Springe zu den Kommentaren

In Liebe Draco Malfoy

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
4 Kapitel - 1.900 Wörter - Erstellt von: - Entwickelt am: - 21.355 mal aufgerufen- Die Geschichte ist fertiggestellt

Hi, also es ist mein zweiter Test

1
Besuch von den Malfoy's:


Name: Meghan White
Alter: 15
Status: Reinblut
Haus: Ich lebe in einer Villa mit meinen Eltern, da ich Winzelkind bin, werde ich sehr verwöhnt.

Geschichte

Es sind gerade Sommerferien, da die Malfoy's in 10 Minuten kommen habe ich mich schon umgezogen. ich trug ein bodenlanges hellblaues Kleid, welches oben um die Brust bis zur Taille eng lag, und von da an etwas weiter ausging. ich hatte mich dezent geschminkt und trug Blaue Balerinas. als ich mich im Spiegel sah öffnete ich meinen festen Zopf und präsentierte meine Schwarzen Brustlangen Wellen. ich. Stolzierte die Treppe runter. " Meghan liebes du siehst bezaubernd aus mein Schatz" sagte meine Mutter. ich müsste Lächeln. " Danke Mum" antwortete ich." Komm die Malfoy's sind jeden Augenblick hier also bitte benimm dich" sagte mein Vater. Ich müsste schmunzeln denn mein Vater wusste, dass ich mich immer benahm wenn es um die Malfoy's ging. Sie besaßen einen Höheren Stand als wir, und ich müsste die Freundschaft mit Draco pflegen da es meine Eltern von mir verlangten. Es klingelte. Ein Hauself öffnete die Tür und bat Narzissa, Lucius und Draco rein. ich stand vor meinen Eltern die die Malfoy's herzlich Begrüßten bis sie sich dann mir zuwandten. " Meghan meine Liebe du bist ja gewachsen und viel Hübscher geworden als wir euch das letzte Mal gesehen haben." flötete Narzissa. " Danke " ich umarmte sie und dann Lucius, der mir ebenfalls Komplimente machte. ich umarmte ihn ebenfalls." Hey, Meghan wie geht's?" fragte mich Draco. " Gut und selber" " Auch" wir umarmten uns. Als ich einatmete kitzelte meine Nase von Dracos Duft. ich liebte ihn. es roch so schön nach Minze. " Wollen wir denn nicht zu Abendessen." fragte meine Mutter. Ich sagte nichts sondern wartete die Reaktion unserer Gäste ab. sie nickten. wir aßen in einer großen Tafel. ich neben Draco neben seiner Mutter die neben ihrem Ehemann und der neben meinen Vater und der neben meiner Mutter. eigentlich müsste Draco neben meiner Mutter sitzen entschied sich aber dagegen. wir lachen und aßen und lachten und so was. es wurde spät. Bis meine Mutter sagte wir müssten bitte schlafen gehen weil sie über die Arbeit sprechen wollten. Die Malfoy's übernachteten bei uns was mich freut da ich schon seit dem ersten Hogwarts Jahr in Draco verknallt war. wir beide nickten fast gleichzeitig." Nacht, Meghan" " Gute Nacht Draco" wünschten wir gegenseitig und gingen in unsere Zimmer. Ich zog mich um und ging ins Bett.

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (0)

autorenew