Herr der Ringe - Schicksal eines Elben

star goldstar goldstar gold greystar greystar greyFemale
30 Fragen - Erstellt von: - Entwickelt am: - 21.408 mal aufgerufen - User-Bewertung: 2,7 von 5 - 7 Stimmen - 3 Personen gefällt es

Zum Charakter: Du bist eine Elbenfrau, die schon seit dem Erwachen der Elben am Cuivienen See in Arda wandelt. Eines Tages wird sie zu Elronds Rat gerufen: der Eine Ring sei gefunden worden! Welche Rolle wirst du in den folgenden Geschehnissen spielen und in wen wirst du dich verlieben?

  • 1
    Du schwelgst gerade in alten Erinnerungen, von lang vergangenen Schlachten. Du hast sie alle erlebt: Von der Schlacht der ungezählten Tränen bis zum Krieg des Zorns, alle Schlachten gegen Morgoth. Dein Name ist Manatiel, du hast keine Eltern denn du bist eine der ersten Elben von ganz Arda. Plötzlich wirst du aus deinen Erinnerungen gerissen und du erinnerst dich wieder wo du bist: In Lothlorien, bei Herrn Celeborn und Galadriel, der Herrin des Lichts. Wer hat dich denn nun aus deinen Erinnerungen gerissen?
  • 2
    Bei Galadriel angekommen, wartest du mit Haldir und Nerwen/ Gandalf / Legolas auf das Eintreffen von Celeborn und Galadriel.
    Als sie nun, begleitet von einem hellen Licht, die Stufen zu dir herabkommen, hörst du Galadriels Stimme in deinem Kopf: "Viele Schlachten hast du schon mitangesehen, Manatiel...." "Geheimnisvoll, wie immer Galadriel, auch du hast das dunkle erste Zeitalter miterlebt. Du sahst ebenso wie ich Morgoths Niedergang. Als die Valar ihn in die endlose Leere bannten." Du hast ihr ebenfalls im Kopf geantwortet, das ist eine deiner Gaben. Celeborn erzählt nun, dass Elrond in Bruchtal einen Rat abhalten wird. Der eine Ring sei gefunden und befände sich auf dem Weg dorthin. Auch du musst diesem Rat beiwohnen. Wie nimmst du diese Neuigkeit auf?
  • 3
    So ist es also beschlossen, du machst dich auf den Weg nach Bruchtal. Was nimmst du alles für die Reise mit und was ziehst du an?
  • 4
    Als du alles fertig gepackt hast gehst du anschließend in den Stall und holst dein Pferd heraus, das dich schon seit tausenden von Jahren begleitet. Es ist nämlich ein unsterbliches Elbenpferd. Wie sieht es aus und auf welchen Namen hört es?
  • 5
    Mit deinem Pferd kommst du gut voran und so erreichst du Bruchtal schon nach fast einer Woche. Du bringst gerade dein Pferd in den Stall, als dir auch schon jemand entgegenkommt. Es ist Glorfindel. "Le suilon, Manatiel. Es ist lange her." "Le suilon, Glorfindel. Ist schon jemand wegen des Rates hier oder bin ich die erste?" lächelnd gibst du deinem Pferd noch zu essen, bevor du mit Glorfindel einen Spaziergang machst. " Du bist bisher die einzige die eingetroffen ist. Auch der Hobbit, der den Ring herbringen soll, ist noch auf dem Weg" Verwundert bleibst du stehen und schaust Glorfindel überrascht an. "Ein Halbling hat den Ring? Wie soll denn ein Hobbit es unbeschadet hierher schaffen mit dem Ding?" schnaubst du. Die Vergangenheit hat dafür gesorgt das du keinen Glauben an die anderen Völker Mittelerdes hast. Du verabschiedest dich von Glorfindel. Wo gehst du hin und was machst du?
  • 6
    (Einige Tage später)
    Es dämmert noch nicht, doch du bist schon wach, ein Traum hat dich aus dem Schlaf gerissen. Es war eine Vision: Vier Hobbits und ein Mensch in der Wildnis der Trollhöhen. Einer der Hobbits schwer verletzt. Dann kam ein anderes Bild: Einer der Nazgul, der Hexenkönig von Angmar auf der Wetterspitze. Dann endet die Vision. Du merkst sofort das das gerade passiert und machst dich auf den Weg zu deinem Pferd, um sofort loszureiten.
  • 7
    "Ich bringe Frodo nach Bruchtal. Mit meinem Pferd bin ich schneller! Die Ringgeister werden mir nicht nachkommen. Wenn ich es bis zum Bruinen schaffe, wird die Macht meines Volkes uns schützen!", sage ich auf elbisch zu Aragorn. "Nein Manatiel!" Doch es ist zu spät, ich hebe Frodo vor mich auf den Sattel und reite los.
  • 8
    (Zeitsprung von 3 Tagen)
    Gandalf ist in Bruchtal eingetroffen und auch weitere Menschen, Elben und Zwerge, um dem Rat beizuwohnen. Frodo befindet sich auf dem Weg der Besserung. Du bist auf dem Weg zu Frodos Zimmer, in dem auch Gandalf wartet, bis der Hobbit aufwacht. Das dauert auch nicht lange und schon bombardiert er den Zauberer mit Fragen: Wo war er, als sie auf ihn in Bree gewartet haben? Welcher Tag heute ist und wie er hier her kommt. "Manatiel hat dich nach Bruchtal gebracht, nur dank ihrem schnellen handeln bist du noch am Leben. Sie war es auch die dich geheilt hat (Oder auch nicht ;) ) . Als Frodo sich auf den Weg macht um Merry, Pippin und Sam, die anderen Hobbits zu suchen, erzählt Gandalf dir und Elrond von Sarumans Verrat. Am Nachmittag wird schließlich der Ringrat abgehalten. Ich sitze bei den Elben, darunter ist auch Legolas vom Düsterwald, aber er ist nicht das einzige bekannte Gesicht. Unter den Zwergen erkenne ich auch Gimli, und seinen Vater Gloin. Aragorn sitzt bei den Menschen. Was passiert dann?
  • 9
    Am letzten Abend in Bruchtal stehst du am Ufer des Flusses und blickst in dein Spiegelbild. Was siehst du darin? Und was sieht ER?
  • 10
    (Zeitsprung)
    Ihr seid schon lange unterwegs, auf dem Pass des Caradhras, Legolas und du habt es auf Schnee leichter als die anderen zu gehen, da ihr sehr leicht seid. " Es sind grausame Stimmen in der Luft!", vernimmst du von Legolas. "Das ist Saruman, er will den Berg zum Einsturz bringen!", antwortet Gandalf. Schließlich werdet ihr alle von einer Lawine begraben. Du hilfst den Hobbits aus den Schneemassen, als euch klar wird, das ihr den Caradhras nicht überqueren könnt. Welchen Weg würdest du weitergehen?
  • 11
    Unser Weg sind die Minen von Moria. An den Türen von Durin, dem Eingang griff uns plötzlich der Wächter im Wasser an. Schnell schreie ich das Passwort und wir rennen in die Minen, weg vom Wächter. 4 Tage dauert es bis zur anderen Seite. 3 Tage seid ihr schon unterwegs, als Gimli plötzlich etwas sieht und vorausrennt. Ihr lauft ihm nach und entdeckt die Ruhestätte von Balin. Kurze Zeit später werdet ihr von Orks und einem Höhlentroll angegriffen. Wie sieht eigentlich dein Kampfstil aus und mit wem bildest du ein Team?
  • 12
    Nach Frodos Zurschaustellung seinens Mithrilhemdes, das ihm das Leben gerettet hat, laufen wir auch schon in die große Halle zurück. Dort werden wir von Orks umzingelt, als plötzlich ein seltsames Geräusch ertönt und die Orks die Flucht ergreifen. Ihr seht Flammen weiter vor euch. "Was ist das für eine neue Teufelei?", flüstert Boromir entsetzt. du antwortest ebenso flüsternd" Ein Balrog, ein Dämon aus der alten Welt. Ich wusste nicht das einige den Krieg überlebt haben." Schnell ergreift ihr die Flucht, zur Brücke von Khazad-Dum. Gandalf jedoch bleibt zurück und stellt sich dem Balrog auf der Brücke. Gerade als ihr denkt, er habe gesiegt und der Balrog in die Tiefe stürzt, schnellt seine Feuerpeitsche herauf und erfasst Gandalfs Fuß. Das letzte was ihr hört ist "Flieht, ihr Narren!" bevor der Zauberer abstürzt. Ihr könnt nichts mehr für ihn tun und so ziehst du Frodo weg und scheuchst ihn weiter, denn nun werdet ihr auch von den Orks unter Beschuss genommen. Endlich erreicht ihr den Ausgang und die Hobbits fallen auf die Knie und weinen vor sich hin.
  • 13
    Im Wald angekommen, prahlt Gimli mit seinen ausgezeichneten Sinnen und warnt die Hobbits vor einer Elbenhexe in diesem Wald. Pah!, denkst du dir, eine Elbenhexe? Was erzählen die Zwerge sich von Galadriel? Das ist dein letzter Gedanke als ihr euch von Elben, angeführt von Haldir, umzingelt seht. "Der Zwerg atmet so laut, wir hätten ihn im dunkeln erschießen können!", sagt der Elb. Du trittst vor und bittest Haldir, euch zu Galadriel zu bringen. Nach einer längeren Diskussion in der Sprache der Elben, geleitet die Elbenschar euch nach Caras Galadhon.Dort trefft ihr auf Celeborn und Galadriel, die euch fragen wo Gandalf ist. Legolas erklärt es mit trauriger Stimme. Galadriel bittet dich mit ihr zu kommen. Was sagt sie zu dir?
  • 14
    Als du zurück zu den anderen gehst, fragen dich die neugierigen Hobbits wer du denn eigentlich bist. Auch der Zwerg und die anderen wollen es unbedingt wissen. Was erzählst du ihnen? (Die folgenden antworten stimmen zwar alle, dennoch kannst du dir eine aussuchen: p )
  • 15
    Staunend lauschen alle deiner Geschichte. Niemand hätte geahnt das du so alt bist. Denn man sieht es dir überhaupt nicht an:) Kurze Zeit später legt ihr euch zum Schlafen nieder, doch du erblickst Boromir, der etwas abseits von den anderen sitzt und gehst zu ihm.
  • 16
    Am nächsten Tag müsst ihr auch schon aufbrechen. Jeder erhält noch ein Geschenk von Galadriel. Frodo bekommt die Phiole mit dem Licht Earendils, Sam ein Elbenseil, Merry und Pippin bekommen Dolche der Noldor, Legolas einen neuen Bogen, Aragorn bekommt auch einen Dolch und Gimli wünscht sich drei Strähnen von Galadriels Haar. Was bekommst du von Galadriel?
  • 17
    Als ihr bei den Wasserfällen des Lauros ankommt, steuert ihr ans Ufer. Ihr merkt gar nicht das Boromir und Frodo fehlen. Dann ertönt ein Geräusch, das Horn Gondors!
  • 18
    Boromir kam gerade eben noch mit dem Leben davon, doch Merry und Pippin wurden entführt. Aragorn hat Frodo und Sam allein ziehen lassen. und so macht ihr fünf: Legolas, Gimli, Aragorn, Boromir und du euch auf den Weg um die Orks, die Merry und Pippin haben, zu töten. Drei Tage ohne Rast seid ihr auf dem Weg. Nun seid ihr in Rohan, dem Land der Pferdeherren angekommen. Als ihr euch plötzlich umzingelt von Reitern seht. Der Anführer tritt vor und fragt mit barscher Stimme:" Was macht ein Elb, ein Zwerg, zwei Menschen und ein Weib hier in der Riddermark? Sprecht rasch!" Pah, ein Weib! denkst du dir. Aber abgesehen von dem, was hältst du von Eomer?
  • 19
    Eomer erzählt euch, dass seine Reiter die Uruks getötet und verbrannt haben. Er gibt euch drei Pferde. Deines kommt auch wie aus dem nichts hernagaloppiert. Es muss euch von Lothlorien aus geolgt sein, denn du hast ihm befohlen, dorthin zurückzukehren. Also reitet ihr zu "Eomers Rache" und sucht dort nach Spuren der Hobbits. Tatsächlich entdeckt Aragorn Spuren, die in Richtung Fangorn Wald führen. "Welch Wahnsinn trieb sie dort hinein?", fragt Gimli. Also geht ihr in den Fangorn und bald meint Legolas, dass der weiße Zauberer hier sei. Doch du spürst das es nicht Saruman ist. Und tatsächlich: Die in helles, weißes Licht getauchte Gestalt entpuppt sich als Gandalf!
  • 20
    Gandalf ruft sein Pferd Schattenfell, den Fürst der Rösser, dann macht ihr euch auf den Weg nach Edoras. Dort angekommen halten euch vor der goldenen Halle Meduseld einige Wachen. Sie verlangen von euch die Waffen abzulegen, damit ihr zu König Theoden gelangen könnt. Durch einen Trick darf Gandalf seinen Stab behalten, damit er Theoden vom Einfluss Sarumans befreien kann. Währenddessen machst du die Wachen unschädlich. Wer hilft dir dabei?
  • 21
    Theoden ist nun wieder der alte und Eowyn, seine Nichte, hilft ihm aufzustehen und führt ihn aus der großen Halle.
    Was hälst du eigentlich von Eowyn?
  • 22
    Theoden beschließt, sein Volk nach Helms Klamm zu führen. Der Weg dorthin ist lang und gefährlich. Plötzlich werdet ihr von Wargreitern angegriffen. Du tötest viele von ihnen, dennoch werden viele getötet, darunter auch Aragorn, der von der Klippe gestürzt ist. Als ihr endlich Helms Klamm erreicht, sprichst du mit deinen Gefährten über eure Lage und den Verlust Aragorns. Doch ihr müsst Stunden später festellen, dass Aragorn noch sehr lebendig ist! Er betritt gemeinsam mit dir, Legolas, Gimli und Boromir die Räume, in denen der König sich aufhält. Aragorn erzählt:" Auf dem Weg hierher habe ich eine gewaltige Armee Uruk-hai gesehen. Sie ist auf dem Weg hierher!" In dir regt sich kein Muskel, du hast bereits geahnt, das Saruman eine Armee hinter dem Volk Rohans hinterherschicken wird. Da fragt Theoden:" Wieviele sind es?" " Ich schätze sie au 10.000 kopfstark. Mindestens", erschüttert Aragorn uns mit seinen Worten. Die Menschen rüsten sich zum Kampf. Sogar Kinder lässt Theoden kämpfen! Als es dämmert, hörst du plötzlich ein Horn, doch es ist kein Orkhorn, es ist eines der Elben! Und wirklich: Haldir ist mit einer Elbenarmee zu Hilfe gekommen. Dennoch seid ihr immer noch viel zu wenige. Du hoffst, dass Gandalf bald mit Eomers Reitern kommen wird. Du stellst dich neben Legolas an die Mauer und wartest bis die Schlacht beginnt. Was geht dir dabei durch den Kopf?
  • 23
    Gandalf stößt endlich zu uns, hinter ihm die Rohirim. Die Schlacht haben wir für und entschieden, aber leider hat Gimli mit 43 Orks den Wettkampf gewonnen. Du und Legolas, ihr habt beide 42, also sehr knapp verloren. Am Abend findet ein Fest, zu Ehren der Toten statt. Du schaust dem Trinkspiel von Legolas und Gimli zu, wohl wissend das Legolas gewinnen wird. Was geschieht später in der Nacht?
  • 24
    Am nächsten Morgen kann ich dank meiner guten Elbenohren ein Gespräch zwischen meinen Gefährten belauschen. Was wird gesagt?
  • 25
    Jetzt, da du alles gehöt hast, gibst du dich zu erkennen. Er tritt dir in den Weg:" Habt Ihr gut geschlafen, Manatiel?"
    "Ja allerdings, ich habe auch den Gang in meine Gemächer durchaus angenehm in Erinnerung, meint Ihr nicht auch?", lächelst du und lässt ihn dann einfach stehen. Später wird ein Rat abgehalten, wie nun mit Saruman verfahren werden soll. Ihr beschließt, nach Isengart zu reiten, wo ihr auch endlich den beiden Hobbits Merry und Pippin wieder begegnet. Baumbart, ein Ent, hält Saruman im Orthanc gefangen. Plötzlich vernehmt ihr von oben eine Stimme:
  • 26
    Saruman findet ein grausames Ende, nachdem du wütend zu ihm inaufgeschrien hast. Pippin findet den Palantir und ihr macht euch wieder auf den Weg nach Edoras. In der Nacht gehst du mit Aragorn und Legolas hinaus und beobachtest die Sterne. Plötzlich spürst du die Anwesenheit des Bösen sehr deutlich. "Er ist hier!", vernimmst du von Legolas. Ihr lauft in die Gemächer und seht, wie Pippin gegen den Palantir kämpft. Was tust du?
  • 27
    Ihr hattet merkwürdiges Glück. Pippin konnte im Palantir die Pläne von Sauron sehen, der vorhat, die Stadt Minas Tirith anzugreifen. So wird beschlossen, dass Pippin mit Gandalf und Boromir nach Gondor reiten und sie warnen wollen. Tage später kommt Aragorn in die goldene Halle gelaufen und schreit:" Die Leuchtfeuer brennen! Gondor ruft um Hilfe!" Theoden versammelt seine Männer in Dunharg, doch sind 6.000 nicht genug. Aragorn macht sich mit Legolas, Gimli und dir auf den Weg zu den Toten. Anfangs erhaltet ihr keine Antwort von ihnen, doch schließlich, als Aragorn die Hofnung schon fast aufgegeben hat, kommt der König der Toten und sagt, das er kämpfen wird. Also entert ihr die Korsarenschiffe und segelt mit ihnen weiter nach Minas Tirith. Es steht schlecht um die Stadt, doch die Ankunft der Toten ändert dies. Du bringst einen Olifanten ganz allein zu Fall, als schließlich kein Feind mehr übrig ist. Wieder ist eine Schlacht gewonnen. Nach einem weiteren Rat wird beschlossen zum schwarzen Tor zu reiten und Saurons Armee zu stellen, um Frodo eine Chance zu geben. Was hälst du davon?
  • 28
    Beim schwarzen Tor angelangt, kommt Saurons Mund heraus und zeigt euch Frodos Mithrilhemd. Aragorn aber glaubt nicht, dass Frodo tot ist und so hält er eine ergreifende Rede, während Saurons Armee aus dem Tor kommt. Was geschieht während des Kampfes?
  • 29
    Plötzlich fegt eine Druckwelle über euch hinweg, Danach steht kein Ork mehr. Barad-dur, Saurons Turm fällt in sich zusammen und das Auge erlischt, für immer. Doch der Schicksalsberg spuckt Feuer, Frodo und Sam sind immer noch irgendwo an den Hängen des Schicksalsberges. Gandalf fliegt mit den Adlern, die uns auch zu Hilfe gekommen sind, los um die beiden zu suchen. Gandalf findet sie schließlich und ihr kehrt alle zurück nach Minas Tirith. Dort erholen sich alle von ihren Verletzungen. Darunter auch Frodo und Eowyn. Frodo hat einen Finger verloren. Wobei Eowyn bei der Schlacht auf dem Pelennor den Hexenkönig von Angmar besiegt hat. Du bist froh das alle deine Freunde am Leben sind. Besonders bei einem freust du dich ganz besonders. Wer ist es?
  • 30
    Nun findet Aragorns Krönung statt. Jeder Mensch in Minas Tirith wohnt der Zeremonie bei. Er wird von Gandalf gekrönt. Aragorn nennt sich fortan König Elessar und du stehst bei Legolas und Elrond, sowie einigen anderen Elben, die noch in Mittelerde weilen. Darunter ist auch Glorfindel. Faramir, Boromirs Bruder, hat in Eowyn seine Frau gefunden, sie werden nach Ithilien ziehen. Boromir wird der Truchsess von Gondor.
    Wie hat dir mein Quiz eigentlich gefallen? (Ist mein erstes, also sei nicht so hart mit mir: D )

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew