Hast du Depressionen?

star goldstar goldstar goldstar goldstar grey FemaleMale
20 Fragen - Erstellt von: Juli - Entwickelt am: - 319.449 mal aufgerufen - User-Bewertung: 3.85 von 5.0 - 46 Stimmen - 34 Personen gefällt es

Wenn du wissen willst ob du unter Depressionen leidest und/oder evtl. noch eine andere psychische Störung hast, dann kann dir der Test helfen dich einzuordnen und dir wenn nötig Hilfe zu suchen.

  • 1
    Hallo erstmal... Wie geht es dir?
    Hallo erstmal... Wie geht es dir?
  • 2
    Und wieso machst du diesen Test?
  • 3
    Bist du häufig traurig?
  • 4
    Und geht es du häufig raus? Hast du Lust feiern zu gehen oder etwas mit Freunden zu unternehmen?
  • 5
    Bist du zu dick oder zu dünn?
  • 6
    Wie sind deine Essgewohnheiten?
  • 7
    Hast du einen Freund bzw eine Freundin?
  • 8
    Wie liefen die bisherigen Beziehungen?
  • 9
    Trinkst du viel Alkohol, nimmst du Drogen oder rauchst du sehr viel?
  • 10
    Jetzt werden wir mal persönlicher...
    Hast du dich schon einmal selbst verletzt?
  • 11
    Und kaust du Nägel?
  • 12
    Fühlst du dich manchmal überfordert?
  • 13
    Hast du ein gutes Verhältnis zu deiner Familie.
  • 14
    Schon einmal an Selbstmord gedacht?
  • 15
    Hast du schon einen Suizidversuch hinter dir oder standest du kurz davor?
  • 16
    Schläfst du gut?
  • 17
    Hast du eigentlich jemanden bei dem du dich mal aussprechen könntest?
  • 18
    Liebst du das Leben?
  • 19
    Hast du Angst vor dem Tod?
  • 20
    Wie meinst du, wird das Ergebnis ausfallen?

Kommentare (279)

autorenew

shadow (98987)
Gestern
@Darkangel Luna
Ich hoffe du schaffst die Sachen die du dir vorgenommen hast.

Die Leute die hier schreiben helfen mir wirklich sehr und ich bemühe mich stets davon auch etwas zurück zu geben💕
Darkangel Luna 🌙 (07146)
Gestern
@ Shadow

In Ordnung.
Das Ding mit dem was zu vergessen: oh oh: da hast du in mir deine Meisterin wohl gefunden 😉...

Weil die Woche -wie so oft-, Vieles liegen geblieben ist, hat sich ein entspannter Sonntag für mich erledigt 😧.
Umso mehr möchte ich dir wünschen, dass du einen Tag mit für dich schönen Stunden haben wirst.
Unterstützen wird dich dabei vielleicht der Chat hier mit deinen neuen Internet-Freundinnen.
Liebe Grüße von Luna 🌙 🏳️‍🌈
shadow (93288)
vor 2 Tagen
@Darkangel Luna🌙
Ich habe natürlich gelesen was du geschrieben hast. Also danke auf jeden Fall. Ich will mich gar nicht lange raus reden ich hab schlicht weg vergessen etwas darauf zu antworten. Also tut mir leid😯

@Silver
Es ist schon recht spät, das erklärt vermutlich auch, dass ich nicht ganz verstanden hab wie dein Schulsystem funktioniert.(sorry😴)
Aber das wichtige ist ja, das du Angst vor der Schule hast. Ich kenne das auch, du bist nicht allein. Na gut ich bekomme keine Panikattacken. Aber ich bin oft krank und hab dann auch immer Angst in die Schule zu gehen.
Obwohl es bei dir eindeutig schlimmer zu sein scheint. Aber mach dir nichts draus. Denk einfach an die positiven Sachen und vergess die Dinge, die dich beunruhigen. Wenn wir wieder in der Schule sind, dann kommt es einem eh so vor als wäre man gar nicht weg gewesen.
Überwinde dich einfach und denk daran:
Es ist nur Schule.
Dir kann nichts passieren💕

Alles wird klappen, wenn man sich manchmal überwindet
Silver (95966)
vor 2 Tagen
Hey, kann mir vielleicht jemand helfen? Ich war letzte Woche von Dienstag bis Freitag nicht in der Schule bzw. krank ... Jetzt habe ich mega Angst da wieder hinzugehen, es ist zwar erst Samstag aber ich weiß, dass es Sonntag wieder schlimmer werden wird und ich mal wieder eine Panikattacke bekommen werde. Es ist schrecklich, es ist immer so wenn ich erst gefehlt habe oder es Wochenende ist,es hat nichts damit zu tun dass ich keinen Bock habe, es ist wirklich angst..Besonders abends geht es mir sehr schlecht und meine Therapeuten kann mir auch nicht weiterhelfen, ich habe zwar eine andere Einschulung bekommen (Nur 4 Stunden am Tag, halte mehr einfach nicht aus!) Aber auch vor den kleinen Stündchen habe ich Angst, auch weil ich dort eine liebe Freundin habe, die auch wie ich noch etwas schüchtern ist und mich immer darum bittet dass ich doch länger bleibe, es tut mir immer so leid weil ich weiß dass sie dann evt. im Unterricht allein ist, ansonsten ist die Klasse nett sie kann in Pausen auch zu anderen gehen, aber trotzdem mache ich mir Vorwürfe, wenn ich dann schon geh und sie quasi allein lasse, aber das ist doch nicht meine schuld! oder? Ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen soll, ich habe angst dass sie sich jetzt neue freunde gefunden hat und ich diese Woche alleinstehe weil ich ja sowieso immer früher gehe und diesmal auch krank war!
Darkangel Luna 🌙 (13987)
vor 3 Tagen
Im Übrigen:
Auch ich nicht: vor allem nicht zur Erledigung der von von mir "heiss geliebten" Aufgaben am Wochenende *knurr*. 😞
Darkangel Luna 🌙 (13987)
vor 3 Tagen
Vermutlich wird # shadow keine Lust für eine Antwort auf meine letzten Zeilen an Sie gehabt haben.
Das ist in Ordnung.
Wer -bitte- hat ständig vielgeannten "Bock"?
Wohl kein Mensch, oder?
shadow (53068)
vor 4 Tagen
@ Nachtfuchs
Ich hoffe einfach für dich das du da deinen weg findest. Natürlich ohne weg zu laufen. Man erfährt es denk ich immer irgendwann, also wofür man da ist und was man tun sollte.☺
Nachtfuchs (60761)
vor 4 Tagen
Falls es wichtig wäre, ich war schonmal zur Notaufnahme in einer Klinik, die mir das Leben nurnoch schlimmer gemacht hatte, sodass ich es irgendwie geschafft habe, nach nur wenigen Tagen daraus zu kommen..
Nachtfuchs (60761)
vor 4 Tagen
Danke shadow! Bei mir ist es aber noch heftiger...Ich war nämlich nicht die einzige neue der Klasse, es kamen noch ein par andere dazu, die trotzdem total offen und locker damit umgehen, die ich wirklich dafür beneide...Und nein ich werde mir ganz sicher nichts (mehr) antun. Am liebsten würde ich einfach nur von Zuhause wegrennen und meinen eigenen Weg gehen, ohne immer auf die Bedürfnisse anderer Menschen zu achten, ich will einfach nur frei sein und nicht wie fast alle Menschen bzw. Kinder in irgendeinem Haus wohnen...Und ja das klingt zwar komisch, aber das war schon immer mein Wunsch..Jeden Morgen habe ich schon kein Bock mehr und ziehe mich nurnoch zurück. Gegen Nachmittag wird es dann etwas besser, meißtens mache ich dann auch iwas, aber gegen Abend/Nacht will ich einfach nur einschlafen, damit ich frei von all den Problemen und der Realität bin. Ich mag Träume viel mehr als das eigentliche Leben, sie machen mich noch irre weil sie so viel für mich bedeuten..
shadow (53068)
vor 4 Tagen
@ Nachtfuchs
Also erstmal ist es toll das es mit deiner Mutter und deiner Schwester wieder geklärt ist.
Es ist aber auch ganz normal das man, wenn man neu irgendwo ist, nervös oder noch unsicher ist. Es nur von Mensch zu Mensch unterschiedlich wann man sich an die Klasse gewöhnt und sich dort wohl fühlt. Das kommt schon noch und wenn die alle so locker sind, dann ist es ja noch leichter für dich.😉

Das dir dein Leben egal ist, ist schon beunruhigend. Aber ich bin mir sicher das es nur eine Phase ist, die entweder von selbst wieder vergeht oder du musst dir helfen lassen. Du willst dir ja nichts antun oder? Weil solange das so bleibt, ist es denk ich nur so ein Gleichgültugkeits- Phase. Aber ich kenn mich damit auch nicht perfekt aus. Solltest du dir unsicher sein, frag am besten bei jemanden nach der so was studiert hat und genau weiß wovon er spricht.😕
Nachtfuchs (92187)
vor 4 Tagen
Und es ist auch so, dass ich wenn ich mal darüber nachdenke, echt schockiert über mich selbst bin. Denn wenn ich mir selbst die Frage stelle, ob es mich stören würde wenn ich nicht mehr da wäre, dann könnte ich diese total einfach und ohne nachzudenken mit ''Nein'' beantworten, ich hänge nicht an meinem Leben, es ist mir irgendwie egal geworden, auch wenn ich teilweise sehr glücklich bin und nicht mehr so depressiv wie in den letzten Jahren. Ich habe auch nicht vor zu gehen, aber mir bedeutet mein Leben einfach nichts?! Kann mir jemand sagen, ob dies nur eine Phase ist und sie wieder weggeht oder ob es unnormal ist? :/
Nachtfuchs (92187)
vor 4 Tagen
Vielen Dank für eure Antworten :) Das war denke ich ein Missverständnis, denn ich verstehe mich wieder jetzt mit beiden gut und keiner war mir wirklich böse, ich habe es nur verändert wahrgenommen... Meine Schwester ist eine wunderbare Person, die wichtigste in meinem Leben und könnte ihr wahrscheinlich alles verzeihen, wir machen sehr viel zusammen und haben ein gutes Verhältnis, auch wenn sie 6 Jahre älter als ich ist. Sie ist zwar oft sehr streng und wie eine zweite Mutter, was ich oft nicht ertragen kann, aber egal..Meine Mutter ist eine auch sehr tolle Person, auch wenn mich ihre Art manchmal sehr aufregt oder sie ziemlich sturr sein kann, mit gewissen Situationen einfach nicht gut umgehen kann usw.

Mit der Schule ist es so, dass ich sie vor 2-3 Wochen gewechselt habe, da ich in meiner alten Schule (Gymnasium) von gewissen ''Freunden'' verdammt schlecht behandelt wurde. Meine Klasse stand zwar immer zu mir (Zumindest alle Mädchen und ein par Jungs), auch ein par Lehrer, da ich manchmal schreckliche Schulangst hatte und einmal sogar auf Whatsapp in Gruppen gemobbt wurde, weil ich sehr schüchtern und still bin. Ich habe es einfach nicht mehr ertragen und bin in eine Realschule gegangen, von der man nur gutes gehört hatte. Ein alter Freund und zwei Freundinnen waren dort ebenfalls, doch es ist irgendwie komisch...Der Unterricht ist erheblich einfacher, die Lehrer sind unglaublich locker außer eine sehr rücksichtslose und ungeduldige Mathelehrerin, aber das ist meißt eh kein Problem mehr für mich. Ich weiß nicht, ich habe Angst vor den Menschen und will selbstbewusst wirken, kann dies aber einfach nicht.

Heute hatte ich einen Traum, der mir sehr viel bedeutete. Ich war in meiner alten Klasse, um mich herum waren alle Mitschüler, die ich doch so gern hatte. Insbesondere einen Jungen, der mir unglaublich wichtig war, zudem ich aber heute leider keinen Kontakt habe (er will sowieso nur Freundschaft...) Ich habe alle Stimmen von ihnen gehört an die ich mich jetzt nicht mehr erinnern kann, es waren wie frühere, alte Zeiten. Die gewissen ''Freunde'', die mich runtergezogen haben, waren nicht da. Ich fühlte mich so wohl, alle standen hinter mir, der Junge bzw. mein Schwarm war so warm zu mir, es fühlte sich so wunderbar an und nun vermisse ich sie, weiß aber, dass es schlecht wäre wieder dorthin zu gehen, da ich weiß dass ich mich nicht durchsetzen kann...
Darkangel Luna 🌙 (06743)
vor 4 Tagen
@ Shadow

Leider war es mir aus Gründen, die in meinen nicht Allerwelts-Erkrankungen liegen, erst nach 7.00 Uhr in der Frühe gelungen, die Bu-Bu-Kiste (=Bett) aufzusuchen.

Somit darf ich dich bitten, dass du mir nachsehen wirst, dass ich mich kurz fassen (naja: was auch immer du und die weiteren User*innen darunter verstehen sollten/wollen...).

Aus eigenen üblen und richtig fiesen Erfahrungen heraus kenne ich das zutiefst Gekränktsein und das Sich-Total-Verraten-Fühlen, wenn eine nur vordergründig gesehen "gute" Freundin ihr Anvertrautes nicht bei sich behält, sondern damit bei anderen Leuts "hausieren" geht; soll nichts anderes bedeuten, als das ihr unter dem Siegel der Verschwiegenheit Anvertrautes, rumtratscht.

Und dadurch kann einem die Fähigkeit, überhaupt noch jemanden zu vertrauen, verloren gehen.
Wider des Wissens, dass nicht jeder Mensch ein Charakterschwein ist (so sorry bitte, dass ich die Ferkel -also die wirklich Tier-seienden- gerade beleidigte).
Doch im sich "Verraten und Verkauft" zu fühlen, nutzt das nicht wirklich was.

Meine Gutste: 💕
bevor ich dich nun weiter mit meinem "Weisheiten" 🤣 zutexte, ich in eine Art "vor-komatöses-Zustandsbild" komme, darf -nee:muss!- ich "in den Wald des Schweigens" 🌳🙊 abtauchen.

Dir alles Gute und ein "Guts Nächtle" 💤🌚
Luna 🏳️‍🌈 (💤💤) 👋
shadow (53068)
vor 4 Tagen
@ Lonely girl
Danke und du schaffst es schon noch dich diesem Lehrer oder jemand anderen anzuvertrauen☺

@Nachtfuchs
Ich hab ehrlich gesagt das fast exakt gleiche Problem. Ich hab langsam auch Angst oder Bedenken in die Schule zu gehen. Deshalb sag ich öfters ich bin krank. Dafür fühle ich mich auch immer total schlecht. Heute wahr ich auch nicht in der Schule.
Ich hab das Problem das ich mit großer Wahrscheinlichkeit Depressionen hab. Ich bin seit Wochen total down und kann mich zu nichts aufraffen.
Morgens fällt es schwer in die Schule zu gehen. Dann in der Schule bin ich hundemüde und kann mich nicht konzentrieren und nach der Schule schieb ich die Hausaufgaben immer weiter auf. Dann muss ich sie abends machen und das geht in meinem Zustand nur unter unfassbarer Anstrengung. Durch das Kranksein muss ich dann noch mehr machen.

Oh nein jetzt hab ich nur über mich geredet tut mir leid( hab mich nur gefreut das du mich verstehst). Ich verstehe dich auf jeden Fall und kann Lonely girl nur zustimmen. Du solltest dir überlegen ob du mit deiner Schwester reden willst. Und was auch wichtig ist: Du solltest FÜR DICH die Entscheidung treffen, ob du immer zuhause bleiben willst oder in die Schule gehst. Natürlich ist zuhause bleiben für den Moment gemütlicher, aber es hilft einem nicht, man schiebt die Dinge nur auf.😕
Lonely girl (17375)
vor 4 Tagen
@Nachtfuchs
Weiß deine Mutter auch wie schlecht es dir geht? Oder denkt sie du übertreibst?
Ansonst versuch mal deine Schwester auf deine Seite zu bekommen (sie sollte dich auch so unterstützen) erzähl ihr genau wie es dir geht (aber nur wenn ihr eigentlich ein gutes Verhältnis habt wenn du weißt dass sie das nicht interessiert - blöd gesagt aber bei Geschwistern gibt es ja auch oft schlechte Verhältnisse) dann vertrau dich wem anders an
Wenn du keinen weißt kannst du ja auch erstmal hier ausführlicher schreiben (natürlich nur wenn du willst)

@shadow
Oh man! Das mit dem Vertrauen das kenne ich nur zu gut! Ich bin sogar grad alle Kommentare hier durchgegangen um meine alten Kommis zu finden (anfangen tut's bei der allerersten Kommetar Seite 14)
Weil ich mir sicher war dass ich das auch mal genau so geschrieben hab (aber ich hab das ganz woanders geschrieben)
Ich wollte mich ja (bzw. immer noch) einem Lehrer anvertrauen weil ich auch weiß wenn man sich Leuten in unserem Alter anvertraut dann erzählen die meisten es weiter😑
Auch wenn sie sagen sie versprechen es keinem zu erzählen... dem Nächsten sagen sie dann: sag es nicht weiter aber...
Dann erzählt der es dem Nächsten und so weiter...🙄 (und ich hab auch nie was weitergesagt! Aber die meisten machen es einfach)
Naja und dem Lehrer hab ich mich natürlich nicht anvertraut... Ich wusste nicht wie und hatte nie die Gelegenheit dazu
Jedes mal wenn ich ihn sehe denke ich mir sag was! Aber es geht nicht weil immer meine Freundin oder andere Leute bei mir sind😪

Jedenfalls wenn du jemanden hast dem du vertraust wird derjenige dir sicher Zeit lassen.. du musst ja auch nicht alles auf einmal erzählen und deiner Freundin kannst du mit ihren Problemen helfen und wenn du bereit dazu bist kannst du dich ihr anvertrauen und sie wird sicher nicht runtergezogen! Ich glaube Leute die selber Probleme haben sind "froh" dass auch andere Probleme haben und fühlen sich verstanden
Nachtfuchs (92187)
vor 5 Tagen
Hey ich brauche dringend einfach eure Hilfe...Ich bin schon seid Dienstag zuhause also nicht in der Schule, weil es mir einfach schlecht geht...Habe mich mit meiner Mutter wegen ein par Worten zerstritten, ich denke weil sie weiß dass ich Schulangst habe und sie nicht weiß wie es weitergehn soll..Ich bin am Ende..Sie ist bis jetzt immernoch wütend auf mich, weil sie hilflos ist, aber ich kann nichts dafür...Meine Schwester hält auch nur zu ihr, beide wissen nicht was in mir eigentlich vorgeht, sie denken nur an sich und an die Schule mehr nicht...Ich kann nicht mehr, habe auf nichts lust will einfach nur allein sein und mit keinem sprechen, brauche einfach zeit für mich und doch geht es mir schlecht. Ich bin einsam, habe derzeit keinen zum reden.. :(
shadow (53068)
vor 5 Tagen
@ Darkangel Luna🌙
Danke das du dir immer so viel Zeit nimmst, das ist total lieb.
Und ja vermutlich würde ich nicht so viel erzählen, wenn wir uns alle kennen würden. Aber hier muss ich auch nicht überlegen wie ihr reagieren könntet oder ob ihr irgendwas über mich weiter erzählt. Und ich muss nicht überlegen wem ich vertrauen kann und wer nun wirklich meine Freunde sind. Denn das Problem ist, das es eine recht gute Freundin gibt. Die kennt es halt wenn man sich nicht so gut fühlt, aber eben nicht so extrem denke ich. Aber weil es ihr auch zur Zeit nicht so gut geht dann ist es nicht das beste ihr auch noch von anderen Problemen zu erzählen. Ich denke in so einem Fall braucht sie Zeit wo man IHR einfach zuhört und sie unterstützt.😕
Und bei den anderen weiß ich nicht. Ich versuche ein bisschen mehr zu dieser einen Gruppe zu gehörn. Wenn die das hören( sie sind jetzt nur zur info nicht eine dieser coolen Gruppen, im sinne von: Wir geben uns nicht mit Losern ab. Sie sind total nett. Aber sie sind eben Menschen und Menschen neigen zu Vorurteilen) dann denken sie bestimmt ich übertreibe oder wissen nicht wie sie mit mir reden sollen.

Ich muss dazu sagen mein Vertrauen ist extrem geschwächt. Ich wüsste nicht wem ich noch was sagen kann. Es ist furchtbar, immer wenn och jemanden was anvertraue wissen es am Ende auch andere. Ich kann so was nicht verstehen, ich erzähle Geheimnisse nie weiter. Ich sollte mal schwören niemanden ein Geheimnis zu erzählen und ich hab nichts darüber gesagt, obwohl die Person selber richtig auffällig gesprochen hat. Naja wie auch immer...

Ich weiß auch nicht mal ob ich die Kraft dazu habe irgendwem alles so zu erzählen, das er es versteht.
Darkangel Luna 🌙 (90147)
vor 5 Tagen
@ shadow

Ob's dich interessieren wird?
Das weiß ich nicht.
Doch du wirst mir erlauben, dass ich ein Statement abgeben möchte.
Und zwar zu deiner Ansicht bzw. Befürchtung, dass du zu einer Belastung für deine guten Freunde werden könntest, wenn du Ihnen von deinen immer wieder mal auftretende schlechten Gedanken oder besser gesagt -weil wohl noch zutreffender- dich schlecht zu Fühlen erzählst.

Meiner Meinung nach solltest du dich da von deinen Befürchtungen etwas lösen.
Ich bin nämlich überzeugt davon, dass alle Menschen-egal ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener (ja:auch wir!)- sehr gut all das von dir Geschilderte selbst kennen und somit nachvollziehen können. Also natürlich auch deine Freundinnen und Freunde.

Und genauso sicher bin ich mir, dass da etliche dabei sein werden, die sich wie du scheuen, davon zu berichten!
Die haben unter anderem auch Angst, dass sie dann "belastend" sind.

Doch siollten Freunde nicht gerade dann füreinander da sein, wenn's einem der Freunde gerade so richtig schei*** geht?
Ich meine Ja!

Wir alle hier kennen und nicht persönlich. Und das sehe ich für euch, die sich hier zu so etwas wie einer Community zusammen gefunden haben, ganz klar als Vorteil:
oder würdest du-liebe shadow- sonst hier so offen zu deinen "Kolleginnen" sprechen?
Ich denke nicht.

Die dritte Nacht in Folge, im der die Uhr nach 5.00 Uhr anzeigt und somit allerhöchste Zeit für mich, in den Ruhe-Modus zu kommen.
Bitte sehe mir nach, dass ich darauf verzichte, möglichen "Schreib-Schrott" zu berichtigen.

(Und wenn's wieder nicht sendet, werde ich zur rasenden Wildsau 🐷+😤, denn über 'ne Stunde für Nix: DAS brauch ich nicht!

Alles Liebe, Luna 🏳️‍🌈
shadow (95329)
vor 5 Tagen
Ach irgendwie denke ich immer so viel nach. Zb. Über so traurige Sprüche wenn man die in seinen Status stellt. Manchmal wen ich mich total verloren fühle mach ich das auch mal. Aber darin kommen nie die Worte DEPRESSIONEN oder RITZEN vor. Eigentlich will ich keinem sagen wie es mir geht, aber irgendwie hofft man trotzdem das man es jemanden erzählen kann. Nur ich will niemanden damit nerven. Deshalb überleg ich mir manchmal was ich sagen könnte wenn mich jemand auf die Sprüche anspricht. Aber bis jetzt hat es noch keiner getan. Ich mach das immer. Naja egal ich weiß das ich dann nur sagen würde: Nein ist nichts schlimmes oder : ich fand den Spruch nur schön. Wenn jemand sehen würde das ich mich ritze( weil es ist er oberflächlich mit den Fingernägeln halt, da kommt man nicht so tief), da würd ich sagen, dass es Dornen waren.
Ich weiß das es deshalb unnötig ist das überhaupt in den Status zu stellen, aber ein Teil von mir möchte halt sagen, schreien wie beschissen es mir geht und sehen wer sich wirklich Gedanken macht. Aber genau die, diese guten Freunde möchte man ja nicht belassten😔💔

Viel Glück euch allen💕
shadow (95329)
vor 5 Tagen
@Eisfell
Ich verstehe zu gut was du meinst. Meine Mutter ist zwar nicht arrogant, aber sie beschwert sich auch über alles mögliche. Das kann echt nerven. Aber ich hab sie trotzdem total lieb nur manchmal hab ich das Gefühl alles falsch zu machen.

Ich finde du solltest einfach mal mit deiner Schwester reden und ihr sagen wie du dich fühlst. Vielleicht weiß sie das einfach nicht