Springe zu den Kommentaren

Hierarchie- Geheimnisse des Mittelalters

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
55 Fragen - Erstellt von: Alan&Co - Aktualisiert am: 2016-12-13 - Entwickelt am: - 7.692 mal aufgerufen

Hier befinden sich alle Charaktere.

    1
    Mein erster Charakter.

    Name: Neyla McCarthy
    Spitzname: Denkt euch einen aus xD
    Bedeutung des Namens: die Erfüllung, Bedeutung für Neyla/Nayla ist Himmel, im Sinne von Paradies oder auch Mädchen aus dem Paradies
    Alter: 28
    Geschlecht: Weiblich
    Geburtsdatum: 26.08
    Beschreibung des Hauses: sie lebt auf dem Dachboden eines Wirtshauses, dort liegt nur eine einfache Matratze zum schlafen und eine kleine Truhe für ihre Habseligkeiten
    Beruf: ist eigentlich eine Adelige, aber jetzt Tänzerin
    Titel: eigentlich "Lady"
    Hobbies: tanzen ist auch so ihre Leidenschaft, liebt es die Welt zu erkunden
    Stärken: tanzen, unauffällig sein, ihr Gesicht verändern, sodass man nicht erkennt wer sie ist
    Schwächen: ihre Neugier ignorieren, lügen, sich aus peinlichen Situationen raus manövrieren
    Hintergrundgeschichte: ist aus ihrem Königreich geflohen, da ihr Vater sie mit einem Tyrannen verheiraten wollte, ihre Mutter half ihr bei der Flucht, seitdem wird sie überall gesucht
    Aussehen: dunkelbraune, weiche, leicht gewellte Haare, die ihr bis ungefähr zur Brust fallen, hellblaue, klare Augen, weiche Haut, normaler bis leicht gebräunter Teint, schlanke Figur mit feniminen Rundungen, ein bisschen kleiner als der Durchschnitt, schmales Gesicht, mit gerader Nase und vollen Lippen, hat immer eine verräterische, aufrechte Haltung, hat öfters einen verschlossenen Gesichtsausdruck
    Kleidung: ist oft unterschiedlich gekleidet, entweder besondere Kleider für den Abend und ihren Job, edle Kleider für Bälle auf die sie sich schmuggelt, um neues zu erfahren oder eben völlig verhüllt um ja nicht entdeckt zu werden
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Ja
    Gewohnheiten/Macken: hat die Angewohnheit immer auf ihrer Unterlippe rumzunagen
    Geheimste Wünsche: hat bestimmte Sehnsüchte, die sie sich selbst nicht mal eingesteht
    Geduldslevel: 'ne gute 8 xD
    Fühlt sich wohl, wenn: sie in der Nähe von Personen ist, denen sie blind vertrauen kann
    Fühlt sich unbehaglich, wenn: sie in Situationen rutscht, in der sie keine Kontrolle hat
    Größte Angst: das man sie findet und sie irgendwann doch zurück in ihr Königreich muss und mit diesem Tyrann verheiratet wird
    Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: ist im allgemeinen eine sehr unsichere Person
    Motto: Steh auf - Was dich nicht umbringt, macht dich stärker
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: wenn es mit der richtigen Person ist..
    Kinder: hihi, sie liebt Kinder xd
    Familie: ist eigentlich das wichtigste
    Liebe: sie kann wunderschön, aber auch schmerzhaft sein
    Homosexualität: Warum denn nicht?
    Das andere Geschlecht: weiß nicht wirklich, was sie von Männern halten soll
    Das gleiche Geschlecht: findet manche Frauen stark und bewundert sie
    Geld/Materielle Dinge: sind für sie nicht wichtig, aber auch nicht unwichtig
    Tod/Mord: hat eigentlich angst davor
    Sonstiges: der Preis auf dem Dachboden des Wirtshauses zu wohnen ist das tanzen, seitdem sie dort tanzt sind fast alle Leute nur in diesem Wirtshaus anwesend um sie zu sehen, niemand weiß wer sie ist, da sie weiß wie man das Gesicht verbirgt und verändert, einige Privatpersonen die sich es leisten können haben auch schon versucht sie zu fassen, da ihr Art zu tanzen eine einzigartige Kunst ist, die jeder für sich haben will, aber genauso wenig konnte man sie einfach so fassen, geht oft unentdeckt auf Bälle, um die neusten Sachen zu erfahren, sie tanzt niemals auf einem Ball, da sie Angst hat sich in der Musik zu verlieren und aufzufliegen

    2
    Mein zweiter Charakter.

    Name: Alan Fry
    Spitzname: Alanchen? XD
    Bedeutung des Namens: kleiner Fels
    Alter: 25
    Geschlecht: Männlich
    Geburtsdatum: 20.05
    Beschreibung des Hauses: wohnt im Schloss, in einem riesigen Zimmer, mit einem begehbaren Kleiderschrank, dunkelblaues Himmelbett, dunkelbraune, edle Kommode, Couch, Balkon,..
    Beruf: Prinz, Thronfolger
    Titel: Prinz
    Hobbies: reiten, Sterne anschauen
    Stärken: reiten, kämpfen, plötzlich jemand anderes sein
    Schwächen: zu unauffällig sein, aufpassen, Gefühle
    Hintergrundgeschichte: er ist halt in Prinz, näh?
    Aussehen: hellbraune, lockige, mittellange Haare, hellgrüne Augen, leicht kantiges Gesicht, leicht gebräunte Haut, mit vereinzelten Narben, ist überdurchschnittlich groß und durchtrainiert, ist muskulös, hat aber eine schlanke Figur, raue Hände, mit langen, schlanken Fingern, die mit Leichtigkeit ein Schwert führen können, hat einen Dreitagebart, relativ volle Lippen, gerade Nase, meist versteinerte Gesichtszüge, weshalb er selten lacht, für einen Mann, einen extrem edlen Gang
    Kleidung: meistens dunkle Sachen, bei Veranstaltung, edel verziertes Zeug, meist in Dunkelblau, sonst irgendwelche Hemden und Hosen und immer der schwarze Umhang
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Er dürfte ja eigentlich nicht..Ist aber dabei, er hat diese Verschwörung erst in Gang gebracht und ist sowas wie der Anführer, niemand weiß das er der Prinz ist
    Gewohnheiten/Macken: hat die Angewohnheit immer halb die Augen zu schließen, wenn er erschöpft oder genervt ist
    Geheimste Wünsche: er will eigentlich ein ruhiges Leben und am besten so wenig wie möglich mit dem Königsein zu tun haben
    Geduldslevel: 4
    Fühlt sich wohl, wenn: ihn niemand wirklich erkennt und er normale Gespräche führen kann
    Fühlt sich unbehaglich, wenn: man ihn immer so höflich anspricht, hasst das auf eine seltsame Art
    Größte Angst: ein schlechter König zu sein und seinen Vater nicht stolz zu machen
    Motto: er lebt nach allen möglichen Mottos
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: brauch er eigentlich nicht wirklich
    Kinder: kann mit ihnen nur bedingt umgehen, brauch sie auch nicht
    Familie: ist ihm wichtig
    Liebe: weiß nicht wirklich, was er davon halten soll
    Homosexualität: ihm egal
    Das andere Geschlecht: seiner Meinung nach alle gleich
    Das gleiche Geschlecht: alle gleich
    Geld/Materielle Dinge: ist ihm relativ egal, solang er alles zum leben hat
    Tod/Mord: verachtet er

    3
    FreeThinker888's erster Charakter:33

    Name: Máne
    *Bedeutung des Namens: Gnade
    Alter: 19
    Geschlecht: weiblich
    Geburtsdatum: 31.12
    Beschreibung des Hauses: Sie lebt in einem mittelgroßen Zimmer im Schloss dessen Wände zum Großteil mit dunklem Holz verkleidet sind. Alles ist in Brauntönen gehalten. Ein riesiges Himmelbett mit samtenen Vorhängen und dunkelgrünen Decken, Kissen und Fellen; einen einfachen schmucklosen Tisch mit zwei grün bezogenen Stühlen, einen kleinen Schrank und einen verzierten schimmernden Spiegel; kleinen Waschtisch in der Ecke, eine Wand ist mit leicht vergilbten Portraits ihrer Freunde zugepflastert, auf dem Boden liegen flauschige dunkle Felle. In der Ecke neben dem Schrank steht ihre heißgeliebte Harfe.
    Beruf: Prinzessin
    *Titel: Prinzessi n
    Hobbies: zeichnen, kämpfen, andere nerven, Musik
    Stärken: Kämpfen, Harfe spielen, Portraits zeichnen, lügen
    Schwächen: hochsensibel, oft viel zu aggressiv, schlägt manchmal auch zu wenn sie wütend ist
    Hintergrundgeschichte: War schon immer das Kind das aus der Reihe gefallen ist und von ihren Eltern am wenigsten geschätzt wurde. Als sie 11 Jahre alt war beging sie ihren ersten "Ausbruchversuch" aus dem Schloss, wurde erwischt was ihr aber auch nicht viel ausmachte und es einfach solange versuchte bis sie einen Weg fand dauerhaft und ungesehen wegbleiben zu können. Lebt nun je nach Lust und Laune mal draußen, mal im Schloss.
    Aussehen: Ca. 1,85m groß, 68kg schwer, auffallend muskulös, stolze und herrische Körperhaltung, ungesund bleiche Haut, Körper ist von tiefen Narben übersät, feuerrote krause Haare die wie explodiert um ihren Kopf stehen, bändigt sie meist mit einem Lederband zu einem kurzen Zopf, eisblaue mandelförmige Augen die nach außen hin immer heller werden, lange dunkle Wimpern, schmale gerade Nase, volle dennoch schmale Lippen die meistens ein amüsiertes Lächeln umspielt, auffallend hohe Wangenknochen und kantige Gesichtszüge, der Schalk in ihren Augen verschwindet eigentlich nie, trägt verschiedene selbst eingebrannte Brandzeichen in verschiedener Größe und Form
    Kleidung: Einfaches Leinenhemd, dunkelbraune grobe Hose und bequeme ausgetreten Lederstiefel, einen weiten grauen Umhang mit großer Kapuze. Trägt Männerklamotten und so gut wie gar nichts das ihren Stand vermuten lässt.
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Natürlich
    Gewohnheiten/Macken: Sie macht nie das was man ihr sagt sondern das genaue Gegenteil. Einfach um vor allem ihre Eltern zu nerven und sie bloßzustellen. Hat so gut wie gar kein Schamgefühl, allgemein hat sie es mit Gefühlen nicht so.
    *Geheimste Wünsche: Wegzulaufen, ihren Rang als Prinzessin aufzugeben und zu ihren Freunden zu gehen die sie über die Jahre hinweg auf Bauernhöfen und in Wäldern kennengelernt hat.
    *Geduldslevel: …1…
    *Fühlt sich wohl, wenn: Sie alleine ist, von niemandem gestört wird und ihr Ding machen kann. Liebt den Regen und verlassene Ecken.
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: Ihr Regeln gestellt werden (die sie natürlich nicht einhält, aber trotzdem.), andere Versuchen sich irgendwo einzumischen oder sie zu bevormunden.
    *Größte Angst: Verheiratet zu werden ist ihre größte und tiefsitzende Angst.
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Enge Räume sind nicht ihre Stärke, ebenso wie laute Geräusche, Stress oder Streit. Sie ist hochsensibel und deshalb oft mit allem und jedem überfordert.
    Motto: Ihr könnt mich doch alle mal.
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: Niemals..
    Kinder: Gott nein alles bloß keine Kinder x.x
    Familie: Sie hasst ihre Familie und weiß sicher dass sie niemals ein eigener Grund wird.
    Liebe: Nicht wirklich geschaffen für die Liebe, eine Beziehung oder ähnliches.
    *Homosexualität: Jap. Hält sie natürlich mehr oder weniger Geheim, auch wenn sie es nie verleugnet. Würde lieber sterben als andere über sich selbst zu belügen.
    *Das andere Geschlecht: Kommt mit ihnen besser zurecht und identifiziert sich auch eher damit.
    *Das gleiche Geschlecht: … meist genervt davon xD vielleicht mal als kleines Spielzeug.
    *Geld/Materielle Dinge: Geld ist der letzte Punkt auf ihrer Liste was sie unbedingt zum Leben bräuchte. Zur Not stiehlt sie oder bricht irgendwo ein. Auch auf materielle Dinge legt sie wenig wert, am wenigsten auf den Reichtum ihrer verhassten Familie.
    *Tod/Mord: Na ja. Sie hat schon den ein oder anderen getötet, legt es aber natürlich nicht darauf an jemanden umzubringen. Es geht ihr aber auch nicht besonders nahe.

    4
    Asyras erster Charakter *~*

    Name: Runa
    Bedeutung des Namens:
    # althochdeutsch: Geheimnis, Zauber, geheime Beratung, Kampf
    # Schriftzeichen Runen: zauberhaft, rätselhaft
    # isländisch: Die Bekannte
    # aus dem Schwedischen: Sieg, Geheimnis
    Alter: 22
    Geschlecht: Weiblich
    Geburtsdatum: 31.10
    Beschreibung des Hauses: Zieht meistens umher, wohnt mal hier, mal da. Mal Herberge, mal in einer Höhle, mal bei Wandervölkern
    Beruf: Keinen wirklichen. Verdingt sich als Söldnerin, beschafft sich Gold durch Schmuggel, Wegelagerei und Raubüberfälle. Überlebt durch Wilderei ---> Jetzt Stallmädchen
    Titel: Naja...ist "Verfluchte Diebin" ein Titel? ^^
    Hobbies: Nun, sie vertreibt sich ihre Zeit nicht wirklich mit Hobbys. Außer vielleicht mit schnitzen. Hin und wieder bastelt sie auch Schmuck aus Tiersehnen und Steinen oder Zähnen. Sie gerbt Fell und übt Bogenschießen und kämpfen.
    Stärken: Als erstes kann man definitiv ihre Zähigkeit anführen, ohne die sie wahrscheinlich nicht mehr am Leben wäre. Sie ist wahre Überlebenskünstlerin, schafft es, sich bisher aus jeder Situation zu retten. Dabei hilft ihre ihre Fähigkeit, rasch zu lernen und sich anzupassen. Zuletzt hilft natürlich ihr Geschick mit Waffen
    Schwächen: Sie setzt auf Schnelligkeit und Geschick, ist aber jedem Mann und auch manchen Frauen körperlich weit unterlegen. Sie verfällt leicht in Panik und kommt mit höfischer Etikette nicht zurecht. Sie ist sehr sensibel und hat Angst vor Hunden, Feuer und Nähe.
    Hintergrundgeschichte: Ihre Eltern lebten mit ihr im Dorf Ealdor, in einem anderen Königreich. Ihre Familie wurde der Wilderei bezichtigt und sollte erhängt werden. Das ganze Dorf setzte sich zur Wehr und wurde niedergebrannt. Alle bis auf fünf Kinder wurden getötet, sie war eines davon. Sie sollten als Haussklaven ausgebildet werden, ein Diener befreite sie und wurde dafür hingerichtet, die fünf Kinder entkamen. Im Wald, als sie endlich frei waren, starben zwei an Infektionen, einer an Dehydrierung. Runa und ein Junge überlebten, trennten sich aber bald und jeder kämpfte sich alleine durchs Leben. Runa wurde rasch Freund mit diversen Räuberbanden und reisendem Volk, lernte überall viel und schaffte es, sich überall in Städten Feinde zu machen, da sie Kutschen überfällt, Adelige schon entführt hat und dergleichen.
    Aussehen: Sie ist lediglich 1,65 m groß und macht daher kaum Eindruck, weswegen sie oft unterschätzt wird. Sie wiegt je nach Jahreszeit und Situation zwischen 45 und 55 Kilo. Sie läuft immer leicht angespannt, stets bereit, entweder zu kämpfen oder zu fliehen. Demnach geht sie oft leicht in den Knien, geduckt um versteckt zu bleiben. In einer Stadt läuft sie aufrecht, aber mit gesenktem Kopf, sie meidet Blicke. Ihre Haut ist trotz der Zeit unter freiem Himmel recht blass, aber auf gesunde Art, nur leicht rau, ein Zeugnis an den Wind und das Wetter. Ihre Haare sind recht wild gelockt, erleuchten in einem verräterischem orangerot und haben recht guten Erkennungswert, was sie des öfteren in Schwierigkeiten bringt. Sie reichen bis über die Brust, sind immer offen und zerzaust, aber ohne Spliss. Die Augen haben eine leicht
    ovale Form und funkeln in einem eher matten Sturmgrau mit Blauanteil. Sie wirken gehetzt wie die eines Tieres und stehen nie still, sie ist immer unruhig. Ihr Gesicht ist eher oval mit weichem Kinnbogen und hoch angesetzten Wangenknochen, die Wangen sind meist leicht gerötet. Sie mach einen kindlichen Eindruck. Ihre Lippen sind voll aber nicht übermäßig, der Mund wohlgeformt. Wenn sie lächelt wirkt es gequält oder traurig, sie zeigt dabei nie die Zähne. Oft verzieht sie die Mundwinkel leicht und kräuselt die Lippen, wenn sie versucht sich mutiger zu geben, als sie sich fühlt. Sie hat ein Brandzeichen am linken Schulterblatt, das Zeichen der Diebe und eine Narbe an der Schläfe, von einem Ritter stammend. Kaum sichtbare Brandnarben an der linken Wade. Zusätzlich quer über den Rücken drei Striemen - Zeugnis ihres Lebens im Wald und einem Kampf mit einem Raubtier. Sie macht insgesamt einen zerrissenen Eindruck.
    Kleidung: Sie trägt ein schwarzes Trägeroberteil und Ledernen Rock bis zu den Knien, der aber weit schwingt, weswegen sie bei Räubern des öfteren mit gierigen Männern in Konflikt kam, die behaupteten, sie hätte Signale gesetzt, wonach sie einen Beischlaf nicht abgeneigt wäre. Stiefel aus Wildleder und Schützer an den Handgelenken aus Fell. Zudem eine selbstgemachte Kette mit einem Tierzahn. Oft hat sie auch Streifen im Gesicht, die sie mit Asche selbst zeichnet
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nur wenn sie angeworben wird, ihr ist es egal
    Gewohnheiten/Macken: Sie ist eher wie ein verschrecktes Tier, dass beißt, wenn es in die Enge getrieben wird. Nur wenn sie einen Auftrag hat, ist sie fest entschlossen
    *Geheimste Wünsche: Sie möchte einmal so als Mensch angesehen werden wie sie ist und nicht nur als Diebin oder gar Mörderin
    *Geduldslevel: 2-3
    *Fühlt sich wohl, wenn: Sie zu essen hat und sich sicher fühlt
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: Zu viele Menschen da sind, bei Enge und Feuer
    *Größte Angst: Feuer und Gefangenschaft.
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Sie hat Klaustrophie
    Motto: Der schlimmste Feind ist der, der nichts zu verlieren hat
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: Keiner würde mich heiraten wollen
    Kinder: Wie sollte ich Kinder durchbekommen, wenn ich selbst manchmal fast verhungere?
    Familie: Meine Eltern sind tot...die einzige Familie die ich noch habe ist der Junge, der mit mir entkommen ist. Und der ist schon lange verschollen
    Liebe: Schwer zu erklären
    *Homosexualität: Keine wirkliche Meinung
    *Das andere Geschlecht: Männer...sind ungehobelte Menschen, die zu stark und gefährlich sind. Ein Spiel mit dem Feuer
    *Das gleiche Geschlecht: Ich verachte die Frauen am Hof.. .die Frauen, die sich für ihre Männer kaputt arbeiten...
    *Geld/Materielle Dinge: Ich brauche das zum überleben
    *Tod/Mord: Wenn es nötig ist, töte ich um zu überleben

    5
    FreeThinker888s zweiter Charakter ^^

    Name: Flóki
    *Bedeutung des Namens: Keine wirkliche Bedeutung.
    Alter: 25
    Geschlecht: männlich
    Geburtsdatum: 01.11
    Beschreibung des Hauses: Er lebt in einer winzigen Hütte so weit wie möglich vom Schloss entfernt. Sie ist zur gänze aus altem moosbewachsenem Holz gebaut und das Dach ist mit Stroh gedeckt. Alles ist schon ziemlich alt. Etwas spartanisch eingerichtet, einfaches Bett aus hellem Holz mit Leinendecken, ein Tisch und drei schmucklose Stühle aus dem gleichen Holz, auf dem Boden und an den Wänden liegen und hängen unzählige große und kleine verschiedenfarbige Felle, eine Feuerstelle in der linken Ecke, ein grobes großes Leinentuch das als Vorhang dient trennt den Raum von einer kleinen Speisekammer in der in verschiedenen Truhen diverse Dinge aufbewahrt werden, nicht nur essbares ist darunter. Neben der Hütte hat er einen erstaunlich großen und ertragreichen Garten angelegt in dem er verschiedene Kräuter und sein Gemüse züchtet.
    Beruf: Kein wirklicher Beruf, doch wirkt er oft und gerne als Heiler da er sich sehr gut mit Medizin auskennt.
    *Titel: /
    Hobbies: Kräuter züchten, Bücher studieren, sich mit Medizin beschäftigen, öfter auch mal Gifte herstellen, jagen
    Stärken: Sehr intelligent und spitzfindig, geduldig, ausgeprägte Menschenkenntnis
    Schwächen: Ziemlich schweigsam, wirkt nach außen hin gerissen und kalt, Alkohol
    Hintergrundgeschichte: Er wuchs in einem anderen Reich als Sohn einer wohlhabenden Familie auf. Er hasste sein Leben, eingesperrt im Anwesen seiner Eltern zwischen seinen Geschwistern. Also floh er eines Nachts regelrecht als die Gelegenheit günstig war und warf auch keinen Blick zurück. Lebt seitdem hier in seiner kleinen Hütte und ist eigentlich ganz zufrieden mit seinem Leben, vielleicht ist er ein wenig einsam doch das sieht er als kein großes Problem.
    Aussehen: 1,82m groß, ca.65 kg schwer, etwas gebückte Körperhaltung, etwas mager, bleiche schon fast leicht gelblich wirkende Haut durch die man seine bläulichen Adern schimmern sehen kann, schlammbraune etwa schulterlange zerrupfte Haare die er meist offen und mit ein paar dünnen Zöpfen trägt, große wissende rotbraune Augen mit schwarzen Sprenkeln und relativ langen Wimpern, ein wenig zu klein geratene Nase, ein schmaler länglicher Mund, scharfe Gesichtszüge und kühler Gesichtsausdruck, meist ein etwas spöttisches Lächeln auf den Lippen, ein paar Narben an Handgelenken und Hals
    Kleidung: Meistens schwarz. Ein schwarzes grobes Hemd aus Leinen, dunkle zerrissene und wild geflickte Hose, dunkelbraune abgetretene Lederstiefel, ein dunkelbraunes Lederwams das vorne zugeschnürt ist, ein langer ebenfalls geflickter brauner Umhang und das Fell eines Fuchses dienen ihm als Schutz gegen die Kälte und das Wetter. Ein Ledergürtel mit einem länglichen matten Dolch um seine Hüfte.
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein
    Gewohnheiten/Macken: Hat es sich angewöhnt jeden den er trifft mit einer gewissen Kühle zu behandeln bis er weiß ob er ihm trauen kann oder nicht.
    *Geheimste Wünsche: Wünscht sich insgeheim etwas Gesellschaft, auch wenn er weiß dass es mit ihm sehr schwierig werden kann.
    *Geduldslevel: 9
    *Fühlt sich wohl, wenn: Menschen in der Nähe sind, er in der Natur sein kann und einfach alles um sich herum genießen kann. Fühlt sich im Wirtshaus oftmals ein bisschen zu wohl.
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: Er merkt dass er beobachtet oder kontrolliert wird, ihn jemand über persönliche Dinge ausfrägt, sein Wissen bei einer kranken Person zuneige geht.
    *Größte Angst: Wegen seiner Leidenschaft zur Medizin und gewissen Giften als Hexer hingestellt und verbrannt zu werden.
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Hat eine gewisse Taubheit gegenüber gefährlichen Situationen, fürchtet sich jedoch öfter mal vor alltäglichen Dingen was auf andere ziemlich verstörend wirken kann.
    Motto: Fange nicht an, aufzuhören. Höre nicht auf, anzufangen.
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: Wohl eher nicht.
    Kinder: Mag Kinder nicht wirklich.
    Familie: Hat keine mehr und wird wahrscheinlich auch keine gründen wollen. Schon alleine wegen seines eher mindergroßen Besitzes.
    Liebe: Er sucht danach auch wenn er es nicht wirklich wahrnimmt.
    *Homosexualität: Sehr tolerant gegenüber allem.
    *Das andere Geschlecht: Interessierte ihn nicht besonders.
    *Das gleiche Geschlecht: Interessiert ihn auch nicht besonders. Allgemein kein großes Interesse an anderen Menschen.
    *Geld/Materielle Dinge: Besitzt nicht viel und es ist ihm auch nicht wichtig viel zu besitzen. Er würde sein letztes bisschen hergeben um jemandem in Not zu helfen. Sehr rationell denkender Mensch bei diesem Thema.
    *Tod/Mord: Dabei hört jegliche Toleranz auf. Er verachtet Mörder die nur aus Spaß oder Rache töten. Verachtet auch sich selbst da er manchen Patienten die er hatte einfach nicht mehr helfenkonnte.

    6
    Asyras zweiter Charakter ^^

    Name: Emira van Fry
    Spitzname: Frostkind
    Bedeutung des Namens:
    # Die Nette, Hübsche, Schöne
    # arabisch = die Prinzessin
    # persisch: Königin, Herrscherin, Prinzessin
    # albanisch: die Gute
    Alter: 22
    Geschlecht: Weiblich
    Geburtsdatum: 12.01
    Beschreibung des Hauses: Sie wohnt natürlich im Schloss und nennt stolz ein riesiges Gemach in einem der höheren Stockwerke ihr eigen. Es ist annähernd rechteckig, doch durch Holzwände, die man verschieben kann, in mehrere Abteile getrennt. Eine ihrer Dienerinnen schläft bei ihr, um ihr auch nachts alle Wünsche zu erfüllen. Im hintersten Abteil, im Erker unter drei großen Bogenfenstern steht ihr Himmelbett aus dunklem Ebenholz mit schwarzen Vorhängen aus Samt. Daneben Schminktisch und ein Schrank, alles aus edel geschnitten Ebenholz mit feinen Intarsien. In den anderen abgetrennten Bereichen befinden sind Kleiderschränke, Wertsachentruhen, Waffen und andere Habseligkeiten. Wenn man das Gemach betritt steht dort im größten Bereich ein großer Tisch. Das Gemach ist nur schwer zu heizen, besitzt zwar einen Kamin, der jedoch die Hitze nicht bis nach hinten zum Bett verbreiten kann. Der Boden ist mit schwarzen Teppichen ausgelegt, an den Wänden hängen ebenfalls Teppiche, von denen einige das Wappen der Familie, andere aber Fabelwesen und Jagdszenen zeigen. Mancherorts dekorieren auch Waffen die Wand und Wandleuchter mit schwarzen Kerzen.
    Beruf: Prinzessin
    Titel: Mylady, Lady, Prinzessin, Herrin, etc.
    Hobbies: Sie verbringt ihre Tage zwar nicht immer nach selben Ablauf, doch häufen sich Gewohnheiten an. Demnach kann man durchaus Training, sei es nun fechten oder reiten anführen. Besonders gerne liest sie aber in der Bibliothek, vergräbt sich förmlich in Lektüre. Denn ihr Ziel ist es, so ziemlich alles zu wissen, um in Diskussionen zu obsiegen. So ist sie auch sprachgewandt. Was sie noch tut, und das ist das einzige, was nichts mit ihrem Ziel zu tun hat, ist es, sich um ihre Tiere zu kümmern. Sie hat ein kleines schneeweißes Kätzchen das in ihrem Gemach lebt. Und Katana, eine prächtige Grauschimelstute. Natürlich überlässt Emira das ausmisten den Stallburschen, doch putzen und satteln erledigt sie selbst.
    Stärken: Ihre angeborenen Stärken wie beispielsweise ihre Figur oder charmante, aufreizende Art nutzt sie zu ihrem Vorteil. Des weiteren ist sie unglaublich sprachgewandt und überzeugend. Eine weitere Stärke ist ihr Selbstbewusstsein, dass sie sehr weit bringen kann.
    Schwächen: Was sie beispielsweise gar nicht kann, ist sich Fehler einzugestehen oder selbst zu erniedrigen. Sie kann wenig bis gar nicht kämpfen, ihr Schwert ist die Feder und die Sprache, manchmal auch ihr Körper. Sie hat Angst vor Waffen aller Art und ist unbarmherzig, durchtrieben und machtgierig, zeigt dies so gut wie nie
    Hintergrundgeschichte: Wie man unschwer raten kann, ist sie als Prinzessin aufgewachsen. Schon früh bemerkte sie, dass sie schnell lernen kann und tat das auch. Als sie begriff, dass sie eines Tages verheiratet werden wird, um eine Allianz zu stärken, war sie entsetzt. Sie beschloss niemals als taktischer Vorteil eine Heirat einzugehen und begann Pläne zu schmieden. Sie fing an, noch mehr zu lernen, begann Leute um sich zu scharren, machte für mehr als einen Adeligen die Beine breit, um sich seiner Treue und Unterstützung sicher zu sein. Ihr Ziel: Erst ihre Schwestern und ihren Bruder zu töten, um alleinige Erbin ihrer Eltern zu sein. Am Ende wollte sie auch diese dann umbringen und die Krone an sich nehmen. Sie hat eine Dienerin, die ihr sehr ähnlich sieht und die sie so schminkt, dass sie als Emira durchgehen kann. Dann tauschen sie die Plätze und Emira verlässt das Schloss um Verbündeten anzuwerben, alles natürlich im Geheimen. Nach außen hin ist sie das Frostkind, die unnahbare schöne Prinzessin, die ruhig und bewundernswert, anmutig und Vorbildhaft ist. Sie spielt diese Rolle unglaublich gut
    Aussehen: Emira hat ein unbestreitbar schönes Gesicht geerbt, annährend oval mit hohen Wangenknochen, die Wangen lediglich ein klein wenig mager. Das fein geschwungene Kinn verleiht ihr ein entschlossenes Aussehen, die flache Stirn mit dem niedrigen Haaransatz lässt sie jung wirken, wobei auch die kleine Stupsnase und die schmalen, wohlgeformten Lippen bekräftigend wirken. Die etwas tiefliegenden, aber von sehr dichten langen schwarzen Wimpern eingerahmten Augen schimmern in einem bemerkenswerten stahlblau, dass manche Leute beunruhigt und sie entgegen dem Rest des Gesichtes eiskalt und hart wirken lassen. Durch die vielen Gegensätze alleine im Gesicht zieht sie die Blicke vieler auf sich. Die Haare haben einen kräftigen, abgedunkelten Braunton und wirken im Dunkeln oder Dämmerlicht nahezu schwarz, in der Sonne schimmern sie leicht einige Nuancen heller. Sie behandelt die Haare regelmäßig mit Ölen und erzeugt damit einen gesunden Glanz. So fallen die Haare auch seidig glatt über ihre Schultern und den Rücken hinab, wippen bei jedem Schritt und wirken gesund und kräftig. Meistens trägt sie sie offen, trennt vorne ein Paar Strähnen ab und macht Flechtfrisuren. Ihre Haut hatte ehemals eine vornehme Blässe, ist jetzt leicht braun angehaucht und rein und glatt. Früher war sie nicht unbedingt schlank, hat sich dann soweit abmagern lassen, bis man fürchtete, sie könnte sterben. Seitdem pflegt und achtet sie auf ihren Körper und bewahrt ihr Gewicht von 49 Kilo bei 1,75 m. Dementsprechend hat sie sehr zu ihrem Bedauern zwar wohlgeformte, feste Brust, aber doch nicht so groß wie sie gerne hätte. Dafür ist ihr Bauch flach und der Hintern sehr zu ihrer Zufriedenheit. Sie hat etwas längere Beine als der Durchschnitt und eine starke Taille. Knochen am Dekolleté sind etwas stark zu sehen - Zeugnis der Magerkeit. Insgesamt bereitet sie jedoch einen schlanken, sehr weiblichen und fesselnden Anblick. Sie achtet auf ihre Haltung und geht stets aufrecht mit erhobenen Kopf, aber bringt es fertig, dennoch demütig auszusehen, wenn ess ihr Vorteile bringt. Stets liegt ein leichtes, liebreizendes Lächeln auf ihren Lippen, dass manchmal auch zu kokett, frech oder boshaft wechseln kann. Narben hat sie nur eine einzige, als sie einmal entführt wurde und beim Fluchtversuch vom Pferd gefallen ist.
    Kleidung: Sie liebt die Kleider ihres Standes und trägt sie auch liebend gerne etwas aufreizend. Nicht selten hat sie eigenständig einen Hüfthohen Schlitz in ein Kleid gemacht und dann zum Entsetzen des Hofstaates bei öffentlichen Anlässen getragen. Meistens sind die Kleider passend zu ihrem Ruf als Frostkind reinweiß und lassen sie noch unnahbarer und schöner aussehen. Manchmal trägt sie ein schwarzes Korsett darüber mit Stickerei und Spitze. Alles aus Seide, Samt und anderen edlen Stoffen. Dazu ein elegantes silbernes Diadem und hin und wieder anderen Schmuck
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Ja. Mit dem Hintergedanken, danach Alan aus dem Weg zu räumen
    Gewohnheiten/Macken: Sie liebt es, Männer zu verführen. Da sie als Prinzessin eigentlich keinen Freund haben darf, liebt sie diesen Nervenkitzel. Und, etwas sehr speziell, geht sie gerne bei Vollmond im Garten des Schlosses spazieren und erschreckt Dienerinnen. Manchmal geht sie auch verkleidet durch die Stadt und ärgert das einfache Volk, um Frust loszuwerden
    Geheimste Wünsche: Ganz klar: Weltherrschaft! Nein, im Ernst, sie will Königin des Reiches werden und bezahlt jeden Preis dafür
    Geduldslevel: Innerlich 4, nach außen hin 7-8
    Fühlt sich wohl, wenn: Sie zeigt, was sie kann, jemanden erniedrigt, ihren Willen bekommt oder reitet.
    Fühlt sich unbehaglich, wenn: Sie zu etwas gezwungen wird oder etwas nicht klappt wie sie will, bloßgestellt wird
    Größte Angst: Entdeckt zu werden oder dass ein Attentat nicht klappt
    Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Sie hat Angst, beobachtet werden, fast schon zwanghafte Paranoia, weshalb sie sich entweder im Schloss aufhält, mit Wachen umgibt, oder verkleidet.
    Motto: Wenn ich was will, bekomme ich es auch!
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: Sie wird niemals eine erzwungene Heirat erdulden. Wenn überhaupt nur, wenn sie den Mann liebt oder es ihr etwas bringt
    Kinder: Sie ist absolut gegen Kinder, da diese sie nur schwach und handlungsfähig machen
    Familie: Sie will deren Tod...also ja...
    Liebe: Steht weit hinter Herrschaft
    Homosexualität: Abartig und gehört verboten....so ihre offizielle Meinung....
    Das andere Geschlecht: Männer kann man betören...sie fressen einer schönen Frau aus der Hand. Wer etwas anderes behauptet ist blind oder verliebt, wahrscheinlich eher beides
    Das gleiche Geschlecht: Nun, sie ist die ranghöchste Frau. Ihre Mutter verachtet sie, andere Frauen mag sie, solange diese ihr gehorchen
    Geld/Materielle Dinge: Hat sie, will sie, bekommt sie
    Tod/Mord: Sie legt sogar selbst Hand an...

    7
    Junaids erster Charakter:)

    Name: Junaid
    *Spitzname: Ju, Jun
    *Bedeutung des Namens: Kleiner Soldat
    Alter: 22
    Geschlecht: M
    Geburtsdatum: 09.03.
    Beschreibung des Hauses: kleine Hütte am Rand des Reiches
    Beruf: Kopfgeldjäger
    *Titel: zu unwichtig für einen Titel
    Hobbies: kommt kaum zu freier Zeit, klettert aber gerne
    Stärken: klettern, schwimmen, Attentate
    Schwächen: freies Laufen, offene Schlachten, bei Frauen oft zu leichtgläubig
    Hintergrundgeschichte: musste mit vier Jahren mit ansehen wie seine Eltern getötet wurden, wurde zusammen mit seinem Zwillingsbruder von seiner großen Schwester aufgezogen, sein Bruder verschwand mit acht Jahren im Wald, mit zwölf Jahren sah er mit an wie seine Schwester brutal zerlegt wurde, musste sich danach allein durchschlagen, verdiente Geld mit krummen Geschäften, stieg mit sechzehn Jahren als Kopfgeldjäger in den Dienst des Königreichs ein
    Aussehen: etwa 1,85 m groß, 75 kg schwer, geht aufrecht, leicht braune Haut, Haare dunkelbraun, leicht gelockt, offen zu den Schultern, Augen giftgrün mit braunen Sprenkeln, machen oft einen stechenden Eindruck, ganz normale Nase, breite Lippen mit einer Narbe, markante Gesichtszüge, macht unter der Kapuze einen dunklen Eindruck, warmes Lächeln, drei Narben im Gesicht, über den Lippen, unter dem Auge und über der Nase
    Kleidung: schwarze Stiefel, braune Lederhose, zerrissenes braunes Hemd, schwarzer Kapuzenmantel
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Ja
    Gewohnheiten/Macken: /
    *Geduldslevel: 9
    *Größte Angst: Feuer
    Motto: Lerne um zu leben, oder die Opfer waren umsonst.
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: Kommt mit dem Schicksal
    Kinder: Kommt mit dem Schicksal
    Familie: Familie bindet uns an das Leben
    Liebe: Lässt sich nicht bestimmen
    *Homosexualität: Tolerant gegenüber allem
    *Geld/Materielle Dinge: Ist leider lebensnotwendig
    *Tod/Mord: Dem gegenüber würde er abgehärtet

    8
    Lucies erster Charakter

    Name: Lucie Pendagon
    *Spitzname: Nachtiegal
    *Bedeutung des Namens: circumspectatrix: die überall herumspioniert
    Alter: 28
    Geschlecht: weiblich
    Geburtsdatum: 24.12
    Beschreibung des Hauses: lebt weit außerhalb der stadt in einer kleinen holzhütte wo, das dach mit moss zugewachsen ist, im inneren befindet sich ein enfaches bett aus fichtenholz wo sie selber gebaut hat und 2 stühle ebenfalls aus diesem holz diese stehen an einem tisch wo aus eiche ist, auf dem Bett liegen viele felle von verschiedene felle aber überwigende fuchsfelle, das häuschen hat an er linken und hinten im raum wo das bett steht jeweils ein kleines fenster.Ein kleine Komode und auf dem boden liegen ebenfalls felle und es hängen viele an der wand zudem steht noch ein kleiner offen/kamin in dem haus.ganzer stotz ein kleiner schrank wo Bücher sind befinden, um das haus wackst ein kleiner Garten mit allerlei kräutern, welche man zum heilen von Wunden braucht oder auch Gifte
    Beruf: Spione
    *Titel: silentium
    Hobbies: kämpfen, jagen, lesen, Bogenschießen, felle gärben,
    Stärken: kämpfen mit einem schwert, Bogenschießen, Lederverabrbeitung leder zu rüstunggen herstellen, Spioniren, Gift herstehlen(Max. 4)
    Schwächen: menschenmengen viel zu viele leute, die etikette das ganze verbeugen oder knicks was soll das nur immer, sensiel auch mal
    Hintergrundgeschichte:
    schon wie ich klein wahr hab ich kaum ein gefühl gezeit und ha mich begeistet für den kampf und das ausspionen anderer und ha da großes talent gezeigt und so haben mich meine eltern dann mit 10 in die obhut eines meister Spionens geracht und worde von ihm in über 15jahre hinweg ausgeblidet und hab mir so einen gewissen ruf erabeitet dan schon meine abschlussprüfung wahr meine familie auszulöschen.Er meinte wenn sie wüsten wer sie sind würde man ihnen was antutn und es wehre besser so und so hab ich sie dann in einer verregeneten nacht alle getötet und dan meine dienste jedem angeoten wo eine Meister Spionin braucht bis heute und wird woll auch so weiter machen.
    Aussehen:
    ich bin stolze 1m70cn groß und wiege imm schnitt nur 40-45 kg viele denken ich wehre etwas magasüchtig und zierlich das kommt druch meine arbeit als Spionin da muss man leicht auf den füßen sein und viel essen hab ich nie gebraucht.In der stadt gehe ich aufrecht hab aber den kopf gesenkt und wenn ich so unterwegs
    bin immer leicht angespannt falls ein tier oder ein Mensch kommt.Trozdem das ich viel auf reisen bin druch meinen beruf bin ich doch sehr blass und viele denken das wehre weill ich krank wehre was aber nicht so ist.meine haare sind pechschwarz und habe sie meist kurz auf der einen seite und läger auf der anderen seite.Dazu besitze ich Eisblaue augen wo ehrer an ein tier erinnern und sie strahlen eine kälte aus wo viele angst bekommen, schmale gerade Nase, schmale Lippen die selten ein kaltes dizanzirtes lächeln haben, ein schmal zulaufendes gesicht mit hohen wangenknochen, meist setze ich eine maske in vorm eines eisiges gesicht auf und zeige keine bis wenig mimik, zudem verläuft auf meiner gesamten linken körperhelfte ein Feuermal wo im gesicht als ein Phönix anfängt
    Kleidung:
    alles was ich trage ist meist in schwarz und grau, ein schwarzes langarmiges hämd/ hose, über der brust einen Lederharnisch in einem dunklen grau tonwo auch ein gürtel fest ist wo ein 1handschwert tan baumelt hinten dann hab ich noch an schultern beine ebenfalls graue Lederrüstungen an,
    Meine schuhe sind aus leder im gleichen ton und über meinen händen sind handschuhe aus leder wo den ganzen unterarm bedecken das alles ist sehr eng anliegt an meinen körper zudem unter dem hemd einen verbannd um die brüste abzubinden damit sie im kampf nicht stören zudem dann noch einen schwarzen Stoffumhang mit einer tiefen kaputze um das gesicht trage ich dan auch noch eine ledermaske wo bis zu den augen alles verdeck
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Ja
    Gewohnheiten/Macken: habe sogut wei kein schamgefühl und sehe die die leute eher kalt an bis ich sie etwas kenne
    *Geheimste Wünsche: das man mich nicht nur als Spione oder mörderin sieht, wünsche mir etwas geslschaft auch wenn es schwer mit mir werden kann
    *Geduldslevel: 7-8
    *Fühlt sich wohl, wenn: wenn es schneit oder regnet, wenn andere angst haben und besonderst woll wenn sie jemanden töten kann
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: ich beobachtet werde,
    *Größte Angst: auf dem scheiterhaufen zu landen
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: kleines alkoholprolem, als hexe bezeicent zu werden
    Motto: Mors ultima linea rerum est: Der Tod steht am Ende aller Dinge, Wir kommen alleine auf die Welt und gehen alleine
    Was denkt der Charakter selbst darüber: ob reich oder arm ob mörder oder dieb am schluss richtet man jeden egal was für ein Teufel amn ist
    Heirat: mhm nein nein danke lass mal gut sein ja
    Kinder: gott bewahre was soll man mit einem balk anfangen
    Familie: tötet meine famile selber. hält dich nur auf und man wird nichts großes erreichen können wenn amn sich um so was kümmert noch
    Liebe: ist woll irgend ein gefühl oder so
    *Homosexualität: Tolerant gegenüber allem
    *Das andere Geschlecht: männer kann man viel zu leicht um den finger wickeln
    *Das gleiche Geschlecht: ist ihr auch recht
    *Geld/Materielle Dinge: alles überflüssig solge ich ein relativ trockes dach über dem kopf hab, die natur sorgt für einen
    *Tod/Mord: wenn es nicht anderes geht muss man ihn wolle töten, hab auch schon den ein oder andern getötet ging mir aber nicht nahe oder sonst was
    recht kalt gelassen

    9
    Mein Dritter Charakter

    Name: Amy Clyde
    *Spitzname: alsoo.. wenn ihr einen habt, immer her damit xd
    *Bedeutung des Namens:
    amatus = geliebt (Lateinisch)
    die geliebte Fraujap.: schöne Asiatin, asiatische Schönheit
    Alter: 5
    Geschlecht: Weiblich
    Geburtsdatum: 17.04
    Beschreibung des Hauses: lebt allein in einem kleinen, schäbigen Haus am Rande der Mauer, das grade mal eine Matratze und Feuerstelle hat
    Beruf: Kind, Diebin
    *Titel: hat keinen
    Hobbies: Leute nerven, klettern
    Stärken: schafft es auf eine unschuldige Art zu klauen(ja das geht😆), schafft es eigentlich jedes Herz zu erweichen
    Schwächen: ist etwas zu neugierig, schafft es immer mal wieder sich in gefahr zu bringen (unwissentlich xD), mag Regeln nicht
    Hintergrundgeschichte: ihre Familie wurde vor einem Jahr getötet, sie kam bei einem engen Freund der Familie unter, diese sind jetzt aber.. auf und davon..
    Aussehen: hat brustlanges, glattes, dunkelblondes Haar, mit helleren Strähnen und einem Pony, Grüne Augen, mit deutlich sehbaren blauen und grauen Sprenkeln, ist sehr klein, so das Erwachsene sie manchmal sogar übersehen, eigentlich sehr zierlich und leicht zu verletzen, hat jedoch auch diese kinderpummeligkeit an sich, gebräunte, sehr weiche Haut, rundliches Gesicht, mit meist rosigen Wangen und grinsen, hat ein liebliches und warmes Lächeln, hat eine aufrechte Gangart
    Kleidung: trägt meist alte, heruntergekommene Hemden und Hosen, dazu hat sie nicht mal Schuhe..
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: weiß nichts davon, nein
    Gewohnheiten/Macken: neigt dazu alles und jedem zu vertrauen
    *Geheimste Wünsche: Prinzessin werden *o*, ne Spaß beiseite, sie wünscht sich endlich eine Familie zu haben, die sie nicht einfach wieder verlässt..
    *Geduldslevel: 10
    *Fühlt sich wohl, wenn: eh.. Amy fühlt sich immer wohl xd
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: der Winter kommt und sie nichts hat..
    *Größte Angst: allein sein..
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: hat schreckliche Höhen- und Platzangst
    Motto: Sche.iß drauf xd Ich werd Prinzessin.. Ne.. XD Sie lebt nach keinem wirklichen Motto
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: jaaa! Traumprinz *q*
    Kinder: .. Kinder kommen doch irgendwann eh von allein.. Schließlich bringt der Storch die!
    Familie: riesengroße Familie *-* Mit mindestens 15 Kindern, 20 Enkeln.. XD
    Liebe: will auch einen Traumprinz *^*
    *Homosexualität: wenn es Liebe ist..
    *Das andere Geschlecht: Männer! Traumprinzen? Halloooho!
    *Das gleiche Geschlecht: eh. Mädchen halt ..?
    *Geld/Materielle Dinge: also jetzt mal ehrlich... Riesen schloss, in rot und Pink, riesiger Pferdestall und alles was dazu gehört xD
    *Tod/Mord: äh.. meow?

    10
    iyunes erster Charakter

    Name: Morgana Artemis
    *Spitzname: /
    *Bedeutung des Namens: glänzende See
    Alter: 23
    Geschlecht: Weiblich
    Geburtsdatum: 29 Oktober
    Beschreibung des Hauses: wohnt im Schloss, sie hat ein kleines Zimmer, mit einem kleinen Fenster, mit Blick auf den Garten, einem Bett mit grauer Decke und Kissen, einem kleinen Schrank, in dem nur ein paar Kleider sind, und ein schönes Ballkleid,
    Beruf: Kammerzofe
    *Titel: /
    Hobbies: träumen, um tiere kümmern, reden, lachen, singen, musik hören, Klavier spielen
    Stärken: gibt niemals auf, mit tieren umgehen, musikalisch
    Schwächen: unzuverlässlich, kann gut lügen, tollpatschig, baut viel mist
    Hintergrundgeschichte: lebte mit ihren Eltern mehr oder weniger glücklich, doch ihre Eltern, stritten sich oft, und hart, ihr Vater schlug ihre Mutter, und sie hassten sich gegenseitig, bis irgendwann der Tag kam an dem sie sich [BEEP]n ließen, die Mutter von ihr wollte es schon viel früher tun, doch sie wollte das ihre Kinder mit einem Vater aufwuchsen, doch irgendwann hatte sie einfach genug. Als die beiden sich [BEEP]n ließen war sie gerade mal 2 Jahre, sie lebte bei ihrer Mutter, doch sie traf sich manchmal auf mit ihrem Vater, doch auch bei ihrer Mutter hatte sie es nicht leicht. Die Mutter regte sich wegen vielen Sachen auf, und auch ziemlich dollesie schrie sie und ihre Zwillingsschwester oft an, und als sie kleiner waren schlug sie sie auch, als sie dann älter wurden schlug sie sie nicht mehr, doch die beiden Zwillinge bauten oft genug Mist, da sie beide sehr lebensfrohe Kinder waren, die stundenlang lachen konnten. Sie fing an ihre Mutter zu hassen, doch manchmal hatten sie augenblicke wo sie richtig nett war, und in solchen Momenten liebte sie ihre Mutter. Und trotzdem rastete ihre Mutter oft genug aus, sodass sie ihre Mutter mehr hasste als liebte, deshalb wollte sie so schnell wie möglich mit ihrer Zwillingsschwester ausziehen. Sie liebte ihre Zwillingsschwester über alles, denn sie war die einzige die wirklich verstand wie sie war, sie verstand den hass zu ihrer Mutter. Eine sehr gute Tat tat ihre Mutter aber, sodass sie sie etwas mehr liebten, sie kaufte einen Kater. Für die beiden Zwillinge gab es nichts besseres auf dieses Welt, außer Tiere, deshalb waren sie über glücklich über ihren neuen Freund. Als die beiden 18 wurden trennten sich ihre Wege, ihre Zwillingsschwester begann um das Land zu streifen, und für die Tiere zu kämpfen, während sie Kammerzofe im Schloss wurde.
    Aussehen: sie ist 1,74 groß, wiegt 65 Kilo, und hat eine aufrechte, fast schon königliche Statur trägt, ihre Haare sind eine Mischung aus hellem und dunklem blond, im Sommer werden ihre Haare goldfarben, und im Winter dunkelblond. sie reichen ihr bis zur Mitte des Rückens, sie trägt so gut wie immer ein graues Tuch auf ihrem Kopf, damit die Haare ihr bei der Arbeit nicht ins Gesicht fallen. Ihre Augen sind stahlgrau, um die Pupille rum sind sie gelb-grau, und außen sind sie dunkelgrau, fast schwarz. sie strahlen eine gelassenheit aus. Sie hat ein breites, freundliches lächeln, mit dem sie andere auch zum lächeln bringen kann. Sie hat eine kleine Narbe am Handrücken ihrer linken Hand von ihrem Kater. sie hat sehr helle Haut, fast ohne bräune, und an ihren Wangen und auf der Nase sind Sommersprossen.
    Kleidung: meistens trägt sie ein graues, schlichtes Kleid, und graue, flache Schuhe. sie hat eine Kette mit dem weißen Yang zeichen, ihre Zwillingsschwester hat das schwarze Yin zeichen. Ihre Kette zieht sie nie aus.
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Ja, sie ist sehr loyal, und würde nie etwas schlechtes für das Königreich wollen.
    Gewohnheiten/Macken: sie kann nie still sitzen, sie muss sich immer bewegen.
    *Geheimste Wünsche: Sie wünschte sich, dass sie Zaubern könnte
    *Geduldslevel: es wechselt manchmal, aber eigentlich so 7
    *Fühlt sich wohl, wenn: sie in der nähe von Tieren ist
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: sie weiß das sie einen Fehler gemacht hat.
    *Größte Angst: ein Tier oder eine Pflanze töten zu müssen, sie bringt es nicht übers Herz
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: hat angst davor allein zu sein, hat eigentlich vor vielem angst, dunkelheit, höhe...doch sie stellt sich jedesmal ihrer angst
    Motto: Tiere sind meine Freunde, und ich esse meine Freunde nicht!
    Was denkt der Charakter selbst darüber: jeder Mensch auf der Welt sollte so denken! es ist die Wahrheit!
    Heirat: damit würde ich meine unabhängigkeit verlieren!
    Kinder: Nicht noch mehr Menschen die die Natur zerstören, und Tiere töten!
    Familie: Zwillingsschwester: Luna artemis Bruder: Maximilian artemis Bruder: Dan Artemis Mutter: Irina Hulei Vater: Paulo Artemis
    Liebe: Sie glaubt nicht an die Wahre Liebe
    *Homosexualität: ist eher dagegen, ist ihr aber weitgehend egal
    *Das andere Geschlecht: kommt darauf an wie der Charakter ist...
    *Das gleiche Geschlecht: kommt darauf an wie der Charakter ist...
    *Geld/Materielle Dinge: Geld hatte sie nie viel, sie brauch nur genug zum Leben, ihre Kette ist das einzige wichtige für sie
    *Tod/Mord: sie hat keine angst davor, es gehört zum Leben dazu
    Sonstiges: Vegetarierin, hat wie jeder Mensch eine dunkle Seite, die am liebsten jeden Menschen töten möchte, da jeder Mensch mindestens ein Tier getötet hat, und sie der Meinung ist, dass man das Leben des Tieres das man getötet hat nur mit seinem Leben begleichen kann, Tiere sind für sie fast das wichtigste auf der Welt

    11
    Sanddornblütes erster Charakter

    Name: Juliana Mimori
    Spitzname: alle nennen sie nur Silver
    Bedeutung des Namen: die Heitere, die Glänzende
    Alter: 20
    Geschlecht: Weiblich
    Geburtsdatum: 5 April
    Charakter: ruhig, gelassen, treu, loyal, manchmal auch aufgedreht und verrückt, wenn jemand das königreich beleidigt, rastet sie komplett aus
    Beschreibung des Hauses: es ist ein Gebäude in der Nähe des Schlosses, es ist gänzlich aus Stein gehauen, die Türen und Fenster sind aus Ebenholz. Sie hat insgesamt hat das haus 4 Zimmer die alle aus ebenholz sind
    Beruf: Ritterin
    Titel: die "silbernde Ritterin"
    Hobbies: kämpfen, Trainieren
    Stärken: mit Waffen umgehen, ausweichen, keine Gefühle zeigen
    schwächen: sie ist nicht sehr wortgewandt, mit dem Bogen umgehen
    Waffe: sie kämpft meistens mit einem silbernden schwert
    Hintergrundgeschichte: sie träumte immer davon ein guter Ritter zu werden, da ihr Vater auch ein berühmter Ritter war, sie trainierte schon mit sechs jahren, wie man mit dem schwert umgehen kann, ihre Mutter war eine Hebamme, ihr Vater ist dann eines tages in einer Schlacht gestorben, da er wusste das er diese Schlacht nicht überlebt, hat er ihr das silbernde Schwert geschenkt, sie beschützt es mit ihrem Leben
    Aussehen: sie ist 175 cm groß und wiegt 58 kg, sie hat eine aufrechte respektvolle statur, sie hat sehr hellbraune Haare die sie immer zu einem Zopf geflochten hat der auf ihrer linken schulter ruht, sie hat blaue Augen und gebräunte Haut, sie hat ein freundliches lächeln
    Kleidung: sie trägt eigentlich immer eine silberne mittlere Rüstung mit kettenhemd,...e.t.c, sie hat keine Kleider, da sie meistens nicht zu den Bällen geht
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei: Ja
    Gewohnheiten/ Macken: wenn sie nachdenkt schärft sie immer ihre Schwert und schaut nachdenklich in den Himmel
    Geheimste Wünsche: sie möchte einfach nur die Adelsfamilie und die Bewohner des Königreiches beschützen
    Geduldslevel: 6
    Fühlt sich wohl, wenn: sie weiß das, dass Königreich in Sicherheit ist
    Fühlt sich unbehaglich, wenn: sie nichts tun kann
    Größte Angst: wenn das Königreich in die Hände von Lady Phaulius fällt
    Andere Ängste/ Unsicherheiten/ Phobien: wenn sie keine Waffe in der Hand hält
    Motto: Angriff ist die beste Verteidigung
    Was denkt der Charakter selbst darüber: ich wurde dafür geboren, außerdem ist es die Wahrheit
    Heirat: lieber nicht
    Kinder: warum nicht
    Familie: immer doch ^^ Vater: Sol Mimori (Ritter) Mutter: Lucyana Mimori
    Liebe: noch nicht
    Das andere Geschlecht: sie bewundert die Männer, da diese oft sehr stark sind
    Das gleiche Geschlecht: sie findet Frauen zu verweichlicht, die meisten auf jeden Fall
    Geld/ Materielle Dinge: ihr silberndes Schwert, da sie dieses von ihrem Vater bekommen hat
    Tod/ Mord: wenn der König es befielt
    sonstiges: ist für eine so junge Frau sehr stark, hat eine hellbraune Kätzin mit einer dunkelbraunen Schleife an dem linken Ohr, sie hat hellrote Augen

    12
    Asyras dritter Charakter

    Name: Gwaine Redvers
    Bedeutung des Namens:
    # gwalch = der Falke (Walisisch)
    # gwen = weiß, blond, leuchtend, heilig (Walisisch)
    # weißer Falke
    # Redvers = ein Adelsgeschlecht
    Alter: 28
    Geschlecht: Männlich
    Geburtsdatum: 25.02
    Beschreibung des Hauses: Tja…er hat einen recht ansehnlichen Gutshof geerbt mit großflächigen Ländereien und mehreren Bauernhöfen, wohnt da allerdings nur selten. Streunt lieber durch die Gegend und steigt in Tavernen ab.
    Beruf: Aaaalso…er ist der Sohn des Cousins, der der Neffe zweiten Grades vom Onkel des Königs…. okay, okay, in aller Kürze: Um einige Ecken mit dem König verwandt und dadurch zum Ritter gezwungen, kämpft auch gerne für den König, wenn er herzitiert wird, liebt aber eher das Vagabundenleben
    Titel: Sir Gwaine
    Hobbies: Ganz ehrlich? Hobbielos ^^. Er lässt sich liebend gerne treiben. Er säuft und mag Frauen, wobei er sich nie lange bindet. Außerdem übt er sich nicht selten in Prügeleien und Schwertkampf.
    Stärken: Er ist sehr gut mit dem Schwert, charmant und….ach, schwer zu beschreiben^^
    Schwächen: Ganz egal, in welcher Kneipe, wenn er reinkommt kann man drauf wetten, dass nach einer halben Stunde eine muntere Prügelei im Gange ist. Außerdem nimmt er vieles einfach nicht ernst, er kann es einfach nicht, was Gesprächspartner oft beleidigt. Er ist unglaublich hitzköpfig, sehr schnell mit dem Schwert bei der Hand. Mit Met und Frauen kann man ihn sehr leicht beeinflussen
    Hintergrundgeschichte: Adelig…bla bla bla…wurde zum Werdegang Ritter gezwungen und war sehr talentiert, entwickelte sich aber zu einem wahren Casanova und Trunkenbold. Offiziell Ritter des Königreiches, doch meistens im “Urlaub“
    Aussehen: Er ist groß, gut gebaut mit trainiertem, aber nicht massigem Körper. Etwa 1,89 m und durchschnittliches Gewicht. Die Armmuskeln rechts sind durch den Schwertgebrauch etwas mehr ausgeprägt als am linken Arm. Er läuft lässig grinsend durch die Gegend und hat stets funkelnde braune Augen – manchmal schelmisch, manchmal wütend. Ebenso dunkelbraun sind die etwas längeren Haare, die ihm manchmal ins Gesicht fallen. Die Haut ist normal, leicht gebräunt. Er hat eine gerade Nase, den Mund zu einem charmanten Lächeln verzogen. Ein paar Narben am Körper
    Kleidung: Entweder Gambeson, Wams oder Hemd in rot oder braun und schwarze Hose. Als Ritter einen roten Waffenrock und ein Kettenhemd
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Ja
    Gewohnheiten/Macken: Met, Frauen, Prügelei^^
    Motto: Genieße das Leben, man ist nur einmal jung und hübsch
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: Solange es nicht nur wegen seinem Erbe ist,…und sie schön ist…joaaaaa
    Kinder: Ein kleiner Gwaine? Aber klar doch. Aber bitte keine Gwaineline
    Familie: Naja…kann hilfreich sein
    Liebe: Nur Zeitweise^^

    13
    Honeymints erster Charakter

    Name: ninniach laes
    *Spitzname: ninni
    *Bedeutung des Namens: regenbogenkind auf elbisch (wenn die Internetseite es richtig übersetzt hat...)
    Alter: 14
    Geschlecht: w
    Geburtsdatum: 16.12.
    Beschreibung des Hauses: sie hat bisher in einem kleinen Haus am Fluss gelebt möchte jetzt aber in die Stadt
    Beruf: Heiler
    *Titel: /
    Hobbies: Musik Sport rennen
    Stärken: (Max. 4) sportlich Medizin aller Art flexibel wendig
    Schwächen: (Min. 3) hat vor Menschen Angst (1) schottet sich deswegen ab(2) sie wird von vielen nicht akzeptiert
    Hintergrundgeschichte: sie lebte am Fluss
    Aussehen: (Größe 183cm Gewicht48 kg Körperhaltung grade Haut: weiss und leicht lederig, Haare(Haarfarbe: weiss mit pinken spitzen Länge: bis zum Boden, wie der Charakter seine Haare meistens trägt: offen, Augen(Farbe: das eine ist grün das andere dunkel braun besondere Merkmale: ihre Augen, Ausstrahlung der Augen: Kühl Nase: klein, Mund: schmale Lippen und Mund Gesichtsform schmal Fuchs gesichtig Mimik kühl Beschreibung des Lächelns ebenfalls kühl Narben mehrere Brandmale Narben am Rücken und eine grosse am Hals., Besondere Kennzeichen. Ihr kühler Gesichtsausdruck ist nur um Leute abzuschrecken vor dennen sie Angst hat sonst hat sie einen lieben Gesichtsausdruck
    Kleidung: ein langer weisser Mantel und ein schwarzes Spitzen Kleid
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Ja aber erst später
    Gewohnheiten/Macken: sie hat Zuckungen und stottert manchmal sie kann Menschen nur sehr selten in die Augen schauen
    *Geheimste Wünsche: das was damals am Fluss passiert is zu vergessen
    *Geduldslevel: 2-3
    *Fühlt sich wohl, wenn: sie angenommen wird und endlich auch Freunde hat
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: sie in grossen Menschenmassen ist
    *Größte Angst: Menschen. Sie hat viel Ablenung erlebt
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien:/
    Motto: perfecktly inperfekt
    Was denkt der Charakter selbst darüber: ihre mutter sagte es ihr immer deswegen
    Heirat: kommt drauf an
    Kinder: ne
    Familie: nope
    Liebe: maybe

    14
    Mein vierter Charakter

    Name: Cailan  (ausgesprochen "Käilin")  Gian Kian Boyle
    *Spitzname: man kann sich so viel ausdenken.. xd Auch wenn man ihn gerne mit seinem Nachnamen, "Boyle", anspricht
    *Bedeutung des Namens:
    ▪ Cailan ~ Kind
    ▪ Gian ~ begünstigen, Gnädig sein
    ▪ Kian ~ der Alte
    altpersisch: König, der königliche
    keltisch: König, der Weise, weiser alter Mann
    irisch: Natur, der Natürliche
    Alter: 30
    Geschlecht: Männlich
    Geburtsdatum: 21.03
    Beschreibung des Hauses: eigentlich lebt er auf seinem Landsitz in Laetit, einem wunderschönen Teil von Arcanes, jetzt zur Zeit wohnt er im Schloss, hat ein wundervolles,  edles Zimmer, mit großem Bett, einem Schrank, Teppich, Balkon, Kamin und Sofa, außerdem steht in einer Ecke ein Flügel, eigentlich ist alles in weiß und rot gehalten
    Beruf: Adelsmann, Ritter, Verwalter von Laetit
    *Titel: Sir
    Hobbies: Er ist kein Mann, der lange an einem Platz bleiben kann, weshalb er gerne umher reist. Mag das reiten, die Musik und alle anderen Dinge, wie jeder normale Mensch auch. Hat vor sein Leben zu genießen und tut das auch in vollen Zügen.
    Stärken: Er wäre ein guter Herrscher für ein eigenes Reich, da es ihm im Blut zu liegen scheint. Jeder der in Laetit war, wollte bisher nie wieder weg, es ist märchenhaft und nur zu friedlich, bei jedem Problem konnte man bisher mit ihm sprechen. Er hat eine Aura um sich, die jeden Menschen, ob Schwerverbecher oder Kind, in den Bann zieht und ihn irgendwie kaum gefährlich erscheinen lässt.
    Schwächen: Würde sein Leben für Leute opfern, die es vielleicht nicht mal verdient haben. Er ist ein recht vergesslicher Mann, auch wenn er es manchmal nur vorspielt, um wenigstens ein wenig Spaß auf langweilige Bälle zu bringen. Wenn irgendwer grade Gesprächsthema ist, wegen Untreue oder sonst was, gibt er vor nichts zu wissen, wobei er die geschockten Blicke mit amüsierten Funkeln annimmt. Mag Kritik nicht sonderlich, weil er damit kaum umgehen kann, hasst es sich Fehler einzugestehen und wenn er es tut, macht er es nur um den anderen zufrieden zu stellen. Hört selten bei Versammlungen richtig zu, was man ihm auch öfters ansieht, nur bei wichtigen Gesprächen, bei denen es um das Reich geht lauscht er ab und an.
    Hintergrundgeschichte: Eigentlich ist er nur durch Lug und Betrug das geworden, was er heute ist, er lebte damals in einem anderen Reich und sah ein, das er zu gerne nur das zurück gibt, was er bekommt.
    Aussehen: er ist ungefähr 1,90m groß, ist von schlanker, muskulöser Statur und hat eine aufrechte, königliche Haltung, seine Haut wirkt leicht gebräunt und manchmal auch recht rau, seine Haare haben einen Dunklen Ansatz und werden dann dunkelblond, sie sind recht kurz, aber immer in weichen, kleinen Locken, die eher zu einem Kind zu passen scheinen, blaue Augen, mit einem Hauch grün und stets warmer Ausstrahlung, hat eine recht gerade Nase, einen ziemlich schmalen Mund und einen leichten Bart, wirkt wenn er allein ist immer recht nachdenklich, hat ein charmantes und warmes Lächeln, hat einige Narben quer über den Rücken und eine an der rechten Hand
    Kleidung: hat immer die unterschiedlichste Kleidung an, mal könnte man denken das er Adliger ist, mal Bauer oder auch Söldner, jedoch gehört ein Hut zu seiner Grundausstattung
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Weiß nichts davon, also fürs erste nicht.
    Gewohnheiten/Macken: findet es belustigend den edlen Damen mit seiner Art den Kopf zu verdrehen, besonders da er danach immer die Gerüchte hört und sich dabei nur denken kann, wie blöd man doch sein muss, so eine zur Frau zu nehmen
    *Geheimste Wünsche: er hat eigentlich keine wirklichen Wünsche
    *Geduldslevel: äußerlich 9, innerlich 3
    *Fühlt sich wohl, wenn: er sein Ding durchziehen kann, wie er es will
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: er wieder mal überall bekannt ist und sich wie ein bunter Hund fühlen muss
    *Größte Angst: irgendwann nicht sein Leben führen zu können, sondern sich anderen richtig anpassen
    Motto: Folge den Dingen die dich begeistern, denn sie sind deine Bestimmung.
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: mit der richtigen Person...Eventuell
    Kinder: mit einem Sohn könnte er klar kommen, Mädchen sind nicht sein Fall, da er nicht will das sie auch höfische Zicken werden
    Familie: ist für ihn eigentlich recht wichtig
    Liebe: gibt es seiner meiner Meinung nach keine wahre
    *Geld/Materielle Dinge: sind sehr hilfreich, für ein gutes Leben, aber nicht dringend notwendig
    *Tod/Mord: er verachtet Mörder, denn kein Mensch hat das Recht, einem anderem das Leben zu nehmen, den Tod kann man nicht verhindern, weshalb er ihn  einfach auf sich zukommen lässt

    15
    Silas erster Charakter

    Name: Silas D. Black
    *Spitzname: Silas oder Black
    *Bedeutung des Namens: Ist ihm egal. Den Namen hat seine Mutter ausgesucht und nicht er
    Alter: 24
    Geschlecht: m
    Geburtsdatum: 27.09
    Beschreibung des Hauses: lebt in einer Kammer im Schloss. Nichts besonderes
    Beruf: Ritter
    *Titel: hat keinen bestimmten
    Hobbies: Flirten, Leute provozieren und deren Grenzen herausfinden, kämpfen, trinken
    Stärken: Gegner einschätzen, Pläne schmieden, kämpfen
    Schwächen: Frauen, Alkohol, reiten
    Hintergrundgeschichte: Seine Vorfahren waren schon Ritter, deswegen wurde er auch einer. Nur nimmt er die Rolle nicht so ernst. Für ihn kommt erst der Spaß, dann die Arbeit
    Aussehen: 1,93 m, 82 kg, gerade und selbstbewusste Körperhaltung, von der sonne gebräunte Haut, schwarze, etwas kürzere Haare, himmelblaue direkte Augen mit silbernen Sprenkeln, hat markante Gesichtszüge und meistens ein freches, fast provokantes Lächeln im Gesicht, ansonsten hat er noch einige Narben von Kämpfen am Körper
    Kleidung: dunkelblaues Leinenhemd, bei dem die obere Schnürung geöffnet ist, schwarze Hose und schwarze Lederstiefel
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Ja
    Gewohnheiten/Macken: Trinkt nur Rum, nichts anderes, sieht gerne jeder Frau nach
    *Geheimste Wünsche: Reich zu sein
    *Geduldslevel: 5
    *Fühlt sich wohl, wenn: er unter vertrauten Menschen und bei Frauen ist
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: eine Schlacht nicht gut für ihn aussieht
    *Größte Angst: Sich zu verlieben
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Kann nicht gut mit Emotionen umgehen
    Motto: Besiege deinen Gegner und gehe dem Tod so lange du kannst aus dem Weg
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: Vielleicht
    Kinder: Vielleicht
    Familie: tot
    Liebe: schwierig
    *Homosexualität: Nein
    *Das andere Geschlecht: Attraktiv
    *Das gleiche Geschlecht: Stark
    *Geld/Materielle Dinge: Gut
    *Tod/Mord: Gehört zu seinem Job

    16
    FreeThinker888s/Lavendels Dritter Charakter

    Name: Lavendel
    *Spitzname: Meeeh…denkt euch einen aus xD
    *Bedeutung des Namens: Eigentlich selbsterklärend, basiert auf der Pflanze Lavendel.
    Alter: 20
    Geschlecht: weiblich
    Geburtsdatum: 28.04
    Beschreibung des Hauses: Lebt…sagen wir in einem ungemütlicheren Teil der Stadt. Hat ein festes Zimmer in einem Gasthof eines Freundes. Dieses ist ziemlich groß und ungewöhnlich gut ausgestattet. Die Wände sind aus sehr dunklem Holz und mit Eufeu überwuchert, dazwischen hängen einzelne Gemälde die sie gemalt hat. In der Ecke steht ein relativ gemütliches Bett mit Leinendecken-und Kissen und einem großen flauschigen Fell gegen die Kälte. Der Boden ist ebenfalls aus Holz, die Dielen knarzen bei jedem Schritt was sie aber über die Jahre hinweg ziemlich lieb gewonnen hat. Außerdem steht im Zimmer noch ein kleiner Tisch mit zwei gepolsterten Stühlen, ein kleiner Schrank, ein eiserner verzierter Spiegel, ein kleiner Waschtisch und eine Feuerstelle. Außerdem mehrere Staffeleien und ein Regal das ihr zum Aufbewahren der Farben dient.
    Beruf: Malerin
    *Titel: /
    Hobbies: Malen, Musik, nähen, Bücher wälzen, Leuten auf die Nerven gehen
    Stärken: Manipuliert andere gerne und erfolgreich, eine der gefragtesten Malerinnen der Stadt, charmante Persönlichkeit
    Schwächen: Narzisstisch, zu naiv wenn es um Fremde oder Gefahren geht, viel zu schnell eingeschnappt
    Hintergrundgeschichte: Sie stammt aus ziemlich reichem Hause und wurde als verrückt abgestempelt als sie ihrer Familie mitgeteilt hat dass sie Malerin werden würde. So ist sie fortgegangen und bei einem alten Freund untergekommen. Dort lebt sie nun mehrere Jahre lang, ist sehr erfolgreich und hat eigentlich ein akzeptables Leben.
    Aussehen: (Größe, Gewicht, Körperhaltung, Haut(Teint, wie die Haut ist), Haare(Haarfarbe, Länge, wie der Charakter seine Haare meistens trägt,..), Augen(Farbe, besondere Merkmale, Ausstrahlung der Augen), Nase, Mund, Gesichtsform, Mimik, Beschreibung des Lächelns, Narben?, Besondere Kennzeichen, ihr könnt gerne einen Link mitschicken, jedoch müsst ihr euren Charakter trotzdem etwas beschreiben) Ca. 1,63m, nur knappe 40kg schwer, zierlich, leicht unterwürfige Körperhaltung, blasse reine Haut mit stets leicht rosigen Wangen und ein wenig dunkle Augenringe, sehe helle blonde schimmernde hüftlange Locken die sie meist nachlässig zu einem Zopf geflochten hat, eisige graue Augen die verwirrende hellblaue Sprenkel aufweisen, ihre Augen haben den prüfenden Ausdruck eines Künstlers dem auch kein Mensch entkommt, kleine Stubsnase, relativ volle elegant geschwungene Lippen, rundes Gesicht mit ausgeprägtem Kiefer, lebenslustiger Gesichtsausdruck und schalkhafttes bis gemein spöttisches Lächeln
    Kleidung: Variiert ständig, jenachdem worauf sie gerade Lust hat. Gerne auch Hosen und grobere Sachen. Meistens einfach nur ein zu groß geratenes Männerhemd das von Farbtupfern übersät ist und ihr grade mal bis zu den Knien reicht, dazu einen einfachen braunen Ledergürtel und so gut wie immer barfuß.
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Ja
    Gewohnheiten/Macken: Mustert jeden den sie begegnet mit dem Blick eines Künstlers, versucht alles um ihn dazu zu bewegen sich von ihr zeichnen oder malen zu lassen.
    *Geheimste Wünsche: Sie möchte schon immet das Schloss von innen sehen und einen Auftrag der Königsfamilie erhalten.
    *Geduldslevel: 8-9
    *Fühlt sich wohl, wenn: Sie alleine ist und in Ruhe malen kann, sie im Winter an ihrer Feuerstelle sitzt und sich um nichts Sorgen muss, sie aber auch Gesellschaft hat um ein wenig zu Reden
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: Ihr Vorurteile und Klischees gegenüber ihres Geschlechts vorgehalten werden, sie unterschätzt wird, jemand an ihrer Arbeit herummeckert
    *Größte Angst: Vergessen zu werden.
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Panische Angst vor Hunden, hasst die Dunkelheit
    Motto: Am schönsten sind wir wenn wir niemandem gefallen wollen.
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: Näh lieber nicht. Wer hält es schon mit mir aus?
    Kinder: …
    Familie: Ich hasse meine Familie. Also bin ich alleine eh besser dran ^-^
    Liebe: Es wird niemals jemand freiwillig mit mir mehr als einen Tag verbringen.
    *Homosexualität: Liebe *^*
    *Das andere Geschlecht: Eh alle gleich.
    *Das gleiche Geschlecht: Na ja. Die Damen am Hof sind schon ziemlich ätzend.
    *Geld/Materielle Dinge: Nicht sehr wichtig. Bis auf die Gemälde an denen sie sehr hängt und die sie um keinen Preis der Welt hergeben würde.
    *Tod/Mord: Sie ist Mord nicht abgetan, aber nur in den äußersten aller Notsituationen. Und dann muss es auch keiner wissen...

    17
    Sophias erster Charakter

    Name: Sophia Romanov
    *Spitzname: Fia
    *Bedeutung des Namens: Die Weise/Schlaue
    Alter:22
    Geschlecht: weiblich
    Geburtsdatum:28.07
    Beschreibung des Hauses: ein kleines graues Haus, mit winzigen Fenstern am Stadtrand
    Beruf: Heilerin
    *Titel:/
    Hobbies: l esen, spazieren gehen, im Wirtshaus herumlungern
    Stärken: kennt so gut wie jedes Buch, vertrauenswürdig, klettern
    Schwächen: nimmt oft kein Blatt vor den Mund, eine kleine Besserwisserin, etwas neugierig
    Hintergrundgeschichte: Als sie fünf Jahre war, starb ihre Mutter unter mysteriösen Umständen, die bis heute noch nicht ganz klar sind.So lebte sie alleine mit ihrem Vater, bis dieser bei einem unglücklichen Brandunfall starb als sie 18 war.Mit ihrem Familienerbe kaufte sie das Haus am Stadtrand und lebt dirt bis heute.
    Aussehen: Aussehen: Sie hat weiche hellbraune, wellige Haare, die ihr bis zu den Schulterblättern gehen.Meist trägt Sophia sie hochgesteckt, damit sie ihr nicht störend ins Gesicht fallen.Ihre christallblauen Augen, mit den dichten schwarzen Wimpern geben einem das Gefühl geröncht zu werden.Ihre Haut ist sehr hell, empfindlich und sieht aus als hätte sie noch nie die Sonne gesehen.Sophia hat eine sehr kleine Stupsnase, hohe Wangenknochen und von Natur aus erdbeerrote Lippen.Ein Lächeln ist bei ihr selten zu sehen, aber wenn es da ist, dann ist es warm und lässt ihre Augen erstrahlen.Sie ist ca 1,80 m groß, wiegt 53 kg und hat eine gerade Haltung.
    Kleidung: ein schlichtes, knöchellanges schneeweißes Kleid, mit winzigen Stickereien am Saum, schon etwas ältere Lackschuhe
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein
    Gewohnheiten/Macken: hinterfra gt oft alles und jeden, muss immer ein Buch dabei haben
    *Geheimste Wünsche: Ihre Mutter zu finden
    *Geduldslevel:8
    *Fühlt sich wohl, wenn: bei dem Geruch alter Bücher und Pergament, Menschen, denen sie vertrauen kann
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: Menschen etwas vorheucheln und so tuen als wäre die Welt völlig in Ordnung
    *Größte Angst: dass sie als Hexe angezeigt wird, wegen ihrem großem Wissen über Kräuter und Fabelwesen
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien:
    Motto: Ohne Fleiß kein Preis
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: Vielleicht...Irgendwann.. .Irgendwo...Mit dem Richtigem
    Kinder: Ganz süß aber...erstmal Nein
    Familie: schön, nimmt einem aber die Freheit
    Liebe: Sie ist sehr wichtig! Lebenswichtig sozusagen! Liebe ist die Essenz, die uns am Leben erhält, schon seit Jahrhunderten!
    *Homosexualität: Man sollte sie nicht verachten, wenn es die wahre Liebe ist, dann stört dieses kleine Hinderniss auch nicht
    *Das gleiche Geschlecht: bewundert starke Frauen, die trotz ihrer niedrigen Stellung das Leben meistern
    *Geld/Materielle Dinge: Führt nur zu Gier und Eifersucht, man braucht es aber um zu überleben
    *Tod/Mord: Tod ist natürlich und gehört zum Leben dazu, wie alles andere.Man sollte den Tod nicht fürchten, irgendwann hat alles ein Ende.Aber Mord ist nicht in Ordnung.Er ist ein ungerechtes Eingreifen in den Lebenszyklus und verursacht nur Trauer und Schuldgefühle.

    18
    Chloes erster Charakter

    Name: Helena Fry
    Spitzname: Die Gnädige (xD)
    Alter: 33 Jahre
    Geschlecht: Weiblich
    Geburtsdatum: 23.8
    Beschreibung des Hauses: Schloss?
    Beruf: Königin?
    Titel: Hoheit?
    Hobbies: Regieren, einfach nur draußen sein, helfen
    Stärken: Regieren, helfen, reiten
    Schwächen: Naiv, kann weder schwimmen noch klettern, zerbrechlich
    Hintergrundgeschichte: Kam aus einem anderen Land und ging mit dem König, wurde von ihrem Vater verfolgt, der jedoch aufgab, als er sie sah, glücklich mit dem König.
    Aussehen: 1,78 Meter groß; ca. 56 Kilo schwer; stolze, aufrechte, königliche Körperhaltung; leicht gebräunte Haut; blonde Haare, die zu einem Pferdeschwanz oder sehr aufwändig zusammen gebunden sind, ca. Brustlang; hellblaue Augen, die immer weit geöffnet sind und eine glänzende Ausstrahlung haben; gerade, kleine Nase; helle, dünne Lippen; leicht gespitzte Gesichtsform; hat eine freundliche, einladende, gütige Mimik, die sich aber schnell zu einer besorgten, ängstlichen ändern kann; sie hat ein leichtes, lächeln, was sich auf die Augen kaum auswirkt, außer dass sie größer werden, https://gabtor.files.wordpress.com/2010/02/diane-kruger-244.jpeg
    Kleidung: Ein weißes Kleid, mit Gold verziert; eine goldene Kette (manchmal); ein weißes Tuch über den Haaren; weiße Sandalen; einen silbernen Ring an der linken Hand
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Ja
    Gewohnheiten/Macken: fährt sich immer bei schweren Situationen durch dir Haare; wenn sie weint, lehnt sie sich immer gegen eine Wand
    Geheimste Wünsche: Einmal „frei“ sein, also keine Verpflichtungen haben oder ähnliches
    Geduldslevel: 10
    Fühlt sich wohl, wenn: Sie in einer Umgebung ohne Waffen ist
    Fühlt sich unbehaglich, wenn: Jemand von einem Kampf spricht
    Größte Angst: Von einem Mann verschleppt zu werden
    Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Kampf, Krieg, Ihre Familie zu verlieren
    Motto: Güte ist eine Tugend, die nicht jeder besitzt, aber die man besitzen sollte!
    Was denkt der Charakter selbst darüber: (Wie jetzt? Über das Motto?) Ohne Güte, ist man kein Mensch, deswegen ist das Motto gerechtfertigt.
    Heirat: Mit dem König
    Kinder: Ja
    Familie: Máne, Emira van Fry, Gwaine Redvers, Alan Fry
    Liebe: König xD
    *Geld/Materielle Dinge: Sehr gut

    19
    Giselles erster Charakter

    Name: Giselle Dupont
    *Spitzname: Wird nur Giselle genannt
    *Bedeutung des Namens: Bedeutet so viel wie "Spross edler Abkunft"
    Alter: 21
    Geschlecht: weiblich
    Geburtsdatum: 04.04
    Beschreibung des Hauses: Ist in einem prächtigen Schloss in Frankreich bei ihren Eltern aufgewachsen. Nun lebt sie im Schloss von Arcanes. Dort besucht sie die Königsfamilie, da der König der Cousin ihrer Mutter ist.
    Beruf: Prinzessin
    *Titel: Prinzessin Giselle
    Hobbies: lesen, zeichnen, reiten, tanzen
    Stärken: zeichnen, singen, tanzen, reiten
    Schwächen: kann nicht schwimmen, ist sehr neugierig, gibt nicht gerne zu, wenn sie etwas unbeholfen ist
    Hintergrundgeschichte: Sie wuchs bei ihren Eltern glücklich in Frankreich auf, doch sie wollte etwas neues sehen und ist deswegen fort gegangen. Von den Gerüchten ihrer Verwandten, dass diese "anders" sein sollten, weiß sie allerdings nichts.
    Aussehen: 1,75m groß, wiegt 63 kg, hat eine gerade und edle Körperhaltung, helle, gesund wirkende, reine Haut, dunkelbraune leicht gelockte Haare, die locker bis zur Mitte des Rückens fallen, der obere Haarteil ist meistens hintergeseckt, hellblau-graue klare Augen, die lange und dichte Wimpern haben und meist freudig und neugierig strahlen, gerade kleine Nase, volle rosige Lippen, herzförmiges Gesicht mit hohen Wangenknochen, oft eine freundliche und interessierte Mimik, hat ein sanftes und ansteckendes Lachen/Lächeln, besitzt auch ein Brandzeichen in Form einer Krone auf der rechten Schulter
    Kleidung: Meistens hellblaue, teure Kleider, dazu passende Pumps, Schmuck (Halskette, Ohrringe und einen Ring) und ihre dezente/kleine Krone, die mit weißen Perlen besetzt ist (ein Geschenk ihres Vaters)
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein
    Gewohnheiten/Macken: Spricht mit französischen Akzent, beißt sich auf die Unterlippe wenn sie nervös ist oder etwas verbirgt
    *Geheimste Wünsche: eine Weltreise
    *Geduldslevel: 7
    *Fühlt sich wohl, wenn: Sie unter Leuten ist, denen sie vertraut
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: Sie bei Ratsitzungen ihres Vaters dabei sein muss
    *Größte Angst: Der Tod
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Irgendwann alleine zu sein
    Motto: Lebe das Leben
    Was denkt der Charakter selbst darüber: Das Leben ist wichtig und man sollte jeden Atemzug genießen und dankbar dafür sein
    Heirat: Irgendwann
    Kinder: Irgendwann vielleicht
    Familie: Sehr wertvoll
    Liebe: Sehr wichtig
    *Homosexualität: Spricht nicht darüber
    *Das andere Geschlecht: Mal pervers und schmierig, mal charmant und freundlich
    *Das gleiche Geschlecht: Wird oft unterschätzt
    *Geld/Materielle Dinge: Sie hat genug davon, aber einen Menschen ersetzen sie nicht
    *Tod/Mord: Leider ein Teil des Lebens

    20
    Chloes zweiter Charakter

    Name: Milo
    *Spitzname: Der Kelte
    *Bedeutung des Namens: Der Name Milo ist die altgermanische Form des englischen Namens Miles. Die Bedeutung ist nicht eindeutig geklärt, eventuell geht der Name auf den slawischen Wortstamm milu zurück, was „liebenswürdig“ bedeutet.
    Alter: 23 Jahre
    Geschlecht: Männlich
    Geburtsdatum: 5.10.
    Beschreibung des Hauses: Haus? Nein… Sklavenhändler…
    Beruf: Sklave
    Titel: Abschaum
    Hobbies: Kämpfen
    Stärken: Kämpfen, wiedersprechen, mit Pferden umgehen
    Schwächen: Die Liebe, hat kaum Mitleid
    Hintergrundgeschichte: Als er 9 war, kamen Römer und schlachteten sein ganzes Volk ab. (Kelten volk, Reitervolk) Er hat als einziges überlebt und wurde von einem Sklavenhändler aufgenommen. Er wurde zum Kampf ausgebildet und jetzt ist er ein Kampfsklave
    Aussehen: 1,89 m; ca. 76 Kilo schwer; aufrechte Körperhaltung; Schwarze, gelockte Haare, die auf einer Seite etwas länger sind; fast schwarze, kleine Augen, die meist etwas zusammen gekniffen sind; eine gerade, nicht allzu dicke Nase; mitteldünne Lippen, einen drei Tage Bart; rundliches Gesicht, mit einem spitzeren Kinn; seine Mimik ist immer etwas „grummelig“ und verärgert; lächelt kaum, aber wenn er es tut, dann nur sehr leicht, es wirkt sich kaum auf den Ausdruck aus; er hat 15 Peitschen Narben am Rücken und einige im Gesicht; viele Muskeln
    Kleidung: eine zerlumpte Tunika, die an der Taille von einem Gürtel gehalten wird; hohe Sandalen; ein Band um den rechten Oberarm; Lederkette; Tuch um das Linke Handgelenk; Lederschutz am rechten Handgelenk
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein
    Gewohnheiten/Macken: im Kampf nur seine Rippen zu schützen, nicht sein Genick; wird richtig wütend, bei allem, was mit Rom zu tun hat
    *Geheimste Wünsche: Alle Römer auszurotten
    *Geduldslevel: 4
    *Fühlt sich wohl, wenn: Kein Römer in der Nähe ist und ihn nichts an seine Vergangenheit erinnert
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: Römer in der Nähe sind oder etwas ihn an seine Vergangenheit erinnert
    *Größte Angst: Durch das Schwert eines Römers zu sterben
    Motto: Du bist der, der du sein willst und nicht, wer du bist!
    Was denkt der Charakter selbst darüber: Er lebt nach diesem Motto und ist deswegen erst so „weit“ gekommen
    Heirat: Weiß er nicht
    Kinder: Nein
    Familie: Alle Tod… Durch den Überfall
    Liebe: Noch keine
    *Geld/Materielle Dinge: Nichts, außer dem, was er an hat
    *Tod/Mord: Hat schon viele, sehr viele getötet

    21
    Mein fünfter Charakter

    Name: Ettore Octavian van Fry
    *Spitzname:  Tave, Etti... Denkt euch was aus xD
    *Bedeutung des Namens: 
    ekhein = halten, haben (Altgriechisch)
    der Achte, der im achten Monat Geborene
    Alter: 40
    Geschlecht: Männlich
    Geburtsdatum: 08.08
    Beschreibung des Hauses: wohnt im Schloss xD riesiges Gemach, mit großem Balkon..
    Beruf: König
    *Titel: König, Majestät, Hochwohlgeboren, Hoheit
    Hobbies: herrschen, reiten, kämpfen
    Stärken: Er ist ein recht guter Herrscher, zumindest besser als manch anderer. Er kann Gnade walten lassen, aber für die Gerechtigkeit auch eine Starke Hand haben. Man kann gut mit ihm reden, da er nicht ganz so oberflächlich ist, wie eventuell andere Menschen, Könige und Adlige.
    Schwächen: Er ist extrem hitzköpfig und fährt schnell aus der Haut. Man merkt deutlich wenn er mal einen schlechteren Tag hatte, meist ist er dann erbarmungslos, kaltschnäuzig und eigenbrötlerisch. Sein Styl für Feste und Kleidung ist manchmal echt zum wegschmeißen, was würde er nur ohne Frau machen? 😆
    Hintergrundgeschichte: er war eigentlich nie wirklich ein Prinz oder irgend sowas, er liebte das umherziehen mehr als alles andere, lernte und liebte seine Frau kennen
    Aussehen: ist recht groß gewachsen, recht schlanke, aber auch muskulöse Figur, aufrechte, königliche Haltung, mit einer gewissen Anmut die nur er zu Stande kriegt, recht normaler Teint, leicht raue Haut, braune, mittellange Haare, braune, manchmal kühl funkelnde Augen, gerade Nase, relativ schmaler Mund, meist hat er undurchdringbare Gesichtszüge, wenn er lächelt, hat er meist ein warmes Lächeln, einige Narben die aus so manchen Kampf stammen, meist ein leichter Bart
    Kleidung: meist edel und in schwarz, rot oder blau, trägt nur zu wichtigen Veranstaltungen seine Krone
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein, er will diese Frau erst ins Land holen xD Und weiß nicht wirklich was es für ein Biest ist
    Gewohnheiten/Macken: hat die Angewohnheit nie richtig zuzuhören, wenn Personen ihn eh schon langweilen
    *Geheimste Wünsche: endlich wieder mal frei sein..
    *Geduldslevel: 2
    *Fühlt sich wohl, wenn: er reiten kann und etwas Ruhe und Zeit hat, sich im Kampf befindet
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: Alle Welt ihn mal wieder nervt
    *Größte Angst: das Arcanes irgendwann ins Leid gestürzt wird
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: möchte das für seine Frau und die Kindern  immer gut gesorgt ist, hat Angst das sich das jemals ändern könnte
    Motto: Der Klügere gibt nach- eine traurige Redensart denn sie begründet die Herrschaft der Dum.men
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: ist verheiratet :3
    Kinder:  Máne, Emira van Fry, Alan Fry
    Familie: Helena Fry, Máne, Emira van Fry, Gwaine Redvers, Alan Fry und noch viele andere..
    Liebe: Helena:33
    *Homosexualität: duldet er nicht
    *Das andere Geschlecht: anziehend, jedoch nicht mehr interessant für ihn
    *Das gleiche Geschlecht: Männer eben.. xD
    *Geld/Materielle Dinge: Gehört eben zu seinem Leben
    *Tod/Mord: Mord wird ebenso wenig geduldet, Tod gehört zum Leben.

    22
    Ally/Lous erster Charakter

    Name: Aliyah von Rabston
    *Spitzname: Feuermädchen, Ally, Al (sucht euch was aus xD)
    *Bedeutung des Namens:
    "die Höchste", "die Größte", "die Erhabenste" (arabisch).
    Aliyah bedeutet auch "die Verehrungswürdige" und "zu Verehrende".
    Eine andere Bedeutung ist auch "Geschenk Gottes".
    "die Erhabene" (arabisch, Swahili)

    Alter: 21
    Geschlecht: weiblich
    Geburtsdatum: 13.03.
    Beschreibung des Hauses: hat ein Zimmer im Schloss (ihr vater hat sich das einiges kosten lassen); kunstvoll gewebter schwerer Teppich; der Schreibtisch besteht aus fein geschnitztem und geschliffenem Eichenholz, ebenso der stuhl, der Nachttisch und das Bett, welches auch einen Baldachin aus himmelblauem dickerem Stoff besitzt; unter dem Bett sind ihre Waffen in einem kleinen geheimen Hohlraum versteckt
    Beruf: Tochter eines Großherzogs aus einem der Nachbarländer; fungiert nebenbei als Beraterin der Königin (geht das? ^^)
    *Titel: Erbgroßherzogin - kurz Großherzogin xD (Prinzessin ist auch möglich… {ich hab mich da Mal schlau gemacht ;)}
    Hobbies: Leute beobachten (nicht stalken oder so.. neeeiin xD); tanzen; singen; perfekt sein (klingt evt. komisch, aber ich habe auch nicht behauptet, dass sie das auch super kann xD); Sprachen (spricht einige fließend)
    Stärken: scheint perfekt, schreckt vor nichts zurück, Manipulation, Effizienz, Kampf, Intrigen, Anpassung, ihr Aussehen zu ihrem Vorteil nutzen
    Schwächen: Feuer, kleine Räume, das Gefühl allein zu sein (ist meistens der Fall)
    Hintergrundgeschichte: wurde als 3. von 9 Kindern (ist das älteste Mädchen) geboren. Ihr ältester Bruder starb an einer Krankheit und ihr älterer Bruder verschwand daraufhin in[BEEP]il. Somit wurden hohe Erwartungen an sie gesetzt, da sie später einmal das Großherzogtum regieren soll und möglichst auch noch gut heiraten muss.
    Mit 15 brannte ein Schuppen ab, in dem sie sich vor ihren Eltern verstecken wollte um eine ihrer Pflichten nicht zu erfüllen. Seitdem hat sie (komischerweise nur auf dem Rücken) merkwürdige Narben, die verschiedene Zeichen ergeben. Hinter ihrem Rücken schimpft man sie im Volk Hexe, da man sich ihre fast vollständige Unversehrtheit nicht erklären kann. Ally macht sich allerdings nicht daraus und führt mittlerweile knallhart das aus was ihr Vater ihr befiehlt ohne großartig darüber nachzudenken. Dadurch dass sie keine Leibwächter haben will hat man sie im Kampf unterrichtet.
    Mit 18 geriet sie in die Intrigen am Hof und musste schon einige Morde ausführen.
    Kommt nun an den königlichen Hof um ihren Vater zu vertreten...
    Aussehen:
    # ca. 1,70m groß, ausgeprägte Rundungen, zwischen 55 und 60kg, steht und sitzt stets aufrecht um einen krummen Rücken zu vermeiden, hat den Kopf am Hof immer oben, wenn sie allerdings unerkannt durch die Straßen muss ändert sich ihre gesamte Körperhaltung und sie passt sich an
    # Haut: ist ziemlich blasse und reine haut {bis auf ihren Rücken}
    # Haare: feuerrote, wellige, etwas mehr als bis zur mitte des Rückens gehende Haare; trägt sie oft offen oder hat nur einzelne Strähnen zurückgesteckt; zu Festen kunstvoll hochgesteckt…; färbt sie sich zu Aufträgen mit schwarzer Farbe ein um nicht so aufzufallen
    # Augen: stahlblaue Augen mit dunklem Rand; ihre Augen wirken je nach Sonneneinstrahlung kalt oder herzlich. es kommt auch darauf an wen die anschaut; ihre Augen können Leute förmlich durchbohren. wenn sie wen umbringt hat sie ein gefährliches und teilweise sogar amüsiertes glitzern in den Augen…
    # leicht gebogene Nase; sinnlich geschwungene Lippen; leicht herzförmiges Gesicht; ihre Mimik ist oft sehr ausdrucksstark, kann sich aber meistens kontrollieren und lässt keinen erfahren was sie denkt; ihr Lächeln ist nur selten ehrlich sondern eher spöttisch oder boshaft und ihre Lippen kräuseln sich dabei auf eine ganz spezielle Art und Weise; trägt auf dem Rücken zahlreiche Narben, und besitzt auch an der linken Schläfe eine etwas kleinere, die ihrem Aussehen eher etwas gefährlich interessantes verleiht anstatt sie unattraktiv oder dergleichen wirken zu lassen
    # Besondere Kennzeichen: definitiv ihre Haare
    Kleidung: ein dunkelblaues, fast schon schwarzes Korsett mit schwarzen Stickereien, in die teilweise Perlen eingearbeitet wurden; ihre Röcke bzw. Kleider fallen vom Rock her alle ein wenig weiter als gewöhnlich aus und sind aus edlen Stoffen; Trägt überwiegend Silberschmuck (u.a. eine Kette in Form eines Kreuzes die sie von ihrem ältesten Bruder Geschenkt bekommen hatte); zu Festen bekommen ihre Kleider mehr Farbe ^^; wenn sie offiziell unterwegs ist trägt sie einen schneeweißen Mantel aus dem ihre Haare sehr hervorstechende;
    bei inoffiziellen Ausflügen trägt sie ein schlichtes braunes Kleid, das zwar geschnürt wird aber um der Bewegung Willen kein Korsett besitzt, und einen schwarzen abgetragenen Mantel der an einigen Stellen schon knapp an der Verschleißgrenze liegt
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein, ihr Vater ist heimlicher Verbündeter mit Lady Phaulius (weiß KEINER! xD)
    Gewohnheiten/Macken: prägt sich kleinlich jedes einzelne Detail um sich herum ein damit ihr nichts entgeht
    *Geduldslevel: 2
    *Fühlt sich wohl, wenn man ihr Aufmerksamkeit schenkt
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn man sie ignoriert und sie Situationen nicht unter Kontrolle hat.
    Motto: “Jus Drein Jus Daun” (Blut verlangt nach Blut ^^)
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: wird sie irgendwann müssen, aber wenn dann wird sie es aus freien Stücken tun und nicht weil ihr Vater der Meinung ist der Typ sei ne gute Partie
    Kinder: ein fähiger Erbe MUSS geboren werden um die Blutlinie weiterzuführen
    Familie: ist ihr sehr wichtig, wird sie wahrscheinlich immer unterstützten
    Liebe: ist dazu relativ negativ eingestellt, da ihre erste Liebe sie betrogen hat.. nimmt es seitdem nicht mehr so ernst und erlaubt sich hier und da Mal einen Seitensprung; wenn aber wirklich Mal der richtige kommen sollte muss er sich ihr gegenüber beweisen und das ist nicht unbedingt einfach...
    *Das andere Geschlecht: müssen kontrolliert werden
    *Das gleiche Geschlecht: kommt ganz drauf an...
    *Geld/Materielle Dinge: sind nicht unbedingt wichtig, aber trotz allem lebensnotwendig
    *Tod/Mord: lässt sie innerlich kalt, morded selber und ist deshalb abgehärtet; wirkt nach außen hin immer sehr bestürzt wenn sie was passiert

    23
    Chryss erster Charakter

    Name: Chrys
    *Spitzname: Chryssy/Chryssie
    *Bedeutung des Namens: (christlich)
    Alter: 19
    Geschlecht: männliich
    Geburtsdatum: 24.03.
    Beschreibung des Hauses: einfaches Haus am Stadtrand (Mutter und Schwester), während den Arbeitszeiten, aber ein kleines Zimmer in einem Nebengebäude des Schlosses
    Beruf: Wachmann im Daimsville
    *Titel: nicht vorhanden
    Hobbies: seine Arbeit (hat so gut wie keine Freizeit, wenn dann:) seine Mutter und kleine Schwester besuchen, mit seinen Kameraden Zeit verbringen, trainieren
    Stärken: hört unwahrscheinlich gut (selbst in größeren Menschenmassen), Schnelligkeit und Nahkampf
    Schwächen: kein großer Redner, Gefühle, jegliche Unwissenheit über seinen Vater
    Hintergrundgeschichte: arm aber relativ gut aufgewachsen, wollte schon immer dem Adel dienen (wie sein verstorbener Vater,- das ist so ziemlich alles was er über diesen weiß), braucht das Geld für seine Familie
    Aussehen: 1,78m groß, knapp 80, meist gerade und schon fast starr wirkende Körperhaltung, relativ helle Haut (nicht selten etwas dreckig), Haare(dunkelbraun, relativ kurz, leicht gewellt, unordentlich), Augen(matt grau, wirken fast immer ruhig), gerade Nase, schmales Gesicht, leichten Bart, meist sehr ruhige Mimik, strahlend weiße Zähne (oberen Eckzähne ungewöhlich spitz), keine großen Narben, insgesamt schlank aber muskulös
    Kleidung: Armschienen aus Stahl, schwarze Hose (Nieten und Verschlüsse), braune Stiefel, weißes dreckiges Shirt, dunkelblauer Mantel (für die Nacht).
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein
    Gewohnheiten/Macken: summt manchmal Lieder, während seiner Wachschichten
    *Geheimste Wünsche: nicht vorhanden (möglicherweise Anerkennung im Verlauf der Geschichte)
    *Geduldslevel: 9-10
    *Fühlt sich wohl, wenn: es dunkel/ruhig ist (meistens nachts), oder mit seinen Kameraden, mit seinem Hund Vize
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: er vor Adeligen sprechen muss
    *Größte Angst: Verrat am Königshaus
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: (mit seiner größten Angst zusammenhängend:) Das Königshaus nicht schützen zu können. Verrat in den eigenen Reihen, Respekt vor dem Hauptmann
    Motto: Loyalität ist wichtiger als alles andere.
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat/Familie/Kinder: (noch) nicht unbedingt interessiert daran
    Liebe: will/braucht keine feste Beziehung
    *Homosexualität: neutral
    *Das andere Geschlecht: unterschiedlich, durchaus aber auch respektlos (besonders in Gegenwart seiner Kameraden)
    *Das gleiche Geschlecht: entweder gute Kameraden oder Feinde
    *Geld/Materielle Dinge: für sich selbst keine große Bedeutung, braucht das meiste Geld für seine kleine Schwester und seine Mutter
    *Tod/Mord: eine Straftat, wenn es nicht zur Beschützung des Adels dient
    Sonstiges: sein Hund Vize (ausgewachsener irischer Schäferhund), eigentlich Straßenhund, macht so ziemlich was er will

    24
    Mein sechster Charakter (jaa, ich bin charasüchtig xD)

    Name: Mara Heaven Walraven
    *Spitzname: Heavy, denkt euch was aus xD
    *Bedeutung des Namens:
    Mara ~
    ▪Verbitterung
    ▪türkisch: Höhle
    ▪weißrussisch: Traum
    ▪syrisch: Frau
    ▪althochdeutsch: Pferd
    ▪arabisch: Fröhlichkeit, Freude
    ▪die bitter-süße
    ▪gälisch: Meer, Ozean
    ▪afrikanisch: Zeit
    ▪finnisch: aufgehende Sonne
    Heaven ~
    ▪Himmel
    ▪die Himmlische, die Geheimnisvolle
    Alter: 17
    Geschlecht: Weiblich
    Geburtsdatum: 30.04
    Beschreibung des Hauses: Überall und nirgends, auch wenn nirgends es besser trifft, schläft meist bei den Pferden im Stall
    Beruf: Sklavin
    *Titel: hat keinen
    Hobbies: spionieren, die Adligen ärgern
    Stärken: Sie ist stets auf leisen Sohlen unterwegs, weshalb man sie kaum hört und ihr Gehör ist bestens ausgeprägt. Sie kann kämpfen, wie man es von keiner Frau erwartet und man sieht ihr immer an, das sie genau weiß was sie tut. Auch kann sie mit Buchstaben umgehen, das sogar sehr gut.
    Schwächen: Mara ist kein Mensch, der je ein Blatt vor den Mund nimmt und deswegen immer Ärger auf sich zieht. Sie sagt was sie denkt, wobei ihr egal ist, was andere von ihr halten. Leider ist sie auch oft unvorsichtig und wird schnell in irgendwelche Dinge reingezogen. Außerdem hat sie eine furchtbare Orientierung und verläuft sich des öfteren.
    Hintergrundgeschichte: ursprünglich stammt sie aus einem weit entfernten Land, was bisher immer in schlechtem Licht dastand, sie wurde verkauft als sie kaum 5 Jahre alt war, damit ihre Familie die Spielschulden ihres Onkels bezahlen konnten..Man sagte ihr, man würde sie zurückkaufen...Jedoch ist das nie passiert und sie musste  ihre eigene Hölle durchmachen..
    Aussehen: sie ist nicht sonderlich groß, aber auch nicht allzu klein, sie hat eine schmächtige Figur, weshalb sie des öfteren unterschätzt wird, sie hat einen recht dunklen Hautton, fenimine Rundungen, die jedoch nicht allzu ausgeprägt sind, sie hat wirres, gelocktes, schwarzes Haar, was meist zusammengebunden ist, damit es sie nicht stört, sie hat eine ziemliche seltsame Augenfarbe, die braun, grün, aber auch etwas blau beinhaltet, zumindest sieht man die Kühle in ihren Augen immer, recht breite Nase, volle Lippen, eher rundliches Gesicht, immer verschlossene und kühle Gesichtszüge, wenn sie lächelt hat sie ein strahlendes und warmes Lächeln, mit blütendweißen Zähnen, hat recht viele Narben und auch einige Brandwunden
    Kleidung: meist ein graues Kleid oder viel zu große, weiße Hemden und eine schwarze Hose, trägt eigentlich nie Schuhe
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein
    Gewohnheiten/Macken: neigt dazu jeden von vornherein abzustempeln
    *Geheimste Wünsche: irgendwie normal sein
    *Geduldslevel: 6-7
    *Fühlt sich wohl, wenn: sie etwas ihre Ruhe hat, in die Sterne schauen kann
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: man irgendwelche Dinge von ihr verlangt, die sie einfach nicht erfüllen kann oder will
    *Größte Angst: ihre Vergangenheit noch einmal durchmachen zu müssen
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: hat eine furchtbare Phobie vor Berührungen, kommt dadurch meist in einen kleinen Schockzustand,  leidet unter schrecklicher Platzangst
    Motto: Wenn du fällst, vergiss zwei Sachen nicht: Wer dich geschubst hat und wer dir aufgeholfen hat..
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: kommt ihr nicht in den Sinn
    Kinder: Mag sie zwar recht gerne, ist jetzt jedoch eher abgeneigt
    Familie: ihre eigene hasst sie, andere Familien bewundert sie zum Teil und ob sie selbst eine gründen will.. Da ist sie eher unschlüssig
    Liebe: existiert bei ihr keine und kennt keine
    *Homosexualität: ist ihr relativ egal
    *Das andere Geschlecht: alles nur Säufer und Weiberhelden
    *Das gleiche Geschlecht: alle gleich, streben entweder nach Macht oder Liebe, sorgen sich außerdem nur um ihre abgebrochenen Fingernägel
    *Geld/Materielle Dinge: brauch man eben zum leben..
    *Tod/Mord: Sie wäre von Mord nicht abgeneigt, zumindest wenn er gerecht ist.. Der Tod gehört für sie einfach dazu. Sie hat weder vor ihr Leben wegen ihm vorzeitig zu beenden, noch ihn rauszuzögern.

    25
    Nymerias erster Charakter.


    Name: Nymeria Tajir
    *Spitzname:-//
    *Bedeutung des Namens: Tajir = Händlerin (arabisch)
    Alter: 25
    Geschlecht: weiblich
    Geburtsdatum: 13.Mai
    Beschreibung des Hauses: es ist ein großes, einladend wirkendes Fachwerkhaus das recht nah am Palast steht. Es ist aus dunklem Holz gebaut und vor der Tür hängen zwei rote Laternen. Betritt man das Haus so gelangt man in eine geräumige Gaststube mit mehreren Sitzecken, in der teurer Wein ausgeschenkt wird und man den Mädchen beim tanzen zusehen kann bis man sich für eine entschieden hat. Im ersten Stock befinden sich mehrere Sépares, die alle ähnlich eingerichtet sind (massives großes Himmelbett, eine Kommode, Spiegel und Gemälde an den Wänden), im Dachgeschoss befindet sich ihr eigenes Zimmer das größer und edler eingerichtet ist als die der Mädchen, zu diesem haben nur erlesene Männer zugang. Im Keller befindet sich neben Lagerräumen auch eine kleine Kräuterstube in der gewisse Substanzen für den Schwarmarkt hergestellt werden.
    Beruf: Prostituierte, Besitzerin eines seehr teuren Bordells, Handelt auf dem Schwarzmarkt mit Giften, Waffen und Frauen
    *Titel: Teufelsbraut
    Hobbies: Ihr Wissen und ihre Macht erweitern, ihr Beruf ist ihr Hobby
    Stärken: (Max. 4) verführen, überzeugen, die wünsche ihrer Kunden erfüllen, sehr sicher im Umgang mit Giften
    Schwächen: (Min. 3) bestechlich, verräterisch, überdenkt jede Handlung lange, lässt sich nicht von anderen Helfen
    Hintergrundgeschichte: wuchs als einziges Kind eines reichen Goldschmieds auf, der sie verachtete da sie eine Frau ist. Musste deshalb arbeiten wie ein Junge wurde dafür jedoch nie belohnt. Verbrachte ihre ganze Freizeit bei der Kräuterfrau ihrer Stadt. Diese brachte sie dazu mit dreizehn von zu Hause wegzulaufen um einer Heirat zu entgehen. Sie floh in eine fremde Stadt und begann sich ihren Lebensunterhalt als Prostituierte zu verdingen. Von der Kräuterfrau hatte sie diverse satanistische Rituale gelernt mit deren Hilfe sie eines Nachts den Teufel beschwor und ihm ihre Seele für unendliche Schönheit verkaufte. Seit dem hat sie keine Angst vor Menschen mehr und konnte so skrupellos ihre Pläne weiter verfolgen. Sie zog mit 17 hier her und eröffnete ihr Bordell, das mit der Zeit immer berühmter und berüchtigter wurde. Mittlerweile ist sie auch häufiger zu Gast im Palast um dort ihren Kunden zu dienen. Sie ist eine sehr reiche Frau die ihren Einfluss auf das Leben in der Stadt weiter ausbaut und gute Verbindungen zur Königsfamilie und einigen Adligen hat.
    Aussehen: unnatürlich schön, böse Zungen behaupten sie hätte ihre Seele dem Teufel verkauft und als Gegenleistung ewige Schönheit erhalten. Sie ist sehr groß für eine Frau der damaligen Zeit, 1,82m, mit langen schlanken Beinen, mehr als üppigen weiblichen Rundungen, einer schmalen Taille und feingliedrigen Armen und Händen mit außergewöhnlich langen Fingern. Ihre Haut ist sehr blass und rein, wirkt wie Porzellan, ihr Haare sind hüftlang, glatt wie Seide und schwarz wie die Nacht, sie hat einen außergewöhnlich spitzen Haaransatz der ihr einen erhabenen und ernsten Gesichtsausdruck verleiht, sie trägt die Haare immer offen, diese werden von einem silbernen Diadem gehalten, ihre Augen sind von einem tiefen dunkelblau in dem sich goldene Sprenkel befinden, sodass sie oft mit dem Sternenhimmel verglichen werden, die Augen sind nie ganz geöffnet was ihr einen Ausdruck von überlegenem Desinteresse verleiht. Ihre Nase ist sehr schmal und gerade. Sie hat sehr volle rote Lippen und schöne, gerade, weiße Zähne. Ihr Gesicht ist herzförmig mit sehr hervorstechenden Wangenknochen, welche ihren edelen, herschafftlichen und überlegenen Gesichtsausdruck betonen, ihr Lächeln wirkt immer so als wüsste sie alles über ihr Gegenüber, über seine geheimsten Ängste und Wünsche.
    Kleidung: sehr freizügige Kleider aus feinem Leinen und roher Seide, die mehr zeigen als verstecken. Trägt viel Schmuck, jedoch immer aus Silber und nie aus Gold. Bevorzugt leichte Ledersandalen anstatt Schuhen
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Wenn jemand sie frägt und bei entsprechender Bezahlung schon
    Gewohnheiten/Macken: Herrschsüchtig, muss immer die Kontrolle haben
    *Geheimste Wünsche: Unabhängikeit von allen, absolute Macht
    *Geduldslevel: 9-10
    *Fühlt sich wohl, wenn: sie alle Aufmerksamkeit bekommt und befehle geben kann
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: man über sie bestimmt
    *Größte Angst: Nicht mehr selbst für sich sorgen zu können
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Zu Altern und ihre Schönheit zu verlieren, zu heiraten
    Motto: Verkaufe was du hast um zu bekommen was du willst
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: es würde ihr Geschäft zerstören und sie abhängig machen
    Kinder: schlecht fürs Geschäft und vermeidbar
    Familie: ist nichts als Abhängikeit
    Liebe: ist Geschäft
    *Homosexualität: wer nicht an beiden Ufern fischt verpasst vielleicht den schönsten Fisch
    *Das andere Geschlecht: zahlende Kunden, gib ihnen was sie wollen und sie sind so leicht zubeherrschen wie Hunde
    *Das gleiche Geschlecht: zu schwach um ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen
    *Geld/Materielle Dinge: Sichern meine Freiheit und machen das Leben schöner
    *Tod/Mord: Gehört zum Leben und ist immer ein gutes Mittel um seine Ziele zu verfolgen

    26
    Ally/Lous zweiter Charakter

    Name: Louise bzw. Louis DuMont
    *Spitzname: Lou
    *Bedeutung des Namens:
    "berühmte Kämpferin"
    "die Kämpferische"
    "die Kriegerische" (althochdt.)
    Louise ist die weibliche Form vom französischen Namen Louis und Ludwig.
    Alter: 24
    Geschlecht: eigentlich eine Frau, tarnt sich aber als Mann
    Geburtsdatum: 22.02.
    Beschreibung des Hauses: Ein Fachwerkhaus am Marktplatz, dass sie sich mit ihrem großen Bruder teilt. Ihr Zimmer (ist eher eine Kammer) mit einer Kleidertruhe an ihrem Bettende und einer weiteren unter ihrem Bett (da sind ihre Frauenkleider drin xD); ein kleiner Nachttisch… (den Rest des Hauses überlege ich mir dann während des Spiels ^^)
    Beruf: Ritter, zeitweise auch Zofe
    *Titel: Sir Louis (also Ritter)
    Hobbies: kämpfen, lesen, trainieren, Tanzen (nur als Frau xD)
    Stärken: Kampf, Intelligenz, Anpassung; ist sehr flink wenn es darum geht ihre Identität zu bewahren und sie sich deshalb Mal schnell Umkleiden muss; Geheimnisse bewahren
    Schwächen: starke Gefühle; Vorlaut, bringt sich damit oft in Schwierigkeiten; Etikette - sie bemüht sich darum aber das klappt nicht immer...
    Hintergrundgeschichte: Kam gemeinsam mit ihrem älteren Bruder,, im Alter von 13 Jahren aus Frankreich (ihre ist dort ziemlich einflussreich) in die Stadt und hasste es mit samt Handschuhen angefasst zu werden weil sie ein Mädchen war. Sie erfand Louis und schnitt sich die Haare ab, die dann nur noch bis zu ihrem Kinn reichten und arbeitete sich unter schwerster körperlicher und psychischer Belastung bis zum Ritter hoch. Hatte mit der Zeit so ihre Probleme als sie in die Pubertät kam und ihre Rundungen sich aus bildeten, hat deshalb immer ein langes Tuch darum gewickelt damit es nicht all zu offensichtlich wird dass sie eigentlich eine Frau ist.
    Aussehen: ca. 1,75m, 65kg (sind nur die Muskeln xD); läuft als Zofe aufrecht aber mit gesenktem Kopf herum um nicht allzu viel Aufmerksamkeit zu erregen, hat als Ritter diese typische männliche Gangart drauf (ich nehme jetzt einfach Mal an, dass ihr wisst wie ich das meine xD)
    #Haut; leicht gebräunt, weißt fast keine Unebenheiten auf; besitzt von ihren Kämpfen zahlreiche Narben über den Körper verteilt - besonders sticht eine Narbe hervor die sich über ihre linke Gesichtshälfte zieht
    #Haare: dunkelbraune Haare, die unter bestimmten Lichtverhältnissen manchmal fast schwarz wirken; sie sind ein bisschen. länger brustlang und leicht lockig. als Mann flicht sie sich einen zopf und versteckt ihre Haare unter einem Hut, als Frau trägt sie sie entweder offen oder geflochten
    #Augen: meistens an der Pupille hellgrün, geht dann zum Rand der Iris in ein helles türkis über mit einem fast schwarzen rand, in seltenen Fällen sehen ihre Augen aus wie flüssiges Silber; viele haben das Gefühl ihrer Seele beraubt zu werden wenn sie ihr in die Augen sehen
    #Gesicht: gerade Stupsnase, relativ kleiner Mund mit fein geschwungenen Lippen die oft ein geheimnisvolles Lächeln tragen; markantes Gesicht, ihre Mimik ist oft schwer zu deuten und deshalb wissen viele nicht was sie gerade denkt
    #Besondere Kennzeichen: ihre Narbe. Allerdings kommt bei ihr als Frau keiner auf die Idee sie mit ihr selber zu vergleichen. bis jetzt ist noch niemand dahinter gekommen und es sind auch nur wenige eingeweiht
    Kleidung:
    #als Mann: trägt eher Grüntöne (grünes Hemd und braune hose oderso ^^) oder eine Rüstung; wickelt immer ein Tuch um ihre Brust; hat eigentlich IMMER einen Hut auf um ihre Haare zu verstecken, wenn nicht dann einen hohen Kragen xD
    #als Frau: türkise, braune oder grüne Kleider aus einfachen Stoffen. trägt immer ein weißes Unterkleid. Ihre Kleider sind Korsettartig zum schnüren - sie trägt aber aus Prinzip kein Korsett; trägt oft einen braunen Mantel mit einfachen Pelzen als Futter
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: vorerst Nein. sie hält sich normalerweise aus solchen Dingen raus
    Gewohnheiten/Macken: hat immer den Drang anderen zu helfen oder ihre Geheimnisse herauszubekommen
    *Geduldslevel: 5 (Tendenz fallend)
    *Fühlt sich wohl, wenn ihr Geheimnis sicher ist und sie bei ihrem Bruder ist.
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn ihre Maskerade zu fallen droht
    *Größte Angst: ihre Tarnung fliegt auf und sie wird hingerichtet
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: unschuldige töten
    Motto: Hinter jedem Mann steht eine Frau die ihm sagt was er tun muss
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: vielleicht irgendwann Mal wenn sie ihm vertrauen kann
    Kinder: das würde ihre Tarnung ruinieren
    Familie: ist ihr wichtig, aber manchmal stört es sie wenn sie alles umplanen muss und sie als Frau antanzen muss weil ihre Eltern nichts von ihrem 2. leben wissen
    Liebe: ist vergänglich, geht nur als Frau kurzlebige Beziehungen ein… meistens nur für eine Nacht.
    *Homosexualität: neutral
    *Das andere Geschlecht: als Frau kann man sie sehr leicht manipulieren
    *Das gleiche Geschlecht: kommt drauf an
    *Geld/Materielle Dinge: braucht man einfach. man kann nicht nur von Luft und Liebe leben
    *Tod/Mord: es gehört teilweise zu ihrem Leben dazu, ist aber trotzdem eine Straftat
    Sonstiges; erscheint auf Bällen immer mit Maske und wunderschönen Kleidern (#CinderellaStyle xD sie verliert aber keinen Schuh ^^)

    27
    Name: Sarana
    *Spitzname: Raven, Spätzchen
    *Bedeutung des Namens: Sarana= Träne des Leidens, Raven= Rabe
    Alter:19
    Geschlecht: weiblich
    Geburtsdatum: 24.12.
    Beschreibung des Hauses: hat keines, lebt in einem kleinen Versteck in dem Kirchenturm, schläft dort auf einem Dachbalken, hat dort ihre wenigen Wertsachen und Malereien
    Beruf: Gelegenheitsdiebin, auch wenn sie nur für die noch Ärmeren stielt und selten für sich selbst
    *Titel: /
    Hobbies: zeichnen, singen, Leute necken, Lesen, Spazieren gehen
    Stärken: kann, obwohl sie keine Schule besucht hat, alles, was Adlige lernen, zeichnen, in Menschenmassen zu kontrollieren, ob sie untergeht oder auffällt, kämpfen
    Schwächen: ihre Vergangenheit, versteckt "Schwächen" vor anderen, denkt aber im Kopf komplett anders, hat ein ziemlich loses Mundwerk
    Hintergrundgeschichte: wurde schon als kleines Kind entführt und ein Leben lang auf die grausamsten Arten erniedrigt und gefoltert, sowie missbraucht, konnte dann vor neun Jahren fliehen und kam in die Stadt, traf dort eine junge Schwarzmarkthändlerin, die sie quasi aufnahm und ihre Freundin wurde, fand dann vor drei Jahren ihr Versteck und ist seitdem selbstständig, arbeitet ingeheim mit anderen Dieben zusammen um die noch Ärmeren mit Geld und Essen, sowie wenigstens etwas Bildung zu versorgen
    Aussehen: klein, zierlich, grade, selbstsichere Körperhaltung, weibliche Figur, blass, leicht unterernährt, lange, braun-karamellfarbende, lockige Haare, meistens zu einem hohen Zopf hochgebunden, dennoch geraten immer zwei Strähnen aus dem Zopf, die ihr Gesicht umrahmen, Pony, dunkelgrüne Mischaugen, außen sind sie mitternachtsblau umrandet, innen dunkelgrün-blau-gräulich-trüb, dazu noch Maserungen, die an das Meer erinnern, wenn sie sich wirklich freut, leuchten sie warm, wenn sie negatives empfindet sind sie noch trüber und kalt, wenn sie wütend ist, scheinen sie funken zu sprühen, kleine Nase, erstaunlich rote Lippen, allerdings immer trocken, zarte Gesichtsform, sehr ausdrucksstarke Mimik, Lächeln ist bei positiven Gefühlen warm, bei negativen kalt, hat zahlreiche Narben und andere Blessuren
    Kleidung: ein knapp knielanger Rock in Schwarz, darunter eine dunkle Hose, allerdings nicht sichtbar, ein blutrotes Korsett, eine weiße, kurzärmlige Bluse, ein brauner Gürtel mit Geldbeutel, unter dem Rock an der Hose eine kleine Tasche mit Messern und Verbandszeug, ein blutrotes, zugeknotetes Halstuch
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein
    Gewohnheiten/Macken: Stiehlt sogut wie nur für andere, kann höflich sein, aber nur wenn sie will/muss, schläft sogut wie nie, da sie da immer ihre Vergangenheit durchlebt, ist dezent lebensmüde
    *Geheimste Wünsche: ein "normales" Leben zu führen
    *Geduldslevel: meistens 2,5-4
    *Fühlt sich wohl, wenn: sie mit ihrer Freundin quatscht, in ihrem Versteck, bei Nacht, bei ihrer Organisation
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: man sie auf ihre Vergangenheit anspricht, Gefahr besteht, Schwäche zu zeigen
    *Größte Angst: Dass sich ihre Vergangenheit wiederholt, dass die Leute, die ihr was bedeuten, verletzt werden
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: hab ich schon alles eigentlich erwähnt xD
    Motto: /
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: Offiziell: wozu sollte man? Letzendlich bringt es einem eh nichts! Inoffiziell: wenn man den richtigen hat...irgendwo ist es schon schön..
    Kinder: Offiziell: Niemals! Inoffiziell: Ganz vielleicht...
    Familie: Offiziell: brauch ich nicht. Inoffiziell: Hätte ich gerne...
    Liebe: Offiziell: Hör mir bloß auf damit! Inoffiziell: Vielleicht, wenn jemand mich Sturkopf will.
    *Homosexualität: Hab ich nichts gegen, wer will, will halt. Hauptsache ich werde nicht wieder angebaggert.
    *Das andere Geschlecht: Offiziell: total [BEEP], versaut, dreckig und kriegt nichts auf die Reihe Inoffiziell: schon ziemlich bescheuert, aber es gibt bestimmt auch Ausnahmen.
    *Das gleiche Geschlecht: Total zimperlich und feige, oft abhängig, gibt nur wenige Ausnahmen
    *Geld/Materielle Dinge: Offiziell: eines der wichtigsen Dinge der Welt-
    Inoffiziell: aber nicht das wichtigste
    *Tod/Mord: Schrecklich, gehört aber leider dazu. Ich versuche es immer schnell und schmerzlos zu machen

    28
    Ki_123s erster Charakter

    Name: Katerina Evelyn
    *Spitzname: Kate oder Lia
    *Bedeutung des Namens:
    - Katerina: Die Reine, die Unschuldige
    - Dalia: Rose/Blume, Kurzform von Gedalja (Gott hat Großes getan), im litauischen bedeutet Dalia ebenso Glück, Schicksal oder Bestimmung
    Alter: 19
    Geschlecht: weiblich
    Geburtsdatum: 27.02
    Beschreibung des Hauses: Lebt in einem Verschlag in der Stadtmauer
    Beruf: ...Alan! darf ich vielleicht Henker sein:3 bzw. Henkerin^^"" macht dies aber noch nicht lange (Wenn nicht einfach sagen dann erstellen ich einen neuen Steckbrief xD)
    *Titel: einfach nur "Henker" sofern das ein Titel ist XD
    Hobbys: mit den Verurteilten reden, zu Hause sein
    Stärken: Verhören, hinrichten, foltern
    Schwächen: vertraut Viel zu schnell, zeigt allerdings wenig Gefühle, ihr Geburtstag, das zusammeleben mit anderen
    Hintergrundgeschichte: Ihre Mutter starb bei ihrer Geburt, sie hat nur knapp überlebt bis heute macht sie sich immernoch Vorwürfe das sie am Tod ihrer Mutter schuld sei, ihr Vater ist nach dem er der Meinung war sie kommt allein klar abgehauen und hat sie zurück gelassen, ihr Vater wurde zu einem Dieb, sie hat ihm immer wieder wenn sie ihm begegnet war gesagt es wäre falsch zu klauen und das ihn eines Tages eine strafe für seine Taten erwarten würde, kurz danach wurde er ertappt und hingerichtet, allerdings warst der Henker sehr alt und schwach er hat es kaum übers Herz gebracht ihren Vater zu enthaupten, an diesem Tag hat sie sich geschworen dafür zu sorgen das Leute wie ihr Vater ihre Gerechte Strafe bekommen und ist nach dem der Henker verstorben war selbst Henker geworden.
    Aussehen:
    - Größe: ca. 1,63m
    - Gewicht: 49kg
    - Körperhaltung: hat ein leichtes Hohlkreuz, hat dennoch meist eine recht ordentliche Körperhaltung.
    - Haut: blass
    - Haare: platinblonde Haare die ihr locker bis zu der Hälfte ihres Rückens fallen, sie trägt ihre Haare wenn sie allein ist immer offen doch sobald sie unter Leute geht setzt sie die "Henkerkaputze" auf und bindet ihre Haare mit einem Lederband locker zusammen damit sie sie besser unter der Maske verstecken kann.
    - Augen: ihre Augen sind groß und mit dichten langen Wimpern umrahmt sie erstrahlen kühl in den Farben moosgrün(rechts) und himmelblau(links) da sie einen Genfehler hat hat sie zweifarbige Augen die sie lieber versteckt.
    - Nase: eine Stupsnase auf der einige winzige helle sommersprossen vermerkt sind.
    - Mund: schmale blassrosane Lippen, meist rissig
    - Gesichtsform: schmal/leicht herzförmig
    - Mimik: ist nicht allzu genau zu deuten
    - Beschreibung des Lächelns: selten sichtbar man könnte meines sie kann nicht lächeln, doch wenn sie mal lächelt dann ist es echt, ihr Lächeln ist warm freundlich und einladend sie zeigt bei ihrem Lächeln zwar ihre Zähne, aber nur wenig
    - Narben: ja einige an der linken Hand sie schneidet sich dort immer
    Kleidung: Dunkle Sachen und Kapuze beim ausüben ihres Berufes, ansonsten auffällige Kleidung damit alle vor ihr gewarnt sind, dennoch die Kapuze auf und ihr Gesicht versteckt.
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein, sie weiß nichts davon weil sie keinen Kontakt zu den Menschen hat
    Gewohnheiten/Macken: vertraut sehr schnell zeigt es aber nicht, sie beurteilt die meisten schon nach ihrem aussehen und nicht nach ihrem Charakter weil sie nicht mit ihnen reden will, ist allerdings zu den Verurteilten aufrichtig und ehrlich weil sie eh sterben.
    *Geheimste Wünsche: manchmal will sie einfach frei sein und abhauen, bleibt dann aber doch in der Nähe der Stadt weil sie genau weiß das sie nach 2 Tagen tot ist.
    *Geduldslevel: ca 3-4
    *Fühlt sich wohl, wenn: in ihrer Hütte, wenn sie Menschen bestrafen kann die es verdient haben, wenn niemand etwas von ihrem weichen Kern mitbekommt und wenn sie in Ruhe gelassen wird.
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: man mit ihr redet, wenn sie draußen rum läuft weil sie diese auffälligen Klamotten tragen muss dennoch lässt sie immer die Kapuze auf damit niemand erkennt das sie eine Frau ist.
    *Größte Angst: unter Menschen zu gehen und sie selbst zu sein
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Dunkelheit, ihr Geburtstag, Menschen, das jemand rausbekommt das der Henker weiblich ist, das jemand ihren Genfehler sieht und sie als "anders" abgestempelt wird.
    Motto: Es ist nicht genug, die Gerechtigkeit an seiner Seite zu haben, es ist entscheidend stark genug zu sein, um sie zu verteidigen.
    Was denkt der Charakter selbst darüber: sie sieht es genauso, denn sonst wäre sie nicht freiwillig Henker geworden.
    Heirat: Nein, sie will nicht jemanden absichtlich in unansehen stürzen, sobald man einen Henker berührt ist man ebenso unansehnlich wie der Henker selbst
    Kinder: natürlich hätte sie gerne eines um einfach zu zeigen das sie besser für ihr Kind sorgen kann als ihre Eltern für sie gesorgt haben, aber sie hat Angst sich anderen zu offenbaren oder generell mit ihnen zu reden. (Außer wenn Sie sterben.)
    Familie: tot
    Liebe: hat nichts mit Liebe am Hut weil sie niemanden kennt und niemanden kennen lernen will, außerdem will sie niemandem der es nicht verdient hat schaden.
    *Homosexualität: Hat nichts mit anderen Menschen am Hut und weiß somit nicht wie sie ticken und was sie mit ihnen anfangen soll.
    *Das andere Geschlecht: wie gesagt..
    *Das gleiche Geschlecht: wie gesagt...
    *Geld/Materielle Dinge: Sie würde gerne mehr besitzen denn mit dem was sie jetzt hat kommt sie nicht besonders weit.
    *Tod/Mord: Solange sie es tut ist das okay, weil sie weiß das es dann gerecht ist und diese Person es verdient hat zu sterben.

    29
    Ki_123s zweiter Charakter

    Name: Felicis Levon
    *Spitzname: Denkt euch einen aus xD
    *Bedeutung des Namens: Lateinisch: bedeutet Felix/Felicis = "vom Glück begünstigt", "fröhlich, glücklich", "erfolgreich", oder "der Glückliche"
    Alter: 23
    Geschlecht: männlich
    Geburtsdatum: 07.08
    Beschreibung des Hauses: klein aber fein, es ist ein Haus in der Stadt, neben der Schmiede
    Beruf: ...ich weiß ich Tanzen wieder aus der Reihe aber... könnte Felicis ein Schmied sein..?^^"" (Wenn nicht einfach sagen dann werde ich den Stecki umändern:3)
    *Titel: einfach nur "Hofschmied" oder so xD
    Hobbies: schmieden(?) XD
    Stärken: Gießen, Hufeisen schlagen
    Schwächen: Waffen herstellen
    Hintergrundgeschichte: er ist ein einfacher Schmied, hat den Beruf erlernt und sein "Meister" ist jetzt tot. Seine Familie ist ihm unbekannt.
    Aussehen:
    - Größe: 1,82m
    - Gewicht: 84kg
    - Körperhaltung: kommt auf seine Stimmung an
    - Haut: leicht gebräunt, immer warm
    - Haare: kurz, verwuschelt in der Farbe schwarz.
    - Augen: hellbraune warme treublickende Augen, mandelförmig
    - Nase: normal (?)(xD)
    - Mund: schmal und ziemlich helles sieht so aus als würde er nicht richtig durchblutet
    - Gesichtsform: leicht oval, hohe Wangenknochen, etwas kantiges Kinn
    - Mimik: warm, einladend und immer schnell zu deuten
    - Beschreibung des Lächelns: er lächelt fast nur sein Lächeln ist fröhlich hilfsbereit und meist amüsiert.
    - Narben, Besondere Kennzeichen: einige Verbrennungen am ganzen Körper durch seine Tollpatschigkeit
    Kleidung: waldgrünes leinenhemd und schwarze Hose mir brandlöchern, dunkelbraune Lederstiefel
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Wenn ihm jemand davon erzählt, ja
    Gewohnheiten/Macken: er versucht immer alle zum Lächeln zu bringen und denkt immer optimistisch
    *Geheimste Wünsche:
    *Geduldslevel: 5
    *Fühlt sich wohl, wenn: er in der Nähe von Tieren ist
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: man ihn beobachtet
    *Größte Angst: Spinnen
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: verrät er nicht:3
    Motto: Der einzige wirkliche Feind eines Menschen sind seine negativen Gedanken. Oder. Das sind die Starken der Welt: "Die unter Tränen lachen, aber dafür andere Glücklich machen!"
    Was denkt der Charakter selbst darüber: Es ist schön andere Leute lächeln zu sehen, man sollte immer positiv bleiben!
    Heirat: vielleicht
    Kinder: jaor.
    Familie: Unbekannt
    Liebe: momentan hat er niemandem im Auge
    *Homosexualität: vielleicht, vielleicht auch nicht.
    *Das andere Geschlecht: ganz okay xD
    *Das gleiche Geschlecht: ganz okay xD
    *Geld/Materielle Dinge: stellt er selber her^^"
    *Tod/Mord: kann bei sowas nicht zu sehen, weiß aber wenn es gerecht ist, ist es okay.

    30
    Chryssys zweiter Charakter

    Name: Jean Trygger
    *Spitzname: Trygger
    *Bedeutung des Namens: "der Herr hat Gnade erwiesen"
    Alter: 20
    Geschlecht: männlich
    Geburtsdatum: 31.12.
    Beschreibung des Hauses:
    Beruf: Botschafter von Cael in Arcanes
    *Titel: San Trygger (Caelisch)
    Hobbies: Fechten, Reiten, Lesen, politische Geschehen verfolgen
    Stärken: sehr Redegewand, Fechten, improvisieren
    Schwächen: (richtige Kämpfe), Klaustrophobie
    Hintergrundgeschichte: wurde in der Hauptstadt von Cael geboren und wuchs am Hofe auf. Sein Vater (Will Trygger) achtete auf seine Bildung und nahm ihn schon früh bei Reisen in andere Länder mit. Will Trygger war geachteter Botschafter in Carpere und Arcanes, wurde bei einem seiner Reisen ermordet von unbekannten. Jean war zu dem Zeitpunkt 16. Seine restliche Ausbildung wurde von seinem Onkel geleitet. Den Titel als Botschafter erhielt er mit 18.
    Aussehen: 1,90m groß, 75 Kilo, schlank aber muskulös, gerade Körperhaltung, reine dunkle Haut, sehr kurze Haare (leicht hellbraun), goldene Augen, etwas breitere Nase, volle Lippen, markantes Gesicht, meist konzentrierte Mimik, breites Lächeln (strahlend weiße Zähne) Grübchen, keine Narben
    Kleidung: http://deathgazer.tumblr.com/post/47961519812/demobaza
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein
    (Gewohnheiten/Macken:) starker Akzent
    *Geheimste Wünsche: überall gewesen zu sein
    *Geduldslevel: 6-7
    *Fühlt sich wohl, wenn: er zu lange an einem Ort ist
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: er nicht weiß was als nächstes geschieht
    *Größte Angst: Verrat
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: auf einer Reise durch dieselben Unbekannten wie sein Vater umkommen
    Motto: Loyalität dem Mutterland.
    Was denkt der Charakter selbst darüber: vollkommene Überzeugung
    Heirat: muss.. in den nächsten Jahren
    Kinder: Gerne
    Familie: Gerne
    Liebe: glaubt nicht an die große Liebe
    *Homosexualität: ist in Cael eine Sünde. Für ihn undenkbar.
    *Das andere Geschlecht: schön, aber sollte sich nicht in Angelegenheiten der Männer einmischen
    *Das gleiche Geschlecht: entweder Kameraden, Vorgesetzte oder Feinde
    *Geld/Materielle Dinge: hindert beim Reisen
    *Tod/Mord: vermeidbar

    31
    Chloes Dritter Charakter

    Name: Zachary
    Spitzname: Zach
    Bedeutung des Namens: Jahwe hat sich erinnert, arab.: die Erinnerung, sich an Gott erinnern, der sich an Gott erinnernde
    Alter: 27 Jahre
    Geschlecht: Männlich
    Geburtsdatum: 12.03
    Beschreibung des Hauses: kleine Höhle in einem Wäldchen
    Beruf: Handwerker
    Titel: Keinen…
    Hobbies: klettern, Sachen erfinden, jagen
    Stärken: Handwerkliche Hände, klettern, jagen
    Schwächen: schwimmen, kann weder lesen noch schreiben, kann nicht gerade gut mit Menschen umgehen, fühlt sich zum Teil als Tier
    Hintergrundgeschichte: Seine Familie wurde kaltblütig ermordet und er wuchs in der Natur auf. Daher fühlt er sich wie ein Tier und kleidet sich ab und zu so ähnlich. Er lernte in der Natur mit natürlichen Gegenständen umzugehen, also versuchte er sich wieder einzubringen in die Gesellschaft und wurde Handwerker
    Aussehen: 1,98m groß; Ca. 78 Kilo schwer ohne seine Kleidung; aufrechte Körperhaltung, die durch seine Schultern allerdings leicht verkrüppelt aussieht; leicht gebräunte Haut, die ab und zu sehr schmutzig ist; braune Haare, die ca. 10 cm. Lang sind, sie sind immer zurückgestrichen und gepflegt; gräuliche Augenfarbe, etwas dünnere Augen, die nah an der Nase stehen, sie sehen öfters bedrohlich aus; gerade, etwas dickere Nase; dünnen Mund mit kaum sehbaren Lippen; rundlicheres Gesicht; seine Mimik ist meist ernst und sieht durch seine Augen bedrohlich aus; sein Lächeln ist leicht und manchmal kaum zu erkennen; trägt einige Narben auf den Armen, von Schnitten oder Steinbrüchen; trägt einen Bart
    Kleidung: ein rot/gelb gefärbtes Leinenhemd, soetwas wie eine Lederjacke, lederne Hose um die Beine zu schützen, Stiefel aus Fell
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein
    Gewohnheiten/Macken: verhält sich schnell wie ein Tier, wenn er sich bedrängt fühlt oder Angst hat
    Geheimste Wünsche: Eine Frau zu haben, die ihn versteht
    Geduldslevel: 4-5
    Fühlt sich wohl, wenn: Tiere bei ihm sind und er einfach nur auf einer Lichtung im Wald ist bei Sonnenschein
    Fühlt sich unbehaglich, wenn: „Menschen“ bei ihm in der Nähe sind, ihn verachten oder ausfragen
    Größte Angst: In den Kerker gesperrt zu werden
    Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Vieles, werdet ihr sehen
    Motto: Titel… Was ist das wert?
    Was denkt der Charakter selbst darüber: Ich kann auch ohne einen Titel überleben und finde Achtung von Tieren
    Heirat: Hm… Eher nicht
    Kinder: Ja
    Familie: Sehr wichtig!
    Liebe: Noch keine, aber will die „eine“ finden
    Geld/Materielle Dinge: Genug für ihn zum Leben, also nicht viel
    Tod/Mord: Er mordet selber für besondere Menschen, deswegen macht es ihm nichts aus.

    32
    Name: Harry Winchester
    *Bedeutung des Namens: Heimat/Herrscher
    Alter: 24
    Geschlecht: männlich
    Geburtsdatum: 26.01.
    Beschreibung des Hauses: kleine Wohnung über einer Bäckerei
    Beruf: Bäcker
    Hobbies: zeichnen, Musik machen, backen
    Stärken: ruhig bleiben, Ausdauer und Belastbarkeit
    Schwächen: nicht allzu gesprächig, eher verschlossen, zurückhaltend, schnell unkonzentriert
    Hintergrundgeschichte: Ist in eher ärmeren Verhältnissen aufgewachsen, Mutter ist früh gestorben, hat mit 17 die Bäckerei seines Vaters übernommen
    Aussehen: 1,89m groß, breit gebaut, etwas muskulös, raue Haut mit leicht gebräuntem Teint, eher kurze hellbraune Haare, welche leicht wellig sind, dunkelgraue Augen, wirken etwas kalt, durchschnittliche Nase, schmaler Mund, raue Lippen, Drei-Tage-Bart, mehrere kleine Narben an den Händen, große Brandnarbe, welche sich vom linken Schulterblatt bis zum rechte Hüftknochen zieht
    Kleidung: bei der Arbeit meistens Hemd mit schwarzen Kohle Flecken, sonst eher standardmäßig gekleidet
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Ja
    Gewohnheiten/Macken: knackt ständig mit irgendwelchen Gelenken
    *Geheimste Wünsche: endlich von der Bäckerei wegzukommen
    *Geduldslevel: 3
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: wenn die richtige kommt
    Kinder: ganz niedlich
    Familie: wichtig
    Liebe: komische Sache...

    33
    Name: Valkorin Pendagast
    *Spitzname: -
    *Bedeutung des Namens: -
    Alter: 28
    Geschlecht: männlich
    Geburtsdatum: 23.12
    Beschreibung des Hauses: kleines haus nahe des schlosses
    Beruf: Ritter und dazu vom König zu königliche Berater ernant
    *Titel: butrote Schwert
    Hobbies: Kämpfen, reiten, lesen, tränieren
    Stärken: kämpfen, reiten, Pläne schmieden, Gegner einschätzen
    Schwächen: Alkohol, hat kaum Mitleid,
    Hintergrundgeschichte: Seine Familie wahren schon ritter so ist er auch einer georden hat
    sich den Keurzzügen angeschlossen und ist nach diesen in das land hier her gegangen und hat
    sich dem König vervlichtet dan.
    Aussehen:
    2m groß und wigge 80Kg, meine körperhaltung ist aufrecht und wirkt auf die meisten einschüchtert, eine weiße reine haut wo aber nicht kränklich aussieht, kurze weiße haare wo ich immer offen trag,
    grüne augen wo eine gewisse kälte ausstrahlt, spitzzulaufenden gesicht, meist ein neutrales gesicht und wen ein lächeln dan meist nur an den mundwinkel zu sehen ist
    Kleidung:
    ein schwarzes hamd/hose und darüber eine plattenrüstung in schwarz und rot, ein umhang mit hohem kragen in schwarz und zerissen unten
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein
    Gewohnheiten/Macken:
    *Geheimste Wünsche: noch keinen
    *Geduldslevel: 7
    *Fühlt sich wohl, wenn: auf dem schalchtfeld, wen ein plan aufgeht
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: man ihn kretisirt
    *Größte Angst: seinen könig zu enteuchen
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien:
    Motto: Auge um Auge zahn um zahn
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: wolle nicht
    Kinder: mag sie nicht so
    Familie: meine eltern sind tot und hat keine mehr
    Liebe: nicht wirklich dafür geschafen
    *Homosexualität: lehnt dies ab hat aber nix gegen diese
    *Das andere Geschlecht: anziehend, aber auch schwach auf anderen sachen
    *Das gleiche Geschlecht: stark, mutig,
    *Geld/Materielle Dinge: gehöhren wolle zum leben dazu einfach
    *Tod/Mord: hat offt schon den tod anderen gebracht läst es aber kalt.

    34
    Name: Leif
    *Spitzname: /
    *Bedeutung des Namens: Nachkomme, Erbe, Sohn
    Geschlecht: männlich
    Alter: 15
    Geburtsdatum: 3. 11.
    Beschreibung des Hauses: kleine, schäbige Hütte mit nur einem Raum, trotzdem eine recht heimische Atmosphäre
    Beruf: Bauer
    *Titel: /
    Hobbies: Tiere beobachten, am Fluss sitzen
    Stärken: kann schwimmen: D
    Schwächen: ist nicht besonders stark, besitzt keine Waffen, recht naiv, wenn man das so nennen kann..
    Hintergrundgeschichte: Er lebt mit seiner Mutter außerhalb der Stadtmauern in der Nähe des Flusses Cavea und hilft ihr da beim rumbauern (Neues Wort: D). Seinen Vater hat er seit seinem siebten Lebensjahr nicht mehr gesehen, aber er schreibt gelegentlich Briefe.
    Aussehen: Größe: 1.70 m
    Gewicht: 55 kg
    Körperhaltung: manchmal etwas krumm
    Statur: ziemlich schwächlich
    Haut: Im Sommer etwas gebräunt, im Winter leichenblass Haare(Haarfarbe, Länge, wie der Charakter seine Haare meistens trägt,..): braun, im Sommer kurz, damit sie nicht stören, im Winter wieder etwas länger, zum Wärmen, kümmert sich kaum darum ob sie richtig sitzen, etc.
    Augen: braun, strahlen viel Geduld aus
    Nase: weder groß, noch klein, irgend so'n Mittelding
    Mund: schmal (oder so xD)
    Gesichtsform: noch recht rundlich und undefiniert, kaum markante Züge Mimik: wirkt oft nachdenklich
    Beschreibung des Lächelns: freundlich...? (Um nicht ehrlich zu sagen xp)
    Narben?: /
    Besondere Kennzeichen: /
    Kleidung: schlicht, braune Hose, weißes Hemd
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein
    Gewohnheiten/Macken: EGAL, was er gerade tut, wenn er ein Wildtier sieht, bleibt er wie angewurzelt an Ort und Stille und rührt sich erst wieder, wenn es weg ist
    *Geheimste Wünsche: /
    *Geduldslevel: 10 (Mit noch ein paar Nullen xD)
    *Fühlt sich wohl, wenn: es ruhig ist
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: er mit der Situation nicht zurecht kommt (wenn jemand traurig oder wütend ist, zum Beispiel)
    *Größte Angst: jemanden verlieren, der ihm wichtig ist
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: hat Angst, dass sein Vater irgendwann die Brieffreundschaft abbricht
    Motto: Die Mystik kennt keine Grenzen, nur Horizonte.
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: Hm...ich weiß nicht..
    Kinder: Kinder? In so einer gefährlichen Umgebung? O.O
    Familie: Ich liebe meine Mutter und meinen Vater auch, obwohl ich ihn so lang nicht mehr gesehen habe..
    Liebe: Ganz schön, aber nicht so wirklich meins.
    *Homosexualität: Bin ich selber nicht, aber die anderen sollen doch lieben wen sie wollen..
    *Das andere Geschlecht: Wie soll ich darüber urteilen? Ist doch nicht jeder gleich.
    *Das gleiche Geschlecht: Wie soll ich darüber urteilen? Ist doch nicht jeder gleich.
    *Geld/Materielle Dinge: Ist mir egal.
    *Tod/Mord: Jeder stirbt mal, oder nicht? //Hauptsache niemand den ich mag..//

    35
    Name: Timtheus Hareph von Winterforst
    *Spitzname: Theus/ Hareph
    *Bedeutung des Namens: Winter
    Alter: 25
    Geschlecht: Männlich
    Geburtsdatum: 1.01
    Beschreibung des Hauses: Er lebt in der abgebrannten Festung in Winterforst dort hat er sich ein Zelt mit Lagerfeuer und Vorräten eingerichtet. Er lebt in einfachsten Verhältnissen dort.
    Beruf: Eine Art Söldner, Rebell (geheim)
    *Titel: (Ehemalig) Prinz Timtheus von Winterforst, Sir Timtheus/ (Jetzt trägt er keinen offiziellen Titel mehr)
    Hobbies: (früher) feiern, reiten, Tuniere, Brettspiele, Laute spielen sowie singen, Jagen
    Stärken: bewaffneter/unbewaffneter Kampf, Taktik, Musik, Naturkunde
    Schwächen: Trauma, Drang nach Rache, Vertraut wenigen.
    Hintergrundgeschichte: Er lebte in der Holzfestung Winterforst diese lag im Winterwald (Wald in dem immer Schnee fällt), dort wuchs er als Sohn des Königs auf und lernte viel über die Natur, Kultur und natürlich dem Kampf. Doch eines Tages 24 Jahre nach seiner geburt kamen Söldner in der Nacht und zündeten die Festung an. Keiner bis auf Timtheus überlebte. Jetzt sucht er nach den Söldnern und tötet jeden einzelnen. Er geht fest davon aus dass der angriff vom Reich ausging daher will er es stürzen.
    Aussehen: 1,81m, 75kg, athletisch, breitschultrig, seine Haltung ist stehts gerade wodurch oftmals der Anschein von Aroganz eintritt
    Haut: er hat eine relativ reine gepflegte Haut die aber schon einiges hinter sich hat,
    Haare: blonde kurz, dünn, glatt sowie weich, manchmal trägt er einen blonden Vollbart
    Augen: braun-grün, man sieht das Leid dass er mit sich trägt aber auch die wärme die er anderen geben kann,
    Gesicht: Er hat eine Stubsnase, relativ volle Lippen und ein relativ kantiges Gesicht, Sein lächeln spricht die Meisten sehr an, durch die gepflegten weißen geraden Zähne strahlt er Sympathie aus.
    Besondere Kennzeichen: seine linke Hand ist sehr vernarbt weshalb er an dieser immer ein Handschuh trägt. In seinem Gesicht hat er einige kleine Kratzer aus der Vergangenheit.
    Kleidung: Er trägt eine braune Ledertunika mit Kragen dazu eine dunkelbraune Schlag-Hose die in seine schwarzen Stiefel gesteckt ist, dazu trägt er schwarze Lederhandschuhe, An der Tunika ist ein dunkel Wein-roter Umhange befestigt der mot dickem schwarzen Fell von den Schultern am Nacken entlang verziert ist dies dient vorallem für Wärme. Durch das Fell und den Umhang erscheint der ganze Körper breiter als normal.
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Ja er hat viel Leid durch Sie in seinem Zuhause erfahren
    Gewohnheiten/Macken: Er trägt an der linken Hand immer einen Handschuh
    *Geheimste Wünsche: Liebe
    *Geduldslevel: (früher) 8-9, (heute) 5
    *Fühlt sich wohl, wenn: er Musik hört oder selbst macht, er in seiner Heimat im Schnee sitzt mit guter Gesellschaft
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: er brennende Gebäude sieht
    *Größte Angst: Geliebte Menschen zu verlieren
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Feuer, seine linke Hand zu entblößen,
    Motto: So etwas wie Glück gibt es nicht.
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: Die Heirat wäre von bedeutung wenn sein Zuhause und sein Titel noch existieren würden.
    Kinder: Wichtig! Doch wozu wenn es nichts zu vererben gibt…
    Familie: Das Wichtigste im Leben! Doch sie alle sind tot
    Liebe: Liebe ist schön und das einzige woran noch festgehalten werden kann, vielleicht gibt es irgendwo die Richtige. Hat interesse an Emira
    *Homosexualität: Bitte nicht.
    *Das andere Geschlecht: Nein mit Frauen komme ich am besten klar
    *Das gleiche Geschlecht: Es gibt viele Arten von ihnen mit einigen kommt man bestens klar doch anderen muss man des öfteren Manieren beibringen
    *Geld/Materielle Dinge: Er besitzt die ganze Schatz-Kammer der ehemaligen Festung diese liegt versteckt unter der Erde/ Er trägt ein sehr scharfes perfekt angefärtigtes Langschwert aus Winterforst. Das Schwert hat an seinem Griff einen kleinen goldenen Bärenkopf. Zudem besitzt er sein braunes Adelspferd der Rasse Clydesdale es hat eine größe von 1,90m
    *Tod/Mord: Der Tod muss hingenommen werden ein Gott? Pff was hat mir mein Gott erbracht. Er hat meine Familie nicht vor dem Tod bewart./ Mord ist eine notwendige Handlung in dieser Zeit.

    36
    Name: Charles O´Connor
    *Spitzname: Charlie
    *Bedeutung des Namens: Charles: Der freie Mann; O´Connor: Patron der Krieger
    Alter: 22
    Geschlecht: männlich
    Geburtsdatum: 25.12
    Beschreibung des Hauses: lebt in den Armenvierteln vor dem Stadttor, hat dort aber kein Dach über dem Kopf. In dieser Gegend ist es sowieso keine gute Idee, nachts zu schlafen. Ab und zu, wenn er Geld hat oder ihm jemand etwas schuldet kann er in Tavernen absteigen. Zwar hat er so seine Möglichkeiten, sowohl in die Viertel der Reichen als auch ins Schloss zu kommen, bleibt aber die meiste Zeit unter den Armen um nicht aufzufallen.
    Beruf: Dieb, Straßenkämpfer, Händler auf dem Schwarzmarkt…
    *Titel: Silberfalke
    Hobbies: Messerspielchen, kämpfen, jagen, schnitzen, zeichnen, Leute provozieren (vorzugsweise Adelige in den Tavernen)
    Stärken: Kämpfen (sowohl mit dem Schwert als auch mit Fäusten), jagen, verhandeln, stehlen usw.
    Schwächen: weiß oft nicht, wann es genug ist mit provozieren und bringt sich dadurch häufig in Schwierigkeiten, für Menschen, die ihm wichtig sind, ist er bereit alles zu geben, auch sein Leben, hasst es zu töten
    Hintergrundgeschichte: Er wuchs mit seiner Mutter in den Armenvierteln auf, einen Vater hatte er nicht. Seine Mutter gab alles, um sich und ihren kleinen Sohn durchzubringen, bis sie irgendwann krank wurde. Von da an waren die Rollen getauscht und der fünfjährige Charlie ging auf die Straße um Essen für sich und seine Mutter zu besorgen. Charlie war gerade sieben geworden als seine Mutter starb und er auf sich allein gestellt war. Doch er lernte schnell und war ungewöhnlich flink. So wurde er schon bald in Straßenkämpfe verwickelt und begann sich dort einen Namen zu machen. Er wurde Silberfalke genannt.
    Aussehen: Er ist ziemlich groß gewachsen und durchtrainiert und hat einen aufrechten, stolzen Gang. Im Kampf bewegt er sich jedoch flink und geschmeidig wie eine Katze. Seine längeren, dunkelbraunen Haare umrahmen sein Gesicht mit den markanten Zügen und den dunkelbraunen, fast schwarzen Augen, die fast immer schelmisch funkeln. Auf den vollen Lippen liegt meist ein spöttisches Lächeln, nur wenige bekommen sein echtes, warmes Lächeln zu sehen. Er hat raue Hände die mit Leichtigkeit Schwert, Messer und Bogen führen, von welchen man niemals erwarten würde, wie sanft er den Stift führen kann. Sein Rücken ist komplett mit Narben gezeichnet und er trägt immer einen goldenen Ring an einem Lederband um den Hals. Würde er ihn verkaufen, müsste er vermutlich für eine ziemlich lange Zeit keinen Hunger mehr leiden, aber das kommt für ihn nicht in Frage.
    Kleidung: Er trägt immer ein braunes Leinenhemd mit schlichten, braunen Hosen. Darüber ein leichtes Kettenhemd, ein lederner "Brustpanzer", lederne Schulterteile und Armschienen und einen Gürtel, an dem sein Schwert befestigt ist. Wenn er auf dem Schwarzmarkt unterwegs ist, trägt er außerdem eine lederne Maske mit silbernen Verzierungen.
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Wenn ihn jemand fragt…
    Gewohnheiten/Macken: spielt immer mit seinem Messer herum, wenn er nachdenkt
    *Geduldslevel: 7
    *Größte Angst: Dass jemand, den er liebt seinetwegen verletzt wird
    Motto: Es zählt im Leben nicht, wie hart du zuschlagen kannst, sondern wie viel du einstecken kannst.
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: mit der Richtigen, vielleicht…
    Kinder: Eigentlich mag er Kinder ziemlich gerne, will aber nicht, dass seine Kinder wie er in Armut aufwachsen müssen…
    Familie: tot, war ihm aber sehr wichtig
    Liebe: Will niemanden in Gefahr bringen, hat daher keine ernsthaften Beziehungen
    *Geld/Materielle Dinge: Geld ist quasi nie genug vorhanden
    *Tod/Mord: allgegenwärtig, gehört zum leben, obwohl er selbst niemanden tötet, wenn es nicht absolut nötig ist

    37
    Name: Jackson Nachname unbekannt.
    *Spitzname: Jay, Jack oder auch Jax
    *Bedeutung des Namens: -
    Alter: 20
    Geschlecht: m
    Geburtsdatum: 7.7
    Beschreibung des Hauses: Schläfft meistens auf dem Dachboden einer Kneipe deren Besitzer sein Freund ist. Ziemlich düsterer Ort dort und nicht sehr gepflegt liegt nah dem Hafen.
    Beruf: Räuber
    *Titel: Schatten
    Hobbies: Beobachten, rennen, klettern, fechten
    Stärken: Schnelligkeit, fechten, stehlen, verführen
    Schwächen: Klappe halten, ziemlich stur, feige, voreilig, lesen und schreiben
    Hintergrundgeschichte: Jackson Eltern waren Piraten. Als er 9 war versuchten er, seine Eltern und die Manschaft Arcanes zu überfallen sie scheiterten. Alle wurden im Namen des Königs wegen Hochverrats hingerichtet so auch seine Eltern nur er überlebte. Seitdem ist er voller Hass auf die Königliche Familie und ist ein sehr gesuchter Verbrecher...
    Aussehen: Nicht besonders groß, 69 Kg schwer, auch nicht besonders muskulös, Geht meistens geduckt die Kaputze tief ins Gesicht gezogen weil er nicht erkannt werden will. Etwas dunkler gebrannte Haut an den Händen schon sehr rau. Schwarze knapp bis zu den Schultern gehende Haare die sehr dick sind und meist etwas abstehen. Dunkelbraune Reh Augen die sehr wachsam und scharf sind und immer etwas scheues misstrauisches an sich haben. Lange Nasse, schmaler Mund der meistens ein spöttisches Lächeln aufgesetzt hat. Markante Gesichtsform, Sieht meistens fröhlich oder ängstlich aus. Hat mehrere Brandmale und kleine Narben die ihm verschiedene Leute insbesondere Piraten und Wachen beigebracht haben.
    Kleidung: Schwarzer Umgang mit Kaputze darunter eine weiße Bluse und eine schwarze Hose darunter. Leder Stiefel und einen Gürtel mit Degen. Alles nicht mehr in ganz so guter Verfassung...
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Ja
    Gewohnheiten/Macken: Er ist es nicht gewöhnt das man ihn anspricht und zieht des halb öfter den Degen oder flüchtet. In jeden Raum in den er kommt schaut er erst mal "Was gibt es hier zu Höllen und wo könnte ich im Notfall hin flüchten?"
    *Geheimste Wünsche: -
    *Geduldslevel: 5
    *Fühlt sich wohl, wenn: Es dunkel ist und bei Freunden.
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: Feuer in der nähe ist, der Raum zu eng ist, Wachen oder unvertraute in der nähe sind,
    *Größte Angst: Platz Angst und Feuer.
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Spinnen ( XD )
    Motto: Mach was aus deinem Leben solange du noch nicht hinter Gittern bist!
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: Wenn es passt
    Kinder: Ne ehr nicht
    Familie: Naja tot
    Liebe: Warum nicht?
    *Homosexualität: Nein
    *Das andere Geschlecht: Kommt auf die Person an
    *Das gleiche Geschlecht: Kommt auf die Person an
    *Geld/Materielle Dinge: Nur gestohlenes und das ist nicht viel außer seinem Dege.
    *Tod/Mord: Ist so ungerecht!

    38
    Name: Philomena Kyoe Maeve(vergessen), nennt sich Nalin
    *Bedeutung des Namens: P: Die die der Liebe und der Freundschaft treu bleibt, K: Reinheit, M: die berauschende, N: Unglück/Trauer
    Alter: 16
    Geschlecht: Weiblich
    Geburtsdatum: hat sie vergessen
    Beschreibung des Hauses: eine kleine Kammer in der Nähe der königlichen Gemächer, ein winziges Fenster, auf dem Fensterbrett drei Pflanzen, in der rechten Ecke ein einfaches Bett was immer Gemacht ist, Gegenüber ein Tisch, kleiner Spiegel und ein Stuhl, Auf dem Tisch befindet sich ein Waschbecken und eine Kanne, ein Tintenfass, Briefpapier und Schreibfeder, ein alter Kerzenständer neben der Tür, und ein Käfig mit zwei Brieftauben und einem Holzschrank in der linken Ecke, auf einem Regal stehen Bücher
    Beruf: Kammerzofe
    *Titel: früher Lady von Misera
    Hobbies: Reiten, lesen, Gedichte schreiben, Tier-, Pflanzen-und Krankenpflege
    Stärken: Gefühle und Wünscher erraten, Zuhören/Trösten
    Schwächen: Lärm, Menschenmassen, Schmutz und Unordnung
    Hintergrundgeschichte: Sie ist eine entfernte Verwandte der Königsfamilie von Misera, und lebte im Schloss, sie hielt das Leid des Volkes nicht aus und bat die Regierung um eine Besserung, doch da sie nicht erhört wurde, fing sie an zu spionieren, als man sie erwischte wusste sie bereits zu viel und man folterte sie bis sie all ihre Erinnerungen verlor, sie floh und gelangte schließlich nach Arcanes wo sie als Kammerzofe anheuerte, sie lebt weiterhin ohne ihre Erinnerungen an ihre wahre Identität.....
    Aussehen: 1.55m,41kg, sie hat eine recht aufrechte Körperhaltung, aber hält ihren Kopf meist etwas gesenkt, da sie sehr schüchtern ist, ihre Haut ist fast erschreckend bleich und zart. Ihre Haare sind erdbeerblond, leicht wellig und gehen ihr bis zu den Hüften, sie trägt sich eig. immer mit einer Schleife hochgebunden. Große dunkelblaue Augenmit weißen Sprenkeln um die Pupille, sie strahlen tiefen Schmerz und Trauer aber auch eine starke Nächstenliebe.Die Nase ist lang und schmal, der Mund klein und sie hat volle rote Lippen. Sie hat eine ovale Gesichtsform, Ihre Mimik spielt sich eher an den Augen ab, was ihr aber keine Ausdrücke für Gefühle kostet, weshalb ihr Lächeln eher leicht ausfällt, schaut man ihr aber in die Augen erwärmt es einem das Herz, sie hat von den Foltern Narben an den Handgelenken und Fußgelenken, sowie an der rechten Schulter.
    Kleidung: einfache Bodenlange Leinenkleider in Erdtönen, beim Arbeiten eine weiße Haube und Schürze, Weiße Samthandschuhe, mittelhohe schmale Schuhe, ein altes Medaillon
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Ja
    Gewohnheiten/Macken: Immer für Ordnung und Sauberkeit zu Sorgen, leise Reden
    *Geheimste Wünsche: Sich jemandem anzuvertrauen, nicht mehr allein zu sein
    *Geduldslevel: (von 1 bis 10, 1 ist das niedrigste) 9
    *Fühlt sich wohl, wenn: sie im Garten ist und oder von Tieren umgeben, aber sie schätzt auch ein Gespräch mit einem vertrauten Menschen
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: Lärm, Schmutz, Unordnung herrschen, sie von vielen Menschen umgeben ist
    *Größte Angst: ihre Wahre Identität herauszufinden
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: angst nicht gemocht zu werden
    Motto: Carpe diem
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: für die die sich lieben der Himmel, für die die es nicht tun die Hölle
    Kinder: Fluch und Segen zu gleich
    Familie: Relativ
    Liebe: Höchstes Glück und Tiefstes Leid zu gleich
    *Homosexualität: Jedem das seine...
    *Das andere Geschlecht: hat kaum Erfahrungen mit Männern, hält sie für Grobschlächtig und hat Angst vor ihnen (ist Jungfrau XD)
    *Das gleiche Geschlecht: Hält Es für Sanfter und Reinlicher, bevorzugt es als Gesellschaft
    *Geld/Materielle Dinge: Leider Lebensnotwendig
    *Tod/Mord: Alltag.....

    39

    Name: Raphael Gold
    Spitzname: Shadow
    Bedeutung des Namens: man sieht ihn mal mal sieht man ihn nicht
    Alter: 19
    Geschlecht: Männlich
    Geburtsdatum: 04.06
    Beschreibung des Hauses: Kleines Baumhaus am Rande des Waldes
    Beruf: Jäger (teilweise Koch wenn er ein besonderes Tier schießt besteht er darauf es selber zu zu bereiten)
    Titel: Jäger
    Hobbies: Schnitzen, Kochen, Schießen (Bogen)
    Stärken: Abschätzend, Ruhig, Trifft alles mit Pfeil und Bogen, Guter Fallensteller
    Schwächen: Schockzustand bei Menschenmengen, Nervös bei Mädchen, Angst vor Aufmerksamkeit
    Hintergrundgeschichte:
    Aussehen: 1.80 Groß, Leicht für seine Statur, Aufrecht beim Jagen geduckt, bleiche Haut, schwarze kurze Haare, dunkel blaue Augen, Ernste Mimik aber bei anderen Menschen verunsichert, leichtes Lächeln, Narben auf dem ganzen Körper von Tieren und Monstern
    Kleidung: Art schwarzer Trenchcoat mit Kapuze, Leder Riemenstiefel
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Neutral
    Gewohnheiten/Macken: Versteht sich mit vielen Tieren und kann Teilweise Getarnte Wesen wahrnemen
    Geheimste Wünsche: Sucht eine Freundin die ihn so nimmt wie er ist
    Geduldslevel: 5
    Fühlt sich wohl, wenn: Er Allein ist und auf der Jagd (Ausnahme bei seiner Freundin)
    Fühlt sich unbehaglich, wenn: Er unter vielen Menschen ist, wenn er Wesen wahrnimmt
    Größte Angst: Alles zu verliern
    Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Ochlophobie
    Motto: Ich werde nicht für meine Freunde kämpfen, ich werde für sie siegen.
    Was denkt der Charakter selbst darüber: Ich bin Schuld an allem was passiert ist
    Heirat: X
    Kinder: X
    Familie: X
    Liebe: Gerne mit einem Mädchen was ihn mag
    Geld/Materielle Dinge: Hat ein Anhänger aus Jade, immer einen Geldbeutel voll Silbermünzen dabei
    Tod/Mord:

    40
    Name: Diana Meomria
    *Spitzname: Dya
    *Bedeutung des Namens: Eigentlich nichts, Memoria allerdings bedeutet Erinnerung
    Alter: 18
    Geschlecht: Weiblich
    Geburtsdatum: 10.11
    Beschreibung des Hauses: Besitz keins, schläft, wo sie will.. Mal in irgendeiner gasse, mal mietet sie ein Zimmer..
    Beruf: Kopfgeldjägerin, muss sich allerdings momentan als Sklavin tarnen..
    *Titel: Hat keinen: P
    Hobbies: Kämpfen, trainieren, wenn sie zeit hat, auch mal in Büchern stöbern..
    Stärken: Verborgen bleiben, aus dem Hinterhalt angreifen, sich verstellen
    Schwächen: Nahkampf, sich Benehmen, zu viele menschen an einem Ort
    Hintergrundgeschichte: Hat schon als Kind gelernt, wie man mit waffen umgeht. Ihre Eltern brachten ihr bei, den Adel zu hassen und niemanden zu vertrauen, sie wurde sobald sie etwas falsch gemacht hat geschlagen und hart bestraft. Ihre Eltern haben sie dazu gezwungen, ihre Träume aufzugeben und Kopfgeldjägerin zu werden und damit in die Fußstapfen ihrer Eltern zu treten. Sie erreichte ihr Ziel, doch schon danach wurden ihre Eltern hingerichtet. Sie hat keine Trauer oder ähnliches empfunden. Seitdem lebt sie alleine und wartet auf ihre ''Erlösung''..
    Aussehen: Normalgroß, und hat ein normales Gewicht. Egal welche Situation, sie geht sehr stolz und aufrecht. hat einen sehr hellen Alabasterteint, und weiche haut. An ihren Fingern allerdings sind tiefe Schwielen durch ihr ständiges Training. Weiße Hüftlange Haare, die sie meistens zu einem hohen Zopf gebunden hat. Eisblaue, kaltstrahlende Augen, als wäre all die Freude gewichen, von dunklen und langen Wimpern umrahmt. Gerade Nase, sehr helle, aber geschwungene Lippen, ist meistens ausdruckslos, als hätte sie eine steinernde Maske auf, ihre lächeln ist kühl, freudlos und selten zu blicken, hat lange narben die sich meistens auf dem Rücken, und den Schultern befinden, hat allerdings auch eine neben dem rechten Auge.
    Kleidung: Ein etwas zerissenes leinenhemd, von ihrem Vater, dazu eine kurze Hose, schwarze Stiefel, einen schwarzen Samtumhang, einen ledergürtel an dem ein, zwei Dolche befestigt sind, trägt auf dem Rücken noch einen Bogen und ein Köcher mit spitzen Pfeilen
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Ja
    Gewohnheiten/Macken: Niemandem blind zu vertrauen, jeden Adeligen verabscheuen
    *Geheimste Wünsche: Einer Person vertrauen können, ihren Kindheitstraum leben zu können. hat allerdings jede Hoffnung aufgegeben
    *Geduldslevel: 5
    *Fühlt sich wohl, wenn: Sie im Mondschein, in einer einsamen kalten Nacht auf irgendienem dach sitz und die Sterne beobachtet
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: sich auch nur en adeliger in der Nähe aufhält
    *Größte Angst: Wie ihre Eltern zu werden
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: /
    Motto: Sie ihnen einfach in die Augen.. Sie haben das, was ich nicht in meinen habe...
    Was denkt der Charakter selbst darüber: -
    Heirat: '' /Ich würde meine eigene, liebevolle Familie gründen können./...''
    Kinder: '' Diese nervenden Kinder? kein Interesse../Noch nicht../''
    Familie: '' Miese Träumezerstörer.../Aber../''
    Li ebe: ''Man kann sich die große Liebe nicht aussuchen..''
    *Homosexualität: ''Das interessiert mich nicht..''
    *Das andere Geschlecht: '' Sind doch alle gleich..''
    *Das gleiche Geschlecht: '' Andere sind nicht wie ich..''
    *Geld/Materielle Dinge: ''Kümmere ich mich nicht drum.. Es sei denn, es ist gerade notwendig..''
    *Tod/Mord: '' Der einzige Spaß in meinem Leben.. Die letzte Hoffnung in den Augen erlöschen sehen...

    41
    Name: Herold
    *Spitzname: /
    *Bedeutung des Namens: Heerführer
    Alter: 41
    Geschlecht: Männlich
    Geburtsdatum: 10.4
    Beschreibung des Hauses: Er wohnt in einem kleinen Fachwerkhaus mit bescheidener Einrichtung am Stadtrand. Mit seiner Frau und seinen drei Kindern.
    Beruf: Soldat / Wache
    *Titel: /
    Hobbies: Kartenspielen, Werken, Trinken
    Stärken: Handwerk, Soldaten-Ausbildung, gutes Auge, Sicherheits-Ausbildung
    Schwächen: Bei schlechter Laune sehr anfällig, schwierige Zeiten, Familie
    Hintergrundgeschichte: Er wuchs in einer durschnittlichen Handwerkerfamilie auf wodurch er früh die Kunst des Handweks erlernte, als Jungermann ging er jedoch in den Wehrdienst und trat somit in die Armee ein. Dort lernte er die Geflogenheiten der Disziplin und der Ritterlichkeit, aber auch den Krieg und die Politik kennen. In diesen Jahren kämpfte er selbst in zwei großen Schlachten. Kurz nach Kriegszeit verstarben seine Eltern an Krankheiten. Er baute sich sein eigenes Leben auf und versucht mit dem bisschen Lohn alle zu ernähren.
    Aussehen: 1,82m, 77kg, Robust, gerade wie es sich für einen Soldaten gehört, seine Haut hat schon bessere Tage gesehen/hell,
    Haare: schwarz-dunkel angegraut, gewellt mittellang, so gepflegt wie es nun eben geht,
    Gesicht: blau-graue Augen, gerade Nase, nicht mehr sehr weiße Zähne durch die schlechte Hygiene in seiner Zeit, dennoch ein nettes Lächeln, Kantiges Gesicht mit einem Henryquatre Bart oder auch drei Tage Bart.
    Besondere Kennzeichen: alte Pfeilverletzung an der rechten Brust.
    Kleidung: Typische Kleidung eines Städters/ Soldaten/Wachen Ausrüstung
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Kommt darauf an was man ihm erzählt
    Gewohnheiten/Macken: Geht jeden Tag zu Harrys Bäckerei.
    *Größte Wünsche: Mehr Geld und ein besseres Leben für seine Familie
    *Geduldslevel: 5
    *Fühlt sich wohl, wenn: er seinen Hobbys nachgehen kann, Die Familie über die Runden bringen kann, gutes Met bei guter Gesellschaft.
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: Er zu wenig verdient, Nachtschicht hat.
    *Größte Angst: Seine Familie nicht über die Runden bringen zu können
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: zu erkranken.
    Motto: Wenn du ganz Unten angelangt bist, kann es nur besser werden.
    Was denkt der Charakter selbst darüber: Heirat: Bin verheiratet. Der Bund der Ehe ist schön
    Kinder: Ich habe drei. Manchmal schwierig die Mäuler zu stopfen.
    Familie: Die Familie gibt halt in dieser trostlosen Welt.
    Liebe: Ein Teil unseres Lebens
    *Homosexualität: Gehört sich nicht.
    *Das andere Geschlecht: Es gibt die verschiedensten Frauen
    *Das gleiche Geschlecht: Es gibt die verschiedensten Männer
    *Geld/Materielle Dinge: Besitzt nicht viel/ baut das meiste selbst.
    *Tod/Mord: Den Frieden zu finden kann sowohl eine Erlösung als auch eine Qual sein/Verboten.

    42
    Name: Krista
    *Spitzname: Kira
    *Bedeutung des Namens: /
    Alter: 19
    Geschlecht: Weiblich
    Ge burtsdatum: 13.02
    Beschreibung des Hauses: Ein kleines verlassenes Haus tief im Wald was überwuchert ist und nur mit dem nötigsten ausgestattet ist
    Beruf: Jägerin / ehemalige Attentäterin
    *Titel: Klinge des Todes
    Hobbies: Jagen, Bogenschießen, Schnitzen, nachts in der Stadt herum schleichen
    Stärken: Schießen (Bogen), Fährtenlesen, kennt sich sehr gut im Wald aus, versteht sich gut mit den Wölfen
    Schwächen: gibt sich nichts aus Reichtum, mag nicht so die Adeligen und ihre Anhänger, mag es nicht bei der Jagd gestört zu werden
    Hintergrundgeschichte: Sie wurde als Sklavin an einem Adeligen verkauft der sie schlecht behandelte und sie gerne mal Folterte wenn es ihm danach gelüstete, das ging so weiter bis sie eines Tages geflohen ist um nicht mehr von diesen Tyrannen gefoltert zu werden und ihnen dienen zu müssen. Sie lebte einige Zeit auf der Straße bis sie von jemanden aufgelesen wurde der ihre Talente sehr gut zu schätzte wusste, er bildete sie zu einer Attentäterin aus die ihre Aufträge mit Leichtigkeit erledigte, sie machte es so lange bis sie den getötet hatte der ihr so viel Schmerz zugefügt hat, da nach verschwand sie in den Wald und lebt dort bis heute noch. Sie ließ die Vergangenheit hinter sich und lebt jetzt als Jägerin.
    Aussehen: 1,60m, 60kg, schlank hat immer eine normale Haltung, weiche Haut, normaler Teint, Weiße, weiche, glatte Haare, die ihr bis zu den Füßen gehen, trägt sie immer offen, Giftgrün, klare Augen, Kälte und gefährliche Ausstrahlung, schmales Gesicht, mit kleiner gerader Nase und vollen Lippen, hat öfters einen verschlossenen Gesichtsausdruck, hat Narben am ganzen Körper und ein Brandzeichen auf der rechten Schulter eines Drachens
    Kleidung: Roter langer Kapuzen Umhang der am Ende etwas zerrissen ist und bis auf den Boden geht, ansonsten schwarze Leder Klamotten und ein Maske vor dem mund
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Ja aber erst später
    Gewohnheiten/Macken: redet mit den Wölfen und drückt ihre Waffen manchmal an sich
    *Geheimste Wünsche: jemanden finden der sie wie einen richtigen Menschen behandelt
    *Geduldslevel: /
    *Fühlt sich wohl, wenn: Sie die Geräusche vom Wald hört
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: Sie in der Nähe von Adeligen ist
    *Größte Angst: Das sie wider eine Sklavin wird
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Folter
    Mot to: Der Tot ist dein freund
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: hat nie drüber nachgedacht
    Kinder: hat nie drüber nachgedacht
    Familie: hat nie drüber nachgedacht
    Liebe: hat nie drüber nachgedacht
    *Homosexualität: findet sie gut, ist jedem das seine was er macht
    *Das andere Geschlecht: Mag sie nicht so besonders.. durch ihre schlechten Erfahrungen... aber es kann sich ja ändern
    *Das gleiche Geschlecht: es gibt einige die sie mag und welche die sie nicht mag
    *Geld/Materielle Dinge: Nicht viel
    *Tod/Mord: Ist Teil des Lebens, hat früher selbst Hand an gelegt

    43
    Name: Leo Trotzki
    *Spitzname: Le..Ehe..Ka XDD
    *Bedeutung des Namens:
    ▪der Löwe
    ▪starker Löwe
    ▪der Kühne aus dem Volk
    ▪der Kraftvolle
    Alter: weiß man nicht genau..
    Geschlecht: Männlich
    Geburtsdatum: 07.11
    Beschreibung des Hauses: Er wohnt in einem eher abgelegenen Teil des Schlosses..An dem nie jemand ist..Man traut es sich eigentlich auch nicht. Der Teil seiner Gemächer ist düster gehalten.. Und sei auch verflucht, wie sonst sollte man sich die Schatten und all das erklären?
    Beruf: Spezieller Wächter der Königsfamilie, Hauptmann
    *Titel: Sir usw., außerdem nennt man ihn "Die rechte Hand des Teufels"
    Hobbies: kämpfen, reiten, lauern
    Stärken: kämpfen, wie es eigentlich kein anderer kann, ist unauffällig, weshalb man ihn nie bemerkt, scheint oft wie ein Schatten, der alles mitkriegt
    Schwächen: er ist recht wortkarg und hat deshalb zu niemandem eine wirkliche Bindung, er folgt nie den von ihm erwarteten Etiketten, was aber auch jeder weiß, er scheint dauerhaft im Einsatz zu sein und sich nie auszuruhen, kann außerdem nicht mit den Gefühlen anderer umgehen und trampelt meist unabsichtlich darauf herum
    Hintergrundgeschichte: man weiß nichts über ihn, er kam aus dem Nichts und verschwindet wenn alles still ist im Nichts, Gerüchte ranken sich um ihn, man könnte ihn nicht besiegen, er käme aus der Hölle und noch weiteres von diesem Zeug
    Aussehen: er ist von großer, durchtrainierter und muskulöser Statur, jedoch wirkt er trotzdem nicht dick, seine Körperhaltung ist aufrecht und angsteinflößend, seine Haut ist manchmal leicht blässlich und wirkt rau, er hat dunkelbraunes Haar, das er länger trägt und meist hinten zusammengebunden hat, außerdem sind die Seiten abrasiert, er hat dunkelgraue, schwarz wirkende Augen, die immer hart dreinblicken und jedem direkt in die Seele blicken zu scheinen, er hat eine etwas spitze Nase und eigentlich recht annehmbare, schön geschwungene Lippen, die aber stets zusammengekniffen sind, seine allgemeine Mimik ist meist unterkühlt, wenn er Lächelt, hat er sogar ein schönes Lächeln, jedoch hat man ihn seit seiner Ankunft nicht einmal richtig Lächeln gesehen, nur immer dieses erzwungene Höflichkeitslächeln, er hat unzählige Narben, eine davon liegt über seiner Augenbraue, wenn er einmal in einen Raum tritt, schwankt die Stimmung meist sofort, da seine Ausstrahlung etwas gebieterisches und machtgebendes hat
    Kleidung: man sieht ihn eigentlich selten ohne Rüstung, meist legt er sie auch nur in seinen Gemächern ab, um etwas Lockeres zur Hand zu nehmen
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein
    Gewohnheiten/Macken: neigt dazu alles und jeden als Feind anzusehen, weshalb es schnell zu Missverständnissen kommt
    *Geheimste Wünsche: er hat keine..
    *Geduldslevel: 4
    *Fühlt sich wohl, wenn: man ihn einfach in Ruhe lässt
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: man ihn pausenlos nervt und stalkt xd
    *Größte Angst: -
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: -
    Motto: Jeder will Ehrlichkeit, aber keiner verkraftet die Wahrheit..
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: Kommt für ihn nicht wirklich in Frage
    Kinder: hätten wohl eher die Hölle und keine wirkliche Geborgenheit
    Familie: Tze..
    Liebe: Humbug.
    *Tod/Mord: Gehört eben dazu
    Sonstiges: hat einen ziemlich starken und hörbaren Akzent, der dem russischem gleicht

    44
    Name: Siridean Mac Craith
    Alter: 42
    Geschlecht: Männlich
    Geburtsdatum: 20.1
    Beschreibung des Hauses: ein Prunkvolles Gemach im Schloss, mit einem Lebensgroßen Portrait von ihm, einem ausladendem Bett und Großem Balkon
    Beruf: Königlicher Berater
    *Titel: Sir
    Hobbies: Schach und andere Strategiespiele, Politik
    Stärken: Taktieren, Mathematik, Politik
    Schwächen: egoistisch, Stur, Gierig, Hochmütig
    Hintergrundgeschichte: Wuchs in reichem Hause auf, wo er aber nicht viel Zuneigung erfuhr, er wollte schon immer groß raus und verfolgt ehrgeizig sein ziel
    Aussehen:185,70kg, gerade und hochmütige Körperhaltung, dunklerer Teint, dunkelbraune Topfrisur, bernsteinfarbene kalte Augen, er lächelt wenig und wenn ist es sehr unehrlich, große Hakennase, schmaler Mund, kantige Gesichtsform, wenig Mimik, viele Muttermale
    Kleidung: edles Wams, schwarze Lederstiefel, Goldene Taschenuhr, viele Ringe und anderes Geschmeide, eine Mütze aus Hermelinfell
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein
    Gewohnheiten/Macken: Die Dienerschaft schlecht zu behandeln, betrinkt sich leicht
    *Geheimste Wünsche: König zu werden
    *Geduldslevel: 3
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: man ihn nicht bewundert, macht was er will
    *Größte Angst: seine Position zu verlieren
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Arm zu werden
    Motto: Macht und Geld kann man nie genug haben
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: Notwendig, ich habe eine Frau (er liebt sie nicht)
    Kinder: Erben, noch wichtiger, leider habe ich nur drei Töchter, ich brauche einen Sohn......doch meine frau kann keine Kinder mehr kriegen........
    Familie: Nervig
    Liebe: *lacht*
    *Homosexualität: Abschaum *spukt auf den Boden*
    *Das andere Geschlecht: Kinderkriegen, Haushalt, Bett.
    *Das gleiche Geschlecht: Männer halt
    *Geld/Materielle Dinge: Sehr wichtig, man kann nie genug haben
    *Tod/Mord: Gehört dazu

    45
    Name: Mikaela Sliun
    *Spitzname: Mikey (kommt meist sehr männlich rüber)
    Alter: 29
    Geschlecht: weiblich
    Geburtsdatum: 27.06
    Beschreibung des Hauses: kleine Hütte mit Strohdach, drei kleine Räume, Apples mit Gewürzen vollgestellt
    Beruf: Köchin früher Ritterin
    Hobbies: Angeln, kochen, einkaufen (XD)
    Stärken: kann mit ihren Kochkünsten andere verzaubern, kann mit anpacken, gefühlvoll
    Schwächen: kann nur langsam laufen (holzbein), panische Angst vor Werwölfen, kann nicht gut mit Tieren umgehen
    Hintergrundgeschichte: Wurde in der Stadt geboren und ist dort aufgewachsen. Sie schummelte sich in die Rittergilde und bestand, auf einem nächtlichen Auftrag, wurde sie und ihre Gruppe von Werwölfen angefallen. Dabei verlor sie ihr linkes Bein. Sie versuchte damit klar zu kommen, lebte als Bäuerin bis jemand ihre Kochkünste entdeckte
    Aussehen: 1,76m; 68kg, durch ihre Behinderung leichte Seitenlage,
    Leicht blass, kurze schwarze Haare meist verwuschelte, grün blaue Augen vertrauensvoller blick, Stupsnase, schmaler Mund, leicht rundliche Gesichtsform, meist freundlicher oder genervter Blick, offenes lächeln,
    Ihr linkes Bein ist aus Holz, zwei weiße Strähnen im Haar
    Kleidung: bäuerlich, meist eine weiße Schürze, einfache Kleidung aus dem Volk
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein, hält nichts von solchen Theorien
    Gewohnheiten/Macken: zweimal mit dem Holzbein auf den Boden stampfen wenn sie wütend oder genervt ist
    *Geheimste Wünsche: zwei beine zi haben und einen Werwolf zu erlegen
    *Geduldslevel: 4
    *Größte Angst: Das Werwölfe in die Stadt kommen
    Motto: Ohne Geschmack kommt man nicht weiter
    Was denkt der Charakter selbst darüber: Es ist dämlich hätte lieber ein Rittermotto
    Heirat: Noch nicht, sucht auch nicht
    Kinder: Will keine, sind zu nervig
    Familie: Alle Tod bis auf sie
    Liebe: wenn überhaupt sollte diese Person was auf den Kasten haben und mit anpacken können

    46
    Name: Chieko
    *Spitzname: Chi
    *Bedeutung des Namens: Weisheit und Gnade
    Alter: 22
    Geschlecht: männlich
    Geburtsdatum: 17.01
    Beschreibung des Hauses: Zelle, kalt, steinig, dunkel, kleines Gitter
    Beruf: Sklave
    Hobbies: durch das Gitter der Zelle die Außenwelt beobachten
    Stärken: unglaubliches Gehör, kann gut im dunklen sehen, ist schnell
    Schwächen: Schrille Töne, kann nicht schwimmen/Wasser, laute Geräusche, Alkohol/wird unglaublich schnell betrunken
    Hintergrundgeschichte: wurde in einem kleinen Dorf geboren, da er immer mit den Hunden spielte, den Vollmond liebte und Ähnlichkeiten mit einem Werwolf hat, mit seiner Mutter aus dem Dorf vertrieben. Sie verschwand urplötzlich und er verwilderte alleine im Wald. Bis er aus Hunger einen Reiter Angriff und gefangen genommen wurde. Nun wurde er als Sklave ans Schloss Daimsville verkauft.
    Aussehen: 1,81m, 60kg sejr mager, stolz oder kriechend, sehr blasse weiche Haut,
    , Hell bis dunkel braune lange Haare(gehen bis zum Bauchnabel) meist offen, Pferdeschwanz (mag es anders nicht so gern), klare blaue Augen haben eine unnatürliche Farbe wirken stark und dennoch warm man fühlt sich meistens wohl, Hunde ähnliche Nase, schmale Lippen scharfe Zähne provozierendes lächeln,
    , Gesichtsform ähnlich eines Hundes schmal, wirkt stark provozierender Blick, trotz seines Sklaven Daseins wirkt sein Körper nahezu unberührt
    , ihm hängen meist Strähnen vor dem Gesicht.
    Kleidung: kaputte, zerfetzte Kleidung aus Leinen
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Weiß nichts über die Verschwörung
    Gewohnheiten/Macken: spielt vor anderen immer den Starken obwohl er innerlich zerfressen ist
    *Geduldslevel: 10
    *Fühlt sich wohl, wenn: er an warmen gemütlichen Orten ist, "gestreichelt wird", er alleine ist, er im Wald ist
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: man ihn anstarrt, große Menschenmassen vorhanden sind(Feste)/allgemein ihm Fremde
    *Größte Angst: ein Werwolf zu sein
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Menschen, Lärm, Wasser
    Motto: Lass die Naturwie sie ist
    Was denkt der Charakter selbst darüber: im Einklang leben ist wichtig, hält er für wichtig
    Heirat: hat noch nie darüber nachgedacht
    Kinder: mag er nicht so gern
    Familie: hätte gern eine
    Liebe: hält Liebe für ein Gerücht
    *Homosexualität: ist es selber
    *Das andere Geschlecht: kommt ihn suspekt vor, zu schrill
    *Das gleiche Geschlecht: anziehend, provoziert er gerne
    *Geld/Materielle Dinge: eine Alte Taschenuhr aus geweihtem Silber
    Tod/Mord: hatte Suizid Gedanken, würde ungern und nur wenn nötig andere umbringen
    Sonstiges: Gerne auf Krawall gebürstet, gehorcht aber gut

    47
    Name: Tyr
    *Spitzname: Wird meistens als komischer Kauz oder Verrückter bezeichnet…xD
    *Bedeutung des Namens: Germanischer Kriegsgott
    Alter: 25
    Geschlecht: männlich
    Geburtsdatum: 28.05
    Beschreibung des Hauses: Er lebt im Schloss in einem kleinen Zimmer nahe der Bibliothek. Sein Zimmer ist in hellen Naturtönen eingerichtet und ziemlich einfach gehalten. Neben einem überraschend großen Bett aus hellem Holz stehen ein Nachtkästchen und ein kleiner Waschtisch aus dem gleichen Holz. Die Wände werden von hohen Bücherregalen verdeckt, vor dem Fenster steht ein einfacher Tisch mit zwei Stühlen. Eine kleine Feuerstelle ist in der linken Ecke, davor ist ein Schaukelstuhl und ein Tischchen mit mehreren Kerzen platziert. Außerdem stehen mehrere verzierte Truhen über den ganzen Raum verteilt.
    Beruf: Bibliothekar
    *Titel: /
    Hob bies: Lesen, studieren, Kunst, Natur
    Stärken: Schreiben, "fotografisches Gedächtnis", sehr ruhig
    Schwächen: Spricht nicht viel, wirkt oft etwas verrückt, war schon öfter im Verbrechen begangen zu haben obwohl man ihm dann nichts nachweisen konnte
    Hintergrundgeschichte: Er lebte schon seit klein auf im Schloss. Sein Platz war immer die Bibliothek, er freundete sich mit dem alten Bibliothekar damals an der ihm die verschiedensten Dinge beigebracht hat. Nach seinem Tod nahm er schließlich dessen Platz ein.
    Aussehen: fast 2.00m groß, ca. 85-90kg schwer, auffallende Muskeln, aufrechte aber nicht zu übermäßig selbstbewusste Körperhaltung, bleiche Haut die an vielen Stellen durch einige Feuermale unterbrochen wird, ca. hüftlange sehr helle blonde Haare die er meistens offen trägt, längliche seltsam stechende neugierige blaue Augen die zum Rand hin schon fast ins weiße übergehen, gerade Nase die aber einen kleinen Bruch am Nasenrücken hat, elegant geschwungene volle Lippen, warmes offenherziges Lächeln, auffallend markante gegerbte Gesichtszüge, einige Narben vor allem an den Schläfen und am Rücken
    Kleidung: ein helles Leinenhemd, dunkle braune abgetragene Hosen und grobe Lederstiefel, trägt immer einen alten weichen grauen Umhang und einen ledernen Gürtel an dem ein alter Dolch und mehrere kleine Fläschchen befestigt sind
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein
    Gewohnheiten/Macken: Sitzt oft stundenlang regungslos da und hängt seinen Gedanken nach. Verliert sich gerne in Büchern ohne etwas von seiner Umgebung wahrzunehmen. Ist oft sehr verwirrt.
    *Geheimste Wünsche: Er würde gerne ein einziges Mal das Königreich verlassen und die Welt sehen die er ja nur aus seinen Büchern und Schriften kennt.
    *Geduldslevel: 8
    *Fühlt sich wohl, wenn: Er bei seinen Büchern sein kann, ihn niemand stört, er frischen Tee hat
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: Ihm eine Meinung aufgezwungen wird, er mal wieder wegen etwas beschuldigt wird
    *Größte Angst: Seine einzigen Freunde, die Bücher, verlieren zu müssen.
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Er hasst Schmutz, vor allem in seiner Bibliothek.
    Motto: Ad astra. (Zu den Sternen.)
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: Wer weiß was die Zukunft bringt.
    Kinder: Lieber nicht.
    Familie: Hätte gerne meine Familie.
    Liebe: Wer weiß wer weiß.
    *Homosexualität: Es ist Liebe. An Liebe ist nichts Verwerfliches.
    *Das andere Geschlecht: Interessant.
    *Das gleiche Geschlecht: Ebenfalls interessant. Wenn auch meistens zu grobschlächtig und einseitig interessiert.
    *Geld/Materielle Dinge: Das wichtigste sind die Bücher. Um andere Dinge brauche ich mich nicht zu kümmern.
    *Tod/Mord: Darüber schweigen wir mal ganz gepflegt.

    48
    Name: Valentino Callvalero
    *Spitzname: Tino, Vale
    *Bedeutung des Namens:
    Alter: 15
    Geschlecht: männlich
    Geburtsdatum: 12.1
    Beschreibung des Hauses: wie Lui
    Beruf: kellnert bei Lui, überlegt noch
    *Titel: --
    Hobbies: schwimmen, Bogen schießen, malen (heimlich)
    Stärken: schwimmen, klettern, malen (verheimlicht er), Sarkasmus
    Schwächen: aufgeben, verlieren,
    Hintergrundgeschichte: wie Luigi
    Aussehen: er ist eher groß (1,80), hat kurze dunkelblonde Haare, dunkelblaue Augen, einen eher dunklen Teint (heller als Luigi) seine Arme sind stark, er hat am linken Unterarm eine lange Narbe, sein Gewicht ist durchschnittlich, seine Finger sind wie seine Lippen eher schmal, sein Charakter ist loyal, stur, stolz, mutig, rebellisch und freundlich, schlau, sarkastisch, er sagt meist was er denkt
    Kleidung: eine Leder oder Leinenhose mit einem Hemd oder Wams
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Ja
    Gewohnheiten/Macken: sagt oft was er denkt
    *Geheimste Wünsche: Filipa treffen
    *Geduldslevel: 5
    *Fühlt sich wohl, wenn: er Wind spürt, bei Menschen ist die er liebt
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: er allein in der Dunkelheit, im Wald oder so ist
    *Größte Angst: Luigi zu verlieren
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien:
    hasst dichten Nebel, mag keine Kakerlaken
    Motto: Wer aufgibt hat schon verloren
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: später
    Kinder: später
    Familie: auf jeden Fall
    Liebe: wichtig
    *Homosexualität: wer das möchte...
    *Das andere Geschlecht: interessant...
    *Das gleiche Geschlecht: was soll damit sein?
    *Geld/Materielle Dinge: unwichtig.
    *Tod/Mord: nicht mein Ding, aber irgendwann muss jeder gehen.

    49
    Name: Luigi Callvalero
    *Spitzname: Lu/Lui
    *Bedeutung des Namens:
    Alter: 38
    Geschlecht: männlich
    Geburtsdatum: 2.2.
    Beschreibung des Hauses: weiß mit sichtbaren Holzbalken, oben wohnt er mit Tino, unten ist sein Wirtshaus 'zum lachenden Hasen'
    Beruf: Wirt, gelernter Koch
    *Titel: --
    Hobbies: kochen, singen, spazieren gehen
    Stärken: kochen, trösten, Flachwitze machen
    Schwächen: er kann nicht singen, ist tollpatschig und nicht sonderlich intelligent
    Hintergrundgeschichte: Einwanderer aus dem Süden, seine Frau Filipa starb vor 15 Jahren während der Reise. Er hatte im Süden kochen gelernt und gründete den lachenden Hasen
    Aussehen: er ist klein(1,75) und untersetzt, hat einen dunklen Teint, strahlend weiße Zähne und olivgrüne Augen, Lachfalten, ein warmes Lächeln, er hat tiefschwarze kurze Haare, eher dicke Finger mit denen er dennoch geschickt ist. Sein Charakter ist fürsorglich, treu, ängstlich, neugierig, freundlich und hilfsbereit, manchmal etwas verrückt
    Kleidung: braune Hose, weißes vom Kochen etwas beflecktes Leinenhemd
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Ja
    Gewohnheiten/Macken: singt beim Kochen, redet über Filipa als wäre sie noch da
    *Geheimste Wünsche: Filipa zum Leben erwecken
    *Geduldslevel: 2-3
    *Fühlt sich wohl, wenn: er kocht, labert oder singt
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: er alleine ist, alle um ihn schweigen oder wortkarg sind
    *Größte Angst: Tino zu verlieren
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Schlangen, Räuber, Waffen, Gewalt, Filipa zu vergessen
    Motto: Probiers mal mit Gemütlichkeit!
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: noch nicht
    Kinder: Valentino
    Familie: Valentino, Filipa (tote Ehefrau), der Rest ist im Süden geblieben
    Liebe: wichtig
    *Homosexualität: Was denn das?
    *Das andere Geschlecht: es gibt für mich nur Filipa
    *Das gleiche Geschlecht: was soll damit sein?
    *Geld/Materielle Dinge: läuft
    *Tod/Mord: niemals! *schaudert*

    50
    Name: Theodor Hallington
    Spitzname: ---
    Geschlecht
    Alter: 21
    Geburtsdatum: 14. April
    Beschreibung des Hauses: Kleiner aber gepflegte Hütte außerhalb der Mauer. Es hat ein Stockwerk bestwht ais einen Wohnzimmer, etwas Badezimmeraehnlichen und einen sehr kleinen Schlafzimmer
    Beruf: Taschendieb / Auftragsdieb
    Hobbys: Gelgentlich Gluecksspiele
    Stärken: Sehr Leise, Sehr flinke Finger, schnell, guter Kletter
    Schwaechen: Schlechter Anführer, Schlechter Schwimmer, Schlechter Reiter
    Hintergrundgesischte: Theodor ist ein Waisenjunge seit er 2 Jahre alt ist, es liwbte es Leute zu bestehlen und sie hereinzulegen. Er fand schnell einen gleichgesinnten Freund und fluechtete mit ihm aus den Haus. Sie arbeiteten zusammen als Team, doch wo sein Freund gut im ablenken hatte er flinke Finger. Sie kamen ab und zu nur schwer ueber die Runden. Am Ende lehmte sich seon Freund zu sehr ins Glueckspiel und baute Hoche Schulden auf und floh aus der Stadt mit all Thedors Geld. Seitdem schlaegt er sich alleine durch.
    Aussehen: 1, 70m groß, 65 kg schwer, tritt vor Menscjen selbstvewusst auf und wenn er stiehlt on gebueckter Haltung mit federden Schrittt
    Haut: leicht gebräunt sonst eher bleich
    Haare: dunkel braune Haare, welche hinten bis zu den ihren gehen und vorne nur kurz ueberstehen
    Augen: dunkel Braun, am Rand der Iris ist eine Schwarze Umrandung und von innen wird sie leicht, aber sichtlich gruenlich.
    Nase: kleine Nase welche schonmal gebrochen gewesen ist
    Mund: schmale Lippen uwelche nur wenig Farbe enthalten
    Gesichtsform: Oval mit ruendlich Zuegen am Kinn
    Mimik: Selbstbewuust aber trotzdem leicht unheimlich
    Kledung: bei Diebstählen: komplett schwarz in leicht kaputten Hose und Oberteil normal: abwechselnd aber immer arm aussehende Kleidung
    Laecheln: Kleine Gruebchen
    Narben: Keine
    Bei der Verschwörung dabei: Nein
    Motto: Sei wie ein Schatten, dann bist du ein Schatten
    Was denkt ueber sich selbst: Raffiniert und er weiß das er ne kleine Spielsicht hat
    Heirat: -
    Kinder: -
    Liebe: Glaubt dran findet aber keine

    51
    Name: Areo
    *Spitzname: Silberzunge
    Alter: 21
    Geschlecht: männlich
    Geburtsdatum: 1. April
    Beschreibung des Hauses: Lebt auf den Straßen, schläft meist einfach irgendwo am Straßenrand oder wenn er gerade genug Geld hat in einem Gasthaus. Transportiert sein Gepäck (eine Laute, eine Flöte und was er sonst so hat) auf einem alten, kleinen Esel Namens Butterblume.
    Beruf: Fahrender Sänger, Gaukler und Geschichtenerzähler, wird von zwei dressierten Hunden, Links und Rechts, die Kunststücke machen und einer Schlange, Raman, die auf sein Flötenspiel tanzt begleitet.
    Hobbies: Singen, Jonglieren, sich Geschichten ausdenken, Tiere dressieren
    Stärken: Lügt unwahrscheinlich gut, braucht fast nichts zum Übrleben, hat eine Ausstrahlung die jedem ihm sofort vertrauen lässt, kann aus Gesichtern lesen wie aus Büchern
    Schwächen: sehr abergläubisch, hält jeden zunächst einmal für einen von den Guten, kann sich nicht verteidigen
    Hintergrundgeschichte: Vierter Sohn eines Müllers. Schloss sich bereits mit 10 Jahren einer Gauklertruppe an, da die Mühle nicht genug für alle Kinder hrrgab. Zieht seit er 17 ist alleine durch Arcanes
    Aussehen: nicht gerade groß, etwa 1,65 groß, sehr mager, wiegt nur knapp 50kg, hält sich dabei sehr aufrecht um größer zu wirken als er ist, bewegt sich wie Tänzer. Ist von der Sonne braun gebrannt und meist mit einer dünnen Dreck schicht überzogen. Hat fast Hüftlange, verzottelte dunkelblonde Haare. Bindet sie immer mit einem Lederband im Nacken zusammen. Hat einen knapp unter dem Kinn schief abgeschnittenen Bart.Hat erstaunliche Moosgrüne Augen, die vor Energie immer nur so sprühen. Hat eine mehrmals gebrochene Nase, einen stets lächelnden Mund mit dünnen, blassen, rauen Lippen. Hat mehrere Bissspuren am ganzen Körper.
    Kleidung: trägt ehemals bunte, aber mittlerweile nur noch verdreckte und verblasste Narrenkleider.
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein
    Gewohnheiten/Macken: spricht mit seinen Tieren als wären es Menschen
    *Geheimste Wünsche: von der Straße wegzukommen
    *Geduldslevel: 3
    *Fühlt sich wohl, wenn: er vor einer großen Menge auftreten kann
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: er alleine mit einer Person sprechen muss
    *Größte Angst: allein und unbemerkt in einem Straßengraben zu sterben
    Motto: Ein Tier greuft erst an wenn man es bedroht
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: Niemand würde sein Leben teilen wollen
    Kinder: wie soll das gehen ohne Heirat?
    Familie: hat seine verlassen und in seinen Tieren eine Neue gefunden
    Liebe: Es wäre schön jemanden zu haben
    *Homosexualität: Liebe ist Liebe
    *Das andere Geschlecht: Menschen wie alle
    *Das gleiche Geschlecht: Menschen wie alle
    *Geld/Materielle Dinge: Geld braucht man zum überleben... der Rest ist nur unnötiger Balast
    *Tod/Mord: Der Tod kommt zu jedem mal... aber er würde nie und unter keinen Umständen Morden

    52
    Name:  Septimus
    *Bedeutung des Namens: lateinisch,  "Siebte"
    Alter: 26
    Geschlecht: männlich
    Geburtsdatum: 22.02
    Beschreibung des Hauses: Er lebt in einem ziemlich gut eingerichteten kleinen Haus in einer ruhigen Straße der Stadt. Im Erdgeschoss befindet sich seine Werkstatt an deren Wänden Uhren aller Art hängen und die auf viele einen eher beunruhigenden Eindruck macht, so gut wie sein ganzer Tag spielt sich aber dort ab. Über eine kleine knarrende Treppe kommt man in den zweiten Stock der auf zwei Zimmer aufgeteilt ist. In einem steht ein großes gemütliches Bett, zwei Nachtkästchen, ein Regal, ein Waschtisch und ein kleiner Schrank, alle aus dem gleichen Holz. Im zweiten Raum ist seine kleine Bibliothek untergebracht, dieser ist gefüllt mit dunklen überfüllten Regalen, einem Schreibtisch und einem alten abgesetzten Sessel.
    Beruf: Uhrmacher
    Hobbies: Verbring t eigentlich die meiste Zeit mit seinem Handwerk, liebt es Leute zu beobachten oderzu lesen.
    Stärken: Uhren bauen, handwerklich sehr begabt, großes Einfühlungsvermögen
    Schwächen: Ist manchmal im Umgang mit anderen ein wenig unsicher, zurückhaltend, einsam
    Hintergrundgeschichte: Er ist in dem Haus quasi aufgewachsen. Hat das Handwerk von seinem Vater erlernt und die Werkstatt der Familie übernommen. Als er 18 war wurde ein Brand in dem Haus gekegt, es brannte vollkommen aus. Seine Eltern starben in dem Feuer, er kam mit ein paar Brandwunden davon.
    Aussehen:
    Ca. 1,90m groß, 88kg schwer, aufrechte aber nicht zu stolze Körperhaltung, blasse Haut durch die man an manchen Stellen seine Adern schimmern sieht und von Brandnarben übersät ist, längere wirre helle braune Haare die ziemlich kaputt sind, trägt sie meist offen, gerade helle blaue Augen die nach Außen hin ins Graue übergehen, strahlen meistens eine unglaubliche Wärme und Sympathie aus, etwas gebogene Nase da sie schon ein paar mal gebrochen war, schmaler gerader Mund, meicht herzförmiges Gesicht mit kantigem Kinn, ebenso sympathisches Lächeln, Brandnarben am ganzen Körper und im Gesicht
    Kleidung: Ein schwarzes bunt geflicktes Hemd und eine dunkle braune Leinenhose, meist barfuß, wenn er rausgeht einen weiten ausgebluchenen grünen Umhang aus Filz, breite Lederbänder um beide Handgelenke, eine Kette mit einem silbernen Anhänger in Form einer feinen Uhr
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein
    Gewohnheiten/Macken: Viel zu perfektionistisch. Erwartet dies auch von anderen und natürlich vor allem von sich selbst. Er verzeiht keine Fehler und ist sehr nachtragend was Lügen betrifft.
    *Geheimste Wünsche: Er würde zu gerne wieder seine Familir zurück haben wollen, wobei er aber weiß dass dieser Wunsch niemals in Erfüllung gehen wird.
    *Geduldslevel: 10
    *Fühlt sich wohl, wenn: Er in seiner Werkstatt ist und seiner gewohnten Arbeit nachgehen kann.
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: Er Veränderungen an sich, seiner Situation oder anderen bemerkt.
    *Größte Angst: Er hasst Veränderungen über alles. Also seine Werkstatt zu verlieren, etwas persönliches aufgeben zu müssen.
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Unglaubli che Angst vor Feuer.
    Motto: Ecce solis tempora: Vincit tempus omnia. (Sieh der Sonne Zeiten: Die Zeit besiegt alles.)
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: Wer weiß was noch kommt.
    Kinder: Sehr gerne.
    Familie: Ich hätte sie gerne zurück.
    Liebe: Es gibt die einzig wahre Liebe.
    *Homosexualität: Wieso nicht?
    *Das andere Geschlecht: Sollte mit Respekt behandelt werden, was er auch immer tut.
    *Das gleiche Geschlecht: Hat allgemein nicht viele Kontakte zu anderen. Ist ihm also relativ egal.
    *Geld/Materielle Dinge: Seine Uhren und seine Werkstatt. Mehr braucht er nicht, er hat das nötigste zum Leben.
    *Tod/Mord: Niemand sollte töten, er selbst hat es noch nicht und hütet sich auch davor es zu tun.

    53

    Name: Fleur Ley
    *Spitzname: Denkt euch einen aus
    *Bedeutung des Namens: Blume
    Alter: 20
    Geschlecht: w
    Geburtsdatum: 24.12
    Beschreibung des Hauses: Sie arbeitet im Schloss. Sie hat ein kleines Zimmer mit dunklem Ebenholz. Dort sind ein Bett, ein Bad und ein Schreibtisch.
    Beruf: Kammerdienerin
    *Titel: Keinen
    Hobbies: zeichnen, helfen, singen
    Stärken: zeichnen, anderen helfen, singen
    Schwächen: schwimmen, Platzangst
    Hintergrundgeschicht e: Ihre Eltern sind gestorben als sie noch ein Kind war. Seitdem hat sie selber alles gelernt und für sich gesorgt. Sie hat es sogar geschafft im Schloss zu arbeiten.
    Aussehen: mittelgroß, ca. 35 Kilo, ihre Körperhaltung ist sehr anmutig für eine Dienerin, heller Teint, Hüftlange, dunkelkaramellfarbene Haare, auf der Arbeit meist zu einem Dutt und in der Freizeit offen, türkise Augen,
    Schwarze Dichte Wimpern, Man denkt man könnte das Meer in Ihnen sehen, gerade Nase, nicht zu schmaler aber auch nicht zu voller Mund,
    Ovales Gesicht, Weibliche Züge, Lächelt sehr aufrichtig und das Lächeln ist nur für bestimmte Personen gedacht, Als sie klein war wurde sie mal an der Schulter von jemandem ausgepeitscht, hat dort jetzt eine Narbe
    Kleidung: Meist sehr einfache und schlichte Kleider
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Ja
    Gewohnheiten/Macken: *kaut auf ihrer Unterlippe herum wenn sie nervös ist
    *Geheimste Wünsche: Ein ruhiges Leben zu führen
    *Geduldslevel: 5
    *Fühlt sich wohl, wenn: sie nicht so viel Aufmerksamkeit bekommt
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: jemand über arme Leute schlecht redet
    *Größte Angst: Alleine zu sterben
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: /
    Motto: Lebt wie ihr Leben müsst
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: Nur wenn sie den passenden findet
    Kinder: naja....
    Familie: Kennt kein richtiges Familiengefühl
    Liebe: Glaubt nicht daran....
    *Homosexualität: Vielleicht ....
    *Das andere Geschlecht: versucht nicht zu nahe zu kommen
    *Das gleiche Geschlecht: ganz nett
    Material/Geld: Hat nur Geld für das nötigste
    Tod/Mord: Hat total Angst davor

    54
    Name: Sol Fry
    *Spitzname: Eigentlich keiner xD
    *Bedeutung des Namens: Auf Spanisch die Sonne
    Alter: 17
    Geschlecht: w
    Geburtsdatum: 14.05
    Beschreibung des Hauses: Wohnt im Schloss
    Beruf: Prinzessin
    *Titel: Lady, eure Hoheit
    Hobbies: singen, zeichnen, reiten
    Stärken: singen, reiten, zeichnen
    Schwächen: Höhenangst, schwimmen
    Hintergrundgeschicht e: Wohnt schon seit ihrer Geburt im Schloss
    Aussehen: mittelgroß, schlank, heller Teint, hüftlange dunkelbraune wellige Haare, meistens zu einem Zopf, mittelgroße Augen, dichte schwarze Wimpern, hellgrüne Augen, an der Pupille außenrum gelb, besonders helle Ausstrahlung, dünne Nase, nicht zu schmale und nicht zu dicke Lippen, ovale Gesichtsform, steht meistens ziemlich gerade, Sie lächelt so das man die Hälfte der Zähne sehen kann und die Hälfte nicht, kleiner Kratzer an der Schulter
    Kleidung: meistens kurze Kleider
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?: Nein
    Gewohnheiten/Macken: spielt an einer Haarsträhne herum wenn sie nervös ist
    *Geheimste Wünsche: Möchte die große Liebe finden
    *Geduldslevel: 5
    *Fühlt sich wohl, wenn: sie nicht alleine ist
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: sie irgendwo weit oben ist
    *Größte Angst: Zu ertrinken
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Höhenangst, hat Angst vor dem Schwimmen
    Motto: Wenn du es nicht versuchst weißt du nicht ob es klappt
    Was denkt der Charakter selbst darüber: Sie denkt das man immer alles versuchen muss um am Ende nicht zu denken: Was wäre wenn...
    Heirat: Würde gerne heiraten aber nicht allzu schnell
    Kinder: Gerne
    Familie: Liebt ihre Familie über alles
    Liebe: Liebe ist für sie das schönste Gefühl auf der Welt wenn sie es endlich hätte
    *Homosexualität: Für sie lieber nicht
    *Das andere Geschlecht: Verhält sich ihnen gegenüber so wie sie ist
    *Das gleiche Geschlecht: Auch sehr nett zu ihnen
    *Geld/Materielle Dinge: Hat immer Geld bei sich
    *Tod/Mord: Hat ziemlich Angst davor

    55
    Name: Miora
    *Spitzname: Mio
    *Bedeutung des Namens: /
    Alter: 17
    Geschlecht: weiblich
    Ge burtsdatum: 19.8
    Beschreibung des Hauses: sie hat sich in einer
    dunklen Sackgasse eine Zeltplane aufgespannt unter
    der sie mit einer alten Decke schlafen kann, wenn es
    geht bleibt sie auch manchmal im Stall
    Beruf: Stallmädchen
    *Titel: /
    Hobbies: sie kümmert sich eigentlich nur um die
    Tiere im Stall und sonst vertreibt sie ihre Zeit mit
    Spaziergängen, die Welt beobachten oder einfachen
    Tagträumen
    Stärken: sie kann sich ziemlich gut im Hintergrund
    halten, hört jedoch alles mit was sie jedoch nicht
    weitererzählt; sie ist eine Überlebenskünstlerin
    Schwächen: sie ist ziemlich naiv, neugierig und
    abenteuerlustig, was ihr leicht zum Verhängnis
    werden kann
    Hintergrundgeschichte: sie ist die Tochter eines
    Bauers und konnte sich nur schwer beruflich in die
    Nähe des Schlosses bringen und das auch nur als
    Stallmädchen, ihre Mutter ist früh verstorben und
    sie hat einen älteren Bruder namens Flinn, der den
    Bauernhof später übernehmen wird
    Aussehen: sie ist ca 165 groß und ziemlich leicht (
    genaues Gewicht ist nicht bekannt), ihre
    dunkelbraunen Haare reichen ca bis zur Brust, wobei
    sie ihre Haare immer zu einem schlampigen Knödel
    aufgesteckt hat, sodass ihr einzelne Strähnen
    heraushängen, ihre matten hellgrünen Augen sind
    von orangenen Äderchen durchzogen, die sie
    unendlich tief wirken lassen und in denen man ihre
    Gefühle leicht ablesen kann; einige Sommersprossen
    zieren ihre Wangen und ihre kleine Stupsnase und
    darunter schmückt ein schmaler kleiner Mund ihr
    Gesicht; meist wirkt sie stolz und selbstbewusst und
    trägt oft ein Lächeln im Gesicht, aber auch in ihrem
    Gesicht erkennt man schnell ihre Gefühle
    Kleidung: sie trägt einfache Jeans, ein Leiberl und
    einen Pulli, alles in dunkelgrau
    Bei der Verschwörung gegen Lady Phaulius dabei?:
    Nein Sie bleibt lieber im Hintergrund
    Gewohnheiten/Macken: sie spricht oft mit ihrem
    Bruder in Gedanken, der Zuhause am Bauernhof
    lebt
    *Geheimste Wünsche: sie hofft, dass irgendetwas in
    ihrem Leben passiert, das ihr ganzes Leben
    verändert oder das jemand in ihr Leben tritt, der alles
    verändert
    *Geduldslevel: 8
    *Fühlt sich wohl, wenn: sie alleine ist und einfach in
    den Himmel schauen kann und Ohren Gedanken
    nachgehen kann
    *Fühlt sich unbehaglich, wenn: sie im Hintergrund
    steht, was aber wahrscheinlich nicht passieren wird
    *Größte Angst: sie hat Angst sich selbst zu verlieren,
    also, dass sie jemand zu etwas bringt, was sie gar
    nicht will
    *Andere Ängste/Unsicherheiten/Phobien: Spinnen,
    definitiv Spinnen
    Motto: Das Leben ist wie eine Reise, man findet
    Glück nicht am Ziel sondern am Weg dorthin
    Was denkt der Charakter selbst darüber:
    Heirat: wennder Richtige kommt, aber sie erwartet
    sich nicht wirklich was
    Kinder: na ja Sie glaubt, dass sie nicht fähig wäre
    eine gute Mutter zu sein
    Familie: ist ihr sehr wichtig und es belastet sie sehr
    ihre Familie nicht oft zu sehen
    Liebe: sie will es zwar nicht zugeben, aber die Liebe
    ist das Schönste was ihr passieren könnte
    *Homosexualität: sie hat nichts dagegen, warum
    auch? Es sind trotzdem stinknormale Menschen
    *Das andere Geschlecht: sie tut zwar so als wäre es
    ihr egal, aber auch sie sehnt sich nach Zuneigung
    und Liebe und sie hofft einen guten Eindruck zu
    hinterlassen
    *Das gleiche Geschlecht: sie freut sich über jede,
    die sie mag und mit der sie reden kann, aber sie mag
    keine Anhänglichkeit und will sich auch nicht binden,
    weshalb sie auch unter Mädchen nicht sonderlich
    gut Freunde findet
    *Geld/Materielle Dinge: ist ihr nicht so wichtig, sie
    will bloß genug um zu leben
    *Tod/Mord: sie weiß selbst nicht ganz was sie davon
    halten soll; manchmal plagt sie der Gedanke, dass
    sie töten gar nicht so schlimm findet

article
1476616231
Hierarchie- Geheimnisse des Mittelalters
Hierarchie- Geheimnisse des Mittelalters
Hier befinden sich alle Charaktere.
https://www.testedich.de/quiz44/quiz/1476616231/Hierarchie-Geheimnisse-des-Mittelalters
https://www.testedich.de/quiz44/picture/pic_1476616231_1.jpg
2016-10-16
70SAB
Mittelalter

Kommentare (399)

autorenew

Kira_Chan ( von: Kira_Cha)
vor 509 Tagen
(ich habe Krista frei und den letzten kommi von mir habe ich noch mal geschrieben ^-^)
SecondRobb ( von: SecondRobb)
vor 510 Tagen
(Hey 👋 Da viele Kommentare gelöscht sind weiss ich nicht wer noch online ist, wer wann da war oder ob das Ende naht. Falls jemand das hier liest bitte ich um einen freien Charakter um dieses RPG vielleicht noch am Leben zu erhalten.)
Kira_Chan ( von: Kira_Chan)
vor 510 Tagen
*habe es endlich in den Wald geschafft und lehne mich erschöpft an einem Baum* //endlich wider in meinem geliebten wald//
Harry (18280)
vor 536 Tagen
Dann verliere ich meine Bäckerei und somit alles was ich habe, im schlimmsten Fall bringt man mich um, weil der Betrug auffällt *nicke leicht*
Kira_Chan ( von: Kira_Chan)
vor 536 Tagen
gut *küsse sie* ich würde dich auch niemals verraten *sehe mich dann um und öffne die geheime Tür*
Asyra ( von: Asyra)
vor 536 Tagen
Emira: Glaubst du, ich würde dich verraten? *Schüttle den Kopf *. Niemals...
Asyra ( von: Asyra)
vor 536 Tagen
Runa: Das ist ja unerhört. *grinse leicht*. Was wenn ich dich verpetze?
Kira_Chan ( von: Kira_Chan)
vor 536 Tagen
*genieße es und gehe mit ihr durch die Stadt und bige in ein paar Gassen ab bis wir schließlich vor einer Wand stehen bleiben* du musst es aber für dich behalten
Harry (18280)
vor 536 Tagen
Ich...handle mit Leuten. Nicht immer auf die fairste Art und Weise, aber...*zucke grinsend mit den Schultern*
Asyra ( von: Asyra)
vor 536 Tagen
Runa: *sehe misstrauisch drein*. Geschäfte?

Emira: *sehe auf unsere Hände und lächle, streiche mit den Daumen sachte über seinen Handrücken *
Kira_Chan ( von: Kira_Chan)
vor 536 Tagen
gut *verschränke meine Finger mit ihren Fingern* dann zeige ich dir es *gehe mit ihr aus dem Haus und Richtung Stadt*
Harry (18280)
vor 536 Tagen
(Hab mal geguckt. Runa hatte gefragt was Harry hier macht und Harry hat geantwortet, dass er Geschäfte zu erledigen hat)
Asyra ( von: Asyra)
vor 536 Tagen
Emira: Ich habe ...keine Angst vor Blut. *lächle leicht und nehme seine Hand*. Natürlich

?Weiß ich nicht mehr...mhmm..)
Harry (18280)
vor 536 Tagen
(Wo waren wir stehen geblieben? xD)
Kira_Chan ( von: Kira_Chan)
vor 536 Tagen
Malthael: okay aber hoffe du fällst nicht gleich um wenn du Blut siehst und bleib in meiner nähe
Asyra ( von: Asyra)
vor 536 Tagen
Emira: Zeige mir den Untergrund *neugierig * davon habe ich noch nie gehört

(Hey Harry)
Kira_Chan ( von: Kira_Chan)
vor 536 Tagen
(hoffe ich doch mal ^-^)

Malthael: hmm... Ich warte meistens darauf das ich ein Auftrag kriege wen ich töten soll oder Schmiede etwas, meistens gehe ich durch die statt oder hänge in einem versteckten Untergrund wo man mit kämpfen etwas Münzen verdienen kann *lächel*
Harry (18280)
vor 536 Tagen
(So, bin wieder da^^)
Asyra ( von: Asyra)
vor 536 Tagen
(Naww...das wird wieder, versprochen!)

Emira: *lächle ihn an*. Egal. Was machstdu immer?
Kira_Chan ( von: Kira_Chan)
vor 536 Tagen
(danke fühle dich auch geknuddelt)

Malthael: du aber auch *küsse sie auf die Wange* was möchtest du machen? *halte sie weiter im arm feste*