Welcher Schreiber bist du?

star goldstar goldstar goldstar goldstar greyFemaleMale
13 Fragen - Erstellt von: - Entwickelt am: - 12.643 mal aufgerufen - User-Bewertung: 4,2 von 5 - 6 Stimmen

Du schreibst gerne Geschichten? Nimmt es dich wunder, welche Stärken und Schwächen du als Schreiber hast? Finde es hier heraus.

  • 1
    Jede Geschichte beginnt mit einer Idee. In welchen Situationen kommen dir meist besonders gute Ideen?
  • 2
    Wie würdest du deine Vorgehensweise bezeichnen?
  • 3
    Und wie steht's mit deiner Schreibaktivität?
  • 4
    Stellst du deine Geschichten in Foren / auf anderen Internetseiten aus, um sie von anderen kommentieren zu lassen?
  • 5
    Hast du häufig Kontakt zu anderen Autoren / Schreiberlingen (z.B. durch Mailen, Foren...)?
  • 6
    Warum schreibst du Geschichten?
  • 7
    Brauchst du deine Ruhe, um schreiben zu können?
  • 8
    Welches der folgenden Rituals könnte deines sein?
  • 9
    Möchtest du deine Geschichten mal veröffentlichen?
  • 10
    Du musst eine frei erfundene Geschichte schreiben. Hast du schon eine Story im Kopf?
  • 11
    Hast du schon viele Kurzgeschichten geschrieben?
  • 12
    Was ist deine Schwäche?
  • 13
    Zum Schluss: Könntest du dir vorstellen, an einem Roman-Projekt mit mehreren Autoren mitzuarbeiten?

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare (2)

autorenew

vor 39 Tagen flag
@lillyderpro: Bei mir kann man genau denselben Aspekt entdecken. Auch ich bekomme während des Schreibens viele spontane Ideen, welche ich allesamt sofort mit einbauen möchte. Dabei habe ich selbst wahrgenommen, dass - so toll diese spontanen Ideen auch scheinen mögen - ich oft vom eigentlichen Handlungsstrang abschweife. Es ist zwar nicht derart stark ausgeprägt, dass sich der Plot wie Kaugummi unendlich in die Länge zieht, doch führt es dazu, dass der Fokus auf das Zentrale manchmal schlichtweg untergeht.
Ich denke, spontane Ideen sind immer eine gute Sache, schließlich treiben sie die Handlung meist positiv voran. Dennoch sollte man sich aber im Nachhinein überlegen, ob die Notwendigkeit dahinter wirklich so stark ist oder doch eher nur vom Eigentlichen ablenkt.
vor 196 Tagen flag
das hat mich zum nachdenken gebracht. Nicht alles ist auf dauer nützlich...
Ich habe oft viele ideen und versuche alle in die selbe story zu packen. Mich würde interessieren, ob das bei anderen auch so ist und ob das gut oder schlecht ist.