Achtung! Dies ist nur ein Teil einer Fortsetzungsgeschichte. Andere Teile dieser Geschichte

Springe zu den Kommentaren

Schattenpfotes Schicksal Teil 7

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
1 Kapitel - 494 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 1.357 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

    1
    6. Kapitel Zeitsprung

    Metallpfote lag in seinem Nest im Heilerbau. Er glühte vor Fieber und fröstelte zugleich; er hatte grünen Husten. Und Schattenpfote ist immer noch nicht zurück! Seitdem Pfauenschweif gestorben war, waren schon ungefähr 5 Sonnenuntergänge vergangen. Und keine Spur von Schattenpfote. Doch bevor sich Metallpfote weiter den Kopf zerbrechen konnte, ertönte auf der Lichtung ein wohlbekannter Ruf: "Alle Katzen die alt genug sind Beute zu jagen mögen sich versammeln!" Schnell kroch Metallpfote aus seinem Nest. Danke SternenClan, das unser Heiler Rattennase gerade Kräuter sammelt!, und setzte sich a den Rand der Lichtung. Kältestern stand auf dem Hochfelsen und neben ihr standen Libellenflügel, Mondsteinpfote, Spinnwebenfell, Tigerbeere, Löwenpfote und Federkralle - kurz: Alle Katzen die im Suchtrupp waren! Doch irgendwas war anders... Bluten Federkralle, Spinnwebenfell und Libellenflügel etwa? Kältestern begann zu sprechen. "Wir ihr alle wisst, sind dies", sie wies mit der Schwanzspitze auf die Katzen neben ihr, "die Katzen des heutigen Suchtrupps." Ein Raunen ging durch die versammelte Katzenmenge und Metallpfote spannte aufgeregt die Muskeln an. Der grüne Husten war vergessen. "Und sie wurden fündig!" Kältestern wartete, bis sich das erwartungsvolle Jaulen in der Menge gelegt hatte. Was? Metallpfote zuckte gierig mit der Schnauze, bereit, alle Informationen in sich aufzusaugen. Sie lebt? "Sie ist tot", flüsterte Kältestern leise. "Man hat ihr Blut in der Schlucht, zusammen mit dem Blut zweier Streuner gefunden..." Weiter kam Kältestern nicht, den die Katzen stimmten einen schrillen Trauerschrei aus, und einige riefen: "Mord!" Nur Metallpfote konnte sich nicht rühren. Tot? Kältestern fuhr fort. "Aber ich möcht noch mehr ankündigen! Auch wenn Schattenpfote tot ist werde ich heute zwei Schüler zu Kriegern ernennen! Mondsteinpfote und Löwenpfote haben unsere Krieger hier vor einem Fuchs gerettet! Nun sollen sie ihren Kriegernamen erhalten!" Metallpfotes Augen weiteten sich. Löwenpfote? "Löwenpfote, von diesem Moment an wirst du Löwenkralle heißen. Der SternenClan ehrt deinen Mut und deinen Kampfgeist. Mondsteinpfote, von diesem Moment an wirst du Mondsteinfunkel heißen. Der SternenClan ehrt deine Tapferkeit und Ausdauer!" "Mondsteinfunkel, Löwenkralle!", jubelte der ganze Clan. Nur Metallpfote nicht. Löwenkralle ist Kriegerin. Schattenpfote ist tot. Warum tut mir der SternenClan das an? Soll ich nun glücklich sein oder nicht? Doch die Sterne antworteten nicht.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew