Springe zu den Kommentaren

Rain und Wacholdersee

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 1.599 Wörter - Erstellt von: Geifer_???? - Aktualisiert am: 2016-10-28 - Entwickelt am: - 712 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Vor nicht zu langer Zeit hat der WolkenClan den Weg zu den anderen Clans gefunden und sich auf dem Territorium des DonnerClans niedergelassen. Endlich geht es dem WolkenClan gut. Doch der Frieden hält nicht lange: Die junge Wacholderpfote lernt Rain, einen Einzelläufer, kennen. Beide sind unsterblich ineinander verliebt, aber der WolkenClan hat Probleme mit Ratten. Für wen wird sie sich entscheiden: Rain oder den Clan?

    1
    Die Hierarchie des WolkenClans:

    Anführerin: Madenstern – schildpattfarbene Kätzin mit bernsteinfarbenen Augen

    Stellvertreter: Bienenfrost – goldener Kater mit schwarzen Streifen und braunen Augen

    Heiler: Bärenkralle – brauner Kater mit gelben Augen

    Krieger:
    Minzschweif – braun-gestreifte Kätzin mit grünen Augen
    Nadelschweif – graue Kätzin mit grünen Augen, Mentorin von Wacholderpfote
    Gelbfisch – goldene Kätzin mit blauen Augen
    Meisenflug – sandfarbene Kätzin mit grünen Augen
    Nebelherz – blaugraue Kätzin mit blauen Augen, Mentorin von Rosenpfote
    Graubart – grauer Kater mit blauen Augen
    Schlammfuß – brauner Kater mit gelben Augen
    Eulenfeder – weißer Kater mit braunen Tupfen und blauen Augen, Mentor von Hirschpfote
    Morgenröte – rote Kätzin mit bernsteinfarbenen Augen
    Wieselpelz - schwarz-weißer Kater mit gelben Augen, Mentor von Laubpfote

    Älteste:
    Flickenfell – kleiner schwarz-weißer Kater mit großen gelben Augen

    Schüler: Wacholderpfote – hellbraun-gestreifte Kätzin mit hellgrünen Augen
    Rosenpfote – rote Kätzin mit gelben Augen
    Hirschpfote – brauner Kater mit langen Beinen, braunen Augen, weißer Brust und Schnauze
    Laubpfote – schildpattfarbene Kätzin mit grünen Augen

    Königinnen:
    Kirschnase – rote Kätzin mit grünen Augen (Mutter von Finkenjunges und Buchenjunges)
    Tropfenherz – silberne Tigerkätzin mit hellblauen Augen und einem hellgrauen Fleck in Form eines Tropfens auf der Stirn (Mutter von Möwen-, Distel-, Weiden- und Wolkenjunges)


    Die Hierarchie des DonnerClans:

    Anführer:
    Fenchelstern – sandfarbener Kater mit gelben Augen
    Stellvertreterin:
    Rauchfang – dunkelgraue Kätzin mit grünen Augen
    Heiler:
    Bachfeder – brauner Kater mit blauen Augen
    Krieger:
    Milchherz – weiße Kätzin mit milchig-blauen Augen

    Die Hierarchie des FlussClans:

    Anführerin:
    Ampferstern – schildpattfarbene Kätzin mit grünen Augen
    Stellvertreterin:
    Reiherflug – braune Kätzin mit bernsteinfarbenen Augen
    Heiler:
    Weidenlicht – hellgrauer Kater mit grünen Augen
    Krieger:
    Schattensturm – schwarzer Kater mit dunkelblauen Augen, Mentor von Fuchspfote
    Lorbeerkralle – dunkelroter Kater mit grünen Augen
    Schüler:
    Fuchspfote – rote Kätzin mit grünen Augen, weißer Schwanzspitze, Brust und Schnauze

    Die Hierarchie des WindClans:

    Anführer:
    Federstern – grauer Kater mit blauen Augen
    Stellvertreter:
    Hasenschweif – braun-getigerter Kater mit gelben Augen und kurzem Schweif
    Heilerin:
    Heideflug – graue Kätzin mit gelben Augen in denen ein roter Schimmer liegt

    Die Hierarchie des SchattenClans:

    Anführer:
    Kieselstern – dunkelgrauer Kater mit gelben Augen
    Stellvertreter:
    Wolfszahn – schwarzer Kater mit gelben Augen und langen, spitzen Zähnen
    Heiler:
    Dämmerschweif – sandfarbener Kater mit grünen Augen

    Katzen außerhalb der Clans:

    Rain – hellgrauer Kater mit dunkleren Tupfen und blauen Augen

    2
    „Wacholderpfote, wach auf! Es ist Zeit für das Training!“ „Ja ich komme gleich!“, antwortete Wacholderpfote ihrer Mentorin Nadelschweif. Sie
    „Wacholderpfote, wach auf! Es ist Zeit für das Training!“ „Ja ich komme gleich!“, antwortete Wacholderpfote ihrer Mentorin Nadelschweif. Sie rappelte sich auf, wusch sich und ging aus dem Schülerbau. Vor ihr erstreckte sich eine weite weiße Landschaft. Wacholderpfote seufzte. Ihr Vater Rehfeder war in dieser Blattleere umgekommen. Er war ein wundervoller Vater, so wie sie es sich gewünscht hatte. Ein kluger und starker Krieger, der ein großes Herz für Junge und tollpatschige Schüler hatte. „Wacholderpfote! Kommst du?“, rief Nadelschweif etwas ungeduldig. „Ja, komme schon!“ Vorsichtig hüpfte sie durch den kalten Schnee, um möglichst nicht darin zu versinken. „So, da bin ich!“, sagte Wacholderpfote und schüttelte sich Schneeklumpen aus dem Fell. „Was machen wir heute?“ „Wir üben Kampftechniken“, antwortete Nadelschweif ihrer Schülerin. „Gegen wen?“ „Gegen die anderen Schüler.“ „Kein Einzelkampf?“, fragte Wacholderpfote etwas enttäuscht. Im Einzelkampf war sie immer gut gewesen. „Nein, wir wollen schauen wie ihr euch im Team schlägt.“

    „Pass auf Wacholderpfote!“, schrie Rosenpfote. Leider zu spät, denn ihr Bruder Hirschpfote landete auf ihrem Rücken und drückte sie zu Boden. Wacholderpfote bäumte sich auf, schüttelte ihn ab und versetzte ihm einen Schlag auf den Hinterkopf. „Nicht schlecht!“, hörte sie Nadelschweif rufen. „Ich glaube, dass reicht fürs Erste! Ruht euch aus!“ Damit gingen sie. „Nicht schlecht, nicht schlecht! Aber wir waren besser!“ „Nein wir!“, wiedersprach Wacholderpfote ihrer Schwester. „Nö wir! Wir haben`s euch so richtig gezeigt. Oder Hirschpfote?“, fragte Laubpfote ihn. Spielerisch sprang Wacholderpfote ihre Schwester an. „Mäusehirn! Wir waren beide gleich gut!“ „Da stimme ich dir zu. Und jetzt geh runter von mir, du dummer Fellball!“ „Ich bin kein dummer Fellball!“, rief Wacholderpfote mit gespieltem Endsetzen. „Jetzt kommt!“, sagt Rosenpfote. „Mir ist schon ganz kalt!“ Lachend folgten die beiden Schwestern ihnen in den Schülerbau. Zusammen dachten sie daran wie sie wohl in fünf Monden heißen würden. „Ich glaube Madenstern wird dich Hirschgesicht nennen, wenn du nicht aufhörst so komische Grimmasen zu schneiden!“, lachte Wacholderpfote. „Ach ja? Dann wird sie dich ganz bestimmt Wacholderfuß nennen!“, grinste der braune zurück. Gerade wollte sie etwas erwidern, als Nadelschweif in den Schülerbau trat. „Ah, Wacholderpfote, da bist du ja. Madenstern hat gesagt ich soll mit dir auf Patrouille gehen.“ Die Schülerin trottete aus dem Bau. „Wer kommt mit?“ „Gelbfisch, Graubart und Schlammfuß“, antwortete ihre Mentorin. Graubart kam angelaufen. „Seid ihr bereit?“ „Ja das sind wir!“




    3
    Wacholderpfote folgte den Kriegern schweigsam. Der See war zugefroren und weiße Schneeflocken fielen vom Himmel. In der Ferne sah sie die Insel, bei der sich jeden Mond die Clans trafen. Graubart setzte gerade eine Markierung, als sie plötzlich Stimmen hörten. „Gib den Fisch zurück! Er gehört uns!“ Eine kleine graue Gestallt mit einem Fisch im Maul lief über das Meer aus weißem Schnee, gefolgt von FlussClan – Kriegern. Der Graue stolperte über seine eigenen Pfoten und fiel hin. Fuchspfote sprang auf ihn drauf und nagelte ihn am Boden fest. „Was soll das? Hat dir deine Mama nicht beigebracht wie man selber jagt?“, knurrte die Kätzin mit einem spöttischen Grinsen. Die Augen des Katers weiteten sich und seine Ohren legten sich ängstlich an. „N … nein.“ „Ach ja?“, fragte die Schülerin und fuhr die Krallen aus. Wacholderpfote sah flehend zu Nadelschweif. „Bitte unternimm was“, flüsterte sie. Ihre Mentorin nickte und rief zu Fuchspfote: „Lass ihn los! Was ist überhaupt passiert?“ Reiherflug, die 2 Anführerin des FlussClans, fauchte: „Dieser Streuner ist in unser Lager eingedrungen und wollte unsere Fische stehlen!“ „Ihr kriegt ja euren Fisch zurück!“, sagte Schlammfuß. „Gib ihnen den Fisch … ähm … wie heißt du?“ „Rain“, sagte der Kater kleinlaut. Fuchspfote ging von ihm runter, damit er ihr den Fisch übergeben konnte. „Und was, wenn er wieder versucht uns die Beute zu stehlen?“, fragte Schattensturm, Fuchspfotes Mentor. „Das wird er nicht", versicherte Gelbfisch ihnen. „Komm mit Rain!“, forderte sie den Kater auf. „Bis zur nächsten großen Versammlung!“, rief sie ihnen hinterher. „Bis zur nächsten Versammlung!“, knurrte Reiherflug.
    Sie führten Rain zum Lager. Wacholderpfote fiel zurück um dem Kleinen Gesellschaft zu leisten. „Warum hast du dem FlussClan Fische gestohlen?“ „Ich hatte Hunger. Und ich kann nicht jagen“, antwortete er ihr. „Warum nicht?“ „Meine Mutter war ein Hauskätzchen“, begann er. „Mein Vater ein Einzelläufer. Meine Mutter und ich lebten glücklich mit einer alten Zweibeinerin. Doch diese starb. Meine Mutter wollte mich zu meinem Vater bringen. Als wir über den Donnerweg gingen wurde sie von einem Monster getötet. Ich wusste nicht wo mein Vater lebte und streunte allein im Zweibeiner Ort umher. Meine Mutter hat mir nie beigebracht wie man jagt, deshalb kann ich es nicht.“ Wacholderpfote sah ihn mitleidig an. „Das tut mir leid für dich!“ „Muss es dir nicht“, sagte Rain freundlich. Vor dem Lagereingang blieben sie stehen. „Willst du dich uns anschließen?“, fragte die Schülerin. „Dann musst du den Clans keine Beute mehr stehlen.“ Der Einzelläufer zögerte. „Nein lieber nicht. Ich würde euch nur Probleme machen. Außerdem habe ich euch und den FlussClan Katzen beim Jagen zu geschaut. Ich muss nur ein wenig üben. Aber danke für den Vorschlag!“ Gelbfisch brachte ihm ein Eichhörnchen, das er dankbar annahm. Er packte es am Nacken und verschwand.



    4







    Fortsetzung folgt ...

Kommentare (7)

autorenew

Fatie &Co (90195)
vor 433 Tagen
Sehr schön geschrieben Geifer_ *Anfang mit meinem Handy zu schimpfen* nicht Geiger Geifer! Wann lernst du das endlich?
geifer_ ( von: geifer_)
vor 544 Tagen
An alle die vorbei schauen ...

Fröhliche Weihnachten!
Wacholderschweif ( von: Wacholderschweif)
vor 557 Tagen
Super geworden! Wann geht es denn weiter? Ich bin schon gespannt!💕♥
Blue ( von: Blauherz)
vor 561 Tagen
Cool gemacht!💙❤
Sonnenuntergang ( von: Sonnenuntergang)
vor 601 Tagen
Ich freu mich schon 😊😺😺😺🐈
geifer_ (37036)
vor 602 Tagen
Danke! Ich weiß, dass es noch sehr langweilig ist aber ich schreib auch bald weiter!
Sonnenuntergang ( von: Sonnenuntergang)
vor 602 Tagen
Cool geschrieben.
Manchmal finde ich es allerdings auch etwas langweilig. Dem ganzen fehlt irgendwie was! Meine Meinung 😏