Springe zu den Kommentaren

Halloween Cats

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
2 Kapitel - 468 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 424 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Warrior Cats für Halloween.

Langsam schleichen sie herbei, Monsterkatzen von überall.

    1
    Willkommen 🎃
    Das ist ein Halloween Special. Hier geht es um Zombiekatzen, Vampierkatzen und Werdachse.

    2
    Werdachsclan

    Ein Vollmond geht auf, wunderschön rund. Perfekt, denkt sich Mondstern. Heute ist es wieder soweit sie alle werden wieder Dachse und könne Streuner und allerlei andere Katzen erschrecken. Er spürt schon dieses Kribbeln im Bauch, das darauf hinweist das es blad so weit ist. Als der Mondschein auf ihn trifft ist es soweit. Seine Fellfarbe ändert sich, er wird grösser und breiter und bald war es soweit, ein furchteinflösender Dachs spiegelte sich in der Pfütze. Er trat heraus überall waren Dachse, keine Katze war mehr hier. Sie zogen los, stampfen durch den Wald auf der Suche nach einem Opfer. In einer Dachsform konnte man sogar Füchse töten. Bald trafen sie auf einen, der rannte allerdings schnell weg. „ Wir teilen uns auf!“, befehlt Mondstern. Er ging Zielstrebig Richtung Zweibeinerort. Ihn begleiten Blütenherz und Wolfsauge. Hasenpfote und die anderen Schüler gingen zum Fluss. Die Ältesten blieben im Wald. Windklaue und Dunkelseele gingen mit ihren Jungen Richtung Moor. Der Rest ging zum Kiefernwald. Beim Zweibeinerort angekommen liss sich schnell ein Hauskätzchen blicken. Mondstern schleicht sich geschickt an und brüllt auf. Das Hauskätzchen rennt sofort weg beim Anblick von den drei Dachsen und diese müssen sich schlapp lachen. So ging es eine Weile weiter bis sie zum verlassenen Haus kommen. Laut Legenden wurde hier der erste Werdachs geboren. Er war der größte und mächtigste von allen. Wer es betretet, der kommt nicht lebend raus. Doch Mind für Mond wagen sich naive Krieger rein und kommen nie mehr zurück. Sie traten ein und fanden etwas schreckliches vor. Hunderte Katzenskellete liegen da. Da krachte es und knarrte es ein riesiger Dachs kam runter. „ Ihr seid geschwind gekommen. Mut hat euch erklommen. Und doch die Angst in euch steckt.
    Ihr werdet euch recken
    in Hoffnung durchs Fenster zu verschwinden.
    Doch sind zu geschwinde.
    Und werde euch fressen.“, sagte er.
    Alle rannten um ihr Leben.Im Wald, am Fluss, beim Moor und im Kiefernwald hörte man ihre Schreie. Die Schreie waren das letzte was man von ihnen hörte. Und wieder hatten Katzen zu viel Mut.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (4)

autorenew

vor 75 Tagen
Sorry aber mal ernsthaft? Du schreibst deine Kommentare selbst? Ehm... man kann sehen das du das warst...
vor 413 Tagen
Okay ich funds megr cool.😎
vor 414 Tagen
Ich wollte dich nicht nachmachen ich wusste nicht das du sowas schon hast.
vor 416 Tagen
Vielen Dank ich werde bald ein 2. Kapitel eröffnen.