Achtung! Dies ist nur ein Teil einer Fortsetzungsgeschichte. Andere Teile dieser Geschichte

Springe zu den Kommentaren

Schattenpfotes Schicksal Teil 9

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 1.050 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 1.598 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Der 9. Teil!

    1
    8. Kapitel
    Metallpfote wurde von einem sanften Schnurren geweckt. „Wach auf, Metallpfote! Federkralle hat gesagt ich und Libellenflügel sollen mit dir jagen gehen!“ Gähnend öffnete Metallpfote die Augen und sah direkt in Löwepfo... nein, Löwenkralles bernsteinfarbene Augen. Er war zwar inzwischen wieder gesund, fühlte sich aber trotzdem erschlagen. Mühsam erhob er sich aus dem Nest und widmete sich seiner Fellpflege. Was man nicht alles für den Clan tut... Als er aus dem Bau trat musste er unwillkürlich schnurren. Es war ein milder Tag und eine sanfte Brise zog durch das sandige Lager und wehte köstliche Gerüche von Mäusen, Schlangen und Skorpionen mit sich. Lecker! Der junge Schüler berührte kurz Löwenkralles Nase und genoss freudig das warme Gefühl, das sich bei der sanften Berührung prickelnd in ihm ausbreitete. Liebe ist schön!, dachte er kurz, verscheuchte diesen Gedanken aber wieder und hüpfte fröhlich zu Libellenflügel, die bereits am Eingang wartete. „Kommt, ihr Schlafmützen!“, jaulte Libellenflügel und preschte aus dem Lager. Metallpfote streckte seine Glieder im Wind und für einige Momente vergaß er im Rausch der Geschwindigkeit sogar Schattenpfote. Ich müsste öfters rennen, wenn das so gut tut. Dabei kann man so schön... vergessen! Metallpfote jubelte innerlich und rannte immer schneller. Als Libellenflügel schließlich bremste, fühlte Metallpfote sich wunderbar leer, und als er Löwenkralle in die gelben Tiefen der Augen sah, wusste er, dass sie das Gleiche dachte. Keuchend erteilte Libellenflügel Befehle: „Löwenkralle, du gehst in Richtung Büsche, während ich da hinten suche und Metallpfote hier bleibt!“, befahl sie und die beiden jüngeren Katzen nickten fröhlich. Metallpfote begann eifrig mit der Nahrungssuche und fing schon bald den Geruchs eines Kiebitzes auf, einem kleinem Vogel, der äußerst köstlich schmeckte, allerdings meistens auf Bäumen brütete und deshalb schwer zu fangen war. Köstlich! Metallpfote lief das Wasser im Maul zusammen. Geschickt schlängelte sich der Kater durch die sandigen Wiesen, und merkte zu spät, dass er bereits bis zu Löwenkralles Jagdgebiets vorgedrungen war. Schnell wollte Metallpfote sich wieder zurückziehen, als er aufeinmal Löwenkralles Stimme hörte. Mit wem redet sie da? Das ist nicht Libellenflügel, aber trotzdem kommt mir die Stimme bekannt vor! Neugierig und zugleich misstrauisch schlängelte sich Metallpfote geduckt vor bis er Löwenkralle sehen konnte. Vor der hübschen Kriegerin stand eine schlanke, pechschwarze Gestalt mit feindselig gesträubten Fell. Metallpfote schnappte nach Luft. Was? Der Schweiß brach ihm aus. Schattenpfote. Die Katze neben Löwenkralle war Schattenpfote! Sie lebt? Auf einmal witterte Metallpfote noch einen zweiten Zuhörer und entdeckte im gegenüber liegenden Gebüsch Libellenflügels Fell. Sie lauscht also auch! Für einen Moment wollte Metallpfote laut den Namen der hübschen Clankatze rufen, hielt sich aber im letzten Moment zurück. Sie will offenbar nicht entdeckt werden, kombinierte er und richtete seine gesamte Konzentration wieder auf Löwenkralle und Schattenpfote. Meine Schwester! „...hast mir... geraubt!“, flogen Fetzen von Schattenpfotes Fauchen zu Metallpfote hinüber. Was geraubt? „...nicht!“, entgegnete Löwenkralle verächtlich und endlich hörte Metallpfote sie deutlich. „Er hat nur eben mich geliebt!“ Wen geliebt?, fragte sich Metallpfote verwirrt. „Nein! Du hast ihn verhext! Du hast mir meinen Bruder gestohlen! Nur deswegen habe ich sie getötet! Nur deswegen!“, zischte Metallpfotes Schwester wütend. Was? Schattenpfote hat Pfauenschweif getötet? Und Löwenkralle ist schuld? Metallpfote zitterte. Seine Schwester hatte ihn belogen! Sie war eine Mörderin! Metallpfote bekam Atemnot. Er zitterte, konnte aber keinen Ton heraus bringen. „Dafür wirst du büßen!“, flüsterte Schattenpfote, aber Metallpfote hörte es kaum, so schockiert war er von dem, was sich jetzt abspielte. Schattenpfote spannte die Muskeln an und begann bedrohlich knurrend um Löwenkralle herumzugleiten. „Ich werde dich töten!“ Mit diesen Worten sprang Schattenpfote vor und grub ihre Krallen in Löwenkralles Kehle. Verdutzt schnappte Löwenkralle nach Luft und taumelte blutend zurück. Ihr Blut durchnässte den Boden und lies ihn rot aufleuchten. Metallpfote erstarrte. Nein! Doch. Wieder und wieder schoss Schattenpfote vor und attackierte Löwenkralle, als läge sie in einem Wahn. Schließlich hielt es Löwenkralle nicht mehr aus sank reglos zu Boden. Ihr Kopf rollte zur Seite und ihre Augen wurden leer. Die Liebe meines Lebens. Tot? Metallpfote blieb still, obwohl ihn der Schmerz innerlich zerriss. Und seine Schwester stand still da und betrachtete mit peitschendem Schwanz und kalten Augen Löwenkralles Leichnam. Im gleichen Moment raschelte ein Gebüsch und Metallpfote riss den Kopf herum und erblickte einen hübschen braunen Kater der wie erstarrt stehen blieb. Zu Metallpfotes Überraschung hatte er Tränen in den Augen. „Du hast sie getötet“, stellte er tonlos fest. „Aus Rache. Und ich dachte, du wärst gut.“ Schattenpfotes Augen weiteten sich entsetzt und ihr Blick huschte hin und her. „Falke.. ich...“ Sie brach mitten im Satz ab. Woher kennt sie diesen Streuner? „Ich habe dich geliebt“, fuhr der Streuner leise fort und ergriffen von ihrer Gemeinsamkeit unterdrückte Metallpfote ein Schluchzen. Er schloss die Augen. Als er sie wieder öffnete lag Falke zuckend am Boden. Schattenpfote beugte sich über ihm und hatte die Pfote bereit zum Todesschlag erhoben. Ihre Augen waren gefüllt mit Tränen. „Ich muss“, keuchte sie und ihre Pfote fuhr auf Falkes Kopf hinunter und zerschlitzte seine Kehle. Nein. Da trat Libellenflügel aus dem Gebüsch.
    --------------------------------------------------------------------------------------
    So, mal ein längeres Kapitel! Wer gefällt euch eigentlich besser? Schatten- oder Metallpfote? Würde mich interessieren! ❤💙

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew