Sind sie ein Monarchist?

In Deutschland gibt es seit 1918 keinen Kaiser mehr, doch es gibt heute noch Deutsche die sich das Kaiserreich zurück wünschen. Gehören sie zu ihnen und wenn ja, wie weit reicht bei ihnen der Monarchismus?

Frage 1:Aus welchem Haus sollte der neue Kaiser kommen?
Natürlich aus dem Hause Wittelsbach, Hohenzollern brachte viel zu viel Unheil für Deutschland!
Es wurde 1871 beschlossen, dass der Kaiser aus dem Hause Hohenzollern kommt, also behält man dies ein.
Württemberg wurde schon lange genug unterdrückt, das Haus Württemberg soll den Kaiser stellen!
Sachsen war lange genug sozialistisch, die Wettiner sind trotzdem das beste Geschlecht für das Kaiserhaus.
Es wäre gerecht, wenn jedes Königreich den Kaiser stellen könnte, es wäre so viel demokratischer.

Frage 2:Wie solle das neue Kaiserreich aussehen?
Es soll keine Innerdeutschen Länder mehr geben.
Zumindest die Fürstentümer von 1871 sollten wegfallen.
Genau so wie 1871. Die ehemaligen Gebiete müssten wir uns dann natürlich zurück holen!
Genau wie 1871, eben auf der Fläche des heutigen Bundesgebietes.
Es soll genau so aussehen wie die jetzige Bundesrepublik, mit allen 16 Bundesländern.

Frage 3:Bei wem liegt die Gesetzgebung?
Es bleibt beim Bundestag.
Es bleibt, wie zur Kaiserzeit, beim Parlament, namens "Reichstag".
Es gibt nur ein Abgeordnetenhaus.
Die Parlamentsabgeordneten sind Arbeiter und Soldaten.
Der Kaiser hat die absolute Macht, also auch über die Gesetzgebung.

Frage 4:Wie sieht es mit dem Kanzler aus?
Der Kanzler wird vom Parlament gewählt und kann jederzeit vom Kaiser entlassen werden.
Es gibt keinen Kanzler, der Kaiser ist Staatsoberhaupt und Regierungschef in einem.
Der Kanzler wird direkt vom Volk gewählt.
Der Kanzler wird nach belieben vom Kaiser ernannt und entlassen.
Der Kanzler wird vom Parlament gewählt und vom Kaiser ernannt.

Frage 5:Wie soll die Flagge aussehen?
Die Flagge bleibt schwarz-rot-gold.
Die Flagge wird schwarz-weiß-rot.
Die Flagge bleibt schwarz-rot-gold und hat in der Mitte das Wappen des Kaiserlichen Adlers.
Die Flagge wird schwarz-weiß-rot und hat in der Mitte die Kaiserkrone.
Das Wappen wird zur einen Hälfte schwarz-rot-gold und zur anderen schwarz-weiß-rot.

Frage 6:Was passiert mit der Nationalhymne?
Man nimmt wieder die alte Hymne von 1871 "Heil dir im Siegerkranz"
Beim Deutschlandlied werden wieder alle drei Strophen gesungen.
Die dritte Strophe des Deutschlandliedes bleibt.
"Die Wacht am Rhein" wird die neue Hymne
Man singt die dritte Strophe des Deutschlandliedes und die erste Strophe von "Heil dir im Siegerkranz".

Frage 7:Wer wird Oberbefehlshaber über die Streitkräfte?
Der Kaiser ist Oberbefehlshaber über die Streitkräfte.
Der Verteidigungsminister ist im Frieden der Oberbefehlshaber, im Verteidigungsfall der Kanzler.
Der Kanzler ist im Friedensfall Oberbefehlshaber, im Verteidigungsfall der Kaiser.
Der Kaiser ist Chef der Obersten Heeresleitung, die den Oberbefehl hat.
Das gesamte Parlament ist der Oberbefehlshaber.

Frage 8:Wie sollen die Streitkräfte heißen?
Wehrmacht
Reichswehr
Deutsche Armee
Kaiserwehr
Bundeswehr

Frage 9:Wo sollte ein Bild des Kaisers hängen?
In jedem Ministerium.
In jedem Rathaus.
In jedem Direktorenzimmer von Schulen und Ämtern.
In jedem Klassenzimmer.
In dem Haushalt

Frage 10:Was sollte ein Feiertag werden.
Der Sedantag.
Der Geburtstag des Kaisers.
Der Tag der Novemberrevolution.
Der Tag von Tannenberg.
Der 3. Weihnachtsfeiertag.

Frage 11:Das Land Hannover gehörte seit 1866 zu Preußen. Wie sollte es im neuen Kaiserreich sein?
Hannover wird wieder Königreich.
Hannover soll sich mit Braunschweig und Oldenburg zusammen schließen und zu einem großen niedersächsischen Königreich werden.
Hannover bleibt preußisch.
Das soll der Kaiser entscheiden.

Frage 12:Welche Rechte haben die Söhne des Kaisers?
Die Söhne des Kaisers haben nur repräsentative Aufgaben, wie der Kaiser selbst.
Sie werden mit 10 Jahren zum Offizier befördert.
Sie haben nicht mehr Rechte als das Volk.
Sie sind Staatssekretäre
Sie sind in der Außenpolitik tätig.

Frage 13:Wie funktionieren die Wahlen im Kaiserreich?
Es gibt keine Wahlen.
Nur Männer dürfen wählen.
Ein Beamter/Angestellter/Selbstständiger hat 3 Stimmen, Bauern/Arbeiter/Kaufmänner haben zwei Stimmen, Arbeitlose 1 Stimme.
Jeder Deutsche ab 18 Jahren ist befugt zu wählen.
Jeder Deutsche ab 21 Jahren ist befugt zu wählen.

Frage 14:Wer darf Höherer Staatsdiener sein?
Jeder.
Jeder mit Fachhochschulabschluss.
Nur vom Kaiser ausgesuchte Adelige.
Nur ehemalige Offiziere.
Nur Personen, deren Vorfahren schon einen ähnlichen Posten hatten.

Frage 15:Welche Parteien sollten im Kaiserreich verboten sein?
Extremistische Parteien, egal ob links oder rechts, sie stören nur den Frieden.
Alle Parteien, denn es gibt ja eh kein Parlament.
Nur linksextreme Parteien.
Alle Arbeiterparteien
Keine Partei.

Frage 16:Soll es in diesem Staat eine Geheimpolizei geben?
Ja, so etwas drückt Prestige aus.
Ja, so kann man genau feststellen, wer ein Gegner ist und ihn verhaften.
Ja, gerade jetzt in Zeiten des Terrorismus sollte ein Staat und sein Kaiser sehr geschützt sein.
Nein, es ist zu undemokratitisch.
Die Kosten sind zu hoch für so etwas.

Frage 17:Wie soll die Währung im Kaiserreich sein?
Die Deutsche Mark kommt wieder. Jedes Land kann seine eigenen Münzen prägen, nur mit gemeinsamer Rückseite.
Der Euro bleibt.
Die D-Mark wird wieder eingeführt.
Das Ein- und Zwei Eurostück hat als Motiv den Kaiser.
Auf einer Seite der Zweimarkstücke sind Köpfe mit deutschen Monarchen abgebildet und nicht mehr wie früher, Kanzler und Präsidenten.

Frage 18:Wer soll (wieder) ein Amt werden?
Die Deutsche Bahn, die Post, Sozialversicherungen
Müllabfuhr, Gewerkschaftler, Metzger
Banken, Krankenhäuser, Fabrikbesitzer
Mechaniker, Elektriker, Flaschner
Informationstechniker, Komponisten, Rennfahrer

Frage 19:Welche Rechte hat die Kaiserin?
Nur repräsentative Aufgaben
Sie ist die Frau des Staatsoberhauptes.
Sie ist das weibliche Staatsoberhaupt.
Sie ist die Stellvertreterin des Kaisers.
Sie ist für das Ansehen des Kaiserhauses zuständig.

Frage 20:Wer war für Sie der größte deutsche Kaiser?
Wilhelm I.
Friedrich III.
Wilhelm II.

Dieses Quiz wurde von Baron Andi erstellt.