Springe zu den Kommentaren

Der Urlaub, aus dem sie nie zurück kamen...

star goldstar goldstar goldstar goldstar grey FemaleMale
6 Kapitel - 1.413 Wörter - Erstellt von: Asbriel - Aktualisiert am: 2014-07-15 - Entwickelt am: - 4.725 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Gut, es geht hier um 2 Mädchen, ihren kleinen Bruder und ihren Großeltern. Ich habe keine Ahnung, ob es so etwas schon gibt, aber da mir langweilig ist, hab ich mir eben eine Gruselgeschichte ausgedacht. Also, und mir ist einfach kein besserer Titel eingefallen, also tut einfach so, wenn der Titel nicht passt, dass er eben passt,

1
,, Lissy, erzählst du mir eine Geschichte?", fragte Lilly, die große Schwester von Lissy.,, Nee, ich bin zu müde...",, Aber dann nerve ich dich so lange, bis du es doch tust!" Lissy verzog das Gesicht. Da konnte man noch so harte Nerven aus Stahl haben, wenn Lilly einem sagt, dass sie einen so lange nerven wollte, bis man tut, was sie verlangt, tat sie es auch. Daran erinnerte sie sich gut. Also seufzte sie und sagte:,, Na gut. Es ist eine Gruselgeschichte.",, Yeah!",, Ruhe! ...Also, es war einmal eine Familie, die wollte sich lediglich 1. Woche Urlaub nehmen. Und bald bekam diese Familie auch ihren Urlaub, der Urlaub, aus dem sie nie wieder zurück zu kommen konnten. ''Omi, ich bin schon sooo nervös! Wann sind wir denn endlich da?'', fragte der kleine Junge ungeduldig. ''Wenn der Wagen vor dem Haus hält'', meinte das mittlere Kind genervt und sah weiterhin aus dem Fenster. ''Och, Mimi, sei doch nicht so gemein zu ...Jay!'', beschwerte sich Kiki, das älteste Kind. Doch Mimi steckte sich eiskalt Kopfhörer in die Ohren. Der Wagen-",, Lissy, diese Mimi hört sich ja wie du an!",, Ach, ehrlich? Blitzbirne. Soll sie ja auch!",, Waaaah!",, Halt die Klappe oder ich erzähl nicht weiter!" Lilly wurde still und Lissy fuhr fort.,, Der Wagen hielt also bald vor einem Haus. Die Kinder sprangen schon fast aus dem fahrenden Wagen, währenddessen der Opa den Wagen parkte. Die Oma schloss das Haus auf, und die Kinder stürzten überglücklich ins Haus. Nachdem sie alle Sachen ausgepackt hatten, wurden die Zimmer gewählt. Die beiden Mädchen teilten sich ein Zimmer, Jay bekam sein eigenes. Doch schon in der ersten Nacht sollte der Urlaub ins ewige gehen.",, Aber, Lissy, wir sind doch auch im Urlaub!",, Na und? Hat doch nichts mit uns zu tun!", meinte Lissy. Doch ich wusste es besser...
,, Also, jedenfalls lagen die beiden Mädchen im Bett, doch die Kiki konnte nicht einschlafen."

Kommentare (0)

autorenew