x

Die Statistik vom Quiz

Inuyasha Bad Boy Quiz

26.96 % der User hatten die Auswertung: Dein Inuyasha Bad Boy ist BANKOTSU. "Wenn der Kampf so weiter geht werden sie sich noch gegenseitig umbringen", denkst du. Plötzlich wirst du aus deinen Gedanken gerissen.Jemand packt dich von hinten. Es ist Bankotsu. er hat sich aus dem Gefecht gezogen, während Sesshomaru und Naraku mit sich beschäftigt waren." " Ich wollte nicht das du das mit ansehen musst… Schließlich, wollte ich ja das du bei mir bleibst. Und das nicht nur um Sake einzuschenken." Völlig perplex erkennst zu das er es gewesen sein muss, der dich, als du damals auf die Wiese gefallen warst, aufgefangen haben muss. Dann blickst du dich um. Sesshomaru und Naraku sind verschwunden." Wo sind sie hin?", fragst du."Ist doch egal", flüstert Bankotsu," Jetzt gehörst du mir!"Du lächelst und er zieht dich in eine lange Umarmung. Dann küsst ihr euch leidenschaftlich."Ich will dich für immer beschützten!", sagt er leise. Du kuschelst dich in seine starken Arme und dann weißt du das auch du für immer bei ihm bleiben willst. <3 Ein Jahr bist du nun schon in dieser Welt, oft plagt dich das Heimweh, doch du hast nicht mehr vor zurück zu kehren.Hier ist es schließlich schön.Hier mit Ihm. Ihr sitzt in einer wunderschönen Blumenwiese, allein und eng aneinander gekuschelt. Bankotsu hatte sich entschlossen sich von den Shichinintai zu trennen, nachdem ihr euch ineinander verliebt hattet.Nur um allein mit dir zusammen zu sein. Daran merkst du das er dich wirklich lieben muss.Du weißt gar nicht, wie du jetzt in diesem wunderbaren Moment darauf kommest, aber du musst ihn einfach fragen.Bis jetzt habt ihr das Thema immer unter den Tisch gekehrt."Sag mal …wie viele Menschen hast du …?", fragst du.Er sieht dich nur überrascht an, du sprichst weiter:" Na …also…damals…mit den anderen…!", stotterst du herum.Er sieht reumütig aus und du traust dich nicht noch etwas zu sagen. Einige Minuten hängt ein bedrückendes Schweigen über euch in der Luft. Doch dann antwortet er:" 999. " Dir bleibt die Luft weg.Du willst dir nichts anmerken lassen, aber er merkt das du schockiert bist. Bankotsu fühlt sich eindeutig unwohl und du glaubst das er sich auch schämt." Fast wären es 1000 geworden…", sagt er tonlos.Er sieht so traurig aus das du am liebsten heulen würdest. Er will aufstehen und gehen. Die Situation muss echt schlimm für ihn sein. Dann weißt du was du sagen musst:" Bankotsu, warte! … Ich weiß, das du heute keine tausend mehr daraus machen würdest." Abrupt dreht er sich um und du gehst auf ihn zu, fällst ihm in die Arme und euch verbindet ein langer, inniger Kuss."Ich würde dich um nichts in der Welt verlassen.Du bist einfach unglaublich!", sagt er als ihr euch wieder voneinander löst. Du wirst rot und er muss lächeln als er das sieht. Und auch du musst lächeln, als du siehst das er glücklich ist. <3 THE END

54.81 % der User hatten die Auswertung: Dein Inuyasha Bad Boy ist SESSHOMARU. "Wenn der Kampf so weiter geht werden sie sich noch gegenseitig umbringen", denkst du. Plötzlich wirst du aus deinen Gedanken gerissen. Ein Schrei ertönt:" BAKUSAIGA!" Eine unglaubliche dämonische Energie lässt dich zu Boden fallen. Schützend legst du deine Arme über den Kopf und ein grelles Licht blitzt überall auf. War das Sesshomaru's ganze Macht? Du willst gar nicht wissen was mit Bankostu und Naraku passiert ist. Sesshomaru steht vor dir. Du richtest dich auf, merkst plötzlich wie erschöpft du bist und fällst in seine Arme.Dann küsst ihr euch und du weißt nun das er es war, der dich auch damals auf der Wiese aufgefangen hat."Ich will das du für immer bei mir bleibst", sagt er. Du lächelst stumm und kuschelst dich in seine Arme. "Ich auch…", flüsterst du. <3 Ein Jahr bist du nun schon in dieser Welt, oft plagt dich das Heimweh, doch du hast nicht mehr vor zurück zu kehren.Hier ist es schließlich schön.Hier mit Ihm. Es ist Nacht, und ihr Blickt gerade in die Sterne und liegt dicht beieinander.Wenn Sesshomaru bei dir ist fühlst du dich einfach so sicher. Doch manchmal wünschst du dir mit ihm ein Gespräch zu führen, bei dem nicht nur du der Redner bist. Natürlich findest du es schön das er dir zuhört, und meistens versteht ihr euch auch ohne Worte, doch … Nach diesem ganzen Jahr seit dem ihr schon zusammen seid hat er sich dir noch nicht einmal wirklich gezeigt. Natürlich ist er ständig da und rettet dich aus jeder misslichen Lage, doch er war noch nie wirklich menschlich in deiner Gegenwart. Na klar er ist ja auch kein Mensch, sondern ein Youkai. Sicher ist ein Jahr für ihn auch nur so viel wie für dich eine Woche, doch du sehnst dich einfach danach ihn zu sehen wie er ist.Er soll sich trauen, in deiner Gegenwart wütend, sorglos, traurig, glücklich und verletzt zu sein. Eine Sternschnuppe fliegt vorbei und du fragst verträumt:" Und? Was wünschst du dir?" Von ihm kommt nicht mal ein Wimpern Zucken und er sagt:" Ich glaube nicht an sowas." Typisch! "Hast du es denn schon mal probiert?", fragst du weiter." Nein, aber sind deine Wünsche denn schon in Erfüllung gegangen?" Wow das war ja mal ein ganz schön langer Satz für ihn.Er ist heut wohl ziemlich gesprächig."Na gut, aber was würdest du dir wünschen wenn es wirklich in Erfüllung gehen würde?" Er sieht zu dir herüber:" Über so etwas nachzudenken ist sinnlos, wenn es doch eh nicht geht."Ein Schweigen entsteht zwischen euch und ihr beide blickt wieder in das endlose Universum.Dann setzt du dich auf und sagst:" Ich wünsche mir, dass der Mann neben mir sich etwas wünscht."Sesshomaru regt sich neben dir und setzt sich ebenfalls auf."Ist es dir so wichtig?", dein Blick verrät Alles."Dann wünsche ich mir, das du glücklich bist.." Du musst lächelst und doch wirst du schnell wieder ernst:" Ich bin glücklich, wenn ich für immer bei dir bleiben kann."Du lässt dich zurück in die Wiese fallen und Sesshomaru blickt dich von oben an. Seine Augen leuchten im Mondschein. Wie bei einem Hund.Er sieht so… traurig aus.Nun kannst du die Tränen nicht mehr zurück halten und muss weinen. Sesshomaru sieht besorgt aus.Und er versucht tatsächlich nicht, es zu verheimlichen.Dann schließt er dich in eine lange Umarmung.Nach einer Zeit flüsterst du:" Du hast gerade einen wichtigen Wunsch erfüllt, weißt du das?" Und dann passiert etwas unglaublich schönes. Millionen Sternschnuppen regnen vom Himmel. Sesshomaru hält dich ganz fest und zusammen seht ihr euch das wunderbare Schauspiel an."Ich wünsche mir nie mehr allein und ohne dich zu sein.", sagt er neben dir."Und du?"Du musst lächeln und erwiederst nur:" Ich will dich niemals verlassen müssen. "Plötzlich fühlst du das du schwebst, ein Regen aus Funken, wie Millionen winzige Sternschnuppen hüllt dich ein. Langsam setzt sich der Funkenregen auf deiner Stirn zu einem Symbol zusammen.Es ist ein Stern. Du sinkst wieder zu Boden und er fängt dich auf. Ungläubig seht ihr euch an. Sesshomaru lächelt. Er lächelt und ihr küsst euch lang und innig.Du bist so glücklich wie nie und sagst:“ Siehst du. Ich habe dir ja gesagt Sternschnuppen erfüllen Wünsche.“ <3 THE END

18.22 % der User hatten die Auswertung: Dein Inuyasha Bad Boy ist NARAKU. "Wenn der Kampf so weiter geht werden sie sich noch gegenseitig umbringen", denkst du. Die Luft wird immer stickiger und dir wird ganz schwindelig von diesem seltsamen giftigem Rauch. Was ist das nur? Alles verschwimmt vor vor deinen Augen und du sinkst langsam zu Boden. Doch kurz bevor du auf die kalte Erde fällst fängt dich etwas auf.Als du nach oben siehst blickst du in Naraku's Augen. "(Name)…!", sagt er besorgt und das letzte was du siehst bevor du ohnmächtig wirst ist sein besorgter Blick und dir wird klar, das er es war, der dich auch damals auf der Wiese aufgefangen hat. Als du wieder aufwachst findest du dich in einem wunderschönen Zimmer wieder.Du bemerkst das jemand auf deiner Bettkante sitzt. "Geht es dir gut?", fragt Naraku besorgt?" Ja….danke…", sagst du und lächelst ihn an.Langsam richtest du dich auf und er zieht dich in eine lange Umarmung.Du küsst ihn und er erwidert deinen Kuss zärtlich."Willst du nicht wieder zurück in deine Welt?", fragt er.Plötzlich weißt du das du ihn nie wieder allein lassen möchtest. "Nein, nicht wenn du hier bist." <3 Ein Jahr bist du nun schon in dieser Welt, oft plagt dich das Heimweh, doch du hast nicht mehr vor zurück zu kehren.Hier ist es schließlich schön.Hier mit Ihm. Doch es gibt eine Sache die dich seit geraumer Zeit beschäftigt.Egal wie sehr Naraku dich auch liebte, oder wie innig eure Beziehung war. Hatte er jemals eine Frau mehr geliebt als dich? Ihr seid in dem wunderschönen Zimmer welchem du mit deinem weiblichen Charme einen romantischen Touch verliehen hast.Das ganze Schloss hatte erstmal eine schönere Einrichtung bekommen, seitdem ihr hier zusammen lebt.Oder besser gesagt: überbaut erstmal eine Einrichtung. Vorher war es ja vollkommen leer.Das Licht der Kerzen schimmert sanft und du setzt dich auf die Kante des Bettes. Gedankenverloren blickst du hinüber zu dem Mann, den du so sehr ins Herz geschlossen hast. Anscheinend hat er bemerkt, das etwas nicht in Ordnung ist:" Was ist mit dir?", fragt er. "Nichts…es ist nur…", und plötzlich platzt es aus dir heraus, " Hast du..Hast du jemals eine Frau mehr geliebt als mich?" Überrascht sieht er dich an, dann kommt er zu dir herüber und küsst dich.Er lässt sich auf's Bett fallen und du kuschelst dich an ihn. Du spürst seine Herzschlag ganz dicht an deinem Ohr."Willst du wirklich etwas darüber hören?", fragt er etwas besorgt. "Ich … weiß es nicht … ", erwiderst du. "Ich liebe nur dich und egal was in der Vergangenheit war.Ich habe noch für niemanden so gefühlt.Du hast mir etwas gegeben, was früher für mich undenkbar gewesen wäre."Du musst lächeln und die Freudentränen lassen dich alles ganz verschwommen sehen. Er legt sanft seinen Arm um dich und und ihr küsst euch erneut. Es ist so schön bei ihm zu sein. Doch irgendwie kannst du dich mit seiner Antwort noch nicht zufrieden geben."Was..war es das du nicht erreichen konntest?" Naraku setzt sich wieder auf und du tust es ihm gleich. Dann legst du deinen Kopf auf seine Schulter und er sagt es kaum hörbar:" … Frieden … ". Du kennst seine Vergangenheit zwar, doch ihr habt es bisher gemieden so intensiv darüber zu sprechen.Er spürt wie du beginnst du zittern, aber er spricht dennoch weiter:" Ich hätte alles getan um das Shikon no Tama zu besitzen. Es sollte mir einen Wunsch erfüllen … Und dann hast du mich gerettet.Kurz bevor es zu spät war." Dir läuft es eiskalt den Rücken runter, als er dir das erzählt."Was … war denn dein Wunsch?" "Ich wollte ein vollwertiger Youkai werden.", erwidert er. . Du kannst es dir nicht vorstellen, wie er geworden wäre. Naraku spürt deine Angst und hält dich noch fester."Ist das Shikon no Tama denn wirklich so mächtig?", fragst du ungläubig.Er nickt bloß."Wo ist es nun? Wurde es zerstört?" "Ja, es ist für immer verschwunden.", sagt er und du siehst ihn etwas erleichtert an.“Aber heute hätte ich einen anderen Wunsch an das Juwel.“, sagt Naraku. Fragend siehst du ihn an.“Ich möchte ein Mensch werden. Ich will menschlich sein, weil ich nicht das bin, was du lieben solltest.“ Was? Aber es ist dir bisher doch immer ganz gleich gewesen.Du küsst ihn und er streicht mit seiner Hand über dein Haar.“ Für mich bist du der wunderbarste Mensch den es gibt.“, sagst du. In diesem Moment geschieht etwas unglaubliches. Das Schloss um euch herum verschwindet langsam und löst sich in einen feinen Funkenregen auf.Und du kannst spüren wie die dämonische Aura, an die du dich so gewöhnt hattest, immer schwächer wird.Er schließ dich ganz fest in seine Arme und als du ihm in die Augen siehst erkennst du, das das Rot einem wunderbaren Braun gewichen ist. Du fällst ihm um den Hals und ihr küsst euch innig."Ich liebe dich.", flüstert er, als ihr euch wieder voneinander gelöst habt. Und du spürst, das auch du diesen Menschen mehr liebst, als alles andere.<3 THE END