Griechische Götter

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
34 Fragen - Erstellt von: - Entwickelt am: - 3.264 mal aufgerufen

Teste dich

  • 1/34
    Göttin der sinnlichen Liebe, Schönheit und Fruchtbarkeit

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (6)

autorenew

vor 598 Tagen flag
Uranos kann man wirklich nicht als Titanen bezeichnen! Er war ein Gott, ein Urgott, ein Protogonoi. Er war der Vater der Titanen...das macht ihn aber automatisch nicht auch zum Titan! Desweiteren bin ich der Meinung, dass Titanen auch Götter sind. Halt einen speziellen Namen haben. So, wie Kroniden oder Olympier...
Frage 23 mit Nemesis muss ich auch kommentieren: Was soll "...unverdientes Glück" bedeuten...? Es geht viel mehr darum, dass Nemesis ausgleichend wirkt, falsches und schlechtes Denken und Handeln bestraft...weil man diese Strafe dann verdient hat. Hand in Hand mit ihr kommt zuerst immer die leichteste Strafe: Aidos, die Scham! Du kennst das selber - Du hast was Falsches gemacht (oder nur gedacht), und schon schämst du dich...das ist die ausgleichende Gerechtigkeit/Rache. (...denn Scham ist doch wirklich ein sehr starkes negatives Gefühl...) Nemesis geht natürlich dann noch da drüber raus, schaltet die Erinnyen ein, etc.
vor 1135 Tagen flag
34/34!Uranos ist der Titan des Himmels,nicht der Gott!
vor 1512 Tagen flag
33/34 richtig 😩 Aber das Quiz gefiel mir. Die Fragen waren zwar ziemlich kurz, aber es sind nicht nur die Hauptgötter vorgekommen, die ziemlich bekannt sind, sondern auch die Nebengötter, über die man weniger weiss
vor 1677 Tagen flag
34 von 34. Yay 😊
aber ich muss mich anschließen: ein paar minimale Fehler waren drinnen. Aber das Quiz war wirklich schön, nicht zu lange, nicht zu kurz - perfekt! ;)
vor 1693 Tagen flag
33 von 34 richtig.Da sieht man mal wieder was Percy Jackson und Helden des Olymp einem bringt.Das Quiz war echt gut,mach mehr!
vor 1711 Tagen flag
Das Quiz ist eigentlich ganz okay.
Aber Kronos, Gaia und Uranos sind Titanen und keine Götter. Gaia und Uranos sind also eigentlich die Personifikationen von Himmel und Erde die sich trafen und dadurch Kronos, Rhea etc. Entstehen ließen. Und die eigentliche Göttin der Geburt ist Eileithyia eine Tochter der Hera und des Zeus.