finger wickeln
Schwächen: schreit ständig rum; wenn jemand sie nervt ist sie gewaltsam und agressiv; Alkohol; verliebt sich schnell, wenn sie jemandem vertraut
Mag: Green Day; Punk-Rock; Gitarren; Sprachen; große Männer; das Meer; die Seefahrt
Mag nicht: ihre Alkoholsucht; rauchen(was sie auch nicht tut); Helligkeit; ihre Mutter und ihren Stiefvater
Größte Angst: Puppen

Aussehen Link: Link: http://dunnefrisur.com/wp-content/upload s/2017/10/cheveux-mi-longs-1-4.jpg
Haare: immer verschieden; Im Moment: dunkelblond; etwas länger als schulterlang; leicht wellig
Augen: grün-braun, mit blau-grauem Schimmer und einem gelben Ring um die Pupillen; lange schwarze Wimpern
Gesicht: zarte Haut, volle rosé farbene Lippen; feminine Gesichtszüge; normale Gesichtsform; schönes Lächeln
Körper: muskulös; trotz der Dunkelheit leicht gebräunt; ein paar Muttermale; hübsche Kurven
Größe: 1.77m
Narben: kleine Narbe auf der Wange; über der Oberlippe(sieht man nicht); auf dem Rücken weitere Narben(Ursache: verschiedene Segelfahrten)
Kleidung: weite T-Shirts/Sweatshirts; Jeans; Chucks; sportlich; gemütlich; altmodisch
Sonstiges: sie hat am rechten Ohrläppchen zwei Ohrringe; am linken ebenfalls zwei und weiter oben 7 Ringe; um den Hals trägt sie immer (auch unter der Dusche) eine Kette mit einem Haifischzahn und 7 Bernsteinperlen, sowie 7 Holzperlen

Beruf: war mit 18 Prostituierte; studiert jetzt Medizin auf Psychologie und will später in der Irrenanstalt arbeiten; Nebenjob: Unbekannt aber vorhanden
Beziehung: noch auf Suche (wenn jemand Bock hat sagt Bescheid... XD)
Wohnort: Universität

Vergangenheit: Max wurde als kleines Mädchen von ihrem Vater mit auf dessen Segelboot genommen. Sie hatten sich pro Trip Ringe in die Ohren stechen lassen. Während der 7. Reise legte der Vater seine geliebte Kette mit 7 Bernsteinen und 7 Holzperlen in eine Schatulle in der Kajüte. Sie gerieten in einen Sturm und ein Hai wurde auf das Boot gespült. Er steiß mit seinem Kiefer gegen ein Stück Metall und verlohr so einen Zahn. Max' Vater griff danach und drückte ihn Max in die Hand. Doch in dem Moment stieß eine kräftige Böe gegen das Boot und riss den Vater in die wilden Wellen. Die weitere Besatzung des Bootes versuchte ihn zu finden doch es gelang ihnen nicht. Das kleine Mädchen begann zu weinen. Die Reise wurde so schnell wie es ging abgebrochen und Max lebte von dort an bei ihrer Mutter, die sich von Max' Vater getrennt hatte, jedoch einen neuen Mann hatte. Das einzige, was Max noch von ihrem Vater hatte, war der Haifischzahn und viel wichtiger, die Schatulle mit der Kette. Max fädelte den Zahn auf die Ketteund trug sie seit dem immer bei sich. Als ihre Mutter ihr die Kette abmachen wollte, verknotete Max die Kette so in ihr Haar, das man ihr die Haut hätte zerschneiden müssen, um das unkaputtbare Schmuckstück abmchen zu können. Der Stiefvater war sehr unfair und so war Max glücklich nach langem Betteln mit 17 nach London ziehen zu dürfen.

Sonstiges: Alles, was sie sich erkämpft, erkämpft sie auch ihrem Vater. Sie ist ein Familienmensch und liebt die Zuneigung.

(Ich glaube, man kann dem entnehmen, dass sie schon in London gelebt hat... Sie hat sich nur immer verkrochen, da sie seit der Prostitution etwas eingeschüchtert ist)
vor 283 Tagen
Name: Jonathan Seymour
Geschlecht: männlich
Alter: 22
Gerüchte*: es heißt er sei ein wahnsinniger, extravaganter Abkömmling einer Adelsfamilie der mit seinen Erfindungen das gesamte geerbte Familienvermögen durchbringt

Charakter: enorm egozentrisch, sein Universum dreht sich einzig und allein um ihn und er ist sich seiner Mitmenschen auch überhaupt nicht bewusst. Dadurch das ihm diese und ihre Gefühle völlig egal sind neigt er zu verletzender Ehrlichkeit. Er ist in seinem Inneren noch immer ein großes Kind und verhält sich auch weitgehend dementsprechend, worüber man schnell vergisst das er eigentlich von großem Verstand ist, der aber meist irgendwo in seinem dauerhaft mit 20 verschiedenen Sachen gleichzeitig beschäftigten Gehirn verloren ist. Er ist leicht bipolar, das heißt auf eine energiegeladene und übermäßig tatkräftige Phase folgt meist eine depressive in der er kein guter Umgang ist. Ansonsten ist er grundsätzlich sehr offen gegenüber allem, hauptsächlich weil ihm alles egal ist.
Angewohnheit*: trinkt jeden Tag exakt um 5 Uhr Tee, egal was dazwischen kommen sollte, nicht mal das Ende der Welt könnte ihn davon abbringen. Neigt in Gesprächen dazu sich in regelmäßigen Abständen über die Lippen zu lecken.
Stärken: es ist ihm völlig egal was andere über ihn denken, kann sehr schnell eine Lösung für komplizierte Probleme finden und sich bis zur Besessenheit mit einer Sache beschäftigen
Schwächen: wird von absolut niemandem ernst genommen, neigt dazu überzureagieren und ist oft schon mit den kleinsten Alltagsproblemen überfordert, außerdem kann er nicht gut mit Menschen umgehen

Mag*: sich selbst, Tee, seinen ausgestopften Papagei, Spaziergänge an fragwürdigen Orten
Mag nicht*: Menschen die ihn nicht verstehen, also quasi jeden
Größte Angst: Angst zu haben

Aussehen Link*: https://i.pinimg.com/736x/d8/64/78/d8647 84b2f095b3d0dc95fcbac06bbc4.jpg
Haare: relativ kurz, mausbraun und verstruppelt als hätten sie noch nie einen Kamm gesehen
Augen: von einem warmen braun, starren aber meist in unterschiedliche Richtungen oder flackern viel zu schnell von einem Punkt zum anderen ohne zu fokussieren
Gesicht: sehr schmales Gesicht, mit spitz hervortretenden Wangenknochen und einer langen leicht schiefen Nase(war mal gebrochen)
Körper: groß und schlaksig, manchmal scheint es als würden seine Arme nicht unbedingt zu ihm gehören, seine Haltung hängt sehr stark von seiner Stimmung ab
Narben: keine auffälligen, ein paar unscheinbare an den Händen
Kleidung: hat eine ungesunde Vorliebe für schlecht sitzende Anzüge, in ungewöhnlichen Farben und Mustern. Allgemein ist seine Kleidung sehr aufmerksamkeitsheischend und nicht im geringsten an gesellschaftliche Konventionen angepasst und auch häufig selbst geschneidert

Beruf: Erfinder, Künstler und Philosoph. Als das würde er sich zumindest selbst beschreiben, im wesentlichen sitzt er in seinem Wohnzimmer und schreibt schlechte Gedichte während er gelegentlich ein seltsames Gerät mit fragwürdiger Funktion zusammenschraubt
Beziehung: äh sagen wir es so, er ist mit sich selbst genug beschäftigt
Wohnort: lebt in einem gregorianischen Haus im Viertel der Mittelschicht, das einen unglaublich verwilderten und verwahrlosten Eindruck macht. Im inneren ist es nur spartanisch eingerichtet und jedes Zimmer besitzt die gleiche Ausstattung an Möbeln, ansonsten liegen überall Metallteile und Papierfetzen herum, es ist quasi unmöglich sich fortzubewegen ohne auf irgendetwas zu treten. Lebt dort allein, bis auf einen ausgestopften Papagei, mit dem er ausführliche Philosophische Gespräche führt.

Vergangenheit: als einziger Sohn einer weniger bekannten englischen Adelsfamilie geboren worden, es heißt er habe als kleines Kind aus seinem Kinderzimmer entkommen wollen und deshalb aus dem Fenster gesprungen und dabei unglücklich auf dem Kopf gelandet, was oft als Grund für seinen Geisteszustand angeführt wird. Ansonsten war seien Kindheit nicht sehr aufregend und er genoss eine gewöhnliche Bildung und Erziehung. Seine Mutter starb recht früh, sein Vater vor einigen Jahren was ihn zum alleinigen Erben eines beträchtlichen Familienvermögen machte. Damit erwarb er ein Haus in London und finanziert seien ungewöhnlichen Lebensstil. Weswegen er von allen anderen übrigen Verwandten verleugnet wird.

Sonstiges*: Gehört eigentlich in die Irrenanstalt und jeder weiß es, bisher konnte ihn nur sein Geld und sein Titel davon abhalten dort hin geschickt zu werden.
vor 287 Tagen
Name: Seamus O'Dwyer
Geschlecht: männlich
Alter: 25
Gerüchte*: Man scheint kein gutes Wort über ihn finden zu können. Es heißt er sei ein Vergewaltiger, ein Pädophiler, ein gesuchter Verbrecher und wegen Unzucht aus seiner Heimat vertrieben worden. Außerdem sei er ein Katholischer Pfarrer gewesen und ist zu dem ein Ire. Alles in allem wird er einzig für seinen billigen und einigermaßen genießbaren Alkohol geschätzt.

Charakter:
Sein Charakter ist geprägt von einem ausgesprochen hitzigen Temperament, ein falscher Blick genügt und er springt dir mit einem Messer an die Kehle. Ansonsten ist er recht kurz angebunden und er weigert sich über seine Vergangenheit zu sprechen, was die Gerüchteküche um seine Person nur noch mehr kochen lässt. Seine Umgangsformen sind schlecht und er neigt dazu unnötig zu provozieren, es scheint als hätte er sein Leben schon für beendet erklärt und würde sich um nichts und niemanden mehr sorgen. Er hat einen mehr als nur zweideutigen Humor und keinen Respekt vor Autoritätspersonen. Sollte sich trotz alldem doch jemand länger als für einen Kauf nötig mit ihm unterhalten, wird er schnell merken, dass dieser durchaus eine intelligente und gebildete Person war, die durchaus charmant seien kann wenn sie möchte. Letztlich handelt es sich bei ihm jedoch um einen gebrochenen Mann, der jeden Glauben und alle Hoffnung verloren hat.
Angewohnheit*:
Säuft den Schnaps den er verkauft selber, betet aus reiner Gewohnheit manchmal noch den Rosenkranz vor sich hin
Stärken:
Hat das schlechteste in Menschen gesehen und kann so Andere schnell und recht sicher einschätzen, auch spricht er neben Englisch auch noch Gälisch und Latein. Weiß das er nichts mehr zu verlieren hat und handelt auch danach. Konnte in seiner Vergangenheit Erfahrungen im Umgang mit Waffen sammeln.
Schwächen:
Verbittert, Alkoholiker, grundsätzlich unsympathischer Mensch, seine Herkunft, wittert hinter jeder Geste Verrat
Mag*: nichts mehr wirklich, flüchtet sich in den Alkohol
Mag nicht*: Hilfe annehmen, sich Fehler eingestehen
Größte Angst: erneut jemand geliebten sterben sehen

Aussehen Link*: (hab ein bestimmtes Bild im Sinn, muss es aber noch finden )
Haare: Lange, leicht zottelige rote Haare, die im Nacken zu einem Pferdeschwanz gebunden sind
Augen: seine Augen sind klein und liegen tief in den Höhlen, sie sind meist von dunklen Ringen umgeben und blutunterlaufen. Sie haben eine grünlich braune Farbe
Gesicht: sein Gesicht ist schmal geschnitten, mit eingefallenen Wangen und scharf hervor stehenden Wangenknochen. Seine Lippen sind schmal und aufgesprungen und werden fast komplett von einem dichten, rötlichen Bart verdeckt, der schief gestutzt wurde
Körper: er ist von recht unscheinbarer Gestalt, da von durchschnittlicher Größe und sehr hagerer Gestalt. Seine Finger sind schmal und feingliedrig, genauso wie der Rest seiner Gliedmaßen. Er steht meist gebeugt und in sich gekehrt da.
Narben: er hat einige Narben auf dem rücken die von Stockschlägen stammen und ein paar Brandnarben an den Händen, alle anderen Narben sind seelischer Natur
Kleidung: Er trägt verschlissene Kleider, die noch aus seiner Zeit als Priester stammen und sehen dem entsprechend aus. Darüber trägt er einen alten Mantel, dessen Kapuze er sich meist tief ins Gesicht zieht und in dessen vielen Taschen er sein ganzes Hab und Gut befördert. Allgemein ist er sehr unscheinbar und geht mit seiner schwarzen, abgetragenen Kleidung in der Masse unter.
Sonstiges: sein meist geschätzter Gegenstand ist ein schartiges altes Fleischermesser, mit dem er hervorragend umgehen kann.

Beruf: eigentlich katholischer Priester, verdient sein Auskommen im anglikanischen London aber mit dem Verkauf von gestohlenem, gepanschten aber billigem Whisky
Beziehung: schlechter Ruf und seine rohen Umgangsformen wirken eher kontraproduktiv
Wohnort: Vegetiert im Hafen und Armenviertel vor sich hin, schläft wo auch immer sich ein auch nur annähernd trockenes Plätzchen findet

Vergangenheit: Er wurde als siebter Sohn eines armen irischen Bauern in einem nordirischen Dorf geboren. Sein Vater konnte die Familie nicht ernähren, weshalb er schon früh ins Kloster geschickt wurde und dort in Latein und Englisch unterrichtet und später zum Priester ausgebildet wurde. Kurz nachdem er das Amt des Pfarrers in seinem Heimatdorf übernahm, begann der Irische Landkrieg und er wurde von den anderen trotz seines jungen Alters genötigt gegen die Landherren zu kämpfen. Während dieser Zeit lernte er neben dem Umgang mit Waffen auch die brutale und skrupellose Seite der Menschen kennen. Nachdem der Krieg zu Ende ging, kam er zurück in seine Gemeinde und arbeitete dort einige Jahre in Frieden. Schließlich war er aber doch nur ein junger Mann und kein Heiliger, denn seinen Glauben hatte er schon im Krieg verloren und hielt es seitdem sehr lasch mit den kirchlichen Regeln und Geboten. So begann sich aus einer Freundschaft zu einem der Jungen aus dem Dorf mehr zu entwickeln, aus dem letztlich eine Affäre wurde. Der Junge war zu der Zeit gerade 13 Jahre alt und die Beziehung mussten sie auch deshalb geheim halten. Aber auf dem Dorf gibt es keine Geheimnisse und nach nur ein paar Monaten wurden sie erwischt. Der Junge wurde noch am selben Tag von seinem Vater zu Tode geprügelt, während er und das gesamte Dorf dabei zusahen. In der streng katholischen Dorfgemeinschaft, war jede gleichgeschlechtliche Beziehung eine Todsünde, noch schlimmer zwischen einem Pfarrer und einem Kind. Für den Verstoß gegen die Gebote der Kirche, für das Missbrauchen eines unschuldigen Kindes und für den Bruch des Zölibats sollte er gehängt werden. Es gelang jedoch seinen Geschwistern, ihn zu befreien, sodass er fliehen konnte und sich in Dublin auf ein Schiff nach England schleichen und so vor der Verurteilung flüchten konnte. Im überfüllten London erhoffte er sich nie erkannt zu werden und die Geschehnisse hinter sich zu lassen.

Sonstiges*: legt sich zu Männern und Frauen, wenn sich die Gelegenheit ergibt oder er über einen ausreichend gefüllten Geldbeutel verfügt.
vor 294 Tagen
Name: India Streets
Geschlecht: weiblich
Alter: 20
Gerüchte*: bisher keine

Charakter: ist mehr die Zuhörerin als die Sprecherin kann aber manchmal trotzdem anfangen wie ein Wasserfall zu quatschen, eigeninitiativ, verhält sich den Leuten gegenüber meist so wie sie selbst behandelt wird, wird ungeduldig wenn sie nichts sinnvolles zu tun hat, frech, lässt sich nichts gefallen und auch nicht einschüchtern
Angewohnheit*: trommelt mit den Fingerspitzen gegen irgendetwas wenn ihr langweilig ist
Stärken: unauffällig bleiben, hervorragendes Gehör, nur sehr schwer zu durchschauen, große Lernbereitschaft, schnelle Reaktionsfähigkeit
Schwächen: fehlende Kampferfahrung, es fehlt ihr manchmal an Respekt gegenüber anderen Leuten auch gegenüber Vorgesetzten, etwas unvorsichtig
Mag*: neues lernen, Spaziergänge, Regen
Mag nicht*: wenn sie nichts zu tun hat, unterschätzt zu werden, Ungerechtigkeiten
Größte Angst: das ihrer Familie etwas geschieht

Aussehen Link*: https://www.google.at/search?hl=de&tbm=i sch&source=hp&biw=1600&bih=709&ei=QPmSWr jZIMPekgWnu53oDg&q=frau+schwarze+haare&o q=frau+schwarze+haare&gs_l=img.3..0l5j0i 5i30k1j0i8i30k1l2j0i24k1.5655.8343.0.860 3.19.16.0.2.2.0.135.1282.11j5.16.0....0. ..1ac.1.64.img..1.18.1294...0i30k1.0.BnD Dg_OLqAA#imgrc=WHVkDqlqjZUZhM:&spf=15195 81675697
Haare: pechschwarz und etwas länger als brustlang, leicht gewellt
Augen: eisblau
Gesicht: sehr helle Haut, Gesichtsform oval, es scheint als würde sie stets leicht lächeln
Körper: schlank, keine sonderlich ausgeprägten Rundungen
Größe: 1,56m
Narben: der Länge nach über die Innenseite des rechten Unterarms
Kleidung: vor allem muss die Kleidung praktisch sein, auf Kleider verzichtet sie beinahe vollkommen
Sonstiges: trägt immer ein kleines Messer bei sich

Beruf: Polizeineuling bzw. noch in Ausbildung
Beziehung*: schwer, aber nicht unmöglich. Konzentriert sich lieber auf ihren Job
Wohnort: ziemlich kleine Wohnung in der Nähe vom Marktplatz

Vergangenheit: Lebte bis vor kurzem in Kopenhagen mit ihrer Familie, bestehend aus ihrer Mutter und drei älteren Brüdern. Hatte eine glückliche normale Kindheit bis ihr Vater, ein Polizist, ermordet wurde – zu diesem Zeitpunkt war sie gerade 18. Bis zu diesem Zeitpunkt wollte sie eigentlich immer Abenteurerin werden, ließ sich dann aber zur Polizistin ausbilden um den Mord an ihrem Vater aufzuklären, da sie der Meinung war die Polizei würde zu wenig unternehmen. Bisher ist es ihr selbst noch nicht gelungen den Fall aufzuklären. Aufgrund ihres Verhaltens (fehlender Respekt, ihr Handeln auf eigene Faust, usw.) wurde sie nach London versetzt.

Sonstiges*:
vor 309 Tagen
Name: Themlin O'shea
Geschlecht: weiblich
Alter: 21
Gerüchte*: Gilt als Kunstexpertin und es heißt die hat eine größere Galerie als jedes Museum in London

Charakter: freundlich, eher zurückhaltend, schüchtern, schreckhaft, kann aber auch schnell mal wütend werden
Angewohnheit*:
Stärken: Kennt sich sehr gut mit Gemälden und Malern und auch deren Preisen aus, kann aber auch selbst sehr gut zeichnen bzw malen
Schwächen: egoistisch, kann sich nur schwer in die Lage anderer hineinversetzen, ist oft sehr gierig
Mag*: Gemälde, Skulpturen, Theater und Opern, Poker
Mag nicht*:Alkohol, Konkurrenz
Größte Angst: Durch ihre Diebstähle aufzufliegen, ihr Ansehen zu verlieren

Aussehen Link*:https://vignette.wikia.nocookie.net/turn/images/1/16/Turn_Season_3_Episode_9_promotional_photo.jpg/revision/latest?cb=20160614090303
Haare: sehr lange hellblonde lockige Haare
Augen: hellgrüne Augen
Gesicht: eher blass, geschwungene Gesichtszüge
Körper: dünn aber nicht mager, nicht besonders breit oder muskulös
Größe: 1,73
Narben: keine
Kleidung: meistens ein recht langes einfaches beiges Kleid mit den dazu passenden Schuhen, für Veranstaltungen aber meistens ein edles weißes Kleid
Sonstiges: trägt oft einen edlen Gehstock mit einer versteckten Klinge darin bei sich

Beruf:Kunstsammlerin, zum Teil auch Diebin
Beziehung*:
Wohnort: Eine sehr große Villa im Wohlhabenden Viertel
Vergangenheit: Wurde in Irland als Tochter von zwei reichen Geschäftsleuten geboren, ist schon sehr früh in Kontakt mit dem Kunsthandel gekommen und war schnell fasziniert von den ganzen Gemälden und Skulpturen, ihre Gier nach immer mehr Kunstgegenständen hat sie schließlich auch zur Diebin gemacht, trotzdem ist sie durch ihre Eltern und ihre Branche sehr reich geworden und zog dann mit 20 nach London um dort ihre Sammlung zu erweitern
vor 312 Tagen
Hauptcharakter

Name: Karl Zuckerberg
Geschlecht: männlich
Alter: 36
Gerüchte*: Ihm wird nachgesagt er spreche über 20 verschiedene Sprachen und Dialekte fließend.

Charakter: Stolz, Redegewandt, Charismatisch, Profitgeier, Geschäftsmann, Gerechtikeitsgefühl
Angewohnheit*: Er ist immer stehts gepflegt und hat eine stattliches sicheres Auftreten.
Stärken: Kampferprobt, Fremdsprachen und Redegewandt, Bildung, Geschäftskentnisse
Schwächen: Es dreht sich bei ihm sehr viel ums Geschäft, es fällt ihm schwer zu töten, nur im Notfall.
Mag*: Sport, Musik, gute Geschäfte.
Mag nicht*: Krieg, Ungerechtigkeit.
Größte Angst: Verlust der Kontrolle.

Aussehen Link*: http://bigdonsboys.com/handsomest/pages_ 39_44/images/06_04_lex_barker_black_and_ white_0018.jpg

Haare: blond eher glatt.
Augen: blau
Gesicht: ein markantes symetrisch geformtes Gesicht, dass dem Bild eines Deutschen entspricht.
Körper: athletisch
Größe: 1,90m
Narben: -
Kleidung: meist trägt er Anzüge oder Hemden.
Sonstiges: Er verkörpert das typische Bild eines Deutschen: groß, blond, athletisch und stolz.

Beruf: Er ist Inhaber eines weiltweiten Bolzenunternehmens. Er stellt Werkzeuge aller Arr her und hat seine Fabriken weltweit verbreitet. Er ist mit dem Geschäft sehr reich geworden.
Beziehung*: Er hat viele Geschäftliche Kontakte weltweit
Wohnort: Er wohnt am Rande Londons in dem großen Zuckerberg Anwesen mit seiner Frau Clara Zuckerberg.

Vergangenheit: Karl wuchs in einem wohlhabenen Elternhaus in Deutschland auf und ging auf die besten Schulen. Er hat schon früh viel Kampfsport getrieben bis zum professionellen Niveu. Er bestand beste abschlüsse und studierte schließlich an der Universität von Havard, Sport sowie Bwl und Fremdsprachen. Er reißte einige Jahre sehr viel und wurde durch einige Kontakte und illegalen geschickten Handgriffen und Bewerbungen kurze Zeit Captain eines Schiffs und später kurze Zeit Oberarzt eines Krankenhauses in Amerika, ohne das er jemals Medizin studierte. "Sicheres Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit" also. Bevor es aufflog zog er sich jedoch zurück und mit einer Finanziellenstütze seines Vaters baute er sich seine Firma KWerkZuckerberg Gmbh auf ein weltweiter Werzeug hersteller. Durch Kontakte und Feiern lernte er dann seine heutige Frau Clara McFarley kennen und heiratete sie schließlich.

Sonstiges*:
-Er besitz weiter umfassende Kentnisse in folgenden bereichen: Mathematik, Medizin, Technik, Physik, Musik und Geschichte.
- Er ist bekennender Christ

Nebencharakter

Name: Clara Zuckerberg
Geschlecht: weiblich
Alter: 30

Charakter: Liebevoll, Charmant, stolz, etwas Ländlich, Christ

Aussehen: sie ist eine Amerikanerin und kommt ursprünglich vom ländlichen Adel. Blond 1,70m und schlank. Sie ist meist elegant.

Beruf: Sie hat zwar eine gute Schule abgeschlossen hat aber nie studiert und ist Autorin.

Sonstiges*: Die personen die sie spielen können ihr gerne noch eigene Merkmale hinzufügen.
Wer darf den Charakter spielen?: gern alle anderen weiblichen Mitspieler :)
vor 316 Tagen
Hauptcharakter (Lebt seid ihrer Geburt in London)

Name: Raffael Maroc Perkott
Geschlecht: Männlich
Alter: 20
Gerüchte: Sohn und vollkommener Erbe des Fabrikunternemens seines Vaters (Peter Perkott)
Charakter: hohnäsiges ,perverses ,sadistische , gewalttätige, arrogantes, aloch mit einer guten seite die er aber versteckt und nur bei seinem Freunden zeigt die ihn San beeinflussen konnen:3
Angewohnheit: trainiert immer ein paar Tage in der Woche in seinem Anwesen
Stärken: andere seinen Willen aufzwingen ,seine macht benutzen ,Kraft
Schwächen: die Leute die er mag da sie eigenlich alles gut ihn sind und ihr ziemlich beeinflussen können, Geld sparen
Mag: Geld,macht,Gehorsamkeit
Mag nicht:Leute die sich ihn widersetzten
Größte Angst: arm zu sein
Aussehen : kommt gleich ^^
Haare: dunkelbraunen,fast schwarze Haare von mittlerer länge
Augen: ein stechendes und kaltes Blaugrau
Gesicht: hohe Wangenknochen und ein markantes Gesicht mit harten zügen
Körper: muskulös und gepflegt ,blas mit etwas durchscheinender Haut so das die Adern an den Armen besonderst hervorstechen
Größe: 1,86
Narben:keine einzige
Kleidung: meistens Vornehm gekleidet in schwarz

Beruf: Er arbeitet nicht wirklich hilft aber bei der Firmenarbeit in der Fabeik seines Vaters
Wohnort: In einem großen Anwesen seiner Eltern mit seinen Dinstmädchen (im wohlhabenden Viertel

Vergangenheit: Er wurde schon immer wie ein Goldjunge behandelt und überall bevorzugt da er das Erstgeborene Kind war. Er bekam immer das was er wolte da er auch das nötige Geld und die nötigen Mittel dafür hatte .
vor 317 Tagen
Hauptcharakter (Lebt seid ihrer Geburt in London)

Name: Lucy Valdez
Geschlecht: Weibliche
Alter: 19
Gerüchte: sie kämpfte für mehr Frauenrechte und sei die Tochter eines Criminellen
Charakter: Frech,Hällt kein Blatt vor den Mund,neugierig,etwas kindisch,tüchtig ,selbstbewusst,freundlich
Angewohnheit: kindisch zu sein um ihre Umwelt zu ignorieren zieht die Augenbrauen hoh und legt den Kopf schräg
Stärken: arbeiten und putzen,reaktionsschnelligkeit
Schwächen: weiß nicht immer dan sie den Mund halten solte ,schleichen
Mag: wen ihr jemand zuhört und sie nicht ignoriert ,
Mag nicht:Spinnen,enge Räume
Größte Angst: vor dem Tod

Aussehen Link: https://data.whicdn.com/images/186182725 /large.jpg
Haare: braun
Augen: Gras grüne Augen mit einem bläulichen rand ,langen Wimpern und dunkle Augenbrauen wie im Bild
Gesicht: sommersprosse und einen kleinen Punkt unter dem rechten Auge an der Wange
Körper: gut gebaut ,nicht abgemagert oder dünn aber auch nicht dick
Größe: 1,68
Narben:keine wirklich großen
Kleidung: schlicht ,hat aber fast immer ihre Arbeitskleidung an

Beruf: Hausmädchen (eines das bei vielen arbeitet und nicht bei ihrem Auftraggeber wohnt ,sie kommt zum beispiel ein mal in der Woche zum putzen )
Wohnort: In einem großen Haus der ihrem Arbeitgeber gehört (Viertel der Mittelschicht )

Vergangenheit: sie würde mit 2 Jahren im weißen Haus abgegeben ,sonst nichts besonderes sie hat eben einen jo
vor 326 Tagen
Hauptcharakter: (lebt seit Geburt in London)
Name: Lady Sarah Alicia Laure von Hohenstein
Geschlecht: weiblich
Alter: 20
Gerüchte*: Ihr Vater pflegt Kontakte zu anderen Ländern, und die Familie gilt deshalb als sehr angesehen und einflussreich

Charakter: nett, hilfsbereit, bisschen eingebildet, hitzköpfig, mutig, lustig, ungeduldig, elegant, höflich, selbstbewusst, neugierig
Angewohnheit*: Wenn sie nervös ist, beginnt sie an ihren Fingernägeln zu kauen
Stärken: kann gut Geschichten erzählen, setzt sich für Arme ein
Schwächen: ist schnell gelangweilt, ziemlich neugierig, steckt ihren Kopf in Dinge die sie nichts angehen
Mag*: kesen, Tiere, teure Kleider, alles was glitzert und funkelt
Mag nicht*: Leute die denken sie müssten sie beschützen und die sie unterschätzen
Größte Angst: vor dem Tod, ihre Familie zu verlieren, vor dem “roten Dandy“

Aussehen Link*: kommt noch :-)
Haare: lange, blonde, leicht gelockte Haare, oft hochgesteckt
Augen: große braune Augen, mit langen Wimpern
Gesicht: helle, reine, glatte Haut, große Augen, Stupsnase
Körper: sehr schlank, leichte Kurven, relativ große Oberweite, kleine Hände und Füße
Größe: 1,63
Narben: eine kleine, mondförmige Narbe über der rechten Augenbraue
Kleidung: trägt immer teure, lange Kleider und prachtvollen Schmuck
Sonstiges: trägt immer eine dünne, goldene Kette, mit einem rosa Edelstein und goldenen Verzierungen

Beruf: hat Medizin studiert (gehst das?)
Beziehung*: \
Wohnort: im Viertel der Reichen, nördlich der Themse, nahe am Hyde Park, in einer großen Villa

Vergangenheit*: (nichts besonderes...)
Sonstiges: will, dass der “rote Dandy“ gefasst wird
vor 347 Tagen
Name: Francis Karlayd (Künstlername: Khada Jhin)
Geschlecht: Männlich
Alter: 30 Jahre
Gerüchte*: Er wird für sein außerordentlich gutes schauspielerisches Talent geachtet. Früher einmal war er bei der Polizei, man munkelt weil er sich zu gut in Täter hinein denken konnte wurde er 'gefährlich'. Er soll gefeuert wurden sein. Manche behaupten er sei gegangen. Doch viel herausstechender ist sein Talent der Künste, er zeichnet hervorragend, er spielt ebenso gut Instrumente, nur singen tut er nicht. Es ist bekannt, dass er Vorlieben hegt, nicht nur für die Damen dieser Welt und sich mit keinem Partner 2x sehen lässt.

Charakter: Verführerisch, Kreativ, Täuschend, Skrupellos, Charmant, Gelassen, Ehrgeizig, Überlegt, Geduldig.
Angewohnheit*: Er hat die Angewohnheit, Menschen nach Interesse zu behandeln. Was ihm wohl auch den Job als Polizisten gekostet hat. Findet er jemanden interessant, ist er wie ein unablässiges Raubtier. Langweilt ihn jemand oder betrachtet er jemanden als Problematik der Gesellschaft, schlägt in ihm sein dunkelstes aller Geheimnisse um. Er tötet, intelligent, vorausschauend, geplant und elegant. Im Schatten der Intensität anderer Verbrecher um sich klein zu halten und die eigenen Taten zu genießen. Denn jeder Körper ist für ihn ein Kunststück.
Stärken: Schauspiel, Ausdauer in jeglichen Situationen, Täuschung, Redekunst. Und die Stärke, die sich wohl viele Wünschen (er jedoch auf ewig verflucht) ist seine Schmerzunempfindlichkeit. Ein Genfehler, welcher körperliches Empfinden verbietet. Nur seelisch spürt er, und das unglaublich stark. Er ist ein sehr emotionaler Mensch und will jeden Moment seiner Liebsten und seiner Opfer spüren.
Schwächen: Er Scheint vielleicht geduldig, innerlich ist er es aber nicht. Er hasst es zu warten, besonders wenn etwas planlos läuft. Schnell bekommt man ihn aggressiv, sollte etwas mal nicht laufen wie er will. Und seine größte Schwäche ist seine scheinbare Stärke nichts zu spüren.
Mag*: Kunst, Musik, Schönheit, Kultur, seine: menschliche Kunst.
Mag nicht*: Planloses, Lautstärke, Tumulte, Unruhe, Hektik, Menschenmassen.
Größte Angst: Nichts mehr spüren zu können. Die Vorstellung allein lässt ihn erschaudern. Durch seine 'Kunst' lässt er andere das spüren, was er nicht kann. Schmerz. Und versetzt sich nach ihren Reaktionen in sie hinein.

Aussehen Link*:
Haare: Er hat kurzes, dunkles Haar. Zur Seite gekämmt.
Augen: Seine Augen glänzen blau.
Gesicht: Er hat ein attraktiv geformtes Gesicht, eine verbrannte Gesichtshälfte überdeckt er mit exzellent genutzten Make-Up in der Öffentlichkeit.
Körper: Er hat noch von seinen Zeiten als Polizist einen trainierten Körper. Er hat sich selbst ein paar Narben zugefügt, welche sich auf seinem Körper verteilen.
Größe: Er entspricht dem Durchschnitt, Vielleicht etwas größer.
Narben: Über dem gesamten Körper verteilt, Brandnarbe über dem Gesicht.
Kleidung: Er trägt eine schwarze glatte Hose. Weißes, sauberes Hemd, darüber ein weißes, geteiltes Bund. Ein roter Mantel der bis zu den Oberschenkeln reicht. Ein schwarzer Zylinder und ebenso schwarze Stiefel.
Sonstiges: Er wohnt am Stadtrand, da er ein bekannter Schauspieler ist und sich dennoch kein Haus im reichen Viertel leisten will.

Beruf: Schauspieler, Künstler. (Kann sich dadurch finanzieren.) Ehemals Polizist.
Beziehung*: Er ist offen für alle Geschlechter.
Wohnort: Stadtrand.

Vergange nheit: Er war der Sohn eines verarmten Vaters und eine Prostituierten. Er zeigte Talent in Kunst und der Fähigkeit sich in Menschen hinein zu versetzen. Da aus ihm etwas werden sollte wurde er Polizist durch Hilfe einiger Freunde. Seinen Arbeitsplatz verlor er als er sich auf der Suche nach Mördern zu sehr in sie hinein versetzte und das Leben seiner Kollegen riskierte. Er zog sich zurück und erholte sich nicht von den Folgen seiner Fähigkeit. Ihm wurde auch immer bewusster, dass sein Körper nicht normal war und so eröffnete er eine Sammlung. Eine Sammlung von ganz besonderen Zeichnungen, die einzigen Beweisstücke seiner Taten.

Sonstiges*: -
vor 348 Tagen
Name: Sansa Tajik
Geschlecht: w
Alter: 19

Charakter: die Liebenswürdigkeit in Person, aufmerksam, hilfsbereit, aufmerksam, etwas naiv
Stärken: Sich Freunde machen, Geige spielen, singen, rennen, tanzen
Schwächen: schwimmen, klettern, mit Angstsituationen klarkommen
Mag*: Tiere, Geschichten, Menschen
Mag nicht*: Gefahrensituationen, Wasser, Höhen, Blut
Größte Angst: Jemals durch Menschen in Gefahr zu geraten und dadurch gezwungen sein, ihn zu vernichten

Aussehen Link*: https://www.google.de/imgres?imgurl=https%3A%2F%2Fae01.alicdn.com%2Fkf%2FHTB1jotDSVXXXXapXVXXq6xXFXXXn%2FDIY-rahmen-Sexy-M-dchen-Daenerys-Targaryen-Und-Pferd-TV-serie-Wand-dekor-poster-kunst-seide.jpg_640 x640.jpg&imgrefurl=https%3A%2F%2Fde.aliexpress.com%2Fitem%2FDIY-frame-Sexy-Girl-Daenerys-Targaryen-And-Horse-TV-series-Wall-Decor-posters-art-silk-Fabric%2F32826496327.html&docid=PuuECD1Fj9IJdM&tbnid=T_bnyNRXnFfhPM%3A&vet=10ahUKEwiJnvj79L7YAhUIaVAKHbQ1CYcQMwg1KAIwAg..i&w=427&h=640&itg=1&client=ms-android-att-us&bih=616&biw=360&q=daenerys%20targaryen%20pferd&ved=0ahUKEwiJnvj79L7YAhUIaVAKHbQ1CYcQMwg1KAIwAg&iact=mrc&uact=8
Haare: hellblond, gelockt, bis zur Rückenmitte
Augen: blau
Gesicht: blass, schmal
Körper: schlank, zierlich
Größe: 1,66
Narben: /
Kleidung: Verschieden
Sonstiges: /

Beruf: ist beruflich Tänzerin
Wohnort: Reichenviertel

Vergangenheit: Wurde in ein wohlhabemdes Umfeld hineingeboren, als sie 7 war, starben ihre Eltern. Ihr großer Bruder, damals 18, übernahm das Sorgerecht. Seitdem bestimmte er über alles in ihrem Leben und lässt sie auch jetzt nicht los.

Sonstiges: Besitzt ein Pferd

Name: Silver
Alter: 5
Sonstiges: Ist ein Pferd
vor 349 Tagen
Name: Opeila Vilenne Seilun
Geschlecht: w
Alter: 17

Charakter: aufmerksam, eigenwillig, klug, temperamentvoll, etwas arrogant, zielstrebig, nicht immer unbedingt ehrlich, schlagfertig, etwas jähzornig, weiß wie sie Menschen verletzt
Angewohnheit*: Bevor sie einen Menschen anspricht oder ihm antwortet sieht sie ihm immer direkt in die Augen, wodurch die meisten sich einschüchtern lassen.
Sie schreibt jeden Tag alles auf, was ihr ungewöhnlich erscheint.
Stärken: schnell, geschickt, kann gut zeichnen, kann gut singen, kann gut klettern
Schwächen: Hat Angst vor Feuer, hat Angst davor zu ertrinken, klaustrophobisch, hat Angst vor Menschenmengen
Mag*: Tiere
Mag nicht*: Menschen
Größte Angst: Die Macht über sich selbst zu verlieren/ entrissen zu werden

Aussehen Link*: https://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.testedich.de%2Fquiz44%2Fpicture%2Fpic_1474405030_13.jpg%3F1474756196&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.testedich.de%2Fquiz44%2Fquiz%2F1474405030%2FThe-Outsider&docid=PgI_ye_TFJz7hM&tbnid=8QJMhXa2IqPokM%3A&vet=10ahUKEwiw89KrsLzYAhWHKVAKHRwHDloQMwg_KAkwCQ..i&w=236&h=354&client=ms-android-att-us&bih=616&biw=360&q=m%C3%A4dchen%20mit%20roten%20haaren%20und%20blauen%20augen&ved=0ahUKEwiw89KrsLzYAhWHKVAKHRwHDloQMwg_KAkwCQ&iact=mrc&uact=8
Haare: wellig-lockig, rot, bis zur Schulter
Augen: dunkelblau, durchdringend
Gesicht: markante Züge, schmal, nicht blass, aber auch nicht wirklich braun
Körper: sehr schmal, zierlich, wirkt fast zerbrechlich
Größe: 1,59
Narben: am Hals rechts hat sie ein merkwürdig geformtes Brandmal
Kleidung: meistens dunkel, schwarz, dunkelgrün oder dunkelblau
Sonstiges: /

Beruf: Handelt mit gestohlenen Waren
Beziehung*: Kein Interesse
Wohnort: London auf einem Dach

Vergangenheit: Ist als kleines Kind ausgesetzt worden, wurde dann aber gefunden und ist im Umfeld von Verbrechern aufgewachsen. Sie stiehlt und handelt selbst, seit sie 14 ist.

Sonstiges: Vermeidet Körperkontakt