Springe zu den Kommentaren

Narutos Welt mal anders: Das Vermächtnis des Thronräubers (Teil 1) Der erste Stein

star goldstar goldstar goldstar goldstar grey FemaleMale
9 Kapitel - 6.210 Wörter - Erstellt von: C - Aktualisiert am: 2017-06-14 - Entwickelt am: - 656 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Was bisher geschah: Nach einem langen Kampf wurden Kaguya und Obito besiegt. Die Shinobi-Allianz feierte ihren Sieg und der Vierte Weltkrieg war zu Ende.

Seitdem sind 15 Jahre vergangen. Sokuron weiterhin als Großkaiser über das Tal der Mondberge und lebt mit Sia und seinen 10 Töchtern in der Kaiserstadt. Der heutige Tag soll ein ganz schöner werden, doch sie wissen nicht, welch schlimmes Ereignis geschehen wird.

1
Die 15 Jahre

Nach dem Krieg gab Großkaiser Sokuron seine Sondervollmachten wieder ab und förderte weitere demokratische Maßnahmen. Das Kaiserliche Parlament, das durch Mehrheitsentscheidungen Gesetze verabschiedete, der Reichskongress, das aus den Vertretern der Oberhäupter der Kleinstaaten bestand, führte zusammen mit den Ministerien die Gesetze aus und die Gerichte, die unabhängig die Gesetze und die Reichsverfassung vertrat.

Seitdem lebte Sokuron mit Sia und Saryna in der Kaiserstadt. In den darauffolgenden Jahren gebar Sia noch neun weitere Töchter. Saruna, die besonnen und sehr intelligent ist, die aufgedrehten Drillinge Sirana, Sorana und Serana, die ruhige, introvertierte Serene, die erfindungsreichen Zwillinge Satina und Sutina, die freche Suraya und viele Jahre später die kleine Sura. Er fühlte großes Glück, endlich seine Familie zu haben. Obwohl Sokuron in der Funktion als Großkaiser sehr viel zu tun hatte, so war er ein fürsorglicher Vater und fand immer Zeit für seine Töchter, auch wenn er kein perfekter Vater war.

Die Beziehung zu den Mitgliedern der Shinobi-Allianz wurde weiter vertieft. Vor allem mit Konohagakure verband Sokuron ein tiefes Verhältnis, sowohl mit dem Sechsten Hokage Kakashi wie auch mit Naruto Uzumaki, der Siebte Hokage von Konohagakure. Zwischen Sokuron und Naruto entstand eine tiefe Freundschaft. Auch wenn zwischen Sokuron und Sasuke immer noch ein angespanntes Verhältnis war, so entspannte sich ihre Situation so weit, dass später Sokuron die Verbannung aufhob, auch wenn es der Reichsstaatsanwaltschaft nicht gefiel.
Orochimaru und Kabuto konnten fliehen, gaben vor, sich geändert zu haben. Sokuron hatte es nie geglaubt, doch da beide außerhalb des Reiches lebten, war ein Zugriff schwierig. Obito Uchiha hingegen wurde für seine Verbrechen vor dem Gericht des Großkaiserreiches gebracht und zu lebenslanger Haft verurteilt. Seltsamerweise konnte man jene Verdächtige, die man für den Großmeister hielt wie Juki Masuri, nichts nachweisen. Sogar die Attentäterin Vinuru Ituras wurde freigesprochen, weil nachgewiesen wurde, dass ein Klon auf den Großkaiser schoss.

Obwohl die außenpolitisch alles funktionierte und die neue Freundschaft gefestigt war, so erwies sich die Innenpolitik als wahre Mammutaufgabe.
Sokuron wollte das Reich weiter vereinheitlichen: eine Reichspolizei, eine Gerichtsbarkeit, eine Armee, ein Reich. Das Kaiserliche Parlament, deren Mehrheit zum Blauen Haus, der Regierungspartei des Großkaisers, gehörte, beschloss die Vereinheitlichung der Kaiserlichen Armee. Während die Ninja-Dörfer davon verschont blieben, mussten die Kleinstaaten mussten ihre Streitkräfte verkleinern und die Blauröcke, wie die Kaiserliche Armee genannt wurde, als einzige Reichsarmee akzeptieren. Auch die Ritterorden sollten aufgelöst werden, um sie in die Armee aufzunehmen. Doch einige Ritterorden weigerten sich und planten einen Putsch. Als Sokuron davon erfuhr, führte er eine Massenverhaftung durch, doch nicht alle rebellischen Ritter konnten gefasst werden. Sie zettelten einen Aufstand an, der durch die kaiserlichen Truppen niedergeschlagen wurden.
In einem zerstörten Dorf fanden Sinea und Ira ein kleines rothaariges Mädchen namens Sika, die ihre Familie durch die rebellischen Ritter verloren hatte. Sinea und Ira adoptierten Sika und sie wuchs zusammen mit Sokurons Töchtern im Palast auf.
Die nächsten Jahre verliefen ruhig, auch wenn das Regieren dieses Vielvölkerreiches sich als äußerst schwierig erwies. In Sokurons zwölften Amtsjahr wollte er ein neues Gesetz verabschieden, das Religion und Staat voneinander trennte. Jedoch war bei einigen Kleinstaaten genau diese Verbindung eine Tradition. Fanatiker, die sich „Das Alte Haus“ nannten und in Sokuron einen Sohn des Teufels sahen, riefen zu den Waffen und es kam zu einer Rebellion. Ein halbes Jahr später wurden die Fanatiker von den Silberröcken überrannt. Sie wurden vor Gericht gebracht und zum Tode verurteilt. Tausende von Fanatiker wurden öffentlich gehängt.
Dieses brutale Vorgehen schüchterte das Westliche Kaiserreich ein, das eigentlich vom Großkaiserreich abtrennen wollte. Die Abstimmung über die Abtrennung des Westlichen Kaiserreiches wurde abgesagt, obwohl die Opposition die Mehrheit besaß. Nach der nächsten Wahl war das Blaue Haus wieder die stärkste Partei und die Einheit des Riesenreiches blieb erhalten.

Nichtsdestotrotz gab es immer noch Stimmen, die sich für eine Spaltung des Reiches aussprachen. Im sechszehnten Amtsjahr (das heutige Jahr) sollte es zur Abstimmung über die Abschaffung der Freibeuterei kommen, doch das trifft auf Empörung seitens des Inselkönigreiches Morodas. Für die Inseln und ihren Lords war Freibeuterei eine feste Tradition, doch der junge Großkaiser sieht darin nur eine verdeckte Piraterie. Die Freibeuter, unterstützt von Morodas, rebellieren gegen das Großkaiserreich.
Seitdem tobt ein Seekrieg zwischen der Kaiserlichen Marine und den rebellischen Freibeutern. Doch trotz der Krise reisten Sokuron und seine Familie nach Konoha, um bei den Chunin-Auswahlprüfungen ihre Töchter zuzusehen. Dabei wurde Konoha von seltsamen Rittern angegriffen, die das Zeichen des Alten Hauses trugen.

Kommentare (157)

autorenew

Wolf ( von: lucario137)
vor 4 Tagen
Deine Seite ist echt hilfreich. Wollte schon immer mal ein FF schreiben und hab jetzt auch nen Plan. Da werde ich jetzt zumindest nicht jeden angefangnen Text wieder löschen ;D.
Rabenflug ( von: Rabenflug)
vor 4 Tagen
An den Ersteller:
Ich finde deine Seite sehr, sehr hilfreich. Und kann nun meine eigene Idee bald verwirklichen. Ich schreibe schon länger Geschichten, jedoch sind es nur Kurzgeschichten geworden. Deine Tipps haben mir nicht nur mit FF's sondern auch mit eigenen Bücher Ideen weiter geholfen. Ich hoffe, dass ich dank deiner Tipps nun weiter als Seite 20 komme xDD bis jetzt hab ich immer nur 20 Seiten geschrieben...dann war ein Ende. Jetzt habe ich auch ganz anders angefangen und alles überarbeitet. Ich wollte mich nur kurz bei dir bedanken. Echt gute Tipps!
Kyou (91271)
vor 73 Tagen
Stimmt hier >>____
Kyou (91271)
vor 73 Tagen
Btw
Ich hab auf wp einfach mal 41follower für nichts o-o Das is beunruhigend. Die folgen mir einfach .-. SEHR BEUNRUHIGEND
Kyou (91271)
vor 73 Tagen
Also wirklich,... *ernstes Gesicht ziehen*
Das geht so
Muhahahahhahahahahahhahhahahahhahahahaha hahahahahahhahahahahahahahahahahhahahahs hahahahahha
*sich räuspern*
Meinen auch nicht...
kann mir jmd nh Cola bringen? Sonst schlachte ich diese paar Menschen da in meinem Dachboden...
Ihr habt paar Sekunden Zeit c:
Cozuria (66375)
vor 74 Tagen
Niemals! Wenn einer mega-ober-durchgeknallt ist, dann bin ich das! Muhahahhaha hust, hust, ach, immer dieses verfluchte böse Lachen. Das tut meinen Hals nicht gut. Moment, eben mal einen Ricula einwerfen (#Schleichwerbung, höhö). So, wo waren wir? Ach ja, das Lachen. Muhahahahahhaha
Kyou (91271)
vor 74 Tagen
Wenn die Geschwister durchgeknallt sind wenn sie über Sika sprechen. WAS BIN ICH?! OBER DURCHGEKNALLT? XD
AureliaImmerweiss ( von: AureliaImmerweiss )
vor 98 Tagen
Jep. Mich auch
Cozuria (12335)
vor 104 Tagen
Freut mich zu hören, dass es doch geklappt hat^^
AureliaImmerweiss ( von: AureliaImmerweiss )
vor 104 Tagen
Hallöchen
Danke.
Aber
Ein WUNDER
Ich sags euch
Ein WUNDER
meine Geschichte ist erschienen!
Aber trotzdem vielel vielen Dank
Für deine Unterstützung.
Vielen Dank
Süße Grüße
Ps
Nochmals Danke
Cozuria (94185)
vor 107 Tagen
Hallo Onewisker,
danke für deine Anregungen, doch jetzt zu deinen Beispielen.

1. Das Beispiel mit Anakin Skywalker ist kein "Miteinander" von Pro- oder Antagonist, sondern eine "Umwandlung". Es gibt kein Gesetz, wonach ein Protagonist bis in alle Ewigkeiten einer sein muss. Es gibt auch Geschichten, wo die Figuren die Seiten wechseln und somit ihre Rolle.
Anakin war bis Teil 2 der Held der Saga, doch dann hat er in Teil 3 die Seiten gewechselt und wurde somit zum Antagonisten, der sich Obi Wan Kenobi in den Weg stellt. In den Teilen 4-6 ist er dann Darth Vader und damit auch der Haupt-Antagonist von Luke Skywalker und den Rebellen.
Eine Figur kann damit nicht gleichzeitig Pro- und Antagonist sein, aber er kann die Seite bzw. die Rolle aufgrund von Charakterentwicklung wechseln.

2. Ich verstehe jetzt nicht ganz, worauf du hinaus willst. Die Ich-Form kann ja nur in den Passagen mit "Ich..."-Sätzen erzählen, die der Erzähler selbst erlebt hat. Die Bereiche, wo der Erzähler nicht selber dabei war, springt er verständlicherweise auf die 3. Form über. Es ist also nicht ausschließlich nur Ich-Form.
Bei der Erzählerform wiederum kann deshalb von allen Seiten in 3. Person gesprochen werden, weil dieser im Prinzip kein Mensch ist, sondern so eine Art "Erzähler am Lagerfeuer" ist, der eine Geschichte erzählt, oder eben ein "allwissender Erzähler", wie es im Ratgeber formuliert ist.

LG Cozuria (alias C)
Onewhisker (05684)
vor 108 Tagen
An den Ersteller:
Ich finde, der Artikel ist sehr gut geworden. Man hätte an manchen Stellen die Beispiele etwas kürzen können, aber er ist gut ausgeführt und anschaulich dargelegt.
Ich glaube aber, noch zwei Verbesserungsvorschläge hinzufügen zu können:
1. Pro- und Antagonist müssen nicht immer gegeneinander sein, sie können auch miteinander agieren. Beispielsweise wird Anakin Skywalker am Ende von Teil drei böse und kämpft für Darth Sidious.
2. Du hast den Er-Erzähler mit dem olympischen verschmelzen lassen.
Sie erzählen zwar beide in der 3. Person, unterscheiden sich jedoch, da der olympische alles weiß und der Er-Erzähler nur aus einer Sicht berichtet.
Cozuria (24427)
vor 108 Tagen
Naja, mit einem Handy dürfte das auch schwierig sein.
Ansonsten könnte ich versuchen, deine Storys zu verlinken. Ich muss nur wissen, zu welchen Genre es gehört, also ob es z. B. eine Naruto-FF oder One-Piece-FF oder was auch immer ist^^
AureliaImmerweiss (06052)
vor 108 Tagen
Hallöle
Ich schon wieder
; )
Ja nee
Ich habe eine mehr oder weniger wichtige Frage
Reicht es seine Email
Anzugeben
Oder muss man hier angemeldet sein.
Wäre wichtig
Danke!!!!!!!
Süße Grüße
AureliaImmerweiss (35008)
vor 108 Tagen
Hallöchen
;)
Ich KANN das nicht
Verlinken
,weil man in den Kommentaren
NICHT
draufklicken kann.
Ich jedenfalls nicht...
Süße Grüße
Ps.
Ich weiß nicht ob es an meinem Gerät liegt..
;)
Cozuria (34003)
vor 109 Tagen
@Aurelialmmerweiss
Ich gehöre halt zum alten Eisen, weil ich ein PC bevorzuge. Mit meinen Wurstfingern könnte ich eh keine Storys auf dem Handy schreiben :P
Wie gesagt, leider habe ich deine Storys unter "nicht angenommen Tests" gefunden, deshalb werden sie auch nicht gefunden oder tauchen auf der jeweiligen Seite auf. Kurze Geschichten machen auch viel Arbeit und dann ist das echt ärgerlich, wenn sowas passiert. Entweder könntest du das nochmal versuchen oder die Storys verlinken, so wie ich es hier in den Kommentar gemacht habe.

@Cob
Danke^^
Cob (06052)
vor 109 Tagen
Hi leute.....Der RATGEBER HILFT ECHT
AureliaImmerweiss (06052)
vor 109 Tagen
Hallöle
Ach ja die...
Ich habe in meinem Handy
Ein Rechtschreibprüfungdingsda drin.
Die Geschichte ist zwar nicht lang..
Aber jeder Test
/Geschichte
Macht Mühe.
Die Story kommt zwar nicht an
Deine
Ran
Aber..
Nichts desto trotz finde ich sie nicht
Sooo
Schlecht
...
Ich will mich jetzt nicht selbst loben oder so
Aber für meine sonsrigen Geschichten
Ist sie ganz oke
Geworden...
Süße Grüße
Ps..
Keine Ahnung warum
Mach ich immer..
; )
Cozuria (34003)
vor 109 Tagen
Hallo Aurelialmmerweiss,
meinst du diese Geschichte hier?

http://www.testedich.de/quiz54/quiz/1525025564/Der-Engel-ohne-Fluegel

Das scheint leider unter "nicht aufgenommenen Tests" gelandet zu sein. Warum das passiert ist, weiß ich leider auch nicht. Das passiert manchmal, weshalb auch immer :(

Und nein, ich schreibe jetzt nicht nur auf Wattpad. Auf Wattpad schreibe ich keine FFs, sondern eigene Geschichten, vor allem Fantasy, Thriller usw. Hier auf testedich.de schreibe ich weiterhin die Hauptstory der Naruto-FF, als über Saruna, Sika usw. und wenn möglich, auch meine AoT-FF.
Wie es weitergeht, wenn die Story beendet ist, habe ich noch nicht entschieden.
AureliaImmerweiss (06052)
vor 109 Tagen
Süße Grüße
Ps.Schreibst du jetzt nur noch auf Wattpad