Springe zu den Kommentaren

Ovora - Wer wird Siegen

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
9 Fragen - Erstellt von: - Aktualisiert am: - Entwickelt am: - 22.151 mal aufgerufen

10 Jahre nachdem Prinzen Ekaos den Thron bestieg, liegt Ovora in Schutt und Asche. Die Einwohner müssen sich seinen befehlen beugen oder sie werden in die Minen gesteckt, um dort bis zur Erschöpfung zu arbeiten. Jeder wird von den Schergen des Prinzen kontrolliert, welche vor nichts zurückschrecken und die Nahrungsrationen werden knapp gehalten.
Doch trotz allem will sich eine Gruppe Rebellen nicht geschlagen geben.
Durch einen Zufall finden sie den Eingang zu einem unterirdischen Tunnelsystem, welches zu ihrem neuen Versteck vor dem Prinzen wird.
Doch die Rebellen haben alleine keine Chance gegen den Tyrannen auf ihrem Thron, deshalb wenden sie sich an das Orakel ihrer Welt. Dieses erzählt ihnen von der verschollen Prinzessin und rechtmäßigen Erbin des Thrones, welche auf der Erde versteckt gehalten wird.
Doch um auf die Erde zu gelangen und die Prinzessin zu finden, müssen die Rebellen durch ein Portal.
Leichter gesagt als getan, denn die Portale zu Erde wandern ständig in ganz Ovora umher und scheinen nahezu unmöglich zu erreichen.
Und während die Rebellen die Portale suchen ohne sich dabei erwischen zu lassen, die Dunkelheit Ovora und dessen Bewohner verschlingt und der Prinz immer mächtiger wird, kommt es auf der Erde, in der kleinen Stadt Kestard zu ungewöhnlichen Vorfällen…

    1
    ((cur)) Tja, da ihr gerade diesen Text lest, habe ich es wohl irgendwie geschafft eure Aufmerksamkeit zu erregen. Ich hoffe doch, dass ich es mit den

    Tja, da ihr gerade diesen Text lest, habe ich es wohl irgendwie geschafft eure Aufmerksamkeit zu erregen.
    Ich hoffe doch, dass ich es mit den Folgenden Kapiteln auch schaffe eure Erwartungen zu erfüllen und ihr euch diesem RPG anschließt.
    Ich möchte euch allerdings Vorwarnen, ihr werdet viel zu lesen haben.
    Jedenfalls, seid ihr herzlich willkommen in Ovora, der Welt der Wunder.

    2
    ((big))((unli))Die Geschichte Ovoras ((ebig))((eunli)) ((cur)) Ovora war, in der Zeit vor dem dunklen Prinzen, ein nahezu paradiesischer Ort. Die Feld
    Die Geschichte Ovoras


    Ovora war, in der Zeit vor dem dunklen Prinzen, ein nahezu paradiesischer Ort. Die Felder waren ertragreich, die Städte belebt, der Himmel leuchtete in den schönsten rosa Tönen, die Sonne strahlte und das Wasser war Kristallklar.
    Die Tiere dieser Welt konnten wunderschön und zugleich tödlich, aber auch furchtbar hässlich und zugleich liebenswert sein.
    Sie galt als die schönste aller Welten und zugleich als eine der ungewöhnlichsten. Deshalb wurde sie auch als “Welt der Wunder” bezeichnet.

    Doch diese Schönheit wurde zerstört als Prinz Ekaos, nach dem Tod seiner Eltern, den Thron bestieg.
    Die Felder sind nun kahl, von den vielen Städten ist nur noch eine übrig, der Himmel ist von grauen Wolken verhangen, viele Flüsse sind vertrocknet, die schönen Pflanzen haben dornigen Ranken platz gemacht, die Luft ist staubig, die Tiere schwinde und das Land stirbt.
    Dies liegt vorallem daran, dass Ekaos dem Land seine Magie entzieht um sie für sich selbst zu nutzen, wobei keiner so recht weiß wofür.
    Doch eigentlich hätte Ekaos jüngere Schwester der Thron gebührt, da es in Ovora üblich ist, dass eine Frau, eine Königin, das Land regiert. Doch Ekaos war der Meinung, dass er als der ältere das anrecht auf den Thron hätte. Es wird sogar gemunkelt, dass er seine Eltern beseitigten ließ, um dieses Ziel zu erreichen.
    Kurz nachdem der 15 jährige Ekaos also das Land übernahm, wurde die gerade 5 Jahre alte Prinzessin von einer Magd auf die Erde gebracht, um dort in Sicherheit aufzuwachsen. Später solle sie dann nach Ovora zurückzukehren, wenn sie bereit sei ihrem Bruder die Stirn zu bieten. Ihre Erinnerungen an Ovora wurden vom Hüter der Balance versiegelt, kurz bevor der Prinz ihm seine Kräfte nahm.
    Ekaos sucht seit diesem Zeitpunkt nach seiner Schwester um sie ihren Kräften zu berauben und sich somit zum unanfechtbaren Herrscher zu machen.

    Jahre später beginnen auch die Rebellen nach der Prinzessin zu suchen, nachdem ihnen das Orakel, in seiner letzten Prophezeiung, von ihrer rechtmäßigen Königin berichtete und somit beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, denn sobald Ekaos die Kräfte seiner Schwester an sich genommen hat, ist es unmöglich dies Rückgängig zu machen.


    Seit diesen Ereignissen sind auf der Erde 10 Jahre vergangen und die Prinzessin ist inzwischen zu einem 15-jährigen Teenager herangewachsen und hat somit ein Alter erreicht, in dem ihre Kräfte sich zu entfalten beginnen und die Barriere die ihre Erinnerungen zurückhält sich langsam auflöst.
    Ekaos weiß inzwischen, dass sich seine Schwester in der Stadt Kestard aufhält und schickt immer wieder Mitglieder der Owerix auf die Erde um seine Schwester ausfindig zu machen.
    Doch auch die Rebellen waren fleißig und haben sich in besagter Stadt ein Netz aus Informanten aufgebaut. Auch erhalten sie von diesen Lebensmittel, welche sie im geheimen an die Bevölkerung Ovoras verteilen.
    Ovoras Prinzessin weiß zu diesem Zeitpunkt nichts von alle dem und hat keine Ahnung, dass die Frau, die sie für ihre Mutter hält, nicht ihre leibliche Mutter ist, einige ihre Bekannten aus Ovora stammen und nach ihr suchen, sie die eigentliche Thronerbin einer anderen Welt ist und welche gewaltige Kräfte in ihr schlummern.

    3
    ((big))((unli))Bewohner Ovoras ((ebig))((eunli)) Die Wesen, die Ovora besiedeln nennen sich Ovori. Zwar sind alle Ovori in der Lage eine menschliche F
    Bewohner Ovoras

    Die Wesen, die Ovora besiedeln nennen sich Ovori. Zwar sind alle Ovori in der Lage eine menschliche Form anzunehmen, allerdings tun sie dies nur wenn sie die Erde betreten oder sich in ihrer eigentlichen Form nicht wohlfühlen.
    Einige Ovori sehen den Menschen zwar ähnlich, aber ihr Haut schimmert meist in bunten Farben, manche haben Schuppen, Flügel oder Hörner, wieder andere besitzen Klauen statts Händen und einige erinnern sogar eher an übergroße Echsen, Insekten, Spinnen oder Vögel.

    Ihr seht also, manch ein Mensch würde die Ovori als Monster ansehen, doch das sind sie nicht. Denn von ihren Persönlichkeiten her ähneln die Ovori den Menschen ungemein.
    Allerdings sind die Sinne der Ovori stärker als die der Menschen, genau wie ihre körperliche Leistungsfähigkeit. Einige wenige Ovori sind auf einzigartige Weise mit ihrer Welt Ovora verbunden, diese Ovori werden auch Hüter genannt und stehen im Dienste der Königlichen Familie, oder besser standen, aber dazu später mehr.

    Die Königsfamilie Ovoras zählt zu den wenigen die fast ausschließlich in ihrer menschliche Form auftreten, da sie in ihrer Wahren Form meist aus purem Rauch oder Licht bestehen. Auch sind sie in der Lage Magie zu betreiben und sind so mit Abstand die mächtigsten Wesen Ovoras. Gerade deshalb sind sie auch die uneingeschränkten Herrscher.

    Unter den Ovori haben sich über die Jahre drei Gruppen gebildet.
    Dies sind zum einen die Owerix, welche Prinz Ekaos treu ergeben sind.
    Sie unterteilen sich in:
    Den Leutnant, welcher direkt vom Prinzen befehle erhält und nur ihm unterstellt ist.
    Die Offiziere, welche die Stellvertreter des Leutnant sind. (max. 3)
    Die Wachen, dies sind die Elitekämpfer der Owerix. (max. 8)
    Die Krieger, bei ihnen handelt es sich um die gewöhnlichen Kämpfer.
    Die Diener, sie sind die Bediensteten des Palastes.

    Zum anderen gibt es die Rebellen, welche sich mit allen Mitteln und Wegen gegen den Prinzen stellen.
    Diese unterteilen sich in:
    Die Strategen, welche die Vorgehensweise der Rebellen planen und alles organisieren. (max. 5)
    Die Sucher, sie sind eine spezielle Gruppe die auf der Erde nach der Prinzessin sucht. (max. 4)
    Die Springer, "wandeln" zwischen den Welten und überbringen Informationen und Nahrungsmittel. (max. 8)
    Die Heiler, kümmern sich um die verletzten. (max.10) Die Kämpfer, hierbei handelt es sich um den Großteil der Rebellen, welche alle anderen Aufgaben übernehmen.

    Und dann gibt es noch die normalen Bürger Ovoras, welche nicht öffentlich gegen den Prinzen rebellieren, aus Angst vor seiner Macht. Allerdings unterstützen einige von ihnen heimlich die Rebellen, während wieder andere diese verraten.

    4
    ((big))((unli))Die Hüter((ebig))((eunli)) Die Hüter gehören zu den fünf ältesten Fürstentümern Ovoras und sind damit vom Stand nur der Königsf
    Die Hüter

    Die Hüter gehören zu den fünf ältesten Fürstentümern Ovoras und sind damit vom Stand nur der Königsfamilie unterstell, teilweise sind sie sogar mit ihr Verwandt...über einige Ecken. Außerdem verkörpern sie in ihrer wahren Form immer eine Art von Drache.
    Ihre Kinder wachsen für gewöhnlich zusammen mit den zukünftigen Herrschern auf, weshalb sich diese üblicherweise sehr nahe stehen.
    Jedes der fünf Fürstentümer erhielt vor grauen Jahren, von Ovora selbst, einen Elementarstein. Dieser Stein wird von Generation zu Generation an die erstgeborenen der Familie weitergegeben. Denn durch diese Elementarsteine erhalten die Hüter ihre Fähigkeiten sich mit einem Element zu verbinden.
    Es handelt sich um Folgende Elemente:

    Das Haupt der Familie Glacias
    behütet den Stein des Eises
    Das Haupt der Familie Fervis
    verfügt über den Stein der Magma.
    Das Haupt der Familie Arinus
    bewahrt den Stein des Wetters auf.
    Das Haupt der Familie Terresta
    beschützt den Stein der Pflanzen.
    Das Haupt der Familie Statera
    bewacht den Stein der Balance.

    Es kann also zur selben Zeit immer nur 5 Hüter geben und zwar die Vertreter der Familien, welche üblicherweise die erstgeborenen Kinder des letzten sind.


    Doch da der dunkle Prinz der Meinung war die Kräfte der Elementarsteine besser nutzen zu können, verlangte er von den Hütern sie ihm zu überlassen.
    Diese jedoch weigerten sich dies zu tun und deshalb wandte der Prinz sich gegen die Hüter und nahm ihnen ihre Elementarsteine.
    Allerdings war er nicht in der Lage die Kräfte der Steine zu absorbieren, ganz gleich wie er es versuchte. Und da er ihre Macht den Hütern nicht überlassen wollte, entschloss er sich die Steine zu zerstören. Doch egal was er tat, er war nicht dazu in der Lage den Steinen auch nur einen Kratzer zuzufügen.
    Ekaos verlor die Geduld und da er nicht wusste was er sonst noch hätte versuchen können, lies er die Steine auf der Erde verstecken, damit niemals einer der Hüter seinen Stein wieder fand.
    Doch er unterschätzte die Hüter, welche sich auf die Suche nach ihren Elementarsteinen machten, die sich wohl alle in Kestard zu befinden scheinen. Allerdings waren sie bisher nicht erfolgreich darin ihre Steine zu bergen.

    5
    ((big))((unli))Wichtige Orte((ebig))((eunli)) ((bold))((unli))Ovora((ebold))((eunli)) ((unli))die Tunnel:((eunli)) Es gibt ein riesiges Tunnelsystem u
    Wichtige Orte

    Ovora

    die Tunnel:
    Es gibt ein riesiges Tunnelsystem unter der Stadt, welches nahezu überall hinführt, teilweise sogar in die Umliegenden Gebiete außerhalb der Stadt.

    die Minen:
    Sie liegen Abseits der Stadt, mitten in der Feuerwüste, da diese sehr reich an Erzen ist.
    Hier her werden die meisten Gefangenen nach einigen Wochen Gefangenschaft gebracht und zum Arbeiten in den Minen gezwungen. Von der nicht vorhandenen Lebensqualität weiß so gut wie jeder.

    der Palast:
    Der Palast steht mitten in der Stadt, an einem der wenigen noch fließenden Flüssen. Es macht einen dunklen Eindruck, genau wie sein Herrscher. Manche sagen sogar, dass der Palast lebendig wäre, aber das sind nur Märchen, oder?

    die Stadt:
    Die Stadt, welche ebenfalls Ovora heißt, ist in drei Bezirke geteilt und zwar Oberstadt, Unterstadt und Slums. Die Oberstadt ist inzwischen zum einzigen wirklich bewohnbaren Teil geworden, trotzdem leben noch immer Wesen in der zertrümmerten Unterstadt oder den nahezu verschwundenen Slums.

    der Wunderwald:
    Der größte Wald ganz Ovoras, welcher den Terresta als Wohnort diente und westlich der Stadt liegt.
    Seit der Herrschaft des Prinzen geht er allerdings immer weiter ein und besteht inzwischen hauptsächlich aus toten Bäumen und Tierkadavern.
    Der noch bestehende Teil des Waldes dient den Bürgern und Rebellen als heimliche Nahrungsquelle.

    der Kristallsee:
    Der größte und ursprünglich klarste See ganz Ovoras, dessen Umgebung den Arinus als Heimat diente und südlich der Stadt liegt.
    Seit der Herrschaft des Prinzen schrumpft er jedoch immer weiter und hinterlässt ein Bett aus Schlamm und toten Fischen.
    Trotz der Gefahr des verzinkens nutzen die Ovori den See als Trinkwasserquelle.

    die Feuerwüste:
    Die Feuerwüste, ist keinesfalls eine Wüste, sondern eine riesige Ebene, die von kleineren Vulkanen durchzogen ist und östlich der Stadt liegt.
    Ursprünglich lebten hier die Fervis, doch seit die Herrschaft des Prinzen ist die Hitze der Vulkane nahezu unerträglich geworden und ihre Ausbrüche unberechenbar.

    das eisige Gebirge:
    Ein großes Gebirge nördlich der Stadt. Seine Gipfel sind immer mit Schnee bedeckt.

    der Riesengletscher:
    Der größte Gletscher des eisigen Gebirges, welcher die Heimat der Glacias war.
    Doch die Temperaturen sanken seit der Herrschaft des Prinzen immer weiter und machten ein Leben selbst für die Glacias unmöglich.

    Kestard
    Erde

    die Weston Highschool
    Die bekannteste und beste Schule ganz Kestards, welche nördlich des Rainbows liegt. Es wird gemunkelt, dass die Prinzessin hier unterrichtet wird.

    das Rainbows
    Ein modernes Café mitten in Kestard. Vorallem unter den Jugendlichen ist es sehr beliebt.

    das Elira Einkaufszentrum
    Das größte Einkaufszentrum in Kestard, bei der Menge an Läden die es hier gibt, findet man wirklich alles. Es liegt südlich des Rainbows.

    der Stadtpark
    Der Stadtpark liegt östlich des Rainbows und besteht aus einer großen Parkanlage mit einem hübschen Teich auf dem einige Enten schwimmen.

    6
    REGELN

    - Behandelt euch außerhalb des RPG’s mit Respekt und Streitet euch nicht.
    - Innerhalb des RPG’s dürft ihr euch streiten, bekämpfen und sogar töten. Fragt bei letzterem aber bitte vorher den anderen Spieler ob das Okay ist.
    - Jeder darf so viele Charaktere erstellen wie es ihm passt, insofern ihr sie alle Spielen könnt.
    - Ihr solltet mindestens einmal in der Woche on kommen.
    - Wenn ihr den Leutnant oder eine/n der Offiziere, Garde, Hüter oder Sucher spielt, solltet ihr alle 2-3 Tage on sein.
    - Meldet euch bitte ab wenn ihr wisst, dass ihr für einen bestimmten Zeitraum fehlen werdet.
    - Nach einer Wochen ohne Abmeldung seid ihr Raus. Im RPG gelten eure Charakter als verschollen bzw. tot.
    - Versucht zumindest ein Gleichgewicht zwischen Männlichen und Weiblichen Charakteren, sowie den Owerix und Rebellen zu halten. Ich möchte ungerne Sperrungen aussprechen müssen.
    - Liebesbeziehung sind selbstverständlich erlaubt, allerdings solltet ihr sie zumindest PG16 halten.
    - Haltet eure Charaktere realistisch, ich möchte keine Mary Sues oder Gary Stues sehen, klar soweit?
    - Ich (magical Reader) bin der Boss.
    - Sobald ich eure Steckbriefe abgenickt habe, dürft ihr beginnen zu RPG’n

    - Wenn eure Charaktere den Owerix angehören, sollten sie das tun was der Prinz von ihnen verlangt, ohne wenn und aber. Ansonsten ist mit schweren Strafen zu rechnen.
    - Generell gilt der Prinz offiziell als Boss von Ovora und kann eigentlich tun und lassen was er will.
    - Wenn eure Charaktere zu den Rebellen gehören, solltet ihr euch ab und an von den Owerix erwischen lassen. Natürlich könnt ihr euch dann auch wieder befreien.
    - Wenn eure Charaktere gewöhnliche Bürger sind, können sie sich im Verlauf des RPG’s den Owerix oder den Rebellen anschließend.
    - Abgesehen von den Hütern, den Suchern, den Springern, dem Leutnant, den Offizieren und der Garde hat in der Regeln niemand etwas auf der Erde zu suchen.

    - Es wird im Skript Style RPG’t, also:
    (Außerhalb des RPG’s)
    //denken// bzw. -denken’
    reden bzw. “reden”
    *tuen*
    - Habt Spaß ^^

    7
    Steckbrief Vorlage

    Alles was mit * markiert ist muss nicht ausgefüllt werden.

    Name: (Vor- und Nachname)
    *Titel/Pseudonym:
    Alter: (15 - 30)
    Geschlecht:
    Gruppierung: Owerix/Rebellen/Bürger/Hüter
    Rang: (s. Kapitel 3 bzw. 4)
    Aussehen:
    - menschliche Form:
    - wahre Form:
    (Links sind erlaubt, ABER beschreibt bitte trotzdem ausführlich)
    Persönlichkeit: (min. 8 Eigenschaften , wobei mir ein beschreibender Text lieber wäre. )
    *Sexualität:
    *bevorzugte Waffe:
    *Vergangenheit:
    Einstellung zu
    - dem Prinzen:
    - den Owerix:
    - den Rebellen:
    Sonstiges:
    (Alles was euch noch einfällt)

    8
    Die Charakter

    Hier findet ihr die vollständigen Steckbriefen:
    http://www.testedich.de/quiz49/quiz/1502196776/Ovora-vollstaendige-Steckbriefe

    Die Königskinder
    Prinz
    Ekaos Ionos Ladurianis - 25 Jahre -
    menschliche Form:
    ca. 1,80m groß, sportlich gebaut; kinnlange, schokoladenbraune Haare, welche von silbernen Strähnen durchzogen sind, der Pony verdeckt sein rechtes Auge; dunkelbraune, fast schon schwarze Augen, die eine unangenehme Kälte ausstrahlen; markantes Gesicht mit stark ausgeprägten Wangenknochen und vollen, aber schmalen Lippen; heller Teint; trägt Kimono ähnliche Gewänder in verschiedenen Farben
    wahre Form:
    Er erinnert an ein schattenartiges Wesen welches aus dunklem Rauch besteht und verschiedenste Formen annimmt. Seine Augen glühen blutrot.

    Prinzessin Elizabeth Shepherd//Eliza Isabella Ladurianis - 15 Jahre -
    menschliche Form:
    ca. 1,67, leichte Rundungen; kastanienbraune, gewellte Haare die ihr bis zu Brustcreichen; sanfte Gesichtszüge, wirkt kindlich; hellerer Teint; blaue Augen die violett schimmern
    wahre Form:
    Sie erinnert an ein lichtartiges Wesen welches aus hellem Rauch besteht und verschiedenste Formen annimmt. Ihre Augen leuchten kristallblau.

    Die Hüter

    ... Glacias

    ... Fervis

    Aviana Arinus - Hüterin des Wetters - 18 Jahre -
    menschliche Form:
    ca. 1,70 m groß, zierlich gebaut; hüftlange, nachtschwarze, glatte Haare; kristallblaue, neugierige Augen; kindliche Gesichtszüge, ziemlich blass; trägt meist ihre Schuluniform
    wahre Form:
    ca. 30 m langer, asiatischer Drache mit pechschwarzen und nachtblauen Schuppen; kristallblaue Augen

    Spiras Terresta
    Hüter der Pflanzen - 25 Jahre -
    - menschliche Form:
    relativ durschnittlich gebaut; Haut in einem hellen caramell Ton; hat häufig verschiedene Henna-Tattoos, die Pflanzen darstellen; recht markante jedoch sanfte Gesichtszüge; Augen mit dunklem, beerigen Ton, der leicht ins lilane geht; brustlangen Haare die von der Grundfarbe her blond sind und orange bis rötliche Strähnen haben; trägt an seinen rechten Ohr einen kunstvollen Ohrring; ist für gewöhnlich barfuß unterwegs und trägt lockere Tops und knielange Pumphosen in Erdfarben, mit Blumenmustern und darüber im Winter ein lavendel farbenes Kapuzencape.
    - wahre Form:
    Wir ein etwa 15 m langer Drachen der von seiner Färbung her an einen Monarchfalter erinnert; besitzt langes Fell, welches an seinen Beinen besonders bausichg ist; besitzt große Pranken die mit scharfen Klauen versehen sind; sein eleganter Kopf wir von zwei schwarzen Hörnern geschmückt und er besitz zwei sehr große Ohren, die spitz zusammen laufen; Seine Flügel setzten an seinen Schulterblättern an, haben eine Spannweite von etwa 20 m und sind gefiedert

    ... Statera


    Die Owerix

    Leutnant
    Amar Jinha - 25 Jahre -
    menschliche Form:
    recht großer & stattlicher Mann, nicht übermäßig viele Muskeln; mokkafarbene Haut mit einigen Narben; dunkelbraune, an den Spitzen leicht gekräuselte Haare die ihm bis kurz unters Schlüsselbein reichen; dunkelbraune Augen, die etwas anziehendes haben; trägt drei Ohrringe im linken Ohr
    wahre Form:
    ebenfalls groß und eher muskulös; dunklere Haut und dunkelbraune Haare; hell rote Augen mit einem goldgelben Kranz um die Pupille, die eine gewisse Anziehung ausstrahlen; spitz zulaufende Zähne und Ohren; trägt immer noch drei Ohrringe; aus seinem Kopf rage zwei Ebenholzfarbene, nach hinten geschwungene Hörner; eine tiefe Narbe verläuft durch sein linkes Auge und zieht sich bis zur Stirn; hat Verbrennungsmale an den Schläfen

    Offiziere


    Wachen

    Thiju Thriazde - Sir/Drama Queen - 23 Jahre -
    menschliche Form:
    ca. 1,78, drahtigen Körperbau; zerzauste, pechschwarze, kinnlange Haare mit bläulichen Spitzen; Honiggelbe Augen;gebräunte Haut;
    Er trägt immer schwarze Handschuhe, sowie dunklerer Kleidung, die er mit flippigen Farben und Absatzschuhen abrundet.
    wahre Form:
    halb Mensch, halb Schlange; gräuliche Haut mit einzelnen Schuppen; Honiggelb Augen mit schlangen typischen Pupillen; etwa schulterlange, pechschwarze, zerzauste Haare mit bläulichen Spitzen die in violett übergehen; schwarze Hände und Unterarme mit Krallenartigen Fingernägeln; Von der Taille Abwärts geht sein Körper in den einer Schlange über; Schlangenschweif mit schwarzen und weißen Schuppen, welche ein einfaches Muster bilden, ist etwa drei vielleicht auch vier mal so lang wie Thiju selbst

    Krieger

    Yara Heroland - 19 Jahre -
    menschliche Form:
    eher klein, schlank und schmal gebaut; rotbraune, leicht gewellte, schulterlange Haare, die sie immer zu einem unordentlichen Knoten zusammenbindet; nussbraune Augen; helle Haut; zarte und feine Gesichtszüge; Stupsnase, viele Sommersprossen auf den Wangen und rötliche Lippen.
    wahre Form:
    Yara sieht in ihrer wahren Form nicht viel anders aus, bis auf die Tatsache, dass zwei Flügel aus ihrem Rücken ragen, welche denen eines Bussards ähneln

    Diener

    Sharian Adnelis - 19 Jahre -
    menschliche Form:
    ca. 1,80m groß, Statur irgendwo zwischen sportlich und muskulös; kinnlange, glatte, blonde Haare, die manchmal golden zu schimmern scheinen;
    Gesicht mit sanfte Zügen, wobei Nase und Kinn ziemlich spitz wirken; graue Augen, die an Regenwolken erinnern; Karamellfarbene Haut;
    trägt eher unauffällige Sachen
    wahre Form:
    etwas größer als die meisten Bewohner Ovoras; goldenen, etwas über schulterlange Haare, die er meist offen trägt; wolkengraue Augen; Gesicht wirkt kantiger; bleiche Haut, die ihn etwas kränklich wirken lässt;
    längere Ohren, die aus seinen Haaren hervor treten und spitz zulaufen; trägt mehrere Ohrringe und auf seinem Kopf einen goldenen Reifen;
    trägt ein grünes Gewand, das an Blätter erinnert und mit silbernen Fäden verziert ist.

    Die Rebellen

    Strategen
    Midari Gilfragi - Girlfag - 20 Jahre
    - menschliche Form:
    etwa 1,70m groß und recht kurvig; bustlamge, gelockte, schockobraune Haare, die teilweise zu Dreadlocks geflochten und mit Perlen verziert sind; schwarze Iriden;
    eher sanfte Gesichtszüge; stark gebräunte Haut mit vielen Tattos;
    trägt Kleidung die schwer an einen Piraten erinnern und mehrere Gürtel an denen sie ihren gesamten Hausrat befestigt zu haben scheint.
    - wahre Form:
    gehört zu einer Form der Meerjungfrauen, auch als Seejungfern, Nixen oder Sirenen bekannt; Ihr Oberkörper gleicht dem einer Frau und ihr Unterleib dem eines Fisches; hat nun jedoch eine grünlich Haut und sn ihren Unterarmen und am Rückgrat weitere Flossen; besitz zwischen ihren Fingern dünne Schwimmhäute; ihre restlichen menschlichen Züge bleiben jedoch erhalten; Ihr Unterleib ist etwa doppelt solang wie ihr Oberkörper, komplett geschuppt und endet in einer breiten fächerartigem Flosse; hat an ihren Seiten, sowie hinten und vorne weitere kleine Flossen, die eher spitz zulaufen

    Sucher


    Springer


    Heiler

    Minayla Doumor - Mina - 20 Jahre -
    menschliche Form:
    durchschnittlich groß; feminin gebaut, weibliche Rundungen an den richtigen Stellen; brustlange, leicht gewellte, hellblonde Haare, ihr Pony verdeckt leicht ihre Augen; schokoladen braune Augen, die von langen blonden Wimpern umrahmt sind; feine Gesichtszüge, hohe Wangenknochen, und volle Lippen.
    wahre Form:
    Auch in dieser Form ist sie normal groß mit femininen Rundungen; weißblonden Haare, die ihr bis zu den Oberschenkeln reichen, meist flechtet sie diese zu einem Zopf; vordere, kürzere Haare umschwirren etwas ihre Stirn; komplett weiße Augen, die von blonden Wimpern umrahmt sind; hohe Wangenknochen, volle leicht rosé farbene Lippen;
    lange, spitz zulaufende Ohren an denen sie mehrere goldene Ohrringe trägt; kaum geschwungene Augenbrauen, deren extrem lange Haare an Tasthaare erinnern; Unter den Augen, an der Stirn, sowie am Schlüsselbein und den Hand- und Fußgelenken hat sie rötliche Muster

    Kämpfer

    Kate Lawrence - Cat - 17 Jahre -
    menschliche Form:
    ca. 1,66 m groß, normal gebaut; dunkelbraune, fast schwarze, schulterlange Haare; Bernsteinfarbene Augen, die ihre Umgebung kritisch mustern; sanfte Gesichtszüge; leicht gebräunte Haut; trägt hauptsächlich dunkle Sachen
    wahre Form:
    halb Mensch, halb Katze; sieht fast so aus wie in ihrer menschlichen Form, abgesehen von den schwarzen Katzenohren und -schweif sowie ihren Bernsteinfarbenen katzenartigen Augen und ihren Krallenartigen Fingernägeln

    Simon Nikolajev - Thorn - 16 Jahre
    menschliche Form:
    hager, schwarzes Haar, grüne Augen, Narbe auf der Brust. schwarzes Leinenhemd, Kapuze und Waffenrock, Lederschuhe und Messerhalterung
    wahre Form:
    s. oben


    Die Bürger

    Amólith Cúthalion - 21 Jahre -
    menschliche Form:
    nicht wirklich groß oder muskulös; eher durchschnittlich und schmalschultrig gebaut; hat blasse Haut; blasse, farblose, kurze Haare; pastellig blau-lilane Augen; leidet unter dem Albinodefekt
    wahre Form:
    eher schmal und durchschnittlich gebauten; weiße Haare die zum Ende hin langsam schwarz werden; hat komplett schwarze Augen mit strahlend roter Pupille und Iris; blasse Haut; hat ein kleines Schönheitsmal auf der rechten Wange; An den Seiten seines Kopfes beginnen zwei geschwungene Hörner eines Widders; hat auch Widderohren, wobei er im rechten zwei blaue Ohrringe trägt; an seinen Hörnern hängen meistens verschiedene Schmuckstücke oder Verzierungen


    Quinn de Dannan - Monster; Wesenfresser; Hüter des Waldes - 22/23 Jahre -
    menschliche Form
    normal groß, schlank; hat helle Haut, die mit Tattoos überzogen ist; dunkelbraune, glatte Haare die ihm in Gesicht fallen und ihm bis in den Nacken reichen; pechschwarze, stechende Augen; Hat meist ein verwirrendes Lächeln auf den Lippen
    wahre Form:
    humanoider, schlanker Körperbau, ca. 2,50 - 3 m groß; hat vier anstatt fünf Finger; hat an Händen und Füßen scharfe, kürzere Krallen; dunkelgraue Haut die an Schultern und Rücken ins hellgraue übergeht und an Beinen und Armen schwarz wird; Handinnen- und Fußflächen sind bläulich; besitzt einen langen, dünnen aber starken Schweif der ins schwarze über geht; Sein Gesicht scheint eine Maske zu sein ist aber keine, es besteht zum größten Teil aus Knochenolatten, die mit schwarzer Haut überzogen sind; Diese ist mit leuchtend blaue 'Strichen' verziert, welche am Rande seines Gesichts verlaufen und die sich schließlich bei seinen Augen, senkrecht nach unten ziehen; Er hat zudem keinen sichtbaren Mund; Seine Augäpfel haben die gleiche Farbe, wie die Markierungen in seinem Gesicht, seine Iris ist etwas heller und seine Pupille ist senkrecht, wie bei einer Katze; seine Haare ähneln Dreadlocks; sie sind schwarz, an den Spitzen blau, und reichen ihm bis in die Mitte des Rückens


    9
    News

    Ich war etwas Kreativ und habe ein kleines Quiz hierzu erstellt.
    Wer Lust und Zeit hat kann gerne mal vorbeischauen.
    Link:
    http://www.testedich.de/quiz51/quiz/1511202642/Ovora-das-Quiz
    (Ja, meine Namensideen sind total kreativ xD)


    Wetter:
    Wolken verhangener Himmel
    trocken
    ca. 17°C

    Tageszeit
    später Morgen

article
1502199216
Ovora - Wer wird Siegen
Ovora - Wer wird Siegen
10 Jahre nachdem Prinzen Ekaos den Thron bestieg, liegt Ovora in Schutt und Asche. Die Einwohner müssen sich seinen befehlen beugen oder sie werden in die Minen gesteckt, um dort bis zur Erschöpfung zu arbeiten. Jeder wird von den Schergen des Prinzen ...
https://www.testedich.de/quiz49/quiz/1502199216/Ovora-Wer-wird-Siegen
https://www.testedich.de/quiz49/picture/pic_1502199216_1.jpg
2017-08-08
70B0
Fantasy

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (399)

autorenew

vor 12 Tagen
Ich)
vor 22 Tagen
(Umm...Hey, kommt hier noch jemand on?)
vor 37 Tagen
(Hmm...schätze wir werden es einfach weiter versuchen müssen, bis es wieder geht.)
vor 39 Tagen
(Hmm -_- und bisher bin ich diesem "Bug" auch nur in diesem RPG begegnet....*seufz*)
vor 39 Tagen
(*seuftze leise* Okay, irgendwie schickt Td jetzt gar nichts mehr, was rpgn betrifft. Oh man...)
vor 40 Tagen
(Jap...vor allem weil es schon nach "Yara/Samirah" einfach alles abgeschnitten hat. Ich weiß also, dass da was fehlt, was mich gleich noch ein bisschen mehr nervt...*seufz*)
vor 42 Tagen
(Freut mich zu hören :3 mir geht es soweit auch ganz gut.
Leider hat mir Td den Rest von deinem Kommi abgeschnitten so das ich den Rest nicht lesen kann, könntest du ihn evtl. nochmal schicken?)
vor 43 Tagen
(Hallo :3
Mit geht's soweit ganz gut. Und selbst? :3)

Yara/Sa
vor 44 Tagen
*beobachte den Wald*
vor 44 Tagen
( Tagchen allerseits, wie geht's euch so?)

Cat: *Schlüpfe anscheinend unbemerkt wieder zurück in die Tunnel und begebe mich zum "Vorratsraum".*

Midari: *Schlendere entspannt zum See, während ich bereits nach einer etwas trockeneren Stelle für unsere Aktion suche.*

Spiras: *Werde durch seine erste Reaktion etwas verunsichert und Atme fast schon erleichtert über den Themenwechsel auf, während ich rasch nach oben sehe, um noch einen Blick auf Avi zu erhaschen.* Ja. Das Suchen scheint ihr zu anstrengend geworden zu sein. Ich schätze ich habe eure Zeit und Nerven lange genug beansprucht. Auf Wiedersehen. *Nicke ihm zu und nehme dann meine Drachengestalt an um Avi nach zu jagen.*

Aviana: *Fliege entspannt weiter.*

Thiju: *Langweile mich etwas, da wieder einmal nichts los ist und betrachte den Himmel über mir, während ich gedanklich abschweife.*

Ekaos: *Mache mir die ein oder andere Notiz zu einigen Entdeckungen und beschließe ein paar Experimente zu machen.*

Sharian: *Wurde zum ordnen von Papieren und Notizen befehligt und versuche irgendwie durch diese hindurch zu sehen.*

Eliza:*Sitze im Unterricht und muss mich stark konzentrieren um nicht in Tagträume über Ovora zu versinken. Wobei sich mir ständig neue Fragen stellen.*
vor 44 Tagen
(Sorry Q.Q)

Yara/Samirah: *sehe kurz in den Himmel und folge dann erneut der Gruppe, versuche mir den Weg zu merken, damit ich dem Prinz petzen kann xD*

Quinn: *sehe ihn kurz starr an und wende dann den Blick ab* Wie auch immer. *sehe nach oben in den Himmel und...zufälliger Weise ;3 fliegt gerade ein Drache über uns hinweg, lache leise* Ist sie das nicht?~

Mina: *seuftze leise und gehe danach stumm weiter*
vor 47 Tagen
Verstehe. Es tut mir leid.
vor 53 Tagen
(Schon okay, kommt vor. Ich werde nächste Woche leider auch nicht sonderlich viel Zeit haben. -_-)

Cat: *Löse mich dann vom Wasserrohr und eile dann, durch vorher ausgemachte Gassen, zurück zum nächsten Tunneleingang.*

Midari: *Sehe noch einen Moment lang zum Himmel und meine dann.* Wenn wir Glück haben, bringen diese Wolken endlich mal Regen. Lasst uns gehen. *Schlage den Weg Richtung See ein.*

Aviana: *Fliege schlussendlich in einer großen Schleife über den Wald und halte weiter nach Spiras ausschau, während ich eigentlich darauf warte, dass er mich entdeckt.*

Spiras: *Schmunzle leicht* Nun, solange wie sie in offenem Gelände unterwegs ist eigentlich nicht, aber Avi hatte schon immer Probleme im Wald auch nur geradeaus zu laufen. *Zucke leicht mit den Schultern.* Schlussendlich sind wir auch nur Wessen mit ein paar mehr Fähigkeiten.
vor 54 Tagen
(Sorry, das ich die Wochen kaum da bin. :/
Das ist schön :3)

Yara/Samirah: *folge der ganzen Truppe den leichten Anstieg hinauf und sehe mich draußen erstmal um, blicke dann kurz zu Midari*

Quinn: *muss über seine Aussage wohl etwas lachen* Sie ist eine Hüterin, sie wird sich doch wohl nicht in einem Wald verlaufen. *schmunzle amüsiert* So orientierungslos wird sie doch nicht sein.
vor 58 Tagen
(Freut mich zu hören, mir geht es auch recht gut ^~^)

Cat: *Schließe die Luke hinter mir, schnappe mir den Sack und binde ihn an meinem Gürtel fest, bevor ich wieder nach unten klettere. *

Midari: *Überwinde den leichten Anstieg mit Leichtigkeit und trete nach draußen, während mein Blick zum wolkenverhangenem Himmel wandert.*

Spiras: *Höre ihm aufmerksam zu, während meine Augen ihn zum ersten mal richtig mustern. Sehe ihm danach wieder ins Gesicht.* Hm... Nun, dann sollte ich wohl besser nachsehen, wo sie ist, nicht dass sie sich noch verläuft.
vor 58 Tagen
(Mm, ganz gut und dir? ^^)

Yara/Samirah: *werde aufmerksam als ich das Licht sehe und freue mich insgeheim wieder Tageslicht zu sehen, obwohl i h noch nicht mal so lange hier bin xD*

Quinn: *gebe ein kleines Lachen von mir* Ihr seid der zweite Hüter mit dem ich heute spreche. *überlege dann kurz und lege den Kopf zur Seite* Und wenn ich mich recht erinnere wollte Aviana Euch besuchen. Oder mit Euch reden...oder was auch immer. *da noch keine Beschwerde gekommen ist, lege ich mich also hin und lasse die Arme an den Seiten des Astes herunterbaumeln*
vor 59 Tagen
(Hi ^^, wie geht's dir so?)

Cat: *Hebe erst den Beutel durch die Luke aus Dach und klettere dann hinter her.*

Midari: *Schmunzle leicht als ich bemerke wie es endlich wieder heller wird und das Ende des Tunnels sehen kann, welches etwas noch oben ansteigt.*

Spiras: *Beobachte ihn dabei und lächle etwas, als sich der Baum auf dem er vorher gesessen hat bei mir bedankt, während der andere schweigend das geschehen hinnimmt. Werde von seiner Aussage aus meinen Gedanken gerissen.* Hmm? Wie darf man das verstehen?
vor 59 Tagen
(Hiiii :3
Sorry, mein Commi hat sich anscheinend gelöscht. :/)

Yara/Samirah: *unterhalte mich noch kurz und schweige dann, konzentriere mich dann auf den Weg*

Quinn: Wie auch immer. *gehe zu dem wenig weinerlichen Baum und klettere auf den Ast, bleibe erstmal darauf sitzen, falls der Baum seine Meinung doch ändern sollte, sehe zu Spiras* Heute ist anscheinend mein Glückstag was euch Hüter betrifft.
vor 63 Tagen
Cat: *Laufe leicht schwankend über die Balken, da ich das zusätzliche Gewicht doch etwas unterschätzt habe und komme aber unversehrt wieder an der Falltür an.*

Midari: *Nicke kaum merklich und lächle kurz zurück, bevor ich mich wieder nach vorne drehe und mich auf den Weg konzentriere.*

Spiras: Dafür wäre ich wohl wirklich etwas zu materiell. *Streiche mir bei diesen Worten unbewusst durch die Haare.*
vor 63 Tagen
( .o. )

Yara/Smairah: *bemerke ihren Blick nach kurzer Zeit und zeige ein kleines Lächeln, um ihr zu zeigen, dass alles gut ist, wende mich dann wieder dem Wesen zu, mit dem ich gesprochen habe*

Quinn: Und ich bezweifle das Ihr ein Naturgeist seid. //Vor allem nach dem was Ihr gerade gesagt habt.// *lasse weiter den Kopf schräg und mustere ihn kurz*