Ben Drowned and YOU (Lange Story)

star goldstar goldstar goldstar goldstar goldFemaleMale
20 Fragen - Erstellt von: - Entwickelt am: - 40.651 mal aufgerufen - User-Bewertung: 4,9 von 5 - 15 Stimmen - 2 Personen gefällt es

So, meine Lieben! Ich dachte mir, nun mache ich mal etwas ganz anderes, auch wenn sich mein Hauptthema nicht wirklich geändert hat. Dieser Test ist speziell für die Fans des kleinen, ertrunkenen Ben. Auch wenn man kein Fan dieser Creepypasta ist, kann man ja trotzdem mal gucken, wie ihr euch so mit Majora's Mask durchschlagen würdet. ;D Hoffe es ist ganz gut geworden und wenn ihr wo Probleme habt oder etwas nicht versteht, sagt es mir ruhig per Kommentar unter dem Test oder privat als E-mail. Außerdem will ich noch Dank an Lady_Siren aussprechen! Sie hat sich die ganze Mühe gemacht, mein Test zu lesen und korrigierte Diesen auf Kommasetzung, sie sagte mir, dass das Pferd Epona heißt und nicht Depona und sagte sonst noch ganz ehrlich ihre Danken und kleinen Vorschläge. Herzlichen Dank!

  • 1/20
    '' Mach die Musik nicht so laut!'', ermahnte mich meine Mutter. Der Bass drang durch meine Kopfhörer und ich machte schnell leiser. Genervt schaute ich aus dem Autofenster und presste meine Stirn an die Scheibe. Meine Eltern wollten ja unbedingt heute, direkt nach dem Frühstück, in die nächstbeste Stadt fahren - zum Trödel. Ich bin nur mitgekommen, weil wir danach ins Einkaufzentrum fahren wollten. Da springt meist was für mich bei raus. Videospiele! Ich habe mir extra Geld mitgenommen. Doch sind Mama und Papa erst mal auf einen alten Trödelmarkt, kann es ewig dauern bis wir wieder ins Auto steigen und zum nächsten Ziel fahren. Der Wind wehte mir ins Gesicht, meine Mutter hatte ihr Fenster unten. Von Weitem sah ich den großen Markt. Mein Vater parkte und ich stoppte die Musik, nahm meine Kopfhörer ab und versteckte sie, samt Handy, unter Papa's Sitz. Meine Eltern sagen, wenn ich etwas nicht mitnehme, soll ich es im Auto verstecken. Falls einer einbrechen will.. .was für ein Blödsinn. Mit leicht wirrem Kopf stieg ich aus dem Auto aus. Diese Hitze heute tut mir nicht gut und ich habe mal wieder zu wenig getrunken. Ich atmete tief aus und lies meinen Blick über die vielen Leute und den Markt streifen. '' So! Dann mal los '', meinte Mama. In schnellem Schritt gingen meine Eltern gleich zum ersten Stand. Ich trottete hinterher, mit gelangweiltem Blick. Die Stände boten alte Lampen, Gemälde, Bücher, Küchengeschirr oder Deko an. Manchmal auch Spielsachen und Videospiele. Da kam es mir in den Sinn: Ich bekam vor Wochen einen N64 von meiner Cousine, der selber schon anderen Familienmitgliedern gehört hat. Ich besitze leider keine Spiele dazu. Was bringt mir eine Konsole ohne passende Unterhaltung? Im Einkaufzentrum werde ich wohl kaum Spiele zu einer Konsole finden, die seit Jahren Out ist. Voller Begeisterung schauten sich meine Eltern alte Möbel an. Unser Haus sieht schon selber aus wie ein Markt voller antiker Sachen... Ich sagte meinen Eltern Bescheid, dass ich mich etwas nach Videospielen umsehen werde. '' Geld hast'e?'', fragte Papa. Ich bejahte seine Frage und machte mich auf die Socken. Kurze Zeit später fiel mir ein kleiner Stand auf, wo ein paar Leute standen. Von Weitem sah es jedenfalls so aus, als gäbe es da Spiele. Ich näherte mich dem Stand. Die paar Jungs, die hier standen, suchten bereits in Kartons nach etwas interessantem. Neugierig musterte ich die große Auswahl an Spielen, die mir geboten wurde. '' Suchst du etwas bestimmtes, junges Fräulein?'', sprach mich der Verkäufer an. '' Haben Sie vielleicht Spiele für den Nintendo 64?'', fragte ich. Wusste er überhaupt was ein N64 war? Obwohl diese Konsole auch schon etwas älter war. Der Mann schaute mich lächelnd an. '' Ich glaube ich hätte da noch welche...'' Er stellte eine Kiste auf den Tisch und ich konnte einen Blick drauf werfen. Es waren hauptsächlich Spiele da, die ich gar nicht kannte...Doch plötzlich entdeckte ich Zelda: Majora's Mask. Ich fragte den Verkäufer: '' Wie viel kostet das hier?'' Ich hielt ihm die Kassette vor die Nase. '' Ach, das! Das habe ich sogar doppelt. Das eine Spiel hat mal einem Jungen gehört, es ist schon leicht abgenutzt, aber du könntest es umsonst haben.'', meinte der Mann.

    '' Mach die Musik nicht so laut!'', ermahnte mich meine Mutter. Der Bass drang durch meine Kopfhörer und ich machte schnell leise

Kommentarfunktion ohne das RPG / FF / Quiz

Kommentare autorenew