Springe zu den Kommentaren

Nebelwald - Heimat der Yokai

star goldstar goldstar goldstar goldstar grey FemaleMale
6 Kapitel - 1.560 Wörter - Erstellt von: AmicaNiiya - Aktualisiert am: 2016-08-13 - Entwickelt am: - 3.129 mal aufgerufen- Die Geschichte ist noch in Arbeit

Überall auf der Welt gibt es Geschichten von Orten, an denen Geister und Monster hausen. Oft sind es tiefe Höhlen, dunkle Wälder oder andere finstere Plätze. Die Gestalten der Ungeheuer reichen von menschlich bis hin zu abstrakten, formlosen Wesen. Doch was wäre, wenn diese Orte nur der Weg zu ihrer Welt wären, wo Monster, Fabelwesen und Geister mit einer ganz eigenen Struktur leben? Diese Möglichkeit sehen wir hier, im Nebelwald, der Heimat der Yokai.
Doch auf welcher Seite steht ihr? Auf der Seite der Yokai oder der der Menschen? Seid ihr Monster oder Onmyouji, der sie vertreibt? Entscheidet jetzt…

    1
    Yokai entstehen durch die Gedanken der Menschen, nehmen dann aber eine eigenständige Gestalt an. Auch wenn viele Yokai ihre Kraft durch menschliche Gefühle erhalten, verschwinden sie nicht, wenn es keine Menschen mehr gibt, die an sie glauben. wenn ein neuer Yokai entsteht, taucht er im Nebelwald auf, mit den Eigenschaften, die ihm nacherzählt werden. Manche entscheiden sich, nur während ihrer aktiven Zeit, also meistens in der Nacht, den Wald zu verlassen, andere verlassen den Wald und lassen sich in der Menschenwelt nieder. Mächtige Yokai haben die Fähigkeit, an jedem Ort ein Tor zum Wald zu öffnen, das Sekaimon. Zu den Yokai gehört alles, was durch den Glauben daran entstand, also auch Gottheiten und sogar der Weihnachtsmann!
    Wie der Name bereits andeutet, ist der Nebelwald eine Welt, die fast vollständig aus einem vernebelten Wald besteht, vereinzelt gibt es auch Berge und Seen, im Süden und im Norden gibt es ein Meer. Städte gibt es keine, höchstens einzelne Schlösser, wo sich viele Yokai in der Gegend ansiedeln.
    Viele Yokai leben aber in der Menschenwelt und leben tagsüber als relativ normale Menschen. Sie gehen zur Schule, heiraten und kriegen Kinder, manche Yokai verlieben sich sogar in Menschen und zeugen Halbyokai, so genannte Hanyou, die auch ganz eigene Fähigkeiten entwickeln können. Anders als es die Vorurteile sagen sind Hanyou im Normalfall nicht stärker oder schwächer als Yokai, aber Ausnahmen bestätigen die Regel. Familien, die einen Yokai als Vorfahren haben, werden oft mit Reichtum und Glück beschert.
    Wer die japanische Mythologie kennt hat vielleicht schon von den Hyakki Yakou, den Paraden der hundert Yokai, gehört. Dieses Prinzip ist in bei den Yokai sehr verbreitet. Es gibt einen Führer und mehrere Yokai, die ihm folgen, aber wiederum auch eigene Untergebene haben können. (Wer Nurarihyon no Mago kennt, weiss etwa, was ich meine)
    Gegenüber den Yokai stehen Geistliche wie Priester und Onmyouji, die alle Yokai als Feind der Menschheit ansehen und sie bekämpfen. Sie benutzen Kräfte, die den gleichen Ursprung haben wie Yokai, zum Beispiel Shikigami oder heiliges Wasser. Sie bekommen ihre Kräfte nur durch den Glauben daran. Manche Menschen haben Fähigkeiten, die denen der Yokai ähneln, so können sie als Beispiel in die Zukunft sehen oder heilen. All das hat auch den Ursprung des Glaubens. Ihr seht, hier gibt es ganz schön viele Möglichkeiten, allein dadurch, das man daran glaubt ^^
    Der Fokus dieses RPGs liegt auf Tokio, Japan. Es steht euch trotzdem frei, auch woanders zu sein. Aber es ist ein Nurarihyon no Mago-RPG, vergesst das nicht!

    2
    Hyakki Yakous und andere Gruppierungen

    Biblische Hölle
    Yokai, die aus dem Glauben an die Hölle entstanden sind und Luzifer, dem Satan folgen. Anders als man glauben könnte sind sie nicht mit dem Himmel verfeindet, auch wenn es ab und an zu Spannungen kommt.
    Mitglieder: Luzifer; Diuval Hikawa

    Biblischer Himmel
    Yokai, die aus dem Glauben an den Himmel entstanden sind und Jesus Christus folgen.
    Mitglieder: Jesus Christus

    Nura-Clan
    Japanische Yokai, die erst von Nurarihyon und später von seinen Nachfaren angeführt werden. Momentan ist der Enkel, Nura Rikuo, im Amt
    Mitglieder: Nura Rikuo; Nurarihyon; Oikawa Tsurara; Aotabou; Kurotabou; Karasu Tengu; Weitere Yokai aus der Serie

    3
    Regeln

    1. Bitte seid oft on, es passiert nicht selten, dass jemand verschwindet, wenn ihr versteht, was ich meine. Die Frist liegt bei einer Woche ohne Erklärung, dann wird euer Name auf die Missing-Liste gesetzt. Aber keine Sorge, falls ihr wieder kommen solltet, eure Steckbriefe werden zwischengespeichert!
    2. Ihr dürft nicht das Schicksal eines anderen bestimmen. “Ich griff ihn an und verletzte ihn tödlich, woraufhin er qualvoll starb” oder so geht also nicht! Familienmitglieder des eigenen Charakters dürfen gespielt werden, müssen aber nicht extra als Chara geschickt werden!
    3. Meinetwegen könnt ihr ruhig so viele Charaktere erstellen wie ihr wollt, solange ihr sie alle handhaben könnt. Ein Charakter, der ohne Erklärung nicht verwendet wird, ist ebenso verschollen! Es steht euch auch immer frei, neue Charaktere zu erstellen
    4. Kommentare, die nicht zum direkten RPG-Geschehen gehören, müssen in Klammern geschrieben werden
    5. Seid höflich zueinander. Eure Rollen dürfen sich gegenseitig beleidigen, ihr selbst NICHT
    6. Unterstützt Neulinge, damit sie ins RPG hineinfinden!
    7. Wie ich bereits sagte, ihr habt nahezu unendlich viele Möglichkeiten hier. Ihr dürft alles sein, alles können, alles wissen, solange es euch Spass macht! Aber ein Tipp: Perfektion ist ist wohl das Langweiligste was es geben kann, also lasst uns nicht nach ihr streben sondern nach Spass im Leben! *Philosopher Mode OFF*
    8. HABT SPASS! Das ist Pflicht, sonst FLIEGT IHR!: D

    4
    Hier ist die Steckbriefvorlage, an die ihr euch grob halten solltet. Euch steht es aber frei, so viel hinzuzufügen oder anzupassen wie ihr wollt. Eckige Klammen nicht übernehmen!
    Name: [Wenn möglich bitte auch einen Nachnamen!]
    Beiname(n): [Hier sollt ihr etwas wie ein Titel oder Spitzname stehen. Es ist nicht Plicht, einen Beinamen zu haben]
    Spezies: [Mensch oder Yokai, was für ein Yokai]
    Alter: [Yokai werden meistens älter als Menschen und je nach Art sehen sie auch anders aus, als ein Mensch mit dem Alter]
    Geschlecht: [Es gibt auch Yokai ohne Geschlecht/die ihr Geschlecht wechseln!]
    Aussehen:
    Fähigkeiten:
    Stärken:
    Schwächen:
    Familie:
    Zugehörigkeit: [Gehört ihr zu einem Hyakki Yakou oder so?]
    Zusatz:

    5
    Wer spielt alles wen?

    Selene
    Ai Sukiho - Eine Bakeneko, bereits 133 Jahre alt, körperlich gleicht sie aber einem 15-jährigen Menschen. Meistens ist sie in ihrer Maiduniform zu sehen, je nach Anlass kleidet sie sich auch anders. Immer trägt sie aber ein Glöckchen um ihren Hals. Sie hat lange, erdbeerblonde Korkenzieherlocken, die sie mit einer roten Schleife hochbindet, sowie weisses Fell an ihrem Katzenschwanz und ihren Katzenohren. Aus Bakeneko besitzt sie auch eine Yokaiform. Anhand ihres Maidkostüms kann man außerdem erahnen, dass sie jeden Wunsch ihres “Meisters” von seinen Augen ablesen kann. Sie ist neugierig und naiv, zuvorkommend und Mitglied des Bakeneko-Clans.

    Akina
    Hina Mikasu - Eine lebende Puppe, die selber eine begnadete Puppenmacherin ist. Sie ernährt sich, indem sie junge Männer anlockt und ihnen dann die Lebenskraft aussaugt. Sie hat rabenschwarze, knielange Haare. Sie hat schwarze Augen mit einem roten Schimmer. Ihre Haut ähnelt Porzellan und ihre Lippen sind blutrot. Sie ist 1,65 groß und trägt einen weißen Kimono. Äusserlich wirkt sie wie 16, allerdings ist sie bereits ganze 186 Jahre alt. Sie ist oft barfuß und hat lange Schwarze Wimpern die ihre Augen umrahmen. Als Puppe hasst sie Feuer und kann nicht schwimmen. Ausserdem kann sie nicht kochen und ignoriert jeden, dem sie nicht sie Energie aussaugen will. Momentan ist sie unabhängig.

    GetsugaTensho
    Touko Firestorm - Ein Sukkubus-Hanyou mit langem blondem Haar und Sommersprossen, sie ist etwa 1.70m gross. Sie arbeitet in einem Maidcafé und ist der Kundenliebling. Während ihrer Arbeit kann sie ihre Ohren und den Schwanz zeigen. Als Sukkubus kann sie Männer betören und kontrollieren, ausserdem besitzt sie starke Beinmuskeln, die es ihr erlauben hoch zu springen und schnell zu sprinten. Sie hasst es, alleine zu sein, trotzdem gehört sie momentan noch zu keinem Clan, aber sie sucht einen Mitbewohner. Auch kann sie sich keine Namen merken.

    6
    News

Kommentare (0)

autorenew