Der Pokémon-Typen-Test (mittlere Version)

star goldstar goldstar goldstar goldstar grey FemaleMale
20 Fragen - Erstellt von: Moon 13 - Entwickelt am: - 1.861 mal aufgerufen

Teste dein weitergehendes Wissen über die Typenvor- und Nachteile der Pokémon. Das hier ist Schwierigkeitsgrad Nummer zwei.

  • 1
    Zirpeise ist gegenüber Golbat doppelt im Nachteil.
  • 2
    Drachen-Pokémon haben drei Schwächen und vier Resistenzen.
  • 3
    Wendet Aggrostella mit seiner normalen Fähigkeit Giftschock ohne Statuswertveränderung auf ein vergiftetes Elfun an, besitzt die Attacke 780 Schadenspunkte.
  • 4
    Trikephalo kann seine Schwächen alle mit Flammenwurf und Fliegen kompensieren.
  • 5
    Marshadow ist das erste Pokémon mit seiner Typenkombination.
  • 6
    Rihornior ist gegen Attacken zweier Typen doppelt im Nachteil.
  • 7
    Wie Frage 6, nur mit Skaraborn.
  • 8
    Kampf-Pokémon haben mehr Resistenzen als Schwächen.
  • 9
    Hoopa (Gebannte Form) ist das einzige Pokémon mit einer doppelten Schwäche gegen den eigenen Typen.
  • 10
    Die editionsspezifischen(!) Ultrabestien haben so verschiedene Typen, dass keiner doppelt vorkommt.
  • 11
    Fuegro ist gegenüber Silvarro doppelt im Vorteil.
  • 12
    Wie Frage 11, nur mit Primarene und Fuegro.
  • 13
    Wie Frage 11, nur mit Silvarro und Primarene.
  • 14
    Es gibt noch keine Evolition, die anfällig für Attacken von Typ Kampf ist.
  • 15
    Der Typ Stahl hat 9 Resistenzen.
  • 16
    Pflanzen-Pokémon haben mehr Resistenzen als Schwächen.
  • 17
    Feuer-Pokémon haben doppelt so viele Resistenzen wie Schwächen.
  • 18
    Geist-Attacken hatten in der 1. Generation keine Wirkung auf Psycho-Pokémon.
  • 19
    Typenmäßig gesehen ist Solgaleo gegenüber Lunala im Nachteil.
  • 20
    Flunkifer, Clavion und Magearna haben denselben Typen auch in der Reihenfolge der Anordung.
    (z. B. Wasser/Flug und Flug/Wasser zählt nicht)

Kommentare (0)

autorenew