Herzensbrecher in...diesmal, in einer anderen Welt...

star goldstar goldstar goldstar greystar greyFemale
10 Fragen - Erstellt von: - Entwickelt am: - 12.636 mal aufgerufen - User-Bewertung: 3,1 von 5 - 7 Stimmen

  • 1
    "Egal, was wir versuchen, wir können Mittelerde nicht verteidigen!", brüllt Gandalf.
    "Wir müssen fliehen!"
    "Und wohin? Sie haben mein Kind!", schreist du, voller Panik.
    Gandalf antwortet:
  • 2
    Anderer Ort, andere Person, selbe Zeit:

    Ich sitze hier an meinem Schreibtisch, und tippe wild auf den Tasten meines Laptops herum. Das Ende für meine Mittelerde-Test-Reihe will mir nicht einfallen. Mein Blick huscht über die vielen Poster. Aragorn hält sein Schwert in der Hand, hinter ihm Gimli und Legolas. So sehr ich sie liebe, sie sind nur auf Papier gedruckt, Produkte aus Druckerfarbe und Lack.
    Wären sie echt, oh, was würde ich nicht alles dafür tun...
    Ich seufze, als es an der Tür klingelt. Niemand ist zu Hause, also muss ich wohl aufstehen.
    "Wer stört?", knurre ich, und mir fallen fast die Augen aus den Kopf:
  • 3
    Aber nicht genug!
  • 4
    Deine Sicht:

    Etwas ist komisch an diesem Ort! Das Mädchen, das euch kennt, ihr aber sie nicht. Das hohe Haus, in dem sie lebt.
    Was sagst du zu ihr?

  • 5
    Und wie reagiert sie?
  • 6
    Du siehst in ihr Zimmer, kannst es kaum fassen: Karten von Mittelerde hängen an der Wand, Zeichnungen von Bilbo, Thorin, Legolas, Tauriel, Arwen, Galadriel, Aragorn und Éomer schmücken das ganze Zimmer. Auch große farbige Bilder sind dort.
    Dein Liebster sieht sichtlich beunruhigt aus.
  • 7
    "Wie soll dieses Mädchen uns helfen?", jammert Éomer. Gandalf wirft ihm einen strengen Blick zu. "Unser Leben ist eine Geschichte, junger Rohirrim. Jede Geschichte hat einen Schöpfer. Alles, was uns passiert ist, liegt in den Händen dieses Mädchens!"
    Böse Blicke treffen die Fremde.
    "Nicht alles!", protestiert sie. "Ihr solltet dankbar sein!"
  • 8
    Das Mädchen greift in ein Regal, zieht vier Bücher heraus.
    "Ihr existiert in diesen Büchern.", erklärt sie. "Ich habe eure Geschichte nach meinem Geschmack umgeschrieben. Ansonsten wären Thorin und Boromir tot! Und du...", sie zeigt auf dich. "Du würdest nicht existieren! Ich habe dich erfunden, damit meine Lieblingsfiguren endlich ihre wahre Liebe finden!"
  • 9
    "Wie soll ich euch helfen?", fragt das Mädchen Gandalf.
    "Es ist ganz einfach!", jubelt Aragorn. "Sie muss die Geschichte nur positiv ergänzen oder fortsetzen, dann ändert sich auch unser Schicksal!"
    "Schön und gut.", meint sie. "Aber ich weiß nicht, inwiefern das etwas bringt. Ihr steht WAHRHAFTIG vor mir. Meine größten Idole, und doch Märchenfiguren. Wie soll ich etwas ändern, wenn ihr nicht in euren Geschichten seid?"
    Daraufhin verzieht ihr traurig die Gesichter. Sie hat Recht. Wie soll schreiben gegen Gandalfs Zauber ankommen?
    "Könnt ihr nicht zurück nach Mittelerde? Und ich versuche, alles heil zu schreiben?", schlägt sie mit großen, schuldbewussten Augen vor.
  • 10
    Du weißt nicht, was Gandalf alles faselt und macht und tut, aber schließlich steht ihr vor der goldenen Halle in Edoras. Euer Schicksal, und das Leben deines Kindes hängt nun von den geschrieben Worten einer jungen Frau ab.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew