Springe zu den Kommentaren

Gegensätze ziehen sich magisch an Teil 6

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 1.043 Wörter - Erstellt von: Risha - Aktualisiert am: 2017-01-07 - Entwickelt am: - 833 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Wie wird es nun weiter gehen, wacht Honey je wieder auf?
Das erfahrt ihr hier

    1
    Sunnys Sicht:

    Vorsichtig öffnete ich meine Augen und sah das ich in meinem Zimmer lag also zuhause bei mir. Doch es sah nicht gerade ordentlich aus meine Möbel waren zerstört genau so meine Kleider und alles andere auch, vorsichtig schaute ich an mir herunter und sah das ich nichts weiter als ein langes Nachthemd an hatte doch es war nicht mehr weiß es war noch etwas anderes darauf, Blut. Ich versuchte es weg zu wischen doch statt das es weg ging wurde es immer mehr, verzweifelt schaute ich auf meine Hände und sah das sie nun Blutgetränkt waren.
    „HONEY HILF MIR!“ Mum! Schnell rannte ich runter ins Wohnzimmer doch was ich dort sah raubte mir denn Atem, dort stand ein Mann in schwarz gehüllt und mit einer Maske im Gesicht. Er hielt mit der einen Hand meine Mutter fest mit der anderen drückte er ihr seinen Zauberstab in seinen Hals meine Mutter schaute mich verzweifelt an „Honey hilf mir“ sie streckte die Hand nach mir aus doch ehe ich sie packen konnte wurde alles schwarz und ein neues Bild zeigte sich, 2 Männer standen mit dem Rücken zu mir und beugten sich über eine Leiche „Sie hätte sich uns eh nie angeschlossen dafür wäre sie viel zu feige gewesen“ meinte eine Stimme die ich sehr gut kannte „Leon?“ ich hoffte stark das ich mich irrte und sich nun nicht mein Bruder umdrehen würde doch das Glück war mir heute nicht gesonnen.
    Denn vor mir stand mein Bruder in seiner vollen Pracht, seine dunkelblonden Haare waren etwas länger als ich sie in Erinnerung hatte und seine sonst so strahlenden blauen Augen schauten mich nun emotionslos an „Schön dich zu sehen Schwesterherz“ „Was hast du mit Mum gemacht?“ fragte ich ängstlich „Ich habe sie vor die Wahl gestellt“ „Vor was für eine Wahl?“ „Das richtige zu tun oder zu sterben doch sie hat sich falsch entschieden und musste beseitigt werden, sie hätte es sich eh nie getraut wegen dir!“ schockiert starrte ich meinen Bruder an und wich verängstigt ein paar schritte zurück „Nein das kann nicht sein, ich bin nicht schuld“ mein Bruder kam langsam auf mich zu „Oh doch Schwester du bist am tot unserer Mutter schuld, wenn DU nicht gewesen wärst hätte sich sich uns angeschlossen und alles wäre gut gewesen doch nun ist sie tot“ er lachte auf und zückte seinen Zauberstab welchen er auf mich richtete „Und nun wirst du dafür bestraft, Crusio!“. Ich schrie auf vor Schmerz und sackte zusammen.

    2
    Seine Sicht:

    Sie war nicht aufgewacht und hatte nur gezuckt ich bat mich an, mich zu ihr zu setzten und Bescheid zu sagen falls etwas sein sollte.
    Es war die ganze zeit ruhig mit der Ausnahme das Sunny ab und zu etwas murmelte bis sie plötzlich anfing zu schreien, so als hätte sie schmerzen. Schnell sprang ich auf und hielt sie fest damit sie nicht aus dem Bett flog, allen Anschein hatte die Krankenschwester Sunny schreien hören und kam im Morgenmantel gehüllt rein gestürmt, geschockt blieb sie neben uns stehen „Was ist passiert Mister Snape?“ „Ich weiß es nicht Madame auf einmal hat sie angefangen zu schreien so als hätte sie schmerzen und dann habe ich sie fest gehalten damit sie nicht raus fällt“ Sie nickte und holte schnell einen Trank, ich erkannte das es ein Traumlosschlaftrank war kaum hatte Sunny es getrunken rührte sie sich nicht mehr doch man sah an ihrer sich stets gleichmäßig hebenden Brust das sie eingeschlafen war, so ließ ich sie los und setzte mich wider auf denn Stuhl „Nun ich werde wieder in mein Bett gehen und ihnen empfehle ich das gleiche zu tun Mister Snape“ „Natürlich Madame“ sie nickte und ging wieder in ihr Bett doch ich wollte nicht gehen, nicht ehe ich nicht wusste das es Sunny bald wieder besser gehen würde. Und so schlief ich in meinem Sessel neben Sunny ein.

    3
    Sunnys Sicht:

    Lange trieb ich in einer dunklen Wolke herum aus welcher ich nicht heraus kam doch eines änderte sich nie, jeden Tag hörte ich die Stimme eines Jungen und ich glaube dieser Junge war Severus aber das wäre ja unmöglich, ja klar war er daran schuld das ich jetzt hier gefangen war aber er ist ein Slytherin er würde sich nie sorgen machen um eine Huffelpuff.

    4
    Seine Sicht:

    Wie immer saß ich neben Sunnys Bett sie war jetzt schon seit 1 Monat in einer Art Kommaschlaf gefallen und wollte einfach nicht aufwachen.
    „Mensch Sunny es tut mir leid ich wollte dich nicht treffen sondern Potter. Warum musstest du genau da kommen wo ich mal angegriffen habe? Man es tut mir leid ok? Aber bitte wach auf Sunny bitte“
    Ich ließ meinen Kopf auf ihrem Bett sinken und hielt mir meine Augen mit meinen Armen zu; um sie nicht weiter ansehen zu müssen, um nicht zu sehen; das ich einer unschuldigen Seele etwas angetan hatte.

    Was ist wenn sie nie wieder aufwacht? Das könnte ich mir nie verzeihen auch wenn ich sie nicht richtig kannte, war sie doch so nett gewesen und das trotz das ich ein Slytherin bin.
    So in meine Gedanken vertieft bekam ich gar nicht mit wie Sunny langsam ihre Augen öffnete und sie langsam umsah bis ihr Blick an mir hängen blieb.


    Wie wird Honey darauf reagieren das Severus bei ihr ist? Das erfahrt ihr im nächsten Teil ^^

Kommentare (11)

autorenew

Risha ( von: Risha)
vor 482 Tagen
Vielen Lieben Dank😊
Moonlight Silver ( von: Moonlight Silver)
vor 482 Tagen
Echt süsse Geschichte ! ♥
Risha ( von: Risha)
vor 551 Tagen
Also auch hier sorry das es so lange gedauert hat. Ich hatte kein Internet und konnte deshalb nichts hoch stellen. Aber nun geht es wieder. ^^
Risha ( von: Risha)
vor 571 Tagen
Aber ich will versuchen diese woche noch was hoch zu laden
Risha ( von: Risha)
vor 571 Tagen
Keine angst ich schreibe weiter. Habe aber leider zur Zeit kein Internet aber ich gebe mir mühe.
Luilu ( von: Luilu)
vor 572 Tagen
Schreibst du bald weiter? Ich freue mich Total:) wäre sehr schade wenn du jetzt aufhörst. Danke und noch Viel Spaß beim weiter schreiben;)
Risha ( von: Risha)
vor 578 Tagen
@Luilu: vielen dank für denn Tipp mit dem Testrale ^^
Und ja daran hab ich nicht gedacht das ich schon geschrieben hab in welches Haus sie kommt.
Luilu ( von: Luilu)
vor 579 Tagen
In welches Haus wird Honey wol kommen? Es steht doch im ersten Kapitel! Typisch Huffelpuff-.- Ravenclaw ist besser :D Nein war nur Spaß meine Schwester ist auch in Huffelpuff;) die Fanfiktion ist echt cool
Luilu ( von: Luilu)
vor 579 Tagen
Mega coole FF einziger Kritikpunkt: Testrale haben keinen Schweif xD
Risha ( von: Risha)
vor 579 Tagen
Also das ist ja auch eigentlich der Plan das wirst du dann in denn nächsten Teilen sehen und erfahren. ^^
Nelly (99888)
vor 579 Tagen
Hey,coole Story,und cool,dass Honey in Hufflepuff ist,das ist ja das am wenigsten beliebteste Haus... Können sie und Severus vielleicht irgendwann zusammen kommen?((e))LG Nelly((e))