Leide ich an einer Persönlichkeitsstörung?

star goldstar goldstar gold greystar greystar greyFemaleMale
10 Fragen - Erstellt von: Kathrin - Entwickelt am: - 459.191 mal aufgerufen - User-Bewertung: 2.34 von 5.0 - 315 Stimmen - 13 Personen gefällt es

Laut dem aktuellen Klassifizierungssystem ICD-10, welches europaweit als Richtlinie für psychische Störungen gilt unterscheidet man 9 Persönlichkeitsstörungen.
Persönlichkeitsstörungen sind Zustandsbilder und Verhaltensmuster, die früh im Leben der Betroffenen entstanden sind und im weiteren Verlauf einen individuellen Lebensstil mit der Herausbildung charakteristischer Persönlichkeitszüge geprägt haben.
Allerdings spricht man erst von einer Störung der Persönlichkeit, wenn neben den Symptomen und Verhaltensaufälligkeiten auch ein erheblicher Leidenszustand im persönlichen Erleben und im zwischenmenschlichen Bereich vorliegt.
Im folgenden Test können Sie herausfinden zu welcher der anerkannten Persönlichkeitsstörungen laut ICD-10 Sie am ehesten tendieren.

  • 1/10
    Verschlafen wälzen Sie sich im Bett, als Sie zu Bewusstsein kommen werfen Sie einen Blick auf die Uhr, und merken, dass Sie verschlafen haben und somit eine Stunde zu spät in die Arbeit kommen. Wie reagieren Sie?
article
1298028560
Leide ich an einer Persönlichkeitsstörung?
Leide ich an einer Persönlichkeitsstörung?
Laut dem aktuellen Klassifizierungssystem ICD-10, welches europaweit als Richtlinie für psychische Störungen gilt unterscheidet man 9 Persönlichkeitsstörungen. Persönlichkeitsstörungen sind Zustandsbilder und Verhaltensmuster, die früh im Leben de...
https://www.testedich.de/quiz29/quiz/1298028560/Leide-ich-an-einer-Persoenlichkeitsstoerung
https://www.testedich.de/quiz29/picture/pic_1298028560_1001.jpg
2011-02-18
02J0
Psychologie

Kommentare (44)

autorenew

senseless (62482)
vor 1163 Tagen
Könnte sein dass das stimmt🌹
Karen (04682)
vor 1192 Tagen
Ich verstehe was von Tests. Der hier ist totaler Schwachsinn oder kriminelles Geschäftsgebaren auf Kundensuche. Würd mir aber schon Gedanken machen, wenn ich das nicht spätestens bei der zweiten Frage gemerkt hätte.
IceCream (39313)
vor 1220 Tagen
Total Schwachsinn der Test! Hört nicht auf so einen Dreck! Der sagt immer, man leidet unter einer Persönlichkeiststörung auch wenn man normal ist
susa (13391)
vor 1237 Tagen
Wirklich totaler Schwachsinn.
sophie (41090)
vor 1242 Tagen
Habe selten so einen Schwachsinn gelesen.
Die Arten der PSST sind aus dem ICD kopiert.
Fragestellungen sind Pflichtschul- Niveau und keinesfalls aussagekräftig.
nerd (32823)
vor 1254 Tagen
Krass. Passt alles! Dieser test ist echt gut!
pups (78648)
vor 1264 Tagen
Eine einzige frage konnte ich beantworten. Den rest musste ich leer weiterklicken, und nun will man behaupten zu wissen was mir fehlt....die auflösung der Fragen war Total daneben und stimmen nicht im geringsten mit meinem gemütszustand überein. Mir wurde eine Persönlichkeitsstörung vom Psychiater prognostiziert. Aber nach der Beantwortung dieser einen Frage, müsste Ich tod sein.
Rainbow Dash (93936)
vor 1297 Tagen
Pure Zeitverschwendung. Die Antworten sind meist unpassend und Falsch. Das Ergebnis ist übertrieben lang und nur sehr schwer zu Verstehen. Grüße von Dennis (Out last: Whistleblower) der sich gerade Tot lacht...
Alexandra (11245)
vor 1321 Tagen
Da kann ich mich nur Anna anschließen. Keine der Antworten passten haargenau auf mich zu. Daher musste ich bestimmte Dinge eingehen um überhaupt eine Wahl von Antwort zu nehmen....Daher finde ich das der Test der absolute Schwachsinn ist.
Anna (15734)
vor 1344 Tagen
Leider konnte ich bei einigen Fragen überhaupt nichts anklicken. Die Antworten passten nicht mal ansatzweise zu meiner Einstellung. Bei fast allen anderen Fragen mußte ich Kompromisse eingehen um überhaupt was anklicken zu können.
Zufällig hier nach, nach 5 Bier.... (89078)
vor 1349 Tagen
Leute !

Habe den Test gemacht, manche Fragen waren komi💗.
Ich lese mir doch nicht, anschließend eine Text durch mit 1.000.000 Buchstaben durch. Das könnte sein, oder vielleicht das....Ne ne Leute, so geht's nicht....
Agency (15825)
vor 1353 Tagen
Klar - 10 Fragen und man hat dann eine der 9 Persönlichkeitsstörungen -> sehr glaubwürdig.
AlishaX (88577)
vor 1365 Tagen
Und wo ist folgende Antwort : ich schaue ihn in die Augen und ruhig bitte, um seine Ratschläge was ich besser machen könnte. Näher überlege, ob ich seine Bemerkungen berücksichtige und mit oder ohne Änderungen. präsentiere das Projekt dem Chef. Ich bin ruhig und dankbar, dass der Kollege mich anprochen hat.
Karten (99218)
vor 1435 Tagen
Ich lach mich kaputt...
Traurig, bitte nicht an diesen Kram glauben. Total unseriös...
Rion (68775)
vor 1449 Tagen
60% APS
ich weiß das.
Aber mir fehlen im gleichen Moment andere Punkte für den Highscore auf der Hare-Checkliste.
Ich lüg nicht und manipuliere nicht, ich bin fast schon immer ehrlich und meine Brutalität mache ich sofort, ohne hinterhältig zum Sein.
Wenig Gefühle und Stimulationsbedürfnis, hohe Aktivität, und oft impulsiv dazu. Strafen haben nichts gebracht, nur wenn ich das auch nicht mehr will, mache ich das nicht mehr.
Komm gut klar mit mir, die meisten Bekannten mache ich nicht fertig, auch wenn sie mir nix bedeuten, sind okay, warum mobben? Lieber zwischendurch mal zuschlagen, ja ja, zumindest in der Schule war es so.
Ich mache auch viel Sport, ist für mich besser, als nach Macht zu streben. Drogen und ungesundes Zeug mag ich überhaupt nicht. Geld bedeutet mir fast nix. Da noch lieber Ruhm und Bewunderung von den anderen.
Also kein typischer Psycho/Soziopath, viele Teile schon, blabla.
Zum Test: ganz okay, manche Antwort-
Dirk (68775)
vor 1470 Tagen
Keine Ahnung, wie man anhand von 10 Fragen eine Persönlichkeitsstörung feststellen will, oder wie man diese in Prozent ausdrücken kann...
Und wieso werden die "Prozent" der einzelnen Kriterien in Abhängigkeit voneinander gestellt?
Oder hatte irgendwer was anderes als insgesamt 100 oder 0 "Prozent"?
Wenn einer alle Kriterien für eine zwanghafte und eine emotional instabile Störung erfüllt, wie kann er dann beides nur zu 50 Prozent sein?
Oder ist er dann zu 200 "Prozent" gestört?
Der Test geht offenbar davon aus, dass der Getestete eine gewisse "Menge" "Gestörtheit" besitzt, und dass diese sich aus der Kombination aller möglichen Kriterien ergibt...
Total hirnrissig, der Test packt die menschliche Psyche mit einer naiven, verständnislosen Herangehensweise an, nach der man etwas Metaphysisches in "ganz" oder "gar nicht", oder in "Prozent" unterteilen kann.
Und
Marina (89380)
vor 1472 Tagen
Alle Antwortmöglichkeiten drängen mich in eine bestimmte Richtung, in die ich gar nicht will. Z.B. Wenn ich Party mache und jemand klingelt, bitte ich ihn/sie natürlich herein. Das hat aber nix damit zu tun, wie er/sie aussieht.
Auch richtig deutsch können die Testmacher nicht ("ich mache meinen Job schon eine geräumige Zeit").
Die Option "Trifft nicht zu" gibt es nicht.
Das ist kein Test, das ist Schwachsinn.
Splendorman (26851)
vor 1517 Tagen
Schlechte Begebenheiten.
Ich habe psychopathische Veranlagungen, der Test sagt aber, ich wäre zu 0% psychopathisch.
Laluja (68775)
vor 1541 Tagen
Jetzt mal ehrlich was bitte soll das für ein Persönlichkeitstest sein.
Die meisten Fragen beziehen sich auf Situationen in denen man entweder eine Party schmeißt, in nem Lokal sitzt oder anderweitig party macht...ich lese irgendwie nur Antworten heraus in denen man grundsätzlich nur schlechtes antwortet oder betrunken ist/ leicht angetrunken.
Bestes Beispiel mit dem Projekt was der Arbeitskollege kritisieren soll....warum gibt es da keine Antwortmöglichkeit in der man mal nicht wie ne rotzgöre reagiert? Es gibt auch menschen die mit Kritik umgehen können wisst ihr...ne Antwort wie zum Beispiel :"ich frage den Kollegen warum das seine Ansicht ist und höre mir seine Sichtweise einfach mal an - wer weiß vielleicht hat er ja einen guten Ansatz"
Oder genauso, wenn die eigene Mutter plötzlich vor der Tür steht...ich finde es erstaunlich das laut dem test sich wohl keiner auf seine mutter einfach nur freut. Ich für meinen Teil hätte in diesem Fall geant
MayMay (47665)
vor 1547 Tagen
Die Auswertung passt in sehr vereinzelten punkten, aber das Gesamtbild lässt sich überhaupt nicht mit mir vereinbaren. Eine Persönlichkeitsstörung lässt sich garantiert nicht so einfach und verallgemeinert feststellen, auch wenn ich selbst nicht unbedingt so viel Ahnung habe, aber ich denke, da bedarf es der Meinung eines Fachmanns.
Einige Antworten waren sich sehr ähnlich, dafür fehlten mir stellenweise Auswahlmöglichkeiten. Der Test bezog sich leider sehr auf stereotypen.

Grundgedanke: gut
Ausführung: lässt sich meines Erachtens nach auf online-Portalen wie diesem gar nicht richtig bewerkstelligen.

Man sollte das Ergebnis nicht zu ernst nehmen, hat dennoch Spaß gemacht :)